Schweiger Somnium - Dreifach gemaischt?

Antworten
Matthias Moritz
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2019, 16:21
Kontaktdaten:

Schweiger Somnium - Dreifach gemaischt?

#1

Beitrag von Matthias Moritz » Donnerstag 7. März 2019, 14:34

Hallo zusammen,

Schweiger bewirbt ein Bier mit "Feinste Spezialmalze, die dreifache Maische und die doppelte Gärung..."
So, nun die Frage: Was soll ich mir unter einer "dreifachen Maische" vorstellen, bzw. was stellt ihr euch unter einer dreifachen Maische vor? Meine erste Idee wäre, dass nach dem Abmaischen nicht gekocht wird, sondern frisches Malz geschüttet und nochmal eingemaischt wird. Aber warum sollte man das tun?

https://schweiger-bier.de/product/somnium/

Benutzeravatar
Bierjunge
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3174
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Schweiger Somnium - Dreifach gemaischt?

#2

Beitrag von Bierjunge » Donnerstag 7. März 2019, 14:41

Such einfach mal unter „Dreimaischverfahren“. Ein ganz klassisches Dekoktionsverfahren, bei dem drei Mal hintereinander eine Teilmaische entnommen und gekocht wird.

Moritz

Matthias Moritz
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2019, 16:21
Kontaktdaten:

Re: Schweiger Somnium - Dreifach gemaischt?

#3

Beitrag von Matthias Moritz » Donnerstag 7. März 2019, 14:48

Klar... Hätte ich auch selbst drauf kommen können. Danke.

Antworten