SS Brewtech Unitank Abfüllen

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Antworten
Stiffi
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 6. Oktober 2019, 12:32

SS Brewtech Unitank Abfüllen

#1

Beitrag von Stiffi » Sonntag 6. Oktober 2019, 13:43

Hallo Zusammen,

Ich bin neu hier im Forum und hätte eine Frage zum abfüllen in Flaschen vom SS Brewtech Unitank. Wir würden gerne unter Druck mit einer Biergun abfüllen.
So wie ich das bis jetzt in den Foren gelesen habe wird die Co2 Flasche mit zwei Abgängen einmal an den Tank und einmal an die Biergun angeschlossen. Ich habe in Videos gesehen das jeder an einer anderen Stelle am Tank anschließt. Gibt es beim Unitank einen Anschluss der standardmäßig dafür vorgesehen ist? Und mit welchen Druck soll ich in den Tank fahren? Könnte man nicht auch abfüllen ohne Co2 dazuzugeben, weil ja sowieso Druck von der Gärung im Tank ist? Also wenn jemand Erfahrungen mit Unitank Abfüllung hat, dann wäre ich sehr dankbar wenn er hier die Schritte erläutern könnte. :)
Danke vorab,
mfG,
Stiffi

Benutzeravatar
secuspec
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 486
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 06:31
Wohnort: Königstein
Kontaktdaten:

Re: SS Brewtech Unitank Abfüllen

#2

Beitrag von secuspec » Sonntag 6. Oktober 2019, 14:34

Hallo Stiffi,

Anschluss CO2 am Blowoff, Druck kommt so von oben und verwirbelt nichts.
Ob das mit der Beergun funktioniert, ist immer eine Sache der Temperatur. Bin von dem Teil wieder abgekommen. Theoretisch kannst Du mit dem Tankdruck abfüllen, aber kontrollierter, z.B. mit einem Gegendruckfüller, wird’s mit der CO2 Flasche an Tank und Abfüller.

Grüße,
Steffen
Sudhaus auf Basis Brewpaganda 80l Töpfe,IDS2 Platte (Maischen),ULP 8kW Heizelement (Kochen), 3,5kW Element für Nachguss. Gesteuert über CraftBeerPi, demnächst BREWBLOX.

HBST Rhein Main & Brausportgruppe e.V.
Bild

Stiffi
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 6. Oktober 2019, 12:32

Re: SS Brewtech Unitank Abfüllen

#3

Beitrag von Stiffi » Sonntag 6. Oktober 2019, 15:09

Ok danke für die rasche Rückmeldung. Welche Temperatur sollte ich beim Abfüllen am besten haben?. Ich verwende den glycol chiller von ss brewtech und könnte die Temperatur einstellen. Wie füllst du ab?

mfG,

Benutzeravatar
Roger
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 178
Registriert: Dienstag 7. Juli 2015, 14:23
Wohnort: Rheinfelden CH

Re: SS Brewtech Unitank Abfüllen

#4

Beitrag von Roger » Sonntag 6. Oktober 2019, 16:31

Mit der Beergun abfüllen geht sehr einfach, WENN das abzufüllende Medium so kalt als möglich ist. Ich kühle meine KEG‘s jeweils auf <2°C und hatte so noch nie Probleme. Tipp: die Beergun mit Schlauch wird ein paar Stunden zum KEG in den Kühler gelegt.

Sebasstian
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 591
Registriert: Freitag 26. August 2016, 11:54
Kontaktdaten:

Re: SS Brewtech Unitank Abfüllen

#5

Beitrag von Sebasstian » Sonntag 6. Oktober 2019, 17:53

Stiffi hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 13:43
Und mit welchen Druck soll ich in den Tank fahren? Könnte man nicht auch abfüllen ohne Co2 dazuzugeben, weil ja sowieso Druck von der Gärung im Tank ist?
Hi Stiffi,
Ich habe keinen Unitank und daher keine Erfahrung mit der Abfüllung von dort, aber ich fülle mit der BeerGun aus nem NC Keg ab und da ist es zwingend notwendig den Druck aus dem Behälter abzulassen. Ich denke das wird beim Unitank dann genauso sein. Man arbeitet also nicht unter vollem Druck im Behälter, sondern lässt komplett den Druck ab und gibt dann 0,1 - 0,3 bar mit der CO2 Buddel auf Tank/Keg und BeerGun.
Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4698
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: SS Brewtech Unitank Abfüllen

#6

Beitrag von Tozzi » Sonntag 6. Oktober 2019, 19:06

Was die Vorredner schon gesagt haben.
Für den Anschluss der Beergun besorgst Du am besten einen TriClamp auf 1/4" MFL Adapter, der entspricht dem bei Keg Anschlüssen üblichen 5/16 UNC.
Dasselbe nochmal für den CO2 Anschluss am Blow-Off.
Es gibt auch TC Adapter mit NC Kupplung (Gas/Getränk), in China oder den USA, hier habe ich sowas noch nicht gefunden.
Damit arbeite ich bevorzugt, geht einfach schneller.

Zur Not tun's aber auch entsprechende Schlauchtüllen, dann mit Schlauchschelle fixiert(!).

Egal ob BeerGun oder Umdrücken ins Keg, wichtig ist eine möglichst niedrige Temperatur.
Falls diese nicht unter 4˚C sinken "will", den Glykolkühler für diese kurze Zeit noch niedriger einstellen, und auch mal die Kühlwasserzuleitungen vertauschen, es kann zu Schichtbildung kommen (Anomalie des Wassers, bei 4˚C hat es seine höchste Dichte und sinkt zu Boden).

Bei 1˚C habe ich immer gute Ergebnisse gehabt, es gibt eine Lernkurve, aber dann klappt das.
Flaschen kann man vorkühlen, muss aber nicht mal unbedingt sein.
Ganz wichtig bei der Beergun ist der Hinweis, den Druck abzulassen, und mit Zapfdruck (irgendwas um die 0,2 Bar) abzufüllen. Das Bier ist ja karbonisiert und schnell entbindet sich das nicht.
Viele Grüße aus München
Stephan

Stiffi
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 6. Oktober 2019, 12:32

Re: SS Brewtech Unitank Abfüllen

#7

Beitrag von Stiffi » Sonntag 6. Oktober 2019, 20:57

Danke für die Antworten, werd ich so versuchen umzusetzen. Hat vielleicht auch jemand Erfahrung bei der Gärung mit dem Unitank? Kann hier komplett verschlossen gegärt werden weil das Überdruckventil eh öffnet wenn zu viel Druck? Oder soll der Hahn seitlich offen bleiben damit die Gase entweichen können und erst bei der Nachgärung der Tank komplett verschlossen werden?

Benutzeravatar
Kerki
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 239
Registriert: Sonntag 8. August 2010, 16:02
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: SS Brewtech Unitank Abfüllen

#8

Beitrag von Kerki » Sonntag 6. Oktober 2019, 21:44

Ja das geht und man macht das am besten mit einem Spundventil!

Ich lass den Hahn zunächst offen(mit Schlauch dran in Wasser getaucht, damit nichts in den Tank gelangen kann). Nach erreichen eines bestimmten Endvergärungsgrades (Erfahrungswerte), schließe ich den Hahn und gehe übergangslos in die Nachgärung unter Druck.

Viele Grüße

Kerki
Willst du brauen gutes Bier, hilft nur ein Craft Beer Engineer :Smile
Craft Beer Engineers e.V.

Sebasstian
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 591
Registriert: Freitag 26. August 2016, 11:54
Kontaktdaten:

Re: SS Brewtech Unitank Abfüllen

#9

Beitrag von Sebasstian » Montag 7. Oktober 2019, 10:23

Stiffi hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 20:57
Hat vielleicht auch jemand Erfahrung bei der Gärung mit dem Unitank?
Schau mal: https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 15#p247015
Grüße,
Sebastian

Matt
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 331
Registriert: Sonntag 28. September 2014, 18:49
Wohnort: München

Re: SS Brewtech Unitank Abfüllen

#10

Beitrag von Matt » Dienstag 7. Januar 2020, 17:34

Hallo zusammen. Habe heute meine Beergun bekommen mit der aus meinem neuen Unitank abgefüllt werden soll. Zwei Fragen:

1. aus der Bedienungsanleitung erschließt sich mir nicht wozu ich das schwarze Ding in der Bildmitte benötige - braucht man das nur für KEGs?

2. wer hat eine Empfehlung für einen guten Druckminderer (Flasche muss ich auch noch besorgen)?

Danke!

Matt
7CDAEE79-4322-4284-8711-530F1695EA44.jpeg
7CDAEE79-4322-4284-8711-530F1695EA44.jpeg (119.81 KiB) 745 mal betrachtet
"Ohne Frage ist Bier die größte Erfindung der Menschheit. Gut, ich gebe zu, das Rad war auch keine schlechte Idee, aber zu einer Pizza passt es nicht halb so gut wie ein Bier." (Dave Barry)

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 942
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: SS Brewtech Unitank Abfüllen

#11

Beitrag von Braufex » Dienstag 7. Januar 2020, 18:19

Servus Matt,
zu 1.)
Ja, das ist ein Adapter, den Du brauchst, um aus einem Keg/Fass mit NC-Anschluss abzufüllen (Ball-Lock).

Oder Du hast den von Stefan (Tozzi) erwähnten Anschluss:
Tozzi hat geschrieben:
Sonntag 6. Oktober 2019, 19:06
Es gibt auch TC Adapter mit NC Kupplung (Gas/Getränk), in China oder den USA, hier habe ich sowas noch nicht gefunden.
Damit arbeite ich bevorzugt, geht einfach schneller.
Zu Punkt 2.) fehlt mir die Erfahrung

Gruß Erwin

Matt
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 331
Registriert: Sonntag 28. September 2014, 18:49
Wohnort: München

Re: SS Brewtech Unitank Abfüllen

#12

Beitrag von Matt » Dienstag 7. Januar 2020, 19:17

Danke Erwin!

Ich habe diese beiden besorgt: einmal für den Anschluss der Bierleitung der Beergun am Unitank (oberes Butterflyventil) und einmal für den Anschluss der (noch fehlenden) CO2 Flasche am Blowoff des Unitank.

Matt
Dateianhänge
63E0D016-5FBC-4CAC-BAD1-196701EBCB73.jpeg
63E0D016-5FBC-4CAC-BAD1-196701EBCB73.jpeg (67.25 KiB) 690 mal betrachtet
"Ohne Frage ist Bier die größte Erfindung der Menschheit. Gut, ich gebe zu, das Rad war auch keine schlechte Idee, aber zu einer Pizza passt es nicht halb so gut wie ein Bier." (Dave Barry)

Sebasstian
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 591
Registriert: Freitag 26. August 2016, 11:54
Kontaktdaten:

Re: SS Brewtech Unitank Abfüllen

#13

Beitrag von Sebasstian » Dienstag 7. Januar 2020, 19:58

Matt hat geschrieben:
Dienstag 7. Januar 2020, 19:17
Danke Erwin!

Ich habe diese beiden besorgt: einmal für den Anschluss der Bierleitung der Beergun am Unitank (oberes Butterflyventil) und einmal für den Anschluss der (noch fehlenden) CO2 Flasche am Blowoff des Unitank.

Matt
Dann brauchst du das schwarze Teil nicht. Es führen halt immer viele Wege zum Ziel. Und ein anderer wäre gewesen, so Teil wie dieses hier unten an den Unitank zu machen und dann mit dem schwarzen, der BeerGun beiliegenden Adapter dort dran zu gehen.
Diese Variante hätte den Vorteil, dass man ein Quick Disconnect System hat, also einen Schnellverbinder.
20200107_195508.jpg
Grüße,
Sebastian

Matt
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 331
Registriert: Sonntag 28. September 2014, 18:49
Wohnort: München

Re: SS Brewtech Unitank Abfüllen

#14

Beitrag von Matt » Dienstag 7. Januar 2020, 20:16

Danke Sebastian! Da ich CO2 Neuling bin ist mir noch nicht klar ob ich das was ich gekauft habe ein Standardanschluss für eine CO2 Leitung ist oder ob ich da noch einen Adapter brauche. Deshalb auch meine Frage #2 zwecks Empfehlung für einen guten Druckminderer für diesen Anwendungszweck 🙂

Matt
"Ohne Frage ist Bier die größte Erfindung der Menschheit. Gut, ich gebe zu, das Rad war auch keine schlechte Idee, aber zu einer Pizza passt es nicht halb so gut wie ein Bier." (Dave Barry)

Benutzeravatar
ggansde
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6346
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: SS Brewtech Unitank Abfüllen

#15

Beitrag von ggansde » Dienstag 7. Januar 2020, 20:32

Matt, was möchtest Du mit den beiden Teilen anfangen? Die sind doch so nicht komplett.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Matt
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 331
Registriert: Sonntag 28. September 2014, 18:49
Wohnort: München

Re: SS Brewtech Unitank Abfüllen

#16

Beitrag von Matt » Dienstag 7. Januar 2020, 20:46

Naja das ist ja genau meine Unsicherheit 🙂

Also links im Bild der TC Anschluss der auf das obere Butterflyventil des Uniktanks angeschlossen wird. Daran die Bierleitung zur Biergun.

Rechts im Bild der gleiche TC Anschluss der an den Blowoff des Unitanks soll. Daran soll die CO2 Flasche angeschlossen werden. Der Schlauch daneben ist die zusätzliche CO2 Zuleitung zur Beergun.

Ich denke ich brauche noch einen Druckminderer wie diesen (taugt der was?):

https://www.zapfanlagendoktor.de/druckm ... 3-bar.html

Und dann noch einen Adapter von den beiden Auslässen des Druckminderers (3/4 ?) auf diese Beergunanschlüsse die leider nicht genauer in der Doku benannt werden. Ist das ein 1/2 BSF? Dann bräuchte vielleicht noch zwei von diesen hier?:

https://www.zapfanlagendoktor.de/adapte ... ystem.html

Matt
AE381741-2425-45FC-A195-41EFF24C3775.jpeg
AE381741-2425-45FC-A195-41EFF24C3775.jpeg (97.36 KiB) 618 mal betrachtet
"Ohne Frage ist Bier die größte Erfindung der Menschheit. Gut, ich gebe zu, das Rad war auch keine schlechte Idee, aber zu einer Pizza passt es nicht halb so gut wie ein Bier." (Dave Barry)

Matt
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 331
Registriert: Sonntag 28. September 2014, 18:49
Wohnort: München

Re: SS Brewtech Unitank Abfüllen

#17

Beitrag von Matt » Dienstag 7. Januar 2020, 20:50

Nachtrag: nachdem die Beergun Leitungen an die TC Anschlüsse passen müssen es 1/4 MFL Fittings sein. Also bräuchte ich noch für die Druckmindererauslässe zwei Adapter auf eben diese 1/4 MFL Anschlüsse.

Matt
"Ohne Frage ist Bier die größte Erfindung der Menschheit. Gut, ich gebe zu, das Rad war auch keine schlechte Idee, aber zu einer Pizza passt es nicht halb so gut wie ein Bier." (Dave Barry)

Antworten