12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1037
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#151

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Donnerstag 4. März 2021, 21:21

Hallo,
habe in Gruppe 1 das Abbey Weizen (Nr. 12) inne, ein Weissbier mit verschiedenen Gewürzen gekocht und mit belgischer Klosterhefe vergoren.
Meine Weissbiere maische ich seit einiger Zeit im Hermann-Verfahren um mehr Bananenaroma zu bekommen. Das funktioniert sehr gut und ist mir ca. 2 Stunden Mehrarbeit wert.
Bei den exotischen Früchten, u.a. Mandarinen- und Grapefruitschalen ist es für mich schwierig zu beurteilen wie die mit der Banane harmonieren. Deshalb habe ich heute Mal einen Testsud gemacht. Werde berichten was daraus geworden ist.
Den endgültigen Sud für die Versendung mache ich erst im September, da dieses Bier eine sehr kurze Reifezeit hat.

Grüßle Dieter
Brau, schau wem.

dukeboris
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 59
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 19:57

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#152

Beitrag von dukeboris » Donnerstag 4. März 2021, 21:42

Für mein Bier habe ich mit überlegt echten Lebkuchen zu backen und dann mit einzumaischen. Finde ich authentischer als nur die Gewürze zu benutzen. Ich habe ein Rezept aus dem 18. Jahrhundert gefunden mit extremen Reifezeiten für den Teig. Reizt mich als Bäcker und als Brauer. Hoffe das ist im Sinne des Projektes. ;-)

Benutzeravatar
Hans A.
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 57
Registriert: Montag 25. Januar 2021, 23:09
Wohnort: Krefeld

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#153

Beitrag von Hans A. » Donnerstag 4. März 2021, 21:47

Das klingt extrem gut :thumbsup ! Bitte dokumentieren :Greets !

Benutzeravatar
Räuber Hopfenstopf
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 445
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2020, 07:50

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#154

Beitrag von Räuber Hopfenstopf » Freitag 5. März 2021, 07:16

Sehr coole Idee! Ich vermute schon einen regen Tauschhandel zwischen Gruppe 1 und 2. :goodpost:
Allen wird bekannt gemacht, dass keiner in die Jeetze kackt - denn morgen wird gebraut.
Steht am Bierbrunnen in Salzwedel

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2411
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#155

Beitrag von DerDallmann » Freitag 5. März 2021, 07:22

Sehr geil. Ich bin super gespannt auf die verschiedenen Biere.

Mein Stout braue ich nach dem Maisels IPA#2. Die Gewürze habe ich am Start, nen anständigen Bourbon brauche ich noch. Zusätzlich werde ich Bourbonbarrel-Chips und Kakaonibs mit in den Sud geben, beides vorher in Bourbon eingelegt.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN

Benutzeravatar
Lukide
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 20. Dezember 2020, 21:28

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#156

Beitrag von Lukide » Freitag 5. März 2021, 14:14

dukeboris hat geschrieben:
Donnerstag 4. März 2021, 21:42
Für mein Bier habe ich mit überlegt echten Lebkuchen zu backen und dann mit einzumaischen. Finde ich authentischer als nur die Gewürze zu benutzen. Ich habe ein Rezept aus dem 18. Jahrhundert gefunden mit extremen Reifezeiten für den Teig. Reizt mich als Bäcker und als Brauer. Hoffe das ist im Sinne des Projektes. ;-)
Ohh.. das klingt sehr gut, da bin ich wirklich gespannt das zu verkosten :Drink
Des hoasst net "Eine Maaahs" Des! Hoasst! OA! Masss!

Benutzeravatar
Räuber Hopfenstopf
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 445
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2020, 07:50

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#157

Beitrag von Räuber Hopfenstopf » Freitag 5. März 2021, 22:09

Zusätzlich werde ich Bourbonbarrel-Chips
Darf man denn ein Rezept soweit verbiegen? Die Schwester meiner Freundin ist begeisterte Köchin und Bäckerin in London. Sie meint, dass an einen Fruitcake Rum oder Brandy gehören. Ich dachte auch schon an ein paar Rumcubes. Mein Amber Ale mit Rumcubes ist ganz lecker geworden. Mal sehen, ist ja noch etwas Zeit. Erstmal muss das Bier was werden.
Allen wird bekannt gemacht, dass keiner in die Jeetze kackt - denn morgen wird gebraut.
Steht am Bierbrunnen in Salzwedel

Benutzeravatar
BrauWastlKoeln
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 233
Registriert: Donnerstag 2. März 2017, 03:18
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#158

Beitrag von BrauWastlKoeln » Samstag 6. März 2021, 13:13

Hans A. hat geschrieben:
Samstag 27. Februar 2021, 18:26
Mein Quadrupel ist schon auf 4,6°P runter... Das wird knallen :thumbsup !
Hui, das ist ordentlich.

Mein Quadrupel steht seit einer Woche bei 5,9°P / 10,7% Alk / 75,4% sEVG. Habe es gerade von der Hefe runter genommen und mal einen Schluck probiert. Der hohe Alkoholgehalt ist noch sehr dominant, aber es geht schon in eine schöne Richtung. Darf jetzt noch mal was im Tank lagern bevor es abgefüllt wird.

Benutzeravatar
Hans A.
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 57
Registriert: Montag 25. Januar 2021, 23:09
Wohnort: Krefeld

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#159

Beitrag von Hans A. » Samstag 6. März 2021, 17:16

Habe gestern auch bei 3,8°P ins Keg gefüllt. Eindruck des Bieres ebenso wie bei dir. Aber haben ja noch "etwas" Zeit bis verkostet wird, insofern bin ich optimistisch.

(Hatte letztes Jahr ein sehr gutes Tripel, das als Jungbier auch kaum genießbar war.)

Edit: Nur via Tilt gemessen, insofern ohnehin kein exakter Wert.

Benutzeravatar
nordsee0815
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 196
Registriert: Dienstag 2. Februar 2016, 09:30
Wohnort: Ostfriesland

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#160

Beitrag von nordsee0815 » Sonntag 7. März 2021, 08:37

dukeboris hat geschrieben:
Donnerstag 4. März 2021, 21:42
Für mein Bier habe ich mit überlegt echten Lebkuchen zu backen und dann mit einzumaischen. Finde ich authentischer als nur die Gewürze zu benutzen. Ich habe ein Rezept aus dem 18. Jahrhundert gefunden mit extremen Reifezeiten für den Teig. Reizt mich als Bäcker und als Brauer. Hoffe das ist im Sinne des Projektes. ;-)
Wow, das hört sich ja richtig klasse an. Gute Entscheidung hier mitzumachen, alle legen sich richtig ins Zeug.
Bin schon sehr gespannt auf´s verkosten. :thumbup
Ganzjahresgriller :Drink

Benutzeravatar
Räuber Hopfenstopf
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 445
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2020, 07:50

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#161

Beitrag von Räuber Hopfenstopf » Samstag 13. März 2021, 18:46

Wir haben heute das Fruitcake Old Ale von den Früchten geschlaucht. Jetzt steht es noch ein paar Tage zur Sedimentation und dann geht es bis November ins Keg. Geschmacklich ist es ziemlich genau das, was wir uns vorgestellt haben.
Allen wird bekannt gemacht, dass keiner in die Jeetze kackt - denn morgen wird gebraut.
Steht am Bierbrunnen in Salzwedel

Benutzeravatar
gaelen
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 399
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 08:35
Wohnort: Stuttgart - Feuerbach

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#162

Beitrag von gaelen » Sonntag 14. März 2021, 07:37

Ich frage mich gerade, ob die zweite Gruppe auch noch voll wird? Wäre doch klasse, wenn es klappt.

Benutzeravatar
Räuber Hopfenstopf
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 445
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2020, 07:50

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#163

Beitrag von Räuber Hopfenstopf » Sonntag 14. März 2021, 10:15

Die muss doch aber nicht zwingend voll werden, um die Aktion zu machen. Dann werden es zur Not nur 8 oder 9 Biere. Macht doch nichts.
Allen wird bekannt gemacht, dass keiner in die Jeetze kackt - denn morgen wird gebraut.
Steht am Bierbrunnen in Salzwedel

Benutzeravatar
gaelen
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 399
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 08:35
Wohnort: Stuttgart - Feuerbach

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#164

Beitrag von gaelen » Sonntag 14. März 2021, 10:26

Wenn man einen „Kreuztausch“ mit seinem Konterpart verabredet hat, dann wäre es doch schön....
Ansonsten gebe ich Dir recht.

Benutzeravatar
Räuber Hopfenstopf
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 445
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2020, 07:50

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#165

Beitrag von Räuber Hopfenstopf » Sonntag 14. März 2021, 16:13

Das stimmt natürlich. Ich fände es auch gut, wenn man 4x0,33 tauscht und dann jeweils einen Satz mit der anderen Gruppe tauschen kann. Aber Fruitcake will wohl niemand machen :-(
Allen wird bekannt gemacht, dass keiner in die Jeetze kackt - denn morgen wird gebraut.
Steht am Bierbrunnen in Salzwedel

Benutzeravatar
Hans A.
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 57
Registriert: Montag 25. Januar 2021, 23:09
Wohnort: Krefeld

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#166

Beitrag von Hans A. » Sonntag 14. März 2021, 18:31

Schade, vielleicht gibt sich ja noch jemand einen Ruck, immerhin bekommt man 11 wirklich außergewöhnliche Biere... 4 Biere pro Nase wäre bei mir gerade noch drin, hab Mitte der Woche 60 Flaschen abgefüllt (und schon 1 getrunken, ab jetzt ist absolute Disziplin angesagt :Ahh ).

Benutzeravatar
gaelen
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 399
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 08:35
Wohnort: Stuttgart - Feuerbach

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#167

Beitrag von gaelen » Dienstag 16. März 2021, 11:53

Hallo Zusammen,

am vergangenen Freitag habe ich den Testsud für meinen Beitrag gebraut.
Ich habe es als "Split-Sud" angelegt; einmal ein "normales" IPA und das Honey-Ginger-IPA.
Da ich bis dato noch kein IPA gebraut habe, ist es also in doppelter Hinsicht ein Test. :Bigsmile
Die Bilder dazu gibt es erst heute, da ich heute den Honig und den kandierte Ingwer hinzugefügt habe; für den nächsten Montag ist dann noch der "Stopfhopfen" geplant.
Dateianhänge
test-sud-HG_IPA.pdf
(520.45 KiB) 14-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1037
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#168

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Dienstag 16. März 2021, 12:06

Ebenfalls hallo,
auch ich habe einen Testsud gemacht: Nr. 12 (Abbey-Weizen), vergoren mit der SafAle BE-256. Die ist ja ein Gärwunder! Die Anstellwürze hatte 13,5 °P, heute, nach 11 Tagen zum ersten Mal den Deckel aufgemacht und gestaunt: Restextrakt ist 2°P, entspricht einem SEVG von fast 85%.
Ich werde vor dem Abfüllen die Menge splitten, die eine Hälfte etwas verdünnen und die andere so lassen.
Hat jemand von euch so was schon mal gebraut - und welche Erfahrungen konntet ihr am Ende machen? Der endgültige Sud folgt im Spätsommer.

Grüßle Dieter
Brau, schau wem.

Benutzeravatar
nordsee0815
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 196
Registriert: Dienstag 2. Februar 2016, 09:30
Wohnort: Ostfriesland

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#169

Beitrag von nordsee0815 » Mittwoch 17. März 2021, 07:00

gaelen hat geschrieben:
Sonntag 14. März 2021, 07:37
Ich frage mich gerade, ob die zweite Gruppe auch noch voll wird? Wäre doch klasse, wenn es klappt.
Vielleicht könnte man ja in der Facebook Hobbybrauergruppe noch etwas "Werbung" dafür machen. Da ist auch immer sehr viel Aktivität. Erreicht aber nochmal ein paar mehr Leute. Ansonsten werden in der Gruppe halt nur 9 Biere getauscht. Schade um das Fruitcake, das ich bei der tollen Braudoku sehr gerne probiert hätte, aber ist ja hoffentlich nicht das letzte mal gewesen.
Egal wie, ich freu mich drauf :Bigsmile
Ganzjahresgriller :Drink

Benutzeravatar
gaelen
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 399
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 08:35
Wohnort: Stuttgart - Feuerbach

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#170

Beitrag von gaelen » Mittwoch 17. März 2021, 08:32

Das wäre sicher eine Idee; da ich aber Facebook nicht nutze, kann ich eine solche Werbung nicht schalten.
Würdest Du (nordsee0815) das übernehmen?

Benutzeravatar
gaelen
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 399
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 08:35
Wohnort: Stuttgart - Feuerbach

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#171

Beitrag von gaelen » Donnerstag 18. März 2021, 12:26

Hallo Zusammen,

ich habe gerade eine Knoten im Hirn; und vielleicht kann den hier jemand lösen..... :Smile
Ich wollte den Anteil des Honig an der Stammwürze ausrechnen und bin nun etwas unsicher, wo mein Fehler liegt.

Folgende Rechnung:
100g Honig = ca. 82g Zucker
500g Honig = ca. 410g Zucker
10g Zucker = 1°Plato/l
410g Zucker = 4.1°Plato/l

Bei 9l Würze wären es also: 4.1°Plato/l / 9l Würze: 0,46°P druch die Zugabe von Honig. Kann das stimmen?!?!?

Danke für Eure Rückmeldung.

gruß,alexander

Benutzeravatar
JokerPs
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 350
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 10:52

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#172

Beitrag von JokerPs » Donnerstag 18. März 2021, 12:35

gaelen hat geschrieben:
Donnerstag 18. März 2021, 12:26
10g Zucker = 1°Plato/l
410g Zucker = 4.1°Plato/l
Mein Dreisatzwissen gibt mir hier folgendes:

10g Zucker = 1°Plato/l
410g Zucker = 41°Plato/l

Passt das besser?

Benutzeravatar
gaelen
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 399
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 08:35
Wohnort: Stuttgart - Feuerbach

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#173

Beitrag von gaelen » Donnerstag 18. März 2021, 13:08

JokerPs hat geschrieben:
Donnerstag 18. März 2021, 12:35
gaelen hat geschrieben:
Donnerstag 18. März 2021, 12:26
10g Zucker = 1°Plato/l
410g Zucker = 4.1°Plato/l
Mein Dreisatzwissen gibt mir hier folgendes:

10g Zucker = 1°Plato/l
410g Zucker = 41°Plato/l

Passt das besser?
Oh Mann... Ich sags doch! Knoten im Hirn!
Ich habe das Gefühl, dass so eher "ein Schuh d'raus wird".

Benutzeravatar
nordsee0815
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 196
Registriert: Dienstag 2. Februar 2016, 09:30
Wohnort: Ostfriesland

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#174

Beitrag von nordsee0815 » Donnerstag 18. März 2021, 14:53

gaelen hat geschrieben:
Mittwoch 17. März 2021, 08:32
Das wäre sicher eine Idee; da ich aber Facebook nicht nutze, kann ich eine solche Werbung nicht schalten.
Würdest Du (nordsee0815) das übernehmen?
Wenn keiner etwas dagegen hat das ich das in der Facebook Gruppe poste kann ich das gerne machen.
Ganzjahresgriller :Drink

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2411
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#175

Beitrag von DerDallmann » Donnerstag 18. März 2021, 14:55

Mich stört es nicht. Es wäre klasse, wenn die Gruppe voll wäre.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2411
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#176

Beitrag von DerDallmann » Donnerstag 18. März 2021, 14:56

Hier der aktuelle Stand in Gruppe 2:

Gruppe 2
1) Caramel Quadruple (Hans A.)
2) Spiced Cherry Dubbel (ak59)
3) Spiced Dunkel Weizenbock (Lukide)
4) Juniper Rye Bock (Brandergartenbier)
5) Fruitcake Old Ale
6) Saffron Tripel
7) Christmas Gruit (MaKn)
8) Honey Ginger IPA (CLarsen)
9) Crabapple Lambicky
10) Gingerbread Ale (dukeboris)
11) Spiced Bourbon Stout (der_Nordmunder)
12) Abbey Weizen (nordsee0815)
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN

Benutzeravatar
gaelen
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 399
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 08:35
Wohnort: Stuttgart - Feuerbach

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#177

Beitrag von gaelen » Donnerstag 18. März 2021, 14:59

Jetzt sind nur noch drei Biere "offen", sehe ich das richtig?!?!

Benutzeravatar
Räuber Hopfenstopf
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 445
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2020, 07:50

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#178

Beitrag von Räuber Hopfenstopf » Donnerstag 18. März 2021, 16:23

Sieht so aus. Das Fruitcake Old Ale kann auch jemand brauen, der nicht schon 100 Sude hinter sich hat. Das ist machbar.
Allen wird bekannt gemacht, dass keiner in die Jeetze kackt - denn morgen wird gebraut.
Steht am Bierbrunnen in Salzwedel

ak59
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 560
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#179

Beitrag von ak59 » Donnerstag 18. März 2021, 18:41

... bin bei Sud 12 oder 13 und hab mir was anderes (und dann wohl schwieriges) genommen, also macht Euch auf etwas gefasst und härtet Eure Gaumen bis Weihnachten ab.

Gruß,

Andreas

P.S.: Ich werde den 1. Versuch erst demnächst starten - habe ja nur 10 Wochen Reifezeit.

Benutzeravatar
der_Nordmunder
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 4. Januar 2019, 18:27
Wohnort: Norden

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#180

Beitrag von der_Nordmunder » Donnerstag 18. März 2021, 19:48

Moin, ich bin nun auch nicht "der" Hobbybrauer, aber ich finde, man kann aus dieser Aktion nur als Gewinner heraus gehen.
Erstens bekommt man 11 selbst gebraute Biere von den anderen aus der Gruppe zugeschickt,was ja schon ne geile Aktion ist. :Drink
Viel besser ist aber meiner Meinung nach das (ich hoffe doch) Feedback von den anderen, ob nun positiv oder negativ, aber bestimmt ehrlich; wann kann man schon mal sein selbstgebrautes Bier einer so breit aufgestellten Jury zum testen vorstellen wie bei dieser Aktion. :Shocked
Also ich bin schon ganz gespannt und werde zeitnah mit meinem Testsud beginnen. :Greets

Benutzeravatar
Räuber Hopfenstopf
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 445
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2020, 07:50

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#181

Beitrag von Räuber Hopfenstopf » Donnerstag 18. März 2021, 21:19

Eben. Mitmachen zählt. Wir sind ja auch noch nicht so lange dabei. Aber hochmotiviert. Und ich denke, dass man schon was leckeres hinbekommen kann, wenn man sich Mühe gibt. Unser Bier kommt Sonntag ins Keg. Abgefüllt wird erst im Herbst, damit ich nicht vorher naschen kann...
Allen wird bekannt gemacht, dass keiner in die Jeetze kackt - denn morgen wird gebraut.
Steht am Bierbrunnen in Salzwedel

dukeboris
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 59
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 19:57

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#182

Beitrag von dukeboris » Freitag 19. März 2021, 16:48

Bei mir reift nicht das Bier, sondern der Vorteig für den Lebkuchen. Gestern fertig gemacht und nun im kalten Keller verschwunden für die nächsten 2 bis 3 Monate. Streng nach diesem Rezept: https://www.ploetzblog.de/2019/12/21/ho ... -von-1883/

Benutzeravatar
Lukide
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 20. Dezember 2020, 21:28

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#183

Beitrag von Lukide » Sonntag 21. März 2021, 00:39

dukeboris hat geschrieben:
Freitag 19. März 2021, 16:48
Bei mir reift nicht das Bier, sondern der Vorteig für den Lebkuchen. Gestern fertig gemacht und nun im kalten Keller verschwunden für die nächsten 2 bis 3 Monate. Streng nach diesem Rezept: https://www.ploetzblog.de/2019/12/21/ho ... -von-1883/
Wow das klingt wirklich sau gut. Ich kann nur nochmal betonen dass ich mich auf dein Bier freuen werde :P
Vielleicht auch mit dem eigentlichen stück Lebkuchen dabei 🙈
Des hoasst net "Eine Maaahs" Des! Hoasst! OA! Masss!

dukeboris
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 59
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 19:57

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#184

Beitrag von dukeboris » Sonntag 21. März 2021, 21:03

Wird dann aber der klassische harte Lebkuchen. Aber ich tue gern ein Stück dazu. ;-)

Benutzeravatar
Lukide
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 20. Dezember 2020, 21:28

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#185

Beitrag von Lukide » Sonntag 21. März 2021, 21:33

dukeboris hat geschrieben:
Sonntag 21. März 2021, 21:03
Wird dann aber der klassische harte Lebkuchen. Aber ich tue gern ein Stück dazu. ;-)
Garnicht schlimm, aber zum guten Schluck gehört auch was zum beißen :P
Ich pack bei mir auch was dazu, ist ja natürlich freiwillig
Des hoasst net "Eine Maaahs" Des! Hoasst! OA! Masss!

dukeboris
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 59
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 19:57

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#186

Beitrag von dukeboris » Montag 22. März 2021, 11:23

Ich könnte den Lebkuchen, wenn er gut wird natürlich während der Reifung des Bieres noch mal backen. Ist ja kein großes Ding. Würde dann zur Verköstigung passen. Ich überleg es mir :-)

Benutzeravatar
Malzknecht
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 592
Registriert: Freitag 2. Juni 2017, 09:17
Wohnort: Ascheberg (Westf)

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#187

Beitrag von Malzknecht » Dienstag 23. März 2021, 23:27

Ich habe auch inzwischen alle Kartons gesammelt und alle Flaschen vorbereitet. Fülle sonst kaum noch in Flaschen und musste erstmal ordentlich Arbeit leisten alias Leergut produzieren ;-).
Der Juniper Rye Bock wird dann in Kürze gebraut. Freue mich schon auf eure Ergebnisse!
Viele Grüße,
Tobi

Malzknecht.de - Mein Hobbybrauer Blog

Benutzeravatar
beercan
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 757
Registriert: Freitag 19. Februar 2016, 12:57
Wohnort: Prenzlau
Kontaktdaten:

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#188

Beitrag von beercan » Montag 29. März 2021, 20:43

Habe heute das Crabapple Lambicky Ale gebraut. Das Ganze habe ich im Turbed Mash Verfahren gebraut also nicht ganz nach Rezept aber doch einem Lambic getreuer. Anstatt dem Weizenmalz habe ich Rohweizen verwendet. Würze wird erst mit der S04 angegoren, dann gehts mit einer Lambickultur und den Crabapples in die Secondary. Die Crabapples habe ich getrocknet gekauft ansonsten hätte ich das zeitlich nicht hinbekommen bis November.
Hoffentlich wird das Ganze auch was 😃

Gruss
Gruß Robert

Benutzeravatar
BrauWastlKoeln
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 233
Registriert: Donnerstag 2. März 2017, 03:18
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#189

Beitrag von BrauWastlKoeln » Mittwoch 31. März 2021, 00:27

Mein Karamell Quadrupel für Team 1 durfte heute auf die Flasche und wird jetzt bis November im Keller vergessen. Hat schon eine schöne Karamellnote, schmeckt aber noch recht jung und alkoholisch.
.
2021033100172900.jpg
2021033100173000.jpg
2021033100240100.jpg

Benutzeravatar
gaelen
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 399
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 08:35
Wohnort: Stuttgart - Feuerbach

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#190

Beitrag von gaelen » Mittwoch 31. März 2021, 05:48

Wow! Das sieht ja schonmal richtig gut aus! Und die Latte zur Edikettengestaltung hast Du auch schonmal recht hoch gehängt.
Ich will am Freitag mein Honig-Ginger-IPA-Testsud abfüllen und zur Nachgärung bringen. Aktuell hat es 9,5Vol% (Das normale IPA davon liegt bei 6,5Vol%).

gruß,alexander

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1037
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#191

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Mittwoch 31. März 2021, 14:26

Eine Bitte an alle Teilnehmer:
Sofern vorhanden bitte die Übersetzung des Rezepts der Sendung beilegen oder per E-mail.
Da in den Original Rezepten ziemlich viele Fachausdrücke sind, wäre es sehr komfortabel wenn man bei der Verkostung den deutschen Text vorliegen hätte.
Ist ja noch etwas Zeit......

Grüßle Dieter
Brau, schau wem.

Benutzeravatar
gaelen
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 399
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 08:35
Wohnort: Stuttgart - Feuerbach

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#192

Beitrag von gaelen » Mittwoch 31. März 2021, 14:36

Schon erledigt, bzw. das Rezept übersetzt.

dukeboris
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 59
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 19:57

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#193

Beitrag von dukeboris » Mittwoch 31. März 2021, 15:07

Hallo brauendes Dutzend... ;-)
Sieht echt genial aus dein Bier und das dazugehörige Etikett.
Ich werde zu Ostern mal einen Testsud mit "normalem", schnell gemachtem Lebkuchen machen. Hatte gestern schon mal 1kg gebacken, aber die Familie hat fast alles schon weggefuttert. Ich hatte die Hoffnung, dass Lebkuchen im Frühling nicht gut ankäme, aber da habe ich mich geirrt. Obwohl kein Zuckerguss und keine Mandel drauf war :-)
Ich werde berichten!
Gruß.
Boris

Benutzeravatar
Räuber Hopfenstopf
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 445
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2020, 07:50

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#194

Beitrag von Räuber Hopfenstopf » Mittwoch 31. März 2021, 17:45

Ich hatte die Hoffnung, dass Lebkuchen im Frühling nicht gut ankäme, aber da habe ich mich geirrt.
Ich habe lange in Dresden gearbeitet. Da gibt es an allen möglichen Ecken einen ganzjährigen Lebkuchenstand (korrekt: Pulsnitzer Pfefferkuchen) für die Touristen. War nicht schlecht, sich außerhalb der Saison mit frischem Backwerk versorgen zu können. Nur an Schokolade im Juli im Schloss Pillnitz habe ich ungute Erinnerungen... :Shocked
Allen wird bekannt gemacht, dass keiner in die Jeetze kackt - denn morgen wird gebraut.
Steht am Bierbrunnen in Salzwedel

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2411
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#195

Beitrag von DerDallmann » Mittwoch 31. März 2021, 22:12

BrauWastlKoeln hat geschrieben:
Mittwoch 31. März 2021, 00:27
Mein Karamell Quadrupel für Team 1 durfte heute auf die Flasche und wird jetzt bis November im Keller vergessen. Hat schon eine schöne Karamellnote, schmeckt aber noch recht jung und alkoholisch.
.
2021033100172900.jpg
2021033100173000.jpg2021033100240100.jpg
Respekt! Freue mich mega drauf
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN

Benutzeravatar
Räuber Hopfenstopf
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 445
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2020, 07:50

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#196

Beitrag von Räuber Hopfenstopf » Mittwoch 31. März 2021, 22:44

Wir lassen das Fruitcake Old Ale erstmal im Keg. Zu gefährlich :Drink :puzz
Allen wird bekannt gemacht, dass keiner in die Jeetze kackt - denn morgen wird gebraut.
Steht am Bierbrunnen in Salzwedel

Benutzeravatar
beercan
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 757
Registriert: Freitag 19. Februar 2016, 12:57
Wohnort: Prenzlau
Kontaktdaten:

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#197

Beitrag von beercan » Freitag 2. April 2021, 13:04

Das Bier liegt jetzt auf den Früchten. Links das Lambicky mit den Wildäpfeln in der Mitte mit Pfirsichen und rechts mit Himbeeren. Bin gespannt 😁
Dateianhänge
588B954D-837C-4A0C-A61A-60326CC87776.jpeg
Gruß Robert

dukeboris
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 59
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 19:57

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#198

Beitrag von dukeboris » Sonntag 11. April 2021, 07:46

Habe gestern den Testsud in Flaschen gefüllt. Ist schon ganz vielversprechend. Sehr dunkel. Etiketten gibt es noch kein zu zeigen. Vielleicht wird es gar keinen zweiten Sud geben. :thumbsup :puzz
Beim zweiten würde ich aber nicht wieder mit echtem Lebkuchen kochen. Zu viel Mehl und somit viel Trub. Habe beim gären noch zwei mal umgeschlaucht um das wieder loszuwerden. :Shocked :Drink

Kanton
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 24. Juni 2020, 22:25

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#199

Beitrag von Kanton » Sonntag 11. April 2021, 12:37

Hallo zusammen,
Ich habe mir die Braudoku von Räuber Hopfenstopf angeschaut und bin auf den Geschmack gekommen dieses Bier ebenfalls zu brauen.
Ich habe lange mit mir sehr lange überlegt ob ich mich der Herausforderung dieser Veranstaltung stellen sollte, möchte und/oder kann.

Habe zwar den ein oder anderen Sud hinter mich gebracht und bin soweit zufrieden mit dem Ergebnis. Bin mir aber nicht sicher ob es für Euch reicht.

Wenn es für Euch in Ordnung ist ggf. ein nicht ganz so perfektes Bier zu erhalten würde ich mich anschließen und das „Fruitcake Old Ale“ brauen.
Ich verspreche ich gebe mir Mühe.
Schönen Sonntag
Carsten

Benutzeravatar
gaelen
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 399
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 08:35
Wohnort: Stuttgart - Feuerbach

Re: 12 Beers of Christmas, German Edition, Weihnachten 2021

#200

Beitrag von gaelen » Sonntag 11. April 2021, 13:15

Ich freu mich, wenn Du die Herausforderung annimmst.
Ich zähle mich auch nicht zu den Profis unter den Hobbybrauern; aber wann erhält man schonmal für ein Bier 11 andere....

gruß,alexander

Antworten