Was braut Ihr am WE?

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Benutzeravatar
t3k
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1326
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 17:38

Re: Was braut Ihr am WE?

#2001

Beitrag von t3k » Samstag 28. Dezember 2019, 17:26

Ich hab grad den Maibock in die Gärung geschickt.
Bei schnuckeligen 10,5 Grad Blubbert es sich vor dich hin.

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 878
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Was braut Ihr am WE?

#2002

Beitrag von HubertBräu » Samstag 28. Dezember 2019, 18:17

Habe heute auch nochmal spontan im alten Jahr gebraut. Ein IPA (Amarillo, Citra, Simcoe und TnT + US-05) und ein Stout (Bramling Cross und geerntete Wyeast #1084 von meinem Irish Red davor). Das Stout werde ich nach der stürmischen Hauptgärung teilen .. einmal kommen Sherry Holzchips ran und einmal Vanille und Bourbon Holzchips. :Drink

migra
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 64
Registriert: Freitag 31. März 2017, 07:33

Re: Was braut Ihr am WE?

#2003

Beitrag von migra » Samstag 4. Januar 2020, 16:37

Prosit Neujahr zusammen!
Als erstes Bier im neuen Jahr kommt am Dreikönigstag ein "Session IPA" an die Reihe.
Bei mir immer etwas verkehrt, im Winter braue ich meist OG und im Sommer UG Biere!?

Mein erstes IPA überhaupt, mit Pale Ale Malz, Carapils und Haferflocken, Magnum, Simcoe und Citra, vergoren mit SafAle S-04, gestopft mit Citra und Simcoe! Stammwürze 11°P, angepeilte Menge ca. 25 Liter!

Benutzeravatar
Snison
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 214
Registriert: Montag 5. März 2018, 19:46
Wohnort: Wolfersweiler/Saar

Re: Was braut Ihr am WE?

#2004

Beitrag von Snison » Sonntag 5. Januar 2020, 11:49

Das Aventinchen von Boludo. Hatte das Original im Weihnachtskalender und war begeistert. Leider habe ich nur die W3068 im Smackpack und die Engel Hefe in zweiter Führung parat. Werde den Sud teilen. Mal gespannt...
LG, Snison (Michael)

BBWini
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 24. Mai 2018, 10:54

Re: Was braut Ihr am WE?

#2005

Beitrag von BBWini » Donnerstag 9. Januar 2020, 16:23

Bring Dein Aventinchen zum nächsten Stammtisch mit, werde ein dunkles Doppelböckchen dabei haben.

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1388
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Was braut Ihr am WE?

#2006

Beitrag von JackFrost » Donnerstag 9. Januar 2020, 16:40

Ich hab am Montag ein Weißbier mit meiner neuen Steuerung gebraut und das gärt schön mit der W175.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
MANKE
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 145
Registriert: Sonntag 4. März 2018, 17:49

Re: Was braut Ihr am WE?

#2007

Beitrag von MANKE » Freitag 10. Januar 2020, 10:12

Morgen wird ein Kölsch gebraut. Einfach mit PiMa und Weizen. Beim Hopfen werde ich paar Bittersortenreste aufbrauchen und Hersbrucker als Aromahopfen geben. Hefe wird die Kölch vom WhiteLabs. Werde mich Mal an die empfohlenen 16 °C halten, auch wenn mir das echt viel vorkommt.
Viele Grüße,
Martin

"Make wort, not war!"

Benutzeravatar
Malzknecht
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 518
Registriert: Freitag 2. Juni 2017, 09:17
Wohnort: Ascheberg (Westf)

Re: Was braut Ihr am WE?

#2008

Beitrag von Malzknecht » Sonntag 12. Januar 2020, 13:38

Gerade kocht die Würze vom fränkischen Braunbier für die HBCon. :thumbsup
Viele Grüße,
Tobi

Meine Rezeptbewertungen:
malzknecht.de

Benutzeravatar
ggansde
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6256
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Was braut Ihr am WE?

#2009

Beitrag von ggansde » Donnerstag 16. Januar 2020, 07:52

Ein Quadrupel.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 703
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: Was braut Ihr am WE?

#2010

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Donnerstag 16. Januar 2020, 09:02

Werde das Therwiler Maibock brauen und dabei erstmals wie im Rezept vorgegeben einen Dekoktionsschritt fahren.
Der Sud wird gesplittet und dann mit den Hefen W3478 und W3478-1 (aus dem Projekt "ug Hefen Weihenenstephan") vergoren.
Interessante Sache.

Grüßle Dieter
Brau, schau wem.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6911
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#2011

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 16. Januar 2020, 09:16

Der Therwiler Maibock ist super. So gut, dass ich nie ein anderes Bockrezept ausprobieren wollte.
Damit es nicht langweilig wird braue ich jedes Jahr eine Variante mit geringer Abweichung vom Grundrezept.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

stampfi1893
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 60
Registriert: Montag 30. Dezember 2019, 13:58

Re: Was braut Ihr am WE?

#2012

Beitrag von stampfi1893 » Donnerstag 16. Januar 2020, 09:21

Werde am Wochenende die Braumischung Belgisches Blondes von Amihopfen brauen.
Es ist mein erster richter Sud nach dem Anfang mit Besserbrauen Brausets :)

Ich freu mich drauf und hoffe auf möglichst wenige Fehler :)

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 703
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: Was braut Ihr am WE?

#2013

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Donnerstag 16. Januar 2020, 13:25

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 09:16
Der Therwiler Maibock ist super. So gut, dass ich nie ein anderes Bockrezept ausprobieren wollte.
Damit es nicht langweilig wird braue ich jedes Jahr eine Variante mit geringer Abweichung vom Grundrezept.
Das wird mein erstes Bockbier überhaupt. Du hast mich übers Forum darauf gebracht, sonst hätte ich vielleicht ein anderes Rezept gewählt.

Grüßle Dieter
Brau, schau wem.

thosch
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 82
Registriert: Mittwoch 29. Mai 2019, 19:22

Re: Was braut Ihr am WE?

#2014

Beitrag von thosch » Donnerstag 16. Januar 2020, 13:27

schwarzwaldbrauer hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 09:02
Werde das Therwiler Maibock brauen und dabei erstmals wie im Rezept vorgegeben einen Dekoktionsschritt fahren.
Der Sud wird gesplittet und dann mit den Hefen W3478 und W3478-1 (aus dem Projekt "ug Hefen Weihenenstephan") vergoren.
Interessante Sache.

Grüßle Dieter
Dem schließe ich mich an. ;)

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1932
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Was braut Ihr am WE?

#2015

Beitrag von DerDallmann » Donnerstag 16. Januar 2020, 13:36

Ist ne super Idee eigentlich. Ich bin dabei... :thumbsup
Aber erst übernächstes Wochenende. Hab alle Zutaten da.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN
BIAB-Brauer und Hefe-Aufstreuer
Mein anderes Hobby: www.wildfarmers.de, www.dc-bats.de

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 703
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: Was braut Ihr am WE?

#2016

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Donnerstag 16. Januar 2020, 22:20

thosch hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 13:27
schwarzwaldbrauer hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 09:02
Werde das Therwiler Maibock brauen und dabei erstmals wie im Rezept vorgegeben einen Dekoktionsschritt fahren.
Der Sud wird gesplittet und dann mit den Hefen W3478 und W3478-1 (aus dem Projekt "ug Hefen Weihenenstephan") vergoren.
Interessante Sache.

Grüßle Dieter
Dem schließe ich mich an. ;)
Dann bist du auch "Hefe-Vergleicher"?
Dann sollten wir hinterher vielleicht auch 1 Fläschle austauschen?
Brau, schau wem.

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 703
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: Was braut Ihr am WE?

#2017

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Donnerstag 16. Januar 2020, 22:22

DerDallmann hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 13:36
Ist ne super Idee eigentlich. Ich bin dabei... :thumbsup
Aber erst übernächstes Wochenende. Hab alle Zutaten da.
Auch das Therwiler Maibock mit 3478 und 3478-1?
Brau, schau wem.

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1932
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Was braut Ihr am WE?

#2018

Beitrag von DerDallmann » Donnerstag 16. Januar 2020, 22:25

Ne, S-23 Erntehefe und Diamond Lager, ja, ansonsten das gleiche Rezept
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN
BIAB-Brauer und Hefe-Aufstreuer
Mein anderes Hobby: www.wildfarmers.de, www.dc-bats.de

thosch
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 82
Registriert: Mittwoch 29. Mai 2019, 19:22

Re: Was braut Ihr am WE?

#2019

Beitrag von thosch » Freitag 17. Januar 2020, 06:09

schwarzwaldbrauer hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 22:20
thosch hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 13:27
schwarzwaldbrauer hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 09:02
Werde das Therwiler Maibock brauen und dabei erstmals wie im Rezept vorgegeben einen Dekoktionsschritt fahren.
Der Sud wird gesplittet und dann mit den Hefen W3478 und W3478-1 (aus dem Projekt "ug Hefen Weihenenstephan") vergoren.
Interessante Sache.

Grüßle Dieter
Dem schließe ich mich an. ;)
Dann bist du auch "Hefe-Vergleicher"?
Dann sollten wir hinterher vielleicht auch 1 Fläschle austauschen?
Klar, können wir machen. :thumbup Ich werde vorraussichtlich den Hopfen verändern. Mal schauen, was mir für morgen in den Sinn kommt. :Bigsmile
Zuletzt geändert von thosch am Freitag 17. Januar 2020, 06:32, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
ggansde
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6256
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Was braut Ihr am WE?

#2020

Beitrag von ggansde » Freitag 17. Januar 2020, 06:19

Moin,
der Maibock wird nach dem Quadrupel mein nächster Sud. Habe mir zum Zwecke einer Dekoktion extra einen Thermoport angeschafft. Das Rezept vom Therwiler ist meinem sehr ähnlich. Allerdings verwende ich immer die WYEAST 2206 Bavarian Lager. Für mich die ultimative Maibockhefe.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 703
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: Was braut Ihr am WE?

#2021

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Freitag 17. Januar 2020, 14:34

ggansde hat geschrieben:
Freitag 17. Januar 2020, 06:19
Moin,
der Maibock wird nach dem Quadrupel mein nächster Sud. Habe mir zum Zwecke einer Dekoktion extra einen Thermoport angeschafft. Das Rezept vom Therwiler ist meinem sehr ähnlich. Allerdings verwende ich immer die WYEAST 2206 Bavarian Lager. Für mich die ultimative Maibockhefe.
VG, Markus
Hi,
für mich ist die morgige Dekoktion Neuland. Da ich immer mit 2 Einkochern parallel maische muss ich das zeitversetzt machen und die abgezogene Dickmaische jeweils in einem separaten Topf auf einer Induktionsplatte weiterbehandeln.
Klappt schon.
Als Hopfen werde ich Hallertauer Perle aus meiner Eigenzucht 2019 nehmen.

Grüßle Dieter
Brau, schau wem.

Benutzeravatar
Hammerwade
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag 25. Oktober 2015, 11:45
Wohnort: Stuttgart

Re: Was braut Ihr am WE?

#2022

Beitrag von Hammerwade » Freitag 17. Januar 2020, 15:34

Morgen starte ich in 2020 mit einem Irish Red Ale. Hat nichts mit der Störtebeker zu tun, sondern viel mehr, dass mir Anfang Dezember mir wieder die Bilder vom Irlandurlaub angeschaut hatte. Ach war das schön... :Smile

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 703
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: Was braut Ihr am WE?

#2023

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Samstag 18. Januar 2020, 23:54

Das war schon leicht anstrengend:
2x 20 l Maibock (Therwiler) in 2 Einkochern, 2 Stunden versetzt eingebraut. Das selbstgebaute Rührwerk verhinderte zwar das Anbrennen, aber wälzte die dicke Pampe (16l HG mit 7,6 kg Malz) in sich nicht um. Also mußte ich mit dem Rührlöffel kräftig nachhelfen. Das gleiche bei der Dekoktion dieses Müslis.
Aber um 18:00 Uhr konnte ich anstellen. Kam bei meiner miesen SHA auf 16 Gr.P.
Nach diesem Brautag kann ich die Namensgebung "Brausportgruppe", die ich super finde, richtig nachvollziehen.

Grüßle Dieter,
beim Feierabendbier
Brau, schau wem.

thosch
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 82
Registriert: Mittwoch 29. Mai 2019, 19:22

Re: Was braut Ihr am WE?

#2024

Beitrag von thosch » Sonntag 19. Januar 2020, 09:10

Habe auch einen Sud Therwiler (modifiziert) geschafft. 22l @ 17P. Direkt auf 9*C abgekühlt und gestern Abend angestellt. SVP läuft parallel.
Dateianhänge
4C816D56-282B-465C-8AB9-4BBEB6926301.jpeg
4C816D56-282B-465C-8AB9-4BBEB6926301.jpeg (54.08 KiB) 3083 mal betrachtet

Benutzeravatar
realholgi
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 255
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2014, 21:04
Wohnort: Karlsruhe, Durlach
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#2025

Beitrag von realholgi » Sonntag 19. Januar 2020, 16:43

Habe gerade ein IPA an die neue Kühlung gehängt; naja den Grainfahter Glycol Chiller mal testen...
IMG_4614.jpeg
/realholgi -- https://holgi.beer

Costica
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 21
Registriert: Montag 25. Juni 2018, 19:31
Wohnort: Cluj

Re: Was braut Ihr am WE?

#2026

Beitrag von Costica » Sonntag 19. Januar 2020, 16:48

Ein Sweet Stout mit der Wyeast Irish Ale gerade angestellt.
Irgendwann die Woche wandern dann noch 500g geröstete Kokosnuss-Raspeln in den Gäreimer.

Viele Grüße

Constantin

Benutzeravatar
DevilsHole82
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1128
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: Was braut Ihr am WE?

#2027

Beitrag von DevilsHole82 » Samstag 25. Januar 2020, 22:55

Kurts Rezept vom Rusian River Blind Pig. Ein schönes trockenes West Coast IPA.
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 878
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Was braut Ihr am WE?

#2028

Beitrag von HubertBräu » Samstag 1. Februar 2020, 15:18

Der erste Brautag in diesem Jahr, ein Pils und ein Märzen. Bin mit allem fertig und beide Sude sind mit frischer Brauhaushefe angestellt :Smile

Benutzeravatar
JokerPs
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 234
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 10:52

Re: Was braut Ihr am WE?

#2029

Beitrag von JokerPs » Samstag 1. Februar 2020, 16:25

gerade ist ein "extrem nerviger Kraichgauer Kochbock" in den Kühlschrank gegangen. Versucht werden sollte ein Maibock mit dem earl´schen Kochmaische-Verfahren im BM20+. Nach dem Verwechseln von Münchner und Wiener Malz war es dann schon mal kein Maibock mehr (wenn man nur auf das "...ner" im Sack guckt). Dann zuviel Maische, nach dem Kochen eher Brotteig, dann Läuterkatastrophe mit Nudelsieben etc. Herausgekommen sind dann doch 22,5 lit 16 Plato, die jetzt im Kühli auf Anstelltemperatur gehen. Wenn man es noch eingermaßen trinken kann, mache ich eine bebilderte Doku als Mahnmal, was man alles so besser nicht machen sollte :redhead Fazit: 20 Euro für einen zweiten Topf sind nicht zuviel!

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6911
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#2030

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 1. Februar 2020, 16:35

Bei mir läutert gerade der Maibock.
Basisrezept -wie immer- der Therwiler Maibock bei MMuM.
Dieses Jahr mit Wiener Barke und geteilt vergoren (W34/70 und W34/70.1).
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
ctiedtke
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 413
Registriert: Samstag 24. September 2016, 12:58
Wohnort: Haan

Re: Was braut Ihr am WE?

#2031

Beitrag von ctiedtke » Samstag 1. Februar 2020, 17:04

Bei mir läutert auch gerade der erste Sud 2020. Es wird ein Wit mit der W378. :Drink
---
Gruß Christian

Bier ist nicht die schlechteste Variante um Wasser zu sich zu nehmen :Drink

Benutzeravatar
Malzknecht
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 518
Registriert: Freitag 2. Juni 2017, 09:17
Wohnort: Ascheberg (Westf)

Re: Was braut Ihr am WE?

#2032

Beitrag von Malzknecht » Samstag 1. Februar 2020, 18:08

Soo gerade das White IPA für Romrod angestellt. :-)
Viele Grüße,
Tobi

Meine Rezeptbewertungen:
malzknecht.de

nic815
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 26. Januar 2020, 20:47

Re: Was braut Ihr am WE?

#2033

Beitrag von nic815 » Samstag 1. Februar 2020, 18:11

Morgen wird mal ein Braunbier ausprobiert. Schaumer mal was es wird :thumbsup
Grüße
Nico

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 703
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: Was braut Ihr am WE?

#2034

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Samstag 1. Februar 2020, 18:14

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Samstag 1. Februar 2020, 16:35
Bei mir läutert gerade der Maibock.
Basisrezept -wie immer- der Therwiler Maibock bei MMuM.
Dieses Jahr mit Wiener Barke und geteilt vergoren (W34/70 und W34/70.1).
Habe ich gestern abgefüllt, gleiches Rezept, gleiche Hefen. Da habe wir ja schöne Vergleichsmöglichkeiten.
Grüßle Dieter
Brau, schau wem.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6911
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#2035

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 1. Februar 2020, 18:30

In Romrod habe ich bestimmt 1-2 Fläschchen mit dabei 😏
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 703
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: Was braut Ihr am WE?

#2036

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Sonntag 2. Februar 2020, 01:46

Kann leider nicht nach Romrod kommen.
Vielleicht kriegen wir das anders hin.
Grüßle Dieter
Brau, schau wem.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6911
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#2037

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 2. Februar 2020, 12:37

Gleich steht ein Rauchbier auf dem Plan. 14°P, 22 IBU, 40% Rauchmalz, Wiener und ein bisschen Cara.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 703
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: Was braut Ihr am WE?

#2038

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Dienstag 4. Februar 2020, 23:33

Da Böhmisches Pils eines meiner Lieblingsbiere ist, wird das am kommenden Freitag gebraut.
Mache immer 2x20 l.
Der erste Sud wird trotz des hohen Arbeitsaufwands im Dreimaischverfahren (siehe Jan Brückelmeyer, S. 139) hergestellt.
Den zweiten Sud mache ich dann im einfachen Infusionsverfahren, wie beim "Pils fürs Volk".
Malz: Bohemian Pilsner + 10% Cara Pils
Hopfen: Herkules + Schwarzwälder Eigenanbau
Hefe: W3470 in 3. Führung. Diese stamm aus dem Hefe-Vergleichsprojekt mit Weihenstepahn, wurde inzwischen von mir 1x geführt, geerntet und von einem Braukollegen wieder geführt und geerntet).

Erhoffe aus diesem Versuch zu erkennen, dass 3-malige Dekoktion deutlichen Qualitätsvorsprung für diesen Bierstil bringt.

Grüßle Dieter
Brau, schau wem.

Benutzeravatar
Braufex
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 884
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#2039

Beitrag von Braufex » Mittwoch 5. Februar 2020, 07:00

schwarzwaldbrauer hat geschrieben:
Dienstag 4. Februar 2020, 23:33
Erhoffe aus diesem Versuch zu erkennen, dass 3-malige Dekoktion deutlichen Qualitätsvorsprung für diesen Bierstil bringt.
Viel Erfolg Dieter,
würd mich schon interresieren, welche Unterschiede sich ergeben (Gärverlauf, Geschmack, Farbe). :thumbup
Halt uns auf dem Laufenden.

Gruß Erwin

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1932
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Was braut Ihr am WE?

#2040

Beitrag von DerDallmann » Mittwoch 5. Februar 2020, 07:15

Mal wieder dieses Saison:
https://www.maischemalzundmehr.de/index ... f=naranjas

Mit frisch gelieferten Mallorca-Orangen und Honig.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN
BIAB-Brauer und Hefe-Aufstreuer
Mein anderes Hobby: www.wildfarmers.de, www.dc-bats.de

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1388
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Was braut Ihr am WE?

#2041

Beitrag von JackFrost » Mittwoch 5. Februar 2020, 08:24

Ein Eichenstark steht auf dem Plan.
Den Sirup hab ich selber gemacht.
Ich werde die W 376 verwenden.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 703
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: Was braut Ihr am WE?

#2042

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Mittwoch 5. Februar 2020, 10:53

Braufex hat geschrieben:
Mittwoch 5. Februar 2020, 07:00
schwarzwaldbrauer hat geschrieben:
Dienstag 4. Februar 2020, 23:33
Erhoffe aus diesem Versuch zu erkennen, dass 3-malige Dekoktion deutlichen Qualitätsvorsprung für diesen Bierstil bringt.
Viel Erfolg Dieter,
würd mich schon interresieren, welche Unterschiede sich ergeben (Gärverlauf, Geschmack, Farbe). :thumbup
Halt uns auf dem Laufenden.

Gruß Erwin
Mach ich gerne.
Dazu erstelle ich gleich nach dem Brautag ein neues Thema und lege die ersten Daten über das Maischen ab.

Grüßle Dieter
Brau, schau wem.

württemberg
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 48
Registriert: Freitag 5. Januar 2018, 10:12

Re: Was braut Ihr am WE?

#2043

Beitrag von württemberg » Freitag 7. Februar 2020, 20:08

Ein Weizenbier (Ritterweizen) soll es werden. Nach dem Brauen heut hat das Bier aber nur 7°P Stammwürze?!? Ich hab es mit dem Nachguss dieses Mal wohl übertrieben...

Brauanlage dieses Mal ausgereizt. Mal sehen, was drauß wird.
Gruß`württemberg

Das Bierbrauen hab ich mir zum Hobby erkoren. Auf das es gelingen möge. :Smile

Meine Vorstellung: https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... ead#unread

Benutzeravatar
Wintermuffel
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 233
Registriert: Dienstag 12. September 2017, 09:53
Wohnort: Stadtbergen

Re: Was braut Ihr am WE?

#2044

Beitrag von Wintermuffel » Freitag 7. Februar 2020, 21:01

Eine Art SNPA von MMum solls werden.
Allerdings mit Cascade Wethop und mit der Voss Kveik Trockenhefe.
Mit den neuen Töpfen ( 70L Thermodingens und 50L Topf)
Freu mich schon auf morgen.
Man ist nie zweimal durch den selben Wind.

Gruß
Heiner

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4414
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Was braut Ihr am WE?

#2045

Beitrag von afri » Freitag 7. Februar 2020, 22:50

Eigentlich wäre es ein fast perfekter Brautag gewesen, wenn ich denn Hopfen und Hefe gehabt hätte. Gestern habe ich nach Sichtung der (nicht vorhandenen) Vorräte beschlossen, lieber noch etwas zu warten und am letzten Freitag im Februar zu brauen, nachdem ich meine Bestellung bei HuM aufgab. Malz habe ich in Eimern, aber alles andere ist ja nicht ganz unwichtig dabei.

Was mir aber dabei aufgefallen ist, ich habe noch keine Anmeldung beim Zoll gemacht, was ich jedoch umgehend nachholte. Das Zollamt Hannover ist dahingehend schmerzfrei, so habe also drei Wochen Zeit, mir eine Rezeptur zu überlegen. Es wird irgendwas mit Medien, äähh, mit Hopfen :-) Citra und Simcoe sind bestellt, ich bin gespannt.
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Benutzeravatar
Kirk1701
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3524
Registriert: Montag 30. November 2009, 00:49
Wohnort: Hannover

Re: Was braut Ihr am WE?

#2046

Beitrag von Kirk1701 » Mittwoch 12. Februar 2020, 23:10

Ich versuche mich mal an einem New Zealand Pilsener .

Jetzt wo ich weiß wie man das Hannover Wasser für Stopfaroma aufbereiten muss :Bigsmile

Kirk

Benutzeravatar
secuspec
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 460
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 06:31
Wohnort: Königstein
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#2047

Beitrag von secuspec » Freitag 14. Februar 2020, 13:11

Am Wochenende wird ein "Kölsch" gebraut. In Anführungszeichen, weil es ja außerhalb Köln nicht so heißen darf.

Dieses hier: https://share.brewfather.app/CNg6nUDRAydtHe

Viele Grüße,
Steffen
Sudhaus auf Basis Brewpaganda 80l Töpfe,GGM Gastro Platte (Maischen),Ultra Low Power 8kW Heizelement (Kochen), 3,5kW Element für Nachguss. Gesteuert über CraftBeerPi.

HBST Rhein Main & Brausportgruppe e.V.
Bild

Benutzeravatar
Kolbäck
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 847
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 14:47
Wohnort: Uppsala & Brüssel
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#2048

Beitrag von Kolbäck » Samstag 15. Februar 2020, 14:17

Ich probiere gerade eine (für mich) neue Variante Split-Sud. 9kg Schüttung (75% PA, 11% Weizen, 11% aromatic, 2,5% CaraFa2), eine Dekoktionsstufe. Anstatt die Würze (wie schon oft) erst beim Anstellen auf verscheidene Hefen zu teilen, habe ich diesmal vor dem Kochen aufgeteilt. Die kleinere Pfanne bekam mehr von der Vorderwürze ab (12L, 21P), die andere 19L mit 17P. Erstere wurde nur kurz gekocht (kein Hopfen), auf 13P verdünnt und mit Roeselare Blend angestellt. In ein paar Wochen soll mit Sauerkirschen und Eichenchips gestopft werden.

Der andere Teil wurde mit HBC 472 gekocht und gewhirlpoolt, kühlt gerade ab und wird ein Schwarzbier, auch auf 13P verdünnt und mit zwei Päckchen S-198 vergoren.
:Drink
Viele Grüße, Thomas
Braudokus: Schwarzbier, Früchte, Sauer & Brett, Råøl/Kveik, Kveik-"Pils"

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1932
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Was braut Ihr am WE?

#2049

Beitrag von DerDallmann » Montag 17. Februar 2020, 09:01

Für meinen Geburtstag Ende März braue ich am Sonntag ein Brown Ale. 14P, 36 IBU, 39 EBC mit der US05.
Nach BJCP 19C, etwas bitterer und mit deutschen Hopfen. 2019er Perle, Saphir & Cascade, mit 1,5 g/l gestopft.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN
BIAB-Brauer und Hefe-Aufstreuer
Mein anderes Hobby: www.wildfarmers.de, www.dc-bats.de

Benutzeravatar
MANKE
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 145
Registriert: Sonntag 4. März 2018, 17:49

Re: Was braut Ihr am WE?

#2050

Beitrag von MANKE » Samstag 22. Februar 2020, 12:43

Heute ist ein Münchener Dunkel dran, ganz klassisch mit doppelter Dekoktion und der W120. Bin gespannt...
Viele Grüße,
Martin

"Make wort, not war!"

Antworten