Was braut Ihr am WE?

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Benutzeravatar
Brandergartenbier
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 366
Registriert: Dienstag 25. August 2020, 09:50

Re: Was braut Ihr am WE?

#2401

Beitrag von Brandergartenbier » Samstag 6. Februar 2021, 14:39

Pils fürs Volk,

bin 2°P übers Ziel geschossen und schaue gerade bei Ner selbst gemachten Pizza beim Kühlen zu. Hab schon 16,8°C erreicht.


https://s12.directupload.net/images/210206/3mgum3kb.jpg
Gruß Florian
--------------------------------------------------------------------------------------------
Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen!

Birra_Barracuda
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 138
Registriert: Samstag 8. Dezember 2018, 11:55

Re: Was braut Ihr am WE?

#2402

Beitrag von Birra_Barracuda » Dienstag 9. Februar 2021, 11:34

Habe am WE 20 l Met angesetzt. Das war inklusive Vorbereiten und Aufräumen in gut einer Stunde erledigt. Jetzt gärt es gewaltig, aber diese Zufriedenheit, wie nach dem Bierbrauen ist nicht da... hoffentlich schmeckt das Zeug dann wenigstens

Plankton
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 12. April 2020, 20:36

Re: Was braut Ihr am WE?

#2403

Beitrag von Plankton » Sonntag 14. Februar 2021, 15:57

Gerade angestellt ein Roggen-Dinkelbier mit Schwarzbrot, selbstvermälztem Roggen und Wyeast 3638. Der vorläufige Name lautet „Früchtebrot“. Mal sehen, ob es so wird, wie erwartet.

Benutzeravatar
Räuber Hopfenstopf
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 312
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2020, 07:50

Re: Was braut Ihr am WE?

#2404

Beitrag von Räuber Hopfenstopf » Freitag 19. Februar 2021, 22:05

Wir brauen morgen unser Fruitcake Old Ale für die 12 Beers of Christmas. Mal gucken, ob alles klappt. Endlich mal wieder brauen. Trotz Lockdown kommt man irgendwie zu nicht viel.
Allen wird bekannt gemacht, dass keiner in die Jeetze kackt - denn morgen wird gebraut.
Steht am Bierbrunnen in Salzwedel

Benutzeravatar
InFlames77
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 10
Registriert: Freitag 10. Juli 2020, 09:44
Wohnort: Stettfeld / Baden

Re: Was braut Ihr am WE?

#2405

Beitrag von InFlames77 » Samstag 20. Februar 2021, 07:30

Morgen versuche ich mich an einem Münchner Dunkel. Mein erstes UG. :redhead
Gruß :Drink
Patrick

Benutzeravatar
Mellatzer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 52
Registriert: Samstag 5. Dezember 2015, 18:00

Re: Was braut Ihr am WE?

#2406

Beitrag von Mellatzer » Samstag 20. Februar 2021, 08:25

InFlames77 hat geschrieben:
Samstag 20. Februar 2021, 07:30
Morgen versuche ich mich an einem Münchner Dunkel. Mein erstes UG. :redhead
Und welches Rezept? Grüße, Jörg :Grübel

Benutzeravatar
jkmanfred
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 116
Registriert: Sonntag 18. November 2018, 19:55

Re: Was braut Ihr am WE?

#2407

Beitrag von jkmanfred » Samstag 20. Februar 2021, 08:39

Heute mal ein Fränkisches Braunbier aus MMum
Bin gerade bei 72 C

Gruß
Manfred
Liebe ist vergänglich, der Durst bleibt lebenslänglich. :Drink

Benutzeravatar
Micha Ale
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 447
Registriert: Dienstag 14. Januar 2014, 13:40
Wohnort: Rimbach

Re: Was braut Ihr am WE?

#2408

Beitrag von Micha Ale » Samstag 20. Februar 2021, 08:43

Morgen versuche ich mich an einem Münchner Dunkel. Mein erstes UG. :redhead
Münchner Dunkel hab ich vor nem Monat auch zum ersten mal gemacht.
Ich hatte echt respekt vor dem Stil,
aber die erste Testflasche gestern war schon der Hammer, saulecker geworden,
würde sogar sagen, besser als fast alle die ich kenne.
(Und so ist das bei mir wahrlich nicht immer... :redhead)

Heute jedenfalls mein erstes NEIPA, singlehop mit Vic Secret.

Euch allen nen schönen (Brau)tag

Benutzeravatar
InFlames77
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 10
Registriert: Freitag 10. Juli 2020, 09:44
Wohnort: Stettfeld / Baden

Re: Was braut Ihr am WE?

#2409

Beitrag von InFlames77 » Samstag 20. Februar 2021, 09:15

Mellatzer hat geschrieben:
Samstag 20. Februar 2021, 08:25
InFlames77 hat geschrieben:
Samstag 20. Februar 2021, 07:30
Morgen versuche ich mich an einem Münchner Dunkel. Mein erstes UG. :redhead
Und welches Rezept? Grüße, Jörg :Grübel
Ich versuch mich am A Fritzla Rezept. Allerdings mit der W34/70 und nicht wie angeben mit der W34/78.

Edit: Allerdings auch ohne das IREKS Malz sondern mit Standard MüMa Typ2
Gruß :Drink
Patrick

Benutzeravatar
Mellatzer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 52
Registriert: Samstag 5. Dezember 2015, 18:00

Re: Was braut Ihr am WE?

#2410

Beitrag von Mellatzer » Samstag 20. Februar 2021, 09:18

InFlames77 hat geschrieben:
Samstag 20. Februar 2021, 09:15
Mellatzer hat geschrieben:
Samstag 20. Februar 2021, 08:25
InFlames77 hat geschrieben:
Samstag 20. Februar 2021, 07:30
Morgen versuche ich mich an einem Münchner Dunkel. Mein erstes UG. :redhead
Und welches Rezept? Grüße, Jörg :Grübel
Ich versuch mich am A Fritzla Rezept. Allerdings mit der W34/70 und nicht wie angeben mit der W34/78.

Edit: Allerdings auch ohne das IREKS Malz sondern mit Standard MüMa Typ2
Danke Dir, alles Gute!

Benutzeravatar
emjay2812
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2648
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 14:39

Re: Was braut Ihr am WE?

#2411

Beitrag von emjay2812 » Samstag 20. Februar 2021, 15:15

Bei mir ist mein Standardbier gerade am Hopfenkochen. Mit einem Rest Hallertauer und Mandarina Bavaria.
Bin gespannt.

Benutzeravatar
emjay2812
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2648
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 14:39

Re: Was braut Ihr am WE?

#2412

Beitrag von emjay2812 » Samstag 20. Februar 2021, 15:15

Bei mir ist mein Standardbier gerade am Hopfenkochen. Mit einem Rest Hallertauer und Mandarina Bavaria.
Bin gespannt.

Benutzeravatar
dieck
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 9. Januar 2021, 20:06
Wohnort: Braunschweig

Re: Was braut Ihr am WE?

#2413

Beitrag von dieck » Samstag 20. Februar 2021, 15:19

Maibock OG (tauroplu, Rezept von MaischeMalzundMehr) ist heute dran, setzt gerade zum Kochen an.

Nachher zum ersten mal mit Würzekühler (Tauchwendel), mal schauen wie schnell das dann geht, hab nur ne Dichtigkeitsprüfung gemacht, keinen vollen Kühl-Testlauf.
Anfänger, Einkocher, Plastikeimer mit Läuterhexe, wie das eben so losgeht :)

Bronkhorst
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 781
Registriert: Donnerstag 15. Mai 2014, 21:41

Re: Was braut Ihr am WE?

#2414

Beitrag von Bronkhorst » Samstag 20. Februar 2021, 16:04

Ich habe heute ein Pils mit Diamant Hopfen gebraut.
Ich konnte die Würze bis 9°C aktiv mit dem Eintauchkühler herunterkühlen und direkt mit dem Bodensatz des Bieres davor anstellen.

Gruß Jens

Benutzeravatar
jkmanfred
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 116
Registriert: Sonntag 18. November 2018, 19:55

Re: Was braut Ihr am WE?

#2415

Beitrag von jkmanfred » Samstag 20. Februar 2021, 19:12

Bei mir war es das Fränkische Braunbier nach MMum.
OK, der Hopfen etwas anders und auch die Hefe. :redhead
Smaragd und Perle, Hefe war die Mangrove Jack´s M76 in dritter Führung.

schaun mer mal.

gruß
manfred
Liebe ist vergänglich, der Durst bleibt lebenslänglich. :Drink

Luxi3
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 28
Registriert: Sonntag 24. Januar 2021, 19:48

Re: Was braut Ihr am WE?

#2416

Beitrag von Luxi3 » Samstag 20. Februar 2021, 23:06

Morgen wird ein Wiener Lager mit Tettnanger Hopfen und der w34/70 aus zweiter Führung gebraut.

LG Franz
Grüße aus dem nördlichen Weinviertel! :Drink

integrator
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 725
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 22:03

Re: Was braut Ihr am WE?

#2417

Beitrag von integrator » Sonntag 21. Februar 2021, 14:49

So ... das Bier-Winterlager ist leer, das heisst der Grainfather und die gesamte Anlage hat einen Frühjahrsputz bekommen. Gestern wurde dann ein Fake-Gose gebraut.
Dateianhänge
IMG_20210220_114410.jpg
IMG_20210220_113549.jpg
Ich :Drink du ... läuft.

KliTscH
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 77
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 14:37

Re: Was braut Ihr am WE?

#2418

Beitrag von KliTscH » Sonntag 21. Februar 2021, 18:17

Eben wurden 28L Mosaic Pale Lager angestellt.
Dieses Mal habe ich Idaho 7 statt Centennial zur Ergänzung genommen.
Schönen Sonntag allerseits :Drink

Shenanigans
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 902
Registriert: Freitag 12. April 2013, 18:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#2419

Beitrag von Shenanigans » Montag 22. Februar 2021, 17:38

Am Samstag 4 Biere>

1. Ami Barleywine
IBU 230 IBU
SG 1.100
Pale Ale/Munich/Carapils/Caramunich II/Special B/Zucker
Magnum/Nugget/Summit/Ella/First Gold/Northern Brewer/Calypso
Mit voss kveik

2. Sauerbier
IBU 0
SG 1.040 (?)
Second Runnings von dem Barleywine mit SourPitch und US-05

3. & 4.
Splitsud - Bevertown Gamma Ray Klon - 55 IBU und 1.050 SG

a) Original
MO/Caramalt/Caragold
Columbus/Amarillo/Mosaic/Chinook (Ich habe kein Bravo)
US-05
Dry Hop Citra/Amarillo/Calypso

b) Original + etwas Carafa III Special und Cararye um ein Black pale ale daraus zu machen
- Dry hop mit Sothern Cross/El Dorado/First Gold
Denny's favourite 1450

:Pulpfiction

robert_h
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 35
Registriert: Mittwoch 21. Oktober 2020, 11:23

Re: Was braut Ihr am WE?

#2420

Beitrag von robert_h » Montag 22. Februar 2021, 22:59

Hoffentlich ist das nicht wirklich ein IBU 230 Bier. Vielleicht kannst du es als hopfen Extrakt verwenden.

Gruß Robert

Shenanigans
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 902
Registriert: Freitag 12. April 2013, 18:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#2421

Beitrag von Shenanigans » Dienstag 23. Februar 2021, 08:24

robert_h hat geschrieben:
Montag 22. Februar 2021, 22:59
Hoffentlich ist das nicht wirklich ein IBU 230 Bier. Vielleicht kannst du es als hopfen Extrakt verwenden.

Gruß Robert
:Bigsmile

Ja es wird (theoretisch) 230 IBUs, was wirklich rauskommt weiss ich nicht geanau.
Ich braue sowas jeden 18 monate oder so um mein resthopfen zu verbrauchen aber ich gebe auch etwas gunstige nicht so alte Hopfen dazu. (2019 Summit z.B.)
Ca. 350g Hopfen und 10 bis 11%.
Er wird erst echt trinkbar nach 3 Monate aber nach ein Jahr wird es echt rund.
Muss man trotzdem in kleine Schlucken trinken oder sonst wird dein Geschmacksnerven überfordert. :Shocked

Vestenrunner
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 47
Registriert: Samstag 11. November 2017, 12:42
Wohnort: Zirndorf

Re: Was braut Ihr am WE?

#2422

Beitrag von Vestenrunner » Mittwoch 24. Februar 2021, 21:44

renzbräu hat geschrieben:
Samstag 16. Januar 2021, 14:34
Vestenrunner hat geschrieben:
Freitag 15. Januar 2021, 17:03
Servus aus Zirndorf.

Habe damit auch schon gebraut. Hast du 100% RedX? Würdest Du nach erfolgreicher Verkostung das Rezept teilen?

Gruß
Peter
Beim Rezept habe ich mich grob an "No. 11" von Peter (gulp) orientiert.
50% Wiener, 50% RedX und mit Tettnanger Dolden 4,7% Alpha auf 28 IBU gezielt, allerdings in 2 Gaben (60min 60%, 30min 40%) - da der Kühler noch nicht fertig ist.
Wie es schmeckt: Keine Ahnung, aber ne warme Schnellvergärungsprobe bekommt echt interessante Aromen :puzz
Also: Wenn es schmeckt war es Peters Rezept, wenn nicht meinereiner :Bigsmile
Hast du schon eine Verkostung durchgeführt?
Gruß
Peter

Benutzeravatar
renzbräu
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 287
Registriert: Montag 27. Juli 2020, 17:32
Wohnort: Bamberg

Re: Was braut Ihr am WE?

#2423

Beitrag von renzbräu » Donnerstag 25. Februar 2021, 11:10

Ja, hab ich.
Farbe ist schön rötlich. Geschmack ist auch gut, kaum Hopfenaroma - hatte die letzten Gaben weggelassen, da die Kühlspirale noch zu bauen ist, dafür ausgewogene Bittere. Nur die Karbonisierung ist unterschiedlich - liegt vielleicht auch am händischen Kronverkorker und der Frage: Wieviel Kraft ist dicht und wieviel ist kaputt :Grübel Vorher hatte ich Bügelflaschen, aber das ab und draufpopeln und trocknen war mir zu blöd :puzz
Gott gebe Glück und Segen drein!
Johannes

Bottichmaischer und Spaß dabei!

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3144
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#2424

Beitrag von chaos-black » Samstag 27. Februar 2021, 22:37

Bei mir wurde heute der erste Sud des Jahres gebraut - ein Cream Ale!

...und jetzt beobachte ich die Daten des Tilt und drücke die Daumen für eine kurze Lag-Phase: https://share.brewfather.app/mw72mmt5Gaph0g

Beste Grüße,
Alex
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
Hans A.
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 33
Registriert: Montag 25. Januar 2021, 23:09
Wohnort: Krefeld

Re: Was braut Ihr am WE?

#2425

Beitrag von Hans A. » Samstag 27. Februar 2021, 23:10

Prost, halte die Daumen gedrückt. Auch wenn man alle Register zieht (Starter, Belüftet und Co.) ist es immer wieder ein besonderer Moment wenn die Hefe endlich los legt :Drink !

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3144
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#2426

Beitrag von chaos-black » Sonntag 28. Februar 2021, 09:33

Dankeschön :) Heute Nacht gegen 3 Uhr hat sie ihren ersten Gravity Point abgebaut :)
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7694
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#2427

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 28. Februar 2021, 09:46

Ich drück auch die Daumen. :Greets
Bei meinem Cream Ale hat selbst die US-05 geschwefelt wie Hölle, weil die Schüttung mit Reis und Mais sehr wenig FAN liefert. Ich sehe, dass du tiefer eingemaischt und wenigstens einmal durch die Protease-Rast Temperatur durchgeheizt hast. Hoffentlich reicht das aus, um deine WLP040 vom Schwefeln abzuhalten.
Gib bitte Bescheid. Wäre lehrreich für mich, für meinen nächsten Versuch. :Wink
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1071
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Was braut Ihr am WE?

#2428

Beitrag von HubertBräu » Sonntag 28. Februar 2021, 09:57

Ich habe gestern mein Bier für den Frühling gebraut. Untergärig mit der White Labs WLP820 und ner ordentlichen Whirlpoolgabe Hallertauer Comet. Vielleicht stopfe ich auch noch etwas.

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3144
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#2429

Beitrag von chaos-black » Sonntag 28. Februar 2021, 10:40

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Sonntag 28. Februar 2021, 09:46
Ich drück auch die Daumen. :Greets
Bei meinem Cream Ale hat selbst die US-05 geschwefelt wie Hölle, weil die Schüttung mit Reis und Mais sehr wenig FAN liefert. Ich sehe, dass du tiefer eingemaischt und wenigstens einmal durch die Protease-Rast Temperatur durchgeheizt hast. Hoffentlich reicht das aus, um deine WLP040 vom Schwefeln abzuhalten.
Gib bitte Bescheid. Wäre lehrreich für mich, für meinen nächsten Versuch. :Wink
Ich werde berichten. Aktuell duftet es aus dem Gärspund aber auch nur sehr angenehm nach gesunder Hefe bei Gärbeginn - erfahrungsgemäß kommt der Schwefel aber ja auch erst Richtung Gärende. Um Nährstoffmangel auszugleichen habe ich aber nicht nur auf Protease-Temperatur eingemaischt, sondern auch noch 2g Hefenahrung mitgegeben. Damit sollte hoffentlich nicht viel geschwefelt werden, aber es wird eben auch schwer zu sagen, woran es dann gelegen hat.

Beste Grüße,
Alex
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2324
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Was braut Ihr am WE?

#2430

Beitrag von DerDallmann » Sonntag 28. Februar 2021, 13:20

Hab gerade einen brauquicky mit der Philly abgeschlossen. Raw ale auf Basis einer Berliner Weissen mit 3 g/l Solero im whirlpool. 2,5 Std alles zusammen
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN

Sauerbrauer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 6. November 2019, 02:58

Re: Was braut Ihr am WE?

#2431

Beitrag von Sauerbrauer » Sonntag 28. Februar 2021, 16:59

Letzte Woche Freitag erfahren, dass ich bis gestern 1 Kiste Bier benötige, möglichst ein Dubbel aber nicht so stark🙄Also am Freitag Abend, während des Online-Stammtisch, 1,7Gramm Kveik Hornindal mit einer kleinen Flasche alkoholfreiem bei 30° angestellt und bis zum nächsten Abend auf 1ltr hochgezogen.
Sonntag dann die Würze (MMuM DC Dubbel auf 13°P geändert) hergestellt, Gärung bis Dienstag Abend bei 30° dann Cold crash bei 2°, Mittwoch Abend Klärung mit Tannin (0.3 Gramm/10 ltr, hatte ich noch rumliegen, Kieselsol leider nicht mehr), Donnerstag Abend Klärung mit Gelantine (1.2 Gramm/10 ltr), Freitag Abend abgefüllt ins Keg und bis gestern Zwangskarbonisiert.
Kveik, Klärung, Keg, Zwangskarbonisierung alles das 1. Mal, herausgekommen ist ein wirklich leckeres, fruchtig leichtes Bier. Die 8.5 ltr haben den gestrigen Abend nicht überlebt...😅🍻

Benutzeravatar
Hans A.
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 33
Registriert: Montag 25. Januar 2021, 23:09
Wohnort: Krefeld

Re: Was braut Ihr am WE?

#2432

Beitrag von Hans A. » Montag 1. März 2021, 00:07

Sauerbrauer hat geschrieben:
Sonntag 28. Februar 2021, 16:59
Letzte Woche Freitag erfahren, dass ich bis gestern 1 Kiste Bier benötige, möglichst ein Dubbel aber nicht so stark🙄Also am Freitag Abend, während des Online-Stammtisch, 1,7Gramm Kveik Hornindal mit einer kleinen Flasche alkoholfreiem bei 30° angestellt und bis zum nächsten Abend auf 1ltr hochgezogen.
Sonntag dann die Würze (MMuM DC Dubbel auf 13°P geändert) hergestellt, Gärung bis Dienstag Abend bei 30° dann Cold crash bei 2°, Mittwoch Abend Klärung mit Tannin (0.3 Gramm/10 ltr, hatte ich noch rumliegen, Kieselsol leider nicht mehr), Donnerstag Abend Klärung mit Gelantine (1.2 Gramm/10 ltr), Freitag Abend abgefüllt ins Keg und bis gestern Zwangskarbonisiert.
Kveik, Klärung, Keg, Zwangskarbonisierung alles das 1. Mal, herausgekommen ist ein wirklich leckeres, fruchtig leichtes Bier. Die 8.5 ltr haben den gestrigen Abend nicht überlebt...😅🍻
Das klingt interessant... Ich überlege schon länger, ob es nicht möglich sein müsste, sogar in 24 Stunden ein gutes Bier zu bekommen (bspw. ein einfaches Pale Ale).

Prinzip: 30 Minuten Maischen, 30 Minuten Kochen, müsste mit allen Optimierungen in 2 Stunden Würze geben. Dann bei 40°C mit reichlich Voss Kveik anstellen, 18 Stunden gären, auf 6°C kühlen, ins Keg mit Überdruckventil, zwangskarbonisieren, zapfen, trinken! Dürfte trotz fehlender Reifung schon gut sein.

Benutzeravatar
Barney Gumble
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1702
Registriert: Freitag 20. August 2010, 15:46
Wohnort: Minga

Re: Was braut Ihr am WE?

#2433

Beitrag von Barney Gumble » Montag 1. März 2021, 07:39

Mein Wit (10 L biab) vom (edit Daten vertauscht) 13.02.2021 ist auch schon Samstag (27.02.2021) fast komplett vernichtet worden. Gärung war nach (edit) wenigen Tagen durch, NG offensichtlich auch schon, eine Nacht bei 0 °C musste als "Lagerung" reichen..

Gründe:
1. Eigentlich aus der Not heraus: hatte zuviel Ablenkung beim Abfüllen und tatsächlich vergessen beim Eingießen von ca 500 ml Zucker-Jungbier-Mischung ins Gärfass einmal sachte umzurühren (ich weiß, besser ist Umschlauchen, mache ich auch normal so aber Zeit-Mangel...), Angst vor Flaschenbomben hat dazu geführt, dass wir als Sicherheits-Beauftragte der eigenen Zweimann-Brauerei :Wink kurzerhand einfach bis auf die ersten über den Hahn unten abgefüllten Flaschen die Biere ausgetrunken haben
2. Man soll ein Wit ja möglichst frisch trinken heißt es :Pulpfiction

Fazit: mehr Konzentrieren beim Abfüllen/Zucker zugeben. Bier war super, Carbo war gut, nur bei zwei Flaschen war nach 10 sek der Hals am Schäumen (ging trotzdem nichts daneben beim Eingießen), zT leicht restsüß, aber nicht störend, Orange kam schön heraus und feinwürzige Note vom Koriander auch, die WY 3944 ist eine tolle Hefe, und um aufs Thema zu kommen: ja ein trinkfähiges Bier (Wit) ist innerhalb von (edit) 14 Tagen herzustellen (wobei ich doch weiterhin die Komplexität eines optimal gereiften Lagers nochmal spannender finde..)
Als ich von den schlimmen Folgen des Trinkens las, gab ich es sofort auf - das Lesen! (frei nach Henry Youngman)
Wenn ich nicht gleich antworte, liege ich unterm Zapfhahn :Bigsmile

Antworten