Hobbybrauerbier? Kommerzielles Bier? Oder beides

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Antworten
Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 7580
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Hobbybrauerbier? Kommerzielles Bier? Oder beides

#1

Beitrag von §11 » Dienstag 6. Oktober 2020, 02:59

Heute ein spezielles Bier, das nicht nur speziell in seiner Art als Wet Hop IPA ist, sondern so viel über die Craftbeer und Heimbrauer Szene in dem USA sagt.

Das Bier ist einer der vielen Colab Sude zwischen der Society of Northeast Ohio Brewers, dem Heimbrauclub bei dem ich (vor Corona) ab und zu abhänge und Fat Head‘s. Der Colab ist erstmal nicht soooo speziell, weil das hier öfter vorkommt. Was speziell ist, diesmal wurde es auch in Dosen abgefüllt und ist Ohio weit erhältlich. Auf der Dose prangt mittig das Vereinslogo und das Bier heißt 30th Anniversary Wet Hopped IPA. Einer der Gründe für das Bier ist das auch Fat Head‘s seine Ursprünge im Verein hat, weil die Brauerei von Clubmitgliedern gegründet wurde (wie viele Brauereien hier vom Heimbrauern gegründet wurden und werden).

Das Bier selbst ist ein ziemlicher Aromahammer. 70 IBU aus Citra, Mosaic und Simcoe dazu Centennial im Lagertank. Schön trocken mit vielen holzigen und harzigen Aromen. Dazu Zitronen- und Grapefruitschale.
9C60518B-3EFD-46B3-A80B-DBBF826C7D4E.jpeg
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
emjay2812
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2593
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 14:39

Re: Hobbybrauerbier? Kommerzielles Bier? Oder beides

#2

Beitrag von emjay2812 » Dienstag 6. Oktober 2020, 07:05

Die Forenleitung kann doch auch zu einem Jubiläum des Forums einen Sud inLohn brauen lassen.

Orange Dose mit dem Hobbybrauer.de Schriftzug.


Duck und weg!

ak59
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 271
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: Hobbybrauerbier? Kommerzielles Bier? Oder beides

#3

Beitrag von ak59 » Mittwoch 7. Oktober 2020, 22:48

... und wie/wo kommt man an ein Döschen?

Gruss,

Andreas

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 7580
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Hobbybrauerbier? Kommerzielles Bier? Oder beides

#4

Beitrag von §11 » Mittwoch 7. Oktober 2020, 22:55

ak59 hat geschrieben:
Mittwoch 7. Oktober 2020, 22:48
... und wie/wo kommt man an ein Döschen?

Gruss,

Andreas
In Ohio in jedem Supermark :Smile
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

ak59
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 271
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: Hobbybrauerbier? Kommerzielles Bier? Oder beides

#5

Beitrag von ak59 » Mittwoch 7. Oktober 2020, 22:57

Oweio, bis ich das nächste Mal dahin komme isses wohl entweder alle oder überlagert.

Gruß,

Andreas

Antworten