Was braut Ihr am WE?

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Benutzeravatar
t3k
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1163
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 17:38

Re: Was braut Ihr am WE?

#1851

Beitrag von t3k » Samstag 27. April 2019, 18:12

Mein erster Versuch mit der WSL17 ... ein alkoholfreies auf Basis von Jens Rezept.

martinsls
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 98
Registriert: Freitag 31. März 2017, 15:19
Wohnort: Saarlouis

Re: Was braut Ihr am WE?

#1852

Beitrag von martinsls » Sonntag 28. April 2019, 14:08

Pils,
Malz Heidelberger , Hopfen nur Spalter Select, Hefe S-189.

In KEG´s umgefüllt
1. Sud 2019 : Pils mit Pilsener Malz, Hopfen Herkules, Tradition und Tettnanger,
2. Sud 2019 : Pils mit Pilsener Malz, Hopfen Herkules, Perle und Mittelfrüher,

und mich erstmalig ans Treberbrot gewagt, Hälfte ist schon weg.

Grüsse Martin

WFronius
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Donnerstag 17. Mai 2018, 22:39

Re: Was braut Ihr am WE?

#1853

Beitrag von WFronius » Mittwoch 1. Mai 2019, 08:25

Nicht wirklich Wochenende, nur Feiertag - trotzdem endlich der erste Sud 2019 (ob die beim HZA schon dachten, da kommt keine Meldung mehr? ^^). Geplant ist Tauroplus Sommerbier (plus, wenn ich wirklich zu viel Zeit habe, ein Himbeerweizen). Ich freu mich drauf :)

Benutzeravatar
ggansde
Moderator
Moderator
Beiträge: 5556
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Was braut Ihr am WE?

#1854

Beitrag von ggansde » Mittwoch 1. Mai 2019, 11:55

Moin,
das Kriek für in vier Jahren.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
phigoek
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 82
Registriert: Montag 25. Mai 2015, 14:22

Re: Was braut Ihr am WE?

#1855

Beitrag von phigoek » Mittwoch 1. Mai 2019, 13:09

Belgische Wit nach Hanghofer/Boludo. Zum ersten Mal wird mit Weizenrohfrucht und „Gewürzen“ gearbeitet.

Benutzeravatar
Kurt
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4003
Registriert: Dienstag 2. September 2003, 18:36
Wohnort: Ulm

Re: Was braut Ihr am WE?

#1856

Beitrag von Kurt » Mittwoch 1. Mai 2019, 13:39

Pale 31 Clone. Mit ist nach was leichtem, hopfigem für den Sommer.

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2661
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1857

Beitrag von chaos-black » Mittwoch 1. Mai 2019, 22:00

Bei mir gibts einen Splitsud. Bei einer Schüttung von 50/50 Pilsner/Weizenmalz werden 10L direkt nach dem Maischen abgezwackt und mit Brettanomyces, Lactos und einer Kölschhefe angestellt. Die restlichen 20L werden mein erstes Kölsch und als solches natürlich auch gekocht :)
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Shenanigans
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 772
Registriert: Freitag 12. April 2013, 18:40

Re: Was braut Ihr am WE?

#1858

Beitrag von Shenanigans » Mittwoch 1. Mai 2019, 22:27

Ich muss noch 8 wochen warten :crying
Aber dann ein Micro IPA, Belgian IPA, Belgian blonde und noch irgendein Sommerbier. Muss mir noch ueberlegen :Grübel

Benutzeravatar
hubschu
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 135
Registriert: Freitag 16. Januar 2015, 09:01

Re: Was braut Ihr am WE?

#1859

Beitrag von hubschu » Freitag 3. Mai 2019, 15:56

Am Samstagabend wird wieder mal ein 40l Sud mit einer Overnight-Rast gemacht, anlehnend an das SNPA.
Am Sonntag wenn dann geläutert wird, lasse ich noch den Grainfather auf Touren kommen und mache ein Sommer-Weizen.
Wenn dann schon so alles läuft heize ich noch den Smoker an und mache ein paar Ribs und Beerchicken, denn Brauen mach Hungrig :thumbsup
Gruess
Marco

Prost :Drink

Benutzeravatar
mavro
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 629
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 16:17
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1860

Beitrag von mavro » Freitag 3. Mai 2019, 16:23

IMG_20190503_161908.jpg
Gerade sind 35 liter Michas OG Märzen am Maischen und Rühren... Schön im Gartenhäuschen bei Sonne

Und erstmals mit einer richtigen Pumpe (Novax 20 b) für nachher
IMG_20190503_161928.jpg
Viele Grüße, Andreas

Benutzeravatar
mavro
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 629
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 16:17
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1861

Beitrag von mavro » Freitag 3. Mai 2019, 19:14

Leider beim Hochheizen der Würze den Deckel eine Sekunde zu lange drauf gelassen und schon übergekocht... :Ahh

1556903621593736354781.jpg
Viele Grüße, Andreas

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5147
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1862

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 11. Mai 2019, 20:22

Morgen wird gebraut :thumbsup

Auf dem Plan steht ein experimenteller Sud.
60 Liter, weizenähnliche Schüttung auf 10°P und 25 IBU (mit Amarillo), vergoren mit der Champagnerhefe WS2. Nächstes Wochenende wird aufgekräust mit einem 10 Liter Sud, gleiche Schüttung und der Weizenhefe W205.
Heraus kommt hoffentlich ein leckeres leichtes Sommerbierchen.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Schullebernd
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 68
Registriert: Montag 19. September 2016, 21:19

Re: Was braut Ihr am WE?

#1863

Beitrag von Schullebernd » Samstag 11. Mai 2019, 22:48

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Samstag 11. Mai 2019, 20:22
Morgen wird gebraut :thumbsup

Auf dem Plan steht ein experimenteller Sud.
60 Liter, weizenähnliche Schüttung auf 10°P und 25 IBU (mit Amarillo), vergoren mit der Champagnerhefe WS2. Nächstes Wochenende wird aufgekräust mit einem 10 Liter Sud, gleiche Schüttung und der Weizenhefe W205.
Heraus kommt hoffentlich ein leckeres leichtes Sommerbierchen.
Dumme Frage vielleicht, aber was genau meinst du mit aufkräusen? Mischst du die Jungbiere am Ende zusammen?

Btw: Ich versuche mich gerade an einem Klon-Sud. Möchte gerne das Hanscraft Split Decision Hallertauer Style nachbrauen. Habe mir mit dem Müggelland Planer mal ein Rezept erstellt und das maischt eben schön in der Kombirast. Was mich nur wundert: Laut Herstellerangaben hat das Bier eine Stammwürze von 17,1°P aber nur einen Alkohokgehalt von 6,3 % vol. Naja mal sehen was bei rauskommt.
Die Weisheit verfolgt mich, doch ich bin schneller!

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5147
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1864

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 11. Mai 2019, 23:16

Aufkräusen bedeutet, dass man ein (ganz bzw. weitgehend) ausgegorenes Jungbier durch Zugeben frischen vergärbaren Extrakts wieder in Gärung versetzt. Bis nächsten Samstag ist die Würze mit der WS2 hoffentlich weitgehend ausgegoren. Den 10 Liter Sud mit der W205 lasse ich angären und schütte ihn dann in den Gäreimer des Hauptsudes.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

SingleUser
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 326
Registriert: Samstag 27. August 2016, 15:58

Re: Was braut Ihr am WE?

#1865

Beitrag von SingleUser » Sonntag 12. Mai 2019, 11:32

Klassisches Weizen, 50%Weizen, 15% MüMa, 35% PiMa, 14 IBU, mit gestrippter TAP 7 Hefe, die schon mit den Hufen scharrt
Geplant ist sortentypisch mit wenig Aromahopfen, bin nur noch nicht sicher, was dazu passt. Überlege gerade, mal den Fanasia zu testen.... (Alternativ Callista oder Neslon ???)

Benutzeravatar
MANKE
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 81
Registriert: Sonntag 4. März 2018, 17:49

Re: Was braut Ihr am WE?

#1866

Beitrag von MANKE » Sonntag 12. Mai 2019, 12:03

Bei mir wird es heute das SNPA, minimal abgewandelt. Etwas CaraMünch hab ich durch CaraHell ersetzt für etwas weniger Farbe. Kombirast läuft gerade. :Smile
Viele Grüße,
Martin

"Make wort, not war!"

Benutzeravatar
Hardan
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 8. Mai 2019, 11:08
Wohnort: Zürich

Re: Was braut Ihr am WE?

#1867

Beitrag von Hardan » Freitag 17. Mai 2019, 08:22

Am Sonntag wird mein drittes Bier gebraut. Nach dem hervorragend resultierten Kölsch, dem hoffentlich noch geretteten NEIPA (initial zuwenig Zucker für Flaschengärung hinzugefügt) kommt nun ein Weizen drann.

Zum letzten Mal wird noch mit Malzextrakt gebraut, ab Juni wird gemahlen und gemaischt!

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5147
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1868

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Freitag 17. Mai 2019, 08:50

Volles Programm am Wochenende :Pulpfiction

Sonnabend ein IPL mit der W193. Welche Hopfen ich dieses mal rein werfe entscheide ich morgen spontan.
Sonntag wird ein Pale Ale gebraut und mit der W165 angestellt. Da freue ich mich besonders drauf, weil die Hefe sehr vielversprechend ist. Die Starter sedimentierten sehr gut und beim Auswaschen der Laborflaschen (von den ersten Propagationsschritten) kamen mir total nette Fruchtester entgegen. Irgendwie Richtung rote Beeren / Kirsche.
Morgen wird zusätzlich der zweite Teilsud für mein Champagnerhefe Experiment auf dem BM10 parallel gebraut. Die W205 (zum Aufkräusen) steht schon in den Startlöchern. Ich befürchte das wird ein totaler Reinfall. Habe gestern mal das Jungbier der WS2 probiert. Bäh :puzz. Phenolisch, Socke, muffig und ein bisschen Schwefel. Kein Wunder, dass die Champagner Jahrzehnte lagern lassen. Es ist davon auszugehen, dass der zweite Teilsud nur dafür da ist, dass ich am Ende 70 Liter statt 60 Liter entsorge. Aber versuchen muss man es wenigstens. :Wink
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Adrian S
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 292
Registriert: Mittwoch 7. März 2018, 18:58
Wohnort: Zürich

Re: Was braut Ihr am WE?

#1869

Beitrag von Adrian S » Freitag 17. Mai 2019, 12:24

Ein Pale Ale mit Huell Melon und Mandarina Bavaria Hopfen, vergoren mit der W306. Auf das Resultat mit dieser Hefe bin ich gespannt.
Grüsse
Adrian

________________________________________________________________

"Putzen ist das eigentliche Hobby, das Bier dient nur zur Tarnung." :Drink

Benutzeravatar
Hammerwade
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 74
Registriert: Sonntag 25. Oktober 2015, 11:45
Wohnort: Stuttgart

Re: Was braut Ihr am WE?

#1870

Beitrag von Hammerwade » Freitag 17. Mai 2019, 14:24

Morgen wird mein erstes Brut IPA mit VicSecret und NelsonSauvin gebraut.

roman0906
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 4. November 2018, 01:06

Re: Was braut Ihr am WE?

#1871

Beitrag von roman0906 » Freitag 17. Mai 2019, 17:39

Bei mir wird's ein helles Weizen mit der W220, mit 2g/l gestopft, 60% Blanc und 40% Hüll Melon

Bin gespannt wie das wird :Grübel

Benutzeravatar
funkiwi
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 68
Registriert: Sonntag 1. Januar 2017, 20:16
Wohnort: Berlin Karlshorst

Re: Was braut Ihr am WE?

#1872

Beitrag von funkiwi » Samstag 18. Mai 2019, 23:34

Wir haben heute ein Mangobier gemacht. Vergoren wird mit der S-33 und zusätzlich haben wir noch Birkenzucker hinzugegeben. Da bin ich mal gespannt.

Hatten das 1. Mal ein Rührwerk im Einsatz, das hat schon merklich Arbeit abgenommen :)

Benutzeravatar
Jürgen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 132
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 12:11
Wohnort: SF

Re: Was braut Ihr am WE?

#1873

Beitrag von Jürgen » Sonntag 19. Mai 2019, 10:19

Gestern Abend das Ingwerbier von MMuM versuchsweise mit einer Kölsch Hefe angestellt.
Kleines Bild vom Kühlaufbau.
Dateianhänge
20190518_203728-1382x1843.jpg

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 517
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Was braut Ihr am WE?

#1874

Beitrag von HubertBräu » Freitag 24. Mai 2019, 21:49

Habe heute ein NZ Ale (Dr. Rudi, Green Bullet und Waimea, US-05) sowie ein Mosaic Weizen (Perle und Tettnanger und Mosaic im Whirlpool, Schneider TAP 7) gebraut.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5147
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1875

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 25. Mai 2019, 09:28

Heute ein Kölsch nach Kurts Rezept, jedoch mit der W177 anstatt der WYeast 2565.

Morgen ein Pils (95% PiMa, 5% Spitzmalz, W34/70). Von der Anstellwürze des Pilses zweige ich 2x 8 Liter ab, um die W128 bei unterschiedlichen Temperaturen zu testen, 10°C und 17°C.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2336
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1876

Beitrag von beryll » Samstag 25. Mai 2019, 09:40

Heute wird es ein Rauchbier mit 95% Rauchmalz, 3% Carafa II und 2% Spitzmalz. Als Hefe nehme ich die W120, Gärtemperatur werde ich 10°C anpeilen - ich bin sehr gespannt...

VG Peter
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5147
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1877

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 25. Mai 2019, 14:00

beryll hat geschrieben:
Samstag 25. Mai 2019, 09:40
Rauchbier mit 95% Rauchmalz
Krass. :Shocked
Ich stehe ja auch auf Räucherschinken, aber 95% Rauchmalz würde ich mich pauschal erstmal nicht trauen.
Hast du das schon mal gemacht? Geht das? :Angel
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
guenter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 466
Registriert: Sonntag 21. August 2016, 11:30

Re: Was braut Ihr am WE?

#1878

Beitrag von guenter » Samstag 25. Mai 2019, 14:06

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Samstag 25. Mai 2019, 14:00
Hast du das schon mal gemacht? Geht das? :Angel
Als noch mit Feuer gedarrt wurde, gab es nur Rauchbier. Saarländer schwenken heute noch auf offenem Feuer. Wo ist jetzt das Problem, lieber Jens? :P
Bier trinken ist besser als Quark reden! :Drink

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5147
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#1879

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 25. Mai 2019, 14:34

Bei der Menge Rauchmalz braucht man sich auf alle Fälle keine Gedanken um irgendwelche Hopfen- oder Hefearomen machen.
Klingt nach einem verrückten Plan. Das Rezept muss ich auch mal ausprobieren. :thumbsup
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
London Rain
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 329
Registriert: Donnerstag 1. September 2016, 20:36
Wohnort: Essen, Ruhrpott

Re: Was braut Ihr am WE?

#1880

Beitrag von London Rain » Samstag 25. Mai 2019, 14:51

Heute gibt's ein Oatmeal Stout mit Maris Otter und 20% Haferflocken. 14°P, 28 IBUs und die Danstar Windsor als englische niedrigvergärende Hefe.

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2336
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1881

Beitrag von beryll » Samstag 25. Mai 2019, 15:52

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Samstag 25. Mai 2019, 14:34
Bei der Menge Rauchmalz braucht man sich auf alle Fälle keine Gedanken um irgendwelche Hopfen- oder Hefearomen machen.
Klingt nach einem verrückten Plan. Das Rezept muss ich auch mal ausprobieren. :thumbsup
Es gab mal vor längerer Zeit eine Diskussion über die Rezeptfindung dazu - das Rezept ist allerdings von MMuM seit längerem verschwunden :-(
Ich bin mal gespannt, wie das Zeug wird - ich halte Dich auf dem Laufenden!

VG Peter
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Benutzeravatar
Kolbäck
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 439
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 14:47
Wohnort: Uppsala & Brüssel
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1882

Beitrag von Kolbäck » Samstag 25. Mai 2019, 15:54

Ich habe vorhin ein Braggot angestellt: 42L, 23°P, gut 7kg Malz (davon 600g Special B), Kombirast am oberen Ende für Restsüße, 8kg Honig vor Kochende. Dazu ein bisschen Minze und Sternanis - ist ja bald Weihnachten. :Wink
Hefe Wy1728, zwei Starter-Stufen à 2 und 9L.
bragkrydd.jpg
--
Viele Grüße, Thomas
Braudoku, Weißbier-Experimente

Benutzeravatar
guenter
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 466
Registriert: Sonntag 21. August 2016, 11:30

Re: Was braut Ihr am WE?

#1883

Beitrag von guenter » Samstag 25. Mai 2019, 16:01

beryll hat geschrieben:
Samstag 25. Mai 2019, 15:52
DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Samstag 25. Mai 2019, 14:34
Bei der Menge Rauchmalz braucht man sich auf alle Fälle keine Gedanken um irgendwelche Hopfen- oder Hefearomen machen.
Klingt nach einem verrückten Plan. Das Rezept muss ich auch mal ausprobieren. :thumbsup
Es gab mal vor längerer Zeit eine Diskussion über die Rezeptfindung dazu - das Rezept ist allerdings von MMuM seit längerem verschwunden :-(
Ich bin mal gespannt, wie das Zeug wird - ich halte Dich auf dem Laufenden!

VG Peter
Kannst es ja zum Fehlaromenseminar mitbringen :Bigsmile

Bin mal gespannt, hoffe in den Genuss zu kommen!
Bier trinken ist besser als Quark reden! :Drink

halsbonbon
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 26. April 2019, 18:33

Re: Was braut Ihr am WE?

#1884

Beitrag von halsbonbon » Samstag 25. Mai 2019, 16:52

Hallo!

Als Anfänger,um Routine zu bekommen und Erfahrung zu sammeln, habe ich am WE ein einfaches dunkles und ein helles Weizen ohne viel Schnickschnack gebraut.

Jeweils 50/50 Weizen- (hell bzw. dunkel) und Pilsenermalz,das dunkle mit Tettnanger Hopfen, das helle mit Simcoe Hopfen.

Im dunklen Weizen (von gestern) macht eine Munich-Classic Hefe richtig Remmi-Demmi ,der Gärspund-Deckel ploppt im Presslufhammer-Rhythmus. Laut Tilt innerhalb von 24 Stunden von SG1052 auf SG1028 runter. Ist das gut oder schlecht?

Die WB-06 Hefe im hellen Weizen (von heute) fängt gerade erst an zu ploppen.

Aktuell "braut" im BM20 Plus eine marinierte Schweineschulter bei 62 Grad. :Cool

Treberbrot hab ich gestern auch noch gebacken, über den restlichen Treber haben sich meine Hühner wie dolle gefreut.

Grüßle,
René
Dateianhänge
weizen.jpg
schulter.jpg

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 517
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Was braut Ihr am WE?

#1885

Beitrag von HubertBräu » Samstag 25. Mai 2019, 17:07

halsbonbon hat geschrieben:
Samstag 25. Mai 2019, 16:52
Aktuell "braut" im BM20 Plus eine marinierte Schweineschulter bei 62 Grad. :Cool
Sehr cool :thumbup Und dazu das frische Treberbrot .. ein Träumchen :thumbup

Benutzeravatar
beryll
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2336
Registriert: Samstag 25. Juli 2015, 15:10
Wohnort: Saarwellingen
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#1886

Beitrag von beryll » Samstag 25. Mai 2019, 19:15

guenter hat geschrieben:
Samstag 25. Mai 2019, 16:01
beryll hat geschrieben:
Samstag 25. Mai 2019, 15:52
DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Samstag 25. Mai 2019, 14:34
Bei der Menge Rauchmalz braucht man sich auf alle Fälle keine Gedanken um irgendwelche Hopfen- oder Hefearomen machen.
Klingt nach einem verrückten Plan. Das Rezept muss ich auch mal ausprobieren. :thumbsup
Es gab mal vor längerer Zeit eine Diskussion über die Rezeptfindung dazu - das Rezept ist allerdings von MMuM seit längerem verschwunden :-(
Ich bin mal gespannt, wie das Zeug wird - ich halte Dich auf dem Laufenden!

VG Peter
Kannst es ja zum Fehlaromenseminar mitbringen :Bigsmile

Bin mal gespannt, hoffe in den Genuss zu kommen!
Wie jetzt? Fehlamoraseminar?!?
Ich bringe es sehr gerne mit, aber nur um die Geschmacksnerven wieder in die Reihe zu bekommen ;-)

VG Peter
"Um...Snoochie boochies" Romrod... BONG!!!!!
(Aktueller Bericht aus dem Gärfass)

HBST Saar-Lor-Lux
Terminfindung Treffen der Saar-Lor-Lux Brauer

HBST Saar-Lor-Lux internes

Antworten