Mattmill Student mit Scheibenwischermotor zu schwach für Spezialmalze?

Antworten
Benutzeravatar
Ricard0
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 295
Registriert: Montag 6. Mai 2013, 14:46
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Mattmill Student mit Scheibenwischermotor zu schwach für Spezialmalze?

#1

Beitrag von Ricard0 » Samstag 23. Dezember 2017, 19:14

Hallo zusammen,
nach ca. einer halben Tonne Malz ist mir beim letzten Sud meine "China"-Mühle auseinandergekracht. Verbindung zwischen angetriebener Welle und Verlängerung zum Antrieb gebrochen. Lag vermutlich auch daran, dass die ganze Sache etwas halfjehangen zusammengebastelt war, mit Akkuschrauber auf dem Brett (welcher etwas verkantet antrieb).

Also sollte etwas anständiges her und so wurden etwas mehr als 190€ in die Mattmill Student mit 12V-Scheibenwischermotor investiert.
Probelauf um Fertigungsrückstände loszuwerden verlief ohne Auffälligkeiten.

Heute morgen sollte Roggenmalz geschrotet werden. Malz rein, Mühle an -> brr. Nichts geht mehr. Okay, also alles rausgepuhlt.
Mühle an, Malz rein -> brr. Okay, also erst die Mühle anschmeißen und dann behutsam Malz einfüllen hilft auch nicht. Das nach dem 5A Netzteil hinzugezogene 6A-Netzteil brachte übrigens auch keine Besserung.

Kurzerhand und frustgeladen wurden die 6kg Roggenmalz dann durch den China-Barley-Crusher des Braukollegen gejagt. Da hatte ich ca 6 Minuten den Akkuschrauber in der Hand und diese 1,5 kg Metall kosten nur etwa 90€.

Nun also zu meinem Anliegen:
Verspricht die Mattmill Kompakt bessere Ergebnisse? Ich hatte die Erwartung, dass bei einer Investition von 190€ alles da durchgeschrotet wird, was ich dem Teil zu futtern gebe (wenn auch langsam).
Akkuschrauber-Gebastel an der Student?
Oder doch einfach wieder so einen Chinakracher holen?

Viele Grüße und reichlich Malz- und Hopfengeschenke morgen,
Ricardo
Kölner Bierhistoriker e.V. Brauer aus Köln und Umland auf der Suche nach fast vergessenen Bieren und Rezepten
Stammtisch Kölner Hobbybrauer (und Umgebung)

lumbar
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 37
Registriert: Freitag 6. Mai 2016, 20:20

Re: Mattmill Student mit Scheibenwischermotor zu schwach für Spezialmalze?

#2

Beitrag von lumbar » Samstag 23. Dezember 2017, 20:00

Hallo

Ich habe auch die MattMitt Student mit dem Netzteil vom Hobbybrauerversand, der Halterung und einem Scheibenwischermotor von einem VW Bora.

Im Grunde sieht das bei mir so aus:

https://www.hobbybrauerversand.de/MattM ... -V-Antrieb



Mein Motor hat aber einen anderen Anschluss als das Netzteil, also habe ich das Kabel durchgeschnitten und mit solchen Klemmen aus dem Automobilzubehör (solche zum Qutschen) zusammangebastelt.
Damit kann ich locker 12 Kilo Malz für einen 60L Ansatz mahlen...

Hilft dir das?

Carsten
Gruß
Carsten

Benutzeravatar
Ricard0
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 295
Registriert: Montag 6. Mai 2013, 14:46
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Mattmill Student mit Scheibenwischermotor zu schwach für Spezialmalze?

#3

Beitrag von Ricard0 » Samstag 23. Dezember 2017, 20:18

Hallo Carsten,

danke für deine schnelle Antwort. Unsere Malzdimensionen sind dann schon Mal die gleichen.
Ich habe den Motor direkt original mitgekauft, bei hobbybrauerversand.de (wie von dir verlinkt). Nur das Netzteil stammt von mir.

Hast du schon Mal versucht hartnäckigere Malze zu schroten?
Ich bin nun jedenfalls ziemlich verunsichert ob der Leistung dieser Zusammenstellung von 12V-Scheibenwischermotor und Mattmill Student.
Ich wüsste aber auch nun nicht, woran es hapern sollte. Ein 12V-5A Netzteil sollte doch ausreichen. Außerdem habe ich es dann nochmal mit einem 6A Netzteil versucht. Nachdem ich das Roggenmalz mit dem Chinakracher durchgehauen habe.

Fakt ist also, dass die derzeitige Zusammenstellung nicht meinen Anforderungen entspricht.
Frage: Mattmill Kompakt mit Originalantrieb testen oder wieder Chinakracher mit Akkuschrauber, der sich bei mir schon bewährt hat?

Gruß
Ricardo
Kölner Bierhistoriker e.V. Brauer aus Köln und Umland auf der Suche nach fast vergessenen Bieren und Rezepten
Stammtisch Kölner Hobbybrauer (und Umgebung)

Benutzeravatar
Ladeberger
Moderator
Moderator
Beiträge: 6037
Registriert: Dienstag 20. November 2012, 18:29

Re: Mattmill Student mit Scheibenwischermotor zu schwach für Spezialmalze?

#4

Beitrag von Ladeberger » Samstag 23. Dezember 2017, 22:47

Da lassen wohl die 5 A beim Anlauf nicht (immer) genug Luft nach oben für Roggenmalz. Das ist kein Problem der Mühle, sondern von zu wenig Drehmoment.

Gruß
Andy

Philius
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 172
Registriert: Dienstag 27. Juni 2017, 11:59

Re: Mattmill Student mit Scheibenwischermotor zu schwach für Spezialmalze?

#5

Beitrag von Philius » Samstag 23. Dezember 2017, 23:37

Mit einem Multimeter/Voltmeter mal die Spannung an den Motoranschlüssen messen wenn die Mühle das Malz nicht klein kriegt.
Ich würd wetten, dass die Spannung unter hoher Last einbricht und deshalb auch keine Leistung da ist.

Lg

Benutzeravatar
Alt-Phex
Moderator
Moderator
Beiträge: 8267
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 01:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Mattmill Student mit Scheibenwischermotor zu schwach für Spezialmalze?

#6

Beitrag von Alt-Phex » Sonntag 24. Dezember 2017, 01:17

Das Malz vorher mischen. Mache ich bei Weizenmalz z.b. so, dann zieht mir die Student das ganz brav durch. Ich habe allerdings auch den Prototyp von Matthias, inklusive Motor und Netzteil. Roggenmalz hatte ich da noch nicht drin, werde aber demnächst mal drauf achten.
"Viele Biere werden am Etikettierer gemacht"

Benutzeravatar
Matthias H
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1192
Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 16:18
Wohnort: Saar-Pfalzkreis
Kontaktdaten:

Re: Mattmill Student mit Scheibenwischermotor zu schwach für Spezialmalze?

#7

Beitrag von Matthias H » Sonntag 24. Dezember 2017, 03:05

Hallo Ricardo,
um Deine Frage im Threattitel zu beantworten: Nein.
Es hängt an Deiner Stromversorgung.
Bei den (Schalt-)Netzteilen gibt es oft erhebliche Schwankungen in der tatsächlichen Leistung um mindestens 20% Abweichung gegenüber den aufgedruckten Werten je nach Hersteller.
Ich hatte schon "4A"-Netzteile die locker alles durchzogen und "6A"- Netzteile, die nur gezuckt haben.
Gerade die Student ist aber eher anspruchslos und zieht mit 60W (12V x 5A) eigentlich alles durch.
Viele Grüße
Matthias H

Was lange gärt, wird endlich gut.
Erfinder u. Entwickler des Läuterhexensystems
und innovativer Malzschrotquetschen höchster Qualität

Hausbräu seit 1986; MattMill seit 2006
(Service und Fragen zur MattMill bitte nur per Mail)

H2O
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 3. November 2015, 17:38
Wohnort: Adliswil

Re: Mattmill Student mit Scheibenwischermotor zu schwach für Spezialmalze?

#8

Beitrag von H2O » Sonntag 24. Dezember 2017, 07:31

Hallo Ricardo
Versuche es einmal mit einer Autobatterie wenn du die Möglichkeit hast. Dann weisst du sofort woran es liegt.

Gruss, Kurt

Benutzeravatar
Gryps
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 357
Registriert: Freitag 22. April 2016, 07:45
Wohnort: Greifswald-Ostseeviertel

Re: Mattmill Student mit Scheibenwischermotor zu schwach für Spezialmalze?

#9

Beitrag von Gryps » Sonntag 24. Dezember 2017, 08:43

Hallo,
ich treibe das Ding mit 'nem PC-Netzteil an (5V/20A). Zieht alles durch, incl. Weizen- und Roggenmalz. (Steine allerdings nicht :Shocked . Ist 1x unbeaufsichtigt :Mad2 passiert. Da meine Zuleitung etwas schwach dimensioniert war, wurde das Kabel ordentlich warm und auch der Stecker ist zusammengebraten. Der Motor hat es zum Glück schadlos überstanden.)
Lange Rede, kurzer Sinn: Ich tippe auch aufs Netzteil.

Frohes Fest!
Gruß Lutz
________
Es gibt keine warmen oder kalten Temperaturen! :Mad2Temperatur ist hoch oder tief!:P
* 27l-Proficook-digital m. Isolierg., Rührwerk u. Läuterhexe * Klarstein Beerfest 30l * 2x30l Kunststoff-Gärfass * MattMill Student elektr. *

Klaus53123
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 202
Registriert: Montag 30. Oktober 2017, 07:48

Re: Mattmill Student mit Scheibenwischermotor zu schwach für Spezialmalze?

#10

Beitrag von Klaus53123 » Sonntag 24. Dezember 2017, 11:04

Kannst du bitte mal das China Teil für 90 Euro verlinken. Wäre dir sehr dankbar.

Frohe Weihnachten
Klaus
Liebe Grüße

Bild

Wir sind was wir denken. Alles um uns herum entsteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir die Welt. (Buddha)

Benutzeravatar
Ricard0
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 295
Registriert: Montag 6. Mai 2013, 14:46
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Mattmill Student mit Scheibenwischermotor zu schwach für Spezialmalze?

#11

Beitrag von Ricard0 » Sonntag 24. Dezember 2017, 14:31

Hallo,
Also liegt es vermutlich an der Stromversorgung. Hat jemand einen Tipp für ein möglichst bezahlbares Netzteil, mit dem es sicher klappt?

Es ist mir wichtig, dass alles Malze auch pur geschrotet werden können. Gestern habe ich beispielsweise die Roggenmalze zunächst getrennt vom Rest gemaischt.

Eine Autobatterie habe ich zum testen auch nicht zur Hand. Und Basteleien mit einem Computer-Netzteil wollte ich eigentlich vermeiden, bei einer teuren Mühle.

Klaus, ich suche die Tage das Ding mal raus. Ich meine ich hatte das damals aus den Niederlanden von Mega-direct (oder so) gekauft.

Gruß und frohes Fest
Ricardo
Kölner Bierhistoriker e.V. Brauer aus Köln und Umland auf der Suche nach fast vergessenen Bieren und Rezepten
Stammtisch Kölner Hobbybrauer (und Umgebung)

Benutzeravatar
Ricard0
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 295
Registriert: Montag 6. Mai 2013, 14:46
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Mattmill Student mit Scheibenwischermotor zu schwach für Spezialmalze?

#12

Beitrag von Ricard0 » Montag 1. Januar 2018, 14:34

Hallo zusammen und frohes Neues,
kurze abschließende Meldung:
Habe ein 12,5 A Netzteil besorgt und es damit probiert. Ging schleppend für ca 4 Sekunden, dann blockierte die Mühle wieder.

Werde die Mühle zurückschicken und wieder eine "Chinamühle" mit selbstgefummelten Antrieb kaufen.

@ Klaus:
Mittlerweile kosten die 103€ bei mega direct (inkl. Porto) -> http://www.mega-direct.eu/shop/index.ph ... =1&lang=EN

Viele Grüße und Danke für die Tipps!
Ricardo
Kölner Bierhistoriker e.V. Brauer aus Köln und Umland auf der Suche nach fast vergessenen Bieren und Rezepten
Stammtisch Kölner Hobbybrauer (und Umgebung)

Antworten