Was braut Ihr am WE?

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Spasskrapfen1
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 398
Registriert: Freitag 31. Oktober 2014, 17:27
Wohnort: Hohenlinden

Re: Was braut Ihr am WE?

#1801

Beitrag von Spasskrapfen1 » Samstag 2. März 2019, 14:13

Hab heute ein Pre-Prohibition Lager gebraut.

80% Pale Ale
20% Maisflocken

Kombirast bei 68° für 60 Minuten

90 Minuten Kochen
Cluster 6,2%aa 32g bei 25 Minuten
Cluster 6,2%aa 18g bei 5 Minuten

untergärige Hefe
Liebe Grüße Robert

www.instagram.com/biermaniac

Extra Bavariam, non est vita, et si vita, non est ita.

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 436
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: Was braut Ihr am WE?

#1802

Beitrag von quasarmin » Sonntag 3. März 2019, 08:24

HubertBräu hat geschrieben:
Samstag 2. März 2019, 13:47
Ich habe mein letztes Schwarzbier mit der Weihenstephan W120 gebraut. Das ist super geworden. Daher meine Empfehlung :Drink
Hast du auch eine Empfehlung wo oder wie ich die W120 erwerben könnte? Ich habe bisher nur etwas über eine Sammelbestellung, bzw. Direktbestellung von Röhrchen gelesen. Da ich nur grob plane und an eher spontan an einem passenden WE braue, würde ich lieber Trockenhefe verwenden.

Gruß
Armin

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 546
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Was braut Ihr am WE?

#1803

Beitrag von HubertBräu » Sonntag 3. März 2019, 12:03

Moin Armin,

die W120 gibt es meines Wissens nach nicht als Trockenhefe. Die Sammelbestellung direkt bei Weihenstephan hatte ich hier leider verpasst. Aber Jens (DerDerDasBierBraut) war so freundlich und hat nen Starter rangezogen und auf NaCl verschickt. Hier der Link zum Thread.

Gruß
Hubert :Drink

smi86
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 19
Registriert: Montag 10. Dezember 2018, 07:23
Wohnort: Steyr/Oberösterreich

Re: Was braut Ihr am WE?

#1804

Beitrag von smi86 » Dienstag 5. März 2019, 08:17

Bei mir steht am Wochenende ein Altbier nach eigenem Rezept an und wenn es die Zeit und meine bessere Hälfte erlauben, kommt eventuell noch ein zweiter Sud dazu. Hier bin ich noch am Schwanken ob es ein Oatmeal Dry Stout oder doch ein Starkbier wird.

lg, Sebastian

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2370
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1805

Beitrag von beryll » Dienstag 5. März 2019, 09:00

smi86 hat geschrieben:
Dienstag 5. März 2019, 08:17
Bei mir steht am Wochenende ein Altbier nach eigenem Rezept an und wenn es die Zeit und meine bessere Hälfte erlauben, kommt eventuell noch ein zweiter Sud dazu. Hier bin ich noch am Schwanken ob es ein Oatmeal Dry Stout oder doch ein Starkbier wird.

lg, Sebastian
Am kommenden Wochenende? Du brauchst auf der HBCon? Toll :Drink
VG Peter

PS: Sorry, ich fand die Steilvorlage zu gut :thumbsup
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

smi86
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 19
Registriert: Montag 10. Dezember 2018, 07:23
Wohnort: Steyr/Oberösterreich

Re: Was braut Ihr am WE?

#1806

Beitrag von smi86 » Dienstag 5. März 2019, 09:06


Am kommenden Wochenende? Du brauchst auf der HBCon? Toll :Drink
VG Peter

PS: Sorry, ich fand die Steilvorlage zu gut :thumbsup
:Bigsmile :Bigsmile :Bigsmile
Da würde ich wirklich gerne brauen - leider über 600 km von mir zu Hause weg :Grübel

Benutzeravatar
Cobo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 330
Registriert: Sonntag 29. November 2015, 14:46
Wohnort: Graz

Re: Was braut Ihr am WE?

#1807

Beitrag von Cobo » Dienstag 5. März 2019, 09:54

Einen Klon con Epic Brewings Imperial Stout mit Kaffee, Vanille und Cacao
Wird demnächst gebraut: Englischer Barley Wine, verbessertes Red Ale
Derzeit in Gärung: Epic Imperial Stout mit Cacaonibs
In Reifung: Cacao Milk Stout, Amerikanischer Barleywine
Trinkreif: Hop Chop Red Ale, Kilt Lifter Scotch Ale, Blanc SMASH

Walter White
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Samstag 10. November 2018, 18:26

Re: Was braut Ihr am WE?

#1808

Beitrag von Walter White » Freitag 8. März 2019, 14:20

Habe das Gefühl, dass ich heute wohl der einzige bin der hier braut, da alle in Romrod sind.

Bei mir kocht gerade ein Märzen mit Hallertauer Tradition Naturdoldenhopfen.

Pfanne voll bei 11,7 P, da muss ich heute wohl etwas länger kochen.

Danke an flightjens für die Mühle und chaos-black für die MüMa-Nothilfe... DHL will morgen kommen.
Dateianhänge
42E97146-4B08-4C57-87B6-34A500A2EE05.jpeg

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 546
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Was braut Ihr am WE?

#1809

Beitrag von HubertBräu » Freitag 8. März 2019, 14:45

:thumbup :Drink

Benutzeravatar
Biermann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2064
Registriert: Donnerstag 7. Dezember 2006, 18:28
Wohnort: Vauxhall, Alberta, Kanada

Re: Was braut Ihr am WE?

#1810

Beitrag von Biermann » Samstag 9. März 2019, 19:13

Heute PiUrquell, 60L Ausschlagmenge, Vergärung bei 8-10°.

Frag: macht es Sinn den Schaum vor dem Würzbruch abzuschöpfen? Hab das bis jetzt noch nie gemacht, nehme aber an das ist alles schon ausgepflocktes Eiweiß und es sollte doch nicht schaden das runter zu nehmen oder?

Jörg K.
Bier ist ein Grundnahrungsmittel

hkpdererste
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 405
Registriert: Dienstag 12. August 2014, 20:18

Re: Was braut Ihr am WE?

#1811

Beitrag von hkpdererste » Samstag 9. März 2019, 20:27

Nee lass das Mal. Die Frage hatten wir die letzte Zeit öfter und die Handhabung geht in Richtung drauflassen, könnte sonst eventuell schlecht sein für die Schaumqualität.

karsten
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 147
Registriert: Freitag 30. Dezember 2016, 10:26

Re: Was braut Ihr am WE?

#1812

Beitrag von karsten » Samstag 9. März 2019, 20:44

Ein Rauchbier. 12 Liter aus 2,5 kg Rauchmalz und 4 Gramm Wacholderbeeren

Benutzeravatar
Biermann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2064
Registriert: Donnerstag 7. Dezember 2006, 18:28
Wohnort: Vauxhall, Alberta, Kanada

Re: Was braut Ihr am WE?

#1813

Beitrag von Biermann » Samstag 9. März 2019, 21:08

Super, Danke!
Bier ist ein Grundnahrungsmittel

Benutzeravatar
Brauheld.eu
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 9. März 2019, 21:27

Re: Was braut Ihr am WE?

#1814

Beitrag von Brauheld.eu » Samstag 9. März 2019, 22:11

Ich werde mich mal an India Pale Ale versuchen .. Fingers crossed :)🍺
Mein Bierblog https://brauheld.eu

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2696
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1815

Beitrag von chaos-black » Sonntag 10. März 2019, 12:37

Walter White hat geschrieben:
Freitag 8. März 2019, 14:20
Habe das Gefühl, dass ich heute wohl der einzige bin der hier braut, da alle in Romrod sind.

Bei mir kocht gerade ein Märzen mit Hallertauer Tradition Naturdoldenhopfen.

Pfanne voll bei 11,7 P, da muss ich heute wohl etwas länger kochen.

Danke an flightjens für die Mühle und chaos-black für die MüMa-Nothilfe... DHL will morgen kommen.
Gerne! Und Gut Sud!
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Schullebernd
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 75
Registriert: Montag 19. September 2016, 21:19

Re: Was braut Ihr am WE?

#1816

Beitrag von Schullebernd » Sonntag 10. März 2019, 14:25

Ich hätte ja gerne noch den einen oder anderen Sud gemacht, aber meine Regierung steigt mir aufs Dachs, wenn ich den Keller das dritte Wochenende in Folge zu einem Sudhaus verwandle.
Naja, so hab ich eben Etiketten gemacht und die Flaschen beklebt. Gehört auch irgendwie in die Kategorie Biermachen 😉
E3BDD16A-ADCB-49E4-BB9B-826FE3938F7E.jpeg
Die Weisheit verfolgt mich, doch ich bin schneller!

Pura Vida
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:54

Re: Was braut Ihr am WE?

#1817

Beitrag von Pura Vida » Sonntag 10. März 2019, 16:24

Dunkles Lager (17 L, 12 °P) mit 1,5 kg Wiener, 2 kg Münchner, mit Perle auf 30 IBU gehopft und vergoren mit der W-120.
"Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden. Die Klugheit steht zurück, um zu sehen." (Carmen Sylva)

Benutzeravatar
Kaso
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 93
Registriert: Freitag 2. September 2016, 08:54

Re: Was braut Ihr am WE?

#1818

Beitrag von Kaso » Sonntag 10. März 2019, 22:01

150lashes.jpg
Der Versuch eines Klone Bier; Jame Squire 150 Lashes, zusammen gebastelt aus US und AU Foren und Rezepten.

... bin gespannt
Gruss Thilo
don't follow me I'm lost too

Benutzeravatar
DevilsHole82
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 940
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: Was braut Ihr am WE?

#1819

Beitrag von DevilsHole82 » Donnerstag 14. März 2019, 18:57

Morgen stehen 30 L American Kölsch mit der W177 an.

90% PiMa
10% Weizenmalz

Mit Tettnanger und Mittelfrüh auf 30 IBU, sowie eine leichte Aromagabe US Cascade.

EDIT: Wie konnte ich nur meinen Lieblingshopfen vergessen. Natürlich kommt noch Perle in die Vorderwürze.
Zuletzt geändert von DevilsHole82 am Freitag 15. März 2019, 16:36, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

Benutzeravatar
StefanK
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 117
Registriert: Freitag 13. Juli 2018, 14:03
Wohnort: Bochum

Re: Was braut Ihr am WE?

#1820

Beitrag von StefanK » Freitag 15. März 2019, 08:08

Am Sonntag setze ich nochmal einen Sud Centennial Pale Ale auf. Einfaches Rezept mit einer Schüttung, die auf Laudages Grundrezept basiert:
88% Wiener Malz
8% Carahell
4% Haferflocken

Als Hopfen kommt Centennial rein. 20% in die Vorderwürze und 80% nach Kochende bei < 80 °C. Ziel sind ca. 12 °P, vergoren wird mit der US-05. Wahrscheinlich stopfe ich noch mit ca. 2g/l.

Mal sehen, wie es wird. Demnächst will ich das auch nochmal mit Pale Ale Malz anstelle des WiMa brauen, aber das o.g. Rezept fand schon Anklang und diesmal soll es für eine Familienfeier sein, also keine Experimente.

Viele Grüße
Stefan
"Bier ist der überzeugendste Beweis dafür, daß Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will."
Benjamin Franklin (1706 - 1790)

Benutzeravatar
Kolbäck
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 465
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 14:47
Wohnort: Uppsala & Brüssel
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1821

Beitrag von Kolbäck » Dienstag 26. März 2019, 17:09

Ich komme übermorgen endlich nach Schweden zurück und habe gerade im da neulich eröffneten Homebrew-Laden angerufen, und siehe da, sie haben tatsächlich die Uerige Alt-Hefe (WLP036), allerdings seit Dezember abgelaufen. Die 4 Päckchen zum Preis von einem, die er mir deshalb anbot, hab' ich mir gleich zurücklegen lassen. :Bigsmile

Das heißt es wird ein Alt am Samstag, das fehlt mir nämlich noch in der "Sammlung" der Stile. Und ich hatte zuletzt zu viel hopfen-lastiges und saures im Glas, da passt das bestimmt sehr gut als Ausgleich.

:Drink
--
Viele Grüße, Thomas
Braudoku, Weißbier-Experimente

Benutzeravatar
iRalf
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 20
Registriert: Montag 23. April 2018, 14:36
Wohnort: Bangalore

Re: Was braut Ihr am WE?

#1822

Beitrag von iRalf » Donnerstag 28. März 2019, 06:26

Der Sommer ist in Suedindien eingezogen. Temperaturen von 36 Grad tagsüber sind vorhergesagt. Das ist der optimale Zeitpunkt um mal das Röhrchen Sigmund’s Voss Kveik von der Yeast Bay auszuprobieren. Ist zwar schon seit einem Monat abgelaufen aber ich hatte gelesen, dass underpitching sich positiv auf den Geschmack auswirken kann (Orange?), daher würde ich auch fuer meine 20l auf einen Starter verzichten.

Als Basis ein einfaches Pale Ale Rezept. Mangels Pale Ale Malz gibts eine Schuettung aus 90% Pilsner und 10% Münchner Malz. Gehopft wird moderat mit Citra und Mosaic. Ich hoffe das unterstreicht den fruchtigen Charakter ueber den ich bei der Voss Kveik gelesen hatte. Bin schon sehr gespannt wie die Kveik Hefe abgeht.

Versuche mir jeden Brautag eine neue Herausforderung zu geben um dazuzulernen. Dieses Mal: Prozessoptimierung/Zeit. Habe mir dafuer auch einen Tauchsieder nach Anregung hier im Forum geholt, um die Aufwärmzeit des BM20 nach dem Laeutern zu verkürzen. Weiterer Stellhebel ist eine schnellere Kühlung. Hier wird der PWT (Therminator) per Tauchpumpe im Eisbecken mit Kühlwasser versorgt.

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 5589
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Was braut Ihr am WE?

#1823

Beitrag von ggansde » Donnerstag 28. März 2019, 15:52

Moin,
ich plane einen Sud "Rote Roggen Rakete" (Rezept bei Müggelland) mit 50% Roggen-Malz, Pilsner, Münchner und Melanoidin-Malz. Hopfen Perle, Amarillo und Cascade. Hefe US-05. Erster Einsatz SS Brewtech Unitank. Der Keller ist noch kalt genug, also erstmal nur heizen.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Schullebernd
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 75
Registriert: Montag 19. September 2016, 21:19

Re: Was braut Ihr am WE?

#1824

Beitrag von Schullebernd » Donnerstag 28. März 2019, 16:33

Münchner Helles und Altdeutsches Helles. Das erste mal zwei Sude an einem Tag! Bin gespannt wie die Logistik so hinhaut.
Die Weisheit verfolgt mich, doch ich bin schneller!

LuedgerLeGrand
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 104
Registriert: Donnerstag 16. März 2017, 10:26

Re: Was braut Ihr am WE?

#1825

Beitrag von LuedgerLeGrand » Freitag 29. März 2019, 12:35

Ich sage mal heute ist schon Wochenende :Smile Es kocht gerade ein Honig-Zimt-Stout.
2019_03_29_Leben_am_Limit.jpeg
Leben am Limit
2019_03_29_Zutaten.jpeg
"Coldsteep" Röstmalz, Lactose, Zimt, lokaler Honig

Benutzeravatar
FloNRW
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 237
Registriert: Freitag 20. April 2018, 13:54
Wohnort: Olfen

Re: Was braut Ihr am WE?

#1826

Beitrag von FloNRW » Freitag 29. März 2019, 12:37

LuedgerLeGrand hat geschrieben:
Freitag 29. März 2019, 12:35
Ich sage mal heute ist schon Wochenende :Smile Es kocht gerade ein Honig-Zimt-Stout.
2019_03_29_Leben_am_Limit.jpeg
2019_03_29_Zutaten.jpeg
Hört sich super an!! Gibt es das Rezept irgendwo oder könntest du es veröffentlichen?
Gut Sud!
Florian
Mit Biersinnlichen Grüßen
Florian :Drink

Benutzeravatar
Beerserker
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Dienstag 20. März 2018, 19:50

Re: Was braut Ihr am WE?

#1827

Beitrag von Beerserker » Freitag 29. März 2019, 12:59

Ein Milkshake Imperial NEIPA - komme aber erst Montag dazu:
https://www.maischemalzundmehr.de/index ... riff=neipa
Be formless, shapeless ! Like beer.
You put beer into a bottle, it becomes the bottle.
You put beer into a glass, it becomes the glass.
Beer can flow, or it can crash.
Be beer my friend
(Bruce Lee)

Benutzeravatar
Snowman
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 254
Registriert: Freitag 15. August 2014, 10:00

Re: Was braut Ihr am WE?

#1828

Beitrag von Snowman » Freitag 29. März 2019, 22:14

Morgen weihe ich mein Brauhäuschen ein :Pulpfiction - mit einem Weizen (50%Weizen/50%Wiener+gestrippter Gutmannhefe).
Am Montag lege ich noch ein fränkisches Lager nach (100%Wiener, Perle/Mittelfrüh,W34/70).
Hier ein kleiner Eindruck vorab:
IMG_4456.JPG

Benutzeravatar
Braufex
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 279
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1829

Beitrag von Braufex » Freitag 29. März 2019, 22:44

Hallo Björn,
schaut ja gemütlich aus ... :thumbup
Viel Erfolg beim "Einbrauen" :Drink
Was mich an diesem Forum und seinen Mitgliedern fasziniert?
Es beantwortet mir Fragen, auf die ich niemals allein gekommen wäre! :puzz
Und das, ohne sie jemals gestellt zu haben ... :thumbsup

Benutzeravatar
iRalf
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 20
Registriert: Montag 23. April 2018, 14:36
Wohnort: Bangalore

Re: Was braut Ihr am WE?

#1830

Beitrag von iRalf » Sonntag 31. März 2019, 10:48

iRalf hat geschrieben:
Donnerstag 28. März 2019, 06:26
... gekürzt..
Der Sommer ist in Suedindien eingezogen. Temperaturen von 36 Grad tagsüber sind vorhergesagt. Das ist der optimale Zeitpunkt um mal das Röhrchen Sigmund’s Voss Kveik von der Yeast Bay auszuprobieren.

Als Basis ein einfaches Pale Ale Rezept.
Der Brautag verlief prima. Die Kveik Hefe ging rigoros durch die Decke. Ist nach 4 Stunden schon angekommen und blubbert massiv vor sich hin. In der Sonne... ohne Gärkühlschrank. Krass. Bin gespannt wie das dann so schmeckt. Habe im Brewbucket 7gal ca. 5cm headspace - bisher ging noch nichts durch den blow off. Hier mal ein paar Bilder:
IMG_7999 2.jpg
Vergärt grade bei 38Grad.

Und weil meine Frau heute morgen keine Zeit hatte, habe ich ich schnell einen Koelsch-Sud (Heicardo Hell) hergestellt. Wird mit der WLP029 fermentiert.
IMG_8009.jpg

Farbe der Wuerze ist schön hell - das LOB Set von Speidel lässt grüßen. SG 1.052 mit 24L Ausschlag.
IMG_8010 2.jpg

Zum sommerlichen Brautag hier passt übrigens das Omnipollo Pleroma (Raspberry Sour Beer) perfekt dazu :thumbsup Cheers!
IMG_8006 2.jpg

Benutzeravatar
DevilsHole82
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 940
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: Was braut Ihr am WE?

#1831

Beitrag von DevilsHole82 » Freitag 5. April 2019, 15:06

30 L Samuel Adam's Boston Lager fürs Babypinkeln im Mai :thumbsup
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

Benutzeravatar
secuspec
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 254
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 06:31
Wohnort: Königstein
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1832

Beitrag von secuspec » Freitag 5. April 2019, 16:41

Es wird eine "Linke Klebe" nach einem Rezept auf MMuM.
https://www.maischemalzundmehr.de/index ... torha3=3.4

Das letzte Mal hatte ich Hefenotstand, weswegen ich es mit der W 34/70 vergoren habe. Ist super geworden!
Morgen wird die Wyeast 2308 Munich Lager verwendet. Mal sehen wie sich das auf den Charakter des Bieres auswirkt.
Beim Öffnen der durchgängig gekühlten und gesmackten Wyeast Beutel muss man allerdings tapfer sein - die riecht nicht wirklich lecker, sondern schwefelt schon ganz ordentlich. Starter muss aber sein. :Shocked

Grüße,
Steffen
Klassisches 2 Geräte Sudhaus auf Basis Brewpaganda 80l Töpfen mit GGM Gastro Platte für die Rasten und einem Ultra Low Power 8kW Heizelement fürs Kochen. Alles gesteuert über CraftBeerPi. :Drink

Benutzeravatar
marsabba
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1152
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 22:05

Re: Was braut Ihr am WE?

#1833

Beitrag von marsabba » Freitag 5. April 2019, 18:06

Mach ich nicht oft, aber heute ist ein Brutal röstiges Stout dran.
Das sollte dann mitten im Sommer trinkreif sein ...

Benutzeravatar
Kolbäck
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 465
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 14:47
Wohnort: Uppsala & Brüssel
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1834

Beitrag von Kolbäck » Freitag 5. April 2019, 21:21

Ich habe mich letzten Sonntag endlich der zwei kleinen Röhrchen mit Gutmann-Hefe und Wy3068 erbarmt, die mir Jens (DDBB) vor genau einem Jahr geschickt hatte, und die damals nur je zur Hälfte verbraucht wurden. Und siehe da, nach 3 Stufen mit je 48h Zeit sieht das jetzt so aus, bereit morgen ein neues Weißbier für den Sommer zu machen:
68starter.jpg
.
Einzige echte Neuerung zum Vorjahr: Reisspelzen fürs einfachere Läutern; davon liest man in englischspachigen Büchern immer, und morgen wird es ausprobiert (500g auf 8kg Malz, das Zeug ist sehr fluffig).
Nur die Hopfung muss ich morgen noch ausknobeln - ich habe im Prinzip nur Sovereign von 2016 und hoch-alpha amerikanische Sorten zur Hand gerade.
--
Viele Grüße, Thomas
Braudoku, Weißbier-Experimente

Benutzeravatar
negme
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 299
Registriert: Mittwoch 22. Oktober 2014, 16:51

Re: Was braut Ihr am WE?

#1835

Beitrag von negme » Freitag 5. April 2019, 23:20

Werde morgen ein englisch-fruchtiges Ale machen.

Schüttung ist 95% Maris Otter, 5% Cara extrahell.
Geplant ist 60 Minuten Kombirast bei 66°C, dann 60 Minuten Hopfenkochen.
Zuerst Fuggles & EKG, beim Flameout noch eine schöne Menge Citra für eine fruchtige Note.
Vergoren wird dann mit Wyeast London Ale III.

Bin schon sehr gespannt, geschrotet wurde schon heute:

Bild

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 546
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Was braut Ihr am WE?

#1836

Beitrag von HubertBräu » Samstag 13. April 2019, 10:05

Ich braue heute ein Rotbier und da ich für nen Maibock schon etwas spät dran bin, wird es ein Pfingstbock :Smile Beide mit UG Hefe aus meiner Stammkneipe :Drink

Benutzeravatar
AxelS
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 208
Registriert: Montag 16. April 2018, 15:26

Re: Was braut Ihr am WE?

#1837

Beitrag von AxelS » Sonntag 14. April 2019, 07:48

Ich versuche mich heute zum ersten Mal an einem Brut-IPA. Als Rezept dient ein Mix aus dem Sierra-Nevada-Rezept und dem BrutZeit von MMuM. Von ersterem übernehme ich die Hopfengaben, von letzterem die Rasten. Ich bin noch unschlüssig, ob ich nur mit PaleAle-, Weizen- und Sauermalz (SN) oder mit PiMa und Reisflocken (MMuM) maische. Angepeilt sind etwa 6vol%Alk, 0,5°P Stammwürze, 25 IBU und <6 EBC. Als Enzym kommt WLN4100 Ultra-Ferm zum Einsatz.

:Drink
Axel
10l-Einsteiger: 17l-Kochtopf, Läutereimer mit -hexe, Ss-Brewtech-Gäreimer, FTSs-Kühlung, iKegger 2l, 5l + 10l, 1l-Bügelverschluss-Flaschen, Longneck-Flaschen + Kronkorken

migra
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 57
Registriert: Freitag 31. März 2017, 07:33

Re: Was braut Ihr am WE?

#1838

Beitrag von migra » Montag 15. April 2019, 16:36

Lager mit Schwechater Hefe
100 % Wiener Malz
mit Resteverwertung beim Hopfen und anderer Hefe
Magnum (20%, 60% und Hüll Melon 20% kamen zum Einsatz (der Hüll musste weg und es war wohl doppelt so viel wie lt. Rezept)
Hefe: frische Brauereihefe aus Wien-Schwechat (Schwechater) die schon nach 3 Stunden ordentlich zu Arbeiten begonnen hat!
geplant waren 27l, geworden sinds jetzt nur 23l (mein Vater hat alleine geläutert und anscheindend ist nicht alles nach Plan verlaufen, würde ich sagen)

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1369
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Was braut Ihr am WE?

#1839

Beitrag von DerDallmann » Dienstag 16. April 2019, 06:47

Ein SHIPA Wiener/Sabro, 15,5°P, 60 IBU.
KOmmt man eigentlich in die Hölle, wenn man am Karfreitag Bier braut?
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

"All hail to the ale!"
BIAB-Brauer und Hefe-Aufstreuer

Benutzeravatar
optimist
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 126
Registriert: Mittwoch 27. April 2016, 08:15
Wohnort: nähe Neumarkt in der Oberpfalz

Re: Was braut Ihr am WE?

#1840

Beitrag von optimist » Dienstag 16. April 2019, 12:40

Am Karfreitag wird ein Doppelsud gebraut, der aber am Donnerstag abend schon eingemaischt wird und mit einer Dekoktionsstufe auf Kombirasttemperatur gebracht wird. Dann wie gehabt die Maische im Thermoport 70L übernacht stehen lassen. Am Karfreitag morgen läutern und Würze kochen. Sobald der Thermoport ausgetrebert ist, wird sofort wieder eingemaischt, usw, usw...
Wir brauen 160 Liter für unser privates Siedlungsfest. Bitte keine Diskusion wegen der Übernachtmaische. Dazu gibt´s hier schon einen Fred und im Facebook wurde letztens auch schon genügend geschimpft. Jedenfalls war der Test mit einem Wiener Lager positiv und es wird deshalb so weiter verfahren.

Viele Grüße
Stefan
Beer is the answer... but i can't remember the question! :Grübel

Benutzeravatar
flensdorfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 588
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 09:26
Wohnort: Flensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1841

Beitrag von flensdorfer » Dienstag 16. April 2019, 17:07

Ich brauee morgen. Das Red Irish von MMuM - die 1084 steht schon auf dem Rührer. Und direkt im Anschluss kommt ein Stout dran.
Gruß, Arne

Anfänger in der 20l-Klasse

Pura Vida
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:54

Re: Was braut Ihr am WE?

#1842

Beitrag von Pura Vida » Dienstag 16. April 2019, 22:02

DerDallmann hat geschrieben:
Dienstag 16. April 2019, 06:47
Ein SHIPA Wiener/Sabro, 15,5°P, 60 IBU.
KOmmt man eigentlich in die Hölle, wenn man am Karfreitag Bier braut?
Da würde ich mich zu gegebener Zeit über eine Info über den Hopfen freuen. Ich hab hier auch noch 250 g davon herumliegen.
"Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden. Die Klugheit steht zurück, um zu sehen." (Carmen Sylva)

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1369
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Was braut Ihr am WE?

#1843

Beitrag von DerDallmann » Mittwoch 17. April 2019, 07:11

Kein Problem, ich berichte.
Ich kenne den aus den SHIPA Sabro von Kehrwieder. Geht in Richtung Sorachi Ace, Kokos + tropische Früchte.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

"All hail to the ale!"
BIAB-Brauer und Hefe-Aufstreuer

Marmot
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 88
Registriert: Dienstag 5. Juni 2018, 00:21
Wohnort: Jenins
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1844

Beitrag von Marmot » Mittwoch 17. April 2019, 15:06

Dieses Osterwochende hat es bei uns in sich:

Rund 90 Kilo Malz sind zu Schroten für

- 100 Liter Weizen
- 100 Liter Wit
- 100 Liter IPA

Bin dann wahrscheinlich froh wenn Sonntag Abend ist :)

Allen frohe Ostern und allzeit gut Sud!

Kevin
Marmot Cervisiam

Benutzeravatar
Chrissi_Chris
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1929
Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:51
Wohnort: Damme

Re: Was braut Ihr am WE?

#1845

Beitrag von Chrissi_Chris » Donnerstag 18. April 2019, 22:11

Morgen steht ein Oat White IPA an, mit der WLP 380 wurde heute schon ein Starter gemacht.
Und übers Wochenende noch 1-2 Sude
IPA und ein IPL

LG Chris
Dateianhänge
B5D75C40-F442-4F7F-9CC3-7EDEB1488592.jpeg
Keine Signatur ist auch eine Signatur
www.instagram.com/bootshaus_brauerei/

Benutzeravatar
DevilsHole82
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 940
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: Was braut Ihr am WE?

#1846

Beitrag von DevilsHole82 » Freitag 19. April 2019, 13:02

Blue Moon Belgian White Clone
Dateianhänge
Screenshot_20190419-130100_Instagram.jpg
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 5589
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Was braut Ihr am WE?

#1847

Beitrag von ggansde » Donnerstag 25. April 2019, 17:40

Moin,
wenn mein Starter noch rechtzeitig fertig wird ein böhmisches Lager mit Tennenmalz, Saatzer und der WEAYST Staro Prague Lager. Osmosewasser und LOB werde ich einsetzen. Anstellen bei 10 °C und dann bis 14 °C erhöhen und ausgären.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2696
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1848

Beitrag von chaos-black » Freitag 26. April 2019, 10:13

Bei mir gibts dieses Wochenende meine neuste Version eines Irish Dry Stouts das ich "Nightstalker" getauft habe :)
Diesmal mit Erntehefe vom Irish Red und statt 10% Röstgerste mal mit 7% Röstgerste und 3% Chocolate Malt.
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
Braufuzi
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 291
Registriert: Freitag 9. September 2016, 10:48
Wohnort: Vorarlberg/Österreich

Re: Was braut Ihr am WE?

#1849

Beitrag von Braufuzi » Samstag 27. April 2019, 14:47

Heute braue ich ein Pale Ale mit Simcoe Hopfen ein Klassiker für mich.Schön Fruchtig und nicht zu Bitter.
Der Simcoe Hopfen verwende ich zur Bitterung und fürs Aroma,also ein Single Hop.
Der kluge Mensch,so glaube mir,
der braut und trinkt
sein eigenes Bier!
:Drink

Captain Brewley
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 928
Registriert: Samstag 6. April 2013, 09:23

Re: Was braut Ihr am WE?

#1850

Beitrag von Captain Brewley » Samstag 27. April 2019, 15:31

Ich war schon gegen 13 Uhr fertig. Eine Art Barley Wine soll es werden für den Winter.
Ca. 20°P, mit ein wenig braunem Zucker, vergoren mit der Safale Abbaye (daher also eher belgisch). Nach der Hauptgärung wird der Sud geteilt: beide Hälften bekommen Eichenholz und Rosinen, eine Hälfe aber noch Brettanomyces Claussenii.

Antworten