Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
andre.b
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 54
Registriert: Sonntag 28. Februar 2016, 17:57
Wohnort: Bremen

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 findet (digital) statt

#51

Beitrag von andre.b » Mittwoch 13. Januar 2021, 19:24

Ich kann auf Maisels Page nix finden. Wann soll denn dann der neue Einsendeschluss sein? Weiß da schon jemand von den angerufenen etwas?

Gruß André

Benutzeravatar
ssegelhorst
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 160
Registriert: Mittwoch 31. Oktober 2018, 16:55
Wohnort: Oldenburg

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 findet (digital) statt

#52

Beitrag von ssegelhorst » Mittwoch 13. Januar 2021, 21:50

andre.b hat geschrieben:
Mittwoch 13. Januar 2021, 19:24
Ich kann auf Maisels Page nix finden. Wann soll denn dann der neue Einsendeschluss sein? Weiß da schon jemand von den angerufenen etwas?

Gruß André
Es kommt in den nächsten Tagen eine Mail an alle angemeldeten
____________________________________________________________________________
Beste Grüße
Sebastian

Benutzeravatar
schlupf
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1389
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 15:51
Wohnort: Lentföhrden

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 findet (digital) statt

#53

Beitrag von schlupf » Mittwoch 13. Januar 2021, 22:49

§11 hat geschrieben:
Mittwoch 13. Januar 2021, 19:03
BrauWastlKoeln hat geschrieben:
Mittwoch 13. Januar 2021, 18:55
§11 hat geschrieben:
Mittwoch 13. Januar 2021, 18:44
Soll ich den Titel in „findet nicht statt“ ändern?
Vielleicht in "findet drei Monate später statt"

Verkostung durch Jury ist jetzt am 15.05.2021 geplant. Anmeldung bleibt bestehen wenn man die nicht zurückzieht.
Kann ich machen, warte aber auf Schlupf, der hat den Faden angefangen.

Gruss

Jan
Moin Jan

Kannst du gerne aktualisieren, ist ja auch sinnvoll.

Viele Grüße
Sebastian

Tommi123
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 205
Registriert: Freitag 18. Januar 2019, 11:11

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 findet (digital) statt

#54

Beitrag von Tommi123 » Donnerstag 14. Januar 2021, 07:58

Hi,

Bin auch beruhigt, da mein IPA nur so... OK wurde. 3 Monate ist natürlich zum aufheben eines selbstgebrauten, kaltgehopften etwas lange... ärgerlich für viele.

LG Thomas

Benutzeravatar
Hammerwade
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 105
Registriert: Sonntag 25. Oktober 2015, 11:45
Wohnort: Stuttgart

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 findet (digital) statt

#55

Beitrag von Hammerwade » Donnerstag 14. Januar 2021, 09:15

Moin,

hatte die letzte keine Zeit gefunden zu brauen (wegen selbst gebauter Probleme) und wollte nun am We brauen mit Kveik, damit ich noch ins Ziel komme.
Aber nun kann ich meinen ursprünglichen Plan verfolgen

Grüße Jens

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2425
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 findet (digital) statt

#56

Beitrag von DerDallmann » Donnerstag 14. Januar 2021, 09:17

Ich werde definitiv nochmal neu brauen, das ist einfach zu viel Zeit.
Schade, das IPA ist gut geworden. Ich braue das 1:1 nochmal.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN

Flohaan
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 87
Registriert: Montag 7. September 2020, 12:39
Wohnort: Bayreuth

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#57

Beitrag von Flohaan » Donnerstag 14. Januar 2021, 15:17

Nur der Vollständigkeit halber hier mal die Mail bzw. offizielle Info:

Am Ende stehen auch die neuen Termine bzw. Fristen.
Liebe Bierfreunde,
leider müssen wir unseren Hobbybrauerwettbewerb in den Sommer verschieben und wir freuen uns über Beachtung dieser Info:
Hobbybrauerwettbewerb von Maisel & Friends und BrauBeviale verschoben

BrauBeviale und Maisel & Friends haben ihren Hobbybrauerwettbewerb um drei Monate nach hinten verschoben und bitten alle Teilnehmer herzlich um Verständnis.

Die beiden Veranstalter bangen schon seit Monaten, ob und wie sie den Wettbewerb während der Pandemie durchziehen können. Das „ob“ ist dabei überhaupt keine Frage, denn der Wettbewerb soll in jedem Fall stattfinden und ein neuer Champion gekürt werden! Nur beim „wie“ müssen Maisel & Friends und die BrauBeviale jetzt leider einhaken. Die allgemeine Pandemielage verschärft sich bedauerlicherweise zunehmend und die Vorgaben der Regierung werden immer strenger – was die Veranstalter gut und richtig finden. Durch die Reduzierung des Bewegungsradius auf ein Mindestmaß und die strengeren Kontaktbeschränkungen können Maisel & Friends die Fachjury, die sich größtenteils aus externen Experten zusammensetzt, nicht wie geplant nach Bayreuth holen, um eine fachgerechte Verkostung durchzuführen.

Deshalb haben sich die Veranstalter dazu entschlossen, die Jury-Verkostung und damit den gesamten Wettbewerb um drei Monate nach hinten zu verschieben. Natürlich hoffen sie sehr, dass sich die Lage bis dahin entspannt hat und die Verkostung im Sommer wie geplant durchgeführt werden kann. Die Entscheidung ist Maisel & Friends und der BrauBeviale besonders schwer gefallen, weil viele Teilnehmer ihr Wettbewerbsbier bereits eingebraut haben. Sie hoffen, dass alle Teilnehmer die Gründe für die Verschiebung nachvollziehen können. So bekommt nun der eine oder andere die Gelegenheit, sein „West Coast IPA“ noch feinzutunen oder sich überhaupt noch am Wettbewerb zu beteiligen.

Die neuen Daten für den Hobbybrauerwettbewerb 2021:

Anmeldeschluss: 01.05.2021

Einsendung der Biere: 19.04. – 05.05.2021

Juryverkostung: 15.05.2021

Gewinnerbekanntgabe: 05.06.2021

Informationen: Hobbybrauerwettbewerb 2021 | Maisel & Friends (maiselandfriends.com)
Flo

andre.b
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 54
Registriert: Sonntag 28. Februar 2016, 17:57
Wohnort: Bremen

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#58

Beitrag von andre.b » Donnerstag 14. Januar 2021, 17:52

Flohaan hat geschrieben:
Donnerstag 14. Januar 2021, 15:17
Nur der Vollständigkeit halber hier mal die Mail bzw. offizielle Info:


Die neuen Daten für den Hobbybrauerwettbewerb 2021:

Anmeldeschluss: 01.05.2021

Einsendung der Biere: 19.04. – 05.05.2021

Juryverkostung: 15.05.2021

Gewinnerbekanntgabe: 05.06.2021

Informationen: Hobbybrauerwettbewerb 2021 | Maisel & Friends (maiselandfriends.com)


Danke für die Info. Das wollte ich wissen, da ich noch nicht angemeldet war. Mein Bier war zwar fertig, aber man
kann ja nie genug haben.

André

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2425
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#59

Beitrag von DerDallmann » Freitag 15. Januar 2021, 06:38

Entsorgung des Wettbewerbssuds :Pulpfiction
Dateianhänge
PXL_20210114_193625075.jpg
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN

hkpdererste
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 760
Registriert: Dienstag 12. August 2014, 20:18

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#60

Beitrag von hkpdererste » Freitag 15. Januar 2021, 21:20

DerDallmann hat geschrieben:
Freitag 15. Januar 2021, 06:38
Entsorgung des Wettbewerbssuds :Pulpfiction
Es ist ein harter Job, aber irgendwer muss es ja machen. :Drink

Benutzeravatar
JnFnklr
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 58
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2020, 00:19

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#61

Beitrag von JnFnklr » Freitag 15. Januar 2021, 21:25

DerDallmann hat geschrieben:
Freitag 15. Januar 2021, 06:38
Entsorgung des Wettbewerbssuds :Pulpfiction
Dann mal Prost :Drink
Gimme Hops Jo'anna.PNG
Muss ja jetzt weg :redhead

Gruß
Jan
Liebe Grüße,
Jan


Leave the morning to the morning
Yeah, pain can be killed
With aspirin tablets and vitamin pills
But memories of hope and of glorious defeat
Are a little bit harder to beat

Benutzeravatar
Kaso
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 161
Registriert: Freitag 2. September 2016, 08:54

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#62

Beitrag von Kaso » Freitag 15. Januar 2021, 21:58

Hi

20210114_200443_copy_756x1008.jpg
Ja, einer muss es ja tun

Gruss Thilo
don't follow me I'm lost too

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2425
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#63

Beitrag von DerDallmann » Montag 1. März 2021, 15:08

So, der nächste Sud wird Maisel-IPA #2.
Gleiche Schüttung, Bittere auch gleich, Hopfen-Kombination aber etwas verändert.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN

Benutzeravatar
danieldee
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1600
Registriert: Montag 25. Juli 2016, 12:34
Wohnort: Bamberg

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#64

Beitrag von danieldee » Dienstag 2. März 2021, 12:22

Ich habe auf der FB Hobbybrauer angeboten mir WCIPAs zum verkosten nach BJCP Standard zu senden.
Insgesamt habe ich jetzt 9 verschiedene verkostet.
Größtes Problem durch die Bank ist die Oxidation.
Das waren sicherlich mal richtig gute Biere, wenn der Sauerstoff aber angreift ist es halt vorbei mit lecker.
Das wird sicherlich auch ein Thema dann beim Maisels sein. Deswegen schaut dass ihr die Flaschen wenn möglich ordentlich mit CO2 spült und frisch einsendet. Viel Erfolg euch euch dann!
www.ungespundet.de --> Frankenbiertastings
Instagram @ungespundet
Tauche ein in die Welt des wahren Craftbieres, handwerklich gebrautes Bier von sympathischen Familienbrauereien.

dukeboris
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 19:57

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#65

Beitrag von dukeboris » Samstag 6. März 2021, 07:36

Darf man nach den Regeln wohl Irish moos (knorpeltang) einsetzen? Wird ja nicht mit abgefüllt...

Benutzeravatar
Ladeberger
Moderator
Moderator
Beiträge: 6439
Registriert: Dienstag 20. November 2012, 18:29

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#66

Beitrag von Ladeberger » Samstag 6. März 2021, 08:00

Die Anforderung lautet: "Das Bier muss dem Bayerischen Reinheitsgebot entsprechen.". Man darf wohl davon ausgehen, dass hiermit die gewerbliche Herstellung aus der Perspektive Maisels in Bayern gemeint ist, sonst liefe der Passus ins Leere.

Nach § 9 Abs. 6 VorlBierG sind nur mechanisch und adsorbierend wirkende Klärmittel zugelassen. Da Irish Moss eine chemische Wirkkomponente aufweist, ist es nicht mit dem RHG vereinbar. Es ist auch nicht als Zusatzstoff zugelassen nach ZZulV.

Daher: Nein.

Gruß
Andy

Benutzeravatar
murby81
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 176
Registriert: Montag 8. Oktober 2018, 08:33
Wohnort: Mittelfranken

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#67

Beitrag von murby81 » Samstag 6. März 2021, 12:16

Kann man eigentlich im Nachhinein erkennen, ob IM verwendet wurde.

dukeboris
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 19:57

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#68

Beitrag von dukeboris » Samstag 6. März 2021, 12:44

Danke für die ausführliche Erklärung. Leuchtet mir ein. Dann bleibt es draußen.

dukeboris
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 19:57

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#69

Beitrag von dukeboris » Montag 8. März 2021, 16:14

Hallo zusammen,
Da diese Frage nun beantwortet wurde, fällt mir gleich die nächste ein, die ihr wahrscheinlich auch beantworten könnt... Normalerweise karbonisiere ich in der Flasche mit Traubenzucker. Darf man das oder muss ich bei diesem Wettbewerb auf Speise setzen?
Danke und Gruß.
Boris

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 7884
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#70

Beitrag von §11 » Montag 8. März 2021, 16:34

dukeboris hat geschrieben:
Montag 8. März 2021, 16:14
Hallo zusammen,
Da diese Frage nun beantwortet wurde, fällt mir gleich die nächste ein, die ihr wahrscheinlich auch beantworten könnt... Normalerweise karbonisiere ich in der Flasche mit Traubenzucker. Darf man das oder muss ich bei diesem Wettbewerb auf Speise setzen?
Danke und Gruß.
Boris
Nach den derzeit geltenden Regelungen für Bayern nicht.
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

dukeboris
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 19:57

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#71

Beitrag von dukeboris » Montag 8. März 2021, 16:42

Sorry, wenn ich noch mal nachhake. Hätte die Frage nicht mit einem "oder" verknüpfen sollen. Zucker ist verboten?

Safari-Guide
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 166
Registriert: Montag 21. September 2020, 12:09

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#72

Beitrag von Safari-Guide » Montag 8. März 2021, 16:46

Zucker zur Nachgärung ist meines Wissens erlaubt - dies würde das bayrische Reinheitsgebot nicht verletzen, wenn Maisels die Rezeptur dann Nachbrauen würde, da sie entweder grünschlauchen oder mit Speise die NG durchführen können.

Erik

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 7884
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#73

Beitrag von §11 » Montag 8. März 2021, 16:54

Safari-Guide hat geschrieben:
Montag 8. März 2021, 16:46
Zucker zur Nachgärung ist meines Wissens erlaubt - dies würde das bayrische Reinheitsgebot nicht verletzen, wenn Maisels die Rezeptur dann Nachbrauen würde, da sie entweder grünschlauchen oder mit Speise die NG durchführen können.

Erik
Nein, ist es nicht. Das Regelt das Gesetz über den Beitritt des Freistaats Bayern und Baden in die Biersteuergemeinschaft. Veröffentlicht am 24.6.1919 geändert am 9.4.1927
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 7884
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#74

Beitrag von §11 » Montag 8. März 2021, 16:55

Auch der Grund warum es in Bayern keine Ausnahmegenehmigung für besndere Biere gibt
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
Ladeberger
Moderator
Moderator
Beiträge: 6439
Registriert: Dienstag 20. November 2012, 18:29

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#75

Beitrag von Ladeberger » Montag 8. März 2021, 17:27

Ergänzend hier bayerisches Landesrecht, das sich auf das von Jan zitierte (nur noch als Überschrift geführte) Gesetz bezieht: https://www.gesetze-bayern.de/Content/D ... yBierStBek

Für diese Rechtsquelle besteht auch ein tagesaktueller Fortführungsnachweis: https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/ffn

Daher meine Zustimmung: Zucker bleibt in BY unzulässig.

Gruß
Andy

Benutzeravatar
Ladeberger
Moderator
Moderator
Beiträge: 6439
Registriert: Dienstag 20. November 2012, 18:29

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#76

Beitrag von Ladeberger » Montag 8. März 2021, 17:33

Disclaimer: Meine Antworten beziehen sich auf die - aus meiner Sicht - geltende Rechtslage in BY rund um das "Reinheitsgebot". Ich weiß selbstverständlich nicht, wie streng die Gebr. Maisel KG das im Rahmen des Wettbewerbs handhabt.

Gruß
Andy

Benutzeravatar
renzbräu
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 360
Registriert: Montag 27. Juli 2020, 17:32
Wohnort: Bamberg

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#77

Beitrag von renzbräu » Montag 8. März 2021, 17:36

So, jetzt warte ich nur, bis der erste nach der Anwendung von PVPP fragt. Wäre ja konform? :popdrink

Wie sinnvoll ein Brauwettbewerb für nicht-bayrische Bierstile nach sog. Reingeitsgebot ist, bleibt jedem selber überlassen.
Just my 2cents.

Edit: Danke für die links, Andy.
Gott gebe Glück und Segen drein!
Johannes

Bottichmaischer und Spaß dabei!

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 7884
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#78

Beitrag von §11 » Montag 8. März 2021, 18:00

renzbräu hat geschrieben:
Montag 8. März 2021, 17:36
So, jetzt warte ich nur, bis der erste nach der Anwendung von PVPP fragt. Wäre ja konform? :popdrink

Wie sinnvoll ein Brauwettbewerb für nicht-bayrische Bierstile nach sog. Reingeitsgebot ist, bleibt jedem selber überlassen.
Just my 2cents.

Edit: Danke für die links, Andy.
Ich bezweifle allerdings das Hobbybrauer PVPP gesetzes- konform anwenden können, da es dazu auch wieder entfernt werden muss, also das Bier filtriert werden muss.

Ich will jetzt diesen Faden nich hijacken, aber mit der ewigen PVPP Diskussion im Umfeld der gesetzlichen Regelungen tust du dir keinen Gefallen, weil das Thema gerne grösser gemacht wird als es ist
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
renzbräu
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 360
Registriert: Montag 27. Juli 2020, 17:32
Wohnort: Bamberg

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#79

Beitrag von renzbräu » Montag 8. März 2021, 18:16

Nein, ich will keine RHG-Diskussion anfangen. Bei der Mythisierung des RHG aus gewissen Ecken der bayrischen Brauwelt springe ich schnell... :Ahh
In diesem Sinne zurück zum Thema: Allen Teilnehmenden viel Erfolg bei der Competition.
Gott gebe Glück und Segen drein!
Johannes

Bottichmaischer und Spaß dabei!

Benutzeravatar
Proximus
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 624
Registriert: Dienstag 22. Januar 2013, 16:49

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#80

Beitrag von Proximus » Montag 8. März 2021, 18:50

Um mal zurück zur Frage zu kommen. Ja Karbonisierung mit Zucker ist möglich. Hier ist die Einstellung von Maisels ebenso realistisch wie pragmatisch. Da ist klar, dass wir Hobbybrauer sind und das nun mal die übliche Praxis ist, auch wenn die technische Aufrüstung im Hobbybrauerbereich gefühlt exponential ist. Klar, dass der Zuckereinsatz bei einem eventuellen Nachbrauen im Liebesbier nicht der Fall sein wird. :Wink
Gruß. Heiko

LuedgerLeGrand
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 133
Registriert: Donnerstag 16. März 2017, 10:26

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#81

Beitrag von LuedgerLeGrand » Montag 8. März 2021, 20:05

Proximus hat geschrieben:
Montag 8. März 2021, 18:50
Um mal zurück zur Frage zu kommen. Ja Karbonisierung mit Zucker ist möglich. Hier ist die Einstellung von Maisels ebenso realistisch wie pragmatisch. Da ist klar, dass wir Hobbybrauer sind und das nun mal die übliche Praxis ist, auch wenn die technische Aufrüstung im Hobbybrauerbereich gefühlt exponential ist. Klar, dass der Zuckereinsatz bei einem eventuellen Nachbrauen im Liebesbier nicht der Fall sein wird. :Wink
Gruß. Heiko
Exakt, ich hatte auch diesbezüglich bei Maisels nachgefragt. Der Zucker wird dann einfach herausgerechnet und auf deren Anlage aggregiert - sollte man gewinnen.

Also: Zucker zur Karbonisierung (!)- JA ! - ist im Wettbewerb erlaubt!

Safari-Guide
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 166
Registriert: Montag 21. September 2020, 12:09

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#82

Beitrag von Safari-Guide » Montag 8. März 2021, 20:37

Sag ich doch!

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 7884
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#83

Beitrag von §11 » Montag 8. März 2021, 20:37

§11 hat geschrieben:
Montag 8. März 2021, 16:54
Safari-Guide hat geschrieben:
Montag 8. März 2021, 16:46
Zucker zur Nachgärung ist meines Wissens erlaubt - dies würde das bayrische Reinheitsgebot nicht verletzen, wenn Maisels die Rezeptur dann Nachbrauen würde, da sie entweder grünschlauchen oder mit Speise die NG durchführen können.

Erik
Nein, ist es nicht. Das Regelt das Gesetz über den Beitritt des Freistaats Bayern und Baden in die Biersteuergemeinschaft. Veröffentlicht am 24.6.1919 geändert am 9.4.1927
Nur um das hier abzuschliessen und den Kreis zu schliessen. Warum das immer noch so ist findest sich hier:

Verordnung zur Durchführung des Vorläufigen Biergesetzes
§ 3
Das Biersteuergesetz gilt in Bayern und im Gebiet der ehemaligen Länder Württemberg und Baden nach Maßgabe der Gesetze vom 27. März 1919 (Reichsgesetzbl. S. 345) und vom 24. Juni 1919 (Reichsgesetzbl. S. 599) in der durch das Gesetz vom 9. April 1927 (Reichsgesetzbl. I S. 94) geänderten Fassung.

In eben jenem Reichsgesetzblatt vom 24. Juni 1919 findet sich im Gesetz über den Beitritt des Freistaats Bayern und Baden in die Biersteuergemeinschaft:

§2
[...]
Die Anwendung der Vorschrift des genannten Gesetzes (gemeint ist das Biersteuergesetz vom 26.7.1918) über die Verwendung von Zucker und aus Zucker hergestellten Färbemitteln bei der Bereitung von obergärigen Bieren sowie der Vorschriften im §13 Abs. 5 und 6 des Gesetzes ann in den Gebiekten der im §1 Abs. 1 genannten Freistaaten (gemeint ist Bayern und Baden) von der obersten Finanzbehörde ausgeschlossen werden.

Diese Rechte, die sich hier eben Bayern und Baden beim Reichsbeitritt "vorbehalten" haben, nennt man auch Reservatsrechte.
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 7884
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#84

Beitrag von §11 » Montag 8. März 2021, 20:39

Safari-Guide hat geschrieben:
Montag 8. März 2021, 20:37
Sag ich doch!
Nein, sagtest du nicht. Du sagtest:
Safari-Guide hat geschrieben:
Montag 8. März 2021, 16:46
Zucker zur Nachgärung ist meines Wissens erlaubt - dies würde das bayrische Reinheitsgebot nicht verletzen, wenn Maisels die Rezeptur dann Nachbrauen würde, da sie entweder grünschlauchen oder mit Speise die NG durchführen können.

Erik
Die Verwendung von Zucker würde die bayrischen Regelungen verletzen.
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Safari-Guide
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 166
Registriert: Montag 21. September 2020, 12:09

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#85

Beitrag von Safari-Guide » Montag 8. März 2021, 20:47

Ja, vielleicht ungeschickt formuliert.

Es war so gemeint: wenn M. die Rezeptur nachbrauen will, werden sie grünschlauchen oder Speise verwenden, die Rezeptur dahingehend entsprechend anpassen und damit das heilige bayrische Reinheitsgebot nicht verletzen.

Safari-Guide
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 166
Registriert: Montag 21. September 2020, 12:09

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#86

Beitrag von Safari-Guide » Montag 8. März 2021, 20:47

Sorry, Doppelposting
Zuletzt geändert von Safari-Guide am Montag 8. März 2021, 20:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
haefner
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 685
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 09:06
Wohnort: Welzheimer Wald

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#87

Beitrag von haefner » Montag 8. März 2021, 20:51

Weil hier im Forum an anderer Stelle mal darüber geredet wurde: Stammwürzeerhöhung mit Zucker ist bei einem West Coast IPA angeblich nicht unüblich. Ohne das einsetzen zu wollen: Ist das überhaupt nachweisbar? Vergärt ja meines Wissens vollständig? Ich rede jetzt von 2-3 °P Erhöhung die sich noch mit guter SHA erklären lassen könnten. Würde ich mich einfach interessieren.

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 7884
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#88

Beitrag von §11 » Montag 8. März 2021, 21:09

haefner hat geschrieben:
Montag 8. März 2021, 20:51
Weil hier im Forum an anderer Stelle mal darüber geredet wurde: Stammwürzeerhöhung mit Zucker ist bei einem West Coast IPA angeblich nicht unüblich. Ohne das einsetzen zu wollen: Ist das überhaupt nachweisbar? Vergärt ja meines Wissens vollständig? Ich rede jetzt von 2-3 °P Erhöhung die sich noch mit guter SHA erklären lassen könnten. Würde ich mich einfach interessieren.
Ja, die Verwendung von Zucker lässt sich über eine Kernresonanzspektroskopie des Deuteriums nachweisen
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
Ladeberger
Moderator
Moderator
Beiträge: 6439
Registriert: Dienstag 20. November 2012, 18:29

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#89

Beitrag von Ladeberger » Montag 8. März 2021, 21:11

Mit guter SHA ließe es sich vermutlich nicht erklären, eher mit hohem Vergärungsgrad :Wink

Und joa, über das Isotopenanalytik mittels SNIF-NMR kann man so einiges aufdecken oder zumindest einen starken Anfangsverdacht erregen. Aber ich schätze mal Maisel's hat eher keinen Bruker NMR herumstehen. Sind ja auch bissl teurer.

Edit: Jan war schneller.

Gruß
Andy

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2100
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#90

Beitrag von rakader » Dienstag 9. März 2021, 00:18

§11 hat geschrieben:
Montag 8. März 2021, 20:37
Diese Rechte, die sich hier eben Bayern und Baden beim Reichsbeitritt "vorbehalten" haben, nennt man auch Reservatsrechte.
Ja, sie gelten aber nicht bis in die Unendlichkeit. In der Praxis sieht es meines Wissens trotz Vorläufigem Biergesetz so aus, dass Bayern und BaWü wie gehabt an ihrem Reinheitsgebot festhalten kann. Dies gilt aber nur für bayerische Brauereien. Das Reservatrecht setzt nicht die Normenhierarchie außer Kraft.

Bundesrecht bricht Landesrecht, Europarecht bricht Bundesrecht. Unionsrecht hat immer Vorrang. Dass das Reservatrecht gerettet wurde, kann ich mir nur so erklären, dass ihm eine ähnlich regionale Strahlkraft zugebilligt wurde wie in Italien dem Parmaschinken, in Spanien dem Serrano und in Frankreich dem Camembert etc.pp. Praktisch heißt das, professionell muss man in Bayern nach den Reinheitsgebot brauen, wenn man hier bei mir 100 m weiter über der Grenze in Österreich braut, darf man das Bier ohne Einschränkungen auf der deutschen Seite in Verkehr bringen. (Praktisch sieht es so aus, dass jeder Craftbrauer auf seiner Seite bleibt. Vorurteile. Schade eigentlich.)

Diese advokatischen Verrenkungen bringen aber letztlich nichts, weil Maisel die Regeln macht. Und dann muss der Wahl-Österreicher halt nach bayerischen Regeln brauen. Oder er nimmt an einem Wettbewerb in Schleswig-Holstein nach der vorläufigen Brauverordnung von 2005 teil, da sieht man das weniger verbissen, schüttet Zucker ins Obergärige rein und muss nicht wie Camba am Chiemsee ein Milk Stout in den Gulli schütten (manche Landratsämter in NRW oder SH genehmigen sogar Milchzucker).

Gruß
Radulph
Zuletzt geändert von rakader am Dienstag 9. März 2021, 04:13, insgesamt 1-mal geändert.
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 7884
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#91

Beitrag von §11 » Dienstag 9. März 2021, 02:21

Versuch doch einfach in Bayern eine Ausnahmegenehmigung für ein besonderes Bier zu bekommen. Beruf dich auf das Urteil BVerwG 3 C 5.04, das sich ja genau auf den Umstand bezieht das es andere Europäische Regelungen gibt, und warte ab was passiert.

Melde dich dann wenn du die Ausnahmegenehmigung hast, bekommst von mir eine Einladung zur HBCon und kannst da einen Vortrag zum Thema halten :Wink

Schöne Grüße

Jan
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
rakader
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2100
Registriert: Dienstag 1. Dezember 2015, 10:45
Wohnort: Karpaten & Niederbayern
Kontaktdaten:

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#92

Beitrag von rakader » Dienstag 9. März 2021, 04:31

§11 hat geschrieben:
Dienstag 9. März 2021, 02:21
Versuch doch einfach in Bayern eine Ausnahmegenehmigung für ein besonderes Bier zu bekommen. Beruf dich auf das Urteil BVerwG 3 C 5.04, das sich ja genau auf den Umstand bezieht das es andere Europäische Regelungen gibt, und warte ab was passiert.

Melde dich dann wenn du die Ausnahmegenehmigung hast, bekommst von mir eine Einladung zur HBCon und kannst da einen Vortrag zum Thema halten :Wink

Schöne Grüße

Jan
Wie kommst Du darauf, dass ich das will, geschweige denn meinte, das könnte Erfolg haben? Wenn Du genau liest - ich wohne 100m von der österreichischen Grenze weg und dort oben gibt es ein paar Inntaler Bauern, die sehr aufgeschlossen sind. Ich habe also keinen Druck. Du kennst den Typus des niederbayerischen Beamten nicht, der ist noch betonköpfiger als der Kollege in Oberbayern, einen brandenburgischen Junker wie in Deinem Urteil (Brandenburger Bierstreit treibt der schon vorher wie die Sau zum Frühstück durchs Dorf und zur Aufgabe und die Bevölkerung mit und die Brandschutzverordnung und das Spaßverbot hinterher.

Hier ist es schon eine Revolution, dass Bierzeltlieder, die die Vergewaltigung von Frauen besingen, verboten werden sollen.

Spezialbiere sind hier nur was für "reingeschmeckte" Akademiker und ähnliche Verrückte und Brandenburg ist ein anderes Land, irgendwo in Polen.

Wünsch Dir was
Radulph
---
Viele Grüße / Regards
Radulph Kader
Rezepte, Tipps und Stories von Malte by Stubby Hobbs
Neu: Serie Brauzucker selber machen
"Wenn wir noch aufstehen können, bleiben wir da. Wenn wir nimmer aufstehen können, gehn wir heim."

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2425
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#93

Beitrag von DerDallmann » Dienstag 9. März 2021, 06:45

Freitag geht's endlich los, IPA#2. :thumbsup
Und zum Abschluss gönne ich mir die letzte Buddel aus Sud#1. :redhead
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN

SCV
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 63
Registriert: Samstag 25. Februar 2017, 07:34

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#94

Beitrag von SCV » Dienstag 9. März 2021, 07:10

Eine Frage: wie ist die Genehmigungs-Situation in Württemberg? Werden in Württemberg Ausnahmegenehmigungen für besondere Biere erteilt? Oder wurde das Verbot von Baden übernommen?

Benutzeravatar
SchlatzPopatz
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 706
Registriert: Freitag 26. August 2016, 20:36
Wohnort: Dresden

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#95

Beitrag von SchlatzPopatz » Dienstag 9. März 2021, 07:31

Jetzt hat Johst gerade versucht wieder die Kurve zum eigentlichen Thema zu kriegen. Diskutiert das doch bitte in einem anderen Thread weiter.
Gruß aus Dresden
:Drink
Markus

dukeboris
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 19:57

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#96

Beitrag von dukeboris » Dienstag 9. März 2021, 10:55

Bei mir ist es am Samstag soweit. Mal sehen wie es mir als Anfänger gelingt...

mariarita
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 25
Registriert: Freitag 2. September 2016, 16:41
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#97

Beitrag von mariarita » Donnerstag 11. März 2021, 18:58

...mein IPA ist seit 1 Woche in die Kegs abgefüllt und darf 8 Wochen reifen....

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2425
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#98

Beitrag von DerDallmann » Samstag 13. März 2021, 06:34

Mein Brautag war ne absolute Katastrophe.
Zuerst wollte der Hahn nicht anständig abdichten. Später unter der überdachten Terrasse von einem Sturm mit "Seitenregen" überrascht worden, so Forrest Gump mäßig... :Ahh :Mad2

Dann, in kompletter geistiger Umnachtung den 60 Minuten Bitterhopfen mit dem Whirlpool Hopfen vertauscht. Anstatt 60 g Magnum, hab ich 130 g feinsten High-Alpha US und AU-Hopfen in die Hopspider gegeben. (Die rechnerischen IBUs hab ich gar nicht erst ausgerechnet) Nach ca. 5 Minuten hab ichs gemerkt, Hopspider raus und Kochzeit auf 30 Minuten reduziert.... :Ahh :Ahh :Ahh Völliger Blindflug.

War ja erst Sud#84, da kann einem sowas schonmal passieren.... Nicht! Ein teurer Sud, den whirlpool Hopfen hab ich 2x verbraten. Ob ich das Zeug einreichen kann, bleibt abzuwarten. Gaaanz dumm gelaufen.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN

Safari-Guide
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 166
Registriert: Montag 21. September 2020, 12:09

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#99

Beitrag von Safari-Guide » Samstag 13. März 2021, 07:59

Du Armer - sehr ärgerlich!

Aber vielleicht war der Sud ja durch den Starkregen verdünnt?!

Erik

Tommi123
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 205
Registriert: Freitag 18. Januar 2019, 11:11

Re: Maisel Homebrew-Competition 2021 um 3 Monate auf 15.05.2021 verschoben

#100

Beitrag von Tommi123 » Samstag 13. März 2021, 13:21

DerDallmann hat geschrieben:
Samstag 13. März 2021, 06:34
Mein Brautag war ne absolute Katastrophe.
Zuerst wollte der Hahn nicht anständig abdichten. Später unter der überdachten Terrasse von einem Sturm mit "Seitenregen" überrascht worden, so Forrest Gump mäßig... :Ahh :Mad2

Dann, in kompletter geistiger Umnachtung den 60 Minuten Bitterhopfen mit dem Whirlpool Hopfen vertauscht. Anstatt 60 g Magnum, hab ich 130 g feinsten High-Alpha US und AU-Hopfen in die Hopspider gegeben. (Die rechnerischen IBUs hab ich gar nicht erst ausgerechnet) Nach ca. 5 Minuten hab ichs gemerkt, Hopspider raus und Kochzeit auf 30 Minuten reduziert.... :Ahh :Ahh :Ahh Völliger Blindflug.

War ja erst Sud#84, da kann einem sowas schonmal passieren.... Nicht! Ein teurer Sud, den whirlpool Hopfen hab ich 2x verbraten. Ob ich das Zeug einreichen kann, bleibt abzuwarten. Gaaanz dumm gelaufen.
Hi,

Warte ab, am Ende wird das eines der besten Biere. Und dann erklärst du maisels beim Gewinnerbier-Brauen, dass der Bitterhopfen nach 5 min wieder raus muss ;)

Ist aber ja noch genug Zeit für ein zweites.

LG Thomas

Antworten