craft beer Anmeldung

Alle rechtlichen Fragen rund ums Brauen
nik
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 24. Februar 2015, 07:04
Wohnort: Bayern

craft beer Anmeldung

#1

Beitrag von nik » Dienstag 24. Februar 2015, 16:20

Craft beer ist ja meines Wissens nach kein Bier, muss man also den Brau eines solchen anmelden,bzw. Biersteuer zahlen,sobald man 200 Liter überschreitet?

jemo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 658
Registriert: Donnerstag 8. Mai 2014, 13:05
Wohnort: Monheim am Rhein

Re: craft beer Anmeldung

#2

Beitrag von jemo » Dienstag 24. Februar 2015, 16:25

So grundsätzlich ist auch Craft Beer ein Bier, aber an sich ist die Frage schon interessant.
Wie ist es denn z.B. wenn ich 500 Liter Wit im Jahr braue, müssen die versteuert werden, oder läuft das ähnlich wie bei fruchtwein?
Derzeit auf Glycerin: W177,208; WLP001,002,007,011,029,400,530,565,4000; Wyeast1084,1272,3068; Z043; Framgarden; Tomcat
Gerne Tausch, kein Verkauf, nix für lau.
Viele Grüße, Jens

Bankster
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 46
Registriert: Montag 11. August 2014, 19:02

Re: craft beer Anmeldung

#3

Beitrag von Bankster » Dienstag 24. Februar 2015, 16:26

nik hat geschrieben:Craft beer ist ja meines Wissens nach kein Bier, muss man also den Brau eines solchen anmelden,bzw. Biersteuer zahlen,sobald man 200 Liter überschreitet?
Was soll es denn sonst sein? Biersteuer wird auf jeden Fall fällig.
Gruß Kevin

jemo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 658
Registriert: Donnerstag 8. Mai 2014, 13:05
Wohnort: Monheim am Rhein

Re: craft beer Anmeldung

#4

Beitrag von jemo » Dienstag 24. Februar 2015, 16:31

Bankster hat geschrieben: Was soll es denn sonst sein? Biersteuer wird auf jeden Fall fällig.
Da bin ich mir nicht ganz sicher. Wenn z.B. Rohfrucht verbraut ist, ist es eigentlich nach deutschen Recht kein Bier und warum sollte dann Biersteuer fällig werden?
Derzeit auf Glycerin: W177,208; WLP001,002,007,011,029,400,530,565,4000; Wyeast1084,1272,3068; Z043; Framgarden; Tomcat
Gerne Tausch, kein Verkauf, nix für lau.
Viele Grüße, Jens

-CK_AKS-
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 476
Registriert: Dienstag 8. Juli 2014, 13:12

Re: craft beer Anmeldung

#5

Beitrag von -CK_AKS- » Dienstag 24. Februar 2015, 16:34

:popdrink
Ok, Beobachtungsmodus an...
Viele Grüße
Christian

nik
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 24. Februar 2015, 07:04
Wohnort: Bayern

Re: craft beer Anmeldung

#6

Beitrag von nik » Dienstag 24. Februar 2015, 16:35

Bier darf ja nur Bier heißen, wenn es nach dem Reinheitsgebot gebraut ist,da die bei craft Bier nicht so ist,darf man es ja nicht Bier nennen,deswegen kam ich auf diese Idee. :Drink

jemo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 658
Registriert: Donnerstag 8. Mai 2014, 13:05
Wohnort: Monheim am Rhein

Re: craft beer Anmeldung

#7

Beitrag von jemo » Dienstag 24. Februar 2015, 16:38

nik hat geschrieben:Bier darf ja nur Bier heißen, wenn es nach dem Reinheitsgebot gebraut ist,da die bei craft Bier nicht so ist,darf man es ja nicht Bier nennen,deswegen kam ich auf diese Idee. :Drink
Craft Bier ist auch ein Bier, wenn es dem Reinheitsgebot entspricht.
Aber was ist mit Bieren, die dem nicht entsprechen? Im Prinzip könnte man überall 1% Rohfrucht reinkloppen, hätte damit kein Bier nach Reinheitsgebot und müsste das dann auch nicht versteuern.
Das wäre irgendwie ein tolles Schlupfloch...
Derzeit auf Glycerin: W177,208; WLP001,002,007,011,029,400,530,565,4000; Wyeast1084,1272,3068; Z043; Framgarden; Tomcat
Gerne Tausch, kein Verkauf, nix für lau.
Viele Grüße, Jens

Froschmann
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 65
Registriert: Samstag 31. Mai 2014, 08:28

Re: craft beer Anmeldung

#8

Beitrag von Froschmann » Dienstag 24. Februar 2015, 16:39

Seid wann ist Craft Beer denn die Bezeichnung eines Bierstiles mit Rohfrucht? Ich glaube du hast da ein paar Sachen durcheinandergewürfelt.... :Shocked

jemo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 658
Registriert: Donnerstag 8. Mai 2014, 13:05
Wohnort: Monheim am Rhein

Re: craft beer Anmeldung

#9

Beitrag von jemo » Dienstag 24. Februar 2015, 16:41

Froschmann hat geschrieben:Seid wann ist Craft Beer denn die Bezeichnung eines Bierstiles mit Rohfrucht? Ich glaube du hast da ein paar Sachen durcheinandergewürfelt.... :Shocked
Mein Gott, ich habe das zum Anlaß genommen, um die Frage aufzuwerfen was mit Bieren ist, die nicht dem RHG entsprechen. Das sollte aus dem Kontext eigentlich hervorgehen...
Derzeit auf Glycerin: W177,208; WLP001,002,007,011,029,400,530,565,4000; Wyeast1084,1272,3068; Z043; Framgarden; Tomcat
Gerne Tausch, kein Verkauf, nix für lau.
Viele Grüße, Jens

Benutzeravatar
Brauwolf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5899
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 21:07
Kontaktdaten:

Re: craft beer Anmeldung

#10

Beitrag von Brauwolf » Dienstag 24. Februar 2015, 16:42

nik hat geschrieben:Craft beer ist ja meines Wissens nach kein Bier, muss man also den Brau eines solchen anmelden,bzw. Biersteuer zahlen,sobald man 200 Liter überschreitet?
Erst mal willkommen im Club!

Zu deiner Frage: diese Diskussion ist uralt, Millionen mal geklärt und so überflüssig wie dem Papst seine äh, Dingens.

RHG und Zoll definieren Bier unterschiedlich.

Für das sogenannte RHG ist es dann kein Bier mehr, wenn irgend etwas anderes drin ist neben Hopfen, Malz, Wasser und Hefe.

Für den Zoll ist es immer dann Bier, wenn auch nur ein Fitzelchen vermälztes Getreide drin ist und das Gesöff mehr als 0,5% Alkohol hat. Dann unterliegt immer es der Besteuerung.
Aber was ist mit Bieren, die dem nicht entsprechen? Im Prinzip könnte man überall 1% Rohfrucht reinkloppen, hätte damit kein Bier nach Reinheitsgebot und müsste das dann auch nicht versteuern.
Das wäre irgendwie ein tolles Schlupfloch...
Gleiche Antwort, siehe oben


Cheers, Ruthard
Man kann über fast alles lachen. Nur nicht mit jedem.
Mein Blog: Brew24.com

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 17383
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: craft beer Anmeldung

#11

Beitrag von Boludo » Dienstag 24. Februar 2015, 16:45

Warum in aller Welt soll Craft Bier kein Bier sein?
Geschätzte 95% aller Craft Biere entsprechen dem "Reinheitsgebot".
Und zum Wit: Man darf es zwar nicht als Bier verkaufen, wenn´s um´s Geld geht sieht die Sache allerdings ganz anders aus, natürlich muss man das dann versteuern.
Und ja, das Thema wurde schon zig mal durchgekaut.

Stefan

Benutzeravatar
gulp
Moderator
Moderator
Beiträge: 9005
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: craft beer Anmeldung

#12

Beitrag von gulp » Dienstag 24. Februar 2015, 16:53

Hmmm, :Grübel , irgendwie riechts wieder mal nach Troll hier. :popdrink

Gruß
Peter
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier!

https://biergrantler.de
https://stixbraeu.de

nik
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 24. Februar 2015, 07:04
Wohnort: Bayern

Re: craft beer Anmeldung

#13

Beitrag von nik » Dienstag 24. Februar 2015, 16:55

Danke @Brauwolf
Also ich muss es anmelden und müsste auch Steuern bezahlen,wenn ich statt dem Hopfen etwas andere hinzufüge,bzw.nicht nach dem "Reinheitsgebot" braue,da es für den Zoll Bier bleibt,dürfte es aber nicht als Bier bezeichnen! :Drink

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 17383
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: craft beer Anmeldung

#14

Beitrag von Boludo » Dienstag 24. Februar 2015, 17:06

Wie kommst Du denn auf die Idee, dass Craft Bier automatisch gegen das "Reinheitsgebot" verstößt?

Stefan

nik
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 24. Februar 2015, 07:04
Wohnort: Bayern

Re: craft beer Anmeldung

#15

Beitrag von nik » Dienstag 24. Februar 2015, 17:13

Also ich meine Amerikanisches "Craft Beer",ich dachte,dass da immer "rumgepanscht" wird und mögliche dem Bier zugegeben wird,also eben nicht nur Wasser,Malz,Hopfen und Hefe,deswegen dachte ich,das es nicht dem Reinheitsgebot entspricht! :Drink

Benutzeravatar
Neubierig
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1672
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 19:28

Re: craft beer Anmeldung

#16

Beitrag von Neubierig » Dienstag 24. Februar 2015, 17:15

Juchu, ein RHG- und Zoll-Thread in einem!
Beer - the only reason I get up in the afternoon

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 17383
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: craft beer Anmeldung

#17

Beitrag von Boludo » Dienstag 24. Februar 2015, 17:25

nik hat geschrieben:Also ich meine Amerikanisches "Craft Beer",ich dachte,dass da immer "rumgepanscht" wird und mögliche dem Bier zugegeben wird,also eben nicht nur Wasser,Malz,Hopfen und Hefe,deswegen dachte ich,das es nicht dem Reinheitsgebot entspricht! :Drink
Du willst uns hier veräppeln, gib´s zu!

Wär toll, wenn dieser sinnlos Thread nicht künstlich in die Länge gezogen würde sondern so bald wie möglich versinkt.


Stefan

nik
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 24. Februar 2015, 07:04
Wohnort: Bayern

Re: craft beer Anmeldung

#18

Beitrag von nik » Dienstag 24. Februar 2015, 17:31

Nein,ich möcht keinen veräpeln! :Sorry
Ich hab dies so aber auf einigen Websites gelesen,unter anderem in einem Zeitungsartikel,da ich Anfänger bin,hab ich diesen vertraut und das Thema eröffnet! :YLType
Gruß aus Bayern,
Nikolas :Drink

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 17383
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: craft beer Anmeldung

#19

Beitrag von Boludo » Dienstag 24. Februar 2015, 17:34

Kann gut sein, das ich Dir Unrecht tue und dann tut es mir wirklich leid.
Aber bitte informiere dich wenigstens ein ganz kleines wenig zu dem Thema, bevor Du hier von einem Fettnapf in den nächsten hüpfst.

Stefan

Benutzeravatar
Brauwolf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5899
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 21:07
Kontaktdaten:

Re: craft beer Anmeldung

#20

Beitrag von Brauwolf » Dienstag 24. Februar 2015, 17:43

Ok, Frage beantwortet, Thema schließen.

Desweiteren sollten wir die Regel einführen, immer wenn die Frage kommt "muss ich Bier, welches nicht dem RHG entspricht, versteuern?" (oder sinngemäß), 14 Tage Forensperre.

Im Wiederholungsfall müssen unter Aufsicht 7 Halbe Oettinger auf ex getrunken werden, ohne Gorksen - sonst wird die Maßnahme wiederholt.

Cheers, Ruthard
Man kann über fast alles lachen. Nur nicht mit jedem.
Mein Blog: Brew24.com

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 17383
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: craft beer Anmeldung

#21

Beitrag von Boludo » Dienstag 24. Februar 2015, 17:48

Wenn ich ganz ehrlich bin, dann hab ich die Frage vor Urzeiten im alten Forum glaub mal selber gestellt (allerdings nicht bezogen auf Craft Bier). :redhead
Muss ich die 7 Halbe Oettinger jetzt auch trinken?
Bitte bitte Ruthard hab Erbarmen :crying

Stefan

Benutzeravatar
hanfkante
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 259
Registriert: Montag 10. Dezember 2012, 20:51

Re: craft beer Anmeldung

#22

Beitrag von hanfkante » Dienstag 24. Februar 2015, 17:48

Brauwolf hat geschrieben:Ok, Frage beantwortet, Thema schließen.

Desweiteren sollten wir die Regel einführen, immer wenn die Frage kommt "muss ich Bier, welches nicht dem RHG entspricht, versteuern?" (oder sinngemäß), 14 Tage Forensperre.

Im Wiederholungsfall müssen unter Aufsicht 7 Halbe Oettinger auf ex getrunken werden, ohne Gorksen - sonst wird die Maßnahme wiederholt.

Cheers, Ruthard

so geil,

schorsch :Drink

Benutzeravatar
Pman
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 235
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 14:08

Re: craft beer Anmeldung

#23

Beitrag von Pman » Dienstag 24. Februar 2015, 17:50

Brauwolf hat geschrieben:Ok, Frage beantwortet, Thema schließen.

Desweiteren sollten wir die Regel einführen, immer wenn die Frage kommt "muss ich Bier, welches nicht dem RHG entspricht, versteuern?" (oder sinngemäß), 14 Tage Forensperre.

Im Wiederholungsfall müssen unter Aufsicht 7 Halbe Oettinger auf ex getrunken werden, ohne Gorksen - sonst wird die Maßnahme wiederholt.

Cheers, Ruthard
So soll es sein... :thumbsup
Bis denne,
Pitt.

HolgerR
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 61
Registriert: Sonntag 22. September 2013, 19:38

Re: craft beer Anmeldung

#24

Beitrag von HolgerR » Dienstag 24. Februar 2015, 18:08

Und wieder was gelernt! Gorksen gab es bisher in meinem Wortschatz nicht.
Absolut tolles Forum.

Grüße Holger

hoggel1
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 884
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2012, 01:08

Re: craft beer Anmeldung

#25

Beitrag von hoggel1 » Dienstag 24. Februar 2015, 21:21

Hallo Ruthard,

warum hackst du so auf Öttinger rum? Die brauen nach dem deutschen Reinheitsgebot und sind die größte Brauerei in Deutschland. So viele Menschen können sich doch nicht irren?? :puzz

MfG
Thomas

Benutzeravatar
Brauladi
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 309
Registriert: Montag 12. Mai 2014, 20:01

Re: craft beer Anmeldung

#26

Beitrag von Brauladi » Dienstag 24. Februar 2015, 21:43

Bitte nicht plattmachen. Ich lieg vor Lachen flach. Klasse Tröt. :Drink
Hans Dieter

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3721
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: craft beer Anmeldung

#27

Beitrag von afri » Dienstag 24. Februar 2015, 21:47

hoggel1 hat geschrieben: warum hackst du so auf Öttinger rum? Die brauen nach dem deutschen Reinheitsgebot und sind die größte Brauerei in Deutschland.
Die machen aber kein Craftbeer und zahlen außerdem jede Menge Biersteuer, also Beitrag komplett verfehlt und an der Fragestellung vorbei. Setzen, sechs und 7 Halbe Oe getrunken!!1 :-)
Achim
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Tabkaro
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 113
Registriert: Sonntag 9. Februar 2014, 20:54
Wohnort: 53909 Zülpich

Re: craft beer Anmeldung

#28

Beitrag von Tabkaro » Dienstag 24. Februar 2015, 21:55

Klasse Leute,
ich lach mich schlapp.

Gruß Artur

Benutzeravatar
grüner Drache
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1207
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2015, 09:14
Wohnort: Geilenkirchen

Re: craft beer Anmeldung

#29

Beitrag von grüner Drache » Dienstag 24. Februar 2015, 22:11

nik hat geschrieben:Craft beer ist ja meines Wissens nach kein Bier, muss man also den Brau eines solchen anmelden,bzw. Biersteuer zahlen,sobald man 200 Liter überschreitet?
Also, mir erwächst doch Gefallen an der Vorstellung, dass durch solche Denkweisen wie der obigen irgenwann mal unser Staat darauf kommen könnte, dass seine Regelungen zur Anmeldepflicht von Hobbybrauersuden absolut unsinnig sind !
Wer Getränke mit Alkohohl herstellt und verkauft muss hierfür entsprechend Steuern zahlen, so was kann man noch begreifen. Aber warum sollte ich für selbstgemachten Alkohol Steuern zahlen, egal ob ich jetz pansche oder nicht ?
Der grüne Drache zu Wasserau - Dort brauen sie ein Bier so braun, dass selbst der Mann im Mond kam schauen ...

Benutzeravatar
Odin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 436
Registriert: Dienstag 22. Juli 2014, 00:32
Wohnort: Bad König im Odinwald

Re: craft beer Anmeldung

#30

Beitrag von Odin » Dienstag 24. Februar 2015, 22:45

grüner Drache hat geschrieben:
nik hat geschrieben:Craft beer ist ja meines Wissens nach kein Bier, muss man also den Brau eines solchen anmelden,bzw. Biersteuer zahlen,sobald man 200 Liter überschreitet?
Aber warum sollte ich für selbstgemachten Alkohol Steuern zahlen, egal ob ich jetz pansche oder nicht ?

Weil der Staat Kohle braucht und das immer da abholt, wo es eben möglich ist :Bigsmile
Bierherstellung beginnt mit dem Ausschlagen der Würze :Drink

Benutzeravatar
Brauwolf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5899
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 21:07
Kontaktdaten:

Re: craft beer Anmeldung

#31

Beitrag von Brauwolf » Dienstag 24. Februar 2015, 22:49

Wer Getränke mit Alkohohl herstellt und verkauft muss hierfür entsprechend Steuern zahlen, so was kann man noch begreifen. Aber warum sollte ich für selbstgemachten Alkohol Steuern zahlen,
Um die Verwirrung zu komplettieren: Als Hobbywinzer musst du für selbstgemachten Alkohol keine Steuern bezahlen. Der Berufswinzer, der seinen Plonk verkauft, zahlt für den hergestellten Alkohol auch keine Steuer.

Cheers, Ruthard
Man kann über fast alles lachen. Nur nicht mit jedem.
Mein Blog: Brew24.com

Benutzeravatar
Ladeberger
Moderator
Moderator
Beiträge: 5675
Registriert: Dienstag 20. November 2012, 18:29

Re: craft beer Anmeldung

#32

Beitrag von Ladeberger » Dienstag 24. Februar 2015, 22:52

Odin hat geschrieben:
grüner Drache hat geschrieben:
nik hat geschrieben:Craft beer ist ja meines Wissens nach kein Bier, muss man also den Brau eines solchen anmelden,bzw. Biersteuer zahlen,sobald man 200 Liter überschreitet?
Aber warum sollte ich für selbstgemachten Alkohol Steuern zahlen, egal ob ich jetz pansche oder nicht ?

Weil der Staat Kohle braucht und das immer da abholt, wo es eben möglich ist :Bigsmile
Nein, das zieht in dem Fall weniger. Wenn du dir überlegst, wie oft dein zuständiger Zollhauptsekretär in Besoldungsgruppe A 8 deine Akte anfassen muss, um säuberlich zu dokumentieren, dass du so gut wie keine Steuern zahlst, ergibt das ganze wenig Sinn.

Auch als Lenkungsabgabe wirkt es reichlich unsinnig wenn man überlegt, wie unverschämt teuer dieses Hobby ist. Da wären eher noch Steuererleichterungen auf die Rohstoffe fällig, weil man durch miese Sudhausausbeuten und Hopfenorgien der deutschen Landwirtschaft stärker unter die Arme greift, als mit Kaufbier.

Gruß
Andy

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 7524
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: craft beer Anmeldung

#33

Beitrag von Alt-Phex » Dienstag 24. Februar 2015, 22:55

Wenn du dein Nicht-RHG Craft-Gebräu, unter Zollaufsicht, durch einen GARTENSCHLAUCH
in den Gulli ablässt, brauchst du keine Steuer mehr dafür bezahlen.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
hoepfli
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3697
Registriert: Donnerstag 29. April 2010, 15:16

Re: craft beer Anmeldung

#34

Beitrag von hoepfli » Dienstag 24. Februar 2015, 23:02

An die Leute mit über 200 Beiträgen hier im Forum !

Könnt Ihr Euch vorstellen, dass der nik wirklich keinen klaren Blick dafür hat und das von Euch wissen will.
Versucht es Ihm doch bitte zu erklären und íhn nicht einfach abzustempeln!

Benutzeravatar
hoepfli
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3697
Registriert: Donnerstag 29. April 2010, 15:16

Re: craft beer Anmeldung

#35

Beitrag von hoepfli » Dienstag 24. Februar 2015, 23:05

Was will denn ein Newbie mit der Aussage "GARTENSCHLAUCH" anfangen?

Langsam frage ich mich wirklich, ob ich hier noch mitlesen möchte.

Dieser Thread hat dem Ersteller keinen Vorteil, Wissen gebracht.

Benutzeravatar
Pman
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 235
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 14:08

Re: craft beer Anmeldung

#36

Beitrag von Pman » Dienstag 24. Februar 2015, 23:47

Ladeberger hat geschrieben:Da wären eher noch Steuererleichterungen auf die Rohstoffe fällig, weil man durch miese Sudhausausbeuten und Hopfenorgien der deutschen Landwirtschaft stärker unter die Arme greift, als mit Kaufbier.
Haha..!!! Genau! So wird ein Schuh draus! :thumbsup
Bis denne,
Pitt.

Benutzeravatar
grüner Drache
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1207
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2015, 09:14
Wohnort: Geilenkirchen

Re: craft beer Anmeldung

#37

Beitrag von grüner Drache » Mittwoch 25. Februar 2015, 07:55

hoepfli hat geschrieben:An die Leute mit über 200 Beiträgen hier im Forum !

Könnt Ihr Euch vorstellen, dass der nik wirklich keinen klaren Blick dafür hat und das von Euch wissen will.
Versucht es Ihm doch bitte zu erklären und íhn nicht einfach abzustempeln!
Hi Hoepfli !

Brauwolf hat Nik' s Frage so gut wie es aufgrund der bestehenden Widersprüche hinsichtlich der Steuerregelung eben geht beantwortet.
Jetz lassen wir uns eben über genau diese Ungereimtheiten aus. WIESO sollten wir als Nik's Hobbybrauer Kollegen ihm diese Dinge auch vorenthalten?

Ciao!
Der grüne Drache zu Wasserau - Dort brauen sie ein Bier so braun, dass selbst der Mann im Mond kam schauen ...

Benutzeravatar
grüner Drache
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1207
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2015, 09:14
Wohnort: Geilenkirchen

Re: craft beer Anmeldung

#38

Beitrag von grüner Drache » Mittwoch 25. Februar 2015, 08:03

Alt-Phex hat geschrieben:Wenn du dein Nicht-RHG Craft-Gebräu, unter Zollaufsicht, durch einen GARTENSCHLAUCH
in den Gulli ablässt, brauchst du keine Steuer mehr dafür bezahlen.
Hi Alt-phex!

Muss man sowas dann auch anmelden?
Also mal angenommen man hat en steuerpflichtigen Sud angemeldet, gebraut und entscheidet sich nach der Gärung den Kram wegzuschütten, muss man dann den Zoll benachrichtigen und von dem die Vernichtung des Gebräu beaufsichtigen lassen?
Wäre ja mal ne geile Beschäftigungsmaßnahme für den Zoll, vielleicht kann man die so von der Unsinnigkeit der Anmeldepflicht überzeugen!

Ciao!
Der grüne Drache zu Wasserau - Dort brauen sie ein Bier so braun, dass selbst der Mann im Mond kam schauen ...

Benutzeravatar
Birk
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3580
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2011, 11:22
Wohnort: 64850 Schaafheim
Kontaktdaten:

Re: craft beer Anmeldung

#39

Beitrag von Birk » Mittwoch 25. Februar 2015, 08:04

:moredrama

I just came here to read the comments !

:Waa

hmmm, let me think.... :Ahh .... potato chips are not potato chips if they are not heated in some fashion...hmmm...I wonder what they are then and how can they be called potato chips if not cooked ? :Ätsch
____________________
http://www.AmiHopfen.com
Hopfen vom Ami, aus Amiland und anderswo

Benutzeravatar
Neubierig
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1672
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 19:28

Re: craft beer Anmeldung

#40

Beitrag von Neubierig » Mittwoch 25. Februar 2015, 08:36

HolgerR hat geschrieben:Und wieder was gelernt! Gorksen gab es bisher in meinem Wortschatz nicht.
Absolut tolles Forum.

Grüße Holger
Ich stehe noch im Dunkel. Vom Kontext her würde ich entweder auf "kotzen" oder "rülpsen" tippen, aber ganz genau weiss ich nicht. Es steht nämlich nicht in Leo


Cheers,

Keith :-)
Beer - the only reason I get up in the afternoon

Benutzeravatar
Brauwolf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5899
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 21:07
Kontaktdaten:

Re: craft beer Anmeldung

#41

Beitrag von Brauwolf » Mittwoch 25. Februar 2015, 09:02

Also mal angenommen man hat en steuerpflichtigen Sud angemeldet, gebraut und entscheidet sich nach der Gärung den Kram wegzuschütten, muss man dann den Zoll benachrichtigen und von dem die Vernichtung des Gebräu beaufsichtigen lassen?
Wäre ja mal ne geile Beschäftigungsmaßnahme für den Zoll, vielleicht kann man die so von der Unsinnigkeit der Anmeldepflicht überzeugen!
Das kostet dann richtig Geld, erst mal die An- und Abfahrt nach irgendeiner Gebührentabelle (dagegen sind Handwerker einfach nur Waisenknaben), und zusätzlich die zollamtliche Handlung an sich. Womöglich musst du noch eine Unbedenklichkeitsbescheinigung der Unteren Wasserschutzbehörde vorlegen oder des örtlichen Klärwerks, was auch wieder kostet. Biersteuer zahlen ist immer noch die billigste Lösung.

Und mit Vernunft erreichst du bei Beamten gar nichts. Die dürfen doch nichts annehmen.


Cheers, Ruthard
Man kann über fast alles lachen. Nur nicht mit jedem.
Mein Blog: Brew24.com

Benutzeravatar
philipp
Moderator
Moderator
Beiträge: 3370
Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 20:43

Re: craft beer Anmeldung

#42

Beitrag von philipp » Mittwoch 25. Februar 2015, 09:08

Boah, lasst euch doch nicht so leicht provozieren.

Das war doch ganz klar ein Trollpost - die Frage wurde zig mal beantwortet im Kontext auf "komische Zutaten". Hier fragt der Threadersteller wirklich nach "Craftbier".

Jeder, der auch nur einmal in's Gesetz guckt, kann sich die Eingangsfrage leicht selbst beantworten.
Der Porter, den man in London gemeiniglich Bier zu nennen pflegt, ist unter den Malz-Getränken das vollkommenste.
http://sammlungen.ulb.uni-muenster.de/h ... ew/1817246

Im alten Forum als 'rattenfurz' bekannt gewesen.

Benutzeravatar
Brauwolf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5899
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 21:07
Kontaktdaten:

Re: craft beer Anmeldung

#43

Beitrag von Brauwolf » Mittwoch 25. Februar 2015, 09:08

Ich stehe noch im Dunkel. Vom Kontext her würde ich entweder auf "kotzen" oder "rülpsen" tippen, aber ganz genau weiss ich nicht. Es steht nämlich nicht in Leo
"Gorksen" ist hessische Mundart und steht für "burping", von der Intensität her eher "belching", findet sich natürlich nicht in Leo, genauso wenig wie "habbisch e Kolder im Maul, odder was?", sinngemäß "don't you understand plain German?".


Cheers, Ruthard
Man kann über fast alles lachen. Nur nicht mit jedem.
Mein Blog: Brew24.com

Benutzeravatar
Neubierig
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1672
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 19:28

Re: craft beer Anmeldung

#44

Beitrag von Neubierig » Mittwoch 25. Februar 2015, 09:21

Alles klar, danke Dir! Du hast Recht - babbisch steht auch nicht in Leo


Cheers,

Keith :-)
Beer - the only reason I get up in the afternoon

Benutzeravatar
Birk
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3580
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2011, 11:22
Wohnort: 64850 Schaafheim
Kontaktdaten:

Re: craft beer Anmeldung

#45

Beitrag von Birk » Mittwoch 25. Februar 2015, 09:37

eructate

http://dict.leo.org/ende/index_de.html# ... wSingle=on

Barf or Barf bag

http://dict.leo.org/ende/index_de.html# ... wSingle=on

Watch this video and learn:

https://www.youtube.com/watch?v=W8yvnhWdyAs

Brauwolf hat geschrieben:
Ich stehe noch im Dunkel. Vom Kontext her würde ich entweder auf "kotzen" oder "rülpsen" tippen, aber ganz genau weiss ich nicht. Es steht nämlich nicht in Leo
"Gorksen" ist hessische Mundart und steht für "burping", von der Intensität her eher "belching", findet sich natürlich nicht in Leo, genauso wenig wie "habbisch e Kolder im Maul, odder was?", sinngemäß "don't you understand plain German?".


Cheers, Ruthard
____________________
http://www.AmiHopfen.com
Hopfen vom Ami, aus Amiland und anderswo

Benutzeravatar
Neubierig
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1672
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 19:28

Re: craft beer Anmeldung

#46

Beitrag von Neubierig » Mittwoch 25. Februar 2015, 09:52

Hi Daniel,

sagst Du wirklich "eructate"? Ich habe nie davon gehört. "Burp" und "belch" sind genau richtig - evtl. Britische Englisch

Cheers,

Keith :-)
Beer - the only reason I get up in the afternoon

Benutzeravatar
Birk
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3580
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2011, 11:22
Wohnort: 64850 Schaafheim
Kontaktdaten:

Re: craft beer Anmeldung

#47

Beitrag von Birk » Mittwoch 25. Februar 2015, 09:57

Nien, finde ich auch lustig, habe ich auch nie gehört!
Neubierig hat geschrieben:
Hi Daniel,

sagst Du wirklich "eructate"? Ich habe nie davon gehört. "Burp" und "belch" sind genau richtig - evtl. Britische Englisch

Cheers,

Keith :-)
____________________
http://www.AmiHopfen.com
Hopfen vom Ami, aus Amiland und anderswo

Benutzeravatar
Pman
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 235
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 14:08

Re: craft beer Anmeldung

#48

Beitrag von Pman » Mittwoch 25. Februar 2015, 09:59

Entschuldigt bitte, aber ich habe irgendwie den Faden verloren... Um was ging es hier im Beitrag nochmal?
Craft Beer?
Zoll?
Oettinger-Strafe?
Hessische Mundart?
GARTENSCHLAUCH?
potato chips?
"eructate"?

:Bigsmile
Bis denne,
Pitt.

Benutzeravatar
Brauwolf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5899
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 21:07
Kontaktdaten:

Re: craft beer Anmeldung

#49

Beitrag von Brauwolf » Mittwoch 25. Februar 2015, 10:32

Worum es hier geht? Das erkennst du doch im Thread Titel:
Nichts, was in irgendeiner Weise ernst zu nehmen wäre.

Cheers, Ruthard
Man kann über fast alles lachen. Nur nicht mit jedem.
Mein Blog: Brew24.com

Benutzeravatar
gulp
Moderator
Moderator
Beiträge: 9005
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: craft beer Anmeldung

#50

Beitrag von gulp » Mittwoch 25. Februar 2015, 11:02

Entschuldigt bitte, aber ich habe irgendwie den Faden verloren... Um was ging es hier im Beitrag nochmal?
Craft Beer?
Zoll?
Oettinger-Strafe?
Hessische Mundart?
GARTENSCHLAUCH?
potato chips?
"eructate"?
Brauwolf hat geschrieben:Worum es hier geht? Das erkennst du doch im Thread Titel:
Nichts, was in irgendeiner Weise ernst zu nehmen wäre.

Cheers, Ruthard
Genau man macht das Beste aus der Vorlage, :Greets siehe auch Antwort 12 und 42.

Gruß
Peter
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier!

https://biergrantler.de
https://stixbraeu.de

Gesperrt