2xam Tag?

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Antworten
chromosome
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 62
Registriert: Sonntag 10. November 2013, 20:49

2xam Tag?

#1

Beitrag von chromosome » Dienstag 3. November 2020, 20:53

Moin Gemeinde,

Nach längerer Pause will ich endlich mal wieder loslegen. Habe Zutaten für 2 Sude da, Rezepte liegen bereit. Und schon werde ich verwegen:
Meint ihr, dass man an einem (langen) Tag zwei Sude hinbekommt? Achso: das ganze mit BM 20. Die reinen Rast- und Kochzeiten betrügen 5,25 Stunden, nun noch das drumrum mit Hochheizen, Abläutern ... sagen wir mal von 10:00 bis 20:00 Uhr? Hat das schonmal wer probiert?

Ich bilde mir ein dass das in Summe sogar Zeit spart, weil man nach dem ersten und vor dem zweiten eben nicht so peinlich genau reinigt, nicht alles raus und wieder wegräumt - was meint ihr?

Lg Manu

Benutzeravatar
Proximus
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 610
Registriert: Dienstag 22. Januar 2013, 16:49

Re: 2xam Tag?

#2

Beitrag von Proximus » Dienstag 3. November 2020, 20:58

Mache ich regelmäßig und ich vermute viele andere ebenfalls. Wenn Du einfache Maischeschemata hast und nicht allzu ausgedehnte Kochzeiten geht das in der Summe sogar relativ zügig.

Gruß. Heiko

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 864
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: 2xam Tag?

#3

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Dienstag 3. November 2020, 21:07

Klar geht das, und nur 1x Grossputz. Mach ich auch mit Einkochern.

Grüßle Dieter
Brau, schau wem.

halsbonbon
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 135
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:33

Re: 2xam Tag?

#4

Beitrag von halsbonbon » Mittwoch 4. November 2020, 05:52

Wenn ich zwei Sude hintereinander im BM20 mache verlege ich das Kochen auf den Herd.

Während der erste Sud im großen Topf auf dem Herd kocht fahre ich mit dem BM die Rasten des zweiten Sudes.

Gesamt incl. reinigen am Ende dauert das je nach Rezept 6-7 Stunden.

Gruß,
René

Benutzeravatar
silversurfer784
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 85
Registriert: Freitag 11. Oktober 2019, 11:56
Wohnort: Schiffweiler

Re: 2xam Tag?

#5

Beitrag von silversurfer784 » Mittwoch 4. November 2020, 08:28

Hab ich mit dem Mundschenk 30 auch schon gemacht. War zwar anstrengend, aber nach ca 9 Stunden war ich auch durch. Natürlich mit ausgedehnten Frühstücks- Mittagessens- und Bierpausen. ;-) Die sind ganz wichtig dabei! :-P
Grüße aus dem Saarland
Sebastian
*Wer Bier trinkt hilft der Landwirtschaft* :Drink

Benutzeravatar
Brandergartenbier
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 338
Registriert: Dienstag 25. August 2020, 09:50

Re: 2xam Tag?

#6

Beitrag von Brandergartenbier » Mittwoch 4. November 2020, 08:30

Sollte klappen, ich selber ziehe meinen Brautag aber immer so in die Länge, dass ich das nicht machen würde. Ich würde dann eher Samstag und Sonntag brauen wäre mir stressfreier.


Das Spülen ist auch nicht so ein Drama, beim Brauen hat man immer genug Zeit dazu.
Gruß Florian
--------------------------------------------------------------------------------------------
Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen!

Benutzeravatar
Räuber Hopfenstopf
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 186
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2020, 07:50

Re: 2xam Tag?

#7

Beitrag von Räuber Hopfenstopf » Mittwoch 4. November 2020, 19:06

Hängt natürlich auch davon ab, ob man das ganze Geraffel erst irgenwo hinschleppen muss. Wir haben das neulich gemacht (ganz normal mit Thermoport und Kessel) und es war dann etwa 1,5 mal die Zeit eines Sudes. Die eine oder andere Arbeit überschneidet sich und es ging ganz gut. Während der eine Sud kocht, kann man den zweiten vorbereiten. Wir konnten schon einmaischen und in einen zweiten Kessel läutern. Das geht beim BM nicht, aber machbar ist das schon, denke ich. Stullen schmieren nicht vergessen.

Gruss
Björn
Allen wird bekannt gemacht, dass keiner in die Jeetze kackt - denn morgen wird gebraut.
Steht am Bierbrunnen in Salzwedel

chromosome
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 62
Registriert: Sonntag 10. November 2013, 20:49

Re: 2xam Tag?

#8

Beitrag von chromosome » Donnerstag 5. November 2020, 22:48

Leute, vielen Dank erstmal für Euren Input. Klar, wenn ich separat koche, dann krieg ich locker zwei Sude am Tag durch...Ehrlich gesagt, genau dieses Vorgehen hatte ich NICHT auf dem Zettel. Zunächst weil der BM ja genau das Konzept All-In-One verkörpert, und man parallel im Garten Laub Harken kann während der das Programm abspult ... parallel auf zwei Stellen zu arbeiten fühlt sich ja schon fast industriell an :Bigsmile

Aber: Euer Denkanstoß führt mich natürlich in die Ecke - warum eigentlich nicht parallel kochen?

Einen 30-Liter-Topf habe ich nicht - ok, den bekomme ich sicher in der Metro oder I-Net. Check.
Kochstelle? Ich habe einen Paella-Brenner ... tut der es? Gefühlt müsste der die Power locker haben ... vermutlich komm ich da schneller und dauerhafter zum Siedepunkt als der BM, er sich ja schon in der Anleitung dafür entschuldigt dass es sein kann dass er es nur grenzwertig packt ... was meint´ s?

Cheers :Drink

halsbonbon
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 135
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:33

Re: 2xam Tag?

#9

Beitrag von halsbonbon » Freitag 6. November 2020, 05:49

Hallo!

Am sinnvollsten ist ein Topf mit Ablasshahn. Das ist bequemer.

Ich koche die ca. 25 Liter Würze auf dem Gasherd auf einer 4 kW Kochstelle und das reicht von der Leistung her locker. Also sollte dein Paella-Brenner das auch hin bekommen.

Gruß,
René

Antworten