kleiner-brauhelfer v2.x.x

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 656
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2201

Beitrag von bourgeoislab » Mittwoch 10. März 2021, 17:13

Saeko hat geschrieben:
Mittwoch 10. März 2021, 12:16
Hallo zusammen.
Mit der Version 2.2.3 kann man ja die Einstellung ändern.
Neu: High DPI Einstellung lässt sich über Argument "QT_AUTO_SCREEN​_SCALE_FACTOR=0" deaktivieren (kleiner-brauhelfer-2.exe QT_AUTO_SCREEN_SCALE_FACTOR=0)

Wie genau mach ich dies ohne Programmierkenntnisse. :Grübel Ich hatte das noch bei der 2.2.2 Version allgemein geändert (Umgebungsvariable), so dass das noch Auswirkung auf andere Programme hat.
Ich benutze Win.10 auf einem 14 Zoll Notebook.
Viele Grüße Karsten
Beim Desktopicon Rechtsklich>Eigenschaften und bei Ziel " QT_AUTO_SCREEN_SCALE_FACTOR=0" anhängen.
Unbenannt.PNG
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
London Rain
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 597
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2202

Beitrag von London Rain » Mittwoch 10. März 2021, 19:43

bourgeoislab hat geschrieben:
Mittwoch 10. März 2021, 17:13
Beim Desktopicon Rechtsklich>Eigenschaften und bei Ziel " QT_AUTO_SCREEN_SCALE_FACTOR=0" anhängen.
Unbenannt.PNG
Was soll das denn eigentlich bewirken? Ich konnte da irgendwie keinen Unterschied bei mir feststellen. Hätte nämlich gerne alles etwas größer gehabt im KBH.

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2203

Beitrag von rakader » Mittwoch 10. März 2021, 19:46

London Rain hat geschrieben:
Mittwoch 10. März 2021, 19:43
bourgeoislab hat geschrieben:
Mittwoch 10. März 2021, 17:13
Beim Desktopicon Rechtsklich>Eigenschaften und bei Ziel " QT_AUTO_SCREEN_SCALE_FACTOR=0" anhängen.
Unbenannt.PNG
Was soll das denn eigentlich bewirken? Ich konnte da irgendwie keinen Unterschied bei mir feststellen. Hätte nämlich gerne alles etwas größer gehabt im KBH.
Ich habe kein Windows auf einer VM, aber ohne KBH, aber wenn ich neugierig bin, würde ich mit dem Code spielen und die 0 verändern, um zu sehen, ob es was bringt. Ansonsten einfach mit dem Code Tante Google fragen, ob das für mein Gerät taugt. Ich glaube Du hattest schon mal was ähnliches gefragt…

Cheers
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Jan82
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 324
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 16:30

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2204

Beitrag von Jan82 » Donnerstag 11. März 2021, 07:55

rakader hat geschrieben:
Mittwoch 10. März 2021, 14:40
Noch einmal: Die Berechnung ist klar und einfach – Du tust so als brautest Du einen 20l-Sud. Je nach Prozesskonfigurationen werden die Zwischenwerte aber nicht stimmen. High Gravity ist dabei das Verfahren der Wahl, um Ungenauigkeiten am Kochende auszugleichen. Damit können dann beim Hefe anstellen exakt die zuvor berechneten Werte Menge und Stammwürze eingestellt werden. Hopfen ist die leichteste Fingerübung - stimmt auch aufgeteilt immer.
Ich teste das heute Abend mal aus, also als Trockenübung im KBH, danke :)

Benutzeravatar
Saeko
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2016, 12:08
Wohnort: Erftstadt

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2205

Beitrag von Saeko » Donnerstag 11. März 2021, 09:08

bourgeoislab hat geschrieben:
Mittwoch 10. März 2021, 17:13

Beim Desktopicon Rechtsklich>Eigenschaften und bei Ziel " QT_AUTO_SCREEN_SCALE_FACTOR=0" anhängen.
Unbenannt.PNG
Super :thumbsup klappt. Danke für die schnelle Hilfe :Drink :thumbup
:Drink

Benutzeravatar
integrator
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 747
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 22:03

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2206

Beitrag von integrator » Donnerstag 11. März 2021, 11:03

Habe jetzt den zweiten Sud mit dem neuen kbh 2.0 gemacht und bin sehr zufrieden ... hierfür schon einmal Danke :Drink
In den nächsten Tagen werde ich mal ein paar Sachen hiernieder schreiben wo noch Fragen offen sind.
Ich :Drink du ... läuft.

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 656
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2207

Beitrag von bourgeoislab » Sonntag 14. März 2021, 12:04

London Rain hat geschrieben:
Mittwoch 10. März 2021, 19:43
bourgeoislab hat geschrieben:
Mittwoch 10. März 2021, 17:13
Beim Desktopicon Rechtsklich>Eigenschaften und bei Ziel " QT_AUTO_SCREEN_SCALE_FACTOR=0" anhängen.
Unbenannt.PNG
Was soll das denn eigentlich bewirken? Ich konnte da irgendwie keinen Unterschied bei mir feststellen. Hätte nämlich gerne alles etwas größer gehabt im KBH.
Mit QT_AUTO_SCREEN_SCALE_FACTOR=0 wird der kbh nicht an grossen Bildschirmen angepasst. Also eigentlich
QT_AUTO_SCREEN_SCALE_FACTOR=1 => gross
QT_AUTO_SCREEN_SCALE_FACTOR=0 => klein

Unterschied siehe:
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 29#p402429

Welche Auflösung hat dein Bildschirm?

Edit:
Man kann bei Qt ein Skalierungsfaktor einstellen. Starte eine Konsole (CMD)
set QT_SCALE_FACTOR=2.5
"%programfiles%\kleiner-brauhelfer-2\kleiner-brauhelfer-2.exe"
Wenn es zum Erfolg führt, kann ich es auch als Startparameter aufnehmen.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

bBrauer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 108
Registriert: Montag 7. Oktober 2019, 07:37

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2208

Beitrag von bBrauer » Sonntag 14. März 2021, 12:41

Mir ist eben aufgefallen, dass die Werte für Jungbiermenge anders sind, je nachdem ob man "Restextrakt der Schnellgärprobe" anklickt oder nicht.
Jungbiermenge.JPG
Jungbiermenge.JPG (33.02 KiB) 2157 mal betrachtet
Jungbiermenge-svg.JPG
Jungbiermenge-svg.JPG (29.89 KiB) 2157 mal betrachtet
viele Grüße Bernd

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2209

Beitrag von rakader » Sonntag 14. März 2021, 12:59

Man muss ganz schön suchen: Bei dem einen Beispiel ist Zucker mit drin, im anderen nicht. Folglich kann das Volumen nicht identisch sein. Das Beispiel Zucker hat logischerweise mehr Volumen.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

bBrauer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 108
Registriert: Montag 7. Oktober 2019, 07:37

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2210

Beitrag von bBrauer » Sonntag 14. März 2021, 13:05

Das stimmt natürlich. Mit Zucker und eventuell noch Wasser, weil man den Zucker vorher auflöst ist die Abfüllmenge höher, als vorher.

Aber wohin verschwinden die 0,7 Liter in meinem Beispiel, wenn ich den Haken bei der SVG setze?
Jungbiermenge-svg.JPG
viele Grüße Bernd

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2211

Beitrag von rakader » Sonntag 14. März 2021, 13:08

Gerade gecheckt. Bei mir gibt es keinen Unterschied. Das muss spezifisch an Deinem Rezept liegen. Spindelst Du und entnimmst etwas viel für die Messung? Probiere es mal mit einem anderen. Ich kann mir den Unterschied ohne mehr Infos nicht erklären. Am KBH liegt es sicher nicht.
Zuletzt geändert von rakader am Montag 15. März 2021, 19:01, insgesamt 1-mal geändert.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

bBrauer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 108
Registriert: Montag 7. Oktober 2019, 07:37

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2212

Beitrag von bBrauer » Sonntag 14. März 2021, 13:25

Hm stimmt, bei einem anderen Rezept bleiben die Werte wie erwartet unverändert, egal wie der Haken sitzt.

Für die Messung entnehme ich nichts, lediglich die paar Tropfen der Pipette.
viele Grüße Bernd

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2213

Beitrag von rakader » Sonntag 14. März 2021, 13:29

Bereinige Deine Datenbank vielleicht hilft das. Überprüfe alle Gärdatenfelder. Es ist rezeptspezifisch.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 656
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2214

Beitrag von bourgeoislab » Sonntag 14. März 2021, 13:33

Ich schätze, es liegt an der Speisemenge. Im Bild hast du zwar keine angegeben, aber es könnte fälschlicherweise trotzdem in die rechnung eingeflossen sein. Wenn du mir deine Datenbank per PM schickst, kann ich es überprüfen und wenn es eine bug ist auch korrigieren.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
London Rain
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 597
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2215

Beitrag von London Rain » Sonntag 14. März 2021, 17:31

bourgeoislab hat geschrieben:
Sonntag 14. März 2021, 12:04
Mit QT_AUTO_SCREEN_SCALE_FACTOR=0 wird der kbh nicht an grossen Bildschirmen angepasst. Also eigentlich
QT_AUTO_SCREEN_SCALE_FACTOR=1 => gross
QT_AUTO_SCREEN_SCALE_FACTOR=0 => klein

Unterschied siehe:
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 29#p402429
Das macht auf meinem System keinerlei Unterschied. Siehe Screenshots anbei. Jeweils mit 125% und 100% windowsseitiger Skalierung und 0 und 1.

Windows 10, KBH 2.2.3, portabel.
Welche Auflösung hat dein Bildschirm?
2560x1440 (und normalerweise 125% Skalierung)
Edit:
Man kann bei Qt ein Skalierungsfaktor einstellen. Starte eine Konsole (CMD)
Ja, damit lässt es sich beliebig skalieren. Sexier wäre natürlich, wenn man das im Menü auswählen könnte, und er es sich dann merken würde, ohne dass man Wissen über einen existierenden (Kommandozeilen)parameter bräuchte. Ggf. kann es ja vielleicht auch eine entsprechende Verknüpfung anlegen, wo der Parameter entsprechend automatisch angegeben wird.

Das mit dem Faktor habe ich jetzt aber nur mit ungesetzter QT_AUTO_SCREEN_SCALE_FACTOR Variable ausprobiert. Wenn ich da noch andere Kombinationen von testen soll, sag gerne Bescheid.

Vielen lieben Dank auf jeden Fall!
Tim
Dateianhänge
kbh_scaling.zip
(417.39 KiB) 5-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 656
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2216

Beitrag von bourgeoislab » Montag 15. März 2021, 19:00

bBrauer hat geschrieben:
Sonntag 14. März 2021, 12:41
Mir ist eben aufgefallen, dass die Werte für Jungbiermenge anders sind, je nachdem ob man "Restextrakt der Schnellgärprobe" anklickt oder nicht.

Jungbiermenge.JPG

Jungbiermenge-svg.JPG
Da war tatsächlich noch ein gröberer Bug im Code. Wurde korrigiert. Danke für die Meldung.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Braumichel
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 3. November 2016, 15:04

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2217

Beitrag von Braumichel » Dienstag 16. März 2021, 12:19

Hallo zusammen, seit dem Udate auf V2.2.2 von V1.4.4.6 und im weiteren Verlauf auf V2.2.3 gibt es einen Sud in meiner Datenbank den ich nicht laden kann - der KBH stürzt kommentarlos ab. Gibt es noch die Möglichkeit einen Crash-Report zu erstellen, falls ja wie? Welche anderen Diagnosemöglichkeiten habe ich?
Im Voraus schon herzlichen Dank!

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 656
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2218

Beitrag von bourgeoislab » Dienstag 16. März 2021, 12:35

Braumichel hat geschrieben:
Dienstag 16. März 2021, 12:19
Hallo zusammen, seit dem Udate auf V2.2.2 von V1.4.4.6 und im weiteren Verlauf auf V2.2.3 gibt es einen Sud in meiner Datenbank den ich nicht laden kann - der KBH stürzt kommentarlos ab. Gibt es noch die Möglichkeit einen Crash-Report zu erstellen, falls ja wie? Welche anderen Diagnosemöglichkeiten habe ich?
Im Voraus schon herzlichen Dank!
Klassischer Fall für die Datenbankbereinigung (menu datei bereinigen).
Gruss
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Braumichel
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 3. November 2016, 15:04

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2219

Beitrag von Braumichel » Dienstag 16. März 2021, 12:55

>Klassischer Fall für die Datenbankbereinigung (menu datei bereinigen).

Vielen Dank, tatsächlich gab es ein paar ungültige Einträge. Knackpunkt scheint jedoch ein ungültiger Wert für die Einheit in der "Tabelle WeitereZutatenGaben" zu sein (2079021868) - hierfür gibt es keine Bereinigungs-Option, nur "weiter". Dieser Punkt betrifft auch den Sud bei dem es zum Absturz kommt.
Wäre das eine Option für die nächste Version diesen Eintrag zurücksetzen zu können, oder eine Auswahl mit den gültigen Optionen anzubieten? ... oder wird das zu speziell?

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2220

Beitrag von rakader » Dienstag 16. März 2021, 12:57

Braumichel hat geschrieben:
Dienstag 16. März 2021, 12:55
>Klassischer Fall für die Datenbankbereinigung (menu datei bereinigen).

Vielen Dank, tatsächlich gab es ein paar ungültige Einträge. Knackpunkt scheint jedoch ein ungültiger Wert für die Einheit in der "Tabelle WeitereZutatenGaben" zu sein (2079021868) - hierfür gibt es keine Bereinigungs-Option, nur "weiter". Dieser Punkt betrifft auch den Sud bei dem es zum Absturz kommt.
Wäre das eine Option für die nächste Version diesen Eintrag zurücksetzen zu können, oder eine Auswahl mit den gültigen Optionen anzubieten? ... oder wird das zu speziell?
In diesem Fall sollte das hier helfen: https://sqlitebrowser.org
Damit kannst du den betroffenen Sud direkt bearbeiten.

Edit: Umsteiger von v1 und v2 gibt es immer wieder, aber es werden immer weniger. Von daher zu speziell. Eine direkte Manipulation der DB führt mit Sicherheit zu mehr Problemen als sie löst. Nicht umsonst halten es auch Hoster so, die Websites mit der gleichen Technologie clouden.
Zuletzt geändert von rakader am Dienstag 16. März 2021, 13:07, insgesamt 1-mal geändert.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 656
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2221

Beitrag von bourgeoislab » Dienstag 16. März 2021, 13:00

Braumichel hat geschrieben:
Dienstag 16. März 2021, 12:55
>Klassischer Fall für die Datenbankbereinigung (menu datei bereinigen).

Vielen Dank, tatsächlich gab es ein paar ungültige Einträge. Knackpunkt scheint jedoch ein ungültiger Wert für die Einheit in der "Tabelle WeitereZutatenGaben" zu sein (2079021868) - hierfür gibt es keine Bereinigungs-Option, nur "weiter". Dieser Punkt betrifft auch den Sud bei dem es zum Absturz kommt.
Wäre das eine Option für die nächste Version diesen Eintrag zurücksetzen zu können, oder eine Auswahl mit den gültigen Optionen anzubieten? ... oder wird das zu speziell?
Du solltest dort per Auswahlmenu die richtige Einheit eingeben können (klicke aufs rote Feld).
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Braumichel
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 3. November 2016, 15:04

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2222

Beitrag von Braumichel » Dienstag 16. März 2021, 13:08

>Du solltest dort per Auswahlmenu die richtige Einheit eingeben können (klicke aufs rote Feld).
...manchmal kommt man auf das Naheliegende nicht... aber dann ist die Möglichkeit ja auch für nicht ITler vorhanden - super, tolle Software!

>In diesem Fall sollte das hier helfen: https://sqlitebrowser.org Damit kannst du den betroffenen Sud direkt bearbeiten.
Auf diesem Weg habe ich das Problem lösen können, herzlichen Dank!

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 792
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2223

Beitrag von Innuendo » Dienstag 16. März 2021, 13:24

bourgeoislab hat geschrieben:
Samstag 13. Februar 2021, 18:19
Die nächste Version bringt 3 neue Felder für Bemerkungen. 1x unter Braudaten und 2x unter Abfülldaten (Abfüllen und Gärung).
Bei deiner Lösung wäre die Dokumentation an einem Ort, bei meiner an drei Orten. Wobei man in der Zusammenfassung alles zusammenführen kann.
Hallo,
weil ich grad den letzten Brautag beschreiben: gibt es hierzu schon ein Update? Wie hast Du Dich bzgl der Doku Orte entschieden? Und wird es eine Möglichkeit geben Dateien (bspw. JPEGs) einzubinden?
Innu

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 656
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2224

Beitrag von bourgeoislab » Dienstag 16. März 2021, 18:24

Innuendo hat geschrieben:
Dienstag 16. März 2021, 13:24
bourgeoislab hat geschrieben:
Samstag 13. Februar 2021, 18:19
Die nächste Version bringt 3 neue Felder für Bemerkungen. 1x unter Braudaten und 2x unter Abfülldaten (Abfüllen und Gärung).
Bei deiner Lösung wäre die Dokumentation an einem Ort, bei meiner an drei Orten. Wobei man in der Zusammenfassung alles zusammenführen kann.
Hallo,
weil ich grad den letzten Brautag beschreiben: gibt es hierzu schon ein Update? Wie hast Du Dich bzgl der Doku Orte entschieden? Und wird es eine Möglichkeit geben Dateien (bspw. JPEGs) einzubinden?
Innu
Bis jetzt habe ich mich für die einfachste und bereits implementierte Version entschieden.
Das heisst es sieht noch so aus, wie in diesem Post:
bourgeoislab hat geschrieben:
Samstag 13. Februar 2021, 18:19
Bilder kannst du nur über die Anhänge einbinden. Diese werden nicht in den Bemerkungen angezeigt.

Feedbacks auf deine Anregung haben sich in Grenzen gehalten. Deswegen plane ich in nächster Zeit nicht daran zu arbeiten.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 792
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2225

Beitrag von Innuendo » Dienstag 16. März 2021, 18:39

bourgeoislab hat geschrieben:
Dienstag 16. März 2021, 18:24
Feedbacks auf deine Anregung haben sich in Grenzen gehalten. Deswegen plane ich in nächster Zeit nicht daran zu arbeiten.
das ist ein schlagendes Argument, aber vlt kommen mit 2.3.x noch andere auf den Geschmack ...

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2226

Beitrag von rakader » Dienstag 16. März 2021, 22:24

bourgeoislab hat geschrieben:
Dienstag 16. März 2021, 18:24
Das heisst es sieht noch so aus, wie in diesem Post:
bourgeoislab hat geschrieben:
Samstag 13. Februar 2021, 18:19
Bilder kannst du nur über die Anhänge einbinden. Diese werden nicht in den Bemerkungen angezeigt.

Feedbacks auf deine Anregung haben sich in Grenzen gehalten. Deswegen plane ich in nächster Zeit nicht daran zu arbeiten.
bourgeoislab hat geschrieben:
Samstag 13. Februar 2021, 18:19

Die nächste Version bringt 3 neue Felder für Bemerkungen. 1x unter Braudaten und 2x unter Abfülldaten (Abfüllen und Gärung).
Finde ich gut und passend. Mehr braucht es nicht.
Bewertung und Prozess sind einfach zwei unterschiedliche Dinge. Dass sie getrennt sind, ist gut so und wird weltweit so praktiziert. Privat kann das jeder halten wie er will. Den Prozess selbst kann jeder für sich via Spickzettel aufbohren. Abweichende Sonderverfahren sollte der KBH nicht fördern, es droht Verwirrung. Vielen Anwender nutzen den Spickzettel und machen handschriftliche Notizen und sind damit zufrieden.

Bewertungsschemata sind zwar nicht einheitlich, die KBH-Version ist aber ähnlich wie die geläufige BJCP-Version umfangreich, deckt alles ab und ist damit vielen Wettbewerbsteilnehmern vertraut. Dass der KBH sich an Standards orientiert, ist gut so.
Zuletzt geändert von rakader am Mittwoch 17. März 2021, 15:37, insgesamt 1-mal geändert.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 792
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2227

Beitrag von Innuendo » Mittwoch 17. März 2021, 06:33

Das Statement "Bewertung und Prozesse ... wird weltweit so praktiziert" ist so hilfreich & nützlich, wie die PDF Anmerkung. Wir sind in der Diskussion Prozesse dokumentieren. Die Version 2.3 bekommt laut Screenshot 2 oder 3 neue Felder, um das Vorgehen zu dokumentieren, Notizen zu hinterlegen oder Prozesse einfacher wiederholbar zu machen etc ... eine sehr gute Erweiterung. Und nein, wir sind nicht im Thema Bewertung oder in abweichenden Sonderverfahren, BJCP oder anderem Blabla.

Fujigen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 21. November 2014, 23:14
Wohnort: Berlin

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2228

Beitrag von Fujigen » Donnerstag 18. März 2021, 15:52

Ich arbeite mich seit ein paar Abende in dieses nützliche Tool ein. :thumbup
Jetzt stellt sich mir die Frage warum im Programm das Sauermalz, welches ich zur reduzieren der RA verwende, in Hauptguss und Nachguss aufteilt?
Gebe ich nicht die gesamte Menge Sauermalz zu Beginn in den Hauptguss zum Maischen?

Grüße, Felix
Sauermalz.JPG

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2229

Beitrag von rakader » Donnerstag 18. März 2021, 20:34

Fujigen hat geschrieben:
Donnerstag 18. März 2021, 15:52
Ich arbeite mich seit ein paar Abende in dieses nützliche Tool ein. :thumbup
Jetzt stellt sich mir die Frage warum im Programm das Sauermalz, welches ich zur reduzieren der RA verwende, in Hauptguss und Nachguss aufteilt?
Gebe ich nicht die gesamte Menge Sauermalz zu Beginn in den Hauptguss zum Maischen?

Grüße, Felix

Sauermalz.JPG
[Edith:]
Servus Felix, Du hast natürlich recht: Sauermalzzugabe aufgeteilt macht keinen Sinn. Der KBH geht halt generell von einer üblichen Aufteilung aus. Wenn man das weiß, muss man bei Sauermalz eingreifen und auf 100% Gabe zum Hauptguss oder außerhalb des KBH gesondert auf 100% Gesamtguss berechnen = Wasser ohne Nachguss; derzeit ist es nicht möglich, Salze und Säuren nur zum Hauptguss zu geben. Vielleicht weiß @bourgeoiselab einen Workaround.

Zu Deiner Frage dahinter: Aufsalzen kann der Brauer halten wie er will. Professioneller ist die Aufteilung, um einen optimalen Maische- und Gär-pH zu steuern. Gerade bei untergärigen Bieren fürchten viele Brauer den späteren pH-Sturz. Natürlich kommt es letztlich immer auf das Basiswasser an. Sauermalz ist die weniger flexible Lösung.

Salz/Säure: Wenn man nicht viel absenken muss, gibt man alles zum Hauptguss. Dagegen arbeiten aber viele Brauer mit Mischwasser oder mit Vollentsalzung und stellen die Mineralienwerte von Grund auf ein. Es ist letztlich ein Abwägung zwischen Ergebnis und Aufwand, welche Art man bevorzugt. Der KBH wird dahingehend entwickelt, möglichst flexibel viele Braukonfigurationen abzudecken.

Eine andere Frage ist, ob Sauermalz in Hobbybrauerkreisen nicht aus der Zeit gefallen ist, zumal es reichlich ungenau gegenüber anderen Verfahren der pH-Absenkung ist (die 2% stimmen meistens nicht, nach Herstellerangaben in deren Datenblättern sind es oft nur 1,8%).

Aus Deiner Frage ergibt sich der Eindruck, dass Du Dir über die Verwendung von Sauermalz unsicher bist. Gut zu wissen ist: Sauermalz senkt nur den pH ab, Du verschenkst aber damit andere Möglichkeiten der Wasseraufbereitung, mit besser steuernden Eigenschaften (nach dem Biergesetz auch erlaubt). Braugips und Milchsäure wären da zu nennen.

Grüße
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
Thomas Herzlieb
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2021, 13:38

kleiner-brauhelfer v2.x.x mehrere Nutzer

#2230

Beitrag von Thomas Herzlieb » Freitag 19. März 2021, 06:03

Guten Morgen in die Expertenrunde,

ich habe eine Frage:
Und zwar würde ich gerne eine Datenbank mit mehreren Nutzern teilen, sodass man von verschiedenen Geräten als Braugemeinschaft das Ganze zusammen nutzt. Vor allem die Rohstoffe und das editieren von Rezepten ist dann interessant.

Freu mich auf eure Antworten,

Schönen Gruß
Thomas
There is no love sincerer, than the love of food.

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x mehrere Nutzer

#2231

Beitrag von rakader » Freitag 19. März 2021, 06:07

Thomas Herzlieb hat geschrieben:
Freitag 19. März 2021, 06:03
Guten Morgen in die Expertenrunde,

ich habe eine Frage:
Und zwar würde ich gerne eine Datenbank mit mehreren Nutzern teilen, sodass man von verschiedenen Geräten als Braugemeinschaft das Ganze zusammen nutzt. Vor allem die Rohstoffe und das editieren von Rezepten ist dann interessant.

Freu mich auf eure Antworten,

Schönen Gruß
Thomas
Guten Morgen, das ist keine gute Idee. Der KBH hat keinen Mehrbenutzermodus. D.h. er sperrt sich nicht, wenn ein Benutzer daran arbeitet. Prinzipiell ist eine Kooperation zwar möglich, aber man müsste sich immer vorher absprechen, damit es keine Unfälle gibt.

Idee(n): 1) Teilt Euch doch auf und bestimmt einen Rezeptautoren oder einen Proponenten für das jeweilige Rezept. 2) Bestimmt einen Hauptautor, der aus jeweiligen Einzelrezepten (Datenbanken) ein Archiv pflegt.

Grüße
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

DSpayre
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 136
Registriert: Samstag 1. August 2020, 18:13

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2232

Beitrag von DSpayre » Freitag 19. März 2021, 07:26

Hallo zusammen,

ich sehe die selben Probleme wie Radulph.

Aber, da ich das selbe Problem habe, vielleicht kann man mit vertretbarem Aufwand eine Art Read only integrieren. Z. B. Über einen eigenes Starticon oder einem Schalter in der App oder dem Programm?

So wäre anderen zumindest ein Info Zugriff möglich?

Gruß Martin

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2233

Beitrag von rakader » Freitag 19. März 2021, 07:52

Ich bin jetzt nicht der Programmierer, aber ich glaube das stellt Ihr Euch einfacher vor als es in Wirklichkeit ist. Das Problem heißt Netzwerkfähigkeit. Das ist mal eine ganz andere Hausnummer mit Rechtemanagement, wofür es einige Engines braucht (ich erzähle sicherlich technischen Mist, aber die Richtung sollte stimmen). So ein Rechtemanagement muss immer pingen, also Hallo, ist da wer? fragen, und das alles muss auf die Sicherheitsarchitektur der jeweiligen Betriebssysteme abgestimmt sein. Allein vom Aufwand her, kostet so etwas auch. Bei Apple z.B. Developer-Mitgliedsgebühren für die Zertifikate. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Ihr das vergessen müsst. Ansonsten: Selber machen :P Ihr dürft aber trotzdem spenden :thumbup

P.S.: Auf Github vom KBH könnt Ihr trotz allem ein Ticket (Issue) anlegen und Eure Vorstellung konkret formulieren.

Grüße
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

DSpayre
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 136
Registriert: Samstag 1. August 2020, 18:13

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2234

Beitrag von DSpayre » Freitag 19. März 2021, 08:21

Hallo Radulph,

da du in der Mehrzahl sprichst fühle ich mich auch angesprochen.

Doch, die Netzwerkfähigkeit erachte ich als extrem komplex, insbesondere im Zusammenhang mit Cloud.

Deshalb war mein Read only Vorschlag ja auch ein nur client seitiger Absatz, so dass die Datenbank nicht angetastet wird.

Der Client verzichtet aus eigenem Ansatz auf Datenbankänderungen.

Wenn das nicht möglich gut,dann geht das nicht.

Es war nur ein Gedanke als konstruktiver Vorschlag. Nicht mehr.

Gruß Martin

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2235

Beitrag von rakader » Freitag 19. März 2021, 08:31

Den Vorschlag kannst Du ja machen. Es geht dabei aber nicht um die Datenbank, sondern um das Programm selbst. Sobald Du an die Rechte der einzelnen Betriebssysteme gehst, wird es komplex.

Ich mache jetzt nur die Texte und Teile der Dokumentation des KBH, kenne die Programmarchitektur aber doch ein wenig. Und Ihr dürft nicht vergessen, dass nur ein Mensch in seiner Freizeit den KBH programmiert. Vorschläge sind OK, aber man sollte auch das Mögliche beachten. Die Art wie im KBH auf User-Wünsche eingegangen wird, ist schon außergewöhnlich, aber man sollte nicht überziehen. (Sorry, aber ich glaube, das muss einmal gesagt werden. Das ist an dieser Stelle mal angebracht.) Nichts für ungut.

Grüße
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
realholgi
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 291
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2014, 21:04
Wohnort: Karlsruhe, Durlach
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2236

Beitrag von realholgi » Freitag 19. März 2021, 08:55

ZUm Thema Multi-Client:

Die Daten des KBHs sind in einer SQLite Datenbank gespeichert. SQLite ist eine Embedded- und keine Client/Server-Datenbank. (https://www.sqlite.org/quirks.html Punkt 2). Das bedeutet, dass gleichzeitiger Multi-User-Zugriff mit SQLIte by Design einfach nicht funktioniert.
Situations Where A Client/Server RDBMS May Work Better

Client/Server Applications

If there are many client programs sending SQL to the same database over a network, then use a client/server database engine instead of SQLite. SQLite will work over a network filesystem, but because of the latency associated with most network filesystems, performance will not be great. Also, file locking logic is buggy in many network filesystem implementations (on both Unix and Windows). If file locking does not work correctly, two or more clients might try to modify the same part of the same database at the same time, resulting in corruption. Because this problem results from bugs in the underlying filesystem implementation, there is nothing SQLite can do to prevent it.

A good rule of thumb is to avoid using SQLite in situations where the same database will be accessed directly (without an intervening application server) and simultaneously from many computers over a network.

Einzig der Wechsel auf eine andere Client/Server-Datenbank würde dies m.E. ermöglichen. Hmmmm.

/h.
/realholgi -- https://holgi.beer

Fujigen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 21. November 2014, 23:14
Wohnort: Berlin

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2237

Beitrag von Fujigen » Freitag 19. März 2021, 09:34

rakader hat geschrieben:
Donnerstag 18. März 2021, 20:34
Fujigen hat geschrieben:
Donnerstag 18. März 2021, 15:52
Ich arbeite mich seit ein paar Abende in dieses nützliche Tool ein. :thumbup
Jetzt stellt sich mir die Frage warum im Programm das Sauermalz, welches ich zur reduzieren der RA verwende, in Hauptguss und Nachguss aufteilt?
Gebe ich nicht die gesamte Menge Sauermalz zu Beginn in den Hauptguss zum Maischen?

Grüße, Felix

Sauermalz.JPG
[Edith:]
Servus Felix, Du hast natürlich recht: Sauermalzzugabe aufgeteilt macht keinen Sinn. Der KBH geht halt generell von einer üblichen Aufteilung aus. Wenn man das weiß, muss man bei Sauermalz eingreifen und auf 100% Gabe zum Hauptguss oder außerhalb des KBH gesondert auf 100% Gesamtguss berechnen = Wasser ohne Nachguss; derzeit ist es nicht möglich, Salze und Säuren nur zum Hauptguss zu geben. Vielleicht weiß @bourgeoiselab einen Workaround.

Zu Deiner Frage dahinter: Aufsalzen kann der Brauer halten wie er will. Professioneller ist die Aufteilung, um einen optimalen Maische- und Gär-pH zu steuern. Gerade bei untergärigen Bieren fürchten viele Brauer den späteren pH-Sturz. Natürlich kommt es letztlich immer auf das Basiswasser an. Sauermalz ist die weniger flexible Lösung.

Salz/Säure: Wenn man nicht viel absenken muss, gibt man alles zum Hauptguss. Dagegen arbeiten aber viele Brauer mit Mischwasser oder mit Vollentsalzung und stellen die Mineralienwerte von Grund auf ein. Es ist letztlich ein Abwägung zwischen Ergebnis und Aufwand, welche Art man bevorzugt. Der KBH wird dahingehend entwickelt, möglichst flexibel viele Braukonfigurationen abzudecken.

Eine andere Frage ist, ob Sauermalz in Hobbybrauerkreisen nicht aus der Zeit gefallen ist, zumal es reichlich ungenau gegenüber anderen Verfahren der pH-Absenkung ist (die 2% stimmen meistens nicht, nach Herstellerangaben in deren Datenblättern sind es oft nur 1,8%).

Aus Deiner Frage ergibt sich der Eindruck, dass Du Dir über die Verwendung von Sauermalz unsicher bist. Gut zu wissen ist: Sauermalz senkt nur den pH ab, Du verschenkst aber damit andere Möglichkeiten der Wasseraufbereitung, mit besser steuernden Eigenschaften (nach dem Biergesetz auch erlaubt). Braugips und Milchsäure wären da zu nennen.

Grüße
Radulph
Hallo Radulph,

vielen Dank für den Input. Milchsäure ist bei mir sogar vorrätig, ich kann also in Zukunft genauer arbeiten. Das Sauermalz lag aus einer alten Bestellung noch im Korb und sollte verbraucht werden. Ich überlege mir aber ob ich es nicht weg lasse und durch MS ersetze

Wasseraufbereitung ist ebenfalls ein Thema womit ich mich bereits auch praktisch auseinander setzte. Vollentsalzer - zur Zeit erst noch mit Verschnitt und Milchsäure. Letztere veränderte in der Tabelle ( Schlupf Wasserrechner /excel Tabelle) die RA. Daher stammte auch die Annahme Milchsäue beeinflusst die RA.
Ich bleibe dran!


Grüße, Felix

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2238

Beitrag von rakader » Freitag 19. März 2021, 12:11

Fujigen hat geschrieben:
Freitag 19. März 2021, 09:34
vielen Dank für den Input. Milchsäure ist bei mir sogar vorrätig, ich kann also in Zukunft genauer arbeiten. Das Sauermalz lag aus einer alten Bestellung noch im Korb und sollte verbraucht werden. Ich überlege mir aber ob ich es nicht weg lasse und durch MS ersetze

Wasseraufbereitung ist ebenfalls ein Thema womit ich mich bereits auch praktisch auseinander setzte. Vollentsalzer - zur Zeit erst noch mit Verschnitt und Milchsäure. Letztere veränderte in der Tabelle ( Schlupf Wasserrechner /excel Tabelle) die RA. Daher stammte auch die Annahme Milchsäue beeinflusst die RA.
Ich bleibe dran!
Servus Felix, Du hast ja einiges an Bord und kannst auf die echte Aufbereitung per Wasserprofil einschwenken. Ich würde das Sauermalz verbrauchen und mich fortan auf die Aufsalzung konzentrieren. Ich empfehle statt Schlupfs Wasserrechner das Tool Brew'n Water und zwar die PayPal-Spendenversion; das Tool ist übersichtlicher und kann noch etwas mehr. Es bietet viele Zusatztools zur Umrechnung aus europäischen Wasseranalysen.

Wichtiger als die RA ist der pH-Wert. Milchsäure senkt die RA/den pH klar, sie hat aber eine Geschmackswahrnehmungsgrenze von 400ppm/l; abzüglich Eigenanteil Malz, sind es am Ende 100ppm/l; sie steht dabei am Ende der Aufbereitung. (Im Braumagazin gibt es dazu einen guten Artikel.) Zuvor steuert man mit Calciumsulfat und Calciumchlorid Uund ggf. anderen Salzen) das Sulfat-Chlorid-Verhältnis des Wassers und damit den Eindruck, ob ein Bier eher trocken oder süßlich schmeckt.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Fujigen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 21. November 2014, 23:14
Wohnort: Berlin

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2239

Beitrag von Fujigen » Freitag 19. März 2021, 13:20

[/quote] Ich würde das Sauermalz verbrauchen und mich fortan auf die Aufsalzung konzentrieren. Ich empfehle statt Schlupfs Wasserrechner das Tool Brew'n Water und zwar die PayPal-Spendenversion; das Tool ist übersichtlicher und kann noch etwas mehr. Es bietet viele Zusatztools zur Umrechnung aus europäischen Wasseranalysen.

Wichtiger als die RA ist der pH-Wert. Milchsäure senkt die RA/den pH klar, sie hat aber eine Geschmackswahrnehmungsgrenze von 400ppm/l; abzüglich Eigenanteil Malz, sind es am Ende 100ppm/l; sie steht dabei am Ende der Aufbereitung. (Im Braumagazin gibt es dazu einen guten Artikel.) Zuvor steuert man mit Calciumsulfat und Calciumchlorid Uund ggf. anderen Salzen) das Sulfat-Chlorid-Verhältnis des Wassers und damit den Eindruck, ob ein Bier eher trocken oder süßlich schmeckt.
[/quote]


In Ordnung ...

Brew'n Water ( Donate Version) wurde geordert. Bin gespannt was der so kann. :Smile

Das geht jetzt evtl etwas am KBH Thema vorbei... ( Wasseraufbereitung)
Was bedeutet das mit der MS und der Geschmackswahrnehmungsgrenze? Wieviel MS ist noch "nicht wahrnehmbar"? Sorry..ich stehe da noch in den Kinderschuhen- aufm Schlauch :redhead

Den Artikel im BM (https://braumagazin.de/article/von-der- ... rauwasser/)
habe ich gelesen, und beim 2. Mal in Verbindung mit dem Vollentsalzer und Tabellen besser verstanden. Ein paar Lücken muss ich noch füllen.

Sulfat-Chlorid-Verhältnis des Wassers ... gibt es dazu bzgl der Biersorten Angaben, oder sind die aus dem Artikel "eindeutig" genug?

Danke im Vorraus, Felix

ak59
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x mehrere Nutzer

#2240

Beitrag von ak59 » Freitag 19. März 2021, 14:05

Thomas Herzlieb hat geschrieben:
Freitag 19. März 2021, 06:03
Guten Morgen in die Expertenrunde,

ich habe eine Frage:
Und zwar würde ich gerne eine Datenbank mit mehreren Nutzern teilen, sodass man von verschiedenen Geräten als Braugemeinschaft das Ganze zusammen nutzt. Vor allem die Rohstoffe und das editieren von Rezepten ist dann interessant.

Freu mich auf eure Antworten,

Schönen Gruß
Thomas
Hi,

es gäbe natürlich auch die (zugegeben aufwendige) Variante, den KBH in einer Instanz zu betreiben, auf die nur jeweils einer zugreifen kann - z.B. einer Windows-VM per RDP.

Gruß,

Andreas

Benutzeravatar
Thomas Herzlieb
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2021, 13:38

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2241

Beitrag von Thomas Herzlieb » Freitag 19. März 2021, 14:38

Cool vielen Dank für euren Input.
Ich weis das Projekt sehr zu schätzen. Wenn es nicht möglich ist ist es nicht möglich mit mehreren zu arbeiten. Als absoluter non Versteher von Programmieren und den Hintergründen wollte ich nur mal die Möglichkeit checken.

Danke eure Kommentare lassen mich zumindest erahnen wie komplex das Ganze ist.
There is no love sincerer, than the love of food.

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2242

Beitrag von rakader » Samstag 20. März 2021, 04:30

Fujigen hat geschrieben:
Freitag 19. März 2021, 13:20
habe ich gelesen, und beim 2. Mal in Verbindung mit dem Vollentsalzer und Tabellen besser verstanden. Ein paar Lücken muss ich noch füllen.

Sulfat-Chlorid-Verhältnis des Wassers ... gibt es dazu bzgl der Biersorten Angaben, oder sind die aus dem Artikel "eindeutig" genug?

Danke im Vorraus, Felix
Du gehst das prima an. Keine Sorge, man kommt da rein. Bzgl. Deiner Frage: Der Artikel ist ein guter Einsteiger. Reicht zu Beginn. Es kommt darauf an, welche Bierstile Du machst. Ein hoher Sulfatanteil unterstützt die Hopfenwirkung eines Bieres. Wenn Du das weißt, kannst Du loslegen. SO4:Cl-Ratio mit>1,7 ist üblich bei hopfenstarken, hellen Bieren; ich halte es oft bei 2,2 -2,8. Deswegen kommt ein hoher Anteil gerne bei IPA's zum Einsatz. Recherchiere mal nach Randy Mosher IPA Water Profile. Da erfährst Du was zu den Hintergründen; es ist aber auch im KBH eingebaut.
Bei Stouts oder gar einem Sweet Stout ist man milder unterwegs 1,0 - 1,5
Einfache Regel: Je dunkler das Bier, desto chlordlastiger darf es sein.

Edit: Ab 170 ppm schmeckt Chlorid durch, zwischen 100 und 170 unterdrückt Chlorid einen durch Sulfat verursachten harschen Eindruck. 50-100 ppm sind gut.
Zuletzt geändert von rakader am Samstag 20. März 2021, 18:22, insgesamt 3-mal geändert.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

wedam_2
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 8. November 2020, 13:35
Wohnort: schrobenhausen

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2243

Beitrag von wedam_2 » Samstag 20. März 2021, 09:08

Servus zusammen,
hab nochmal eine Frage zum Etikett... Ich nutze das ausgiebig und bin begeistert.
Jedoch, im Register Abfülldaten kann die Flaschengröße eingestellt werden. Klar, damit bekommt man die benötigten Flaschen.
Aber ich finde den Wert nicht im KBH um ihn direkt für das Etikett zu verwenden.
Ist der abrufbar? als Variable?

Aktuell hab ich das über einen Tag gelöst. wäre aber direkt eleganter....

Gruß

wedam

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 656
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2244

Beitrag von bourgeoislab » Samstag 20. März 2021, 10:51

wedam_2 hat geschrieben:
Samstag 20. März 2021, 09:08
Servus zusammen,
hab nochmal eine Frage zum Etikett... Ich nutze das ausgiebig und bin begeistert.
Jedoch, im Register Abfülldaten kann die Flaschengröße eingestellt werden. Klar, damit bekommt man die benötigten Flaschen.
Aber ich finde den Wert nicht im KBH um ihn direkt für das Etikett zu verwenden.
Ist der abrufbar? als Variable?

Aktuell hab ich das über einen Tag gelöst. wäre aber direkt eleganter....

Gruß

wedam
Nein, die Flaschengröße steht fürs Etikett nicht zur Verfügung. Die daraus errechnetete Anzahl Flaschen kann auch nicht verwendet werden.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2245

Beitrag von rakader » Dienstag 23. März 2021, 07:51

bourgeoislab hat geschrieben:
Samstag 20. März 2021, 10:51
wedam_2 hat geschrieben:
Samstag 20. März 2021, 09:08
Servus zusammen,
hab nochmal eine Frage zum Etikett... Ich nutze das ausgiebig und bin begeistert.
Jedoch, im Register Abfülldaten kann die Flaschengröße eingestellt werden. Klar, damit bekommt man die benötigten Flaschen.
Aber ich finde den Wert nicht im KBH um ihn direkt für das Etikett zu verwenden.
Ist der abrufbar? als Variable?

Aktuell hab ich das über einen Tag gelöst. wäre aber direkt eleganter....

Gruß

wedam
Nein, die Flaschengröße steht fürs Etikett nicht zur Verfügung. Die daraus errechnetete Anzahl Flaschen kann auch nicht verwendet werden.
Das macht ja auch Sinn. Der Sinn lässt sich vielleicht so erklären: Das Etikett ist zur Information Dritter da, man denkt das somit am besten von der Zielgruppe her. Interna wie Flaschenanzahl, gesammelte Versandkosten oder Produktionspreis gehören nicht dazu. Just my 2 cents.

Edit: Register ist ein altertümlicher aber sehr guter Ersatzbegriff für Tabs. Gefällt mir :Smile
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

ak59
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2246

Beitrag von ak59 » Mittwoch 24. März 2021, 20:33

monsti88 hat geschrieben:
Montag 4. Mai 2020, 14:56
Ich nutze für die Dekoktion ein Excel, was ich hier in irgendeinem Thread gefunden habe. War glaube ich mal von Moritz (Bierjunge) erstellt. Dort kann man auch wählen, ob Wasser zugebrüht oder eine echte Dekoktion stattfindet (durch Wahl von 1 oder 0 in Zelle E10). Ich braue alle meine Biere im Bottichmaischverfahren und würde es begrüßen, diese Berechnungen auch im KBH wiederzufinden! Vermutlich ist daher ein separater Reiter wie von Pablo vorgeschlagen sinnvoll, so könnte man die Aufheizer von den Bottichmaischern besser trennen...

Mischkreuz_neu.xlsx

Im KBH sieht das mit derzeit bei mir so aus:

Bildschirmfoto 2020-05-04 um 14.41.17.png
Hallo zusammen,

tut mir leid, wenn ich dazu einen späteren Post übersehen habe. Ich wollte meine 1. Dekoktion im KBH planen, aber die meisten der hier erwähnten Optionen sehe ich bei mir nicht im Menü:
kbh.png
Falls ich zu viel erwarte - kein Problem. Wollte nur sehen, ob ich etwas grundlegend falsch mache. Deutet der rosa Hintergrund darauf hin?

Viele Grüsse,

Andreas

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2247

Beitrag von rakader » Mittwoch 24. März 2021, 20:36

Welche erwähnten Optionen? Das Mischkreuz von monsti88? Das ist im KBH nicht eingebaut, in gewisser Weise werkelt es im Hintergrund. Genauer bitte, sonst suchen wir uns einen Hirsch. Also genau der Zeh, wo der Schuh drückt :Smile
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

ak59
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2248

Beitrag von ak59 » Mittwoch 24. März 2021, 20:56

Genauer bitte war das richtige Stichwort - nämlich genauer hinsehen:
kbh.png
Es ist alles da, was ich suchte, sorry.

Gruß,

Andreas

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 656
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

kleiner-brauhelfer v2.3.0

#2249

Beitrag von bourgeoislab » Mittwoch 24. März 2021, 21:19

Es gibt wieder ein Update! Die grösste Änderung ist die Einführung von Modulen. Damit lassen sich gewisse Programmteile ein- und ausblenden.
Neu werden alle Felder farblich gekennzeichnet, bei denen sich der Wert geändert hat. Weiter wurden ein paar Bugs korrigiert und ein zwei Wünsche umgesetzt. Viel Spass. Grüsse

Update kleiner-brauhelfer v2.3.0
- Neu: Datenbankversion 2006
- Neu: Verschiedene Module lassen sich ein- und ausschalten (Menu Einstellungen/Module)
- Neu: Weitere Eingabemöglichkeiten für Bemerkungen (Brauen, Abfüllen, Gärung)
- Neu: Eingabemöglichkeit für Beginn der Reifung (nicht mehr an Nachgäverlauf gebunden)
- Neu: Farbige Erkennung, welche Felder geändert wurden
- Neu: Optionen bei Export im kleiner-brauhelfer Format
- Neu: Hintergrundfarbe der Etiketten einstellbar
- Neu: Negative Gärtemperaturen bis -20°C erlaubt
- Neu: Skalierungsfaktor für Benutzeroberfläche lässt sich über Argument "QT_SCALE_FACTOR=1.5" einstellen (kleiner-brauhelfer-2.exe QT_SCALE_FACTOR=1.5)
- Fix: Zeitpunkt der Hopfengaben nicht mehr in Abhängigkeit der Kochdauer
- Fix: Sortierung der Gärverläufe nach Datum
- Fix: Abfülldaten zeigt neu den scheinbaren Vergärungsgrad
- Fix: Negative Speisemenge bei eingeschalteter Schnellgärprobe

https://github.com/kleiner-brauhelfer/k ... tag/v2.3.0
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 656
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2250

Beitrag von bourgeoislab » Donnerstag 25. März 2021, 21:22

Es gibt noch eine weitere spannende News. In der aktuellen Ausgabe des brau!magazin gibt es einen Artikel über den KBH!
https://braumagazin.de/article/bierlein-brau-dich/
Danke an dieser Stelle an Ralph! :thumbup. Viel Spass bei der Lektüre.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Antworten