Bierstein entfernen

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Antworten
Benutzeravatar
emjay2812
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2657
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 14:39

Bierstein entfernen

#1

Beitrag von emjay2812 » Montag 26. Oktober 2020, 19:23

Ich habe an meinen Gärtopf beim letzten Brauvorgang einen Belag entdeckt, der vermutlich Bierstein ist.

Nun wird zur Entfernung des Belages verschiedene Substanzen empfohlen, angefangen über Spülmaschinentabs,
über Zitronensäure bis zur harten Salpetersäure.
Was hilft denn nun?

Ich habe einen Hahn, der in etwa so aussieht mit einer Kupfermutter angeschraubt.
ibc-container-s606-anschluss-mit-wasserhahn.jpg
a) muss ich wegen dem Kupfer etwas beachten
b) kann man den Hahn auseinander nehmen zur Reinigen
c) bisher habe ich nur Reinigungslösung (Spülmittel + heißes Wasser) durchlaufen lassen.

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 7864
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Bierstein entfernen

#2

Beitrag von §11 » Montag 26. Oktober 2020, 20:15

Bierstein ist eine mineralische Ablagerung. Deshalb scheidet der Spülmaschinenreiniger aus. Dessen pH ist alkalisch um biologische Ablagerungen zu entfernen.

Zitronensäure wirkt zwar langfristig "abtragend" auf Kupfer, aber die Reinigung ist problemlos wenn du entsprechend nachspülst.
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
emjay2812
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2657
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 14:39

Re: Bierstein entfernen

#3

Beitrag von emjay2812 » Montag 26. Oktober 2020, 20:37

Also Entkalker kaufen, rein damit, einwirken lassen?
Oder Handschuhe an, und mit der Säure schrubben.

Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1460
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 19:12
Wohnort: nähe Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Bierstein entfernen

#4

Beitrag von diapolo » Montag 26. Oktober 2020, 21:15

Hi,
ich benutze Bevi sauer. Es müsste aber auch Zitronsäure oder Essig gehen du braucht einfah eine Säure um den Bierstein zu lösen

mfg

Bernd
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de

fff
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 116
Registriert: Sonntag 27. Mai 2018, 01:40

Re: Bierstein entfernen

#5

Beitrag von fff » Montag 26. Oktober 2020, 22:18

diapolo hat geschrieben:
Montag 26. Oktober 2020, 21:15
ich benutze Bevi sauer.
Die im Sicherheitsdatenblatt genannten Inhaltsstoffe (Amidosulfon- und Maleinsäure) sind zu einem anderen Preis leicht selbst zu beschaffen - z.B. 5kg Amidosulfonsäure für schlappe 23 Euro.

Ich lasse die Maleinsäure weg und komme gut damit zu recht.

Grüße
Kurt

Benutzeravatar
diapolo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1460
Registriert: Montag 27. Januar 2014, 19:12
Wohnort: nähe Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Bierstein entfernen

#6

Beitrag von diapolo » Dienstag 27. Oktober 2020, 07:29

Morgen Kurt,
privat kannst du das gerne machen, da heiligt der Zeck die Mittel. Gewerblich sieht die Sache halt anders aus deswegen greife ich auf einen zugelassenen fertigen Reiniger zurück.

mfg

Bernd
"Ich mag Bier, du magst Bier"
Quaterback 40 "Ich mag Bier"
http://www.raitersaicher.de

dagoep
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 73
Registriert: Donnerstag 31. Oktober 2019, 06:06

Re: Bierstein entfernen

#7

Beitrag von dagoep » Samstag 20. März 2021, 14:55

OK, danke für die Einschätzung. Ich kann die Zitronensäure auch noch höher dosieren.
Ansonsten habe ich nur Essigsäure und ein kleines Fläschchen Milchsäure da.

Benutzeravatar
Frommersbraeu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 84
Registriert: Samstag 11. April 2020, 08:44

Re: Bierstein entfernen

#8

Beitrag von Frommersbraeu » Sonntag 21. März 2021, 07:59

Bei Kupfer würde ich die Zitronensäure bevorzugen, das greift lediglich die hydroxidische Patina an und das Produkt ist nicht allzu bedenklich (wird sogar von den Weinpanschern eingesetzt). Von Essigsäure solltest du die Finger lassen, hier wird in Verbindung mit Sauerstoff giftiger Grünspan gebildet und das hat in einem Lebensmittelbehälter nix zu suchen
Brauen ist wie ein Überraschungsei:
Spiel, Spaß und Scho.. ach ne Bier!
:Drink

Benutzeravatar
Commander8x
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 508
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 07:15
Wohnort: Saalfeld

Re: Bierstein entfernen

#9

Beitrag von Commander8x » Sonntag 21. März 2021, 09:53

Sobald das Kupfer ionisch in Lösung geht, hat es in einem Lebensmittel nichts zu suchen. Kupferionen sind giftige Schwermetallionen, und es ist egal, ob die aus einer guten oder bösen Ablagerung stammen.

Gruß Matthias
-----------------------------------------
Illegitimis non carborundum.

Benutzeravatar
Frommersbraeu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 84
Registriert: Samstag 11. April 2020, 08:44

Re: Bierstein entfernen

#10

Beitrag von Frommersbraeu » Sonntag 21. März 2021, 12:25

Genau das ist der Trick, Kupfer(II)citrat ist nahezu unlöslich, aber ich geb dir vollkommen recht, sobald metallische Oberflächen vom Reiniger angegriffen werden ist das was rauskommt nicht prickelnd (auch bei Edelstahl)
Brauen ist wie ein Überraschungsei:
Spiel, Spaß und Scho.. ach ne Bier!
:Drink

Antworten