Edelstahl Topf von HuM im Bereich 50 Liter

Antworten
Aux
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 11
Registriert: Montag 19. November 2018, 08:02
Wohnort: Augsburg

Edelstahl Topf von HuM im Bereich 50 Liter

#1

Beitrag von Aux » Montag 11. Februar 2019, 07:22

Guten Morgen zusammen,

ich möchte mich von der Einkocher Klasse verabschieden und in Richtung 50 Liter gehen. Nun habe ich sehr Günstig eine Hendi Platte bekommen und suche noch nach dem passenden Topf.

Bei HuM bin ich auf den Basicline 47 Liter und den 50 Liter Topf gestoßen. Der kleinere mit Loch, der größere mit angeschweißtem Gewinde.

Den Preisunterschied finde ich heftig (122€) und wollte deshalb nachfragen wie die Erfahrungen mit dem günstigeren 47 Liter Topf sind. Lohnt er sich oder sollte man doch die 277€ investieren?

Natürlich kann ich auch irgendwo einen Topf kaufen und selbst ein Loch bohren, aber die Auswahl im Internet ist groß - zu groß. Kann mir jemand einen Tipp geben?

Benutzeravatar
Stoppel
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 244
Registriert: Dienstag 3. November 2015, 20:18

Re: Edelstahl Topf von HuM im Bereich 50 Liter

#2

Beitrag von Stoppel » Montag 11. Februar 2019, 09:17

Du mußt auf Wanddicke achten und der Topf muß induktionsfähig sein.
Ich hätte einen 100 Lt. Topf von Ami Hopfen, alle Auslässe schon angeschweißt.
Hätte auch dazu einen elektrischen Hockerkocher mit 5,5 KW.
Wasser wird wertvoller als Salz, versetzt man es mit Hopfen und Malz ! :thumbsup
Schöne Grüße !

Geri (STOPPEL)!

Benutzeravatar
Brauwolf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6280
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 21:07
Kontaktdaten:

Re: Edelstahl Topf von HuM im Bereich 50 Liter

#3

Beitrag von Brauwolf » Montag 11. Februar 2019, 09:28

Auch die Basicline ist induktionsgeeignet. Das Material ist nickelfreier ferromagnetischer Edelstahl, der bei gleicher Pflege genauso rostfrei ist wie Chromnickelstahl. Er lässt sich schwerer schweißen, was aber auf die Funktion des Topfes keinen Einfluss hat. Deshalb wird er auch nur mit Loch geliefert für Hähne zum Anschrauben. Wer also nie etwas an seinem Topf anschweißen will, muss bei der Basicline nichts mitbezahlen, was er nicht braucht. 122€ gespart.

Cheers, Ruthard
Wir haben alle den gleichen Himmel, aber nicht denselben Horizont.
Mein Blog: Brew24.com

Benutzeravatar
Pivnice
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 154
Registriert: Montag 26. März 2018, 10:39
Wohnort: Dorfen

Re: Edelstahl Topf von HuM im Bereich 50 Liter

#4

Beitrag von Pivnice » Montag 11. Februar 2019, 10:26

Hallo Aux
Ich bin zufrieden mit meinem 10 Gallonentopf von Ss Brewtech - hergestellt aus austenitischem 18/10 Cr-Ni-Stahl (AISI 304), schweißbar.
https://www.ssbrewtech.com/pages/kettle
15 Gallonen erhältlich hier: https://www.braumarkt.com/de/braukessel ... liter.html
ciao Hubert
Stimmige Auslegung: https://braumagazin.de/article/klassengesellschaft/

Aux
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 11
Registriert: Montag 19. November 2018, 08:02
Wohnort: Augsburg

Re: Edelstahl Topf von HuM im Bereich 50 Liter

#5

Beitrag von Aux » Dienstag 12. Februar 2019, 06:20

Vielen Dank für die Infos. Denn werde ich mich mal mit dem 47 Liter Basic Line versuchen. Schweißen habe ich nicht vor und wenn doch noch etwas rein muss, geht das auch mit Verschraubungen.
Grüße
Basti

Antworten