Gewerblich Brauen: Muss jedes Rezept durch den Labor-Check?

Alle rechtlichen Fragen rund ums Brauen
Antworten
Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2339
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Gewerblich Brauen: Muss jedes Rezept durch den Labor-Check?

#1

Beitrag von chaos-black » Samstag 2. Mai 2015, 16:11

Hallöchen!
wenn man eine kleine gewerbliche Brauerei gründet, muss dann jedes Rezept vom Labor getestet und vom Gesundheitsamt zugelassen werden? Oder muss man das nur einmal machen, damit sie schauen können, ob man überhaupt sauber arbeitet?
Ich habe nämlich die schöne Vorstellung im Rahmen einer gewerblichen Brauerei nicht immer das gleiche anzubieten, sondern gerne Rezept-Experiment-Sude zu produzieren die dann ggf. von den Trinkenden bewertet und dann von mir weiterentwickelt werden können. Wäre ein ganz schöner Aufwand (auch finanziell!) wenn jedes neue Rezept dann erstma gecheckt werden müsste...

Liebe Grüße!
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

JanBr

Re: Gewerblich Brauen: Muss jedes Rezept durch den Labor-Che

#2

Beitrag von JanBr » Samstag 2. Mai 2015, 16:16

Das Gesundheitsamt wird keines deiner Biere untersuchen, zumindest nicht routinemäßig. Du musst auch nichts anmelden. Hast du ein Steuerlager musst du deine Sorten dem Zoll melden zwecks Biersteuer. Regelmäßige Analysen macht das Gewerbeaufsichtsamt ob der Alkoholgehalt mit dem Etikett übereinstimmt.

Jan

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2339
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Gewerblich Brauen: Muss jedes Rezept durch den Labor-Che

#3

Beitrag von chaos-black » Samstag 2. Mai 2015, 16:19

Super :) Weißt du zufällig auch, wo man das genauer (gesetzestextmäßig) nachlesen kann?

Liebe Grüße!
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

JanBr

Re: Gewerblich Brauen: Muss jedes Rezept durch den Labor-Che

#4

Beitrag von JanBr » Samstag 2. Mai 2015, 16:24

Ja.

Aber glaub mir das werden deine geringsten Probleme werden.

Mach dir mal Gedanken über folgende Fragen:

1.) ist dein Brauraum zur Herstellung von Lebensmittel geeignet und sieht das das Gesundheitsamt auch so?
2.) Welche Mengen willst du herstellen und kannst du das wirtschaftlich?
3.) Wie kommt dein Bier zum Kunden?

Jan

Benutzeravatar
morpheus_muc
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1208
Registriert: Sonntag 20. November 2011, 14:29
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Gewerblich Brauen: Muss jedes Rezept durch den Labor-Che

#5

Beitrag von morpheus_muc » Samstag 2. Mai 2015, 16:31

Man merkt Jans Antworten einfach an, dass er da ganz, ganz nah dran ist... :thumbsup

Viele Grüße
Michael
Beer is the answer, but I don't remember the question...

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2339
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Gewerblich Brauen: Muss jedes Rezept durch den Labor-Che

#6

Beitrag von chaos-black » Samstag 2. Mai 2015, 16:44

Zu den Fragen haben wir (wir sind zu viert) uns schon Gedanken gemacht. Der Raum war vorher auch eine Küche, die kontrolliert wurde. Es gibt persönliche Kontakte zu ein paar lokalen kneipen, die Interesse angemeldet haben. Finanziell muss es uns nicht ernähren können, sondern sich selbst tragen + ein bisschen Aufwandsentschädigung.
Wo genau kann ich das mit der Ausgangsfrage des Threads denn nachlesen?

Liebe grüße
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

JanBr

Re: Gewerblich Brauen: Muss jedes Rezept durch den Labor-Che

#7

Beitrag von JanBr » Samstag 2. Mai 2015, 17:06

Im Download hier findest du eine gute Zusammenfassung und Einstieg ins Thema
https://www.muenchen.ihk.de/de/innovati ... tteln.html

Jan

Benutzeravatar
chaos-black
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2339
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Gewerblich Brauen: Muss jedes Rezept durch den Labor-Che

#8

Beitrag von chaos-black » Samstag 2. Mai 2015, 17:59

alles klar, danke!
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Antworten