kleiner-brauhelfer v2.x.x

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2251

Beitrag von rakader » Freitag 26. März 2021, 00:20

Gerade ist mir aufgefallen, dass der Button für "Wassermenge, um auf Zielstammwürze zu verdünnen" im Tab Braudaten verschwunden ist. Damit kann die Anstellmenge bei Zugabe eines Starters nicht mehr komfortabel berechnet werden. Man muss jetzt den Umweg über Würzemenge nach dem Hopfenseihen gehen. Damit wird dann leider nicht mehr der Seihverlust dargestellt.
Die Funktion "Wassermenge auf Zielstammwürze verdünnen" hatte bei mir in Verbindung mit High Gravity die letzten 20 Sude immer eine Punktlandung ermöglicht.

Kann der Button für die Zielstammwürze wieder eingebaut werden? Und kann wieder Anstellmenge von Würzemenge nach dem Hopfenseihen getrennt werden? Vielleicht mit einem kleinen Zwischenupdate?

Grüße
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 792
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2252

Beitrag von Innuendo » Freitag 26. März 2021, 07:11

Hallo Frédéric,
vielen Dank für die neue Version!
Für Deine neuen Textfelder "Bemerkung" auf den Tabs Braudaten und Abfülldaten habe ich einen Vorschlag:
1. Könntest Du die Felder wie auf dem Reiter Rezept -> Bemerkung mit Tag und Anhänge erweitern?
2. Könntest Du die neuen Textfelder Bemerkungen in der Anzeige Sudauswahl anzeigen, so wie jetzt bereits die Bemerkungen samt Anhänge aus dem Tab Rezept? Je nachdem, was in die Bemerkungen eingetragen wird, können die Zeilen auch im Spickzettel sehr nützlich sein.

Frage: im Tab Rezept -> Wasseraufbereitung steht in rot, dass alle ph-Werte der Malze unter Rohstoffe eingetragen sein müssen. Ich weiß grad nicht, ob der Hinweis früher auch schon da war (ich glaube nicht). Aber der Hinweis verschwindet nie, oder? Also auch dann nicht, wenn alle Rohstoffe korrekt gepflegt sind? Falls doch, übersehe ich irgendetwas in meinem Lager...
Innu

Lui006
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 19. August 2020, 15:13

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2253

Beitrag von Lui006 » Freitag 26. März 2021, 12:49

Moin,
seit dem Update der Windows-Version funktioniert die Android-app nicht mehr.
(Datenbank wird nicht unterstützt, App muss aktualisiert werden)

LG

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 656
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2254

Beitrag von bourgeoislab » Freitag 26. März 2021, 21:01

Innuendo hat geschrieben:
Freitag 26. März 2021, 07:11
Hallo Frédéric,
vielen Dank für die neue Version!
Für Deine neuen Textfelder "Bemerkung" auf den Tabs Braudaten und Abfülldaten habe ich einen Vorschlag:
1. Könntest Du die Felder wie auf dem Reiter Rezept -> Bemerkung mit Tag und Anhänge erweitern?
2. Könntest Du die neuen Textfelder Bemerkungen in der Anzeige Sudauswahl anzeigen, so wie jetzt bereits die Bemerkungen samt Anhänge aus dem Tab Rezept? Je nachdem, was in die Bemerkungen eingetragen wird, können die Zeilen auch im Spickzettel sehr nützlich sein.

Frage: im Tab Rezept -> Wasseraufbereitung steht in rot, dass alle ph-Werte der Malze unter Rohstoffe eingetragen sein müssen. Ich weiß grad nicht, ob der Hinweis früher auch schon da war (ich glaube nicht). Aber der Hinweis verschwindet nie, oder? Also auch dann nicht, wenn alle Rohstoffe korrekt gepflegt sind? Falls doch, übersehe ich irgendetwas in meinem Lager...
Innu
Bitte :Smile .

Zu 2: Das kannst du mit folgenden Eintäge im Editiermodus selber einpglegen:

Code: Alles auswählen

{{Sud.BemerkungAbfuellen}}
{{Sud.BemerkungBrauen}}
{{Sud.BemerkungGaerung}}
Zum letzten Punkt: Hinweis sollte verschwinden, doch. Wahrscheinlich fehlt bei dir noch ein ph-Eintrag.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2255

Beitrag von rakader » Samstag 27. März 2021, 01:42

Zum Tab Sudauswahl: Ein Spalte "Reif in" fehlt mir schon sehr lange. Die Berechnung erfolgte dabei entweder ab 2/3 Hauptgärung (Diskussion hatten wir hier von einigen Wochen) oder ab Abfüllatum. Ich denke, das würde für viele Sinn machen.
Ich persönlich würde ab 2/3 Hauptgärung bevorzugen, da ich mit Zusätzen das Bier teilweise sehr lange auf der Hefe lasse (ich schiebe keine Panik vor Autolyse). Evt. würden sogar beide Versionen wahlweise in Betracht kommen. Der Abfüllzeitpunkt ist für Untervergärer wichtiger.

Gruß
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 792
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2256

Beitrag von Innuendo » Samstag 27. März 2021, 07:19

Hi,
ganz vergessen, dass die Anzeige editierbar ist ;-) Danke für den Hinweis

Code: Alles auswählen

<p><div class="kommentar">{{{Rezept.Kommentar}}}</div></p>
<p><div class="kommentar">{{{Sud.BemerkungAbfuellen}}}</div></p>
<p><div class="kommentar">{{{Sud.BemerkungBrauen}}}</div></p>
<p><div class="kommentar">{{{Sud.BemerkungGaerung}}}</div></p>
CRLF wird nicht übernommen.
kbh-auswahl.jpg
Gefällt mir sehr gut :thumbup
bourgeoislab hat geschrieben:
Freitag 26. März 2021, 21:01
Zum letzten Punkt: Hinweis sollte verschwinden, doch. Wahrscheinlich fehlt bei dir noch ein ph-Eintrag.
Es war bei allen Malzen ein ph-Wert hinterlegt. Nachdem ich aber alle ph Werte nochmal im Lager bestätigt hatte, war der rote Hinweis auch verschwunden. Irgendwo hab ich einen Fehler gehabt. Passt nun.
Innu

DSpayre
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 136
Registriert: Samstag 1. August 2020, 18:13

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2257

Beitrag von DSpayre » Samstag 27. März 2021, 09:36

Hallo zusammen,

im Brau!Magazin gibt's übrigens einen Mehrteiler über den kbh:

https://braumagazin.de/

Gruß Martin

Fujigen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 21. November 2014, 23:14
Wohnort: Berlin

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2258

Beitrag von Fujigen » Montag 29. März 2021, 11:04

Eine Frage zur Verdampfungsrate:

Kann ich diese mit Wasser im Einkocher + Brüdenhaube simulieren und für mein System im Brauhelfer- Ausrüstung- Anlage hinterlegen?

Felix

omegator77
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 69
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2017, 18:26
Wohnort: Ober Mumbach

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2259

Beitrag von omegator77 » Montag 29. März 2021, 17:32

Seit gestern Abend bekomme ich einen Bluescreen "apc_index_mismatch" beim starten von kBh 2.3 Das Problem tritt bei 2 Laptops mit aktuellem Windows 10. Testweise auf einem Desktop mit nicht aktuellem Win 10 Instaliert und läuft problemlos. Hat noch jemand das Problem, kann es nachvollziehen oder weiß zumindest eine Lösung?

gruß Carlo
Grüße aus dem Odenwald!

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2260

Beitrag von rakader » Montag 29. März 2021, 17:35

Fujigen hat geschrieben:
Montag 29. März 2021, 11:04
Eine Frage zur Verdampfungsrate:

Kann ich diese mit Wasser im Einkocher + Brüdenhaube simulieren und für mein System im Brauhelfer- Ausrüstung- Anlage hinterlegen?

Felix
Verdampfungsrate ist Verdampfungsrate. Da wird nichts simuliert.
Die Büdenhaube hat den Vorteil, dass Fehlgeschmäcker im Kondenswasser schneller ausgetrieben werden. Mit der Verdampfungsrate hat das aber nur mittelbar zu tun.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Fujigen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 21. November 2014, 23:14
Wohnort: Berlin

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2261

Beitrag von Fujigen » Montag 29. März 2021, 17:51

[/quote]

Verdampfungsrate ist Verdampfungsrate. Da wird nichts simuliert.
Die Büdenhaube hat den Vorteil, dass Fehlgeschmäcker im Kondenswasser schneller ausgetrieben werden. Mit der Verdampfungsrate hat das aber nur mittelbar zu tun.
[/quote]


Ich dachte, dass sich die Verdampfungsrate auf das Kochen bezieht. Um herauszufinden wie hoch diese bei mir ist, wollte ich einfach 25 Liter wallend kochen lassen und am Ende messen was noch im Topf verblieben ist.

Felix

DonPaulus
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2021, 21:18

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2262

Beitrag von DonPaulus » Montag 29. März 2021, 17:59

Edit: kann gelöscht werden, wieder was dazu gelernt =)

Beste Grüße
Paul
Zuletzt geändert von DonPaulus am Montag 29. März 2021, 18:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2263

Beitrag von rakader » Montag 29. März 2021, 17:59

Fujigen hat geschrieben:
Montag 29. März 2021, 17:51
Verdampfungsrate ist Verdampfungsrate. Da wird nichts simuliert.
Die Büdenhaube hat den Vorteil, dass Fehlgeschmäcker im Kondenswasser schneller ausgetrieben werden. Mit der Verdampfungsrate hat das aber nur mittelbar zu tun.
[/quote]


Ich dachte, dass sich die Verdampfungsrate auf das Kochen bezieht. Um herauszufinden wie hoch diese bei mir ist, wollte ich einfach 25 Liter wallend kochen lassen und am Ende messen was noch im Topf verblieben ist.

Felix
[/quote]

Edith:
Bitte richtig zitieren mit quote.

Zu Deinem Ansatz: Nein. Du gewinnst dadurch kein in der Praxis anwendbares Messergebnis.

Das kannst Du zwar so machen, aber das ist kein Simulieren. Simulieren wäre eine Experimentalanordnung im Labor, die man skaliert. Die Verdampfungsrate ist von vielen Faktoren abhängig wie Strom, Meereshöhe, Maischedicke, Füllhöhe, thermische Masse und noch einigen anderen Faktoren. Zur Masse steht einiges hier im Thread. Ein weiterer Faktor: Schaum. Bläschen vergrößern die Oberfläche, damit steigt die Verdampfungsrate. Bläschen sind abhängig von der Schüttung, der Zeit, der Hopfengabe, Traktion etc. Wenn Du all das simulieren kannst, ist Dir ein Denkmal im Braupantheon sicher :P

Eine Büdenhaube transportiert den Dampf schneller ab, es kondensiert weniger. Reines Wasser abkochen, sagt da gar nichts aus. Heißt: Den Aufwand kannst Du Dir sparen. Besser viel brauen und sich freuen, wie die Daten immer genauer werden. Wenn Du die Zusammenhänge besser verstehen willst, empfehle ich Dir ein Buch wie Bier brauen von Jan Brücklmeier.
Zuletzt geändert von rakader am Montag 29. März 2021, 20:07, insgesamt 3-mal geändert.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Fujigen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 21. November 2014, 23:14
Wohnort: Berlin

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2264

Beitrag von Fujigen » Montag 29. März 2021, 18:12

OK, danke.

Das mit dem Zitieren werde ich hoffentlich auch noch (ohne Buch :)) lernen.

Felix

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2265

Beitrag von rakader » Montag 29. März 2021, 20:10

Fujigen hat geschrieben:
Montag 29. März 2021, 18:12
OK, danke.

Das mit dem Zitieren werde ich hoffentlich auch noch (ohne Buch :)) lernen.

Felix
Stell Dich drauf ein, dass Du für Deine Anlage 15 bis 20 Sude benötigst, bis Du eine passende Verdampfungsrate bekommst. Darin enthalten Anpassungen aufgrund trial and error. Geduld ist auch eine Zutat :Bigsmile
Mit einer Rate von 2,0l/h kommt man zu Anfang aber ganz gut hin.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Fujigen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 21. November 2014, 23:14
Wohnort: Berlin

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2266

Beitrag von Fujigen » Montag 29. März 2021, 20:18

rakader hat geschrieben:
Montag 29. März 2021, 20:10
Fujigen hat geschrieben:
Montag 29. März 2021, 18:12
OK, danke.

Das mit dem Zitieren werde ich hoffentlich auch noch (ohne Buch :)) lernen.

Felix
Stell Dich drauf ein, dass Du für Deine Anlage 15 bis 20 Sude benötigst, bis Du eine passende Verdampfungsrate bekommst. Darin enthalten Anpassungen aufgrund trial and error. Geduld ist auch eine Zutat :Bigsmile
Mit einer Rate von 2,0l/h kommt man zu Anfang aber ganz gut hin.
...ach hätte ich das doch schon die letzten Jahre getan ... (KBH + Daten sammeln)
Ich bin zuversichtlich und geduldig! :Wink

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2267

Beitrag von rakader » Montag 29. März 2021, 20:21

Du verbesserst Dich ja mit jedem Sud. Deswegen ist es ein guter Rat, wenn Du nicht alle Sude für die Durchschittsberechnung heranziehst, sondern die letzten 5 bis 10. Das kann das ganze Prozedere beschleunigen. Der Schieberegler im Tab Ausrüstung ist Dein Freund.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Fujigen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 31
Registriert: Freitag 21. November 2014, 23:14
Wohnort: Berlin

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2268

Beitrag von Fujigen » Montag 29. März 2021, 20:23

Kann ich zurückliegende Sude nachtragen? Ein Protokoll mit ein paar Daten legen wir stets an.

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2269

Beitrag von rakader » Montag 29. März 2021, 20:27

Fujigen hat geschrieben:
Montag 29. März 2021, 20:23
Kann ich zurückliegende Sude nachtragen? Ein Protokoll mit ein paar Daten legen wir stets an.
Das ist mühsam, geht aber. Du brauchst Deine Rezeptdaten und die Anstelldaten (weniger die Abfülldaten - aber wenn man schon mal dabei ist…). Die Zwischenwerte, also auch Menge nach dem Hopfenseihen, kannst Du ignorieren, wenn Du anschließend die Anstellmenge nicht manipuliert hast, z.B. mit einem Hefe-Starter.
Schöner Nebeneffekt all dieser Mühe: Du bekommst einen tollen Überblick über Deine Brauhistorie.

Cheers
Radulph
:Drink
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
realholgi
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 291
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2014, 21:04
Wohnort: Karlsruhe, Durlach
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2270

Beitrag von realholgi » Montag 29. März 2021, 21:03

omegator77 hat geschrieben:
Montag 29. März 2021, 17:32
Seit gestern Abend bekomme ich einen Bluescreen "apc_index_mismatch" beim starten von kBh 2.3 Das Problem tritt bei 2 Laptops mit aktuellem Windows 10. Testweise auf einem Desktop mit nicht aktuellem Win 10 Instaliert und läuft problemlos. Hat noch jemand das Problem, kann es nachvollziehen oder weiß zumindest eine Lösung?

gruß Carlo
https://answers.microsoft.com/en-us/win ... 9200f05d5b
https://www.heise.de/news/Ausserplanmae ... ag.beitrag
/realholgi -- https://holgi.beer

omegator77
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 69
Registriert: Mittwoch 15. Februar 2017, 18:26
Wohnort: Ober Mumbach

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2271

Beitrag von omegator77 » Montag 29. März 2021, 21:55

realholgi hat geschrieben:
Montag 29. März 2021, 21:03
omegator77 hat geschrieben:
Montag 29. März 2021, 17:32
Seit gestern Abend bekomme ich einen Bluescreen "apc_index_mismatch" beim starten von kBh 2.3 Das Problem tritt bei 2 Laptops mit aktuellem Windows 10. Testweise auf einem Desktop mit nicht aktuellem Win 10 Instaliert und läuft problemlos. Hat noch jemand das Problem, kann es nachvollziehen oder weiß zumindest eine Lösung?

gruß Carlo
https://answers.microsoft.com/en-us/win ... 9200f05d5b
https://www.heise.de/news/Ausserplanmae ... ag.beitrag
Danke,... weiß zwar nicht warum ein Druckertreiberproblem mein System zum Absturt bringt wenn ich kBh nur öffne,... Aber das weiß wohl nichtmal Bill Gates so genau :puzz
Grüße aus dem Odenwald!

Benutzeravatar
hyper472
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2972
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2272

Beitrag von hyper472 » Dienstag 30. März 2021, 01:56

Kann es sein, dass bei jedem Update die Wasseraufbereitung grundlegend auf den Kopf gestellt wird? Ich habe mich daran gewöhnt, jedesmal die pH-Werte der Malze zu löschen und wieder neu einzugeben.
Aber was heute rauskommt, kann nicht richtig sein:
Bildschirmfoto 2.png
Es spielt übrigens keine Rolle, ob ich bei der gewünschten Restalkalität +20 oder -20°dH angebe, angeblich komme ich mit 0,75ml Milchsäure aus. Die RA von 3,67 °dH stimmt.
Was mache ich falsch?
Danke und Grüße,
Hennimng
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2273

Beitrag von rakader » Dienstag 30. März 2021, 08:32

hyper472 hat geschrieben:
Dienstag 30. März 2021, 01:56
Kann es sein, dass bei jedem Update die Wasseraufbereitung grundlegend auf den Kopf gestellt wird? Ich habe mich daran gewöhnt, jedesmal die pH-Werte der Malze zu löschen und wieder neu einzugeben.
Aber was heute rauskommt, kann nicht richtig sein:
Bildschirmfoto 2.png
Es spielt übrigens keine Rolle, ob ich bei der gewünschten Restalkalität +20 oder -20°dH angebe, angeblich komme ich mit 0,75ml Milchsäure aus. Die RA von 3,67 °dH stimmt.
Was mache ich falsch?
Danke und Grüße,
Hennimng
Edit:
Das ist aber ein seltsames Verfahren. Aber derartige schräge Werte sind mir auch schon aufgefallen, sogar noch höher. Grundsätzlich macht der KBH nur eine sehr einfache Wasserberechnung; weitergehend wird es sehr schwierig. Aziditäterhöhungen und liquide Lösungen sind nur möglich, wenn man die auf dH umgerechneten molekularen Werte kennt. Mischwasser sind nicht möglich, auch Calciumchlorid liquid 33% nicht, laugische Salze wie Natriumhydroxid Na(OH)2 oder Calciumhydroxid Ca(OH)2 nicht, ebenso das Zurückhalten von Röst- und Caramalzen. Für einfache Wasserkorrekturen sollte der Wasserrechner aber hinreichend sein. Sollte...

Damit wir nicht aneinander vorbeireden: Ich lege den pH vorher nach Bierfarbe fest. Hell 5,4, dunkel 5,6. Ich vergleiche im folgenden mit dem Wasserrechner Brew'n Water.

Somit: Die Berechnung des pH-Wertes unbehandelt weicht bei einer dunklen Schüttung beim Maische pH 0,17 ab. (Gerade an einer dunklen Schüttung mit pH 5,04 (KBH) zu pH 5,21 (BnW) getestet.) (Dies entspricht auch der Gegenprobe mit erzeugtem Wunschwert pH bei Wahl per Wasserprofil.) Der dH ist dabei schockierend:
dH bei dunklem Bier pH 5,5.png
dH bei dunklem Bier pH 5,5.png (23.87 KiB) 1077 mal betrachtet
Bei gewissen Schüttungen, besonders sehr heller Biere, wird die Abweichung riesig: pH 5,67 (KBH) zu 6,17 (BnW), das ist Faktor pH 0,4 (Archivsud eines sehr hellen IPA). Dieser Spread ist in der Praxis zu groß und indiskutabel, denn er muss zur Normabweichung des pH-Messgerätes hinzugerechnet werden.

Dass da etwas nicht stimmen kann, wird ersichtlich, sobald Salze und Säuren hinzugegeben werden oder man wie Du ein gewünschtes Wasserprofil einstellt. Ich mache das auch wie Du: Da kommen im Feld gewünschte dH Werte zwischen -13 und -27 dH (!!) heraus und später bei angepasstem pH utopisch hohe Mengen an Säurezugaben. Und zwar genau dann, wenn man dem Wasserprofil einen gewünschten pH gegenüberstellt! (Ich habe mir leider einmal einen Sud eines Double IPA deswegen versaut.)

Der Faktor Säurezugabe liegt zwischen dem 2,5- und 3-fachen, wenn ich es mit Brew'nWater vergleiche, wobei die Brew'nWater-Berechnung beim Brauen immer eine Punktlandung gibt. Ich kann es mir nur mit zwei Fehlern bei der Berechnung erklären: 1. einer fehlerhaften Berechnung durch einen zu großen Spread der Basismalze 2. eine falsche Kopplung von dH an pH, denn auch ein weiches Wasser kann hochmineralisch sein, aber vom pH ganz anders reagieren; das beste Beispiel ist immer der Vergleich zwischen Burton-upon-Trent und Pilsener Wasser (beide nahe 0 dH).

Ich habe deswegen den Wasserrechner im KBH ausgeschaltet und kann derzeit einem Einsatz nicht zuraten.

Insofern zu Deiner Frage: Du machst ziemlich sicher nichts falsch. Nutze derzeit einen anderen Wasserrechner.

Das heißt nicht, dass ausgeschlossen werden darf, dass der Fehler (ich) vor dem Bildschirm sitzt. Wenn, dann bin ich aber bisher nicht darauf gekommen, wie man den Wasserrechner im KBH verlässlich nutzt.

Grüße
Radulph

Edit: @Henning: Wie hast Du Deine Wassermischung mit 50% Osmosewasser berechnet?
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
hyper472
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2972
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2274

Beitrag von hyper472 » Dienstag 30. März 2021, 11:29

Danke dir Radulph,
Es ist mir immer wieder gelungen, aus dem kbh Milchsäure-Zugaben herauszukitzeln, die mir von mmum bestätigt wurden. Aber ich habe noch keinen konsistenten Weg gefunden, das zu reproduzieren.
Zum Glück habe ich gerade Urlaub und etwas Luft, mir noch mal etwas anzulesen und dann den WasserRechner von Schlupf und den von dir verlinkten (Danke!) zu vergleichen.
Viele Grüße, Henning
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

Benutzeravatar
hyper472
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2972
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2275

Beitrag von hyper472 » Dienstag 30. März 2021, 11:30

Danke an euch beide für die neue Version! Dass man einzelne Module ausblenden kann, finde ich sehr gelungen.
Das mache ich jetzt leider auch mit dem WasserRechner…
Viele Grüße, Henning
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2276

Beitrag von rakader » Dienstag 30. März 2021, 11:36

hyper472 hat geschrieben:
Dienstag 30. März 2021, 11:29
Danke dir Radulph,
Es ist mir immer wieder gelungen, aus dem kbh Milchsäure-Zugaben herauszukitzeln, die mir von mmum bestätigt wurden. Aber ich habe noch keinen konsistenten Weg gefunden, das zu reproduzieren.
Zum Glück habe ich gerade Urlaub und etwas Luft, mir noch mal etwas anzulesen und dann den WasserRechner von Schlupf und den von dir verlinkten (Danke!) zu vergleichen.
Viele Grüße, Henning
Edith:
Ich beschäftige mich mein ganzes Brauerleben mit Wasseraufbereitung, da man an einem früheren Wohnort mit gutem Brauwasser gebenedeit war. Ich kann aus Erfahrung sagen, dass auch bei der MMuM-Berechnung einiges nicht in Ordnung ist, insbesondere wenn es um pH-Absenkung und daraus resultierende dH-Werte geht. Der Wasserlaborant bei meinen Stadtwerken hat mir das bestätigt.
Wenn ich mal ganz viel Zeit habe, versuche ich es als Nicht-Chemiker herzuleiten. Soviel ich weiß, berechnet BnW seine Werte über die Aziditiät und eine aus Durchschnittssuden berechnete Formel, MMuM über eine logarithmische Kurve basierend auf braukaiser.com; sehr unterschiedlich sind die Farbbereiche der Malze, beim MuMM Basismalz <200 EBC, bei BnW <30 EBC. -27 °dH gibt es nicht. Ein helles IPA nur mit hellen Malzen pendelt sich irgendwo bei -5 °dH ein, das deckt sich auch mit allen Angaben zu diesem Thema, etwa im Braumagazin:
https://braumagazin.de/article/von-der- ... rauwasser/
https://braumagazin.de/article/irgendwi ... zu-lieben/

Die berechnete Menge Milchsäure ist grundsätzlich bei MuMM/KBH zu hoch. Das lässt sich auch leicht mit einem Testsud und ph-Messung belegen. Dass da etwas nicht stimmen kann, sieht man schon anhand des CaCO3-Wertes (temporäre Härte), wenn man den dH-Wert der Wasseranalyse bei Cactus 2000 eingibt, gefolgt von dem berechneten Wert im KBH oder den Bicarbonatgehalt als ppm:https://www.cactus2000.de/de/unit/masswas.php
Geht mir übrigens auch wie Dir mit dem Wasserrechner, @Henning Ich blende ihn auch schweren Herzens aus.
Grüße
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
emjay2812
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2658
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 14:39

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2277

Beitrag von emjay2812 » Mittwoch 31. März 2021, 07:09

Ich nutze Linux. Ich habe den Brauhelfer installiert, er wird auch angezeigt. Das Programm öffnet sich aber nicht.
Welche Stellschrauben muss ich drehen? Ich habe den Neuen neben einer alten Version installiert um meine Rezepte nicht zu verlieren.

Ich bitte um Hilfe, gerne auch per PN.

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 656
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2278

Beitrag von bourgeoislab » Mittwoch 31. März 2021, 13:07

emjay2812 hat geschrieben:
Mittwoch 31. März 2021, 07:09
Ich nutze Linux. Ich habe den Brauhelfer installiert, er wird auch angezeigt. Das Programm öffnet sich aber nicht.
Welche Stellschrauben muss ich drehen? Ich habe den Neuen neben einer alten Version installiert um meine Rezepte nicht zu verlieren.

Ich bitte um Hilfe, gerne auch per PN.
Du brauchst qt 5.15.0 mit ein paar Modulen. Siehe hier
https://github.com/kleiner-brauhelfer/k ... E.md#linux
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
guenter
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 957
Registriert: Sonntag 21. August 2016, 11:30

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2279

Beitrag von guenter » Mittwoch 31. März 2021, 13:18

Reicht nicht die portable Version (kleiner-brauhelfer-2-x86_64.AppImage)? Sollte am Einfachsten sein ...
Bier trinken ist besser als Quark reden! :Drink

Benutzeravatar
HopfenTopfen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 26
Registriert: Dienstag 15. Dezember 2020, 16:40

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2280

Beitrag von HopfenTopfen » Freitag 2. April 2021, 15:04

Ich fürchte, ich bin zu blöd dafür es selbst herauszufinden. :Ahh
Deshalb: Kann mir jemand sagen wie die "Halsspitz" Etiketten an der Flasche angebracht werde sollen?

Ich habe zwar ein paar Ideen aber irgendwie scheinen die alle nicht im Sinne des Erfinders zu sein. :Grübel

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2281

Beitrag von rakader » Freitag 2. April 2021, 15:10

HopfenTopfen hat geschrieben:
Freitag 2. April 2021, 15:04
Ich fürchte, ich bin zu blöd dafür es selbst herauszufinden. :Ahh
Deshalb: Kann mir jemand sagen wie die "Halsspitz" Etiketten an der Flasche angebracht werde sollen?

Ich habe zwar ein paar Ideen aber irgendwie scheinen die alle nicht im Sinne des Erfinders zu sein. :Grübel
Iwo - mit Schere Streifen oder Foto-Cutter/Papier-Cutter ausschneiden, die beiden Enden in mit Wasser verdünnter Milch kurz durchziehen, Flaschenhals umwickeln, beide Enden bis zum Hals zusammendrücken. Fertig. Kann es leider nicht besser ausdrücken, aber vielleicht hilft es.

Grüße
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
HopfenTopfen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 26
Registriert: Dienstag 15. Dezember 2020, 16:40

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2282

Beitrag von HopfenTopfen » Freitag 2. April 2021, 15:19

rakader hat geschrieben:
Freitag 2. April 2021, 15:10
Iwo - mit Schere Streifen ausschneiden, die beiden Enden in mit Wasser verdünnter Milch kurz durchziehen, Flaschenhals umwickeln, beide Enden bis zum Hals zusammendrücken. Fertig. Kann es leider nicht besser ausdrücken, aber vielleicht hilft es.
Ha! Auf das wäre ich nie gekommen. Vor allem das mit der Milch ist interessant. Muss ich mal anhand eines echten Exempels ausprobieren.

Blöde Frage: Ist das mit der Milch eh nicht gefährlich hinsichtlich der Verunreinigung der Flaschen?
Mir ist klar dass die Milch eh auf der Außenseite ist aber ich habe trotzdem ein ungutes Gefühl die Bakterien in der Nähe meiner Flaschen zu haben. Nicht dass sie dann bei der nächsten Abfüllung IM Bier landen...

LG, Florian

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2283

Beitrag von rakader » Freitag 2. April 2021, 15:20

HopfenTopfen hat geschrieben:
Freitag 2. April 2021, 15:19
Blöde Frage: Ist das mit der Milch eh nicht gefährlich hinsichtlich der Verunreinigung der Flaschen?
Nö.

LG
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
InFlames77
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 10. Juli 2020, 09:44
Wohnort: Stettfeld / Baden

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2284

Beitrag von InFlames77 » Freitag 2. April 2021, 15:27

Schau mal hier findest du ein Beispiel eines Halsetikettes
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... &start=850
Gruß
Patrick
:Drink

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2285

Beitrag von rakader » Freitag 2. April 2021, 15:30

Das sind jetzt Etiketten allgemein. Das super-Beispiel wird ihm am Anfang nicht helfen, dahinter steckt auch eine Schnitttechnik.
Die ist im KBH nicht angelegt.
Zuletzt geändert von rakader am Samstag 3. April 2021, 19:56, insgesamt 2-mal geändert.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
InFlames77
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 10. Juli 2020, 09:44
Wohnort: Stettfeld / Baden

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2286

Beitrag von InFlames77 » Freitag 2. April 2021, 15:32

rakader hat geschrieben:
Freitag 2. April 2021, 15:30
Das sind jetzt Etiketten allgemein. Das super-Beispiel wird ihm am Anfang nicht helfen, dahinter steckt auch eine Schnitttechnik.
Ja gut. Ich dachte eher als Vorlage wie es geklebt und an die Flasche angehängt werden kann :Greets
Gruß
Patrick
:Drink

Benutzeravatar
HopfenTopfen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 26
Registriert: Dienstag 15. Dezember 2020, 16:40

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2287

Beitrag von HopfenTopfen » Freitag 2. April 2021, 20:34

Ihr habt mir beide viel geholfen. Danke. Habe für mich eine Lösung gefunden.

ak59
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2288

Beitrag von ak59 » Samstag 3. April 2021, 19:42

Sorry, falls ich das übersehen habe: rechnet der KBH die Verwendung von Doldenhopfen oder Pellets mit ein?

Viele Grüsse,

Andreas

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2289

Beitrag von rakader » Samstag 3. April 2021, 19:47

ak59 hat geschrieben:
Samstag 3. April 2021, 19:42
Sorry, falls ich das übersehen habe: rechnet der KBH die Verwendung von Doldenhopfen oder Pellets mit ein?

Viele Grüsse,

Andreas
Wie denn sonst? Tab Rezept -> Reiter Kochen
Schau Dir das Programm doch mal in Ruhe an. Es gibt zu jedem Eingabefeld einen Tooltip, der bei wichtigen Feldern auch Hintergründe erläutert.
Jüngst ist auch im Braumagazin ein Artikel für Einsteiger erschienen.

Grüße
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
BrauWastlKoeln
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 233
Registriert: Donnerstag 2. März 2017, 03:18
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2290

Beitrag von BrauWastlKoeln » Samstag 3. April 2021, 20:23

ak59 hat geschrieben:
Samstag 3. April 2021, 19:42
Sorry, falls ich das übersehen habe: rechnet der KBH die Verwendung von Doldenhopfen oder Pellets mit ein?

Viele Grüsse,

Andreas
Ja, du kannst im Reiter Rohstoffe bei den Hopfen anhaken ob es sich um Pellets handelt oder nicht. In der Berechnung wird das dann automatisch mit ca 10% berücksichtigt.

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2291

Beitrag von rakader » Samstag 3. April 2021, 20:25

BrauWastlKoeln hat geschrieben:
Samstag 3. April 2021, 20:23
ak59 hat geschrieben:
Samstag 3. April 2021, 19:42
Sorry, falls ich das übersehen habe: rechnet der KBH die Verwendung von Doldenhopfen oder Pellets mit ein?

Viele Grüsse,

Andreas
Ja, du kannst im Reiter Rohstoffe bei den Hopfen anhaken ob es sich um Pallets handelt oder nicht. In der Berechnung wird das dann automatisch mit ca 10% berücksichtigt.
Sorry, hatte die Frage anders verstanden. Es ist für die Supporter hilfreich, wenn immer der Tab benannt wird. Danke.

Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

ak59
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2292

Beitrag von ak59 » Samstag 3. April 2021, 20:35

BrauWastlKoeln hat geschrieben:
Samstag 3. April 2021, 20:23
ak59 hat geschrieben:
Samstag 3. April 2021, 19:42
Sorry, falls ich das übersehen habe: rechnet der KBH die Verwendung von Doldenhopfen oder Pellets mit ein?

Viele Grüsse,

Andreas
Ja, du kannst im Reiter Rohstoffe bei den Hopfen anhaken ob es sich um Pellets handelt oder nicht. In der Berechnung wird das dann automatisch mit ca 10% berücksichtigt.
Danke, genau das meinte ich. Sorry für die ungenaue Frage.

Gruss,

Andreas

Benutzeravatar
gertstensaft
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 388
Registriert: Sonntag 30. Juni 2013, 22:00
Wohnort: Weimar

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2293

Beitrag von gertstensaft » Dienstag 6. April 2021, 17:20

bourgeoislab hat geschrieben:
Freitag 12. Februar 2021, 14:14
...

Hopfenliste bekommst du so:

Code: Alles auswählen

{{#Zutaten.Hopfen.Liste}}●{{Name}} {{/Zutaten.Hopfen.Liste}}
Wenn die Liste zu lang wird, weil die Name zu lange sind, kann man sich auch mit eigenen Tags weiterhelfen. VOn unflexibilität kann absolut keine Rede sein.

...
Danke, genau das hab ich gesucht.

Also ich bin auch dafür den Etikettenteil das drin zu lassen !!! Wem es nicht gefällt: einfach ignorieren oder mit der neuen Version: einfach ausblenden.

Gruß
Gert
Eigen Maisch' und Sud

GauScho
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 4. Juni 2020, 19:26
Wohnort: Emsland

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2294

Beitrag von GauScho » Mittwoch 7. April 2021, 17:00

Berücksichtigung Hopfenverlust im kl. Brauhelfer

Moin,

wird im Brauhelfer der Lagerverlust bei Hopfen berücksichtigt?
Unter https://braureka.de/hopfenalterung/ errechne ich meinen Magnum von 12,7 auf 11,1 % runter. Bei 60 Minuten Kochzeit und entsprechendender Hopfenmenge ja durchaus ein erheblicher Unterschied bei den IBU-Werten am Ende.

Wie kann ich das im Brauhelfer einstellen? Muss ich einen neuen Rohstoff eintragen?

Gruß
Peter

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2295

Beitrag von rakader » Mittwoch 7. April 2021, 17:05

Derzeit noch nicht.

Das ist im Detail auch eine äußerst schwierige Materie. Die Rechner, die Du findest, würde ich mit gebotener Vorsicht behandeln. Also auch Braureka oder Müggelland. Kurz: Der Lagerverlust von Hopfen lässt sich nicht pauschal berechnen. Tatsächlich haben Hopfen unterschiedliche Lagerstabilitäten. Das ist auch eine eigenständige Analysegröße im Labor. Hinzu kommt, dass viele Hopfensorten daraufhin nicht untersucht sind.

Man kann lediglich aus der Lagerform Schlüsse ableiten. Das reicht meiner Ansicht aber nicht aus. Eine Angabe ohne entsprechende Datenbank wäre aus meiner Sicht Selbsttäuschung.

Auch eine Übernahme aus oBrama wäre nur lückenhaft, gerade einmal 1/8 aller Analysen beschreiben die Lagerstabilität. Im KBH ist das aus guten Gründen deswegen derzeit noch kein Thema. (Was nicht heißen soll, dass man es angeht - aber wie gesagt: es ist kompliziert.)
Zuletzt geändert von rakader am Mittwoch 7. April 2021, 19:27, insgesamt 1-mal geändert.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Jan82
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 324
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 16:30

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2296

Beitrag von Jan82 » Mittwoch 7. April 2021, 19:21

Moin allerseits,
kann man Rohstoffe im KBH irgendwie für Rezepte "reservieren"? Gerade hab ich zwar schön eingetragen, wieviel ich z.B. vom Hopfen im Gefrierfach habe. Letztlich fehlt mir aber der Überblick wieviel davon schon für geplante Rezepte reserviert ist, und wie viel mir noch zur Verfügung steht. Oder ob ich irgend etwas eben nachkaufen müsste...
Viele Grüße, Jan

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2297

Beitrag von rakader » Mittwoch 7. April 2021, 19:25

Das wurde schon einmal von mir angeregt. Derzeit gibt es keine Übersicht für Zutaten nicht gebrauter Rezepte; so noch nicht geschehen, schaue ich mal, dass es auf die Todo-Liste kommt - für alle anderen Zutaten ist das ja auch interessant.

Grüße
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Jan82
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 324
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 16:30

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2298

Beitrag von Jan82 » Mittwoch 7. April 2021, 19:40

rakader hat geschrieben:
Mittwoch 7. April 2021, 19:25
Das wurde schon einmal von mir angeregt. Derzeit gibt es keine Übersicht für Zutaten nicht gebrauter Rezepte; so noch nicht geschehen, schaue ich mal, dass es auf die Todo-Liste kommt - für alle anderen Zutaten ist das ja auch interessant.

Grüße
Radulph
Genau, Hopfen war auch nur als Beispiel gedacht.

Ich könnte mir in der Rohstoffliste eine zusätzliche Spalte "Verplante Menge" vorstellen, die natürlich nicht editierbar sein dürfte. Bestenfalls mit einer Auflistung der Rezepte, in denen die Zutat verwendet werden soll.

Aber schade, dann muss ich mir erstmal anders behelfen.

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2077
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2299

Beitrag von rakader » Mittwoch 7. April 2021, 19:45

Jan82 hat geschrieben:
Mittwoch 7. April 2021, 19:40
Aber schade, dann muss ich mir erstmal anders behelfen.
Derzeit kannst Du einfach die Werte der einzelnen Rezepte in die Rohstoffliste unter Bemerkung eintragen und addieren; vergisst man nur leicht.

"Verplante Menge" finde ich gut. Andere Meinungen?
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Jan82
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 324
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 16:30

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2300

Beitrag von Jan82 » Mittwoch 7. April 2021, 19:48

rakader hat geschrieben:
Mittwoch 7. April 2021, 19:45
Jan82 hat geschrieben:
Mittwoch 7. April 2021, 19:40
Aber schade, dann muss ich mir erstmal anders behelfen.
Derzeit kannst Du einfach die Werte der einzelnen Rezepte in die Rohstoffliste unter Bemerkung eintragen und addieren; vergisst man nur leicht.
Hmm ok, da wäre ich mir vermutlich wirklich jedes Mal zu unsicher, ob ich alles eingetragen habe, und würde dann vorsichtshalber trotzdem nochmal alle offenen Rezepte durchsehen :redhead

Antworten