Eine Brauanleitung für Anfänger

Hier kommt alles rein, was woanders keinen Platz hat.
Benutzeravatar
omitz
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 859
Registriert: Dienstag 3. Juli 2012, 17:02
Wohnort: LEV
Kontaktdaten:

Re: Eine Brauanleitung für Anfänger

#101

Beitrag von omitz » Mittwoch 10. Februar 2016, 11:10

Nachdem ich die Rechte fürs Wiki bekommen habe, ist diese Version nun auch auf dem aktuellen Stand (Februar 2016).

Garnicht mal so schwer, dieser Wiki Syntax. Sogar das einsetzen der Bilder habe ich hinbekommen. :Smile
Ich wäre trotzdem froh, wenn jemand das mal gegenchecken könnte! Danke! :thumbup

Gut Sud!
Timo
Brauanleitung für Anfänger: Neue Version 0.7 ist da!
Download: www.brauanleitung.de
Like: facebook.com/brauanleitung
Follow: @brauanleitung

Benutzeravatar
tommes
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 757
Registriert: Montag 24. August 2015, 18:18
Wohnort: Grevenbroich

Re: Eine Brauanleitung für Anfänger

#102

Beitrag von tommes » Mittwoch 10. Februar 2016, 11:16

Hallo Timo,

bei "Schritt 4: Läuterruhe" stimmt die Syntax beim Verweis auf "Läuterboden" nicht
"Schritt 20" zeigt die Probenentnahme mit dem eingebauten Hahn, davon wird hier immer wieder abgeraten (mMn mit Recht)

Insgesamt aber echt super!
Prost!
Zuletzt geändert von tommes am Mittwoch 10. Februar 2016, 11:23, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Hagen
Moderator
Moderator
Beiträge: 7163
Registriert: Freitag 10. September 2004, 15:45
Wohnort: Berlin

Re: Eine Brauanleitung für Anfänger

#103

Beitrag von Hagen » Mittwoch 10. Februar 2016, 11:17

Moin Timo, klasse!

Dank dir für diese wertvolle Anleitung.

Wegen der Wiki-Schreibrecht gehe bitte vor wie hier beschrieben - danke.
Besten Gruß

Hagen

--------------------------------------------------------
Taumelkäfer=Bräu - Honi soit qui mal y pense!

Benutzeravatar
omitz
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 859
Registriert: Dienstag 3. Juli 2012, 17:02
Wohnort: LEV
Kontaktdaten:

Re: Eine Brauanleitung für Anfänger

#104

Beitrag von omitz » Mittwoch 10. Februar 2016, 11:21

tommes hat geschrieben:Hallo Timo,

bei "Schritt 4: Läuterruhe" stimmt die Syntax beim Verweis auf "Läuterboden" nicht
"Schritt 20" zeigt die Probenentnahme mit dem eingebauten Hahn, davon wird hier immer wieder abgeraten (mMn mit Recht)
Danke! Ist angepasst..
Brauanleitung für Anfänger: Neue Version 0.7 ist da!
Download: www.brauanleitung.de
Like: facebook.com/brauanleitung
Follow: @brauanleitung

Benutzeravatar
omitz
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 859
Registriert: Dienstag 3. Juli 2012, 17:02
Wohnort: LEV
Kontaktdaten:

Re: Eine Brauanleitung für Anfänger

#105

Beitrag von omitz » Mittwoch 10. Februar 2016, 11:22

Hagen hat geschrieben:Moin Timo, klasse!

Dank dir für diese wertvolle Anleitung.

Wegen der Wiki-Schreibrecht gehe bitte vor wie hier beschrieben - danke.
Moin Hagen!
Ich habe die Rechte ja und habe den Artikel schon angepasst.
Ich habe nur mit Wiki noch nie gearbeitet und kenne weder Syntax noch sonst was.
Es ging mir nur darum, dass jetzt mal im Sinne eines 4 Augen Prinzip jemand das gegen checkt, was ich da verbrochen habe. :)
Timo
Brauanleitung für Anfänger: Neue Version 0.7 ist da!
Download: www.brauanleitung.de
Like: facebook.com/brauanleitung
Follow: @brauanleitung

Benutzeravatar
omitz
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 859
Registriert: Dienstag 3. Juli 2012, 17:02
Wohnort: LEV
Kontaktdaten:

Re: Eine Brauanleitung für Anfänger

#106

Beitrag von omitz » Montag 15. Februar 2016, 14:19

Kürzlich gab es hier im Forum den Verweis zu einer Google Tabelle, um eine Datenbank mit Biernamen aufzubauen. Das hat mich auf eine Idee gebracht und ich würde mich über die Unterstützung der "Brauanleitungs-Erstbrauer" freuen. :Wink

Ich würde die Eckdaten der einzelnen Sude gerne in einer Liste sammeln. Bisher trudeln die Werte so einzeln bei mit ein und richtig übersichtlich ist es dadurch nicht. Daher habe ich auch so eine Google Tabelle aufgebaut. Erfasst werden soll damit:

- Brautag
- Abfülltag
- Volumen/Liter
- Stammwürze (Schritt 13)
- Restextrakt (Schritt 20)
- EVG (wird automatisch berechnet

Daneben ist die verwendete Hefe und der Hopfen noch interessant.

Da alle weitestgehend identisch vorgehen kann man aus den Daten in Zukunft vielleicht etwas ableiten. Und wenn es nur die durchschnittliche Gärdauer oder der Mittelwert des Restextrakts ist.

Da im Verlauf des letzten Jahres schon einige anhand der Anleitung ihren ersten Sud gebraut haben, würde ich mich sehr freuen, wenn möglichst viele ihre Daten anhand der persönlichen Notizen nachtragen. Die Ergebnisse und Erkenntnisse kommen dann auch wieder allen zu Gute und dienen vielleicht dazu wieder etwas zu verbessern.

Die Google Tabelle ist offen und kann von jedem bearbeitet werden. Es muss nichts installiert werden.
Ihr erreicht die Tabelle über statistik.brauanleitung.de

Vielen Dank an alle und weiterhin gut Sud! :Greets
Timo
Brauanleitung für Anfänger: Neue Version 0.7 ist da!
Download: www.brauanleitung.de
Like: facebook.com/brauanleitung
Follow: @brauanleitung

Benutzeravatar
Hagen
Moderator
Moderator
Beiträge: 7163
Registriert: Freitag 10. September 2004, 15:45
Wohnort: Berlin

Re: Eine Brauanleitung für Anfänger

#107

Beitrag von Hagen » Montag 15. Februar 2016, 14:35

Moin Timo,

wie du weißt, schätze ich deine Engagement sehr. Dennoch stellt sich mir die Sinnfrage dieser Erhebung, zumindest bei den verwendeten Parametern.

Den Rahmen des EVG gibt jeder Hefehersteller auf seinen Seiten selbst an. Danach kann man sich meiner Erfahrung nach auch orientieren.

Relevante Parameter hast du außer Acht gelassen.
Ohne Anspruch auf Vollständigkeit nur folgende:

1) Verwendete Hefemenge (aktive Hefezellen)/L Würze
2) Mit/ohne Starter
3) Hefe in welcher Führung (der EVG steigt in der Regel bei mehrmaliger Führung)
4) Gärtemperatur (in der Würze, nicht UG-Temp)

Zum einen werden die meisten die relevanten Daten garnicht alle genau ermitteln können.
Zum anderen unterstelle ich, dass die Varianz letztlich im Rahmen der Herstellerangaben liegen dürfte.

Was also soll die Erhebung bringen?

Verstehe dies bitte nicht als Angriff.
Besten Gruß

Hagen

--------------------------------------------------------
Taumelkäfer=Bräu - Honi soit qui mal y pense!

Benutzeravatar
omitz
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 859
Registriert: Dienstag 3. Juli 2012, 17:02
Wohnort: LEV
Kontaktdaten:

Re: Eine Brauanleitung für Anfänger

#108

Beitrag von omitz » Montag 15. Februar 2016, 16:22

Moin Hagen!
Warum sollte ich deine Rückmeldung als Angriff verstehen? Feedback ist doch immer positiv und wichtig, auch wenn es kritisch ist. :Smile

Ich finde das Wort "Erhebung" nicht wirklich passend und das geht wohl auch zu weit. Der Sinn könnte eher mit Transparenz und Ordnung beschrieben werden. Sprechen wir doch von einer gemeinsamen "Sudliste". Ich stelle halt fest, dass recht häufig die selben Fragen an mich gestellt werden und ggf. könnte ein Blick in eine solche Liste schon die Antwort für einen Anfänger sein. Zum Beispiel, wenn man einen durchschnittlichen Restextrakt ablesen kann.

Die Anleitung geht ja an sich von einer Gärung ohne Starter aus und es soll Hefe in erster Führung verwendet werden. Die Gärtemperatur zu ergänzen hatte ich auch schon überlegt.

Mir geht es bei dieser Liste nicht darum Daten zu erheben. Ich würde die Werte der einzelnen Sude einfach gerne zentral erfassen und allen zur Verfügung stellen.
Absolut freiwillig und ohne Zwang.

Grüsse, Timo
Brauanleitung für Anfänger: Neue Version 0.7 ist da!
Download: www.brauanleitung.de
Like: facebook.com/brauanleitung
Follow: @brauanleitung

Benutzeravatar
Hagen
Moderator
Moderator
Beiträge: 7163
Registriert: Freitag 10. September 2004, 15:45
Wohnort: Berlin

Re: Eine Brauanleitung für Anfänger

#109

Beitrag von Hagen » Montag 15. Februar 2016, 16:43

Timo, ist mir schon klar. Die Mühe macht meiner Meinung nach nur keinen rechten Sinn.

Da wäre es sinnvoller, den Aufwand zu betreiben, alle Hefen (und Bez. dieser Hefestämme bei anderen Herstellern) in einer DB zu erfassen und den jeweiligen idealen Temperaturbereich für die Gärung und die Spanne des EVG, eventuell mit der entsprechenden idealen Hefemengenzah/(L/hl zu listen.

Dazu kann sicherlich Ulrich auch hilfreiche Angaben machen
Besten Gruß

Hagen

--------------------------------------------------------
Taumelkäfer=Bräu - Honi soit qui mal y pense!

Benutzeravatar
omitz
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 859
Registriert: Dienstag 3. Juli 2012, 17:02
Wohnort: LEV
Kontaktdaten:

Re: Eine Brauanleitung für Anfänger

#110

Beitrag von omitz » Freitag 19. Oktober 2018, 09:31

Nach über zwei Jahren gibt es mal wieder ein Update der Brauanleitung.

Was ist neu in Version 0.7?
Ich habe die Hopfentabelle erweitert. Man kann für seinen Premierensud nun die Werte für 26, 32 und 38 IBU bzw. leicht herb, herb und sehr herb ablesen. Hintergrund war, dass in den letzten zwei Jahren viele Anfänger mit ihrem ersten Bier zwar sehr zufrieden waren, aber einigen war es zu herb und einigen nicht herb genug. Daher gibt es nun diese simple Lösung einer erweiterten Tabelle um 3 Optionen zu bieten.

Darüber Hinweis werde ich in Zukunft weitere Rezepte raus bringen, die für die Umsetzung anhand der Brauanleitung optimiert sind. Auch dafür ist diese erweiterte Tabelle ein erster Schritt. Erste Rezepte sind in Arbeit und ich hoffe, dass ich da bald was liefern kann.

Bei dem leidigen Thema "Hopfenseihen durch ein Küchentuch" habe ich nun explizit den Tipp eines Hopfenfilters eingefügt.

Ansonsten hat sich hier und da Typo und Wording geändert.
Die Links habe ich geprüft und erweitert.

Wer möchte, kann alles zum Update im Detail nachlesen.

Die Brauanleitung bleibt ein freier Download unter CC Lizenz.

Grüsse und Gut Sud! :thumbup
Timo
Brauanleitung für Anfänger: Neue Version 0.7 ist da!
Download: www.brauanleitung.de
Like: facebook.com/brauanleitung
Follow: @brauanleitung

Benutzeravatar
matschie
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 496
Registriert: Samstag 17. März 2018, 17:26

Re: Eine Brauanleitung für Anfänger

#111

Beitrag von matschie » Freitag 19. Oktober 2018, 13:18

Hallo Timo!

Ich habe gerade erst nach deinem neuesten Update diesen Thread entdeckt, jedoch am Anfang meiner Braukarriere mit deiner Anleitung begonnen.
Ich möchte an dieser Stelle noch einmal Folgendes loswerden: Danke!

Für mich war die Anleitung genau richtig dosiert zwischen "Wir machen es richtig" und "Wir machen es nicht unnötig kompliziert". Man muss sich etwas damit beschäftigen und bekommt die Wichtigsten Grundlagen vermittelt, ohne dass einem nur noch der Kopf raucht. Ich weiss nicht, ob ich ohne so eine Anleitung überhaupt angefangen hätte.

Die Bilder finde ich auch sehr passend, da sie realistisches Anfängerequipment zeigen und nicht abschreckend wirken, wie manche anderen.

Also nochmals: Danke für die Anleitung, weiter so! (Oder aus Sicht meiner Frau: Pfui, schäm dich! :Bigsmile )
GGM Induktionskochfeld via Serielle Schnittstelle über CBPi per Serielle Kommunikation oder drahtlos über MQTT angesteuert: Link
MQTT Device für CBPi: Link
Vorstellung meiner Anlage: Klick
GitHub: https://github.com/matschie1

Benutzeravatar
omitz
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 859
Registriert: Dienstag 3. Juli 2012, 17:02
Wohnort: LEV
Kontaktdaten:

Re: Eine Brauanleitung für Anfänger

#112

Beitrag von omitz » Donnerstag 21. Februar 2019, 16:24

Moin zusammen!

Es gibt mal wieder ein kurzes Update von der Brauanleitung. Aber kein Update der Anleitung an sich, sondern eher Neuigkeiten, die ggf. hier im Forum gut aufgehoben sind.

Seit dem die Anleitung online ist, gab es immer wieder Anfragen von Anfängern nach weiteren Rezepten. Die meisten hatten das Standard Rezept einmal gebraut und nun sollte es halt weiter gehen. Zwar gibt es ohne Ende Quellen im Netz, die für 20L im Einkocher geeignet sind, trotzdem habe ich mich nach langem hin und her entschieden einzelne Rezepte auf die Seite zu packen.

Kriterien für die Rezepte:
1) Erprobte Rezepte, die ich (min. 1x) gebraut habe und mit denen ich auch zufrieden war
2) "Keep it simple" beibehalten! Also keine Malz und Hopfenorgien (in der Regel Single Hop anhand der Hopfentabelle)
3) Mehrere Optionen für Hefe (und Hopfen) geben
4) Tipps und Tricks (falls notwenig und was weicht ggf. von den 25 Schritten der Anleitung ab)
5) Blick über den Tellerrand (zB zu welchem Essen eignet sich das Bier)

Die Rezepte sind also für Anfänger optimiert und als Sud 2-X gedacht, nachdem man das erste Bier mit dem Standrad Rezept gebraut hat. Für viele wird es daher absolut uninteressant sein, da sie eh schon eigene Rezepte schrauben.

Mittlerweile sind 10 Rezepte erschienen:

1) Kölsch (bzw. Wiess)
2) Stout
3) IPA
4) Weizen hell
5) American Pale Ale
6) Pils
7) Session IPA
8) Red Ale
9) Münchner Dunkel
10) Belgisches Wit

Es sollen regelmässig weitere Rezepte dazu kommen. So, wie ich es zeitlich halt schaffe und wie gesagt, sind es halt auch erprobte Rezepte. Jedes Rezept gibt es online und als Download PDF.

Die Sammlung gibt es hier: https://brauanleitung.com/rezepte/

Neue Rezepte werden immer via Facebook und Twitter kommunizieren.

Feedback ist willkommen. Ebenfalls der Wunsch nach Bierstilen für neue Rezepte. Da für ich eine Liste führe und die Prio könnt ihr mit euerem Feedback beeinflussen.

Grüsse, gut Sud!
Timo
Brauanleitung für Anfänger: Neue Version 0.7 ist da!
Download: www.brauanleitung.de
Like: facebook.com/brauanleitung
Follow: @brauanleitung

derOecher
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 32
Registriert: Dienstag 4. April 2017, 09:54

Re: Eine Brauanleitung für Anfänger

#113

Beitrag von derOecher » Donnerstag 21. Februar 2019, 22:14

Lieber Timo,
auch ich möchte mich für deine Brauanleitung explizit bedanken. Ich weiss, Du hast gerade zu der Zeit, wo du hier konstruktives Feedback gesucht hast, einiges an Gegenwind bekommen. Daher liegt es mir am Herzen so sagen, wie sehr mir deine Anleitung geholfen hat, vom Extraktbrauen (mit Hopfen im Malzextrakt, also fast Instantbier) zum richtigen Brauen zu gelangen. Deine Anleitung trifft genau den Grad an Detailtiefe, den man an dem Punkt braucht!
Danke!

Benutzeravatar
coyote77
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 268
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 19:09
Wohnort: Paderborn

Re: Eine Brauanleitung für Anfänger

#114

Beitrag von coyote77 » Donnerstag 21. Februar 2019, 23:13

Dem kann ich mich nur anschließen! Auch für mich war die Brauanleitung der gelungene Start in die Karriere. Danke dafür und toll, dass du dir die ganze Arbeit machst. :thumbsup
Die Rezepte sehen gut aus, da werde ich bestimmt mal das ein oder andere versuchen.
Grüße, Andreas :Drink

Zum Biere drängt, am Biere hängt doch alles.
(Frei nach J. W. von Goethe)

Sebasstian
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 179
Registriert: Freitag 26. August 2016, 11:54
Kontaktdaten:

Re: Eine Brauanleitung für Anfänger

#115

Beitrag von Sebasstian » Freitag 22. Februar 2019, 07:44

Hallo Timo,
kannst bei Gelegenheit ja mal den Link im Einganspost reparieren. Der zeigt auf .der statt auf .de

Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
omitz
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 859
Registriert: Dienstag 3. Juli 2012, 17:02
Wohnort: LEV
Kontaktdaten:

Re: Eine Brauanleitung für Anfänger

#116

Beitrag von omitz » Freitag 22. Februar 2019, 10:36

Sebasstian hat geschrieben:
Freitag 22. Februar 2019, 07:44
Hallo Timo,
kannst bei Gelegenheit ja mal den Link im Einganspost reparieren. Der zeigt auf .der statt auf .de

Grüße,
Sebastian
Hm.. wollte ich grad aber an dem Post habe ich keine edit Funktion. Warum auch immer!
Ist der Post ggf schon zu alt oder.. ?

Wer kann helfen?

Grüsse,
Timo
Brauanleitung für Anfänger: Neue Version 0.7 ist da!
Download: www.brauanleitung.de
Like: facebook.com/brauanleitung
Follow: @brauanleitung

Antworten