kleiner-brauhelfer v2.x.x

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
schuessm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 178
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 09:42

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2301

Beitrag von schuessm » Mittwoch 7. April 2021, 20:16

Hallo,

ich habe die 2.3.0 auf Linux Ubuntu 20.04.2 LTS mit QT 5.15 installiert leider erhalte ich folgenden Fehler:

kleiner-brauhelfer-2: symbol lookup error: kleiner-brauhelfer-2: undefined symbol: _ZNSt7__cxx1112basic_stringIcSt11char_traitsIcESaIcEE9_M_createERmm, version Qt_5


Hat jemand eine Idee? Es stand in der Beschreibung nichts von einer neuen QT Version im Vergleich zur vorherigen Version, die DB ist jetzt schon aktualisiert somit ist der Weg zurück futsch, leider diesmal vorher keinen Backup gezogen.

Danke schon mal für die Hilfe

Gruß
Martin

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 656
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2302

Beitrag von bourgeoislab » Mittwoch 7. April 2021, 20:26

Jan82 hat geschrieben:
Mittwoch 7. April 2021, 19:21
Moin allerseits,
kann man Rohstoffe im KBH irgendwie für Rezepte "reservieren"? Gerade hab ich zwar schön eingetragen, wieviel ich z.B. vom Hopfen im Gefrierfach habe. Letztlich fehlt mir aber der Überblick wieviel davon schon für geplante Rezepte reserviert ist, und wie viel mir noch zur Verfügung steht. Oder ob ich irgend etwas eben nachkaufen müsste...
Viele Grüße, Jan
Du kannst in der Sudauswahl alle ungebraute Rezepte selektieren. Dann bekommst du eine Auflistung.

Edit: selektieren heisst nicht filtern. Also richtig selektieren mit SHIFT oder CTRL. Wurde hier auch schon einmal diskutiert
Zuletzt geändert von bourgeoislab am Mittwoch 7. April 2021, 20:35, insgesamt 1-mal geändert.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2303

Beitrag von rakader » Mittwoch 7. April 2021, 20:28

bourgeoislab hat geschrieben:
Mittwoch 7. April 2021, 20:26
Jan82 hat geschrieben:
Mittwoch 7. April 2021, 19:21
Moin allerseits,
kann man Rohstoffe im KBH irgendwie für Rezepte "reservieren"? Gerade hab ich zwar schön eingetragen, wieviel ich z.B. vom Hopfen im Gefrierfach habe. Letztlich fehlt mir aber der Überblick wieviel davon schon für geplante Rezepte reserviert ist, und wie viel mir noch zur Verfügung steht. Oder ob ich irgend etwas eben nachkaufen müsste...
Viele Grüße, Jan
Du kannst in der Sudauswahl alle ungebraute Rezepte selektieren. Dann bekommst du eine Auflistung.
…aber keine Übersicht wieviel von welchem Hopfen etc, beansprucht wird. Es geht hier auch um den Tab Rohstoffe
Zuletzt geändert von rakader am Mittwoch 7. April 2021, 20:30, insgesamt 1-mal geändert.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 656
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2304

Beitrag von bourgeoislab » Mittwoch 7. April 2021, 20:29

schuessm hat geschrieben:
Mittwoch 7. April 2021, 20:16
Hallo,

ich habe die 2.3.0 auf Linux Ubuntu 20.04.2 LTS mit QT 5.15 installiert leider erhalte ich folgenden Fehler:

kleiner-brauhelfer-2: symbol lookup error: kleiner-brauhelfer-2: undefined symbol: _ZNSt7__cxx1112basic_stringIcSt11char_traitsIcESaIcEE9_M_createERmm, version Qt_5


Hat jemand eine Idee? Es stand in der Beschreibung nichts von einer neuen QT Version im Vergleich zur vorherigen Version, die DB ist jetzt schon aktualisiert somit ist der Weg zurück futsch, leider diesmal vorher keinen Backup gezogen.

Danke schon mal für die Hilfe

Gruß
Martin
Qt version hat sich nicht geändert und sollte 5.15.0 sein. Es scheint aber schon damit zu hängen.
Mit qmake --version findest du die Version heraus.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

schuessm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 178
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 09:42

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2305

Beitrag von schuessm » Mittwoch 7. April 2021, 22:36

bourgeoislab hat geschrieben:
Mittwoch 7. April 2021, 20:29
...

Qt version hat sich nicht geändert und sollte 5.15.0 sein. Es scheint aber schon damit zu hängen.
Mit qmake --version findest du die Version heraus.
Das ist die Version:

Using Qt version 5.15.2 in /opt/qt515/lib

Jan82
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 324
Registriert: Samstag 27. Juli 2013, 16:30

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2306

Beitrag von Jan82 » Donnerstag 8. April 2021, 07:29

bourgeoislab hat geschrieben:
Mittwoch 7. April 2021, 20:26
Jan82 hat geschrieben:
Mittwoch 7. April 2021, 19:21
Moin allerseits,
kann man Rohstoffe im KBH irgendwie für Rezepte "reservieren"? Gerade hab ich zwar schön eingetragen, wieviel ich z.B. vom Hopfen im Gefrierfach habe. Letztlich fehlt mir aber der Überblick wieviel davon schon für geplante Rezepte reserviert ist, und wie viel mir noch zur Verfügung steht. Oder ob ich irgend etwas eben nachkaufen müsste...
Viele Grüße, Jan
Du kannst in der Sudauswahl alle ungebraute Rezepte selektieren. Dann bekommst du eine Auflistung.

Edit: selektieren heisst nicht filtern. Also richtig selektieren mit SHIFT oder CTRL. Wurde hier auch schon einmal diskutiert
Oh, so versteckt und an der Stelle wäre ich da nie drauf gekommen, aber genau das hab ich gesucht :thumbsup
Tatsächlich finde ich die Lösung mit dem selektieren der relevanten Rezepte sehr charmant... Eine Übersicht in der Rohstofftabelle wäre zwar naheliegender, aber wenn man von dieser Lösung erstmal weiß, ist das auch nicht mehr ganz so essentiell... Danke! :Smile

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2307

Beitrag von rakader » Donnerstag 8. April 2021, 08:55

Ersetzt doch nur bedingt eine Übersicht in der Rohstoffliste, wo das Thema logischerweise hingehört, meiner Meinung nach. Ich weiß nicht immer welches Malz ich wo verwende, Klicke ich alle ungebrauten Rezpte, Rechercherezepte etc. an, wird es unübersichtlich. Was hier fehlt, ist eine Zuordnung einer Zutat zu ihren Rezepten. Also: In welchen Rezepten verwende ich Cascade 2019?
Überdies ist diese Funktion zu versteckt, wenngleich kein Easter Egg :Grübel

Bei Mac ist es übrigens nur die Apfel-Taste CMD.

Grüße
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

bBrauer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 108
Registriert: Montag 7. Oktober 2019, 07:37

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2308

Beitrag von bBrauer » Donnerstag 8. April 2021, 09:06

rakader hat geschrieben:
Donnerstag 8. April 2021, 08:55
Was hier fehlt, ist eine Zuordnung einer Zutat zu ihren Rezepten. Also: In welchen Rezepten verwende ich Cascade 2019?
Ist zwar auch nicht in der Rohstoffliste, aber man kann doch über die Suche filtern: wenn ich oben Cascade eingebe, dann werden nur die Rezepte angezeigt, in denen Cascade vorkommt
Cascade.JPG
Cascade.JPG (44.41 KiB) 733 mal betrachtet
viele Grüße Bernd

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2309

Beitrag von rakader » Donnerstag 8. April 2021, 11:08

Und dann per CMD zusammenfassen. Das geht, nur mit Rezept angehakt, ist aber durch den Rücken in die Brust. Wer kommt da ohne Anleitung drauf? Außerdem muss ich den Suchbegriff exakt wissen. Trenne Zutaten nach Jahren, Land, Hersteller, greht das schon nicht mehr.

Da haben sich jetzt einige, die sich mit dem Programm auskennen, die Köpfe zerbrochen. Soll das der Anspruch sein? Das ist derzeit einfach eine Funktion mit Entwicklungspotenzial nach oben. Ausgereift ist das nicht.

Grüße
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
BrauWastlKoeln
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 233
Registriert: Donnerstag 2. März 2017, 03:18
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2310

Beitrag von BrauWastlKoeln » Donnerstag 8. April 2021, 13:40

Verstehe den Mehrwert nicht so ganz. Und würde es den KBH nicht noch zusätzlich komplexer machen statt zu vereinfachen?

Mein Vorgehen dazu nutze ich schon seit Version 1 und das hat sich für mich bewährt:
- Alle Rezepte, die ich in Planung habe kommen auf die Merkliste
- wenn ich "Merkliste" und "Rezepte" anhake und dann alle markiere (Strg-A oder das Apfelpendant dazu) habe ich auf der rechten Seite eine zusammengefasste Übersicht was ich brauche, wie viel übrig bleibt und was ich noch kaufen muss

Meine Hopfen sind auch nach Land und Jahrgang geführt. Aber da habe ich eine einheitliche Schreibweise wie "Cascade US 2019" (Name, Ländercode, Jahrgang) nach der ich Zutaten suchen kann. Mit "Cascade" als Suchbegriff finde ich auch Rezepte mit deutschem Cascade, mit "Cascade US" finde ich auch Rezepte, in denen andere Jahrgänge geplant sind. Dann kann ich auch sehen, ob ich fehlende Menge eines Jahrgangs durch einen anderen ersetzen kann, von dem ich noch mehr habe. Und mit Suchbegriff "Cascade US 2019" finde ich nur Rezepte mit diesem einen Hopfen.
Voraussetzung ist natürlich, dass man seine Bezeichnung vereinheitlicht, und nicht mal "Cascade 2019 US" nimmt und mal "Cascade USA 2018".

Gruß
Sebastian

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2311

Beitrag von rakader » Donnerstag 8. April 2021, 13:45

Exakt so halte ich es mit der Auszeichnung und der Merkliste auch. Auf die Merkliste schaffen es nur Rezepte, die fertig entwickelt sind. Ich muss mal schauen, ob mir Dein Konzept genügt. Ich orientiere mich bei der Entwicklung immer stark an der Rohstoffliste, da dort die Aromen etc. beschrieben sind.

Gruß
Radulph

Edit: Deswegen wäre die Übersicht für mich dort logischer untergebracht. Auch, um sich keine Gedanken über die Schreibweise zu machen: Bei Cascade 2019 US stehen dann einfach alle ungebrauten Rezepte und die benötigte Gesamtmenge, samt der Link für eine Folgebestellung. Ein Blick, ein Klick.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

nPlusEins
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 75
Registriert: Sonntag 7. Februar 2016, 17:03
Wohnort: Karlsruhe

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2312

Beitrag von nPlusEins » Donnerstag 8. April 2021, 23:05

Auf Github gibt es ja den offenen Punkt in Zukunft das Extraktpotential der Malze bei der Berechnung zu berücksichtigen: https://github.com/kleiner-brauhelfer/k ... /issues/96

Gibt es hierzu schon Gedanken zu den Formeln für die Berechnung? Ich hab mich aktuell etwas damit befasst und festgestellt, dass es z.B. bei Braureka / Müggelland nicht stimmt, wie das da berechnet wird.

Ein Problem ist, dass die Sudhausausbeute als Ausgangswert, welche über die Gesamtmasse der Malze definiert ist nicht so leicht mit dem Extraktpotential der Malze vereinbar ist. Eigentlich müsste man dann auf "Mash Efficiency" als charakteristische Effizienz-Angabe umstellen, was aber vmtl. nicht ganz einfach wäre.

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2313

Beitrag von rakader » Donnerstag 8. April 2021, 23:43

nPlusEins hat geschrieben:
Donnerstag 8. April 2021, 23:05
Auf Github gibt es ja den offenen Punkt in Zukunft das Extraktpotential der Malze bei der Berechnung zu berücksichtigen: https://github.com/kleiner-brauhelfer/k ... /issues/96

Gibt es hierzu schon Gedanken zu den Formeln für die Berechnung? Ich hab mich aktuell etwas damit befasst und festgestellt, dass es z.B. bei Braureka / Müggelland nicht stimmt, wie das da berechnet wird.

Ein Problem ist, dass die Sudhausausbeute als Ausgangswert, welche über die Gesamtmasse der Malze definiert ist nicht so leicht mit dem Extraktpotential der Malze vereinbar ist. Eigentlich müsste man dann auf "Mash Efficiency" als charakteristische Effizienz-Angabe umstellen, was aber vmtl. nicht ganz einfach wäre.
Das ist richtig. Ähnlich verhält es sich auch mit der Berechnung der Hopfenalterung.
Problem bei solch einem Projekt ist die Datenqualität. Viele Mälzereien veröffentlichen ihre Laboranalysen nicht, damit auch das Extraktpotential. Außer bei Spezialmalzen liegen die Werte nah beeinander.
Das Extraktpotential spielt in der Brauindustrie als Berechnung für den Kostenfaktor Malz eine Rolle, bei Minibrauereien nicht. Ich meine daher, man sollte auf diese Angabe verzichten, da sie keine praktische Anwendung unter Hobbybrauern hat und eher zur Verunsicherung beiträgt.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Bojtar
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 180
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 10:47

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2314

Beitrag von Bojtar » Freitag 9. April 2021, 19:58

Hallo!
Danke vorweg mal für die Arbeit an diesem tollen Programm, es ist echt Gold wert!
Eine Sache ist mir aber aufgefallen: Da ich es nicht so genau mit der Lagerhaltung nehme, hab ich da oft ein Durcheinander. Gibt es eine Möglichkeit die Rohstoffliste als Tabelle auszudrucken um damit ins Lager zu gehen und dort gleich händische Notizen drauf zu schreiben?
lg, Christian

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2078
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2315

Beitrag von rakader » Freitag 9. April 2021, 20:00

Natürlich: Mark & Paste in jedes x-beliebige Text-Programm. Am besten in eine Tabellenkalkulation. Das ist alles sauber.

Grüße
Radulph

Edit: Tippfehler
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
bourgeoislab
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 656
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:16
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2316

Beitrag von bourgeoislab » Samstag 10. April 2021, 00:29

nPlusEins hat geschrieben:
Donnerstag 8. April 2021, 23:05
Auf Github gibt es ja den offenen Punkt in Zukunft das Extraktpotential der Malze bei der Berechnung zu berücksichtigen: https://github.com/kleiner-brauhelfer/k ... /issues/96

Gibt es hierzu schon Gedanken zu den Formeln für die Berechnung? Ich hab mich aktuell etwas damit befasst und festgestellt, dass es z.B. bei Braureka / Müggelland nicht stimmt, wie das da berechnet wird.

Ein Problem ist, dass die Sudhausausbeute als Ausgangswert, welche über die Gesamtmasse der Malze definiert ist nicht so leicht mit dem Extraktpotential der Malze vereinbar ist. Eigentlich müsste man dann auf "Mash Efficiency" als charakteristische Effizienz-Angabe umstellen, was aber vmtl. nicht ganz einfach wäre.
Den Punkt habe ich geöffnet, als ich auf diese Seite gestossen bin
http://www.mathe-fuer-hobbybrauer.de/bierrezepte/
Nach mehr Theorie habe ich bisher nicht gesucht. Und ob es überhaupt relevant ist, weiss ich auch nicht.

Laut Berechnungsbeispiel werden für 3,26 kg Extraktmenge 5,43 kg Malz benötigt. Das scheint mir dann doch sehr viel zu sein. Das haben meine Brauerfahrungen nicht bestätigt. Den Rechner von Müggelland habe ich mir noch nicht angeschaut.
Grüsse Frédéric
Mitentwickler vom kleinen-brauhelfer

Benutzeravatar
olibaer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2443
Registriert: Dienstag 6. April 2004, 00:49
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2317

Beitrag von olibaer » Samstag 10. April 2021, 04:55

Hallo Frédéric,
bourgeoislab hat geschrieben:
Samstag 10. April 2021, 00:29
Laut Berechnungsbeispiel werden für 3,26 kg Extraktmenge 5,43 kg Malz benötigt. Das scheint mir dann doch sehr viel zu sein. Das haben meine Brauerfahrungen nicht bestätigt.
Die Angaben zur Extrakt- und Malzmenge passen zu einer Sudhausausbeute von 60%. Nicht ungewöhnlich für Malzrohrsysteme und/oder erste Schritte in der Bierbrauerei.
Gruss
Oli
_____________________________
http://www.brewrecipedeveloper.de

Brauwasser - bitte hier entlang
Gärschwierigkeiten - bitte hier entlang
Grundlagen Karbonisierung - bitte hier entlang
Rezeptberatung anfragen - bitte hier entlang

Benutzeravatar
joerg74
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 143
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 09:22
Wohnort: Alverskirchen

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2318

Beitrag von joerg74 » Sonntag 11. April 2021, 10:29

HopfenTopfen hat geschrieben:
Freitag 2. April 2021, 20:34
Ihr habt mir beide viel geholfen. Danke. Habe für mich eine Lösung gefunden.
Statt mit Milch oder Kleber zu hantieren kannst du auch einfach tackern. Für mich die sauberste Lösung...
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 58#p419058

Gruß
Jörg
Hobbybrauer aus Alverskirchen

Benutzeravatar
BrauWastlKoeln
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 233
Registriert: Donnerstag 2. März 2017, 03:18
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2319

Beitrag von BrauWastlKoeln » Sonntag 11. April 2021, 12:07

joerg74 hat geschrieben:
Sonntag 11. April 2021, 10:29
Statt mit Milch oder Kleber zu hantieren kannst du auch einfach tackern.
Lol, jetzt habe ich mich erwischt wie ich 2s lang überlegt habe wie das klappen könnte ein Etikett auf eine Flasche zu tackern 😂🤣 Aber das verlinkte Bild erklärt es.

Benutzeravatar
PabloNop
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 757
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 11:39
Wohnort: Saarbrücken

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2320

Beitrag von PabloNop » Sonntag 11. April 2021, 12:10

joerg74 hat geschrieben:
Sonntag 11. April 2021, 10:29
Statt mit Milch oder Kleber zu hantieren kannst du auch einfach tackern. Für mich die sauberste Lösung...
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 58#p419058
Idealerweise noch mit einem klammerlosen Hefter. Einfacher gehts fast nicht.

willihaering
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 31. Oktober 2019, 15:32
Wohnort: 45277 Essen

Re: kleiner-brauhelfer v2.x.x

#2321

Beitrag von willihaering » Montag 12. April 2021, 13:05

Hallo zusammen,
kann es sein, daß die Übertragungsmöglichkeit (per Button) der iSpindel-Daten von der Hauptgärung nun in die Nachgärung gewandert ist?

Wilfried

Antworten