Was braut Ihr am WE?

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Stopfer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 35
Registriert: Montag 13. Januar 2020, 10:29
Wohnort: Hamburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#2151

Beitrag von Stopfer » Samstag 2. Mai 2020, 14:13

Ein White-IPA nach diesem Rezept:

https://www.maischemalzundmehr.de/index ... torha3=7.4
15884215072227131500586649770546.jpg
Grade Läuterruhe abwarten und Bierchen trinken :Drink

Benutzeravatar
iRalf
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 29
Registriert: Montag 23. April 2018, 14:36
Wohnort: Stuttgart

Re: Was braut Ihr am WE?

#2152

Beitrag von iRalf » Montag 4. Mai 2020, 17:36

schwarzwaldbrauer hat geschrieben:
Samstag 4. April 2020, 11:05
iRalf hat geschrieben:
Samstag 4. April 2020, 08:01
Bei mir gibt es heute einen Inselhopf Clone der Hausbrauerei Feierling aus Freiburg. Bin da in der Gegend groß geworden und das war damals mein Lieblingsbier. Im Rezept (https://brauerei.mueggelland.de/rezeptd ... /6623.html) wird die 34/70 empfohlen, ich probiere es aber mal mit der WLP920 bei niedriger Gaertemperatur in Ermangelung der Saflager.
Hallo, jetzt ist es wahrscheinlich zu spät für Einwände:
Ich hab das vor 2 Jahren auch nach diesem Rezept gebraut und hatte leider miserable Schaumstabiltät.
Nach Diskussion hier im Forum führe ich das auf die lange Rast unter 60° zurück.
Bitte teile uns dein Ergebnis mit wenn es so weit ist.

Grüßle Dieter
Hi Dieter,

Sodele, der Feierling Clone ist probiert und für gut befunden. Schaumstabilitaet ist nicht überragend aber sehr ok. Das liegt wahrscheinlich an der 6%igen Carahell Beimischung. Hatte das so in meinem brewlog hinterlegt gehabt beim letzten Brauvorgang des Feierlings. Trotz scheinbarer Endvergaerung von 77% (gemessen mit easydens) ist mir das Bier allerdings zu süß (dextrine,..), werde das nächste Mal auf die Carahell Zugabe verzichten.

Bild
Dateianhänge
FC8B0414-487F-4F08-9B07-61B4A61E0199.jpeg

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 703
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: Was braut Ihr am WE?

#2153

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Montag 4. Mai 2020, 18:35

iRalf hat geschrieben:
Montag 4. Mai 2020, 17:36
schwarzwaldbrauer hat geschrieben:
Samstag 4. April 2020, 11:05
iRalf hat geschrieben:
Samstag 4. April 2020, 08:01
Bei mir gibt es heute einen Inselhopf Clone der Hausbrauerei Feierling aus Freiburg. Bin da in der Gegend groß geworden und das war damals mein Lieblingsbier. Im Rezept (https://brauerei.mueggelland.de/rezeptd ... /6623.html) wird die 34/70 empfohlen, ich probiere es aber mal mit der WLP920 bei niedriger Gaertemperatur in Ermangelung der Saflager.
Hallo, jetzt ist es wahrscheinlich zu spät für Einwände:
Ich hab das vor 2 Jahren auch nach diesem Rezept gebraut und hatte leider miserable Schaumstabiltät.
Nach Diskussion hier im Forum führe ich das auf die lange Rast unter 60° zurück.
Bitte teile uns dein Ergebnis mit wenn es so weit ist.

Grüßle Dieter
Hi Dieter,

Sodele, der Feierling Clone ist probiert und für gut befunden. Schaumstabilitaet ist nicht überragend aber sehr ok. Das liegt wahrscheinlich an der 6%igen Carahell Beimischung. Hatte das so in meinem brewlog hinterlegt gehabt beim letzten Brauvorgang des Feierlings. Trotz scheinbarer Endvergaerung von 77% (gemessen mit easydens) ist mir das Bier allerdings zu süß (dextrine,..), werde das nächste Mal auf die Carahell Zugabe verzichten.

Bild
Das ist im Vergleich zum Schaum meines damaligen Biers doch ein sehr schöner! Wenn der dann auch etwas stabil bleibt hast du diese Hürde gut genommen.
Grüßle Dieter
Brau, schau wem.

Benutzeravatar
schwarzwaldbrauer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 703
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:01

Re: Was braut Ihr am WE?

#2154

Beitrag von schwarzwaldbrauer » Montag 4. Mai 2020, 18:35

iRalf hat geschrieben:
Montag 4. Mai 2020, 17:36
schwarzwaldbrauer hat geschrieben:
Samstag 4. April 2020, 11:05
iRalf hat geschrieben:
Samstag 4. April 2020, 08:01
Bei mir gibt es heute einen Inselhopf Clone der Hausbrauerei Feierling aus Freiburg. Bin da in der Gegend groß geworden und das war damals mein Lieblingsbier. Im Rezept (https://brauerei.mueggelland.de/rezeptd ... /6623.html) wird die 34/70 empfohlen, ich probiere es aber mal mit der WLP920 bei niedriger Gaertemperatur in Ermangelung der Saflager.
Hallo, jetzt ist es wahrscheinlich zu spät für Einwände:
Ich hab das vor 2 Jahren auch nach diesem Rezept gebraut und hatte leider miserable Schaumstabiltät.
Nach Diskussion hier im Forum führe ich das auf die lange Rast unter 60° zurück.
Bitte teile uns dein Ergebnis mit wenn es so weit ist.

Grüßle Dieter
Hi Dieter,

Sodele, der Feierling Clone ist probiert und für gut befunden. Schaumstabilitaet ist nicht überragend aber sehr ok. Das liegt wahrscheinlich an der 6%igen Carahell Beimischung. Hatte das so in meinem brewlog hinterlegt gehabt beim letzten Brauvorgang des Feierlings. Trotz scheinbarer Endvergaerung von 77% (gemessen mit easydens) ist mir das Bier allerdings zu süß (dextrine,..), werde das nächste Mal auf die Carahell Zugabe verzichten.

Bild
Das ist im Vergleich zum Schaum meines damaligen Biers doch ein sehr schöner! Wenn der dann auch etwas stabil bleibt hast du diese Hürde gut genommen.
Grüßle Dieter
Brau, schau wem.

Benutzeravatar
JokerPs
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 235
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 10:52

Re: Was braut Ihr am WE?

#2155

Beitrag von JokerPs » Samstag 9. Mai 2020, 16:15

Heute ein Vanilla Dry Stout - das Kühlwasser läuft gerade in die Gartenregner

Benutzeravatar
MANKE
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 145
Registriert: Sonntag 4. März 2018, 17:49

Re: Was braut Ihr am WE?

#2156

Beitrag von MANKE » Samstag 16. Mai 2020, 09:21

Heute wird es mal ein American IPA. Musste feststellen es wird mein erstes, bisher war es entweder englisches IPA oder PaleAle. Aber langsam muss Mal bisschen Hopfen raus aus dem TK... Centennial und Galaxy werden dran glauben müssen.
Viele Grüße,
Martin

"Make wort, not war!"

Benutzeravatar
Malzknecht
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 518
Registriert: Freitag 2. Juni 2017, 09:17
Wohnort: Ascheberg (Westf)

Re: Was braut Ihr am WE?

#2157

Beitrag von Malzknecht » Samstag 16. Mai 2020, 09:29

Morgen wird mal wieder seit langem ein Pils gebraut. Hab mich mit meinem Nachbarn (der nur Krombacher trinkt) hingesetzt und nach einer Verkostung verschiedener Biere, unser eigenes Rezept geschrieben. Herkukes,Perle und Tettnang. Ein bisschen orientiert an das Fiege Pils.
Ich bin sehr gespannt ob ihm das nachher schmeckt :-)
Viele Grüße,
Tobi

Meine Rezeptbewertungen:
malzknecht.de

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 878
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Was braut Ihr am WE?

#2158

Beitrag von HubertBräu » Samstag 16. Mai 2020, 11:37

Klingt gut .. und das Fiege Pils finde ich lecker :thumbup

jbrand
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 17
Registriert: Dienstag 13. August 2019, 08:32
Wohnort: Ludwigsau

Re: Was braut Ihr am WE?

#2159

Beitrag von jbrand » Samstag 16. Mai 2020, 12:07

Heute wird ein helles Hefeweizen gebraut. Nachdem ich für die letzten Weizenbiere eher konservative Rezepte verwendet habe, möchte ich diesmal etwas experimentieren. Und zwar werde ich als Hopfen Müll Melon verwenden und auch eine gute Portion davon als Aromagabe zum Kochende hinzufügen. Mal schauen, was draus wird.
Viele Grüße

Jens

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1389
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Was braut Ihr am WE?

#2160

Beitrag von JackFrost » Samstag 16. Mai 2020, 12:08

Der Plan ist am Vatertag ,oder am WE danach, ein Helles zu brauen mit dem Mandarina Bavaria.
Als Sommerbier mit etwas weniger Stammwürze.
Und die neue Softwareversion mit automatischer Kühlung meiner Brausteuerung will auch getestet werden.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
gaelen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 280
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 08:35
Wohnort: Stuttgart - Feuerbach

Re: Was braut Ihr am WE?

#2161

Beitrag von gaelen » Samstag 16. Mai 2020, 13:27

guzzi-matz hat geschrieben:
Freitag 24. April 2020, 19:32
guzzi-matz hat geschrieben:
Samstag 21. März 2020, 18:59
https://www.braupartner.de/epages/Braup ... ts/BP-1-03
BresslauerSchwarzSchöps
(Bild entfernt)
Feddisch.... und , gelungen !!
Leider führt der link ins Leere.... Mich würde das Rezept interessieren....

gruß,alexander

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 878
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Was braut Ihr am WE?

#2162

Beitrag von HubertBräu » Samstag 16. Mai 2020, 14:02

jbrand hat geschrieben:
Samstag 16. Mai 2020, 12:07
Heute wird ein helles Hefeweizen gebraut. Nachdem ich für die letzten Weizenbiere eher konservative Rezepte verwendet habe, möchte ich diesmal etwas experimentieren. Und zwar werde ich als Hopfen Müll Melon verwenden und auch eine gute Portion davon als Aromagabe zum Kochende hinzufügen. Mal schauen, was draus wird.
Ich hoffe, Du hast Hüll Melon genommen :Greets
Mit dem habe ich auch schon Weizen gebraut, auch nach der Gärung etwas gestopft. Ich finde, der passt gut :Drink

ak59
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 156
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: Was braut Ihr am WE?

#2163

Beitrag von ak59 » Samstag 16. Mai 2020, 14:32

gaelen hat geschrieben:
Samstag 16. Mai 2020, 13:27
guzzi-matz hat geschrieben:
Freitag 24. April 2020, 19:32
guzzi-matz hat geschrieben:
Samstag 21. März 2020, 18:59
https://www.braupartner.de/epages/Braup ... ts/BP-1-03
BresslauerSchwarzSchöps
(Bild entfernt)
Feddisch.... und , gelungen !!
Leider führt der link ins Leere.... Mich würde das Rezept interessieren....

gruß,alexander
... wird wohl das sein:

https://www.braupartner.de/Article?s=bp-1-03&sort=6
https://www.braupartner.de/Fertigmischu ... geschrotet

Gruß,

Andreas

Benutzeravatar
Kurt
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4147
Registriert: Dienstag 2. September 2003, 18:36
Wohnort: Ulm

Re: Was braut Ihr am WE?

#2164

Beitrag von Kurt » Samstag 16. Mai 2020, 19:11

Ein belgisches Blonde in Anlehnung an das Westvleteren 6. Tennenmalz, Maris Otter, Perle, Mittelfrüh, Styrian Golding und die WY3522.

Benutzeravatar
funkiwi
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 82
Registriert: Sonntag 1. Januar 2017, 20:16
Wohnort: Berlin Karlshorst

Re: Was braut Ihr am WE?

#2165

Beitrag von funkiwi » Samstag 16. Mai 2020, 21:04

Heute ein Pale Ale an Anlehnung an das SNPA mit Maris Otter, Galaxy, Centennial, Cascade und die WLP001. Ging echt gut

Unbewegter Beweger
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 318
Registriert: Mittwoch 15. März 2017, 20:21
Wohnort: Herzogenrath

Re: Was braut Ihr am WE?

#2166

Beitrag von Unbewegter Beweger » Samstag 16. Mai 2020, 23:19

Ich habe vor, die letzten halbwegs kühlen Tage zu nutzen, um ein Festbier zu brauen. Meine Hoffnung dabei ist, dass mein Leitungswasser kühl genug ist um auf 12 bis 14 Grad zu kühlen und dann mit Eis auf 9 Grad zu kommen.
Liebe Grüße, Sven

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4414
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Was braut Ihr am WE?

#2167

Beitrag von afri » Sonntag 17. Mai 2020, 00:16

Ich habe den Montag als Brautag avisiert, es soll etwas obergäriges mit Citra herauskommen. Das entscheide ich heute abend spontan, aber die Schüttung wird sicherlich wie immer werden und nur die Hefe anders, als das vorhergehende Bier mit Citra, das mit UG-Hefe angestellt wurde. Erkenntnisgewinn, weil dann zwei Biere mit dem gleichen Hopfen nebeneinander verkostet werden können, denn das OG sollte gerade gut sein, wenn das UG es ebenfalls ist!
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Benutzeravatar
Schullebernd
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 112
Registriert: Montag 19. September 2016, 21:19
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#2168

Beitrag von Schullebernd » Sonntag 17. Mai 2020, 00:39

Der Tag ist zwar schon vorbei, aber wir haben heute mal wieder einen Doppelsud gemacht.
Zum Einen unser Zwickel mit der WY2308 und klassischem Select Hopfen und dann ein schönes IPA mit Hallertauer Blanc, Hüll Melon und Cascade. Tradition trifft Moderne, das passt und wird hoffentlich wieder so gut schmecken wie bisher!
Gruß Bernd
Die Weisheit verfolgt mich, doch ich bin schneller!

jbrand
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 17
Registriert: Dienstag 13. August 2019, 08:32
Wohnort: Ludwigsau

Re: Was braut Ihr am WE?

#2169

Beitrag von jbrand » Sonntag 17. Mai 2020, 09:50

HubertBräu hat geschrieben:
Samstag 16. Mai 2020, 14:02
Ich hoffe, Du hast Hüll Melon genommen :Greets
Mit dem habe ich auch schon Weizen gebraut, auch nach der Gärung etwas gestopft. Ich finde, der passt gut :Drink
Grrr, man sollte die Autokorrektur abschalten....

Der Brautag verlief nicht ganz nach Plan. Nun weiß ich jedenfalls wie es sich anfühlt, wenn der Treber dicht macht. Hat dann alles viel länger gedauert als geplant, aber um 22:00 Uhr konnte ich anstellen und heute morgen ist die Gärung schon voll im Gang.
Viele Grüße

Jens

ak59
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 156
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: Was braut Ihr am WE?

#2170

Beitrag von ak59 » Freitag 22. Mai 2020, 09:08

Gleich geht's los. Nochmal den selben Gurgelrutscher wie vor 3 Wochen, diesmal mit der angegebenen Wyeast 1007 (weil ich beim 1. Versuch zu spät las, daß ich sie 2 1/2 Tage vorher aktivieren muss), die schon prall auf die Gärung wartet. Außerdem nehme ich die Gärtemeperatur diesmal von 18 auf 16.5° zurück. Dann schmeck ich gleichmal den Unterschied zweier Hefen - oder auch nicht, bin vielleicht grob-gustatorisch oder wie man das nennt.

Gruß,

Andreas

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1934
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Was braut Ihr am WE?

#2171

Beitrag von DerDallmann » Freitag 22. Mai 2020, 10:26

Pils3, gerade abgemaischt.
12P, 40 IBU. Akoya, Saphir und Tettnanger. 34/70 von Jens.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN
BIAB-Brauer und Hefe-Aufstreuer
Mein anderes Hobby: www.wildfarmers.de, www.dc-bats.de

Juergen_Mueller
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 65
Registriert: Freitag 20. Dezember 2019, 11:41

Re: Was braut Ihr am WE?

#2172

Beitrag von Juergen_Mueller » Freitag 22. Mai 2020, 11:09

Ein Pils, erstmals mit Earl´schem Kochmaischverfahren. Mal sehen. ob´s klappt und ob das wirklich gut zu einem Pils passt....

Benutzeravatar
brauflo
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 757
Registriert: Donnerstag 24. Juli 2014, 10:46
Wohnort: Ebergötzen

Re: Was braut Ihr am WE?

#2173

Beitrag von brauflo » Freitag 22. Mai 2020, 14:19

Morgen plane ich, das "Ceres Roggen - Hell" von Kollege koenigsfeld zu brauen.
Habe intensiv seine Ausführungen dazu und die entsprechenden Threads gelesen.
Schwankend zwischen BIAB und klassischen Rasten, habe ich mich für letztere entschieden. Ich möchte ungern mit dem Beutel im Kessel aufheizen. Ich weiß einige machen das so (Brauwolf u.a.), und lasse mich gerne davon überzeugen, daß das ohne Anbrennen des Kunstoffes geht.
Mein Setup: 50l Kessel mit Hendi.
Da ich die für meine Zwecke sonst sehr bewährte Einstellung der MattMill nicht verändern möchte, werde ich das Roggenmalz separat schroten und die Feingries- und Mehlbestandteile heraussieben. Dafür schrote ich halt entsprechend mehr, bis die grobe Fraktion dem Schüttungsanteil entspricht.
Zudem werde ich Dinkelspelz in kochendem Wasser einweichen und zum Läutern im Thermoport dazugeben.
Läutern mit der Batch-sparge Methode von olibaer.

Ich bin schon sehr gespannt und werde berichten..

Viele Grüße
Florian
________________________________________________________________

... wollte ich immer schon mal machen...


Meine Vorstellung:
viewtopic.php?p=184866#p184866

Benutzeravatar
DevilsHole82
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1128
Registriert: Dienstag 13. Oktober 2015, 10:03
Wohnort: Neunkirchen (Siegerland)

Re: Was braut Ihr am WE?

#2174

Beitrag von DevilsHole82 » Samstag 23. Mai 2020, 12:21

Heute ein Maisbier mit der Kveik Voss:

11,6°P
20 IBU

78% Pilsner
20% Polenta
2% CaraPils

Columbus zur Bitterung, je 1 g/l Cascade und Mittelfrüh in den Whirlpool. Hab noch nie mit einer Kveik gebraut. Bin gespannt.
Dateianhänge
PSX_20200523_121503.jpg
Gruß, Daniel

Was von Herzen kommt gelingt, weil's einen gibt, der die Kelle schwingt. Heute back ich, morgen brau ich, wer heimlich nascht, den verhau ich.

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1934
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Was braut Ihr am WE?

#2175

Beitrag von DerDallmann » Dienstag 26. Mai 2020, 10:46

Ich mache 2 Biere nacheinander mit der WLP005 British Ale, Reihenfolge noch nicht klar. Ein ESB und ein "Darc Impact light", mit 13,5°P und 40 IBUs, 2019er Comet.

Hat jemand Erfahrung mit der Hefe? Habe nicht viel dazu finden können, ausser, dass sie anfällig für Diacetyl ist.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN
BIAB-Brauer und Hefe-Aufstreuer
Mein anderes Hobby: www.wildfarmers.de, www.dc-bats.de

Benutzeravatar
MANKE
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 145
Registriert: Sonntag 4. März 2018, 17:49

Re: Was braut Ihr am WE?

#2176

Beitrag von MANKE » Freitag 5. Juni 2020, 18:14

Morgen gibt's ein Wit, ganz klassisch mit der 3744.
Den Weizen werde ich diesmal aber einer Rohfruchtmaische unterziehen, also kurz kochen. Hoffe die Ausbeute wird dann deutlich höher als beim letzten Mal.
Als Hopfen soll Admiral zum Einsatz kommen, der soll leichte Zitrus- und Orangenaromen mitbringen. Trotzdem werde ich nur wenig davon als späte Gabe mitkochen.
Viele Grüße,
Martin

"Make wort, not war!"

Benutzeravatar
Jürgen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 165
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 12:11
Wohnort: SF

Re: Was braut Ihr am WE?

#2177

Beitrag von Jürgen » Samstag 6. Juni 2020, 13:11

Jetzt spontan ein not so Pale Ale

~14L
90% PiMa
10% CaraMünch
ca 110g Callista Dolden von letztem Jahr
US05

Bin gespannt wie es wird :Grübel


Gruß

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 455
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Was braut Ihr am WE?

#2178

Beitrag von Innuendo » Donnerstag 11. Juni 2020, 16:21

Braut heut keiner? Habe fertig, Füße hoch & einen frischen Kaffee :Shocked
Brautag_Setup.jpg
Es soll ein trübes 50km+ Kölsch, IBU 27, EBC 8
PiMa 80%, CaraHell 10%, WeizenHell 10%
Hall.Tradition 93% (70min von 75), Saazer 7% (5min von 75)
S-33
Brautag20200611.jpg
Innu

ak59
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 156
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: Was braut Ihr am WE?

#2179

Beitrag von ak59 » Donnerstag 11. Juni 2020, 17:47

Hallo zusammen,

hab für Sa vor mich an ein böhmisches Pilsner:

https://www.maischemalzundmehr.de/index ... böhmisches

zu wagen. Mein 6. Sud, das 1. Mal mit Dekoktion, das 2. Mal untergärig (beim 1. Mal ging mir die Gärführung recht in die Hose). Plan ist, im Thermoport mit Läuterhexe einzumaische. Hoffe, die stört mich nicht so sehr beim Rühren. Ich hoffe das ist so einfach, wie ich mir vorstelle. Wasser aufbereiten ist mir grad noch etwas zu komplex und das Chemiezeugs erscheint mir noch recht ungesund, deshalb nehme ich für Hauptguß und Nachgüße Purania-Wasser.

Also wieder einige neue Chancen, was falsch zu machen ;-) aber bisher hab ich alles tapfer getrunken.

Gruß,

Andreas

P.S.: Musste das verschieben, da ich vergessen habe, daß ich noch was basteln muß, damit ich Eiswasser durch meinen Würzekühler schicken kann.
Zuletzt geändert von ak59 am Samstag 13. Juni 2020, 10:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ggansde
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6257
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Was braut Ihr am WE?

#2180

Beitrag von ggansde » Donnerstag 11. Juni 2020, 18:13

Moin,
aktuell in den Gärtank gelassen: Münchner Dunkel.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

Benutzeravatar
jkmanfred
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 52
Registriert: Sonntag 18. November 2018, 19:55

Re: Was braut Ihr am WE?

#2181

Beitrag von jkmanfred » Donnerstag 11. Juni 2020, 19:29

Morgen mal was neues ausprobieren.
Was meint denn die ehrbare Forengemeinde dazu?
rezept.jpg
gruß und gut Sud
manfred
Liebe ist vergänglich, der Durst bleibt lebenslänglich. :Drink

Benutzeravatar
haefner
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 593
Registriert: Montag 12. Dezember 2016, 09:06
Wohnort: Welzheimer Wald

Re: Was braut Ihr am WE?

#2182

Beitrag von haefner » Freitag 12. Juni 2020, 06:11

Schaut nach nem leckeren Braunbier aus.

Bei mir wirds dieses Wochenende auch ein Münchner Dunkel im Dekoktionsverfahren wie es gerade oft gebraut wird.

Benutzeravatar
Gewidder - Barmbek
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 19
Registriert: Samstag 28. Dezember 2019, 13:25

Re: Was braut Ihr am WE?

#2183

Beitrag von Gewidder - Barmbek » Freitag 12. Juni 2020, 09:33

Am Wochenende gibt es ein "Witbier" mit Lavendel und Holunderblüten. Mal schauen, nennen wir das Ganze mal "Experimentalsud"...

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1934
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Was braut Ihr am WE?

#2184

Beitrag von DerDallmann » Freitag 12. Juni 2020, 12:46

Wieviel Lavendel gibst du rein und an welcher Stelle?
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN
BIAB-Brauer und Hefe-Aufstreuer
Mein anderes Hobby: www.wildfarmers.de, www.dc-bats.de

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1605
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50
Wohnort: Gunskirchen OÖ

Re: Was braut Ihr am WE?

#2185

Beitrag von glassart » Freitag 12. Juni 2020, 14:38

bei mir wird es ein Red Nelson Ale fast als Singel hop mit dem Nelson Sauvin, der Bay Vermont -Hefe die schon eifrig am Rührer sich vermehrt und diesmal ausnahmsweise nicht im Earlschen Kochmaischverfahren sondern einer 3-Stufenrast :Bigsmile .
Der Rotton wird mittel Best Red X erzielt.

lg Herbert :Drink

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1389
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Was braut Ihr am WE?

#2186

Beitrag von JackFrost » Freitag 12. Juni 2020, 16:54

Am Wochenende steht ein Kellerbier mit der W 66/40 an.
Mein Vatertagsbier konnte ich leider nicht brauen, daher dann an diesem WE
ein Bier mit dem Mandarina Bavaria.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

ak59
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 156
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: Was braut Ihr am WE?

#2187

Beitrag von ak59 » Samstag 13. Juni 2020, 10:19

Kellerbier, Vatertag - an dem Rezept wär ich interessiert. Dann weiß ich, was ich nächsten Vatertag mache. Eigentlich braue ich an Sonn- und Feiertagen nicht, aber da mach ich ‘ne Ausnahme.

Gruß,

Andreas

Juergen_Mueller
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 65
Registriert: Freitag 20. Dezember 2019, 11:41

Re: Was braut Ihr am WE?

#2188

Beitrag von Juergen_Mueller » Samstag 13. Juni 2020, 10:34

Bei mir hat das WE schon gestern begonnen, daher hab ich also gestern ein Hefeweizen gebraut. Diesmal mit der (hier im Forum geschmähten) WB-06. Obwohl nur aufgestreut, hatte ich nach 9 Stunden schon Hochkräusen, und das bei 15 Grad!

Benutzeravatar
ggansde
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6257
Registriert: Mittwoch 9. November 2005, 16:25
Wohnort: Rodgau

Re: Was braut Ihr am WE?

#2189

Beitrag von ggansde » Samstag 13. Juni 2020, 10:52

Moin,
die WB-06 ist keine Weizenbierhefe. Lass Dich mal überraschen, was letztendlich für ein Bier daraus wird.
VG, Markus
"Durst ist schlimmer als Heimweh"
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Benutzers

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1389
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Was braut Ihr am WE?

#2190

Beitrag von JackFrost » Samstag 13. Juni 2020, 14:07

ak59 hat geschrieben:
Samstag 13. Juni 2020, 10:19
Kellerbier, Vatertag - an dem Rezept wär ich interessiert. Dann weiß ich, was ich nächsten Vatertag mache. Eigentlich braue ich an Sonn- und Feiertagen nicht, aber da mach ich ‘ne Ausnahme.

Gruß,

Andreas
Ist nichts besonderes. Die Schüttung :
SHA 56 %
11 - 12 °P
  • 3,51 kg Pilsner Malz
  • 0,64 kg Weizenmalz hell
  • 0,11 kg CaraPilstm
Rasten :
  • Einmaischen 60 °C
  • Eiweisrast 57 °C -- 10 Minuten
  • Maltoserast 64 °C -- 60 Minuten
  • Verzuckerung 73 °C -- 30 Minuten
  • Abmaischen 77 °C
Hopfen
Bitterkeit : 15 IBU
60 Minuten kochen
  • 12,0 g Bavaria Mandarina 60 Minuten
  • 18,0 g Bavaria Mandarina Flameout
Hefe: W 66/70

Mal sehen wie es Geschmacklich wird.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Stopfer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 35
Registriert: Montag 13. Januar 2020, 10:29
Wohnort: Hamburg

Re: Was braut Ihr am WE?

#2191

Beitrag von Stopfer » Samstag 13. Juni 2020, 14:19

Nach 10 verschiedenen Suden mit meinem Setup folgt heute nr.11 - es soll wieder das gleiche Rezept wie zum 1. Sud geben.
Ein Summer Ale nach diesem Rezept:

https://www.maischemalzundmehr.de/index ... actorha4=6

Dank Gewitter und Regen wird heute drinnen am Fenster gebraut, dank Rührwerk und Inkbird muss ich im Gegensatz zum 1. Sud beim maischen nicht mehr viel machen und kann mir nebenbei Fußball angucken. :thumbsup
56d9ca0a-3e77-4fa8-9aeb-98684e885e1a.jpg

Benutzeravatar
Gewidder - Barmbek
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 19
Registriert: Samstag 28. Dezember 2019, 13:25

Re: Was braut Ihr am WE?

#2192

Beitrag von Gewidder - Barmbek » Montag 15. Juni 2020, 10:16

@Johst (#2184)

Wir haben uns nach dem "Homebrewer's Almanac" von Josephson / Kleidon / Tockstein gerichtet und vom Lavendel nur die Stängel und Blätter genommen. 3 Stängel (ca. 12 bis 15 cm) wurden 60 Min. gekocht, 1 Stängel kam in den Whirlpool. Im Gegensatz zu den Blüten sollen die Stängel und Blätter eher einen zitrusartigen Geschmack bringen. Bin mal gespannt, ob es trinkbar wird...

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1934
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Was braut Ihr am WE?

#2193

Beitrag von DerDallmann » Montag 15. Juni 2020, 11:22

Gewidder - Barmbek hat geschrieben:
Montag 15. Juni 2020, 10:16
@Johst (#2184)

Wir haben uns nach dem "Homebrewer's Almanac" von Josephson / Kleidon / Tockstein gerichtet und vom Lavendel nur die Stängel und Blätter genommen. 3 Stängel (ca. 12 bis 15 cm) wurden 60 Min. gekocht, 1 Stängel kam in den Whirlpool. Im Gegensatz zu den Blüten sollen die Stängel und Blätter eher einen zitrusartigen Geschmack bringen. Bin mal gespannt, ob es trinkbar wird...
Auf welche Ausschlagmenge? Danke für die Info
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN
BIAB-Brauer und Hefe-Aufstreuer
Mein anderes Hobby: www.wildfarmers.de, www.dc-bats.de

Benutzeravatar
Gewidder - Barmbek
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 19
Registriert: Samstag 28. Dezember 2019, 13:25

Re: Was braut Ihr am WE?

#2194

Beitrag von Gewidder - Barmbek » Montag 15. Juni 2020, 23:45

natürlich eine nicht ganz unwichtige Info :Ahh 27 L

Brew2015
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 145
Registriert: Samstag 5. September 2015, 14:08

Re: Was braut Ihr am WE?

#2195

Beitrag von Brew2015 » Mittwoch 17. Juni 2020, 15:49

clmnsk hat geschrieben:
Mittwoch 22. April 2020, 16:34
Heute eine SNPA-Variation mit der Voss.
Darf ich fragen wie es geworden ist?! Ich plane einen ähnlichen Sud und würde mich über ne kurze Rückmeldung freuen.

Viele Grüße und Danke vorab

amplitude
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 86
Registriert: Freitag 4. Januar 2019, 12:50
Wohnort: Kopenhagen

Re: Was braut Ihr am WE?

#2196

Beitrag von amplitude » Donnerstag 18. Juni 2020, 14:02

Ein klassisches Weizen mit der 3068 und Saphir Hopfen. Zusätzlichaber mit Hal. Ariana im Whirlpool für ein paar mehr Früchte neben der Banane ;-)

Benutzeravatar
mavro
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 765
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 16:17
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#2197

Beitrag von mavro » Donnerstag 18. Juni 2020, 14:35

Mein erstes Untergäriges :Bigsmile

Ein deutsches Pils nach diesem Rezept (aber ohne Hopfenstopfen)
https://www.maischemalzundmehr.de/index ... %20Pilsner
Viele Grüße, Andreas

BierHasler
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 7. Juli 2019, 19:17

Re: Was braut Ihr am WE?

#2198

Beitrag von BierHasler » Donnerstag 18. Juni 2020, 18:28

mavro hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juni 2020, 14:35
Mein erstes Untergäriges :Bigsmile

Ein deutsches Pils nach diesem Rezept (aber ohne Hopfenstopfen)
https://www.maischemalzundmehr.de/index ... %20Pilsner
Beinahe hätte ich mich auch für dieses Pils entschieden. Mein zweites UG Pils am kommenden Wochenende soll aber folgendes werden.
https://www.maischemalzundmehr.de/index ... =bookmarks

Hoffe bei dir läufts besser als bei meinem 1. UG Sud
Gut Sud
:Drink

Benutzeravatar
mavro
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 765
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 16:17
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Was braut Ihr am WE?

#2199

Beitrag von mavro » Freitag 19. Juni 2020, 13:52

danke!
Wasser wärm gerade auf...los geht's :Smile
Viele Grüße, Andreas

HubertBräu
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 878
Registriert: Montag 27. März 2017, 11:56
Wohnort: Berlin

Re: Was braut Ihr am WE?

#2200

Beitrag von HubertBräu » Freitag 19. Juni 2020, 16:55

Bin gerade mit allem fertig .. ein Ingwer Ale und ein Weizen IPA stehen jetzt im Gärkühlschrank.

Antworten