Kingfisher Instant Beer

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Antworten
Benutzeravatar
iRalf
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 17
Registriert: Montag 23. April 2018, 14:36
Wohnort: Bangalore

Kingfisher Instant Beer

#1

Beitrag von iRalf » Montag 1. April 2019, 08:59

Die Kingfisher Brauerei hat heute Ihr Instant Beer vorgestellt. Beeindruckender Aufwand fuer einen Aprilscherz:

https://www.kingfisherworld.com/instantbeer

Tomalz
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 219
Registriert: Sonntag 3. Juni 2018, 22:00
Wohnort: Salzkotten

Re: Kingfisher Instant Beer

#2

Beitrag von Tomalz » Montag 1. April 2019, 11:50

Also mit Wein ist das ohne weiteres möglich.
Trockenalk gibts schon länger.
Gruß Thomas

Fe2O3
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 563
Registriert: Dienstag 27. Mai 2014, 13:16

Re: Kingfisher Instant Beer

#3

Beitrag von Fe2O3 » Montag 1. April 2019, 15:41

Ich hötte von ner großbrauerei wie Kingfisher mehr erwartet... ;)
Erst wasser mit (brause)Pulver Carbonisieren, DANN das Bierpulver unterrühren?
Wie sehr ihr das - ich hätte es anders herum gemacht. Nach der offiziellen Anleitung würde doch wihl schales Instant Beer rauskommen ;P

Lg
Martin

TheCK
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 320
Registriert: Montag 30. März 2015, 11:01
Wohnort: Wien

Re: Kingfisher Instant Beer

#4

Beitrag von TheCK » Montag 1. April 2019, 17:17

Aber anders ist es doch gar nicht möglich? Oder glaubst du ernsthaft, dass Kingfisher riskieren will, dass das Instant-Bier oxidiert bevor die Karbonisierung abgeschlossen ist?
Ich würde als Großunternehmen so ein Risiko nicht eingehen wollen ...

Das Ganze erinnert irgendwie an das (gar nicht so lustige) Blondie von Soda Stream.
LG Chris

Fe2O3
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 563
Registriert: Dienstag 27. Mai 2014, 13:16

Re: Kingfisher Instant Beer

#5

Beitrag von Fe2O3 » Montag 1. April 2019, 21:56

TheCK hat geschrieben:
Montag 1. April 2019, 17:17
Aber anders ist es doch gar nicht möglich? Oder glaubst du ernsthaft, dass Kingfisher riskieren will, dass das Instant-Bier oxidiert bevor die Karbonisierung abgeschlossen ist?
Ich würde als Großunternehmen so ein Risiko nicht eingehen wollen ...

Das Ganze erinnert irgendwie an das (gar nicht so lustige) Blondie von Soda Stream.
Das ist ein guter Punkt - den hatte ich nicht bedacht.
So macht es natürlich viel mehr Sinn :)

Antworten