Reinigung und Desinfektion

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Antworten
yukipilas
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 6. August 2019, 21:51

Reinigung und Desinfektion

#1

Beitrag von yukipilas » Dienstag 6. August 2019, 22:02

Hallo,

ich werde nach meinem Braukurz mein erstes Bier selber Brauen. Ich habe soweit alles gekauft und mir fehlt noch das Desinfektions und Reinignungsmittel.

Ich habe mich informiert in dem Forum und es gibt mehrere Möglichkeiten, für Reinigung: Starsan oder Oxi, H2O2 u.a und für Desinfektion: Isopropanol.

Ich habe ein Einkochautomat und Plastikgärbehälter. Für Reinigung habe ich begrenzte platzt, die Dusche und Waschbecken.
Da ist meine Sorge ob die Spulung von diesem Mittel innerhalb der Dusche hygienisch und sicher für menschen ist?

Für mich als anfänger würde mich freuen auf Eure Unterstutzung mit folgenden Fragen:
- Welche Reinigungsmittel und dannach Desinfektionsmittel ist empfholen für Anfänger um den Einkochautomat sauber zu machen
- Welche Reinigungsmittel und dannach Desinfektionsmittel ist empfholen um den Gärbehälter sauber zu machen
- Ist Spulung in der Dusche von diesen Chemikalien sicher ? worauf soll ich achten ?

Besten Dank,
Miguel

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2254
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Reinigung und Desinfektion

#2

Beitrag von hyper472 » Dienstag 6. August 2019, 22:28

Hallo Miguel,

erst einmal willkommen hier im Forum!
Du wirst bestimmt noch gebeten werden, Dich vorzustellen, das ist immer ganz nett.
Zu deinen Fragen:
Es gibt unzählige Wege und Mittel, fast alle können empfohlen werden. Im folgenden also meine Vorgehensweise.
Dein Einkocher machst Du nur mit Wasser sauber. Da dort gekocht wird, ist dieser Bereich wenig gefährlich. Natürlich sollten keine Maische-Zuckerreste drin kleben bleiben, denn auch gekochte Fliegenlarven will niemand trinken.
Meine Gärbehälter reinige ich mit Sauerstoff-Reiniger. Meistens steht etwas mit „Oxi“ drauf, gibt es oft beim Discounter. Wichtig ist, dass Du mit der weichen Seite des Schwamms wischst, die grobe Seite führt zu Rillen im Material, in dem sich Keime aller Art niederlassen. Danach und vor dem Befüllen mit Würze sprühe ich 70%igen Alkohol drauf und warte ein paar Minuten, bis er verdampft ist.
Falls Du die heiße Würze in den Gärbottich gibst und über Nacht abkühlst, ist die Hitze die beste Methode, den Bottich keimarm zu machen. Aber Vorsicht, Du solltest den Bottich dann nicht herumtragen, die Hitze verringert dessen Stabilität! Wenn Du schon eine Kühlspirale hast ist das für den Geschmack besser, aber dann musst Du umso mehr darauf achten, dass der Gärbottich sauber ist.
Die Dusche hält das aus. Sie sollte ebenfalls frisch gereinigt sein.
Viele Grüße, Henning
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

Benutzeravatar
Bierjunge
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3183
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Reinigung und Desinfektion

#3

Beitrag von Bierjunge » Mittwoch 7. August 2019, 07:31

Als einführende Lektüre sei wärmstens empfohlen: Zweckmäßige Reinigung und Desinfektion im Hobbybereich.

Moritz

AxelS
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 274
Registriert: Montag 16. April 2018, 15:26

Re: Reinigung und Desinfektion

#4

Beitrag von AxelS » Mittwoch 7. August 2019, 07:32

Auch von mir ein herzliches "Willkommen" :Greets .

Ich verwende zwei Mittel: Enzybrew und Starsan. Mit Enzybrew wird alles, was verschmutzt ist, gereinigt. Mit Starsan wird alles, was konterminiert ist, desinfiziert.
Ganz grob unterteile ich alle Arbeitsabläufe und damit alle verwendeten Geräte in zwei Abschnitte: Die Arbeiten und Geräte vor dem Hopfenkochen, und die danach. Alles vor dem Hopfenkochen wird nur gereinigt, alles danach wird auch desinfiziert. Alkohol verwende ich gar nicht, seit die Vermutung im Raum steht, dass die Aerosole beim Einatmen zu gesundheitlichen Belastungen führen könnten.

Vielleicht mach ich es mir damit zu einfach, aber bisher wurde ich von schlimmen Infektionen verschont.
:Drink
Axel
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
(John Ruskin 1819-1900)

Benutzeravatar
Bierjunge
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3183
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Reinigung und Desinfektion

#5

Beitrag von Bierjunge » Mittwoch 7. August 2019, 12:21

AxelS hat geschrieben:
Mittwoch 7. August 2019, 07:32
Alkohol verwende ich gar nicht, seit die Vermutung im Raum steht, dass die Aerosole beim Einatmen zu gesundheitlichen Belastungen führen könnten.
Ja, sogar beim Trinken und Verschlucken!

Moritz

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6288
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Reinigung und Desinfektion

#6

Beitrag von §11 » Mittwoch 7. August 2019, 13:45

Bierjunge hat geschrieben:
Mittwoch 7. August 2019, 12:21
AxelS hat geschrieben:
Mittwoch 7. August 2019, 07:32
Alkohol verwende ich gar nicht, seit die Vermutung im Raum steht, dass die Aerosole beim Einatmen zu gesundheitlichen Belastungen führen könnten.
Ja, sogar beim Trinken und Verschlucken!

Moritz
You made my day :thumbsup
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6288
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Reinigung und Desinfektion

#7

Beitrag von §11 » Mittwoch 7. August 2019, 13:48

Könnte man jetzt natürlich auch auf die DNA schädigende und carcinogens Wirkung von Sauerstoff- Radikalen hinweisen. So geht wohl von jeder Methode, die darauf abzielt Mikroorganismen abzutöten auch eine Gefahr für Menschen aus. Liegt wahrscheinlich in der Natur der Dinge
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

bwanapombe
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 268
Registriert: Dienstag 4. November 2014, 10:19

Re: Reinigung und Desinfektion

#8

Beitrag von bwanapombe » Mittwoch 7. August 2019, 14:16

Deshalb mache ich gern Werbung für die Wischdesinfektion. Man muß Alkohole nicht vernebeln, um biozide Wirkungen auf seiner Ausrüstung zu erreichen. Bei einer Händdesinfektion käme niemand auf die Idee, die mit einer Sprühflasche aufzubringen.

Dirk

AxelS
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 274
Registriert: Montag 16. April 2018, 15:26

Re: Reinigung und Desinfektion

#9

Beitrag von AxelS » Mittwoch 7. August 2019, 15:48

§11 hat geschrieben:
Mittwoch 7. August 2019, 13:45
You made my day :thumbsup
... dafür braucht es wohl nicht viel, denn den Witz habe ich hier mindestens schon drei mal gelesen.
Bierjunge hat geschrieben:
Mittwoch 7. August 2019, 12:21
Ja, sogar beim Trinken und Verschlucken!
Isopropanol würde ich weder trinken noch verschlucken, wobei mir nicht ganz klar ist, wie man trinken kann ohne zu schlucken, bzw. umgekehrt verschlucken kann ohne zu trinken.
Ursprünglich ging es um zweckmäßige Reinigung, nicht um Konsum von Lebensmitteln.
:Drink
Axel
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
(John Ruskin 1819-1900)

Benutzeravatar
hyper472
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2254
Registriert: Freitag 2. Oktober 2015, 22:33
Wohnort: Nürnberg

Re: Reinigung und Desinfektion

#10

Beitrag von hyper472 » Mittwoch 7. August 2019, 20:14

AxelS hat geschrieben:
Mittwoch 7. August 2019, 15:48
Bierjunge hat geschrieben:
Mittwoch 7. August 2019, 12:21
Ja, sogar beim Trinken und Verschlucken!
wobei mir nicht ganz klar ist, wie man trinken kann ohne zu schlucken,
Dann frag mal den Moritz, mit dem Namen weiß der das bestimmt :Drink

Viele Grüße, Henning, der in seiner fern liegenden Jugend auch selten zu schlucken pflegte
"Das Bier aber macht das Fleisch des Menschen fett und gibt seinem Antlitz eine schöne Farbe durch die Kraft und den guten Saft des Getreides."
Hildegard von Bingen (1098-1179)

yukipilas
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 6. August 2019, 21:51

Re: Reinigung und Desinfektion

#11

Beitrag von yukipilas » Mittwoch 7. August 2019, 22:28

Hallo Zusammen,

vielen Dank für Eure Feedback.
Laut den Webseiten sind beiden Enzybrew und Starsan für Reinigung geeignet nicht Desinfektion.
Welche Starsan Modell würdest du empfehlen es gibt mehreren ?
bzgl. Gesundheit ich fande der Satz vom Starsan genial " MISCHEN Sie STAR SAN HB™ NIEMALS mit chlorhaltigen Reinigungsmitteln! Es kann Chlorgas entstehen!" Super !

als Anfänger würde ich mit den Folgenden Einsatz anfangen:
Gärbehälter und Utensilien mit Oxi Reinigen, ziemlich Menschen freundlich, keine Nachspülen notwendig:

https://www.brouwland.com/de/chemipro-o ... -oxi-100-g

Isopropoanol zu desinfizieren vom Gärbehälter und Utensilien: https://hoefer-shop.de/technische-chemi ... XMQAvD_BwE

gibt es eine Webseite wo Ihr Isopropanol zu kaufen empfehlt ?

ich habe lange mit 70%ethanol im Labor gearbeitet, daher habe ich keine angst davon.

zur Reinigung von dem Einkochautomat reicht es die Maische raus zu nehmen und mit kochenden Wasser kurz zu spülen richtig?
Beste Grüße,
Miguel

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 8193
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Reinigung und Desinfektion

#12

Beitrag von Alt-Phex » Mittwoch 7. August 2019, 22:36

Zum reinigen nimmst du einfach Spülmaschinenpulver vom Discounter um die Ecke. Ist viel kostengünstiger und effektiver als Oxi. Musst du nur ordentlich mit Wasser nachspülen und gut ist.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 694
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Reinigung und Desinfektion

#13

Beitrag von irrwisch » Mittwoch 7. August 2019, 22:38

Isoprop gibts bei eBay billig im 5 oder 10 Liter Kanister
Mann kann auch 99%iges kaufen und selber auf 70% runtermischen.

Starsan gibts nur eine Sorte.
Starsan ist aber kein Reiniger sondern ein „no rinse sanitizer“

Zum alltäglichen reinigen nehm ich auch ganz oft normales Spülmaschinenpulver. Nur wenn’s besonders hartnäckig wird greif ich zu Natriumhydroxid.

yukipilas
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 6. August 2019, 21:51

Re: Reinigung und Desinfektion

#14

Beitrag von yukipilas » Mittwoch 7. August 2019, 22:50

ok super das hilft mir weiter.

dann würde ich mit den Spülmaschinenpulver anfangen.
und isoprop zum definzirieren
ich werde mal den Pulver in den Einkochautomat eingeben und kochen lassen

Besten Dank alle,
Miguel

yukipilas
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 6. August 2019, 21:51

Re: Reinigung und Desinfektion

#15

Beitrag von yukipilas » Mittwoch 7. August 2019, 23:04

so ich habe die Umwelt geschont und eine Teuerer Bio-Ethanol Flasche gekauft :)

https://www.amazon.de/Sonett-Fl%C3%A4ch ... ZPA5T&th=1
Gruß,
Miguel

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4127
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Reinigung und Desinfektion

#16

Beitrag von afri » Donnerstag 8. August 2019, 08:07

yukipilas hat geschrieben:
Mittwoch 7. August 2019, 22:50
ich werde mal den Pulver in den Einkochautomat eingeben und kochen lassen
Lieber nicht kochen, das Pulver hat bei 50°C die beste Wirkung. Frag' mich nicht, warum, kann man überall nachlesen, ich nehme das so hin (und Energie spart es auch noch).
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

heizungsrohr
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 337
Registriert: Dienstag 7. Februar 2017, 21:11

Re: Reinigung und Desinfektion

#17

Beitrag von heizungsrohr » Donnerstag 8. August 2019, 09:57

Das Pulver kann durchaus gekocht werden. Dann wirken zwar keine Enzyme mehr, aber kochende Lauge ist definitiv ein sehr effektiver und nicht ungefährlicher Reiniger. Die ganzen anderen Stoffe wie Enzyme und Percarbonat sind ja drin, damit man nicht kochen muss für eine ordentliche Reinigung.

Und noch zu StarSan und Chlor. Das gefährliche ist hierbei nicht Starsan, das Chlorgas kommt aus dem Chlorreiniger. Starsan besteht aus Säure und Säure zersetzt die Inhaltsstoffe von typischem Chlorreiniger uA zu direktem Chlorgas. Chlorreiniger hat in der Brauerei noch weitere Nachteile, von daher würde ich den generell meiden.

Bierbert
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 224
Registriert: Dienstag 6. November 2018, 08:51

Re: Reinigung und Desinfektion

#18

Beitrag von Bierbert » Donnerstag 8. August 2019, 16:16

Meine Mitnahme aus diesem Thread: Geschirrspüler mit Nachspülen zum Reinigen (wenn es denn so hartnäckig ist) und Isopropanol zum Desinfizieren (selten genug notwendig)

heizungsrohr
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 337
Registriert: Dienstag 7. Februar 2017, 21:11

Re: Reinigung und Desinfektion

#19

Beitrag von heizungsrohr » Donnerstag 8. August 2019, 17:17

Eventuell noch Zitronensäure, falls mal Bierstein oder Kalk übrig bleibt.

yukipilas
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 6. August 2019, 21:51

Re: Reinigung und Desinfektion

#20

Beitrag von yukipilas » Donnerstag 8. August 2019, 19:15

Danke an alle !

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 6288
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Reinigung und Desinfektion

#21

Beitrag von §11 » Donnerstag 8. August 2019, 19:31

heizungsrohr hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 09:57
Das Pulver kann durchaus gekocht werden. Dann wirken zwar keine Enzyme mehr, aber kochende Lauge ist definitiv ein sehr effektiver und nicht ungefährlicher Reiniger. Die ganzen anderen Stoffe wie Enzyme und Percarbonat sind ja drin, damit man nicht kochen muss für eine ordentliche Reinigung.

Und noch zu StarSan und Chlor. Das gefährliche ist hierbei nicht Starsan, das Chlorgas kommt aus dem Chlorreiniger. Starsan besteht aus Säure und Säure zersetzt die Inhaltsstoffe von typischem Chlorreiniger uA zu direktem Chlorgas. Chlorreiniger hat in der Brauerei noch weitere Nachteile, von daher würde ich den generell meiden.
Das kann man nicht oft genug sagen. Chlorreiniger ist gefaehrlich, bei Resten besteht die Gefahr Chlorphenole im Bier zu haben (Krankenhausgeschmack) und Chlor ist ungeeignet fuer die moisten Edelstaehle. Also Finger weg.

Jan
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 249
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: Reinigung und Desinfektion

#22

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Donnerstag 8. August 2019, 22:49

Und wenn ich gesteinigt werde, teile ich jetzt meine Reinigungs- und Desinfektionsmethode mit:
Alles was nach dem Kochbereich verwendet wird, sprühe ich mit stinknormalem Spiritus ein und übergiesse es sofort mit kochendem Wasser.
Das mache ich mit den Gärbehältern, Schaumabschöpfbestecken, Quirlen (beim Anstellen), Schere beim Öffnen des Trockenhefepäckchens, Spindeln im Kaltbereich usw.
Seit 2 Jahren und ca. 40 Brautagen habe ich damit nur gute Erfahrungen gemacht und mußte noch kein Bier entsorgen.

Die Inspiration dazu kam durch das erste (zufällige) Video in You Tube übers Brauen, das mich zu diesem Hobby gebracht hat.

Bin mal gespannt, was jetzt alles für Kommentare kommen. :Pulpfiction oder :thumbup

Grüßle Dieter
Brau, schau wem.

Bierbert
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 224
Registriert: Dienstag 6. November 2018, 08:51

Re: Reinigung und Desinfektion

#23

Beitrag von Bierbert » Donnerstag 8. August 2019, 23:04

Beschwör es nicht rauf - Du weißt, dass es hier schnell geht. :thumbsup

Wo man nichts antrocknen lässt, da bildet sich nichts. Genaue Kontrolle beim Ablasshahn und ähnlichen Stellen ist aber ratsam. :thumbup

JoDa
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Donnerstag 22. November 2018, 12:11
Wohnort: Schweich

Re: Reinigung und Desinfektion

#24

Beitrag von JoDa » Freitag 23. August 2019, 14:30

An alle StarSan Benutzer
Wo kauft ihr denn euren Nachschub ein?
Ich hab schon ewig gesucht aber keinen Händler finden können der es auf Lager hat. :Waa

Benutzeravatar
nrtn
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 241
Registriert: Freitag 24. März 2017, 17:25

Re: Reinigung und Desinfektion

#25

Beitrag von nrtn » Freitag 23. August 2019, 17:07

StarSan darf momentan nicht in die EU importiert werden - siehe hier: https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 3%A4ltlich. Gilt übrigens auch für PBW.

Wenn du einen direkten Ersatz brauchst ist das hier eine Alternative.

Falls du bereit bist umzusteigen sind inzwischen recht viele hier auf Enzybrew 10 oder Melkmaschinenreiniger (sic!) umgestiegen. Aber dazu findest du im Thread oben (und in dem zur Kegreinigung - such mal im Forum) mehr...

irrwisch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 694
Registriert: Sonntag 21. Januar 2018, 08:33

Re: Reinigung und Desinfektion

#26

Beitrag von irrwisch » Freitag 23. August 2019, 17:13

Also Enzybrew ist doch keine Alternative zu Starsan.
Enzybrew is ein alkalischer Reiniger und Starsan ein (saures) Desinfektionsmittel.
Die beiden haben völlig unterschiedliche Einsatzgebiete.

JoDa
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Donnerstag 22. November 2018, 12:11
Wohnort: Schweich

Re: Reinigung und Desinfektion

#27

Beitrag von JoDa » Freitag 23. August 2019, 21:36

nrtn hat geschrieben:
Freitag 23. August 2019, 17:07
StarSan darf momentan nicht in die EU importiert werden - siehe hier: https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 3%A4ltlich. Gilt übrigens auch für PBW.

Wenn du einen direkten Ersatz brauchst ist das hier eine Alternative.

Falls du bereit bist umzusteigen sind inzwischen recht viele hier auf Enzybrew 10 oder Melkmaschinenreiniger (sic!) umgestiegen. Aber dazu findest du im Thread oben (und in dem zur Kegreinigung - such mal im Forum) mehr...
Also ich reinige, wie ich auch im Forum gefunden habe, mit Soda und Spülmaschinen Pulver (beides aus dem dm). Mir fehlt nur ein echtes Desinfektionsmittel in meinem Repertoire.
Dieses Puro San klingt ja wie die exakte Kopie (Zumindest Wortlaut) vom StarSan.
Dann werd ich das wohl mal ausprobieren.

Danke

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 5713
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Reinigung und Desinfektion

#28

Beitrag von ggansde » Sonntag 25. August 2019, 11:49

yukipilas hat geschrieben:
Mittwoch 7. August 2019, 23:04
so ich habe die Umwelt geschont und eine Teuerer Bio-Ethanol Flasche gekauft :)

https://www.amazon.de/Sonett-Fl%C3%A4ch ... ZPA5T&th=1
Gruß,
Miguel
Moin,
ob das was ist, mit den ganzen Duftstoffen die da enthalten sind?
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 5713
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Reinigung und Desinfektion

#29

Beitrag von ggansde » Sonntag 25. August 2019, 11:53

Moin,
vor lauter Panik beim CIPen ohne dazustehen habe ich mir in der Bucht den knappen Liter StarSan gekauft. Leider sehr teurer (25€ inkl. Versand) aber ich hatte meine Flasche gerade aufgebraucht. Es gibt also noch Bestände.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
karlm
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 675
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 22:33
Wohnort: Karlsruhe

Re: Reinigung und Desinfektion

#30

Beitrag von karlm » Montag 26. August 2019, 11:00

Ich dachte man nimmt SaniClean zum CIPen, wegen der Schaumparty?
Gruß, Philipp
Altes und neues Forum gleichzeitig durchsuchen:
https://cse.google.de/cse/publicurl?cx= ... nxhfbgci_y

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 5713
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Reinigung und Desinfektion

#31

Beitrag von ggansde » Montag 26. August 2019, 11:06

Stimmt, habe mich verschrieben.
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Antworten