kleiner-brauhelfer v2.x.x

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
wedam_2
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 8. November 2020, 13:35
Wohnort: schrobenhausen

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2001

Beitrag von wedam_2 » Mittwoch 27. Januar 2021, 19:00

ralfsteck hat geschrieben:
Mittwoch 27. Januar 2021, 18:39
bourgeoislab hat geschrieben:
Mittwoch 27. Januar 2021, 18:23
Das lässt sich nicht soo einfach lösen. Ich könnte aber eine "Von anderen Sud übenehmen" Funktion einbauen. Analog wie bei den Rohstoffen.
Dann lass es wie es ist, dann mache ich das weiter über Kategorien.
HALT.. Stop.. da hab ich auch ne Meinung dazu.... :Bigsmile
ich finde das schon eine gute Idee. Dann spart man zumindest immer das neu Anlegen der TAGS

Also bitte ' übernehmen' für TAGS einführen.. zumindest meine Meinung....

gruß

wedam

wedam_2
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 8. November 2020, 13:35
Wohnort: schrobenhausen

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2002

Beitrag von wedam_2 » Mittwoch 27. Januar 2021, 19:10

wedam_2 hat geschrieben:
Dienstag 26. Januar 2021, 23:38
So Thema Etikett und Tags = Variablen..

ich jetzt mal ne kleine Zusammenfassung gemacht.. bitte mal damit arbeiten und prüfen ob Ihr auch meiner Logik folgen könnt....
Das ganz soll nur unterstützen .... ist keine 1 zu 1 Anleitung .... das war zumindest mein Weg der zu obigen Ergebnis führte.

siehe Anhang...

Bei Verbesserungen einfach melden....

Gruß

wedam
Servus,

es haben sich gestern doch noch ein paar Fehler zu später Stunde eingeschlichen....
aber heute hab ich sie erwischt.....

Überarbeitet:

Gruß wedam
Dateianhänge
KBH_v2.2.2_Etikett_rev01.pdf
(1.88 MiB) 54-mal heruntergeladen

integrator
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 725
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 22:03

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2003

Beitrag von integrator » Donnerstag 28. Januar 2021, 00:22

Moin Leute,
Ich brauche mal eine Anstoßhilfe für die Wasseraufbereitung. Ich habe alle Daten soweit eingegeben ...
- PH-Werte vom Malz
- Daten vom Wasserversorger
- Rohstoffe zur Wasseraufbereitung

Mir ist die Bedienung trotz Tooltips absolut unklar. Kann mir mal einer einen Anstoß zur Bedienung geben.
Ich :Drink du ... läuft.

Jo Wun
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 17. November 2019, 16:44

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2004

Beitrag von Jo Wun » Donnerstag 28. Januar 2021, 13:45

Ich hab die neue Version erst jetzt entdeckt.
Ist wirklich super geworden, vielen Dank dafür!!

ich habe noch eine Anregung:
im Reiter Braudaten sind die Würzemengen bei Kochbeginn und bei Kochende jeweils bei 20°C angegeben.
Das wäre doch (zumindest nach meinem workflow) besser, hier die Menge bei 100 °C anzugeben, da ich die ja unmittelbar an meinem Equipment ablesen kann.
Ja, ich habe gsehen, dass sich das umrechnen lässt. Hier ist aber doch nicht die Menge bei 20° interessant sondern bei 100°.
evtl kann man ja beides angeben, falls jemand die Menge bei 20° braucht.

Gruß
Joe

Jo Wun
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 17. November 2019, 16:44

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2005

Beitrag von Jo Wun » Donnerstag 28. Januar 2021, 13:49

im Übrigen, gebe ich die Wassermenge zum Korrigieren der Stammwürze auch bei 100°, am Ende des Kochvorgangs zu.
So brauch ich das abgekochte Wasser zum Korrigieren nicht gesondert runter kühlen. Das übernimmt dann mein Gegenstromkühler mit.
Also diese Korrektur wäre m.M. nach auch weiter oben sinnvoller. (aber kann natürlich sein, dass die überwiegende Mehrzahl von euch das Korrekturwasser erst nach der Kühlung der Würze zugibt?)

Noch eine Frage/Anregung.
Mir passiert es ab und zu (was ja auch im Brauhelfer vorgesehen ist) dass ich zur Korrektur der Stammwürze noch Wasser brauche.
Ich erhitze also zusätzlich zur errechneten Menge Nachguss noch z.B. 5Liter mehr, aber eben zusammen mit dem NG-Wasser.
d.h. ich rege an, bei der Wasseraufbereitung auch eine variable Reservemenge eingeben zu können (oder kann man das schon irgendwo?).
Bisher errechnet die Wasseraufbereitung die Mengen der Salze u. Säuren ja nach der errechneten HG und NG-Menge.


Gruß
Joe

Benutzeravatar
monsti88
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 671
Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2016, 21:42
Wohnort: Gauting

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2006

Beitrag von monsti88 » Donnerstag 28. Januar 2021, 14:45

Jo Wun hat geschrieben:
Donnerstag 28. Januar 2021, 13:49
im Übrigen, gebe ich die Wassermenge zum Korrigieren der Stammwürze auch bei 100°, am Ende des Kochvorgangs zu.
So brauch ich das abgekochte Wasser zum Korrigieren nicht gesondert runter kühlen. Das übernimmt dann mein Gegenstromkühler mit.
Also diese Korrektur wäre m.M. nach auch weiter oben sinnvoller. (aber kann natürlich sein, dass die überwiegende Mehrzahl von euch das Korrekturwasser erst nach der Kühlung der Würze zugibt?)
Ich gebe selten Wasser zur Korrektur dazu, da ich meist nah dran bin mit der gewünschten Stammwürze. Ein paar Zehntel °P mehr oder weniger interessieren mich da nicht.

Wenn Du aber kaltes Wasser hinzufügst, kühlt Dein Sud schneller ab. Ich würde sowieso nie die gesamte vom KBH vorgeschlagene Menge hinzugeben, sondern mich etwas herantasten. Nicht, dass Du versehentlich zu viel verdünnst...

Grüße!

Monsti
20l Bottichmaischer mit 25l Thermobehälter und 34l Pfanne :Smile

Jo Wun
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 17. November 2019, 16:44

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2007

Beitrag von Jo Wun » Donnerstag 28. Januar 2021, 14:50

klar, mit dem kalten Wasser.
Ich möchte das Korrekturwasser aber ja
1. abkochen
2. auch aufbereiten.
Also liegt es nahe, einfach etwas mehr NG-Wasser anzusezten.
Mit der Kühlung hab ich dank Gegenstromkühler kein Problem.
Bisher errechne ich das Verdünnungswasser mit irgendeinem anderen Tool. Das passt aber dann serh gut, aber ja, zur Vorsicht kann man es ja in mehreren Schritten zugeben.
Ich muss je nach Schüttung schon ab und zu korrigieren,liegt vielleich am Brausystem: Grainfather.
Zuletzt geändert von Jo Wun am Donnerstag 28. Januar 2021, 17:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 629
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2008

Beitrag von bourgeoislab » Donnerstag 28. Januar 2021, 16:17

integrator hat geschrieben:
Donnerstag 28. Januar 2021, 00:22
Moin Leute,
Ich brauche mal eine Anstoßhilfe für die Wasseraufbereitung. Ich habe alle Daten soweit eingegeben ...
- PH-Werte vom Malz
- Daten vom Wasserversorger
- Rohstoffe zur Wasseraufbereitung

Mir ist die Bedienung trotz Tooltips absolut unklar. Kann mir mal einer einen Anstoß zur Bedienung geben.
Vielleicht machst du am besten ein Beispiel mit Screenshots und erklärst was du am Schluss haben willst. Sonst weiss ich nicht, wo anfangen und wo aufhören.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 629
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2009

Beitrag von bourgeoislab » Donnerstag 28. Januar 2021, 16:22

Jo Wun hat geschrieben:
Donnerstag 28. Januar 2021, 13:45
Ich hab die neue Version erst jetzt entdeckt.
Ist wirklich super geworden, vielen Dank dafür!!

ich habe noch eine Anregung:
im Reiter Braudaten sind die Würzemengen bei Kochbeginn und bei Kochende jeweils bei 20°C angegeben.
Das wäre doch (zumindest nach meinem workflow) besser, hier die Menge bei 100 °C anzugeben, da ich die ja unmittelbar an meinem Equipment ablesen kann.
Ja, ich habe gsehen, dass sich das umrechnen lässt. Hier ist aber doch nicht die Menge bei 20° interessant sondern bei 100°.
evtl kann man ja beides angeben, falls jemand die Menge bei 20° braucht.

Gruß
Joe
Der KBH braucht die Werte in 20°C. Ich finde den Wert bei 100°C eher uninteressant. Wenn du mit der Sollmenge aus dem Rezept vergleichen willst, sind 20°C richtig. Auch für die Berechnung der Sudhausausbeute
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Jo Wun
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 17. November 2019, 16:44

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2010

Beitrag von Jo Wun » Donnerstag 28. Januar 2021, 16:43

ok, da haben wir unterschiedliche Ansätze.
Dass der KBH mit den 20°-Daten rechnet mag ja sein.
Aber könnte man die 100°C -Werte nicht einfach parallel darstellen.

Danke!

Gruß
Joe

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 629
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2011

Beitrag von bourgeoislab » Donnerstag 28. Januar 2021, 16:56

Jo Wun hat geschrieben:
Donnerstag 28. Januar 2021, 16:43
Aber könnte man die 100°C -Werte nicht einfach parallel darstellen.
Können, ja klar. Ist auch kein besonderer Aufwand. Im Moment geht die Diskussion aber genau in die andere Richtig, nämlich den KBH übersichtlicher zu gestalten. Das heisst, "unnötige" Felder raus. (Grüsse an @Kolbäck: Die Starter Idee finde ich grundsätzlich nicht schlecht.) Für mich gehört die Volumenangaben bei 100°C zu diesen "unnötigen" Felder. Vielleicht sehe ich aber den Nutzen noch nicht.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

ak59
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 520
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2012

Beitrag von ak59 » Donnerstag 28. Januar 2021, 16:57

Hallo zusammen,

ich hoffe ich habe mit meiner Frage keinen alten Post übersehen. Ich wollte die KBH-Daten auf meinen NAS legen, damit ich darauf von meinen verschiedenen Rechnern darauf zugreifen kann. Bin am Mac und sie liegen hier:

% ls -1 /Volumes/Brauen/.config/*
data
kb_daten.sqlite
kb_daten.sqlite-journal
kleiner-brauhelfer-2.ini

Das Unterverzeichnis "Brauen" hängt über SMB am Mac. Abspeichern konnte ich erstmal nicht, deshalb die Frage: sollte das so, überhaupt oder irgendwie anders gehen?

Gruß,

Andreas

Jo Wun
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 17. November 2019, 16:44

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2013

Beitrag von Jo Wun » Donnerstag 28. Januar 2021, 16:59

macht Ihr denn alle die evtl notwendige Stammwürzekorrektur mit kaltem Wasser?

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 629
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2014

Beitrag von bourgeoislab » Donnerstag 28. Januar 2021, 17:02

Auf dem NAS sollte nur die kb_daten.sqlite Datei liegen.
"data" und "kleiner-brauhelfer-2.ini" werden lokal auf dem Computer verwaltet.
Wenn du nicht speichern kannst, ist das eher ein Mac/Nas Einstellungsproblem. Oder der KBH verweist auf eine falsche Datenbank...
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 629
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2015

Beitrag von bourgeoislab » Donnerstag 28. Januar 2021, 17:06

Jo Wun hat geschrieben:
Donnerstag 28. Januar 2021, 14:50
klar, mit dem kalten Wasser.
Ich möchte das Korrekturwasser aber ja
1. abkochen
2. auch aufbereiten.
Also liegt es nahe, einfach etwas mehr NG-Wasser anzusezten.
Mit der Kühlung hab ich dank Gegenstromkühler kein Problem.
Bisher errechne ich das Verdünnungswasser mit irgendeinem anderen Tool. Das passt aber dann serh gut, aber ja, zur Vorsicht kann man es ja in mehreren Schritten zugeben.
Ich muss je nach Schüttung schon ab und zu korrigieren,liegt vielleich am Brausystem: Grainfather.
Aufbereitung der Korrekturmenge fehlt ja. Ich weiss aber nicht ob das sinnvoll ist, da diese Menge nicht den ganzen Prozess mitgemacht hat (Maischen,Kochen). Ich korrigiere mit kaltem Wasser.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Jo Wun
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 17. November 2019, 16:44

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2016

Beitrag von Jo Wun » Donnerstag 28. Januar 2021, 17:08

Korrektur mit kaltem Wasser ,verstanden.
abgekocht oder einfach aus der Leitung?

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 629
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2017

Beitrag von bourgeoislab » Donnerstag 28. Januar 2021, 17:23

Ich nehme direkt Wasser aus der Leitung. Zum teil auch Reste vom Läuterprozess.
Ich bin aber kein Brauexperte, sondern nur KBH Experte:)
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Jo Wun
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 17. November 2019, 16:44

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2018

Beitrag von Jo Wun » Donnerstag 28. Januar 2021, 17:34

ok, Danke!!
und noch ein issue:
habe versucht die Version 2.2.3 von hier :
https://github.com/kleiner-brauhelfer/k ... tag/v2.2.3

down zu loaden (schreibt man das so? :puzz )

Download funktioniert nicht. Meldung: Download fehlgeschlagen.
Hab das problem nur ich ?

Benutzeravatar
realholgi
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2014, 21:04
Wohnort: Karlsruhe, Durlach
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2019

Beitrag von realholgi » Donnerstag 28. Januar 2021, 17:55

Jo Wun hat geschrieben:
Donnerstag 28. Januar 2021, 17:34
ok, Danke!!
und noch ein issue:
habe versucht die Version 2.2.3 von hier :
https://github.com/kleiner-brauhelfer/k ... tag/v2.2.3

down zu loaden (schreibt man das so? :puzz )

Download funktioniert nicht. Meldung: Download fehlgeschlagen.
Hab das problem nur ich ?
Nur du; ich nicht. Gerade gecheckt.
/realholgi -- https://holgi.beer

Jo Wun
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 17. November 2019, 16:44

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2020

Beitrag von Jo Wun » Donnerstag 28. Januar 2021, 18:35

Diese Datei lässt sich nicht runter laden!
kbh2_v2.2.3_setup_win_x64.exe

die hier schon:
kbh2_v2.2.3_setup_win_x86.exe

hab aber nur 64 bit :puzz

DSpayre
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 121
Registriert: Samstag 1. August 2020, 18:13

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2021

Beitrag von DSpayre » Donnerstag 28. Januar 2021, 18:42

Auf einem 64 Bit-System kannst du auch ein x86 Programm installieren, kein Problem.

Nur umgekehrt geht nicht.

Ich bezweifle dass der kbh die 64 Bit ausreizt.

Wobei nix gegen den kbh!

Gruß Martin

Jo Wun
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 17. November 2019, 16:44

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2022

Beitrag von Jo Wun » Donnerstag 28. Januar 2021, 18:45

ich dachte es ist gerade umgekehrt ??

Jo Wun
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 17. November 2019, 16:44

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2023

Beitrag von Jo Wun » Donnerstag 28. Januar 2021, 18:56

Noch eine ganz andere Frage:
Ich möchte den KBH auf meinem PC und meinem Laptop nuten.
Wo finde ich denn genau die Datei?
Ich würde sie dann auf einen Stick ziehen und am anderen Rechner öffnen.
Oder gibts da ne intelligentere Lösung?

DSpayre
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 121
Registriert: Samstag 1. August 2020, 18:13

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2024

Beitrag von DSpayre » Donnerstag 28. Januar 2021, 19:05

Jo Wun hat geschrieben:
Donnerstag 28. Januar 2021, 18:45
ich dachte es ist gerade umgekehrt ??
Nein, ist schon sorum. Die x86-Systeme waren die 32-Bit'er. Also die Vorläufer von den 64-Bit-Systemen, als die Datenmengen noch kleiner Waren und Adressraum im Arbeitsspeicher noch knapp.

Wenn du heute ein x86-Programm auf einem 64-Bit-System installierst werden halt nur 32 von 64 Bit genutzt. Stell es dir vor wie Wasserleitungen. Wenn du 64 Röhren zur Verfügung hast aber nur 32 Röhren (= x86-Systeme) nutzen willst geht das. Umgekehrt wird's schwierig.
Jo Wun hat geschrieben:
Donnerstag 28. Januar 2021, 18:56
Noch eine ganz andere Frage:
Ich möchte den KBH auf meinem PC und meinem Laptop nuten.
Wo finde ich denn genau die Datei?
Ich würde sie dann auf einen Stick ziehen und am anderen Rechner öffnen.
Oder gibts da ne intelligentere Lösung?
Würde ich über Dropbox, Google o.ä. machen. Falls es nur zuhause im Netzwerk gehen soll wäre auch ein NAS oder eine Fritzbox eine Idee. USB-Stick oder Festplatte an der Fritzbox. Wobei ganz klein bissl Speicher hat die glaub ich out of the box. Für kbh könnte sogar das schon reichen.

Wobei, wenn dann schon gleich auf der Dropbox. Dann kann man die kbh-App für Android gleich mit einhängen und hat immer alles schon mobil zur hand. Sehr schick! :thumbsup

Gruß Martin

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2025

Beitrag von rakader » Donnerstag 28. Januar 2021, 21:29

ralfsteck hat geschrieben:
Dienstag 26. Januar 2021, 14:41
Mir ist in dem TT zu Reifezeit was aufgefallen:

Hier wird die angepeilte Reifezeit des Jungbieres bis zur ersten Verkostung angegeben.
Die Berechnung der Reifezeit beginnt ab der letzten Nachgärmessung im Tab Gärverlauf oder, falls nichts eingetragen ist, ab dem Abfüllzeitpunkt.
Die Reifezeit berechnet sich aus der Reifung ab Hauptgärung und der Reifung der Lagerung.
Beispiel Lager 4-8 Wochen = 1-2 Wochen Hauptgärung + 3-6 Wochen Lagerung.

Müsste das nicht Nachgärung heißen? Bei mir endet die Hauptgärung mit dem Abfüllen.
Das wurde vor ein paar Wochen ausführlich diskutiert. Gehe ein paar Reiter hier im Faden zurück. Wird deutlicher formuliert. Bitte beim nächsten Mal Zitat kennzeichnen.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2026

Beitrag von rakader » Donnerstag 28. Januar 2021, 21:36

Braufex hat geschrieben:
Dienstag 26. Januar 2021, 23:55
Kann man diese Hilfe irgendwie in den kBH integrieren?
Sicher so nicht. Die Anleitung fokussiert auf bestimmte Programme unter Windows. Der KBH wird aber für 3 Plattformen veröffentlicht. Drittprogramme sind nicht zielführend, um den KBH zu erklären. Wer diese nicht hat, bei dem stiften sie eher Verwirrung. Im Film Brazil heißt es so schön "Eine Komplikation einer Komplikation".

Dokumentationen für alle sind aber in Arbeit, und auf die ein oder andere Weise wird solcher Input sicher einfließen. Daher immer willkommen. :thumbup

Grüße
Radulph
Zuletzt geändert von rakader am Donnerstag 28. Januar 2021, 21:54, insgesamt 1-mal geändert.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2027

Beitrag von rakader » Donnerstag 28. Januar 2021, 21:53

Jo Wun hat geschrieben:
Donnerstag 28. Januar 2021, 16:59
macht Ihr denn alle die evtl notwendige Stammwürzekorrektur mit kaltem Wasser?
Ja.

Edit: dafür gibt es auch viele nachvollziehbare Gründe: Nachisomerisierung, Massedichten, Eichmaß, beim Abkühlen erhöht sich sich die Stammwürze locker mal um 0,2-0,3°P etc...
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

integrator
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 725
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 22:03

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2028

Beitrag von integrator » Donnerstag 28. Januar 2021, 23:26

bourgeoislab hat geschrieben:
Donnerstag 28. Januar 2021, 16:17
integrator hat geschrieben:
Donnerstag 28. Januar 2021, 00:22
Moin Leute,
Ich brauche mal eine Anstoßhilfe für die Wasseraufbereitung. Ich habe alle Daten soweit eingegeben ...
- PH-Werte vom Malz
- Daten vom Wasserversorger
- Rohstoffe zur Wasseraufbereitung

Mir ist die Bedienung trotz Tooltips absolut unklar. Kann mir mal einer einen Anstoß zur Bedienung geben.
Vielleicht machst du am besten ein Beispiel mit Screenshots und erklärst was du am Schluss haben willst. Sonst weiss ich nicht, wo anfangen und wo aufhören.
Nicht das du mich falsch verstehst ... ich möchte (noch :Bigsmile) nichts verändern sondern eine Bedienungsanleitung.
Ich :Drink du ... läuft.

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2029

Beitrag von rakader » Donnerstag 28. Januar 2021, 23:29

integrator hat geschrieben:
Donnerstag 28. Januar 2021, 23:26
bourgeoislab hat geschrieben:
Donnerstag 28. Januar 2021, 16:17
integrator hat geschrieben:
Donnerstag 28. Januar 2021, 00:22
Moin Leute,
Ich brauche mal eine Anstoßhilfe für die Wasseraufbereitung. Ich habe alle Daten soweit eingegeben ...
- PH-Werte vom Malz
- Daten vom Wasserversorger
- Rohstoffe zur Wasseraufbereitung

Mir ist die Bedienung trotz Tooltips absolut unklar. Kann mir mal einer einen Anstoß zur Bedienung geben.
Vielleicht machst du am besten ein Beispiel mit Screenshots und erklärst was du am Schluss haben willst. Sonst weiss ich nicht, wo anfangen und wo aufhören.
Nicht das du mich falsch verstehst ... ich möchte (noch :Bigsmile) nichts verändern sondern eine Bedienungsanleitung.
Schau in den Briefkasten: Du hast Post. Wir brauchen es schon genauer.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Jo Wun
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 17. November 2019, 16:44

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2030

Beitrag von Jo Wun » Freitag 29. Januar 2021, 08:23

Zunächst mal vielen hezrlichen Dank an euch für die schnellen Antworten auf meine vielen Fragen!

Das Programm auf der Fritzbox laufen zu lassen find ich toll.
Jetzt hab ich aber 2 Versionen v2.2.2 und v2.2.3 auf meinem Rechner.
Diese 2 versionen sind an unterschiedlichen Orten gespeichert.
In beiden Versionen sehe ich die einzelnen Sude. Daher nehme ich an, dass die Daten der Sude noch irgenwo anders gespeichert sind.
Welche files muss ich denn auf die Fritzbox ziehen? Wo sind die Daten hinterlegt??

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2031

Beitrag von rakader » Freitag 29. Januar 2021, 11:41

Jo Wun hat geschrieben:
Freitag 29. Januar 2021, 08:23
Zunächst mal vielen hezrlichen Dank an euch für die schnellen Antworten auf meine vielen Fragen!

Das Programm auf der Fritzbox laufen zu lassen find ich toll.
Jetzt hab ich aber 2 Versionen v2.2.2 und v2.2.3 auf meinem Rechner.
Diese 2 versionen sind an unterschiedlichen Orten gespeichert.
In beiden Versionen sehe ich die einzelnen Sude. Daher nehme ich an, dass die Daten der Sude noch irgenwo anders gespeichert sind.
Welche files muss ich denn auf die Fritzbox ziehen? Wo sind die Daten hinterlegt??
Das ist individuell unterschiedlich. Suche nach kb_daten.sqlite und kleiner-brauhelfer-2.ini im übergeordneten Ordner kleiner-brauhelfer. Unterordner data nicht vergessen.
Du solltest aber niemals 2 Instanzen des KBH mit ein und derselben Datenbank laufen lassen.

Technisch ist die Lösung via Fritzbox zwar möglich, aber man soll nicht alles machen was geht - oder nicht? Da der KBH unterdessen immer öfter auf externe Quellen verlinkt, stellt dies ein Sicherheitsrisiko dar. Oder laufen auf FBs neuerdings Sicherheitsprogramme?
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

ak59
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 520
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2032

Beitrag von ak59 » Freitag 29. Januar 2021, 12:09

bourgeoislab hat geschrieben:
Donnerstag 28. Januar 2021, 17:02
Auf dem NAS sollte nur die kb_daten.sqlite Datei liegen.
"data" und "kleiner-brauhelfer-2.ini" werden lokal auf dem Computer verwaltet.
Wenn du nicht speichern kannst, ist das eher ein Mac/Nas Einstellungsproblem. Oder der KBH verweist auf eine falsche Datenbank...
Hi,

immer noch Mac-spezifisch: ich denke ich habe das gelöst, indem ich das Laufwerk permanent für meinen Benutzer eingetragen habe. Speichern tut damit auch. Nun zurück zu den Dateien, da ich alles rüberkopiert hatte. Ich kann also alle Dateien bis auf die SQL-DB auf dem NAS wieder löschen, weil die ganzen anderen Dateien unabhängig sind, richtig?

Gruß,

Andreas

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2033

Beitrag von rakader » Freitag 29. Januar 2021, 12:15

ak59 hat geschrieben:
Freitag 29. Januar 2021, 12:09
bourgeoislab hat geschrieben:
Donnerstag 28. Januar 2021, 17:02
Auf dem NAS sollte nur die kb_daten.sqlite Datei liegen.
"data" und "kleiner-brauhelfer-2.ini" werden lokal auf dem Computer verwaltet.
Wenn du nicht speichern kannst, ist das eher ein Mac/Nas Einstellungsproblem. Oder der KBH verweist auf eine falsche Datenbank...
Hi,

immer noch Mac-spezifisch: ich denke ich habe das gelöst, indem ich das Laufwerk permanent für meinen Benutzer eingetragen habe. Speichern tut damit auch. Nun zurück zu den Dateien, da ich alles rüberkopiert hatte. Ich kann also alle Dateien bis auf die SQL-DB auf dem NAS wieder löschen, weil die ganzen anderen Dateien unabhängig sind, richtig?

Gruß,

Andreas
Richtig. Dein Pfad zur DB geht aber kaputt und muss neu angelegt werden. Das kannst Du doch selbst ausprobieren: Mache ein Backup, lösche und schau was passiert.
Du kannst verschiedene Datenbanken an verschiedenen Orten betreiben. Rechte müssen halt stimmen. sqlite braucht es immer.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

ak59
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 520
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2034

Beitrag von ak59 » Freitag 29. Januar 2021, 12:58

rakader hat geschrieben:
Freitag 29. Januar 2021, 12:15
ak59 hat geschrieben:
Freitag 29. Januar 2021, 12:09
bourgeoislab hat geschrieben:
Donnerstag 28. Januar 2021, 17:02
Auf dem NAS sollte nur die kb_daten.sqlite Datei liegen.
"data" und "kleiner-brauhelfer-2.ini" werden lokal auf dem Computer verwaltet.
Wenn du nicht speichern kannst, ist das eher ein Mac/Nas Einstellungsproblem. Oder der KBH verweist auf eine falsche Datenbank...
Hi,

immer noch Mac-spezifisch: ich denke ich habe das gelöst, indem ich das Laufwerk permanent für meinen Benutzer eingetragen habe. Speichern tut damit auch. Nun zurück zu den Dateien, da ich alles rüberkopiert hatte. Ich kann also alle Dateien bis auf die SQL-DB auf dem NAS wieder löschen, weil die ganzen anderen Dateien unabhängig sind, richtig?

Gruß,

Andreas
Richtig. Dein Pfad zur DB geht aber kaputt und muss neu angelegt werden. Das kannst Du doch selbst ausprobieren: Mache ein Backup, lösche und schau was passiert.
Du kannst verschiedene Datenbanken an verschiedenen Orten betreiben. Rechte müssen halt stimmen. sqlite braucht es immer.
Ok, gemacht, aber bei mir kam alles wie zuvor auf die Beine - hatte ja am Pfad auch nichts geändert (hat mich ja nichts dran gestört), keine Abfrage nach einer Pfadänderung, ging alles problemlos, danke.

Gruß,

Andreas

ak59
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 520
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2035

Beitrag von ak59 » Freitag 29. Januar 2021, 18:44

Hallo,

jetzt eine Frage/ein anderes Problem, wohl wieder ein Verstänsdnisfehler. Wenn ich mich nicht täusche hat sich ein vorher abgeschlossener und grün gefärbter Sud auf gelblich verändert (nach meinen Änderungen von oben). Im Unterschied zu allen anderen abgeschlossenen Suden zeigt er keine Info zur Woche. Ich habe wohl damals den Sud im KBH erst am nächsten Tag eingetragen. Kann's daran liegen? Hab keinen Knopf gefunden, um das anzupassen und wollte nicht gleich die DB "hacken".

Gruß,

Andreas

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2036

Beitrag von rakader » Freitag 29. Januar 2021, 18:59

Bist Du so nett und machst einen Screenshot? Das macht es einfacher, Deine Problemstelle nachzuvollziehen.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

ak59
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 520
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2037

Beitrag von ak59 » Freitag 29. Januar 2021, 19:32

... ok - hab einige Spalten ausgeblendet, sollte aber hoffentlich reichen, wenn nicht, bitte kurze Info was ich noch nachreichen kann.
Screenshot at Jan 29 19-29-59.png
Gruß,

Andreas

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2038

Beitrag von rakader » Freitag 29. Januar 2021, 19:36

Jetzt ist klar: Bier Nummer 6 ist nur als gebraut markiert. Aber nicht als abgefüllt oder verbraucht.

Grüße
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

ak59
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 520
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2039

Beitrag von ak59 » Freitag 29. Januar 2021, 20:16

rakader hat geschrieben:
Freitag 29. Januar 2021, 19:36
Jetzt ist klar: Bier Nummer 6 ist nur als gebraut markiert. Aber nicht als abgefüllt oder verbraucht.

Grüße
... noch ein andres Bild:
Screenshot at Jan 29 20-15-11.png
Screenshot at Jan 29 20-09-34.png
Deshalb dachte ich, dass er als abgefüllt markiert ist, war er aber nicht (mehr) - danke.

Viele Grüße,

Andreas

Safari-Guide
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 105
Registriert: Montag 21. September 2020, 12:09

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2040

Beitrag von Safari-Guide » Samstag 30. Januar 2021, 19:00

Kurze Frage - ich will einen Sud bewerten (dieser ist als gebraut und abgefüllt markiert), trotzdem ist die Eingabemaske für die Bewertung gesperrt? Ist das ein Anwenderfehler?

Danke für die Info

Erik

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2041

Beitrag von rakader » Samstag 30. Januar 2021, 20:00

Du musst unten links eine neue Bewertung anlegen. Dann erscheint oben das Bewertungsdatum. Und dann geht's los. Achtung: Der Sud darf nicht als verbraucht markiert sein.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Safari-Guide
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 105
Registriert: Montag 21. September 2020, 12:09

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2042

Beitrag von Safari-Guide » Samstag 30. Januar 2021, 21:09

Danke, das wars. Irgendwie dieses Mal nicht gefunden...

Erik

Jan82
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 300
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 16:30

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2043

Beitrag von Jan82 » Donnerstag 4. Februar 2021, 07:10

Moin moin!
Ich hab mal eine Frage zum Eintragen des Gärverlaufes:
Sehe ich es richtig und es ist nicht möglich die Reihenfolge der Werte in der Tabelle im Nachhinein zu sortieren? Und auch die angezeigte Kurve scheint sich nicht anhand des jeweiligen Datums der Einträge zu generieren, sondern anhand der Reihenfolge der Einträge.

Das hat bei mir gestern für einige Verwirrung gesorgt. Hatte bereits drei Messungen mit dem Refraktometer im Gärverlauf hinterlegt und wollte dann ein paar Einträge aus der Messung mit der iSpindel nachtragen. Die Daten dafür gehörten von der Reihenfolge der Messungen her aber natürlich irgendwo zwischen die Refraktometer Messungen. Zusätzlich wurden die Messungen von Ubidots noch in der "falschen" Reihenfolge exportiert (neuste Einträge oben), was dann zu einer Kurve geführt hat die komplett falsch war :)

Konnte mir natürlich helfen indem ich die Einträge aus Ubidots nochmal in Excel umsortiert habe und die Refraktometermessungen gelöscht und händisch eingeordnet habe. So richtig intuitiv war das aber natürlich nicht.
Ein manuelles Sortieren raucht man an der Stelle eigentlich auch gar nicht denke ich, ein automatisches Sortieren der Messpunkte nach Datum würde die Probleme ja lösen. Gerade dass die Kurve sich nicht auf das angegebene Datum bezieht hat mich sehr irritiert. Sonst wäre ja sogar die fehlende Sortierung in der Tabelle egal, wenn auch etwas unschön.

Ansonsten ist mir beim ersten Sud mit der 2.2.3 nichts negatives aufgefallen :)
Jan

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2044

Beitrag von rakader » Donnerstag 4. Februar 2021, 11:45

Moin moin, auch die iSpindel respektive Ubidots misst step by step. Die Sortierung der Daten erfolgt nach diesem Schema. Das hat alles seine Richtigkeit. Vielleicht passt Du Deine Arbeitsweise an? Die Daten der Kurve sind nicht darauf angelegt manipuliert zu werden, sie bilden einen Zustand in der Zeitleiste ab. Einfach öfter machen, Du gewöhnst Dich daran. Ich sehe hinter Deiner Vorgehensweise kein Problem des KBH (und Ubidots).
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Jan82
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 300
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 16:30

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2045

Beitrag von Jan82 » Donnerstag 4. Februar 2021, 12:56

Ich hab mir tatsächlich schon eine Anleitung für mich selber geschrieben, wie ich die Daten nächstes Mal aufzubereiten habe :)

Allerdings ist es schon so, dass ich die Refraktometer Messungen direkt eintragen möchte/werde, einfach weil ich das nicht auf irgendeinem Zettel herumfliegen haben möchte. Andererseits möchte ich die iSpindel Daten erst nach Abschluss der Gärung einfügen, weil ich sonst mehrfachen Aufwand habe was das Aufbereiten der exportierten Daten habe. Bei einer "Live anbindung" der iSpindel wäre das natürlich etwas anderes ;)
Dass ich dafür aktuell die ursprünglichen Messungen erstmal wieder löschen und manuell einsortieren muss ist aus UX Sicht schon sehr unschön. Es gibt ja schließlich ein Datum/Zeitpunkt und ich sehe keinen Grund warum die Punkte auf der Kurve in anderer Reihenfolge angeordnet sein sollten als nach Datum was ich ja explizit dafür angebe. Mir Workarounds kommt man zum Ziel, klar. Einfacher und verständlicher wäre es halt anders...

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2046

Beitrag von rakader » Donnerstag 4. Februar 2021, 13:08

Ich kann Deine Argumentation nachvollziehen. Ich bleibe dabei: Passe Deine Arbeitsweise an. Dein Verfahren mehrere Messverfahren zu mischen, halte ich - vorsichtig ausgedrückt - nicht für Best Practice; zuletzt ist wohl Deiner Ungeduld geschuldet. Geduld ist beim Brauen Tugend – kennst Du sicher. :Smile Ein gemischtes Verfahren ist fehleranfällig. Der Trend im KBH ist derzeit das Programm zu verschlanken.

Mache es doch wie alle, die eine iSpindel nutzen und gebe sie beim Anstellen ins Gärfass, verfolge dann die Ergebnisse per Ubiots. Der KBH ist nicht ausgelegt, um große Datenmengen von Ubidots zu verarbeiten; das hatten wir an früherer Stelle im Thread besprochen. Am Ende ist es doch nur eine Frage der Kosmetik.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Jan82
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 300
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 16:30

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2047

Beitrag von Jan82 » Donnerstag 4. Februar 2021, 13:59

rakader hat geschrieben:
Donnerstag 4. Februar 2021, 13:08
Ich kann Deine Argumentation nachvollziehen. Ich bleibe dabei: Passe Deine Arbeitsweise an. Dein Verfahren mehrere Messverfahren zu mischen, halte ich - vorsichtig ausgedrückt - nicht für Best Practice; zuletzt ist wohl Deiner Ungeduld geschuldet. Geduld ist beim Brauen Tugend – kennst Du sicher. :Smile Ein gemischtes Verfahren ist fehleranfällig. Der Trend im KBH ist derzeit das Programm zu verschlanken.

Mache es doch wie alle, die eine iSpindel nutzen und gebe sie beim Anstellen ins Gärfass, verfolge dann die Ergebnisse per Ubiots. Der KBH ist nicht ausgelegt, um große Datenmengen von Ubidots zu verarbeiten; das hatten wir an früherer Stelle im Thread besprochen. Am Ende ist es doch nur eine Frage der Kosmetik.
Mit Ungeduld hat das rein gar nichts zu tun. Refraktometermessung vor dem Anstellen wird natürlich eingetragen. Und dann ein oder zwei Messungen mit Refraktometer wenn ich das Gefühl habe die Gärung ist am Ende. Weitere Werte kommen durchs Refraktometer, zumindest jetzt wo ich die iSpindel habe, nicht mehr dazu. Trotzdem, oder gerade weil ich wenige manuelle Messungen mache, möchte ich den Gärverlauf aus Ubidots ja gern zumindest grob am Sud vorhalten.
Die ältere Diskussion zum Thema Performance habe ich gelesen und deshalb pro Tag der Gärung auch nur 4 Messungen übertragen. Was ja aber für eine angedeutete Kurve völlig ausreicht. Das Kommentarfeld bei den Messungen hab ich genutzt um Refraktometer und iSpindel auseinander zu halten. Rein funktional für mich also alles bestens. Das mit der fehlenden Sortieren fühlt sich hingegen einfach nach Bug an. Hatte auch vor der iSpindel schonmal den Fall, dass ich erst nach dem manuellen Nachttragen mehrere Werte bemerkt habe, dass ich sie besser gleich in der korrekten Reihenfolge hätte anlegen sollen. Letztlich suggeriert solch eine Tabelle halt automatisch, dass man sie auch sortieren kann...

Zum Thema Verschlankung des KBH: Dazu würde für mich an solchen Stellen definitiv eben auch gehören, nicht über sowas nachdenken zu müssen, dass die Reihenfolge der Punkte auf einer Kurve nicht zu den angegebenen Daten passt. Genau sowas ist für den nicht KBH Experten halt unverständlich ;)
Egal, über UX diskutier ich beruflich schon täglich genug...

Benutzeravatar
monsti88
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 671
Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2016, 21:42
Wohnort: Gauting

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2048

Beitrag von monsti88 » Donnerstag 4. Februar 2021, 14:14

Das gleiche wie Jan, habe ich mich auch schon öfter gefragt. Ich habe es halt einfach hingenommen und extern via Excel sortiert. Die Argumente von Rakader kann ich nicht so recht nachvollziehen.

Ein simpler sort im Quellcode sollte doch der Königsweg sein: wer Messverfahren und -Zeitpunkte mischen möchte, dem wird so geholfen; wer step-by-step arbeiten und eintragen möchte, kann dies ja trotzdem weiterhin so machen.
20l Bottichmaischer mit 25l Thermobehälter und 34l Pfanne :Smile

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1941
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2049

Beitrag von rakader » Donnerstag 4. Februar 2021, 14:32

monsti88 hat geschrieben:
Donnerstag 4. Februar 2021, 14:14
Ein simpler sort im Quellcode sollte doch der Königsweg sein: wer Messverfahren und -Zeitpunkte mischen möchte, dem wird so geholfen; wer step-by-step arbeiten und eintragen möchte, kann dies ja trotzdem weiterhin so machen.
So simpel ist das nicht. Es birgt Fehlerquellen. Die Daten sind nicht isoliert, fließen in Tabs wie Abfülldaten ein. Letzter Stand war, dass die Performance dagegen steht. Mir selbst wäre eine Möglichkeit, Daten an flexiblen Positionen einzufügen, auch genehm, am besten per Drag and Drop. Letztlich muss sich @bourgeoiselab dazu äußern.

Wichtiger finde ich eine Sortierung per Drag and Drop bei Malz und Hopfen. Bei vielen Einträgen ist das Verschieben um jeweils nur eine Position arg mühsam.

Wer fände eine Sortiermöglichkeit denn auch generell wichtig?
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

bBrauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 95
Registriert: Montag 7. Oktober 2019, 07:37

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2050

Beitrag von bBrauer » Donnerstag 4. Februar 2021, 15:07

rakader hat geschrieben:
Donnerstag 4. Februar 2021, 14:32
Wer fände eine Sortiermöglichkeit denn auch generell wichtig?
Beim Gärverlauf fände ich es nice to have um etwas nachzutragen, wenn ich mal vergessen habe eine Messung gleich einzutragen. Da ich aber von Hand messe und so nur sehr wenige Messungen habe, ist es für meine Bedürfnisse nicht notwendig.

Die Meinungen von Jan82 und monstie88 kann ich aber schon nachvollziehen.
viele Grüße Bernd

Antworten