Was braut Ihr am WE?

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Beri
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 40
Registriert: Sonntag 19. Oktober 2014, 09:27

Re: Was braut Ihr am WE?

#101

Beitrag von Beri » Freitag 12. Dezember 2014, 21:54

Heute wars ein Lambic Clone, ein 100% Brett und ein Pale Ale

Gruss B
Slime: Karlsquell

Benutzeravatar
cyme
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2611
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 12:16

Re: Was braut Ihr am WE?

#102

Beitrag von cyme » Samstag 13. Dezember 2014, 19:25

Frage meines Vaters: "Kannst du auch was machen, das herber ist als ein Pils?"

Klar Papa, kann ich. 75% PiMA, 25% WiMa, 12°P und eine Bittergabe Pacific Gem. IBUs sind ohne Würzekühler bischen schwer auszurechnen, sollten aber >= 35 sein, was für Süddeutschland schon als "sehr herb" durchgehen sollte...

Bronkhorst
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 766
Registriert: Donnerstag 15. Mai 2014, 21:41

Re: Was braut Ihr am WE?

#103

Beitrag von Bronkhorst » Samstag 13. Dezember 2014, 19:43

Mein Tap Fünferle Vorrat neigt sich dem Ende zu, daher gibt es am Dienstag den viel gelobten Amarillo Weizenbock.
Werde die Zeitpunkte der Hopfengaben ändern, mache zum ersten Mal eine VWH und WP Gabe.
Habe heute den Starter mit der 3638 angesetzt.

Gruß
Jens

Benutzeravatar
RichardPickman
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 225
Registriert: Mittwoch 29. Januar 2014, 18:09

Re: Was braut Ihr am WE?

#104

Beitrag von RichardPickman » Samstag 13. Dezember 2014, 19:46

Nabend.

Bin grade mit einem Alt fertig geworden. Mittlerweile mein 5. Versuch ein Altbier zu kreieren. Dieses Mal wollte ich das Bier recht trocken und ohne CaraMünch brauen. Für 12 Liter 1,7 kg Münchner Dunkel, 0,7 kg Pilsener und 40 g Carafa II Spezial. 60° eingemaischt, 68° Kombirast für 120 Minuten und bei 77° abgemaischt.

Mittelfrüh in die VWH. 90 Minuten Mittelfrüh und 15 Minuten Mittelfrüh. Dank Holledauer habe ich aktuell ja genug davon zuhause :thumbsup

Als Hefe kommt die Gozdawa Old German Altbier zum Zug. Mal schauen wie sich diese entwickelt, da ich mit Gozdawa-Hefen noch keine Erfahrung habe. Ich hoffe sie macht ein recht neutrales Profil bei 15° Raumtemperatur.

Tyrion
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1483
Registriert: Samstag 29. September 2007, 19:39

Re: Was braut Ihr am WE?

#105

Beitrag von Tyrion » Samstag 13. Dezember 2014, 19:53

Morgen gibts ein "rotes Duggel"

Also ein Dubbel mit rotem Roggenmalz, wobei das Endergebnis wahrscheinlich eher schwarz wird. :Grübel

4000g Pima
1000g rotes Roggenmalz

Beim Würzekochen dann 500g hausgemachten Candy-Sirup (ziemlich dunkel)

Ca. 16.5 °P und wohl ca. 25 IBU mit wenig Hopfenaroma. Vergoren wird mit der Trappist High gravity.

:Drink

Benutzeravatar
realholgi
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 264
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2014, 21:04
Wohnort: Karlsruhe, Durlach
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#106

Beitrag von realholgi » Samstag 13. Dezember 2014, 21:12

Morgen ein Citra-Weizen. Nicht gerade der Saison entspechend, aber hey....
/realholgi -- https://holgi.beer

Benutzeravatar
Dekonstruktivist
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 119
Registriert: Samstag 13. September 2014, 21:18
Wohnort: Berlin

Re: Was braut Ihr am WE?

#107

Beitrag von Dekonstruktivist » Sonntag 14. Dezember 2014, 12:50

Gestern das erste mal ein obergäriges Schwarzes Lager nach diesem Rezept von MMuM hier gebraut: http://www.maischemalzundmehr.de/index. ... rtype=DESC

Bin anstatt der 12 Plato auf abenteuerliche 17,6 Plato gekommen... Woran das liegen mag, muss ich erst noch herausfinden. Habe mich bei allen Angaben strikt an das Rezept gehalten. Die Würze hatte vor dem Hopfenkochen schon 14 P, die Anstellwürze dann die 17,6. Runterverdünnt auf ca 12,5 und ab in die Gärung geschickt! Mal gucken was draus wird.
Ostkreuzer Brackwasser - das brackige unter den Bieren.

Benutzeravatar
ggansde
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6425
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Was braut Ihr am WE?

#108

Beitrag von ggansde » Sonntag 14. Dezember 2014, 12:58

Moin,
Pilsner bei 12 °P Temperatur im Keller :P
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 18358
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: Was braut Ihr am WE?

#109

Beitrag von Boludo » Sonntag 14. Dezember 2014, 13:18

Dekonstruktivist hat geschrieben:Gestern das erste mal ein obergäriges Schwarzes Lager nach diesem Rezept von MMuM hier gebraut: http://www.maischemalzundmehr.de/index. ... rtype=DESC

Bin anstatt der 12 Plato auf abenteuerliche 17,6 Plato gekommen... Woran das liegen mag, muss ich erst noch herausfinden. Habe mich bei allen Angaben strikt an das Rezept gehalten. Die Würze hatte vor dem Hopfenkochen schon 14 P, die Anstellwürze dann die 17,6. Runterverdünnt auf ca 12,5 und ab in die Gärung geschickt! Mal gucken was draus wird.
Sorry für OT, aber ein obergäriges Lager ist wie ein schwarzer Schimmel, das gibt es nicht.

Du musst jedes Rezept immer an Deine Anlage und an Deine Arbeitsweise anpassen.
Strikt nach Rezept ist also ein Nachteil. Viel besser ist es beim Läutern zb messen, wie viel Stammwürze man bereits hat und die Nachgüsse entsprechend anpassen.
Ich würde das jetzt ganz einfach verdünnen.

Stefan

Matze123
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 21. Juni 2014, 16:47
Wohnort: Eckernförde

Re: Was braut Ihr am WE?

#110

Beitrag von Matze123 » Sonntag 14. Dezember 2014, 19:32

Mein erstes Pils gebraut..... Bin total gespannt :thumbsup

Benutzeravatar
Barrracuda
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 146
Registriert: Samstag 9. März 2013, 15:38

Re: Was braut Ihr am WE?

#111

Beitrag von Barrracuda » Montag 15. Dezember 2014, 01:22

Ich hab den Brautag jetzt hinter mir, habe zwei seeehr spannende Sachen gemacht. Das zweite war sehr spontan und dafür hab ich in 1h Zugfahrt vorher noch ein Rezept geschrieben nach guter Recherche.

Gebraut wurde:
- The Dark Comet: Comet Black IPA, einfach nur richtig viel Comet genommen.
- Weizendoppelbock á la Aventinus, der zum Eisbock werden soll: 22L davon gebraut, 10L davon zum Eisbock. Basisbier aber etwas stärker eingebraut auf 20°P. Allerdings andere Hefe, mein Favorit 3068.

Sven
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 341
Registriert: Montag 20. Oktober 2014, 15:33
Wohnort: Wedemark

Re: Was braut Ihr am WE?

#112

Beitrag von Sven » Montag 15. Dezember 2014, 14:14

Ich werde am Samstag mal ein reines Buchweizenbier brauen. Wäre mein erstes Buchweizenbier und ich bin gespannt ob alles klappt. :Drink

Benutzeravatar
Horsti
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 826
Registriert: Freitag 26. November 2010, 14:35
Wohnort: Waldkirch im Breisgau

Re: Was braut Ihr am WE?

#113

Beitrag von Horsti » Donnerstag 18. Dezember 2014, 09:42

Hallo,

will am Wochenende ein Münchner Dunkel brauen nach Kurts Rezept von MMuM. 100% Münchner Malz, Dekoktion, vergoren mit der Gozdawa German Lager und gehopft auf 25 IBU.

Als Hopfen hätte ich etwas Magnum und Saazer da (für die klassische Variante), Saphir (für die etwas unklassischere) oder es wird "abgefahren" und ich nehme den Comet aus der Sammelbestellung. Was meint ihr, passt letzterer zum Münchner Dunkel in moderaten Mengen?

Gruß
Simon
Facebookseite meiner Brauaktivitäten: Waldkircher Hugenbräu

Benutzeravatar
Beerbrouer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1008
Registriert: Freitag 23. November 2012, 18:29
Wohnort: Radevormwald

Re: Was braut Ihr am WE?

#114

Beitrag von Beerbrouer » Freitag 19. Dezember 2014, 16:22

Ich habe heute Vormittag ein Single Hop Pale Ale mit Citra als Kleinsud (9 Liter) gebraut :Pulpfiction . Vergoren wird mit der Notti, und gestopft wird dann auch noch.

Gruß

Gerald
Die Würze des Bieres ist unantastbar!

Cluve
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 285
Registriert: Samstag 13. April 2013, 08:58

Re: Was braut Ihr am WE?

#115

Beitrag von Cluve » Freitag 19. Dezember 2014, 17:24

image.jpg
Wie vielen Beiträgen hier zu entnehmen ist, erfreut es sich großer Beliebtheit, saisonal vermeintlich "unzeitgemäße" Biere zu brauen. Ich bin Hobbybrauer- ich darf das.
Zurück zum Rezept: ich plane das Pilsner durch MO zu ersetzen, denn das stammt noch aus der Sammelbestellung von vor 1 Jahr. Bedenken oder andere Hinweise?

Ralf

Captain Brewley
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 938
Registriert: Samstag 6. April 2013, 09:23

Re: Was braut Ihr am WE?

#116

Beitrag von Captain Brewley » Freitag 19. Dezember 2014, 21:21

Ich braue morgen ein Citra Red Ale (ob es wirklich rötlich wird, wird sich weisen. In erster Linie zählt eh der Geschmack.)

13,3°P STW., 40 IBU, vergoren mit der Mangrove Jack's US West Coast
gestopft wird dieses Mal nicht

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4516
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Was braut Ihr am WE?

#117

Beitrag von afri » Freitag 19. Dezember 2014, 23:22

Ich würde zu Weihnachten gern brauen, habe aber nicht genügend Leergut, um das Ergebnis abfüllen zu können. So bleibt mir nurmehr, das Produkt vergangener Brautage zu verkosten, eine milde Strafe :-) Im Keller lagern/reifen rund 70 Liter Selbstbräu in drei Varianten, mein Schmerz hält sich in Grenzen. Soeben im Glas gehabt: das Silvesterbier, das ich im Juli braute. Kein Überflieger, aber brauchbares Zeugs mit Blanc gestopft. Ach nee, das gehört ja in "Was trinkt ihr gerade", sorry, schon weg.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

hoggel1
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 883
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2012, 01:08

Re: Was braut Ihr am WE?

#118

Beitrag von hoggel1 » Samstag 20. Dezember 2014, 00:01

Hi Afri,

du hast aber Probleme :Shocked . Ich denke, wenn du deine Adresse preis gibst und einen Termin festlegst, werden sich sicher einige Forumsteilnehmer bereit erklären, dir bei deinem Problem zu helfen, so das du an Weihnachten brauen MUSST ! :Bigsmile

MfG
Thomas

Benutzeravatar
Seed7
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3105
Registriert: Dienstag 2. April 2013, 18:28
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#119

Beitrag von Seed7 » Samstag 20. Dezember 2014, 11:09

am Montag 20l 50/50 MO und dunkel Weizen, mit der Monroe. Bei 10 l wird erst mit Torulaspora delbrueckii angefangen und eins/zwei Tage spaeter kommt die WY3822 Belgian Dark Ale herein. Die andere Hälfte bekommt nur die WY3822 @21°C

Ingo
"Wabi-Sabi" braucht das Bier.

Benutzeravatar
ZeroDome
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1798
Registriert: Samstag 3. März 2007, 22:54
Wohnort: Augsburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#120

Beitrag von ZeroDome » Samstag 20. Dezember 2014, 11:47

Ein 5 Liter "Starterbier" Simcoe SMASH Pale Ale mit BIAB, geht ja schnell. Die Hefe daraus wandert dann bald darauf in einen größeren Sud Wheat Ale :)

Captain Brewley
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 938
Registriert: Samstag 6. April 2013, 09:23

Re: Was braut Ihr am WE?

#121

Beitrag von Captain Brewley » Samstag 20. Dezember 2014, 12:34

Ich bin schon fertig mit Brauen (hab um 6:30 begonnen). So problemlos und sauber ist es bisher noch nie abgelaufen. Ich bin begeistert!

Driver
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 145
Registriert: Freitag 22. März 2013, 17:38
Wohnort: Eching

Re: Was braut Ihr am WE?

#122

Beitrag von Driver » Samstag 20. Dezember 2014, 13:50

Hm, heute wirds wohl ein Böckchen werden mit 17°P werden.
Morgen? Wohl ein Stout....

Schönes Wochenende euch allen!

Benutzeravatar
TobiasM
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 267
Registriert: Dienstag 25. November 2014, 19:27

Re: Was braut Ihr am WE?

#123

Beitrag von TobiasM » Samstag 20. Dezember 2014, 15:17

Ich braue dieses ominöse, bananige oder auch nicht bananige Weizenbier.

Ich bin mal gespannt, ob es was wird :Smile Meine Maisels-Hefe konnte ich dazu leider nicht verwenden, da eine einzige Fruchtfliege den Starter versaut hat... ein Glück hab ich noch ne Weihenstephan-Hefe im Kühlschrank :Bigsmile

Viel Spaß und ein schönes Wochenende euch allen!

Benutzeravatar
SIK
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 357
Registriert: Mittwoch 1. Januar 2014, 12:16

Re: Was braut Ihr am WE?

#124

Beitrag von SIK » Sonntag 21. Dezember 2014, 19:55

Habe gerade ein Ale eingetütet. Mit der Maitre Brasseur der Brauwerkstatt, Amarilo und dem Comet aus der Sammelbestellung. Hefe und Comet habe ich noch nie verwendet.

Gonska
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 377
Registriert: Samstag 17. März 2012, 19:39

Re: Was braut Ihr am WE?

#125

Beitrag von Gonska » Sonntag 21. Dezember 2014, 20:19

Bei mir gabs heut ein Böckchen mit 16,2° P.
Nix exotisches, nur WiMa, Pima, ein wenig Cara und Perle.

Persönliche Premiere: untergärig mit Brauereihefe frisch aus dem ZKG... :Bigsmile
(Man muss schon an sich halten, wenn man da im Gärkeller der Brauerei steht mit seinem kleinen Gurkenglas, das ist ja fast wie im Bonbonladen als kleines Kind)

Gruß
Carsten

Bronkhorst
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 766
Registriert: Donnerstag 15. Mai 2014, 21:41

Re: Was braut Ihr am WE?

#126

Beitrag von Bronkhorst » Sonntag 21. Dezember 2014, 21:18

@Sik

Kannst du vielleicht mitteilen wie das Bier geworden ist, wenn's fertig ist? Würde mich sehr interessieren! Die Maitre Brasseur hatte ich auch schon und fand sie sehr gut. Vergärt schnell und hoch und sedimentiert super. Ach ja, und harmoniert gut mit Nelson.

Danke und Gruß

Jens

Benutzeravatar
SIK
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 357
Registriert: Mittwoch 1. Januar 2014, 12:16

Re: Was braut Ihr am WE?

#127

Beitrag von SIK » Sonntag 21. Dezember 2014, 21:38

Klar, mach ich. Ich bin selbst gespannt wie ein Flitzbogen

Benutzeravatar
aegir
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2755
Registriert: Dienstag 8. Februar 2011, 16:07

Re: Was braut Ihr am WE?

#128

Beitrag von aegir » Sonntag 21. Dezember 2014, 23:16

Boludo hat geschrieben:
Dekonstruktivist hat geschrieben:Gestern das erste mal ein obergäriges Schwarzes Lager nach diesem Rezept von MMuM hier gebraut: http://www.maischemalzundmehr.de/index. ... rtype=DESC

Bin anstatt der 12 Plato auf abenteuerliche 17,6 Plato gekommen... Woran das liegen mag, muss ich erst noch herausfinden. Habe mich bei allen Angaben strikt an das Rezept gehalten. Die Würze hatte vor dem Hopfenkochen schon 14 P, die Anstellwürze dann die 17,6. Runterverdünnt auf ca 12,5 und ab in die Gärung geschickt! Mal gucken was draus wird.
Sorry für OT, aber ein obergäriges Lager ist wie ein schwarzer Schimmel, das gibt es nicht.
Gibt's nicht inzwischen auch schon Black IPAs? :P

Gruß Hotte

Benutzeravatar
marsabba
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1277
Registriert: Samstag 8. Oktober 2011, 22:05

Re: Was braut Ihr am WE?

#129

Beitrag von marsabba » Montag 22. Dezember 2014, 00:18

Sooo, habe fertig: Schwarzbier "Doktor Schnurrbart" a la Randy Mosher, mit rotem Roggenmalz für den extra Kick.

Gruß Martin

handgebraut
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 61
Registriert: Freitag 26. April 2013, 10:53

Re: Was braut Ihr am WE?

#130

Beitrag von handgebraut » Sonntag 28. Dezember 2014, 00:41

Guten Morgen in die Runde,

ich werde mich Sonntag früh kurzentschlossen an den PLINY THE ELDER KLON machen. Meine Göga hat Spontan frei bekommen.... so kann ich den für die erste Jan.Woche geplanten Sud auf gleich vorziehen. Das Malz (PiMa, CaraHell, Crysatl) hab ich bereits die letzte Std. geschrotet. Als Hopfen kommen Columbus, Centennial, Simcoe & Amarillo zum Einsatz. Bei der Hefe werde ich das erste mal die "Califonia Ale" (WLP001) von White Labs einsetzen...

jemo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 763
Registriert: Donnerstag 8. Mai 2014, 13:05
Wohnort: Monheim am Rhein

Re: Was braut Ihr am WE?

#131

Beitrag von jemo » Sonntag 28. Dezember 2014, 09:13

Bei mir wartet gerade der Schuhmacher Alt - Klon auf das Ankommen der Gärung... Abweichend vom MMuM-Rezept habe ich die Wyeast 1007 eingesetzt.
Erstmalig liege ich bei über 70% Sudhausausbeute, wobei mir das Hopfenseihen immer noch etwas Probleme bereitet.
Viele Grüße,
Jens

Benutzeravatar
Hiasl2
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 159
Registriert: Mittwoch 27. November 2013, 11:40
Wohnort: Landkreis EBE

Re: Was braut Ihr am WE?

#132

Beitrag von Hiasl2 » Sonntag 28. Dezember 2014, 16:12

Ich bereite 65L Hebweih-Bier für meine Baustelle, bei der Ende April / Anfang Mai der Dachstuhl draufkommt bzw. -kommen soll.

Seit vorgestern vermehre ich zwei Packerl Wyeast #2278 Czech Pils auf dem Magnetrührer. Im 2L Erlenmeyer sind im Moment schon knapp 2cm Bodensatz. Gleich wird nochmal der Überstand abgegossen und dann kommt neues Futter drauf bis morgen (kleiner 5L Minisud in der Küche aus 100% PiMa). Dann wird wieder abgegossen und dann kann sich die Hefe mit 4L auf 12,5°P verdünnter Vorderwürze schon mal an die Arbeit der nächsten vier Wochen gewöhnen, bis die Anstellwürze und der Starter auf gleicher Temperatur von 9°C sind.

Die Umkehrosmose-Anlage läuft seit heute Mittag und sollte bis morgen früh genug produziert haben für gut 100L Brauwasser. Verschnitt mit ca. 40% Rohwasser, etwas CaCl2 und CaSO4, RA<0 (evt mit Milchsäure während des Maischens nachbessern), Verhältnis Chlorid/Sulfat ca. 1,2:1

Morgen wird gebraut.

Schüttung:
60% Bohemian Pilsner Malz
37% Wiener
3% Carapils
Stammwürze 12,5°P

Gemaischt wird mit Dekoktion nach dem Verfahren von Moritz, allerdings mit drei Kochmaischen, also Dickmaische von 35°C auf 65°C, nochmal Dickmaische auf 75° und mit Dünnmaische auf 78°C (mein 70L-Thermoport verliert bei jeder Rast ca. 3-4°/h. Ist das normal?).

Gehopft wird auf 35IBU mit Saazer VWH, Magnum 90', Saazer 10' und nochmal Saazer in den Whirlpool.

Es soll ein Festbier werden, dass allerdings etwas anders sein soll, als das was hier in Oberbayern üblicherweise als solches bezeichnet wird :Wink

Wenn's was wird, nenne ich es "Hiaseňský Prazdroj"
(falls einer der Kollegen des Tschechischen mächtig sein sollte, bitte ich um Korrektur, sofern erforderlich :redhead )

Der erste Versuch dieses Rezeptes Ende Septemer war schon mal ganz gut geworden, allerdings hatte ich Depp die letzte Gabe Aromahopfen vergessen. Außerdem hatte ich damals Hefe aus der örtlichen Brauerei geholt (wahrscheinlich 34/70). Die ging bei 9°C zwar ab wie Schmitts Katze, aber der Geschmack war mir etwas zu neutral. Meine Frau meinte, es schmecke wie Kaufbier :Shocked :Mad2 :puzz

Grüße

Matthias
"Eigentlich ist ja schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem!" (Karl Valentin)

Benutzeravatar
Kirk1701
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3524
Registriert: Montag 30. November 2009, 00:49
Wohnort: Hannover

Re: Was braut Ihr am WE?

#133

Beitrag von Kirk1701 » Sonntag 28. Dezember 2014, 16:14

Bin gerade fertig geworden mit einem hoffendlich leckern Ale mit dem deutschen Comet Hopfen :-)

Kirk

Vagabund
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2014, 04:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#134

Beitrag von Vagabund » Samstag 3. Januar 2015, 05:02

SIK hat geschrieben:Klar, mach ich. Ich bin selbst gespannt wie ein Flitzbogen
Ich hatte damals Hefe aus der örtlichen Brauerei geholt.

hoggel1
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 883
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2012, 01:08

Re: Was braut Ihr am WE?

#135

Beitrag von hoggel1 » Samstag 3. Januar 2015, 21:09

Hallo,

ich hab mal was "einfaches" gebraut, ein Helles, reine PiMa Schüttung, mein 2. mal Dekoktion. Mal schauen wie es wird.

MfG
Thomas

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5948
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Was braut Ihr am WE?

#136

Beitrag von uli74 » Samstag 3. Januar 2015, 21:23

Ich brau zwar nicht am We, sondern am Montag. Und zwar ein IPA-Grundrezept, das ich auf vier Gäreimer verteilen werde. Jedes Viertel wird als Single Hop IPA mit einem anderen Hopfen gekocht werden (Simcoe, Amarillo, Centennial und höchstwahrscheinlich Comet, aber das steht noch nicht ganz fest) und nach der HG mit dem jeweiligen Hopfen mit 5 g/l gestopft.

Ausserdem steht demnächst mein Monroe-Versuch an, da schwanke ich noch zwischen einem Weizenbock und einem PA, mit Monroe im Whirlpool und auch damit gestopft. Ich kann mich einfach nicht entscheiden was ich damit braue... Wahrscheinlich wird das dann auch ein Doppelsud.
Zuletzt geändert von uli74 am Samstag 3. Januar 2015, 21:39, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss

Uli

Benutzeravatar
purudin
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 243
Registriert: Samstag 30. November 2013, 09:15

Re: Was braut Ihr am WE?

#137

Beitrag von purudin » Samstag 3. Januar 2015, 21:24

Morgen früh gehts an ein Dark Simcoe.
Dunkles Ale mit 100% VWH mit Simcoe.
Vorfreude ist die beste , direkt nach Schadenfreude. :Bigsmile

Braubär23858
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 191
Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 20:26
Wohnort: 23858 Reinfeld

Re: Was braut Ihr am WE?

#138

Beitrag von Braubär23858 » Samstag 3. Januar 2015, 21:40

Ein Pils mit dreifacher Dekoktion und aus selbst geernteter & gemälzter Gerste
IMG_3822.JPG
Peter

FrankIbb
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 725
Registriert: Donnerstag 6. Januar 2011, 22:33
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Was braut Ihr am WE?

#139

Beitrag von FrankIbb » Samstag 3. Januar 2015, 21:56

uli74 hat geschrieben:Ausserdem steht demnächst mein Monroe-Versuch an, da schwanke ich noch zwischen einem Weizenbock und einem PA, mit Monroe im Whirlpool und auch damit gestopft. Ich kann mich einfach nicht entscheiden was ich damit braue... Wahrscheinlich wird das dann auch ein Doppelsud.
Ich werde morgen den Monroe-Versuch starten. Das Grundrezept steht, aber ob obergärig oder Untergärig ist noch die Frage. Schnellere Ergebnisse habe ich bei OG, reiner wird wohl UG. Ich kann mich auch nicht richtig entscheiden. Altbier oder Dunkles Lager .... Nottingham/US-05 oder W34/70.
Gruß,
Frank

uli74
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5948
Registriert: Mittwoch 21. September 2011, 19:43

Re: Was braut Ihr am WE?

#140

Beitrag von uli74 » Samstag 3. Januar 2015, 22:11

Für den Monroe-Versuch schwebt mir bitterungsmässig was relativ Neutrales vor um dem Aroma ne möglichst gute Chance zu geben. Aber ein profanes Weißbier... Ist dann vielleicht doch etwas zu langweilig. Ausserdem ist doch demnächst Fastenzeit :Wink
Gruss

Uli

FrankIbb
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 725
Registriert: Donnerstag 6. Januar 2011, 22:33
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Was braut Ihr am WE?

#141

Beitrag von FrankIbb » Samstag 3. Januar 2015, 22:21

Und mir geht es nicht nur darum zu testen, wie der Monroe an sich schmeckt, sondern wie er sich in verschiedenen Bieren verhält. Pfirsich schrie nach Altbierbowle.....also mal testen. Entsprechend tendiere ich gerade zu OG und der US-05. Bittere beginnender 30er Bereich, da es leicht malzig wird....also quasi zum Kontern.
Zuletzt geändert von FrankIbb am Samstag 3. Januar 2015, 22:24, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß,
Frank

Benutzeravatar
RichardPickman
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 225
Registriert: Mittwoch 29. Januar 2014, 18:09

Re: Was braut Ihr am WE?

#142

Beitrag von RichardPickman » Samstag 3. Januar 2015, 22:22

Bin grade mit einem Barleywine-Versuch fertig geworden.

24,5% Plato Im Clinch mit der Danstar Nottingham. Meine Nothefe, WLP099, ist bereits auf dem Weg.

HrXXLight
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 672
Registriert: Montag 13. Januar 2014, 18:56
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#143

Beitrag von HrXXLight » Sonntag 4. Januar 2015, 18:41

Nachdem ich zwei Mal meinen ersten Sud verschieben musste, habe ich heute endlich das SNPA von amihopfen gebraut. Im großen und ganzen lief es auch rund bis aus das mir das Thermometer kaputt gegangen ist und ich nicht wirklich die Temperatur des nachgusses messen konnte. Der Whirlpool wollte auch nicht so recht und hat meine läuterhexe verstopft und ich musste die letzten 10 Liter mit dem Schlauch abziehen und filtern.

Ansonsten hat es riesig Spaß gemacht und wenn die Bilder etwas geworden sind gibt es noch ne kleine braudoku
Bring more funk in your beer!
Brewing with Lacto and Brett.

Shenanigans
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 838
Registriert: Freitag 12. April 2013, 18:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#144

Beitrag von Shenanigans » Donnerstag 8. Januar 2015, 23:04

Morgen ein 3-sud tag.

1. 25l Cider mit Discounter Apfelsaft, Mangrove Jacks Cider Hefe, 1l echt starken Tee und etwas Äpfelsäure.
2. Roggen IPA - PiMa, Caramunich, WiMa, Gertse Flocken, Roggenmalz - Columbus, Amarillo und Simcoe - US-05
3. Belgische Roggen Stout - das zweite Bier plus Dunkel Candi Syrup, Special B, Röstgerste, Chocolate und Chocolate Roggen - Target und EKG - WlP530 (Westmalle hefe)

:puzz :Wink :thumbsup

Benutzeravatar
DerDennis
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2510
Registriert: Dienstag 26. Februar 2013, 18:12
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#145

Beitrag von DerDennis » Donnerstag 8. Januar 2015, 23:38

3. hört sich lecker an. :thumbup
*"Männer-Malzbier": Magnum/Select/Tettnanger auf 26 IBU, WLP2308, ca 70-80 EBC, 6 % vol (Nachgärung)

Benutzeravatar
TOBIer
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 124
Registriert: Mittwoch 8. Mai 2013, 08:49
Wohnort: Usenborn

Re: Was braut Ihr am WE?

#146

Beitrag von TOBIer » Freitag 9. Januar 2015, 00:09

Ein Cascade-Mandarina-IPA. Aber mal stiluntypisch per Dekoktion...

Shenanigans
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 838
Registriert: Freitag 12. April 2013, 18:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#147

Beitrag von Shenanigans » Freitag 9. Januar 2015, 00:16

DerDennis hat geschrieben:3. hört sich lecker an. :thumbup
Mal schauen wie es wird.
Ich braue immer mind. 2 Biere zusammen.
Normalerweise 40 l von ein geprüft und erprobt Rezept - 20 l nach rezept und dann 20l aufgepimt mit einem minimaisch, andere Hopfen und Hefe - ein so zu sagen experimentales Bier.
Letztes mal habe ich ein White IPA und ein Dunkle American Weizen gebraut.
Das IPA ist klasse geworden aber das Dunkelweizen braucht noch etwas zeit.

Davor habe ich ein ESB und ein Brown Blegian IPA gebraut und das IPA (experimental bier) is besser als das ESB geworden.

Mache ich dieses mal ein paar bilder.
:Drink

Benutzeravatar
Biermensch
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 901
Registriert: Donnerstag 24. Juni 2010, 12:05
Wohnort: Hemau
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#148

Beitrag von Biermensch » Freitag 9. Januar 2015, 00:29

Nach diversen Experimenten mit duchwachsenen Ergebnissen wieder ein handfestes IPA mit Caraanteil und lächerlich hohen Mengen Hopfen. Das schmeckt mir einfach am besten. Meine Brauversuche werden dieses Jahr weniger in die Breite gehen.

Prost
www.brewpaganda.com
Craft-Bier Portal und Brau-Ausstatter :Greets

Benutzeravatar
dingenz
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 398
Registriert: Dienstag 16. September 2014, 14:27
Wohnort: Winden (Südpfalz)
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#149

Beitrag von dingenz » Freitag 9. Januar 2015, 08:28

Falls HUM noch rechtzeitig liefert, ein relativ dunkles, helles Weißbier! :Drink
Viele Grüße
dingenz

Braurechner.de - Frei nutzbare Web-App zur Berechnung verschiedener Kennzahlen, die beim Hobbybrauen benötigt werden.

Nilssina
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 125
Registriert: Freitag 10. Oktober 2014, 17:45
Wohnort: Mannheim

Re: Was braut Ihr am WE?

#150

Beitrag von Nilssina » Freitag 9. Januar 2015, 14:50

Braue gerade ein Brown Porter mit schön Chocolate Malz.
Bin gespannt welche Schoko oder Kaffeearomen reinkommen :Smile

Antworten