Staubfreie Flaschenlagerung

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Antworten
Benutzeravatar
Lasso
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 390
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 22:58
Wohnort: Braunschweig

Staubfreie Flaschenlagerung

#1

Beitrag von Lasso » Montag 14. September 2020, 14:47

Moin zusammen,

mich gibts auch noch, vielleicht erinnert sich noch der ein oder andere an mich :Smile

Vor etwa zwei Jahren wurde unser zweites Kind geboren und seitdem bin ich nicht mehr dazu gekommen meinen Braumeister anzuschmeißen - bis vor 4 Wochen. Ich hab n Irish Red Ale gebraut und siehe da es lief alles astrein. Brauen ist fast wie Fahrradfahren :Bigsmile

Als ich dann irgendwann abfüllen wollte kriegte ich allerdings Bedenken bezüglich der Flaschen. Aus Platzmangel stehen die nämlich in unserer Garage in Kisten in offenen Schwerlastregalen. Die Garage ist allerdings eine Blechgarage auf Pflasterboden - sprich es ist dort gerne mal feucht und staubig. Dementsprechend sahen nach 2 Jahren die Flaschen aus - zumindest von außen. Innen schienen die recht in Ordnung. Ich hab nur zwei Spinnen und eine Fliege da drin gefunden :Shocked . Gezwungenermaßen hab ich dann alle Flaschen die ich benutzen wollte doppelt gespült und einen Tag unter Isopropanol stehen lassen - Dinge die ich in Zukunft vermeiden will.

Deswegen wollte ich mal fragen wie ihr eure Flaschen lagert. Ich werde mir wohl irgendetwas was nicht schimmeln kann über die Kisten legen, das verhindert das gröbste denke ich (vielleicht Wachstuch o.ä?). Eine andere Variante wäre die kopfüber in geeigneten Plastikboxen zu lagern. Natürlich nicht luftdicht wegen der Schimmelproblematik. Macht das hier irgendwer und kann mir ggf. Boxen empfehlen? Oder habt ihr vielleicht eine andere tolle Idee?

Viele Grüße,
Lasse
---------------------------------------------------------------------------------
Im Lager: 4 Flaschen TW6 Clone (2 Jahre gereift :Bigsmile), 66l Irish Red Ale

skappler
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 378
Registriert: Samstag 16. April 2016, 15:34
Wohnort: Saarbrücken

Re: Staubfreie Flaschenlagerung

#2

Beitrag von skappler » Montag 14. September 2020, 14:58

Ich spüle die Flaschen nach dem Trinken mit heißem Wasser aus und lagere sie dann offen, mit dem Verschluss nach unten im Kasten. So fällt nichts herein. Probleme mit Spinnen und sonstigem Getier hatte ich da auch noch nicht. Dann vor dem befüllen werden sie mit Oxiclean gründlich gereinigt.

Benutzeravatar
Lasso
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 390
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 22:58
Wohnort: Braunschweig

Re: Staubfreie Flaschenlagerung

#3

Beitrag von Lasso » Montag 14. September 2020, 15:05

Hmm auch ne Idee, aber irgendwie gefällt mir das nicht wenn die Verschlüsse auf dem Kistenboden (der unten ja nicht geschlossen ist) aufliegen. Die sind ja auch immer nicht ganz sauber. Das wäre bei neuen Plastikkisten ja nicht der Fall. Und die lassen sich wahrscheinlich auch besser reinigen als die normalen Bierkisten.
---------------------------------------------------------------------------------
Im Lager: 4 Flaschen TW6 Clone (2 Jahre gereift :Bigsmile), 66l Irish Red Ale

Benutzeravatar
Beerkenauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 810
Registriert: Samstag 11. Februar 2017, 15:45
Wohnort: Südl Odenwald - Rhein-Neckar

Re: Staubfreie Flaschenlagerung

#4

Beitrag von Beerkenauer » Montag 14. September 2020, 15:11

Hallo Lasse

Ich spüle meine Flaschen (mit Flaschenfee), lasse die Flaschen anschließend trocknen (die Restfeuchtigkeit rauslassen).
Danach komm Klarsichtfolie auf alle Flaschen im Kasten drauf und wird im Keller gelagert.

Gruß

Stefan

Benutzeravatar
hopfenbär
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 447
Registriert: Freitag 16. Januar 2015, 20:50

Re: Staubfreie Flaschenlagerung

#5

Beitrag von hopfenbär » Montag 14. September 2020, 15:19

Nach dem austrinken spühle ich die Flaschen kurz mit warmen Wasser bis sie optisch sauber sind. Lasse sie noch etas auf dem Kopf stehen, dann kommen sie umgedreht in eine Kiste/Karton. Vor dem befüllen spühle ich sie kurz noch einaml mit heißen Wasser.

Noch nie ein problem gehabt.
Solum duri in hortum veniunt.

Vorstellung im alten Forum http://tinyurl.com/gob2p5g

skappler
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 378
Registriert: Samstag 16. April 2016, 15:34
Wohnort: Saarbrücken

Re: Staubfreie Flaschenlagerung

#6

Beitrag von skappler » Montag 14. September 2020, 15:19

Lasso hat geschrieben:
Montag 14. September 2020, 15:05
Hmm auch ne Idee, aber irgendwie gefällt mir das nicht wenn die Verschlüsse auf dem Kistenboden (der unten ja nicht geschlossen ist) aufliegen. Die sind ja auch immer nicht ganz sauber. Das wäre bei neuen Plastikkisten ja nicht der Fall. Und die lassen sich wahrscheinlich auch besser reinigen als die normalen Bierkisten.
Ich reinige die Kästen vorher grob mit heißem Wasser. Was die Verschlüsse angeht mache ich mir da keine Sorgen weil die Flaschen ja nochmal gründlich mit Oxi gereinigt werden.

bwanapombe
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 678
Registriert: Dienstag 4. November 2014, 10:19

Re: Staubfreie Flaschenlagerung

#7

Beitrag von bwanapombe » Montag 14. September 2020, 15:22

Lasso hat geschrieben:
Montag 14. September 2020, 14:47
...

Gezwungenermaßen hab ich dann alle Flaschen die ich benutzen wollte doppelt gespült und einen Tag unter Isopropanol stehen lassen - Dinge die ich in Zukunft vermeiden will.

...
Wenn ich das richtig lese und verstehe "einen Tag unter Isopropanol stehen lassen", ist das überzogen. Isopropanol ist ein Wischdesinfektion. Flaschen müssen nicht desinfiziert werden, sondern sauber sein. Wenn nur Staub, Spinnen oder ähnliches im Spiel sind, genügt Waschen mit Oxi. Was damit nicht sauber wird, kann man auch aussortieren.

Dirk
Stay thirsty!

chrisvied
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 28
Registriert: Samstag 13. Juni 2020, 20:07

Re: Staubfreie Flaschenlagerung

#8

Beitrag von chrisvied » Montag 14. September 2020, 16:00

Oder hartnäckiger verunreinigte Flaschen mit Spülmaschinen Reiniger einweichen
Flaschenbürste
Klar spülen

Benutzeravatar
Frudel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 978
Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 22:12

Re: Staubfreie Flaschenlagerung

#9

Beitrag von Frudel » Montag 14. September 2020, 16:19

Flaschen nach dem Einschenken grob mit heißen Wasser ausspülen ,
wenn genug zusammengekommen sind
( was oft nicht lange dauert ) mit den Blast und heißen Wasser drehend ausspülen und stehend
Mundstück nach unten trocknen.
Mundstück nach unten im Bierkasten lagern.
Vor dem Abfüllen in Spülmaschine mit Flaschenfee die entsprechende Menge reinigen.


Sorry schlecht formatiert - Ipad....
Viele Menschen benutzen Informationen und Fakten wie ein Betrunkener einen Laternenpfahl :
Vor allem zur Stütze ihres Standpunktes und weniger zum Beleuchten eines Sachverhaltes.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7264
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Staubfreie Flaschenlagerung

#10

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 14. September 2020, 16:38

Interessant wie aus dem Lagerungsproblem innerhalb weniger Minuten automatisch ein Flaschenreinigungsthread wird.
Immerhin artverwandt. Es hätte auch ein Zollthread werden können. :Bigsmile

Meine Lagerungsmethode wurde weiter oben schon genannt. :Angel
Zuletzt geändert von DerDerDasBierBraut am Dienstag 15. September 2020, 08:36, insgesamt 1-mal geändert.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
Frudel
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 978
Registriert: Donnerstag 28. April 2016, 22:12

Re: Staubfreie Flaschenlagerung

#11

Beitrag von Frudel » Montag 14. September 2020, 17:02

Das Eine hängt mit dem Anderen unmittelbar zusammen - latürnich
kannst du auch die Flaschen so wie sie nach dem Ausgießen abstellen.
Wenn du Glück hast und ein wenig Zeit investierst entdeckst du event.
eine neue Spezies die dann nach dir benannt werden kann.
Potential ist dafür auf jeden Fall da , wenn ich Flaschen betrachte
die ich von meinen Freunden zurückbekommen.
Viele Menschen benutzen Informationen und Fakten wie ein Betrunkener einen Laternenpfahl :
Vor allem zur Stütze ihres Standpunktes und weniger zum Beleuchten eines Sachverhaltes.

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4511
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Staubfreie Flaschenlagerung

#12

Beitrag von afri » Montag 14. September 2020, 21:26

Ich stelle die nach dem Ausgießen gespülten Flaschen aufrecht in die Kiste zurück und wenn eine Kiste voll ist, kommt eine passgenau geschnittene Pappe über alle Flaschen und so lagere ich die Kisten eine über der anderen, bis die Flaschen vor der Füllung erneut geblastert werden. Staub und Insekten kommen so nicht hinein.

Früher habe ich die Flaschen auch "falsch herum" in die Kisten gestellt, aber sie sind dann relativ instabil und kommen mit dem Kastenboden in Kontakt. Das war mir dann irgendwann zu kitzlig und meine jetzige Methode erscheint mir "sauberer". Alles Psychologie, vermute ich, aber ich käme niemals auf die Idee, die Flaschen in Isoprop zu baden (oder sie gar zu backen).
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 8689
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Staubfreie Flaschenlagerung

#13

Beitrag von Alt-Phex » Montag 14. September 2020, 21:31

Ich mache da einfach ein Stück Alufolie drüber. Passt von der breite ziemlich gut. Wenn Flaschen länger stehen und einstauben müssen sie halt nochmal gewaschen werden. Da führt kein Weg dran herum.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
DrG
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 87
Registriert: Dienstag 26. Januar 2016, 20:49

Re: Staubfreie Flaschenlagerung

#14

Beitrag von DrG » Montag 14. September 2020, 21:42

Meine vorgereinigten und trockenen Flaschen lagere ich in einem üblichen Kasten. Bisher hatte ich mir aus großem Papier einen Staubschutz gebastelt (ähnlich afri) und seit einiger Zet kommt der Kasten in einen größeren Hausmüll- Beutel als Staubschutz. Lässt sich immer noch stapeln, schützt austeichend und ist wiederverwendbar.

Gruß,
Gero

Birra_Barracuda
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 109
Registriert: Samstag 8. Dezember 2018, 11:55

Re: Staubfreie Flaschenlagerung

#15

Beitrag von Birra_Barracuda » Montag 14. September 2020, 21:47

ich nehme zum Abdecken leere Malzsäcke, Pappe oder Packpapier.

Benutzeravatar
Kurt
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4173
Registriert: Dienstag 2. September 2003, 18:36
Wohnort: Ulm

Re: Staubfreie Flaschenlagerung

#16

Beitrag von Kurt » Montag 14. September 2020, 22:24

Spülmaschine bei 70°C. Die Flaschen werden dann direkt aus der Maschine entnommen und gefüllt. Saubere Flaschen zu lagern finde ich zu herausfordernd.

Benutzeravatar
Lasso
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 390
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 22:58
Wohnort: Braunschweig

Re: Staubfreie Flaschenlagerung

#17

Beitrag von Lasso » Dienstag 15. September 2020, 07:42

Oha, ich war zwei Jahre nicht hier und zack hab ich mit meinem ersten Thema einen Flaschenwaschthread produziert :Bigsmile Sorry! Was das angeht hat sich hier also nichts verändert... Aber das freut mich, ich fühle mich gleich wieder wie zu Hause :Bigsmile

Es geht mir nicht darum die Flaschen "abfüllfertig" zu lagern sondern nur staubfrei und zu verhindern, dass sich da was ansiedelt was ich nicht will. Ich hab die auch nur unter Isoprop stehen lassen weil ich nicht an einem Abend Zeit hatte das ganze wieder auszukippen und zu spülen etc. Normalerweise spüle ich die nach dem Trinken heiß aus und vor dem Befüllen auch noch mal. Mir ist noch nie was umgekippt.

Zurück zum Thema. Flaschen aufrecht in Kästen und Alufolie oder Folie drüber hört sich gut an. Kann nicht gammeln wenn es feucht wird und erfüllt seinen Zweck :thumbsup
---------------------------------------------------------------------------------
Im Lager: 4 Flaschen TW6 Clone (2 Jahre gereift :Bigsmile), 66l Irish Red Ale

TheCK
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 379
Registriert: Montag 30. März 2015, 11:01
Wohnort: Wien

Re: Staubfreie Flaschenlagerung

#18

Beitrag von TheCK » Dienstag 15. September 2020, 08:54

Mal eine Grundsatzfrage: kann Schimmel ohne Nährmedium überhaupt in den Flaschen entstehen?
Ich kann mich nicht erinnern schon jemals schimmelndes Wasser gesehen zu haben - und das dürfte doch das Einzige sein was sich noch in vor der Lagerung sauber ausgewaschenen Flaschen befinden kann.
Wenn sie wirklich sauber gelagert werden ist doch eigentlich Staub das einzig auftretende Problem. Da hilft eine Plastik- oder von mir aus auch Kartonkiste mit Deckel und die Sache ist erledigt. Möglicherweise durch die Lagerzeit auftretende neue Staubreste können dann vor dem Abfüllen nochmals abgewaschen werden.
LG Chris

Benutzeravatar
DrG
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 87
Registriert: Dienstag 26. Januar 2016, 20:49

Re: Staubfreie Flaschenlagerung

#19

Beitrag von DrG » Dienstag 15. September 2020, 10:18

PS: Einen Teil der Flaschen lagere ich auch in den 24er Pappkartons, die bei Craft-Brauereien verbreitet sind. Da kommt auch kein Staub rein, lassen sich super stapeln, müssen dann aber zum Befüllen noch mal in "richtige" Kästen wegen Feuchtigkeit/Geplätscher.

Benutzeravatar
Shortbreaker
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 295
Registriert: Freitag 14. September 2018, 16:34

Re: Staubfreie Flaschenlagerung

#20

Beitrag von Shortbreaker » Dienstag 15. September 2020, 16:41

Ich spüle die ebenfalls nur kurz nach dem Trinken aus und stelle sie dann, Flaschenhals nach unten, in die Kiste(n). Diese staple ich dann einfach weg (ebenfalls in einem Schuppen) und vor der Verwendung kommen alle Flaschen bei 70°C im schnellsten Programm in die Spülmaschine. Die noch heißen Flaschen spüle ich dann mit ebenfalls heißem Wasser (Blaster) aus und hänge sie dann an den Flaschenbaum.
So kommt kein Dreck rein und die Flaschen sind schnell wieder sauber, da die Flaschenhälse ja in der Spülmaschine sauber werden, kümmert mich die Berührung des Kistenbodens zuvor nicht.

Little crazy kitchen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 4. August 2020, 12:23

Re: Staubfreie Flaschenlagerung

#21

Beitrag von Little crazy kitchen » Donnerstag 17. September 2020, 13:25

Wenn dich der „Dreck“ am Kastenboden stört, können diese ja in der Autowaschanlage gekärchert werden und daheim stellst du die etwas erhöht, so dass sie nicht mit dem Boden in Berührung kommen....
Alternativ kannst du deine Flaschen ja auch in Plastikboxen mit Deckel stellen/legen.

Bei uns stehen die übereinander gestapelt im Keller und gut is.... die müssen ja eh nochmal kurz „geoxid“ werden und dann juckt mich ne tote Spinne und a bissle Staub net wirklich!
Zuletzt geändert von Little crazy kitchen am Freitag 18. September 2020, 10:08, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße aus Fürth
Diana :Greets

Was dein Herz erfreut, das erfreut auch unser Herz. Unsere Leber ist glücklich und unser Herz ist fröhlich. Möge Ninkasi stets mit dir sein.

Hymne an Ninkasi, die Göttin des Biers (1800 v. Chr)

Benutzeravatar
Roger
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 204
Registriert: Dienstag 7. Juli 2015, 14:23
Wohnort: Rheinfelden CH

Re: Staubfreie Flaschenlagerung

#22

Beitrag von Roger » Donnerstag 17. September 2020, 17:27

Bei mir werden die Flaschen gereinigt in den Kästen gelagert, normal stehend. Damit sie nicht verstauben, hat mir meine Frau Abdeckungen aus alten Leintüchern genäht, die genau über die Flaschen passen. Vor Gebrauch müssen die Flaschen so nur noch mit Wasser „ausgeblastert“ werden.
B6AA5D8D-6935-4C9F-BD11-2D32BE0B5D79.jpeg

Benutzeravatar
Barney Gumble
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1520
Registriert: Freitag 20. August 2010, 15:46
Wohnort: Minga

Re: Staubfreie Flaschenlagerung

#23

Beitrag von Barney Gumble » Freitag 18. September 2020, 10:43

Staub ist doch zu einem guten Teil Stoff-Fussel. Wenn ich jetzt mit einem Tuch rangehe, ist doch wieder was davon drin. Die Methode Pappkarton vom Achim gefällt mir, ich habe mit Kopfüberlagerung und Befüllung innerhalb eines halben Jahres eher weniger mit Staub-Belastung beim Brauen zu kämpfen. Das einzige Problem sehe ich hier dabei, dass beim Kopfüberlagern oft letzte Wassertröpfchenschleier oder rekondensierte Dämpfe bleiben die stehend besser austreiben, dabei natürlich aber wieder Verstaubungsgefahr besteht. Wenn man es so macht, sollte man aber keine größeren Probleme haben:
1. Flaschen direkt oder ein paar Stunden nach dem Trinken viermal komplett mit sehr heißem Leitungswasser spülen, bei starkem Schaum oder viel Hefe weiter spülen
2. Kopfüber abtropfen lassen
3. Nach 30 min aufrecht stellen
4. Nach 2 Stunden in staubfreier Umgebung (Küche nicht Schlafzimmer..) trocken über Kopf in Kästen geben.
5. Zur Sicherheit Kästen unten mit Karton (vielleicht wäre eine Plastikscheibe noch besser) abdecken, vor allem auch zur Sicherheit um Flaschenhalsverletzungen zu vermeiden.
6. Abfüllen (mein Privatvergnügen Flaschenhalsabkochen für 1 min habe ich jetzt nur gedacht und nicht geschrieben, oder doch..?)
VG
Shlomo
Als ich von den schlimmen Folgen des Trinkens las, gab ich es sofort auf - das Lesen! (frei nach Henry Youngman)
Wenn ich nicht gleich antworte, liege ich unterm Zapfhahn :Bigsmile

Antworten