Was braut Ihr am WE?

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Benutzeravatar
gulp
Moderator
Moderator
Beiträge: 9325
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1501

Beitrag von gulp » Samstag 20. Januar 2018, 19:35

Wenn noch jemand dazu nen Tip für mich hat, gerne her damit. :Greets
Gibt, zumindest historisch gesehen,keinen obergärigen Maibock. :Greets

Gruß
Peter
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier!

https://biergrantler.de
https://stixbraeu.de

Benutzeravatar
brauflo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 583
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2014, 10:46
Wohnort: Ebergötzen

Re: Was braut Ihr am WE?

#1502

Beitrag von brauflo » Samstag 20. Januar 2018, 21:25

Morgen schließt sich ein großer Kreis.
Angefangen mit Untergärigem in den Neunzigern.
Damals grün geschlaucht, Gärverlauf schön auf Millimeterpapier dokumentiert und jedesmal 100 ml Spindelzylindervolumen weggesch... ausgetrunken!
Dann Jahrelang obergärig..

Jetzt mit besserer Hardware wird wieder untergärig gebraut.

Hardware:
Kühltruhe mit InkBird Steuerung
Würzekühlung mit Eintauchkühler Edelstahl und Braujunges Eiswasser-Zirkulationskühlung.

Bier:
Ein American Lager mit Single-Hop Comet
Hefe: Aus dem Imperial Yeast Sammelthread: L17 Harvest
________________________________________________________________

... wollte ich immer schon mal machen...


Meine Vorstellung:
viewtopic.php?p=184866#p184866

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 443
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: Was braut Ihr am WE?

#1503

Beitrag von quasarmin » Samstag 20. Januar 2018, 22:38

Hab in das Wochenende quasi reingebraut. Ein untergäriges Schwarzbier "Black Friday" , habe ich jetzt zum vierten mal wie immer am Freitag Abend gebraut. Diesesmal hat mich die Hefe ausgetrickst (Wyeast #2206), die wachte sonst immer erst nach zwei Tagen und >19°C auf. Heute Abend ging die auf einmal ab als wir gerade Essen waren. Zuhause dann schnell die Kühlung an, mal sehen wer das Rennen macht. Hefe oder Kühlschrank.

https://app.ubidots.com/ubi/public/getd ... FsioxRDyUg

whatwouldjesusbrew
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 261
Registriert: Freitag 3. März 2017, 18:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#1504

Beitrag von whatwouldjesusbrew » Sonntag 21. Januar 2018, 08:57

hubschu hat geschrieben:
Mittwoch 15. November 2017, 15:52
Ich werde mich mal an das „Übernachtmaischen“ ranwagen.
Ich versuch das Heicardo-Kölsch mit der Nottingham Hefe über Nacht vom Freitag auf den Samstag im Thermopot zu „Übernächtigen“.
Es nimmt mich Wunder wie das Resultat sein wird, habe noch ein paar Flaschen Kölsch zum vergleichen.
Wie ist es denn geworden, kannst du das Verfahren empfehlen?

Bei mir gibt’s heute ein Single Hop IPA mit Nelson Sauvin; 16 Grad Plato, 60 IBU, freu mich schon drauf :Drink
cheers, Bene

Benutzeravatar
hubschu
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 139
Registriert: Freitag 16. Januar 2015, 09:01

Re: Was braut Ihr am WE?

#1505

Beitrag von hubschu » Sonntag 21. Januar 2018, 11:02

whatwouldjesusbrew hat geschrieben:
Sonntag 21. Januar 2018, 08:57
hubschu hat geschrieben:
Mittwoch 15. November 2017, 15:52
Ich werde mich mal an das „Übernachtmaischen“ ranwagen.
Ich versuch das Heicardo-Kölsch mit der Nottingham Hefe über Nacht vom Freitag auf den Samstag im Thermopot zu „Übernächtigen“.
Es nimmt mich Wunder wie das Resultat sein wird, habe noch ein paar Flaschen Kölsch zum vergleichen.
Wie ist es denn geworden, kannst du das Verfahren empfehlen?

Bei mir gibt’s heute ein Single Hop IPA mit Nelson Sauvin; 16 Grad Plato, 60 IBU, freu mich schon drauf :Drink
Guete Suuntig
Das Kölsch ist nach meinem Geschmack gut geworden, ich kann dieses Verfahren sicher Empfehlen.
Wenn ich die Zeit zum brauen habe , werde ich aber bei der normalen Brauverfahren bleibe, macht mehr Spass.

Gruss
Marco
Gruess
Marco

Prost :Drink

Benutzeravatar
secuspec
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 290
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 06:31
Wohnort: Königstein
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1506

Beitrag von secuspec » Sonntag 21. Januar 2018, 16:35

Gerade am Hocheizen für das Hopfenkochen ist ein Amarillo Golden Ale. Es handelt sich dabei um ein auf den Braumeister umgerechnetes Rezept (Dr. Smurto's Golden Ale) aus Beersmith2 (http://beersmithrecipes.com/viewrecipe/ ... golden-ale).
Das Bier war schon beim ersten Versuch sehr süffig mit einer wunderbaren Amarillo Hopfennote die jedoch niemals zu aufdringlich wird.Insgesamt sehr Einsteiger kompatibel.
Dieses Mal habe ich zum ersten Mal mein Brauwasser nach dem MMuM Brauwasserrechner auf den passenden Ph Wert eingestellt, weil unser Ausgangswasser nach dem Einmaischen noch bei 5,9 lag. Mit 15ml. 80% Milchsäure habe ich ihn nun bei knapp 5,3. Mal sehen wie sich das auswirkt.

:Drink
Klassisches 2 Geräte Sudhaus auf Basis Brewpaganda 80l Töpfen mit GGM Gastro Platte für die Rasten, einem Ultra Low Power 8kW Heizelement fürs Kochen und einem 3,5kW Element für den Nachgußtopf. Alles gesteuert über CraftBeerPi.

clmnsk
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 169
Registriert: Freitag 10. März 2017, 00:12

Re: Was braut Ihr am WE?

#1507

Beitrag von clmnsk » Sonntag 21. Januar 2018, 17:05

Gestern ein schnelles SNPA.
Ich habe erstmals Milchsäure statt Sauermalz verwendet und hatte irgendwie eine abartige SHA.
Außerdem mit nur 18L eingemaischt und den ganzen Rest dann als Nachguß - ist vielleicht auch mehr rausgewaschen worden.
Jedenfalls statt 13,5P auf einmal 15,3P. Also eher SNIPA.
Grüße, Clemens
---
Hendi - 34L Topf - 32L Thermobehälter

Benutzeravatar
PPGauer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 174
Registriert: Montag 16. Oktober 2017, 09:02
Wohnort: Schwalbach-Saar

Re: Was braut Ihr am WE?

#1508

Beitrag von PPGauer » Sonntag 21. Januar 2018, 17:16

gulp hat geschrieben:
Samstag 20. Januar 2018, 19:35
Wenn noch jemand dazu nen Tip für mich hat, gerne her damit. :Greets
Gibt, zumindest historisch gesehen,keinen obergärigen Maibock. :Greets

Gruß
Peter
ich meinte diesen hier:
https://www.maischemalzundmehr.de/index ... te=Maibock

ob der historisch korrekt ist kann ich nicht beurteilen,
ich hoffe doch er schmeckt?! :Drink

Gruß,
Patrick
Grüße,
Patrick

___________________________________________________________________________________________________

Wasser trinkt der Vierbeiner,
der Mensch der findet Bier feiner!

Benutzeravatar
secuspec
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 290
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 06:31
Wohnort: Königstein
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1509

Beitrag von secuspec » Sonntag 21. Januar 2018, 17:17

clmnsk hat geschrieben:
Sonntag 21. Januar 2018, 17:05
Gestern ein schnelles SNPA.
Ich habe erstmals Milchsäure statt Sauermalz verwendet und hatte irgendwie eine abartige SHA.
Außerdem mit nur 18L eingemaischt und den ganzen Rest dann als Nachguß - ist vielleicht auch mehr rausgewaschen worden.
Jedenfalls statt 13,5P auf einmal 15,3P. Also eher SNIPA.
So einen ähnlichen Effekt habe ich heute auch mit der Säuerung durch die Milchsäure. Die Ausbeute scheint höher zu sein.
Ich mache mir aber jetzt keinen Kopf, sondern lasse das Ganze mal auf mich zukommen. :Waa
Klassisches 2 Geräte Sudhaus auf Basis Brewpaganda 80l Töpfen mit GGM Gastro Platte für die Rasten, einem Ultra Low Power 8kW Heizelement fürs Kochen und einem 3,5kW Element für den Nachgußtopf. Alles gesteuert über CraftBeerPi.

migra
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 58
Registriert: Freitag 31. März 2017, 07:33

Re: Was braut Ihr am WE?

#1510

Beitrag von migra » Montag 22. Januar 2018, 10:27

Am Samstag zum dritten Mal unser Helles Märzen gebraut,
aber diesmal gleich 46 Liter im 50 L Schengler Topf mit Gasbefeuerung!
8,3 kg Malz waren auch für das Eigenbau-Rührwerk kein Problem!
Nur muss ein größeres Gärfass her, jetzt leider gesplitet in 2 30L Gäreimern angestellt!
0,33 Flaschen sind bestellt ich kanns kaum erwarten wenn endlich die 7 Wochen Reifezeit um sind!
lg aus dem Weinviertel
Michael

Shenanigans
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 809
Registriert: Freitag 12. April 2013, 18:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#1511

Beitrag von Shenanigans » Samstag 27. Januar 2018, 00:49

Ich habe nicht seit September gebraut. :thumbdown
Aber es geht nachstes Wochenende wieder los :thumbsup
Direkt mal 4 Biere:

1. Oaked IPA
Pale Ale, Caramunich II, Munich, und Carapils
Chinook, Simcoe, Cascade Amarillo
Mangrove Jacks M42
20g Medium Toasted Oak Chips zum HG.
17 P und 70 IBUs

2. Styrian Stunner SMASH
Maris Otter
Super Styrian (Aurora)
London Ale III
12 P 48 IBUs

3. Brown Porter
Maris Otter, Brown Malt, Dark Crystal (200 EBC), Chocolate
Fuggles
Mangrove Jacks Liberty Bell M36
12.5 P 33 IBUs

4. White IPA
Pilsner, wheat malt, wheat flakes, oats
Target, Centennial, Amarillo, Mosaic
Coriander and Orange peel
Mangrove Jacks Witbier M21
14.5 P 58 IBUs

:Pulpfiction

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4585
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: Was braut Ihr am WE?

#1512

Beitrag von Tozzi » Samstag 27. Januar 2018, 01:09

secuspec hat geschrieben:
Sonntag 21. Januar 2018, 17:17
clmnsk hat geschrieben:
Sonntag 21. Januar 2018, 17:05
Gestern ein schnelles SNPA.
Ich habe erstmals Milchsäure statt Sauermalz verwendet und hatte irgendwie eine abartige SHA.
Außerdem mit nur 18L eingemaischt und den ganzen Rest dann als Nachguß - ist vielleicht auch mehr rausgewaschen worden.
Jedenfalls statt 13,5P auf einmal 15,3P. Also eher SNIPA.
So einen ähnlichen Effekt habe ich heute auch mit der Säuerung durch die Milchsäure. Die Ausbeute scheint höher zu sein.
Ich mache mir aber jetzt keinen Kopf, sondern lasse das Ganze mal auf mich zukommen. :Waa
So ist das, wenn man den pH richtig trifft und alles ansonsten passt (frisches Malz, Rasten optimal etc.).
Da macht es dann Sinn, noch Reserven im Gäreimer zu haben, um evtl. nachverdünnen zu können. :Pulpfiction
Was die Ausbeute betrifft, bin ich grundsätzlich erst mal Pessimist, und freu mich dann, wenn am Ende mehr Bier rauskommt als geplant.

Bei mir wird am Sonntag endlich das Projekt "Flanders Red" angegangen, mein erstes Sauerbier mit Bakterien und Brett, volles Roaaah... :P
Ein Jahr auf das Resultat zu warten wird bitter. Daher darf man sowas nicht auf die lange Bank schieben.
Damit hab ich dann allerdings die Hälfte der Freimenge für 2018 schon überschritten, bevor überhaupt Februar ist. Neuer persönlicher Rekord. :Wink
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 8222
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Was braut Ihr am WE?

#1513

Beitrag von Alt-Phex » Samstag 27. Januar 2018, 02:21

Shenanigans hat geschrieben:
Samstag 27. Januar 2018, 00:49
Ich habe nicht seit September gebraut. :thumbdown
Aber es geht nachstes Wochenende wieder los :thumbsup
Direkt mal 4 Biere:

...
Wie du das immer hinbekommst, das würde ich gerne mal als Braudoku sehen. :Greets
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

DarkUtopia
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 559
Registriert: Dienstag 31. März 2015, 11:29

Re: Was braut Ihr am WE?

#1514

Beitrag von DarkUtopia » Samstag 27. Januar 2018, 07:04

Bei mir gibt es Morgen einen Maibock UG, ein IPA und eine eigenkreation Mit Wiener, Pilsner, Münchner, Abbey, Special B und soll mit ner Englischen Hefe und Brett vergoren werden

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5828
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1515

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 27. Januar 2018, 07:34

Shenanigans hat geschrieben:
Samstag 27. Januar 2018, 00:49
DarkUtopia hat geschrieben:
Samstag 27. Januar 2018, 07:04
Klingt nach verdammt dringender Aufstockung von ausgetrockneten Bierreserven :Bigsmile

Viel Spaß dabei :Wink
Ich stehe vor dem gleichen Problem und werde mich im Februar drum kümmern. :Drink
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

DarkUtopia
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 559
Registriert: Dienstag 31. März 2015, 11:29

Re: Was braut Ihr am WE?

#1516

Beitrag von DarkUtopia » Samstag 27. Januar 2018, 07:59

Ja ich hab nur noch 4 Flaschen Stout und je ein 10 Liter Fass IPA, Stout und ein Rauchiges Cascadian Dark Ale

Jeff
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 186
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 22:08
Wohnort: Darmstadt

Re: Was braut Ihr am WE?

#1517

Beitrag von Jeff » Freitag 2. Februar 2018, 14:25

Ich braue gerade des Heicardo Hell I. von MMuM mit leicht, zu Gunsten des Wiener Malzes, veränderter Schüttung. :Drink
Das Schlimmste ist, wenn das Bier alle ist!

Bild

Spasskrapfen1
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 410
Registriert: Freitag 31. Oktober 2014, 17:27
Wohnort: Hohenlinden

Re: Was braut Ihr am WE?

#1518

Beitrag von Spasskrapfen1 » Freitag 2. Februar 2018, 14:55

Zwar nicht am Wochenende aber dafür am Montag werde ich mal wieder den Kessel anschmeißen und ein California Common und ein Braggot brauen
Liebe Grüße Robert

www.instagram.com/biermaniac

Extra Bavariam, non est vita, et si vita, non est ita.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5828
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1519

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Freitag 2. Februar 2018, 15:25

Juhu! Brauwochenende :-)

Samstag NeedleJuice
Sonntag Belgisches Wit mit der W-378

Ich werde gleich mal anfangen alles hochzuschleppen, damit es morgen entspannt losgehen kann.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
BrauWastlKoeln
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 114
Registriert: Donnerstag 2. März 2017, 03:18
Wohnort: Köln

Re: Was braut Ihr am WE?

#1520

Beitrag von BrauWastlKoeln » Freitag 2. Februar 2018, 15:42

Sonntag kommt bei mir das “Fruitcake Old Ale“ aus “Radical Brewing“ in den Kessel. Schon mal als erste Vorbereitung für Weihnachten...

bodenseeoldi
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 147
Registriert: Mittwoch 12. September 2012, 12:59
Wohnort: 6971 Hard

Re: Was braut Ihr am WE?

#1521

Beitrag von bodenseeoldi » Freitag 2. Februar 2018, 16:08

Für meinen Sohn und seinen Schalmeienzug wird gerade ein Triticum Wormatia gebraut.
Das BESTE WEIZEN für meinen persönlichen Geschmack
Grüße vom Bodensee
Christoph


wer anderen eine Gräbe grubt.....sich selber in die Hose pubt.....

Benutzeravatar
Elia
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 280
Registriert: Freitag 27. Juli 2012, 18:23
Wohnort: Sarnen (CH)

Re: Was braut Ihr am WE?

#1522

Beitrag von Elia » Freitag 2. Februar 2018, 23:23

Jetzt fertig geworden:
Weizen dunkel mit 50% Weizen, 50% Münchem und eine Prise Carafa2. Dazu etwas Saphir und WLP300. Geplant 28 Liter bei 11.8, geworden sibd 23 Liter bei 15.4 brix... wird halt etwas verdünnt...

Gute Nacht
Elia

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4158
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Was braut Ihr am WE?

#1523

Beitrag von afri » Freitag 2. Februar 2018, 23:48

Wir brauen morgen drei oder vier Varianten eines PA oder IPA, welches es im Frühjahr geben soll, im Rahmen eines gemeinschaftlichen Events einer aufstrebenden Brauereigenossenschaft in Hannover. Welche Variante davon lohngebraut in größerem Maßstab entstehen soll, entscheiden dann die Fachleute aus einem anderen Ressort der Genossenschaft, sobald das Gebräu trinkbar ist.

Wird vermutlich ein langer Tag, denn wir haben einen Brewie und einen BM20, wenn ich das richtig erinnere.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Shenanigans
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 809
Registriert: Freitag 12. April 2013, 18:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#1524

Beitrag von Shenanigans » Samstag 3. Februar 2018, 13:38

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Samstag 27. Januar 2018, 07:34
Shenanigans hat geschrieben:
Samstag 27. Januar 2018, 00:49
DarkUtopia hat geschrieben:
Samstag 27. Januar 2018, 07:04
Klingt nach verdammt dringender Aufstockung von ausgetrockneten Bierreserven :Bigsmile
Ja ich habe nur ein RIS und ein Imperial Oatmeal Brown.
Beide über 9% :puzz
Zeit für as leichteres.
Zuletzt geändert von Shenanigans am Samstag 3. Februar 2018, 13:51, insgesamt 1-mal geändert.

Shenanigans
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 809
Registriert: Freitag 12. April 2013, 18:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#1525

Beitrag von Shenanigans » Samstag 3. Februar 2018, 13:43

Alt-Phex hat geschrieben:
Samstag 27. Januar 2018, 02:21
Shenanigans hat geschrieben:
Samstag 27. Januar 2018, 00:49
Ich habe nicht seit September gebraut. :thumbdown
Aber es geht nachstes Wochenende wieder los :thumbsup
Direkt mal 4 Biere:

...
Wie du das immer hinbekommst, das würde ich gerne mal als Braudoku sehen. :Greets
Die erste 2 Biere sind jetzt am kochen.
Habe einige bilder aufgenommen aber ob ich Zeit für ein Braudoku habe weiss ich nicht.
Mal schauen. :Grübel

Benutzeravatar
Dinkhopf
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 281
Registriert: Montag 14. November 2016, 08:51

Re: Was braut Ihr am WE?

#1526

Beitrag von Dinkhopf » Samstag 10. Februar 2018, 08:34

Heute mal ein schönes Oatmeal Stout. :Drink
Dateianhänge
5DB15FCB-FB32-4B00-9AC5-7A6C41985161.jpeg
Beste Grüße
Alex :Drink

cicero85
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 203
Registriert: Samstag 5. Juli 2014, 22:23

Re: Was braut Ihr am WE?

#1527

Beitrag von cicero85 » Samstag 10. Februar 2018, 09:55

afri hat geschrieben:
Freitag 2. Februar 2018, 23:48
im Frühjahr geben soll, im Rahmen eines gemeinschaftlichen Events einer aufstrebenden Brauereigenossenschaft in Hannover.
Hallo Achim,

Hannover ist ja für mich auch nicht aus der Welt. Wo gibt es weitere Informationen zu diesem Event?

Kilian

Benutzeravatar
ctiedtke
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 405
Registriert: Samstag 24. September 2016, 12:58
Wohnort: Haan

Re: Was braut Ihr am WE?

#1528

Beitrag von ctiedtke » Samstag 10. Februar 2018, 13:04

Belgisches Wit mit:

50% PiMa
50% Weizenrohfrucht

Nelson Sauvin Hopfen auf 20 IBUs
Koriander und getrocknete Bitterorangenschalen

Gemaischt wird per Dekoktion im Dreimaischverfahren.

Angestellt wird mit der W378 von der Hefebank Weihenstephan. Die Hefe seit Dienstag propagiert.
---
Gruß Christian

Bier ist nicht die schlechteste Variante um Wasser zu sich zu nehmen :Drink

Benutzeravatar
Elia
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 280
Registriert: Freitag 27. Juli 2012, 18:23
Wohnort: Sarnen (CH)

Re: Was braut Ihr am WE?

#1529

Beitrag von Elia » Samstag 10. Februar 2018, 13:40

Heute Rauchbier:
27 IBU, 13 Stammwürze, 25 Liter
50% Rauchmalz, 47% Pils, 3% carafa
Wird mit 34/70 vergärt.


Grüsse Elia

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4158
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Was braut Ihr am WE?

#1530

Beitrag von afri » Samstag 10. Februar 2018, 22:11

cicero85 hat geschrieben:
Samstag 10. Februar 2018, 09:55
Hannover ist ja für mich auch nicht aus der Welt. Wo gibt es weitere Informationen zu diesem Event?
Vermutlich habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Das Brauen war vor einer Woche am 3.2. und das Bier wird es "ab der Festivalsaison" geben. Wir haben letzte Woche erstmal vier Biere mit verschiedener Hopfung gemacht und eins davon wird dann lohngebraut und irgendwann im Frühjahr erhältlich sein. Wann genau wissen wir nicht und ein spezielles Event gibt es mW auch nicht dafür.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Benutzeravatar
Mystic-G
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 347
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2017, 08:06

Re: Was braut Ihr am WE?

#1531

Beitrag von Mystic-G » Montag 19. Februar 2018, 08:22

20180218_163120.jpg
Habe gestern 30g "Unkraut" versenkt.
Zuletzt geändert von Mystic-G am Sonntag 30. Februar 2019, 08:15, insgesamt 3,14-mal geändert.

Benutzeravatar
bobeye
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 218
Registriert: Donnerstag 21. April 2016, 09:40
Wohnort: Wien

Re: Was braut Ihr am WE?

#1532

Beitrag von bobeye » Mittwoch 21. Februar 2018, 22:54

Was ist denn das für ein feines Kraut? Sieht stark aus.

Benutzeravatar
Mystic-G
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 347
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2017, 08:06

Re: Was braut Ihr am WE?

#1533

Beitrag von Mystic-G » Donnerstag 22. Februar 2018, 06:42

Hi Earl
Das sieht nach dem aus was es ist... ;-)
Zuletzt geändert von Mystic-G am Sonntag 30. Februar 2019, 08:15, insgesamt 3,14-mal geändert.

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 5732
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Was braut Ihr am WE?

#1534

Beitrag von ggansde » Donnerstag 22. Februar 2018, 07:09

Moin,
bei mir wird es ein heller Maibock mit der Hefe "Cry Havoc".
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
marsabba
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1175
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 22:05

Re: Was braut Ihr am WE?

#1535

Beitrag von marsabba » Samstag 24. Februar 2018, 00:35

So, fertsch,
ein belgisches Starkbier, Arbeitstitel Sankt Bernhardinus,
und mit dem "second running" ein Patersbier, was dann aber doch noch auf 12 °P gekommen ist.
Grüße
Martin

Benutzeravatar
Barney Gumble
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1039
Registriert: Freitag 20. August 2010, 15:46
Wohnort: Muenchen

Re: Was braut Ihr am WE?

#1536

Beitrag von Barney Gumble » Samstag 24. Februar 2018, 07:43

Heute an St. Matthias endlich wieder Stout-Brautag:

77 % Pima
12 % entspelzte Röstgerste (Zugabe 5 min vorm Abmaischen)
4 % Carafa Spezial iii
3 % Haferflocken
3 % Gerstenflocken
1 % Cara dunkel (120)
-keine Exoten-

Wasser auf 40 mg/l Sulfat, Chlorid gem. Wasserversorger etwa 10 mg/l, Münchner Leitungs-Dihydrogenoxid
Restalkalität (je nachdem was das Röstmalz selbst dazu einbringt) so ca. 8

34 L Hauptguss, 50 L Nachguss, normal Gravity

Zweimaischverfahren à la Moritz

East Kent Golding und Apollo

Wyeast 1084, 3-Tage Starter (Magnetrührer/Belüftung) sieht grad sehr gut aus

Temperatur: 17 grad (ist grad genau passend im Wohnzimmer, .. kälter wird’s nimmt heuer..)

Ziel: 14,5 plato, ca 60 l, Flaschennachgärung mit 4 g/l CO2

Vg
Salomon
Als ich von den schlimmen Folgen des Trinkens las, gab ich es sofort auf - das Lesen! :Drink
Wenn ich nicht gleich antworte, liege ich unterm Zapfhahn :Bigsmile

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5828
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1537

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 24. Februar 2018, 08:11

Heute Nachmittag maische ich noch einen Sud von Boludos Wit ein. Wird dieses mal mit der Forbidden Fruit angestellt.
Morgen kommt ein schlichter Weißbiersud mit der W68 und leichtem HighGravity hinterher.
Die beiden Starter kräusen schon hibbelig auf den Magnetrührern und wollen endlich in ihrer Anstellwürze baden :-).
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
Bergbock
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1258
Registriert: Mittwoch 17. Dezember 2008, 22:07
Wohnort: Baselbiet

Re: Was braut Ihr am WE?

#1538

Beitrag von Bergbock » Samstag 24. Februar 2018, 08:51

Kartoffelbier mit Brotresten. Versuch macht kluch. :thumbsup

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5828
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1539

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 24. Februar 2018, 09:19

Bergbock hat geschrieben:
Samstag 24. Februar 2018, 08:51
Kartoffelbier mit Brotresten. Versuch macht kluch. :thumbsup
Da bin ich ja mal gespannt auf den Verkostungsbericht. Soll ja klappen. :Bigsmile
Aber es klingt wirklich 'experimentell' und (sorry) ein bisschen nach Futter für rosanes Nutzvieh :Grübel

Apropos Rosa. Habe gerade festgestellt, das für das Weizen morgen nicht genug PiMa im Lager ist. Stattdessen nehme ich jetzt Red-X und braue ein rötliches Weißbier.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
guenter
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 571
Registriert: Sonntag 21. August 2016, 11:30

Re: Was braut Ihr am WE?

#1540

Beitrag von guenter » Samstag 24. Februar 2018, 11:37

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Samstag 24. Februar 2018, 09:19
Stattdessen nehme ich jetzt Red-X und braue ein rötliches Weißbier.
Also ein rotes Weißbier. Ich muss auch bei dunklem Weißbier innerlich schmunzeln.

Neulich in Passau:
Bedienung: was willst du trinken?
Ich: ein dunkles Bier.
Sie: ein Helles oder ein Weißbier?

Da musste sie dann selbst etwas lachen.
Ich: OK, ein dunkles Helles.

Deutsch ist jar nicht so einfach, erst recht nicht in Passau. Gut, dass es nur ums Bier ging. :Drink
Bier trinken ist besser als Quark reden! :Drink

Benutzeravatar
bobeye
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 218
Registriert: Donnerstag 21. April 2016, 09:40
Wohnort: Wien

Re: Was braut Ihr am WE?

#1541

Beitrag von bobeye » Samstag 24. Februar 2018, 14:00

Barney Gumble hat geschrieben:
Samstag 24. Februar 2018, 07:43
Heute an St. Matthias endlich wieder Stout-Brautag:

77 % Pima
12 % entspelzte Röstgerste (Zugabe 5 min vorm Abmaischen)
4 % Carafa Spezial iii
3 % Haferflocken
3 % Gerstenflocken
1 % Cara dunkel (120)
-keine Exoten-

Wasser auf 40 mg/l Sulfat, Chlorid gem. Wasserversorger etwa 10 mg/l, Münchner Leitungs-Dihydrogenoxid
Restalkalität (je nachdem was das Röstmalz selbst dazu einbringt) so ca. 8

34 L Hauptguss, 50 L Nachguss, normal Gravity

Zweimaischverfahren à la Moritz

East Kent Golding und Apollo

Wyeast 1084, 3-Tage Starter (Magnetrührer/Belüftung) sieht grad sehr gut aus

Temperatur: 17 grad (ist grad genau passend im Wohnzimmer, .. kälter wird’s nimmt heuer..)

Ziel: 14,5 plato, ca 60 l, Flaschennachgärung mit 4 g/l CO2

Vg
Salomon
Ich habe Mal eine Frage zum Anteil Röstgerste in der Schüttung, ist das nicht ein sehr hoher Anteil? Schon Mal dieses Rezept so gebraut? Ich überlege auch für nächstes Wochenende ein Oatmeal Dry Stout nach MMuM zu brauen (60% pima, 24% Haferflocken, 8% pale chocolate, 8% Röstgerste), nur sagen mir diverse Rezeptrechner eher eine braune Farbe voraus...

Soll ich auf Verdacht lieber mehr Röstgerste fein zermahlen und bei Bedarf noch mehr beim abmaischen beimengen?

LG
Bob

Benutzeravatar
Barney Gumble
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1039
Registriert: Freitag 20. August 2010, 15:46
Wohnort: Muenchen

Re: Was braut Ihr am WE?

#1542

Beitrag von Barney Gumble » Sonntag 25. Februar 2018, 00:09

Hi Bob. Also ich habe genau dieses Rezept noch nicht gebraut. Allerdings hab ich irgendwo gelesen, dass die 10 % Grenze auch überschreitbar ist. Meine Röstgerste ist nicht mehr die allerfrischeste, daher dachte ich, halt etwas mehr davon. Außerdem wie gesagt, erst 10 min vor Abmaischen zugegeben, Bitterstoffe sollten sich in Grenzen halten.
Habe früher immer selbst geröstet und einige Körner waren quasi "geteert", da hab ich auch nie übertriebene Bittere/Aschenbecher geschmeckt. Soll sich auch auslagern (Post 9; https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=6246).
Vg
Shlomo
Als ich von den schlimmen Folgen des Trinkens las, gab ich es sofort auf - das Lesen! :Drink
Wenn ich nicht gleich antworte, liege ich unterm Zapfhahn :Bigsmile

Benutzeravatar
haefner
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 531
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 09:06
Wohnort: Welzheimer Wald

Re: Was braut Ihr am WE?

#1543

Beitrag von haefner » Sonntag 25. Februar 2018, 16:46

Ich hab heut eine neue Variante meines Märzen Bieres gebraut: https://www.maischemalzundmehr.de/index ... ellerstoff

Das CaraRed gegen Carahell getauscht weil nix anderes da war und die letzte Hopfengabe durch Amarillo ersetzt. Bin schon ziemlich gespannt wie das Bier wird.

Benutzeravatar
Bergbock
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1258
Registriert: Mittwoch 17. Dezember 2008, 22:07
Wohnort: Baselbiet

Re: Was braut Ihr am WE?

#1544

Beitrag von Bergbock » Dienstag 27. Februar 2018, 08:23

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Samstag 24. Februar 2018, 09:19
Bergbock hat geschrieben:
Samstag 24. Februar 2018, 08:51
Kartoffelbier mit Brotresten. Versuch macht kluch. :thumbsup
Da bin ich ja mal gespannt auf den Verkostungsbericht. Soll ja klappen. :Bigsmile
Aber es klingt wirklich 'experimentell' und (sorry) ein bisschen nach Futter für rosanes Nutzvieh :Grübel

Apropos Rosa. Habe gerade festgestellt, das für das Weizen morgen nicht genug PiMa im Lager ist. Stattdessen nehme ich jetzt Red-X und braue ein rötliches Weißbier.
Solange es "saugut" schmeckt, ist alles in Ordnung. :Bigsmile
Aber es war in der Tat ein Experimentalsud im Kleinstmasstab.

Benutzeravatar
bobeye
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 218
Registriert: Donnerstag 21. April 2016, 09:40
Wohnort: Wien

Re: Was braut Ihr am WE?

#1545

Beitrag von bobeye » Dienstag 27. Februar 2018, 08:29

Barney Gumble hat geschrieben:
Sonntag 25. Februar 2018, 00:09
Hi Bob. Also ich habe genau dieses Rezept noch nicht gebraut. Allerdings hab ich irgendwo gelesen, dass die 10 % Grenze auch überschreitbar ist. Meine Röstgerste ist nicht mehr die allerfrischeste, daher dachte ich, halt etwas mehr davon. Außerdem wie gesagt, erst 10 min vor Abmaischen zugegeben, Bitterstoffe sollten sich in Grenzen halten.
Habe früher immer selbst geröstet und einige Körner waren quasi "geteert", da hab ich auch nie übertriebene Bittere/Aschenbecher geschmeckt. Soll sich auch auslagern (Post 9; https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=6246).
Vg
Shlomo
Danke! Ich habe beim letzten malzeinkauf vor ein paar Monaten einfach Mal eine extra Ladung Röstgerste dazu genommen, keine Ahnung warum, danach habe ich gelesen dass sie am besten frisch verarbeitet werden soll...

Ich werde Mal schauen mit wie viel ich auf eine schöne Farbe hinkomme.

Lg

Benutzeravatar
Barney Gumble
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1039
Registriert: Freitag 20. August 2010, 15:46
Wohnort: Muenchen

Re: Was braut Ihr am WE?

#1546

Beitrag von Barney Gumble » Dienstag 27. Februar 2018, 11:03

Ok. Ein 3/4 Jahr hatte ich die Röstgerste jetzt im Kühlschrank. Zugegeben er hat beim Öffnen immer weniger geduftet, da hab ich Qualitätsverfall bemerkt.
Ich hoffe es wurde nur weniger und nicht richtig schlecht. Also bei einer Kostprobe gab ich nix weiter feststellen können aber ich bin ein ganz schlechter Malzsensoriker.
Jetzt bei der Gärung riecht das Fass bombig nach Schokolade aber das kann auch von dem Carafa Spezial III kommen, oder?
Bin wirklich zugegebermaßen ein Malzlaie und mach immer nur mit den Malzen ohne englische Vornamen 😉 rum so wie ich denk. Eher experimentell-unsystematischer Ansatz..

Schau mer mal. Wenn es geschmacklich Röstmalzmäßig völlig daneben geht schreib ich wieder was hierzu nach den Kostproben.

Vg
Shlomo
Als ich von den schlimmen Folgen des Trinkens las, gab ich es sofort auf - das Lesen! :Drink
Wenn ich nicht gleich antworte, liege ich unterm Zapfhahn :Bigsmile

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1523
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Was braut Ihr am WE?

#1547

Beitrag von DerDallmann » Dienstag 27. Februar 2018, 11:23

Ich braue das erste mal 40l im neuen BIAB-Topf. 20l-Generalprobe verlief ganz ordentlich, SHA und handling kennen gelernt, jetzt mal 40l, bevor ich maximiere auf ca. 60l. (68l Amihopfen Topf)

Es wird ein SMASH mit Wiener und Summit, 13°P, 35 IBU. Eine Hälfte mit der US-05 vergoren und mit 4 gr/l gestopft, die andere Hälfte ungestopft und mit der WLP530 vergoren, belgisches Pale Ale quasi. Bin gespannt.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch 21255 und Umgebung, bei Interesse PN
BIAB-Brauer und Hefe-Aufstreuer

württemberg
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 44
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:12

Re: Was braut Ihr am WE?

#1548

Beitrag von württemberg » Dienstag 27. Februar 2018, 12:45

Hallöchen,
leider werde ich eine Braupause einlegen bis Mitte April :thumbdown . Ein Umzug in das schöne Esslingen steht an. Aber danach gehts wieder richtig los :thumbup ! Geplant ist ein "Schelmbier". Das wird eine süffig, würzige Angelegenheit. :thumbsup
Grüße württemberg
Gruß`württemberg

Das Bierbrauen hab ich mir zum Hobby erkoren. Auf das es gelingen möge. :Smile

Meine Vorstellung: https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... ead#unread

Benutzeravatar
Kaso
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 98
Registriert: Freitag 2. September 2016, 08:54

Re: Was braut Ihr am WE?

#1549

Beitrag von Kaso » Samstag 10. März 2018, 12:31

Hi

Heute gibt's ein "Saison Sanglier" mit Jarrylo und Mosaic

Gruss Thilo
don't follow me I'm lost too

NiCoSt
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 378
Registriert: Donnerstag 20. Januar 2011, 07:21

Re: Was braut Ihr am WE?

#1550

Beitrag von NiCoSt » Samstag 17. März 2018, 16:38

Hefeweizen mit ~50% WeiMa ~50%Wima und vor allem Fantasiahopfen.
Dank Hermannverfahren 4 Stunden Maischearbeit per Hand -.- Bin jetzt noch am Hopfenkochen...danach sollen noch 12 Brote gebacken werden. Wird wohl bis Mitternacht dauern...

Und der Terminator kommt irgendwie nichts ins Kochen :/

Hauptsache es lohnt sich...
~~~Bier wird's immer!~~~
~~~Der Brauer macht die Würze, die Hefe macht das Bier~~~

Antworten