Was braut Ihr am WE?

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Benutzeravatar
DevilsHole82
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1339
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: Was braut Ihr am WE?

#1901

Beitrag von DevilsHole82 » Freitag 26. Juli 2019, 08:37

Heute wird ein Spruce Pale Ale auf Basis des Sierra Nevada Pale Ales mit Fichtentrieben gebraut.

Wollte eigentlich die WLP001 aus meiner Hefebank verwenden. Die ist aber leider nicht mehr aufzuwecken. Daher wird die W177 "Kölsch" als Pale Ale Hefe bei 17-19°C getestet.
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

Benutzeravatar
Kurt
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4212
Registriert: Dienstag 2. September 2003, 18:36
Wohnort: Ulm

Re: Was braut Ihr am WE?

#1902

Beitrag von Kurt » Freitag 26. Juli 2019, 12:59

Nächste Woche endlich mal wieder ein Pliny the Elder Clone: 320g Hopfen auf 24 Liter :thumbsup

Benutzeravatar
DevilsHole82
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1339
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: Was braut Ihr am WE?

#1903

Beitrag von DevilsHole82 » Freitag 26. Juli 2019, 16:12

Yeah, sehr geil Kurt :thumbsup . In ein paar Wochen steht bei mir auch noch mal das Blind Pig auf dem Plan.
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

Shenanigans
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 979
Registriert: Freitag 12. April 2013, 18:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#1904

Beitrag von Shenanigans » Freitag 26. Juli 2019, 16:58

Pura Vida hat geschrieben:
Mittwoch 17. Juli 2019, 09:47
Und ich ein Pale Lager mit schön viel Cashmere und Sabro.
Woher hast du die Sabro bekommen?

Pura Vida
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 66
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:54
Wohnort: Umkreis Bamberg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1905

Beitrag von Pura Vida » Freitag 26. Juli 2019, 21:51

Der war von Hopfen der Welt.
Gnothi seauton

Shenanigans
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 979
Registriert: Freitag 12. April 2013, 18:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#1906

Beitrag von Shenanigans » Freitag 26. Juli 2019, 23:14

Pura Vida hat geschrieben:
Freitag 26. Juli 2019, 21:51
Der war von Hopfen der Welt.
Danke :thumbup
Sind aber jetzt leider ausverkauft :crying
Zuletzt geändert von Shenanigans am Freitag 26. Juli 2019, 23:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4868
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Was braut Ihr am WE?

#1907

Beitrag von afri » Freitag 26. Juli 2019, 23:17

Ich habe heute ein DMaSH gebraut, also zwei Malze (Pi und Wie im Verhältnis 4/3) mit Tomahawk. Hefe ist Notti, die kann das warme Wetter ab. Ich bin gespannt, der Hopfen riecht sehr vielversprechend (trotz oder wegen der 15,8%). Nach der HG stopfe ich den Rest des 100g-Pakets und ein kleiner Teil wird mit Lemongrastee gestopft (auf Wunsch einer Kollegin).
Achim
Zuletzt geändert von afri am Samstag 27. Juli 2019, 21:18, insgesamt 1-mal geändert.
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3230
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1908

Beitrag von chaos-black » Samstag 27. Juli 2019, 00:15

Bei mir gibt es ein Bier mit einer 100% Mais Schüttung, gewürzt mit Erdbeeren und Piment. Mal was ganz anderes.
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5962
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Was braut Ihr am WE?

#1909

Beitrag von uli74 » Samstag 27. Juli 2019, 01:27

Biergartenbier für die versoffenen Arbeitskollegen meines Sohnes. Die wollen demmnächst 30 Mann stark einfallen. 55% Münchner und 45% Pilsener Malz, 30 IBU. Oder doch lieber 52,5% MüMa, 45% PiMa und 2,5% Mela?

Das wird dann auch der Testlauf für das/den BlowTie aus Chinesien. Bin mal gespannt...
Gruss

Uli

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4868
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Was braut Ihr am WE?

#1910

Beitrag von afri » Samstag 27. Juli 2019, 21:15

Mache doch 50 IBU, dann kommen die nicht so bald wieder 😊
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5962
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Was braut Ihr am WE?

#1911

Beitrag von uli74 » Samstag 27. Juli 2019, 21:21

Gute Idee, aber dann muss ichs selber saufen.
Gruss

Uli

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4868
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Was braut Ihr am WE?

#1912

Beitrag von afri » Samstag 27. Juli 2019, 22:50

Stimmt auch wieder. Dann solltest du wirklich etwas brauen, das auch dir schmeckt. Aber die Idee war gut, oder? :-)

Mein Gebräu mit der Notti gärt wie erwartet recht fix, das müsste schon fast durch sein, nach knapp 33h, jedenfalls was die SVP angeht. Aber ich warte dennoch eine Woche, mindestens. Im Keller hat's 21°C, die SVP hat ca. 30° heute bekommen. So wie ich die Notti kenne, ist das morgen durch und dann stopfe ich bzw. zweige ein Teil ab und gebe den Lemongrastee dazu.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

smi86
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 46
Registriert: Montag 10. Dezember 2018, 07:23
Wohnort: Steyr/Oberösterreich

Re: Was braut Ihr am WE?

#1913

Beitrag von smi86 » Freitag 2. August 2019, 11:10

Heute kommt ein Kumpel vorbei und wir brauen gemeinsam sein erstes Bier - für den Anfang wird es wohl was einfaches werden, habe mal die Zutaten für ein Weizen und ein Pale-Ale besorgt. Darf er sich dann aussuchen, was es gibt.

Am Sonntag kommt dann wohl noch ein dunkler (Doppel-)Bock in den Kessel :)

Gut Sud euch!

lg, Sebastian
lg, Sebastian

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3230
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1914

Beitrag von chaos-black » Samstag 3. August 2019, 17:22

Bei mir wird morgen wieder ein historisch inspiriertes Bier gebraut. Nach Infos aus Patrick McGoverns Buch wird das nordische Kvasir gebraut, ein Weizen/Gerste/Honig/Cranberry/Preiselbeere/Mädesüß/Schafgarbe/Birke -Getränk. Ich brau es allerdings als raw Ale mit Hornindal Kveik :)
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Mehrbier
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 343
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2018, 22:34

Re: Was braut Ihr am WE?

#1915

Beitrag von Mehrbier » Sonntag 4. August 2019, 23:07

Heute wurde das Kupfer Alt nach dem Rezept von MMum gebraut. Das ist bereits das zweite mal, denn beim letzten mal war es derart schnell weg, dass ich es von nun an eigentlich immer da haben will. Es scheint viele anzusprechen. Mittlerweilse verrate ich erst später dass es sich um ein Altbier handelt, denn ansonsten sind viele erstmal skeptisch.

Ich hab den etwas überdimensionieren 12 kW Gasbrenner zu optimistisch aufgedreht, so dass ich eher bei einer Kombirast gelandet bin, aber schmecken wird es bestimmt dennoch.

Normalerweise bin ich immer bei einer mäßigen Sudhausausbeute von 50% gelandet und hatte meine Schüttung daran orientiert. Dieses mal bin ich bei satten 70% gelandet :Shocked da half dann nichts außer verdünnen. Jeder Brau macht schlau :Wink

Gruß
Gerdi
Gruß
Gerdi

„Kein neues Bier brauen, weil der Kühlschrank voll ist, ist aber auch keine gute Option.“

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2292
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Was braut Ihr am WE?

#1916

Beitrag von JackFrost » Montag 5. August 2019, 06:59

Ich hab gestern ein Leffe Brune Klon mit der W376 als Hefe gebraut. Den Kandissirup hab ich am Samstagabend selber gemacht, war nach der Ableitung hier im Forum ganz einfach.
Es war kein Problem die Temperatur au der Herdplatte für die Maillardreaktion zu halten.

Der Sud wurde mit der IDS2 und mit dem Prototyp meiner Regelung für die IDS2 gebraut.

Beim Läutern hab ich dann zu lange geläutert und bin nach dem Hopfenseihen nur auf 14,6‘P statt der 16,5‘P gekommen. Wird sicher auch schmecken.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4868
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Was braut Ihr am WE?

#1917

Beitrag von afri » Samstag 24. August 2019, 23:06

Aufgrund des guten Wetters (Solaranlage liefert heißes Wasser ohne Ende, Kühlwasserzisterne ist randvoll) werde ich morgen ein StiNoMa-Bier brauen, 4MASH sozusagen, denn es soll etwas leichter werden und dafür etwas mehr Ausschlag. Daher habe ich Wie, Mü II, Pi und Wei im Verhältnis 3:3:1:1 abgewogen, das gibt möglicherweise mehr Körper bei knappen 12°P. Hopfen wird Summit [tm] sein, ich bin gespannt.
Achim (dem es bei diesen Temperaturen zu warm auf dem Motorrad ist)
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 9097
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Was braut Ihr am WE?

#1918

Beitrag von Alt-Phex » Samstag 24. August 2019, 23:42

Morgen mache ich mal Hipsterbrühe. Ein "Session KveIPA" steht auf dem Plan.

50/50 Pilsener und Red X. Ein bißchen Carapils für den Schaum und etwas Sauermalz für die RA dazu. Bravo als VWH und Callista, Lemondrop, Mittelfrüh und nochmals Bravo als Aromagabe unter 80°C. Als Hefe kommt die Kveik Skare zum Ensatz. Mal schauen was daraus wird.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Shenanigans
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 979
Registriert: Freitag 12. April 2013, 18:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#1919

Beitrag von Shenanigans » Sonntag 25. August 2019, 01:27

4 Biere für nächste Woche geplannt.

1. Hoppy Amber

64 IBU 39 ECB 1.065 SG
4.86 kg Pale Ale (Dingemans) (6.5 EBC) Grain 1 73.4 %
0.49 kg Caramunich I (Weyermann) (100.5 EBC) Grain 2 7.3 %
0.49 kg Munich Malt (20.0 EBC) Grain 3 7.3 %
0.24 kg Biscuit (Dingemans) (44.3 EBC) Grain 4 3.7 %
0.24 kg Caraaroma (Weyermann) (350.7 EBC) Grain 5 3.7 %
0.24 kg Golden Naked Oats (18.0 EBC) Grain 6 3.7 %
0.06 kg Pale Chocolate Malt (460.0 EBC) Grain 7 1.0 %
20.00 g Hallertau Magnum [14.00 %] - Boil 60.0 min Hop 8 41.3 IBUs -
28.00 g Cascade [8.50 %] - Boil 10.0 min Hop 9 7.0 IBUs -
28.00 g Centennial [9.70 %] - Boil 10.0 min Hop 10 8.0 IBUs -
28.00 g Cascade [8.50 %] - Steep/Whirlpool 20.0 min, 80.0 C Hop 11 3.6 IBUs -
28.00 g Centennial [9.70 %] - Steep/Whirlpool 20.0 min, 80.0 C Hop 12 4.1 IBUs -
1.0 pkg British Ale Yeast (Wyeast Labs #1098) [124.21 ml] Yeast 13 - -


2. Dubhe Black IPA

119 IBU 101 ECB 1.092 SG
7.30 kg Pale Ale (Dingemans) (6.5 EBC) Grain 1 73.7 %
0.92 kg Caramunich I (Weyermann) (100.5 EBC) Grain 2 9.3 %
0.92 kg Munich Malt (20.0 EBC) Grain 3 9.3 %
0.46 kg Chocolate (BestMälz) (900.0 EBC) Grain 4 4.6 %
0.20 kg Chocolate Wheat (Weyermann) (817.5 EBC) Grain 5 2.0 %
0.11 kg BEST Roasted Barley (BESTMALZ) (1300.0 EBC) Grain 6 1.2 %
0.11 kg Getoastete Henfsamen
30.00 g Chinook [11.20 %] - Boil 60.0 min Hop 7 44.4 IBUs -
55.00 g Columbus [15.50 %] - Boil 30.0 min Hop 8 57.4 IBUs -
40.00 g Chinook [11.20 %] - Boil 5.0 min Hop 9 9.9 IBUs -
40.00 g Chinook [11.20 %] - Steep/Whirlpool 30.0 min, 80.2 C Hop 10 7.1 IBUs -
Bolton Uhr Alt Hefe gestripped
72.00 g Falconer's Flight [10.80 %] - Dry Hop 7.0 Days Hop 12 0.0 IBUs -
30.00 g Centennial [9.70 %] - Dry Hop 7.0 Days Hop


3. Leffe Radieuse

17 IBU 33 ECB 1.080 SG
6.00 kg Pilsner (Weyermann) (3.3 EBC) Grain 1 76.8 %
0.44 kg Munich Malt (20.0 EBC) Grain 2 5.6 %
0.22 kg CHÂTEAU ABBEY® (44.1 EBC) Grain 3 2.8 %
0.22 kg Caramunich III (Weyermann) (139.9 EBC) Grain 4 2.8 %
0.22 kg Chateau Special B (300.0 EBC) Grain 5 2.8 %
0.38 kg Candi Syrup selbst gemacht (90 EBC ??) Extract 6 4.9 %
0.33 kg Sugar, Table (Sucrose) (2.0 EBC) Sugar 7 4.2 %
42.29 g Hallertauer Mittelfrueh [4.00 %] - Boil 60.0 min Hop 8 16.5 IBUs
1.0 pkg Trappist High Gravity (Wyeast Labs #3787) [124.21 ml] Yeast 9 -


4. Breakfast Stout

45 IBUs 128 ECB 1.087 SG
5.70 kg Pale Ale (Dingemans) (6.5 EBC) Grain 1 65.0 % 3.72 L
0.78 kg Oats, Flaked (Lidl) (2.8 EBC) Grain 2 8.9 % 0.51 L
0.72 kg Chocolate (BestMälz) (900.0 EBC) Grain 3 8.3 % 0.47 L
0.39 kg CHÂTEAU CAFÉ LIGHT® (250.2 EBC) Grain 4 4.4 % 0.25 L
0.26 kg Getostete Oat Flakes (0.0 EBC) Grain 5 3.0 % 0.17 L
0.20 kg CHÂTEAU ROASTED BARLEY (1200.9 EBC) Grain 6 2.2 % 0.13 L
0.20 kg Carafa Special III (Weyermann) (925.9 EBC) Grain 7 2.2 % 0.13 L
25.00 g Cluster [9.10 %] - Boil 60.0 min Hop 9 30.6 IBUs -
30.00 g Willamette [5.70 %] - Boil 30.0 min Hop 10 11.7 IBUs -
30.00 g Willamette [5.70 %] - Boil 5.0 min Hop 11 3.8 IBUs -
1.0 pkg Safale American (DCL/Fermentis #US-05) [50.28 ml] Yeast 12 - -
150.00 g Cacao Nibs (Primary 5.0 days) Flavor 13 - -
2.00 Items Vanilla Pods (Primary 5.0 days) Flavor 14 - -
112 g Whole coffee beans Primary 5.0 days
0.54 kg Maple Syrup primary (69.0 EBC) Sugar 8 6.4 % 0.41 L

:Pulpfiction
Zuletzt geändert von Shenanigans am Montag 26. August 2019, 00:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4868
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Was braut Ihr am WE?

#1920

Beitrag von afri » Sonntag 25. August 2019, 23:39

Meine Ausbeute heute war unterirdisch, obwohl ich das meiste wie sonst auch machte. Schade drum, aber das Ergebnis ist interessant, was jedoch noch in der Zukunft liegt.

In der Zwischenzeit trinke ich ein Bier mit Mosaic, das durchaus gut ist, trotz eher kurzer Lagerzeit von weniger als einem Monat. Ich sollte mir mal ernsthaft Gedanken über gesteuerte Gärführung machen...
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

HrXXLight
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 674
Registriert: Montag 13. Januar 2014, 18:56
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1921

Beitrag von HrXXLight » Sonntag 25. August 2019, 23:56

Heute gab es das Doppelnelson mit der neuen Malzmühle. Hätte besser sein können. Aber alles in allem bin ich zufrieden. Jetzt gibt es erstmal ein Kveik
Bring more funk in your beer!
Brewing with Lacto and Brett.

felleo
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 44
Registriert: Sonntag 17. Februar 2019, 15:18

Re: Was braut Ihr am WE?

#1922

Beitrag von felleo » Montag 2. September 2019, 16:09

Ein Orangen Pale Ale würde es gestern, dass vermutlich deutlich mehr Prozent haben wird als gedacht, da die Stammwürze nach dem Kochen deutlich nach oben ging...ca. 14. Wird dann noch in ein paar Tagen mit Simcoe und Mosaic gestopft.

Benutzeravatar
christhenne
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 25. August 2019, 12:43
Wohnort: Weyhe-Leeste

Re: Was braut Ihr am WE?

#1923

Beitrag von christhenne » Freitag 20. September 2019, 19:15

Morgen werde ich das erste Mal (bin noch nicht so lange dabei) nach mit dem KBH selbst erstelltem Rezept brauen, bin schon ganz gespannt.
Ein Pale Ale im englischem Sil soll es werden. Geplant ist eine Schüttung aus Pale Ale, Caraamber und Carared, Target als VWH und Willamette in 2 Gaben als AH, als Hefe möchte ich mal die London ESB probieren. Maischeführung mit Kombirast 60min bei 67°C.
Ich hoffe, ich liege nicht völlig daneben. Als Hilfe hatte ich mir die Typenbeschreibung bei Müggelland angeschaut.
Na ja, soll für den Anfang ja auch nur in etwa passen, Hauptsache es schmeckt :Smile
Henning

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1138
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Was braut Ihr am WE?

#1924

Beitrag von HubertBräu » Freitag 20. September 2019, 19:16

Klingt gut .. gut Sud und gutes Gelinden :thumbup :Drink

Benutzeravatar
gaelen
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 458
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 08:35
Wohnort: Stuttgart - Feuerbach

Re: Was braut Ihr am WE?

#1925

Beitrag von gaelen » Samstag 21. September 2019, 07:33

So heute wird als 7-Korn-Landbier gebraut; und morgen, wenn es klappt, mein Rotbier-Versuch (Teil 2.)

Benutzeravatar
BrauervomRotenBerg
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 209
Registriert: Freitag 26. Januar 2018, 17:58
Wohnort: Ulm

Re: Was braut Ihr am WE?

#1926

Beitrag von BrauervomRotenBerg » Sonntag 22. September 2019, 08:53

Bei mir zaubert der Braumeister seit 6.00 Uhr ein helles Weizen.
Den Starter hatte ich seit Mittwoch aus einer im Dezember 18 auf NaCl gelegten Erntehefe gemacht. Hat sich Anfangs etwas geziert, gestern auf 1,5l aufgefüllt, jetzt in voller Blüte und schon schön Banane.
8B93F380-32DC-4F9A-814F-84791BCA9D93.jpeg
B336D911-E61C-4555-B4A3-557C4129D0A0.jpeg

Gott geb Glück und Segen drein
Schönes Leben hier!!! (Sehr gut auch zu mir passendes Motto der Riegele-Brauerei)
Bier ist gut, sagt der Arzt!! (Mein Motto)
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?f=50&t=17997

Benutzeravatar
ctiedtke
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 435
Registriert: Samstag 24. September 2016, 12:58
Wohnort: Haan

Re: Was braut Ihr am WE?

#1927

Beitrag von ctiedtke » Sonntag 22. September 2019, 18:23

Et jibt Altbier. Anlässlich des 5 jährigen Jubiläums des Düsseldorfer Hobbybrauer Stammtisch :Drink.
---
Gruß Christian

Bier ist nicht die schlechteste Variante um Wasser zu sich zu nehmen :Drink

migra
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 64
Registriert: Freitag 31. März 2017, 07:33

Re: Was braut Ihr am WE?

#1928

Beitrag von migra » Montag 23. September 2019, 10:19

Hab gestern 34 Liter Märzen gebraut!
Ist schon der vierte Durchgang mit dem Bier, schmeckt uns sehr gut, Magnum als Bitter und Hüll Melon als Armahopfen!! Sehr lecker!!

Dank "kleinem Brauhelfer" den Sud geteilt, 20 Liter in einem Gäreimer und 14 l im anderen, die 14 Liter werden noch mit Zitronenmelisse gestopft!

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 9097
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Was braut Ihr am WE?

#1929

Beitrag von Alt-Phex » Dienstag 24. September 2019, 00:31

ctiedtke hat geschrieben:
Sonntag 22. September 2019, 18:23
Et jibt Altbier. Anlässlich des 5 jährigen Jubiläums des Düsseldorfer Hobbybrauer Stammtisch :Drink.
Du fängst aber früh an :thumbsup
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

amplitude
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 101
Registriert: Freitag 4. Januar 2019, 12:50
Wohnort: Kopenhagen

Re: Was braut Ihr am WE?

#1930

Beitrag von amplitude » Dienstag 24. September 2019, 13:37

Ein untergäriges mit WiMa, MüMa, Carahell.
Als Hopfen Magnum und reichlich Saphir!

Benutzeravatar
ctiedtke
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 435
Registriert: Samstag 24. September 2016, 12:58
Wohnort: Haan

Re: Was braut Ihr am WE?

#1931

Beitrag von ctiedtke » Dienstag 24. September 2019, 23:10

Alt-Phex hat geschrieben:
Dienstag 24. September 2019, 00:31
ctiedtke hat geschrieben:
Sonntag 22. September 2019, 18:23
Et jibt Altbier. Anlässlich des 5 jährigen Jubiläums des Düsseldorfer Hobbybrauer Stammtisch :Drink.
Du fängst aber früh an :thumbsup
Dat muss ja noch reifen bis es dann Trinkfertig ist :Greets :Wink
---
Gruß Christian

Bier ist nicht die schlechteste Variante um Wasser zu sich zu nehmen :Drink

Adrian S
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 527
Registriert: Mittwoch 7. März 2018, 18:58
Wohnort: Zürich

Re: Was braut Ihr am WE?

#1932

Beitrag von Adrian S » Samstag 28. September 2019, 17:35

Morgen wird ein Weizen gebraut, schüttung und hopfung wird dann während des brauens definitiv bestimmt.
Grüsse
Adrian

________________________________________________________________

"Geduld - Die Wurzel ist bitter, die Frucht ist süss"
Ein Leitspruch für Hobbybrauer

hkpdererste
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 786
Registriert: Dienstag 12. August 2014, 20:18

Re: Was braut Ihr am WE?

#1933

Beitrag von hkpdererste » Samstag 28. September 2019, 18:31

Adrian S hat geschrieben:
Samstag 28. September 2019, 17:35
Morgen wird ein Weizen gebraut, schüttung und hopfung wird dann während des brauens definitiv bestimmt.
Der Plan kommt mir irgendwie bekannt vor. Diese bösen Heinzelmännchen müssen doch in letzter zeit glatt denn Bierkeller geplündert haben. :Shocked

Benutzeravatar
emjay2812
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2726
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 14:39

Re: Was braut Ihr am WE?

#1934

Beitrag von emjay2812 » Sonntag 29. September 2019, 14:22

Gestern habe ich mein Weihnachtsbier gebraut. Nach belgischer Art mit ordentlich Zuckerzugabe (Vollrohrzucker), am Ende zeigte das Refraktometer 20°P an. Sicherheitshalber wude das Bier mit Spalter Select afu 40 IBU gehopft, nicht dass ich beim Trinken einen Zuckerschock bekomme.

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2654
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Was braut Ihr am WE?

#1935

Beitrag von DerDallmann » Montag 30. September 2019, 06:53

Ich mache einen Splitsud mit 81 % PiMa, 12% Weizen und 7% Wiener, 12,8°P, 35 IBU aus Perle, Tettnanger, Spalt und Mosaic/Perle im WP. Eine Hälfte vergäre ich UG mit der WY2007, 2l Starter auf ca. 25l. Die andere Hälfte wird ein Saison. Ich mache per cold steeping zusätzlich noch einen Auszug mit etwas CaraAroma und vergäre mit der M29. Zusätzlich stopfe ich ganz leicht mit Koriandersamen und frischem Rosmarin.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN

Benutzeravatar
StefanK
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 195
Registriert: Freitag 13. Juli 2018, 14:03
Wohnort: Bochum

Re: Was braut Ihr am WE?

#1936

Beitrag von StefanK » Montag 30. September 2019, 10:10

Der nächste Brautag ist für Freitag geplant. Da wird's dann ein englisches Ale geben:
  • Schüttung aus Pale Ale Malz mit etwas Cara-hell
  • Bitterung mit Fuggles
  • Windsor Ale Hefe
Mal sehen, wie's so wird. Ich habe schon mit ähnlichen Schüttungen, aber zuletzt immer der Safale S-05 und Centennial. Ich bin sehr auf den Fuggles (mein Erstversuch) und die andere Hefe gespannt... Es wird in einer Doku berichtet werden... :Wink

Das Rezept steht als "Old speckled Crow" bei MuMM.

Viele Grüße
Stefan
"Bier ist der überzeugendste Beweis dafür, daß Gott den Menschen liebt und ihn glücklich sehen will."
Benjamin Franklin (1706 - 1790)

Benutzeravatar
Rumborak
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 646
Registriert: Montag 4. Januar 2016, 12:10

Re: Was braut Ihr am WE?

#1937

Beitrag von Rumborak » Mittwoch 2. Oktober 2019, 21:33

Hi,
zwar nicht am Wochenende, sondern heute und morgen:

Eine White IPA per Übernachtmaische.
Vergoren wird mit der KVEIK #1 Sigmund Voss bei ca. 40°C.

Wie die Gärung bei 42°C mit der #1 Sigmund Voss läuft, könnt ihr hier sehen:

https://youtu.be/MgeH3zS_rg8

VG
Rumborak :Greets
Genießt im edlen Gerstensaft
Des Weines Geist, des Brotes Kraft.

Benutzeravatar
gaelen
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 458
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 08:35
Wohnort: Stuttgart - Feuerbach

Re: Was braut Ihr am WE?

#1938

Beitrag von gaelen » Donnerstag 3. Oktober 2019, 04:27

So, vor einer halben Stunde mein Versuch eines Rotbieres eingemaischt....
Ich hoffe, ich bin so gg 9:00 Uhr fertig, dass ich dann mit meinem ZWerg schwimmen kann.

Benutzeravatar
ggansde
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6687
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Was braut Ihr am WE?

#1939

Beitrag von ggansde » Mittwoch 9. Oktober 2019, 07:40

Moin,
ich werde jetzt endlich mal meinen lange geplanten Champagnerweizendoppelbock in Angriff nehmen. Der Starter aus einer Schneider-Hefe wartet schon.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1138
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Was braut Ihr am WE?

#1940

Beitrag von HubertBräu » Mittwoch 9. Oktober 2019, 09:34

Ich braue kommendes Wochenende auch mal endlich wieder. Es wird ein Alt mit der Wyeast #1007 und ein Comet Weizen mit gestrippter Schneider Hefe :Drink

skappler
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 390
Registriert: Samstag 16. April 2016, 15:34
Wohnort: Saarbrücken

Re: Was braut Ihr am WE?

#1941

Beitrag von skappler » Mittwoch 9. Oktober 2019, 10:39

Bei mir gibts auch ein Alt, und zwar das Kupfer Alt von MMuM mit der OGA9

Bahnbrauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 93
Registriert: Freitag 15. Februar 2019, 17:21
Wohnort: Wien

Re: Was braut Ihr am WE?

#1942

Beitrag von Bahnbrauer » Samstag 12. Oktober 2019, 16:10

Bei mir kocht gerade ein Helles bzw. genauer: ein österreichisches Märzen. Bewährtes Rezept mit 95 % Pilsner Malz und 5 % Carapils. Hopfen: Mühlviertler Malling in der Vorderwürze, dann später noch Nordbrauer und Spalter Select. Als Hefe verwende ich mal wieder frische Brauereihefe aus Schwechat.

Grüße
Markus

smi86
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 46
Registriert: Montag 10. Dezember 2018, 07:23
Wohnort: Steyr/Oberösterreich

Re: Was braut Ihr am WE?

#1943

Beitrag von smi86 » Mittwoch 30. Oktober 2019, 06:59

Ich freue mich schon richtig auf das nächste Brauwochenende, da es die letzten Wochen eher ruhiger war, was das Brauen betrifft (nur 1 Sud Weißbier wurde geschafft und letztes WE abgefüllt). Am kommenden Wochenende steht bei mir ein Schumacher Alt nach dem Rezept von tauroplu am Plan, nachdem ich mich unlängst wieder neu in die herrlichen deutschen Altbiere verliebt habe :D
lg, Sebastian

Benutzeravatar
BrauervomRotenBerg
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 209
Registriert: Freitag 26. Januar 2018, 17:58
Wohnort: Ulm

Re: Was braut Ihr am WE?

#1944

Beitrag von BrauervomRotenBerg » Samstag 30. November 2019, 12:19

IMG_4053.jpg
IMG_4053.jpg (40.15 KiB) 5351 mal betrachtet
Weizen-Testlauf für Romrod. Splitsud im Braumeister 20, eingemaischt um 6.00 Uhr.
3 verschiedene Hefen:
1. Wyeast 3068
2. Gutmann- Hefe gestrippt
3. gestrippt aus der Flasche einer regionalen Kleinbrauerei, Herkunft der Hefe: Autenrieder Brauerei

3 x 9l, 12,5°P, jeweils 500ml Hefe-Starter, Gärtemperatur 18°.

Spannung!!!!

schönes Wochenende!!!
Schönes Leben hier!!! (Sehr gut auch zu mir passendes Motto der Riegele-Brauerei)
Bier ist gut, sagt der Arzt!! (Mein Motto)
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?f=50&t=17997

Bockelsbock
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 269
Registriert: Donnerstag 22. August 2019, 10:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#1945

Beitrag von Bockelsbock » Montag 2. Dezember 2019, 09:27

ggansde hat geschrieben:
Mittwoch 9. Oktober 2019, 07:40
Moin,
ich werde jetzt endlich mal meinen lange geplanten Champagnerweizendoppelbock in Angriff nehmen. Der Starter aus einer Schneider-Hefe wartet schon.
VG, Markus
Und Markus, den Bock schon probiert? Ein Champagnerweizenbock mit der Schneider-Hefe steht bei mir auch noch auf der todo-Liste. Überlege ja eher den Sud zu splitten. Ein Teil mit der Schneide-Hefe und den anderen mit der Champagnerhefe ausgären zu lassen und dann zu blenden?! Das über das Verhältnis bin ich mir noch unschlüssig.

Allzeit Gut Sud!

Gruß Jonas
In dem Bock steckt jede Menge Craft

Mit einem leichten Hang zu Bockbieren!

Benutzeravatar
Kurt
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4212
Registriert: Dienstag 2. September 2003, 18:36
Wohnort: Ulm

Re: Was braut Ihr am WE?

#1946

Beitrag von Kurt » Montag 2. Dezember 2019, 09:38

Am Samstag wurde bei mir ein U-Fleku Clone eingebraut. Der Sud ist der Auftakt meiner UG-Saison und dient der Hefepropagation für einen Pils-Sud, der wiederum die Hefe für einen Maibock bereitstellt :)

Benutzeravatar
ggansde
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6687
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Was braut Ihr am WE?

#1947

Beitrag von ggansde » Dienstag 3. Dezember 2019, 16:59

Bockelsbock hat geschrieben:
Montag 2. Dezember 2019, 09:27
ggansde hat geschrieben:
Mittwoch 9. Oktober 2019, 07:40
Moin,
ich werde jetzt endlich mal meinen lange geplanten Champagnerweizendoppelbock in Angriff nehmen. Der Starter aus einer Schneider-Hefe wartet schon.
VG, Markus
Und Markus, den Bock schon probiert? Ein Champagnerweizenbock mit der Schneider-Hefe steht bei mir auch noch auf der todo-Liste. Überlege ja eher den Sud zu splitten. Ein Teil mit der Schneide-Hefe und den anderen mit der Champagnerhefe ausgären zu lassen und dann zu blenden?! Das über das Verhältnis bin ich mir noch unschlüssig.

Allzeit Gut Sud!

Gruß Jonas
Moin,
ich werde am WE mal das erste Fass an die Zapfanlage hängen. Dann berichte ich. Im Original-Rezept werden 2/3 mit der Weißbierhefe und 1/3 mit der Champagnerhefe angestellt. Sobald die Weißbierhefe aufgegeben hat wird der split vereinigt und die Champagnerhefe räumt auf. Soweit die Theorie. In der Praxis bleibt die Gärung irgendwann bei hohem Restextrakt hängen und Du schmeißt alle möglichen Hefen dazu um auf ein einigermaßen akzeptables Ergebnis zu kommen.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1138
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Was braut Ihr am WE?

#1948

Beitrag von HubertBräu » Dienstag 3. Dezember 2019, 20:52

Ein dunkles Winter Weizen (Hallertauer Tradition + Bavaria Mandarina, Orangenschalen und Zimt, gestrippte Schneider Hefe) sowie ein Irish Red (East Kent Goldings und Wyeast #1084) :Drink

clmnsk
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 254
Registriert: Freitag 10. März 2017, 00:12
Wohnort: Berlin

Re: Was braut Ihr am WE?

#1949

Beitrag von clmnsk » Dienstag 3. Dezember 2019, 20:55

ggansde hat geschrieben:
Dienstag 3. Dezember 2019, 16:59
Bockelsbock hat geschrieben:
Montag 2. Dezember 2019, 09:27
ggansde hat geschrieben:
Mittwoch 9. Oktober 2019, 07:40
Moin,
ich werde jetzt endlich mal meinen lange geplanten Champagnerweizendoppelbock in Angriff nehmen. Der Starter aus einer Schneider-Hefe wartet schon.
VG, Markus
Und Markus, den Bock schon probiert? Ein Champagnerweizenbock mit der Schneider-Hefe steht bei mir auch noch auf der todo-Liste. Überlege ja eher den Sud zu splitten. Ein Teil mit der Schneide-Hefe und den anderen mit der Champagnerhefe ausgären zu lassen und dann zu blenden?! Das über das Verhältnis bin ich mir noch unschlüssig.

Allzeit Gut Sud!

Gruß Jonas
Moin,
ich werde am WE mal das erste Fass an die Zapfanlage hängen. Dann berichte ich. Im Original-Rezept werden 2/3 mit der Weißbierhefe und 1/3 mit der Champagnerhefe angestellt. Sobald die Weißbierhefe aufgegeben hat wird der split vereinigt und die Champagnerhefe räumt auf. Soweit die Theorie. In der Praxis bleibt die Gärung irgendwann bei hohem Restextrakt hängen und Du schmeißt alle möglichen Hefen dazu um auf ein einigermaßen akzeptables Ergebnis zu kommen.
VG, Markus
Ich bin mit der Vorgehensweise von 22 auf 12,5 Brix gekommen (ca. 70 sEVG) und hatte auch noch eine gut funktionierende Flaschengärung.
5g Kitzinger Weinhefe und CBW in zweiter Führung.
War lecker!
Grüße, Clemens
---
Hendi - 34L Topf - 32L Thermobehälter
10L Topf BIAB - Kühlschlange - Ikea 10L PP-Container

Benne
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 95
Registriert: Montag 17. September 2018, 16:00

Re: Was braut Ihr am WE?

#1950

Beitrag von Benne » Donnerstag 5. Dezember 2019, 10:40

Ich stelle gleich einen neuen Sud von meinem OG Sommerbier an. Das ist dann der 9. Sud in den letzten vier Wochen. Man muss ja für den Sommer vorsorgen :)

Antworten