kleiner-brauhelfer v2.x.x

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Benutzeravatar
Johnny Eleven
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 185
Registriert: Montag 30. März 2020, 15:36

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1901

Beitrag von Johnny Eleven » Samstag 23. Januar 2021, 14:39

rakader hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 14:15
Johnny Eleven hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 14:02
Muss ich das ernst nehmen oder kann ich die Vers. 2.2.3 trotzdem installieren und dann kommen ggf. Werbebanner?
Das musst Du am besten selber recherchieren. Deswegen ist ein Virenscanner ja da. :Greets
Spitzen Tipp. Das hatte ich schon getan und es klang nicht so gut:

"Win32: Adware-gen ist eine bekannte Form von Adware, einer Art bösartiger Software, die auf Ihrem Computer ausgeführt wird und unerwünschte Anzeigen ohne Ihre Zustimmung anzeigt. Win32: Adware-gen wird als Webbrowser-Add-On betrachtet - es wird ohne Ihr Wissen als Plugin oder Erweiterung in Ihrem Browser installiert." (https://windowsbulletin.com/de/malware/ ... adware-gen)

Deswegen habe ich hier direkt den Entwickler gefragt, weil ich mir das hier nicht vorstellen konnte.
bourgeoislab hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 14:28

Wieso 2.2.3 in die Quarantäne muss und 2.2.2 nicht, kann ich nicht sagen. Eine Analogie zur realen Situation??

Spass beiseite. Du musst dir keine Sorgen machen. Ich habe kein Virus hineinkompilliert. Mehr kann ich eigentlich nicht sagen.

Edit: werbebanner? Soweit wird es nie kommen
Danke für diese schnelle und hilfreiche Antwort!

Die Analogie zur gegenwärtigen Situation hatte ich auch gleich...

Viele Grüße

Johannes
Bier = flüssige Lebensfreude

Grain Gorilla, BM10, Inkbird ITC-308, Tilt, Thermapen 4

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1902

Beitrag von rakader » Samstag 23. Januar 2021, 14:43

Schau noch mal in Post #1900 - habe ich für Dich angepasst.
Heißt: der kann schon länger schlummern, wird nur jetzt erst erkannt. Virenscanner erkennen zwar, stellen aber manchmal falsche Bezüge her.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
Johnny Eleven
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 185
Registriert: Montag 30. März 2020, 15:36

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1903

Beitrag von Johnny Eleven » Samstag 23. Januar 2021, 14:47

Ok, danke, ich behalte das Auge bzw. checke das.
Bier = flüssige Lebensfreude

Grain Gorilla, BM10, Inkbird ITC-308, Tilt, Thermapen 4

Benutzeravatar
PabloNop
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 733
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 11:39
Wohnort: Saarbrücken

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1904

Beitrag von PabloNop » Samstag 23. Januar 2021, 15:07

Danke für das Update. Ein kleines Feedback: im Maischeplan sind die Boxen jetzt rötlich hinterlegt. Das irritiert mich etwas, da rote Hintergründe normalerweise auf Fehler hinweisen. Evtl. sollte man da eine andere Farbe wählen.
Zuletzt geändert von PabloNop am Samstag 23. Januar 2021, 15:07, insgesamt 1-mal geändert.

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2021
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1905

Beitrag von JackFrost » Samstag 23. Januar 2021, 15:07

Chrome meckert bei der Datei
Chrom.png
Der Kaspersky meldet das die Datei ok ist.

Scheinbar ist etwas in der der Datei das hier als Virus erkannt wird.
Vermutlich ist es ein "false postive"

Die portable wird vom Chrome nicht beanstandet.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1906

Beitrag von rakader » Samstag 23. Januar 2021, 15:10

Kleiner Fehler im Spickzettel. In der Mac-Version fehlt das Bierglas:
Bildschirmfoto 2021-01-23 um 14.54.50.png
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 629
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1907

Beitrag von bourgeoislab » Samstag 23. Januar 2021, 15:33

PabloNop hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 15:07
Danke für das Update. Ein kleines Feedback: im Maischeplan sind die Boxen jetzt rötlich hinterlegt. Das irritiert mich etwas, da rote Hintergründe normalerweise auf Fehler hinweisen. Evtl. sollte man da eine andere Farbe wählen.
Ich denke, da wird man sich daran gewöhnen. Mal schauen, ob ich eine neue Farbe finde, die sich von den anderen unterscheidet.
rakader hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 15:10
Kleiner Fehler im Spickzettel. In der Mac-Version fehlt das Bierglas:
Bildschirmfoto 2021-01-23 um 14.54.50.png
Editiermodus einschalten (Zahnrad), "style_dunkel.css" auswählen und entwerder auf zurücksetzen klicken oder folgenden Zeile anpassen:

Code: Alles auswählen

img.glas {
  content:url("qrc:/images/dark/bier.svg");
}
und eventuell

Code: Alles auswählen

img.star_grey {
  content:url("qrc:/images/dark/star_gr.svg");
}
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 741
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1908

Beitrag von Innuendo » Samstag 23. Januar 2021, 15:36

Hallo Frederic
vielen Dank für Deine Mühe!
Innu

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1909

Beitrag von rakader » Samstag 23. Januar 2021, 15:38

Super - danke Frédéric!!
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
PabloNop
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 733
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 11:39
Wohnort: Saarbrücken

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1910

Beitrag von PabloNop » Samstag 23. Januar 2021, 16:03

bourgeoislab hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 15:33
Mal schauen, ob ich eine neue Farbe finde, die sich von den anderen unterscheidet.
Wird ein Blauton schon verwendet? Bisher habe ich noch keinen gesehen.

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 629
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1911

Beitrag von bourgeoislab » Samstag 23. Januar 2021, 16:08

Wasseraufbereitung. Ich nachhinein, fände ich blau besser für das Maischeplan:)
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1912

Beitrag von rakader » Samstag 23. Januar 2021, 16:09

Das Blau bei Wasseraufbereitung ist eher blaugrau.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
Kolbäck
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 937
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 14:47
Wohnort: Uppsala & Brüssel
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1913

Beitrag von Kolbäck » Samstag 23. Januar 2021, 17:26

Danke auch von mir für die neue Version - sehr schick! :thumbup

Da ich gerade am Rezept für den morgigen Brautag bastele, fällt mir auf, dass es keine gute Möglichkeit gibt, einen Hefe-Starter mit einzubinden im KBH, oder? In meinem Fall macht der 9°P-Starter mit 10% Volumenanteil (die anderen 90% haben 15°P) einen signifikanten Einfluss auf die Stammwürze beim Anstellen.

Ich habe keinen konkreten Vorschlag, wie man das lösen könnte. Entweder "Sude vereinen" analog zu "Sud teilen"; dann könnte man den Starter als eigenen Sud vorbereiten. Oder als eigene Zeile unter Braudaten->Anstellen, wo man auch das HighGravity-Wasser angibt?

:Drink
Viele Grüße, Thomas
Braudokus: Schwarzbier, Früchte, Sauer & Brett, Råøl/Kveik, Kveik-"Pils"

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1914

Beitrag von rakader » Samstag 23. Januar 2021, 17:37

Kolbäck hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 17:26
Danke auch von mir für die neue Version - sehr schick! :thumbup

Da ich gerade am Rezept für den morgigen Brautag bastele, fällt mir auf, dass es keine gute Möglichkeit gibt, einen Hefe-Starter mit einzubinden im KBH, oder? In meinem Fall macht der 9°P-Starter mit 10% Volumenanteil (die anderen 90% haben 15°P) einen signifikanten Einfluss auf die Stammwürze beim Anstellen.

Ich habe keinen konkreten Vorschlag, wie man das lösen könnte. Entweder "Sude vereinen" analog zu "Sud teilen"; dann könnte man den Starter als eigenen Sud vorbereiten. Oder als eigene Zeile unter Braudaten->Anstellen, wo man auch das HighGravity-Wasser angibt?

:Drink
Da machst Du ein Fass auf. Es wurde an verschiedener Stelle schon einmal angesprochen. Was du hier ansprichst, ist zuerst das Mischkreuz. Ich nutze
https://brauerei.mueggelland.de/mischungen.html
und passe dann den Starter an. Zudem nutze ich High Gravity - damit gibt es dann immer am Brauende eine Punktlandung. (Geht auch ohne Mischkreuz, wenn der Abstand nicht zu groß ist. Starter hat ja im ggs. zur HGV ein paar °Plato. In Deinem Fall 10% HGV)

Einen Starter bereite ich immer als eigenen Sud vor, meist in drei Propagationsschritten:
Die Berechnung für die richtige Anzahl Hefezellen erfolgt dann über einschlägige Sites wie hier:
https://www.brewuk.co.uk/yeast_pitch_calculator

Früher habe ich die Differenz aus Starter und Sud zur Stammwürze zugerechnet und später im KBH wieder abgezogen. Aus heutiger Sicht ist das unnötig und unsauber.

Ein Mischkreuz, um einen Starter in das Rezept einzupflegen, wäre toll. Das würde bedeuten, dass ein zweiter Sud zugeführt wird. Ob das geht -keine Ahnung.
:Drink
Zuletzt geändert von rakader am Samstag 23. Januar 2021, 17:41, insgesamt 1-mal geändert.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
realholgi
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2014, 21:04
Wohnort: Karlsruhe, Durlach
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1915

Beitrag von realholgi » Samstag 23. Januar 2021, 17:40

Kolbäck hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 17:26
Danke auch von mir für die neue Version - sehr schick! :thumbup

Da ich gerade am Rezept für den morgigen Brautag bastele, fällt mir auf, dass es keine gute Möglichkeit gibt, einen Hefe-Starter mit einzubinden im KBH, oder? In meinem Fall macht der 9°P-Starter mit 10% Volumenanteil (die anderen 90% haben 15°P) einen signifikanten Einfluss auf die Stammwürze beim Anstellen.

Ich habe keinen konkreten Vorschlag, wie man das lösen könnte. Entweder "Sude vereinen" analog zu "Sud teilen"; dann könnte man den Starter als eigenen Sud vorbereiten. Oder als eigene Zeile unter Braudaten->Anstellen, wo man auch das HighGravity-Wasser angibt?

:Drink
Ich habe meinen 2L Hefestarter (10°P ) über Nacht in die Kühle gestellt und sedimentieren lassen. Heute morgen auf ca. 0,5l dekantiert. Bei meinem 20l Sud mit 15°P spielt dies dann eine eher untergeornete Rolle...

Nur so 'ne Idee, wie das auch ohne Software gehen könnte...

/h.
/realholgi -- https://holgi.beer

Benutzeravatar
Kolbäck
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 937
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 14:47
Wohnort: Uppsala & Brüssel
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1916

Beitrag von Kolbäck » Samstag 23. Januar 2021, 17:42

Ich weiß wie man die Berechnungen macht. Meine Frage war, wie man das Vorgehen im KBH abbilden kann, so dass man die Stw. nicht nachträglich händisch anpassen muss.
Viele Grüße, Thomas
Braudokus: Schwarzbier, Früchte, Sauer & Brett, Råøl/Kveik, Kveik-"Pils"

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1917

Beitrag von rakader » Samstag 23. Januar 2021, 17:47

Kolbäck hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 17:42
Ich weiß wie man die Berechnungen macht. Meine Frage war, wie man das Vorgehen im KBH abbilden kann, so dass man die Stw. nicht nachträglich händisch anpassen muss.
Aus meiner Sicht ginge das wohl über zwei Felder Starter mit °P und Menge im Tab Rezept, unterhalb High Gravity. Dann wird im Hintergrund über Mischkreuz verrechnet.

Geschmacklich ist ein Starter halt so eine Frage. Die wenigsten machen einen exakten Kleinsud, sondern hauen, wenn überhaupt, irgendwelche Hopfenreste ran, weil es heißt, dass 10% geschmacklich nicht wahrnehmbar sind. Dann kommt die Frage: DME oder nicht, Farbe? Da stellt sich die Frage: Tritt sich ein mathematisch exaktes Programm wie der KBH damit nicht auf den Fuß?
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
Kolbäck
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 937
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 14:47
Wohnort: Uppsala & Brüssel
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1918

Beitrag von Kolbäck » Samstag 23. Januar 2021, 17:53

Die Frage, ob man Starter dekantiert oder nicht, finde ich in diesem Faden überflüssig, die wurde anderswo schon genug diskutiert.*
Ich mache es unterschiedlich, je nach Bedarf, Hefe und Timing.
rakader hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 17:47
Aus meiner Sicht ginge das wohl über zwei Felder Starter mit °P und Menge im Tab Rezept, unterhalb High Gravity. Dann wird im Hintergrund über Mischkreuz verrechnet.
Ja, das wäre auch eine Möglichkeit, im Unter-Tab "Gärung" vielleicht.


* Ist aber schon eine Weile her, also bald mal wieder an der Zeit! :Wink
Viele Grüße, Thomas
Braudokus: Schwarzbier, Früchte, Sauer & Brett, Råøl/Kveik, Kveik-"Pils"

Benutzeravatar
realholgi
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2014, 21:04
Wohnort: Karlsruhe, Durlach
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1919

Beitrag von realholgi » Samstag 23. Januar 2021, 18:33

@Kolbäck: Sorry Thomas; zum Hintergrund meiner Antwort auf deinen Feature-Request:

In meinem Umfeld sind meherere Brauer schon so abgeschreckt von der enormen Funktionalität des KBHs, dass sie sich gar nicht erst trauen diesen überhaupt zu benutzen. Ich muss mir immer erst den Mund fusselig reden, dass überhaupt jemand mal damit anfängt.
Die abschreckenden Punkte sind "so viele Funktionen die ich nicht grauche/kenne/verstehe", "der macht alles anders als im meinem Rezept steht", etc...

Ich frage mich, wie der KBH in der Zukunft aussehen soll und wie wir neue Anwender abholen können...

Irgendwie müssen wir die Komplexität des KBHs entweder begrenzen oder vermitteln.

Meine Ideen waren bisher

- "schwierige", komplizierte, selten benutzte, esotheriche Funktionen entfernen/nicht hinzufügen
- eine getrennte Einsteiger-und eine Experten-Version?
- eine Einsteiger- und eine Experten-Ansicht?
- eine Anleitung/Screencast für Einsteiger?

Meinungen, weitere Ideen?
/realholgi -- https://holgi.beer

Benutzeravatar
Kolbäck
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 937
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 14:47
Wohnort: Uppsala & Brüssel
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1920

Beitrag von Kolbäck » Samstag 23. Januar 2021, 18:45

realholgi hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 18:33
@Kolbäck: Sorry Thomas; zum Hintergrund meiner Antwort auf deinen Feature-Request:
[...]
abgeschreckt von der enormen Funktionalität des KBHs
Das kann ich natürlich nachvollziehen; auch ich starre nicht auf alle Zahlen im KBH und ignoriere einige Teile der Funktionalität.

"Geht nicht. Wollen wir nicht." ist eine völlig legitime Antwort auf meine Frage. :Smile
Viele Grüße, Thomas
Braudokus: Schwarzbier, Früchte, Sauer & Brett, Råøl/Kveik, Kveik-"Pils"

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1921

Beitrag von rakader » Samstag 23. Januar 2021, 18:56

@Holger:Du sprichst da einen Punkt an, der an mich im Subtext öfter per PM herangetragen wird: Oft sind einfachste Funktionen nicht klar. Gerade erst Biermenge und Ausschlagmenge.

Was willst Du aber tun, wenn die Leute nicht einmal die Erklärtexte lesen? Das TT zu Menge ist eindeutig. Sie werden auch kein Handbuch lesen und kein Video anschauen.

Eine Idee auf Halde von mir ist wichtige Werte wie pH, Stammwürze-Bittere-Verhältnis, Hopfenschema etc. in einem Tab zum Nachschlagen.Das hilft Anfängern, die beim Begriff Menge stolpern, wie jüngst mehrfach geschehen, aber nicht.
Viele Open-Source-Programme haben das Problem technisch top zu sein, aber an der Doku dünn zu sein. Ich hatte jüngst die Idee aus den Tooltipps ein epub zu machen. Abgesehen von der enormen Zeit, die so etwas kostet das als Buch aufzubereiten – wer würde es ernsthaft lesen? Für 50 Leute macht man sich nicht die Mühe.

Die einzige Möglichkeit sehe ich in einer Standard-Version und einer Experten-Version, die alle Funktionen freischaltet.
Esoterisch ist keine einzige Funktion, zumindest nicht, wenn ich mir den KBH im Vergleich mit englischsprachigen Bezahlversionen anschaue. Da ist vieles sogar besser gelöst. Bezahlversionn haben noch alle möglichen Helfertools zum Umrechnen an Bord. Das meiste davon gibt es aber bei Müggelland.
Wie ich den KBH verstehe, ist es dessen Philosophie ALLE Brauer und ihre Prozesse in absoluter Flexibilität abzuholen. Daran sollte nichts geändert werden. (Mich hat erst die Funktion der Dekoktion darauf gebracht, damit anzufangen.)

Dass man den Fokus auf Anwenderfreundlichkeit setzen kann, ist sicherlich eine Option und müsste prominenter berücksichtigt werden. Ich könnte mir ein integriertes Video oder eine Animation à la Adobe After Effects vorstellen, die den Erstanwender Schritt für Schritt bei den einzelnen Tabs anleitet.
Bevor man sich eine solche Arbeit antut, wäre es halt mal gut von eben den Erstanwendern zu wissen, ob ihnen das hilft. Wir alten Hasen haben da sicherlich manches Brett vorm Kopf.

Viele Grüße
Radulph
Zuletzt geändert von rakader am Samstag 23. Januar 2021, 19:19, insgesamt 2-mal geändert.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 629
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1922

Beitrag von bourgeoislab » Samstag 23. Januar 2021, 19:04

realholgi hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 18:33
@Kolbäck: Sorry Thomas; zum Hintergrund meiner Antwort auf deinen Feature-Request:

In meinem Umfeld sind meherere Brauer schon so abgeschreckt von der enormen Funktionalität des KBHs, dass sie sich gar nicht erst trauen diesen überhaupt zu benutzen. Ich muss mir immer erst den Mund fusselig reden, dass überhaupt jemand mal damit anfängt.
Die abschreckenden Punkte sind "so viele Funktionen die ich nicht grauche/kenne/verstehe", "der macht alles anders als im meinem Rezept steht", etc...

Ich frage mich, wie der KBH in der Zukunft aussehen soll und wie wir neue Anwender abholen können...

Irgendwie müssen wir die Komplexität des KBHs entweder begrenzen oder vermitteln.

Meine Ideen waren bisher

- "schwierige", komplizierte, selten benutzte, esotheriche Funktionen entfernen/nicht hinzufügen
- eine getrennte Einsteiger-und eine Experten-Version?
- eine Einsteiger- und eine Experten-Ansicht?
- eine Anleitung/Screencast für Einsteiger?

Meinungen, weitere Ideen?
Das sind gute Überlegungen. Wir "KBH Profis" denken natürlich immer an neuen Features. Ist auch verständlich und auch am interessantesten.
Macht man den KBH zum ersten Mal auf, kann ich mir schon vorstellen, dass man überfodert ist. Vor allem wenn man auch mit dem Brauen noch nicht so vertraut ist.

Ich tendiere eher zu einer Einsteiger/Experten Ansicht. Oder sogar Stufenweise. Man kann jetzt schon 4 ganze Reiter ausblenden lassen (Spickzettel, Etikette, Bewertung, Brauübersicht). Im Prinzip könnte man auch auf Ausrütung, Gärverlauf und sogar Rohstoffe verzichten. Rohstoffe dann ohne Lagerführung.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1923

Beitrag von rakader » Samstag 23. Januar 2021, 19:08

bourgeoislab hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 19:04
realholgi hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 18:33
@Kolbäck: Sorry Thomas; zum Hintergrund meiner Antwort auf deinen Feature-Request:

In meinem Umfeld sind meherere Brauer schon so abgeschreckt von der enormen Funktionalität des KBHs, dass sie sich gar nicht erst trauen diesen überhaupt zu benutzen. Ich muss mir immer erst den Mund fusselig reden, dass überhaupt jemand mal damit anfängt.
Die abschreckenden Punkte sind "so viele Funktionen die ich nicht grauche/kenne/verstehe", "der macht alles anders als im meinem Rezept steht", etc...

Ich frage mich, wie der KBH in der Zukunft aussehen soll und wie wir neue Anwender abholen können...

Irgendwie müssen wir die Komplexität des KBHs entweder begrenzen oder vermitteln.

Meine Ideen waren bisher

- "schwierige", komplizierte, selten benutzte, esotheriche Funktionen entfernen/nicht hinzufügen
- eine getrennte Einsteiger-und eine Experten-Version?
- eine Einsteiger- und eine Experten-Ansicht?
- eine Anleitung/Screencast für Einsteiger?

Meinungen, weitere Ideen?
Das sind gute Überlegungen. Wir "KBH Profis" denken natürlich immer an neuen Features. Ist auch verständlich und auch am interessantesten.
Macht man den KBH zum ersten Mal auf, kann ich mir schon vorstellen, dass man überfodert ist. Vor allem wenn man auch mit dem Brauen noch nicht so vertraut ist.

Ich tendiere eher zu einer Einsteiger/Experten Ansicht. Oder sogar Stufenweise. Man kann jetzt schon 4 ganze Reiter ausblenden lassen (Spickzettel, Etikette, Bewertung, Brauübersicht). Im Prinzip könnte man auch auf Ausrütung, Gärverlauf und sogar Rohstoffe verzichten. Rohstoffe dann ohne Lagerführung.
Gute Idee. Und dann eben über eine Animation für die ersten Schritte wie bei guten Kauf-Programmen mit Fenster 1,2,3…8 Erfolg. Die entsprechenden Felder werden dann ingekreist und nummeriert. Irgendein "animiertes Fässchen mit Augen" leitet an - nein, kein Karl Klammer :Smile So ne Animation können wir hier machen -> PM
Wie das ohne Rohstoffe und Ausrüstung funktionieren soll, kann ich mir aber nicht vorstellen.

Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 629
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1924

Beitrag von bourgeoislab » Samstag 23. Januar 2021, 19:13

Von der Ausrüstung braucht es schlussendlich nur die Sudhausausbeute und Verdampfungsziffer. Diese können aber auch im Rezeptreiter angegeben werden. Es gäbe einfach keine Durchschnitssberechnung.

Rohstoffe ist etwas schwieriger. Aber ich denke machbar.

pH ist für mich definitiv etwas für die Experten. Da wirst du mir wahrscheinlich widersprechen;)
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1925

Beitrag von rakader » Samstag 23. Januar 2021, 19:15

bourgeoislab hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 19:13
Von der Ausrüstung braucht es schlussendlich nur die Sudhausausbeute und Verdampfungsziffer. Diese können aber auch im Rezeptreiter angegeben werden. Es gäbe einfach keine Durchschnitssberechnung.

Rohstoffe ist etwas schwieriger. Aber ich denke machbar.

pH ist für mich definitiv etwas für die Experten. Da wirst du mir wahrscheinlich widersprechen;)
Nö, da widerspreche ich nicht. Aber Rohstoffe, das kann man wirklich mit einer Animation beim Erststart erklären. Das legt sich dann als schwebendes Fenster über das Programm und zeigt wie man vorgehen muss. Von externen Hilfen halte ich nichts.

Edit: ohne pH wird es auch immer Bier, ggf. mit schlechterem SHA und Geschmacksfehlern. Man muss dann halt von Pils und IPA abraten…
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 629
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1926

Beitrag von bourgeoislab » Samstag 23. Januar 2021, 19:46

Geht in die gleiche Richtung:
Nutzt jemand die Preiskalkulation? Ich überlege mir diese ganz aus dem KBH zu streichen...
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
realholgi
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2014, 21:04
Wohnort: Karlsruhe, Durlach
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1927

Beitrag von realholgi » Samstag 23. Januar 2021, 19:48

Preiskalkulation, ehem benutze ich. Ist aber nicht wichtig...
/realholgi -- https://holgi.beer

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1928

Beitrag von rakader » Samstag 23. Januar 2021, 19:48

bourgeoislab hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 19:46
Geht in die gleiche Richtung:
Nutzt jemand die Preiskalkulation? Ich überlege mir diese ganz aus dem KBH zu streichen...
Ich nutze die. Brauch die für Auftragssude im Freundeskreis.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1285
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1929

Beitrag von Braufex » Samstag 23. Januar 2021, 19:56

Ich bin ein "kleinerBrauhelfer"-Anfänger, die Grundtechniken des Einkocher-Brauens (und auch BM10) sind mir in der Zwischenzeit eingermaßen vertraut.
Ich hab schon bestimmt 5 mal angefangen, meine Sude nachträglich einzugeben und wieder aufgegeben.
Die jetzige Komplexität des Programms ist mir jetzt am Anfang fast zuviel.

Was mir persönlich, gerade am Anfang helfen würde:

1.) eine Möglichkeit schnell herauszufinden:
a) aus welchen Feldern wird der angezeigte Wert berechnet
b) auf welche Felder hat der eingegebene Wert direkt Einfluss
Ähnlich der Detektiv-Funktion bei Excel (Vorgänger/Nachfolger)

2.) Bestimmte Optionen, je nach Erfahrung, einzeln zuschaltbar. Auch nachträglich.

Punkt 1.) würde mir im Augenblick das Einarbeiten massiv(!) vereinfachen, da ich so die Programm-Logik besser verstehen würde.
Außerdem rechne ich, gerade am Anfang, das meiste noch händisch nach um es zu verstehen.
Punkt 2.) wäre ein praktisches Feature; stell ich mir allerdings recht kompliziert vor.


Nochmals herzlichen Dank für Eure Mühe, ist echt der Hammer, was Ihr da zusammen auf die Beine gestellt habt :thumbup

Gruß Erwin

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1930

Beitrag von rakader » Samstag 23. Januar 2021, 20:06

Braufex hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 19:56
Ich bin ein "kleinerBrauhelfer"-Anfänger, die Grundtechniken des Einkocher-Brauens (und auch BM10) sind mir in der Zwischenzeit eingermaßen vertraut.
Ich hab schon bestimmt 5 mal angefangen, meine Sude nachträglich einzugeben und wieder aufgegeben.
Die jetzige Komplexität des Programms ist mir jetzt am Anfang fast zuviel.

Was mir persönlich, gerade am Anfang helfen würde:

1.) eine Möglichkeit schnell herauszufinden:
a) aus welchen Feldern wird der angezeigte Wert berechnet
b) auf welche Felder hat der eingegebene Wert direkt Einfluss
Ähnlich der Detektiv-Funktion bei Excel (Vorgänger/Nachfolger)

2.) Bestimmte Optionen, je nach Erfahrung, einzeln zuschaltbar. Auch nachträglich.

Punkt 1.) würde mir im Augenblick das Einarbeiten massiv(!) vereinfachen, da ich so die Programm-Logik besser verstehen würde.
Außerdem rechne ich, gerade am Anfang, das meiste noch händisch nach um es zu verstehen.
Punkt 2.) wäre ein praktisches Feature; stell ich mir allerdings recht kompliziert vor.


Nochmals herzlichen Dank für Eure Mühe, ist echt der Hammer, was Ihr da zusammen auf die Beine gestellt habt :thumbup

Gruß Erwin
Hallo Erwin, so habe ich mir das mit den Animationen vorgestellt. Ich bin jetzt kein sonderlich versierter Windows-Nutzer, komme aus der Apple-Welt, meine aber zu ahnen, wo Dich – stellvertretend für viele !! – der Schuh drückt. (Die Excel-Verfolger können aber auch ganz schön verwirrend sein ;-)

Ich würde mit Dir gerne so einen Anleitungsweg ausbaldowern, gerne auch mit anderen. Evt. ist das in einem eigenen Thread besser. Andernfalls auch über den Privatkanal.

Benutzerführung ist mir jetzt nicht ganz unbekannt, sie steht und fällt aber immer mit einem ehrlichen Feedback der Anwender. Insofern ganz herzlichen Dank für Deines (und da denke ich auch für Frédéric zu sprechen).

LG
Radulph

Edit: Punkt 2. et al alles machbar :thumbsup
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
Kolbäck
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 937
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 14:47
Wohnort: Uppsala & Brüssel
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1931

Beitrag von Kolbäck » Samstag 23. Januar 2021, 20:52

Vereinfachung durch Abschalten von Teilen fine ich eine gute Idée! Kosten nutze ich nicht; könnte auch ohne Rohstoffverwaltng leben (die muss eh immer abgeglichen/angepasst werden.)

Mehr Erklärung, Manual oder Hilfs-Animationen sind eher nicht nach meinem Geschmack. Aufwand lieber in besseres (also selbsterklärendes) Design investieren. Und vielleicht unterscheiden zwischen "KBH erklären" und "Brauen erklären"? Letzteres ist nicht der Zweck des KBH, oder liege ich da falsch?

Nur meine 2¢. :Drink
Viele Grüße, Thomas
Braudokus: Schwarzbier, Früchte, Sauer & Brett, Råøl/Kveik, Kveik-"Pils"

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1932

Beitrag von rakader » Samstag 23. Januar 2021, 20:58

Kolbäck hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 20:52
Und vielleicht unterscheiden zwischen "KBH erklären" und "Brauen erklären"? Letzteres ist nicht der Zweck des KBH, oder liege ich da falsch?

Nur meine 2¢. :Drink
Da liegst Du leider falsch. Es hakt oft an einfachen Begriffen, die in der Brauwelt auch nicht eindeutig sind. Wären diese so eindeutig, bräuchte es 90% der Tooltips nicht. Wären alle Begriff so eindeutig, wäre hobbybrauer.de nicht so groß. Brauen erklären heißt KBH erklären. Und umgekehrt. Der KBH beschreibt nichts anderes als Brauprozesse. Die sind aber erst schlüssig, wenn man sie kennt. (Die Tooltips richten sich an vielen Stellen an Anfänger; weil ich auch mal Anfänger war und die Stolpersteine kenne.) Aber keine Frage - Tooltips erfordern aktives Suchen. Eine gute Benutzerführung ist das noch lange nicht.
Besseres selbsterkärendes Design, da bin ich vollkommen bei Dir. Das geht aber nicht ohne Feedback der Anwender. Mal schauen - vielleicht wäre da eine vorgeschaltete Umfrage hilfreich. Wärst Du da vielleicht dabei?

LG
:Drink
Zuletzt geändert von rakader am Samstag 23. Januar 2021, 21:07, insgesamt 1-mal geändert.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1285
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1933

Beitrag von Braufex » Samstag 23. Januar 2021, 21:07

rakader hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 20:06
Ich bin jetzt kein sonderlich versierter Windows-Nutzer, komme aus der Apple-Welt, meine aber zu ahnen, wo Dich – stellvertretend für viele !! – der Schuh drückt. (Die Excel-Verfolger können aber auch ganz schön verwirrend sein ;-)
Bei ein bisserl komplexeren Excel-Tabellen, die nicht nur unten eine Summe errechnen, ist die Funktion "Spuren zum Vorgänger/Nachfolger" ein für mich unersetzliches Tool, um fremde Tabellen zu verstehen oder auch eine Fehlersuche bei eigenen durchzuführen.
Der kBH hat für mich (als Nicht-Programmierer) einen ähnlichen Aufbau, wo sich bei Eingabe eines Wertes, andere abhängige Felder (oder "Zellen") ändern. Dies geschieht auch seitenübergreifend. Darum sind die Abhängigkeiten auch nicht immer sofort zu erkennen.
Da wäre so eine Funktion, wie auch immer gestaltet, sehr hilfreich.
Ich würde mit Dir gerne so einen Anleitungsweg ausbaldowern, gerne auch mit anderen. Evt. ist das in einem eigenen Thread besser. Andernfalls auch über den Privatkanal.
Ich würde Dir/Euch da gerne dabei behilflich sein. Aber, ich bin da ehrlich, geht mir bei solchen Aktivitäten oft nach einer gewissen Zeit die Luft aus. Mir fehlt da etwas das Durchhaltevermögen :redhead
Darum wäre der Weg über einen eigenen Thread besser als über PN.
Außerdem würde uns da das Wissen, die Erfahrung und die Ideen unserer anderen Forenmitglieder fehlen. Das wäre ein riesen Verlust.
Benutzerführung ist mir jetzt nicht ganz unbekannt, sie steht und fällt aber immer mit einem ehrlichen Feedback der Anwender. Insofern ganz herzlichen Dank für Deines (und da denke ich auch für Frédéric zu sprechen).
LG
Radulph
Freut mich, wenn ich mit meiner Quengelei helfen kann :Wink :thumbsup

Gruß Erwin

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 741
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1934

Beitrag von Innuendo » Sonntag 24. Januar 2021, 06:52

bourgeoislab hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 19:04
realholgi hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 18:33
...
- eine Anleitung/Screencast für Einsteiger?
Ich tendiere eher zu einer Einsteiger/Experten Ansicht. Oder sogar Stufenweise. Man kann jetzt schon 4 ganze Reiter ausblenden lassen (Spickzettel, Etikette, Bewertung, Brauübersicht). Im Prinzip könnte man auch auf Ausrütung, Gärverlauf und sogar Rohstoffe verzichten. Rohstoffe dann ohne Lagerführung.
Hallo Frederic,
ich denke nicht, dass das Deaktivieren von Tabs, Ansichten oder Funktionen eine Lösung ist. Es gibt User, die stellen zuerst Fragen und beschäftigten sich ggfs. dann mit dem Produkt. Die fehlende Anleitung halte ich für eine Schwäche vom KBH2. Meine Vorschlag: im Menü Hilfe einen Link auf Anleitungen setzten. Das gab es im KBH1 bereits. Auf github pages können Anleitungen mit Register und Kapitel erstellt werden. Bspw. wäre ein Kapitel "KBH2 perfekt einsetzen in 5min" ein guter Startpunkt für KBH2-Neulinge. Eine solche Anleitung wäre auch viel einfacher zu lesen, als hier im Forum endlos viele Postings durchzugehen. Auch schwierige Themen für Fortgeschrittene können so erläutert werden. Letzte Woche hätte ich eine Anleitung zum Erstellen eigener Vorlagen auf dem Tab Etiketten sehr gut gebrauchen können. Auch nach zwei Stunden war das Ergebnis miserabel.
Innu

Benutzeravatar
JokerPs
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 346
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 10:52

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1935

Beitrag von JokerPs » Sonntag 24. Januar 2021, 07:01

Wie wäre es denn mit einem HowTo zum Schnelleinstieg? Ich habe mal einen KBH bei einem Braukollegen eingerichtet, der auch skeptisch war wegen der Funktionsfülle. Hat inkl. Erklärung und Rohstoffen für sein Rezept 5 Minuten gedauert. Da muss dann ja nicht jedes Feld erklärt werden.

Gruss
Mike

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 741
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1936

Beitrag von Innuendo » Sonntag 24. Januar 2021, 08:45

Hallo Frederic,
die neue Export Funktion gefällt mir sehr gut. Die Möglichkeit den Inhalt vom JSON Paket zu bestimmen ist eine tolle Idee.
Was hältst Du von dem Vorschlag bei Auswahl Export kleiner-Brauhelfer (json) rechts daneben als Checkboxen die JSON Arrays an/abwählbar zu machen? (arrays: Anhang, Etiketten, Global, Hauptgaerverlauf, Hefegaben, Hopfengaben, Malzschuettung, Rasten, Schnellgaerverlauf, Sud, Wasseraufbereitung). Die Editierfunktion ist dafür auch gut geeignet, aber nur wenn man auch weiß, was man tut ;-)
Für meine Brausteuerung wäre das nützlich, weil das aktuelle JSON Paket für einen ESP8266 ziemlich groß ist. Zur Steuerung von einem Brauprozess werden Hopfengaben, Rasten und leider auch Sud benötigt.
Innu

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 629
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1937

Beitrag von bourgeoislab » Sonntag 24. Januar 2021, 09:01

Innuendo hat geschrieben:
Sonntag 24. Januar 2021, 08:45
Hallo Frederic,
die neue Export Funktion gefällt mir sehr gut. Die Möglichkeit den Inhalt vom JSON Paket zu bestimmen ist eine tolle Idee.
Was hältst Du von dem Vorschlag bei Auswahl Export kleiner-Brauhelfer (json) rechts daneben als Checkboxen die JSON Arrays an/abwählbar zu machen? (arrays: Anhang, Etiketten, Global, Hauptgaerverlauf, Hefegaben, Hopfengaben, Malzschuettung, Rasten, Schnellgaerverlauf, Sud, Wasseraufbereitung). Die Editierfunktion ist dafür auch gut geeignet, aber nur wenn man auch weiß, was man tut ;-)
Für meine Brausteuerung wäre das nützlich, weil das aktuelle JSON Paket für einen ESP8266 ziemlich groß ist. Zur Steuerung von einem Brauprozess werden Hopfengaben, Rasten und leider auch Sud benötigt.
Innu
:thumbup
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 629
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1938

Beitrag von bourgeoislab » Sonntag 24. Januar 2021, 09:13

Innuendo hat geschrieben:
Sonntag 24. Januar 2021, 06:52
Hallo Frederic,
ich denke nicht, dass das Deaktivieren von Tabs, Ansichten oder Funktionen eine Lösung ist. Es gibt User, die stellen zuerst Fragen und beschäftigten sich ggfs. dann mit dem Produkt. Die fehlende Anleitung halte ich für eine Schwäche vom KBH2. Meine Vorschlag: im Menü Hilfe einen Link auf Anleitungen setzten. Das gab es im KBH1 bereits. Auf github pages können Anleitungen mit Register und Kapitel erstellt werden. Bspw. wäre ein Kapitel "KBH2 perfekt einsetzen in 5min" ein guter Startpunkt für KBH2-Neulinge. Eine solche Anleitung wäre auch viel einfacher zu lesen, als hier im Forum endlos viele Postings durchzugehen. Auch schwierige Themen für Fortgeschrittene können so erläutert werden. Letzte Woche hätte ich eine Anleitung zum Erstellen eigener Vorlagen auf dem Tab Etiketten sehr gut gebrauchen können. Auch nach zwei Stunden war das Ergebnis miserabel.
Innu
Deaktivieren von Tabs kann verhindern, dass der User beim ersten Start des Programms erschlagen wird. Der erste Eindruck zählt. Wobei man auch nicht zuviel verstecken sollte, um die Möglichkeiten des KBHs aufzuzeigen.
Unbenannt.PNG
Mit diesem 5 Tabs kann man eigentlich Problemlos Rezepte erstellen und verwalten.

Eine Anleitung ist überfällig, da gebe ich dir recht. Da immer wieder die gleichen Fragen auftauchen, wäre ein FAQ auch sinnvoll. Es gibt eine einfache Erklärung wieso es noch keine gibt. Ich verwende meine Zeit lieber in die Programmierung als in "Texte schreiben" ein :Smile. Deswegen hatte ich am Anfang vom kbh 2 auch die Idee mit den Tooltips. Aber ich sehe schon, dass diese eine Anleitung nicht ganz ersetzen. Dank Rakader sind aber jetzt alle Felder beschrieben, so dass man für die Anleitung Vieles kopieren könnte. Wäre Zeit das mal anzugehen...
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 741
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1939

Beitrag von Innuendo » Sonntag 24. Januar 2021, 09:44

Ist doch meistens so, dass die Programmierer eher weniger gern Dokumentationen und Anleitungen schreiben. Das Team Management System hat (nur dafür) die Gruppe Freigeister & Schwätzer :Smile Zumindest sollen die gelben Gruppen viel lieber reden und schreiben, als die Blauen.
In github pages könntest Du das Erstellen von Inhalten mit eingeschränkten Rechten als ein Gemeinschaftsprojekt mit erfahrenen KBH2-Usern erstellen. Ich meine mich zu erinnern, dass die User dafür kein git push/pull o.ä. beherrschen müssen.
Innu

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1940

Beitrag von rakader » Sonntag 24. Januar 2021, 09:45

1.) Es gibt noch andere Möglichkeiten des reduzierten Designs: Vorkonfektionierte Arbeitsflächen, die sich dann jeder nach seiner Façon zusammenstellen kann.

Ein Problem ist wohl die nötige Abstraktionsleistung, die beim Arbeiten über mehrere Tabs hinweg den Einstieg in den KBH schwierig macht: Man sieht nicht alles auf einen Blick. Eine Möglichkeit wäre, immer benötigte Tabs wie Rohstoffe und Sudauswahl als Palette verfügbar zu halten; je nach Bedarf reduziert, expandiert man die. Vorbildlich finde ich da die optische Benutzerführung der Adobe-Programme. Wäre so etwas dann schon v3?

2. Bevor man an einen solchen Umbau herangeht, sollte man eine Umfrage machen. Ein Umfragetool stelle ich gerne zu Verfügung. Es muss mit entsprechenden Fragen gefüttert werden. Dazu muss man wissen, wo es genau hakt. "Erschlagen", "unübersichtlich" ist zu unspezfisch: Nach was hat man gesucht, was kam dabei in die Quere, was hat man erwartet?

3. Der KBH wendet sich an Anfänger wie an Fortgeschrittene. Vorteil ganz klar für die Fortgeschrittenen. Bei Fragen von Anfängern fällt aber oft auf, dass es nicht am KBH liegt, sondern am grundlegenden Verständnis von Begrifflichkeiten beim Bier brauen. Man kann den KBH also nicht ohne Brauwissen erklären. Davon bin ich fest überzeugt.

Dennoch können gerade Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit steigendem Schwierigkeitsgrad eine Lösung sein. Es ist die Möglichkeit zu erklären, wo was wie und wann im KBH zusammenhängt. Ein How-to stelle ich derzeit zusammen, kann das aber erst abschließen, wenn ich weiß wohin die Reise geht.

Dokumentation ist oft der undankbarste und zeitintensivste Job bei einem Programm. In den Rückmeldungen lese ich heraus, dass die Tooltips nicht genutzt werden und nicht genügen. In der neue Version haben wir versucht Zusammenhänge zu erklären. Aber all die Arbeit ist umsonst, wenn es nicht genutzt wird. Es steht und fällt mit Feedback und konkreten Anregungen. Und Mitarbeit.

Radulph

Edit: Man kennt es von tausenden Programmen, ganz viele Dokumentationen, aber die Foren sind voll mit Fragen. RTFM Read This Fucking Manual ist ein stehender Begriff. Deswegen bin ich hier klar bei @Kolbäck, zuerst ins Design investieren. Der erste Blick entscheidet immer.
Von kollaborativen Plattformen bei der Dokumentation halte ich nichts, sie scheitern oft an Rechthabern & Posern, die sich nicht in ihre Zielgruppe hineinversetzen wollen.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
realholgi
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2014, 21:04
Wohnort: Karlsruhe, Durlach
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1941

Beitrag von realholgi » Sonntag 24. Januar 2021, 12:40

rakader hat geschrieben:
Sonntag 24. Januar 2021, 09:45

3. Der KBH wendet sich an Anfänger wie an Fortgeschrittene. Vorteil ganz klar für die Fortgeschrittenen. Bei Fragen von Anfängern fällt aber oft auf, dass es nicht am KBH liegt, sondern am grundlegenden Verständnis von Begrifflichkeiten beim Bier brauen. Man kann den KBH also nicht ohne Brauwissen erklären. Davon bin ich fest überzeugt.
Wie wäre es in einer Anleitung beides also Brauwissen und/mit Benutzung des KBHs zu erklären?

Irgendwie so unter der Überschrift "Mein erstes Bier mit dem KBH. Von der Planung über das Brauen, über die Abfüllung bis zur Bewertung"?

Ich stelle mir das so vor, dass dies anhand eines anfängertauglichen Rezepts z.B. des SNPAs mit Einkocher und Flaschenabfüllung gut erklärt werden kann. Vielleicht ausgehend von der "Standard"-Brauanleitung; nur nun geplant, begleitet, dockumentiert im KBH.

Das würde das zumindest eine Grundlage bilden, von der aus dann weitergehende Funktionen erklärt werden können, ohne jedes Mal ganz von vorne anfangen zu müssen.
/realholgi -- https://holgi.beer

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1942

Beitrag von rakader » Sonntag 24. Januar 2021, 12:44

realholgi hat geschrieben:
Sonntag 24. Januar 2021, 12:40
rakader hat geschrieben:
Sonntag 24. Januar 2021, 09:45

3. Der KBH wendet sich an Anfänger wie an Fortgeschrittene. Vorteil ganz klar für die Fortgeschrittenen. Bei Fragen von Anfängern fällt aber oft auf, dass es nicht am KBH liegt, sondern am grundlegenden Verständnis von Begrifflichkeiten beim Bier brauen. Man kann den KBH also nicht ohne Brauwissen erklären. Davon bin ich fest überzeugt.
Wie wäre es in einer Anleitung beides also Brauwissen und/mit Benutzung des KBHs zu erklären?

Irgendwie so unter der Überschrift "Mein erstes Bier mit dem KBH. Von der Planung über das Brauen, über die Abfüllung bis zur Bewertung"?

Ich stelle mir das so vor, dass dies anhand eines anfängertauglichen Rezepts z.B. des SNPAs mit Einkocher und Flaschenabfüllung gut erklärt werden kann. Vielleicht ausgehend von der "Standard"-Brauanleitung; nur nun geplant, begleitet, dockumentiert im KBH.

Das würde das zumindest eine Grundlage bilden, von der aus dann weitergehende Funktionen erklärt werden können, ohne jedes Mal ganz von vorne anfangen zu müssen.
Das wird mit den TT an den wichtigen Stellen exakt so gemacht. Nachteil der TT: Sie sind nicht im Zusammenhang. Somit ganz klar für Deinen Vorschlag!
Wenn jemand Lust an solch einer Doku hat, bitte per PN melden.

Edit: SNPA = Sierra Nevada Pale Ale -> richtig?
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 629
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1943

Beitrag von bourgeoislab » Sonntag 24. Januar 2021, 15:21

module.gif
So Stelle ich mir die Module vor. Aufs Bild klicken, es ist ein GIF.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1944

Beitrag von rakader » Sonntag 24. Januar 2021, 15:24

Unbedingt nötige Tabs müssten gesperrt sein, um Fehler zu vermeiden. Der Tab Ausrüstung könnte ausgeblendet werden, wenn 1x fertig eingerichtet.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

integrator
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 725
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 22:03

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1945

Beitrag von integrator » Sonntag 24. Januar 2021, 16:19

bourgeoislab hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 19:46
Nutzt jemand die Preiskalkulation? Ich überlege mir diese ganz aus dem KBH zu streichen...
Ich nutze sie nicht.
Ich :Drink du ... läuft.

Benutzeravatar
BrauWastlKoeln
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 211
Registriert: Donnerstag 2. März 2017, 03:18
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1946

Beitrag von BrauWastlKoeln » Sonntag 24. Januar 2021, 16:21

bourgeoislab hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 19:46
Geht in die gleiche Richtung:
Nutzt jemand die Preiskalkulation? Ich überlege mir diese ganz aus dem KBH zu streichen...
Nutze ich recht oft, wenn ich mit Freunden zusammen braue und wir nachher die Kosten aufteilen.

Felix1905
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 18
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 22:36
Wohnort: Bielefeld

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1947

Beitrag von Felix1905 » Sonntag 24. Januar 2021, 16:27

bourgeoislab hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 19:46
Nutzt jemand die Preiskalkulation? Ich überlege mir diese ganz aus dem KBH zu streichen...
Ich nutze sie häufig. Ist für mich nicht zwingend notwendig, aber dennoch interessant. Die Rohstoffpreise halte ich daher auch immer auf dem aktuellen Stand.

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 629
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1948

Beitrag von bourgeoislab » Sonntag 24. Januar 2021, 16:31

Preiskalkulation bleibt. Wird sich über das Modulfenster ein- und ausschalten lassen.
Danke für die Feedbacks.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
JokerPs
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 346
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 10:52

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1949

Beitrag von JokerPs » Sonntag 24. Januar 2021, 16:32

Interessant wäre sogar eine Erweiterung in Form eines gleitenden Durchschnittspreises, der sich beim Einbuchen neuer Chargen aus den Preisen und den Mengenverhältnissen ergibt. Dazu bräuchte man aber einen Mini-Dialog "Warenbewegung"

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1285
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#1950

Beitrag von Braufex » Sonntag 24. Januar 2021, 16:40

Ich gebe gerade einen Sud nachträglich ein.
Gibt es einen optimalen Platz um den Walzenabstand beim Schroten zu notieren?
Bin mir unschlüssig ob ich es im Reiter "Rezept" bei "Bemerkung" eingebe oder bei "Tags".
Was ist der Sinn hinter dem Reiter "Tags" und was passiert wenn man bei "Global" den Haken setzt?

Gruß Erwin

Antworten