Noch ein Wasserrechner (nach Braumagazin)

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 750
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Noch ein Wasserrechner (nach Braumagazin)

#51

Beitrag von JackFrost » Montag 7. Januar 2019, 00:31

schlupf hat geschrieben:
Donnerstag 20. Dezember 2018, 09:45
Sehr gut, danke!
Mögt ihr vielleicht im Sinne des Open Source Gedankens eure verbesserte Version hier auch hochladen?
Vielleicht freuen sich andere auch über die zusätzliche Option.
Hi,

ich hab in die Tabelle Berechnungen für Mischbettentsalzer und Umkerosmose eingebaut.
SchlupfsWasserrechner2019-01.xlsx
(19.9 KiB) 96-mal heruntergeladen
Beim Mischbettentsalzer hab ich es mir einfach gemacht und nehme für die Berechnung Das Verhältnis der
Leitfähigkeit vorher und nachher. Bei der Umkehrosmose kann man dies auch nutzen. Wenn bei der Leitfährigkeit
des Ausgangswassers 0 eingetragen ist dann wird die Abscheidegrad genutzt.

Weiteroben kann dann die Zusammensetzung des Wassers eingegeben werden und dann geht es wie in der alten Tabelle
weiter.

Die Werte habe ich noch nicht überprüft.

Gruß JackFrost

sea-spin
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 180
Registriert: Montag 2. April 2018, 17:41

Re: Noch ein Wasserrechner (nach Braumagazin)

#52

Beitrag von sea-spin » Montag 7. Januar 2019, 06:30

Moin, in der Wasseranalyse meines Wasserverbandes fehlen die Angaben zu Hydrogencarbonat und Lactat, werden diese auch anders genannt?

Im Anhang einmal meine Wasserdaten.

Was mache ich jetzt?
Dateianhänge
Trinkwassewr_analyse_thuelsfelde.pdf
(288.81 KiB) 14-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
schlupf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1176
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 15:51
Wohnort: Lentföhrden

Re: Noch ein Wasserrechner (nach Braumagazin)

#53

Beitrag von schlupf » Montag 7. Januar 2019, 07:01

Moin Jack Frost,

Cool, danke, das ist mal eine ordentliche Erweiterung!

Den Schritt mit dem Ausgangswasser einzuziehen macht bei den ganzen neuen Optionen Sinn.
Auf den ersten Blick, scheint das auch hinzukommen, sag ich Mal, ohne das jetzt alles im Detail nachgerechnet zu haben.

Danke für deine Arbeit.

Jetzt fehlt noch ein Modul zur Maische-Ph Vorhersage, dann wäre das fast schon Konkurrenz zum Bru'n Water (ohne Makros)...

Viele Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
schlupf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1176
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 15:51
Wohnort: Lentföhrden

Re: Noch ein Wasserrechner (nach Braumagazin)

#54

Beitrag von schlupf » Montag 7. Januar 2019, 07:09

sea-spin hat geschrieben:
Montag 7. Januar 2019, 06:30
Moin, in der Wasseranalyse meines Wasserverbandes fehlen die Angaben zu Hydrogencarbonat und Lactat, werden diese auch anders genannt?

Im Anhang einmal meine Wasserdaten.

Was mache ich jetzt?
Moin,

Hydrogekarbonat [mg/l] = Karbonathärte [°dH] * 2,8 * 61,017

Oder einfacher in der Tabelle so lange den Hydrogekarbonatwert anpassen, bis es mit der Härte passt.

Viele Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
schlupf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1176
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 15:51
Wohnort: Lentföhrden

Re: Noch ein Wasserrechner (nach Braumagazin)

#55

Beitrag von schlupf » Montag 7. Januar 2019, 07:11

Lactat ist normalerweise nicht im Wasser, fällt aber bei der Aufbereitung mit Milchsäure an und ist oberhalb eines bestimmten Wertes unschön. In der Rohrwasser Eingabe kannst du das ignorieren.

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 750
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Noch ein Wasserrechner (nach Braumagazin)

#56

Beitrag von JackFrost » Mittwoch 9. Januar 2019, 00:03

Hi,

ch hab mal die Berechnung des pH-Wertes basierend auf den Daten vom Maische Malz und mehr eingebaut.
SchlupfsWasserrechner2019-01.xlsx
(21.77 KiB) 99-mal heruntergeladen
Gruß JackFrost

Benutzeravatar
schlupf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1176
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 15:51
Wohnort: Lentföhrden

Re: Noch ein Wasserrechner (nach Braumagazin)

#57

Beitrag von schlupf » Donnerstag 10. Januar 2019, 07:41

Moin,

Krass, wie du das mal eben aus dem Ärmel schüttelst, ich bin schwer begeistert.

Genauer angucken konnte ich es mir noch nicht, aber sieht auf den ersten Blick sehr gut aus.

Vielen Dank und viele Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
Humulus
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 180
Registriert: Donnerstag 2. März 2017, 10:16

Re: Noch ein Wasserrechner (nach Braumagazin)

#58

Beitrag von Humulus » Donnerstag 10. Januar 2019, 08:43

Morgen,
erstmal Danke für die neuen Funktionen, sehr cool!

Ich hab mal direkt ne Frage dazu. Ich finde keine Möglichkeit die absolute Schüttung einzugeben, nur die prozentuale Verteilung der Malze. Macht es denn keinen Unterschied für den Maische-ph, ob ich beispielsweise insgesamt 3 oder 6kg Schüttung in z.B. 20l Hauptguss schütte?

Gruß aus Dortmund,
Matthias

sea-spin
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 180
Registriert: Montag 2. April 2018, 17:41

Re: Noch ein Wasserrechner (nach Braumagazin)

#59

Beitrag von sea-spin » Donnerstag 10. Januar 2019, 08:51

schlupf hat geschrieben:
Montag 7. Januar 2019, 07:09
sea-spin hat geschrieben:
Montag 7. Januar 2019, 06:30
Moin, in der Wasseranalyse meines Wasserverbandes fehlen die Angaben zu Hydrogencarbonat und Lactat, werden diese auch anders genannt?

Im Anhang einmal meine Wasserdaten.

Was mache ich jetzt?
Moin,

Hydrogekarbonat [mg/l] = Karbonathärte [°dH] * 2,8 * 61,017

Oder einfacher in der Tabelle so lange den Hydrogekarbonatwert anpassen, bis es mit der Härte passt.

Viele Grüße,
Sebastian
vielen Dank

Benutzeravatar
schlupf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1176
Registriert: Sonntag 5. Juni 2016, 15:51
Wohnort: Lentföhrden

Re: Noch ein Wasserrechner (nach Braumagazin)

#60

Beitrag von schlupf » Donnerstag 10. Januar 2019, 09:05

Humulus hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 08:43
Morgen,
erstmal Danke für die neuen Funktionen, sehr cool!

Ich hab mal direkt ne Frage dazu. Ich finde keine Möglichkeit die absolute Schüttung einzugeben, nur die prozentuale Verteilung der Malze. Macht es denn keinen Unterschied für den Maische-ph, ob ich beispielsweise insgesamt 3 oder 6kg Schüttung in z.B. 20l Hauptguss schütte?

Gruß aus Dortmund,
Matthias
Das macht tatsächlich einen Unterschied. Aber nur in gewissem Rahmen. Bei MMum hat Sandro dem Thema Maischedicke auch einen Absatz gewidmet bei seinen Experimenten zum Maische-Ph.

Tatsächlich habe ich vor, wenn ich Zeit und einen PC vor mir habe, die neue Version von JackFrost nochmal auf absolute Werte für Schüttung und Wassermengen umzubiegen, weil ich persönlich das irgendwie einfacher finde.
Es bleiben ja weiterhin alle Versionen hier verfügbar, solange sie niemand entfernt und im Allgemeinen bin ich von den neuen Funktionen schwer begeistert.

Viele Grüße,
Sebastian

Tomalz
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 276
Registriert: Sonntag 3. Juni 2018, 22:00
Wohnort: Salzkotten

Re: Noch ein Wasserrechner (nach Braumagazin)

#61

Beitrag von Tomalz » Donnerstag 10. Januar 2019, 12:07

Ich bin auch durchaus angetan.
Top eine offline Version zur Verfügung zu haben.

Vielen Dank!
Gruß Thomas

Benutzeravatar
docpsycho
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 822
Registriert: Montag 9. Mai 2016, 19:59
Wohnort: Darmstadt

Re: Noch ein Wasserrechner (nach Braumagazin)

#62

Beitrag von docpsycho » Donnerstag 10. Januar 2019, 12:21

Gude,

ja der PH-Teil ist gewiss überdenkenswert, da ich meine Schüttung ja nicht auf das gesamte aufbereitete Wasser gebe und ich nehme an, darauf bezieht sich das ganze. Was nichts daran ändert, dass die Erweiterung zum eh schon geilen Wasserrechner echt klasse ist. Danke dafür!!

Grüße, Felix
Setup: 3,5kw Caso-Induktionsplatte, 36l Brewferm-Topf, 38l Schengler-Thermoport mit Läuterhexe, Kühlspirale, Themperaturgesteuerte Gärkammer.

Die Brausportgruppe e.V. Rhein-Main

Bild

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 750
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Noch ein Wasserrechner (nach Braumagazin)

#63

Beitrag von JackFrost » Donnerstag 10. Januar 2019, 14:55

Ich hab für die RA die Konzentration der Maische eingebaut. Zudem habe ich die Schüttung auf Masse und nicht auf % geändert.
Hellgrüne Felder sind Eingabefelder. Die oragen sind für die Zwischenberechnungen, da bitte nichts ändern.
SchlupfsWasserrechner2019-01.xlsx
(22.43 KiB) 231-mal heruntergeladen
docpsycho hat geschrieben:
Donnerstag 10. Januar 2019, 12:21
Gude,

ja der PH-Teil ist gewiss überdenkenswert, da ich meine Schüttung ja nicht auf das gesamte aufbereitete Wasser gebe und ich nehme an, darauf bezieht sich das ganze. Was nichts daran ändert, dass die Erweiterung zum eh schon geilen Wasserrechner echt klasse ist. Danke dafür!!

Grüße, Felix
Die enthaltnen Phosphate puffern das System, natürlich nur in den Grenzen wie man normal eine Maische einsetzt. Es ist eh nur eine Berechnung und den pH auf zwei Stellen nach dem Komma, da glaube ich bei den billigen pH-Metern nicht dran. Wenn du dir die Daten bei MMuM anschaust dann geht die Maischekonzentration nur in die RA ein. Bei VE-Wasser ist da ja kaum ein Unterschied. Im neuen Rechner wird die Konzentration mit eingerechnet.

GRuß JackFrost

Svenk
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag 6. November 2018, 06:46

Re: Noch ein Wasserrechner (nach Braumagazin)

#64

Beitrag von Svenk » Donnerstag 14. Februar 2019, 11:24

Ich habe auch mal eine dumme Newbie-Frage zu dem Rechner.

Ich braue mit dem Braumeister und koche mein Wasser vor dem einmischen immer für 10min im Braumeister ab (zur Desinfektion und um Sauerstoff aus dem Wasser auszukochen).
Ist es dann als abgekochtes Wasser im Rechner einzutragen? Oder als "normales Wasser"?

Ich fülle nicht um und es entweicht ja nur Wasserdampf. Kalk etc. verbleiben ja im Braumeister.

Grüße aus Solingen mit seinem unglaublich weichem Wasser...

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 750
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Noch ein Wasserrechner (nach Braumagazin)

#65

Beitrag von JackFrost » Donnerstag 14. Februar 2019, 11:44

Hi,

alle Ionen konzentrieren sich erstmal auf. Das kannst du ganz einfach über den Wasserverlust rechnen.

Die temporäre Härte Ca(HCO3)2 wird zu CaCO3.

Wenn du kaum temporäre Härte hast, würde ich das vernachlässigen.

Gruß JackFrost

Svenk
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag 6. November 2018, 06:46

Re: Noch ein Wasserrechner (nach Braumagazin)

#66

Beitrag von Svenk » Donnerstag 14. Februar 2019, 11:57

JackFrost hat geschrieben:
Donnerstag 14. Februar 2019, 11:44
Hi,

alle Ionen konzentrieren sich erstmal auf. Das kannst du ganz einfach über den Wasserverlust rechnen.

Die temporäre Härte Ca(HCO3)2 wird zu CaCO3.

Wenn du kaum temporäre Härte hast, würde ich das vernachlässigen.

Gruß JackFrost
Laut Solinger Wasserwerke haben wir eine Gesamthärte 5,4°d und Karbonathärte von 3,7°d.

Also ignoriere ich den Teil mit dem abgekochten Wasser einfach und nehme die 5,4°d als Wert für den Rechner?
Ich koche auch nur 10min ab, da ist ja mein Wasserverlust <5%.

Vielen Dank für die Antwort :thumbup

Midyr
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 41
Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 13:01

Re: Noch ein Wasserrechner (nach Braumagazin)

#67

Beitrag von Midyr » Donnerstag 7. März 2019, 18:53

Hi,

erst mal danke für den Rechner!
Besonders cool finde ich das das Abkochen mit einbezogen wird(werde ich für meinen ersten Brauversuch machen)

Ich bin mich noch am Einlesen und hoffe, am Wochenende das erste mal brauen zu können.

Bei meinen ganzen Recherchen wurde zum Thema hartes Wasser meistens CaO erwähnt. Hat es einen Grund, warum das in der Tabelle nicht berücksichtigt ist?

Danke

Midyr

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 750
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Noch ein Wasserrechner (nach Braumagazin)

#68

Beitrag von JackFrost » Freitag 8. März 2019, 20:48

Midyr hat geschrieben:
Donnerstag 7. März 2019, 18:53

Bei meinen ganzen Recherchen wurde zum Thema hartes Wasser meistens CaO erwähnt. Hat es einen Grund, warum das in der Tabelle nicht berücksichtigt ist?
Hi,

jenachdem wie du mit dem CaO oder auch Ca(OH)2 das Wasserbehandelst kannst du auch Mg2+ abscheiden oder auch nicht.
Nutzen den Brew Recipe Developer für die Berechnung und trage dann das Behandelte Wasser als Rohwasser ein.

Gruß JackFrost

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 750
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Noch ein Wasserrechner (nach Braumagazin)

#69

Beitrag von JackFrost » Dienstag 25. Juni 2019, 20:03

Ich hab den Rechner erweitert, so das bei der Phosphorsäure die Konzentration angegeben werden kann.
SchlupfsWasserrechner2019-06.xlsx
(31.17 KiB) 54-mal heruntergeladen
Gruß JackFrost

JackFrost
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 750
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Noch ein Wasserrechner (nach Braumagazin)

#70

Beitrag von JackFrost » Mittwoch 26. Juni 2019, 22:46

Ich hab den Rechner erweitert, so das die Mengen für Haupt- und Nachguss berechnet werden.
Ganz rechts stehen nun die Einwaagen für die Wassermengen Haupt- und Nachguss.
SchlupfsWasserrechner2019-06b.xlsx
(32.21 KiB) 184-mal heruntergeladen
Gruß JackFrost

Benutzeravatar
Dawnrazor
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 170
Registriert: Freitag 9. September 2016, 10:31
Wohnort: Dortmund

Re: Noch ein Wasserrechner (nach Braumagazin)

#71

Beitrag von Dawnrazor » Freitag 28. Juni 2019, 13:43

:thumbup

Super das habe ich immer vermisst
Grüße aus Dortmund
Jens

Cubase
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 134
Registriert: Mittwoch 2. Dezember 2015, 19:57
Wohnort: Bielefeld

Re: Noch ein Wasserrechner (nach Braumagazin)

#72

Beitrag von Cubase » Mittwoch 17. Juli 2019, 21:11

Prima, das ist genau das was ich immer gebraucht habe.
Ich habe ewig über Wasseraufbereitung gelesen, aber die Schnittstelle in die Praxis fehlte. So konnte ich mit den Empfehlungen a la Osmosewasser mit CaCl2 Aufsätzen zwar in der Theorie etwas anfangen nur der Schritt in die Praxis fehlte mir.
Vielen lieben Dank dafür.
Wie wäre es diesen Rechner irgendwie zentral im Forum zu verankern?
Aus vielen Threads zum Thema Wasser entnehme ich nämlich, dass es nicht nur mir so geht.

Antworten