pH-Messstreifen geeignet für Maische?

Antworten
Benutzeravatar
Sebasstian
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 781
Registriert: Freitag 26. August 2016, 11:54
Wohnort: Jena-Ziegenhain

pH-Messstreifen geeignet für Maische?

#1

Beitrag von Sebasstian » Sonntag 3. Januar 2021, 15:50

Hallo,
ich habe mal gelesen, dass pH-Messstreifen nicht wirklich geeignet sind um den Maische-pH zu messen, aufgrund der komplexen Zusammensetzung derselben.
Andererseits habe ich aber auch schon hier im Forum die Empfehlungen gelesen, solche Messstreifen für die Maische-pH Bestimmung einzusetzen.
Ich habe die unten gezeigten von Aquaself. Der Hersteller schreibt erstmal nur drauf, dass es zur Bestimmung des pH Wertes von Wasser ist (klar, der Hobbybrauer ist ja auch hier eher Randgruppe).

Hat jemand genauere Informationen und Hintergründe parat, was für oder gegen die Eignung in Maische spricht? Kann ich mich auf die Dinger noch verlassen sobald ich Malzschrot ins Wasser gebe? :Grübel
pH Messstreifen.jpg
Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
Proximus
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 621
Registriert: Dienstag 22. Januar 2013, 16:49

Re: pH-Messstreifen geeignet für Maische?

#2

Beitrag von Proximus » Sonntag 3. Januar 2021, 16:45

Naja, die Auflösung der gezeigten Streifen ist zu grob. Stell Dir vor du willst bspw. 5,3 von 5,8 unterscheiden. Da wird’s fürs Auge schon schwer.

Mit Streifen kann man durchaus als Indikator arbeiten. Dann brauchst Du aber welche die den Bereich zwischen 5 und 6 in kleineren Indikatorfeldern (0,1) abdecken.

Wirklich genau wird es nur mit einem verlässlichen Messgerät.

Benutzeravatar
guenter
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 955
Registriert: Sonntag 21. August 2016, 11:30

Re: pH-Messstreifen geeignet für Maische?

#3

Beitrag von guenter » Sonntag 3. Januar 2021, 17:05

Davon abgesehen: die Würze selbst hat eine Eigenfarbe, welche das Ergebnis verfälscht. Grobe Ergebnisse bekommst du schon, besser als nicht messen. Ph-Meter sind besser, wie oben schon geschrieben, kosten halt mehr und sind nicht gerade pflegeleicht.
Bier trinken ist besser als Quark reden! :Drink

Benutzeravatar
Sebasstian
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 781
Registriert: Freitag 26. August 2016, 11:54
Wohnort: Jena-Ziegenhain

Re: pH-Messstreifen geeignet für Maische?

#4

Beitrag von Sebasstian » Sonntag 3. Januar 2021, 18:27

Proximus hat geschrieben:
Sonntag 3. Januar 2021, 16:45
Naja, die Auflösung der gezeigten Streifen ist zu grob. Stell Dir vor du willst bspw. 5,3 von 5,8 unterscheiden. Da wird’s fürs Auge schon schwer.

Mit Streifen kann man durchaus als Indikator arbeiten. Dann brauchst Du aber welche die den Bereich zwischen 5 und 6 in kleineren Indikatorfeldern (0,1) abdecken.

Wirklich genau wird es nur mit einem verlässlichen Messgerät.
Das ist ein anderes Thema. Mir geht's eher um die Frage ob, bei gegebener Genauigkeit, in der Maische so gemessen werden kann wie in Wasser.

Edit: 5,3 von 5,8 lässt sich mit den Streifen übrigens sehr wohl unterscheiden. Die Abstände sind doch 0,25. Da wäre man ja nicht nur ein sondern gleich 2 Felder weiter. Aber wie gesagt, anderes Thema.
Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
Proximus
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 621
Registriert: Dienstag 22. Januar 2013, 16:49

Re: pH-Messstreifen geeignet für Maische?

#5

Beitrag von Proximus » Sonntag 3. Januar 2021, 19:02

Sebasstian hat geschrieben:
Sonntag 3. Januar 2021, 18:27
Das ist ein anderes Thema. Mir geht's eher um die Frage ob, bei gegebener Genauigkeit, in der Maische so gemessen werden kann wie in Wasser.
Ja kannst Du.
Die gezeigten Streifen halte ich dennoch für eher ungeeignet wegen der angesprochenen Skalierung.
Die Verwendung von Teststreifen ist ohnehin mit Ungenauigkeiten behaftet, mit größeren Skalierungen macht man sich das Leben zusätzlich schwer. Aber jeder wie er will.

pentan
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2020, 19:12

Re: pH-Messstreifen geeignet für Maische?

#6

Beitrag von pentan » Sonntag 3. Januar 2021, 19:36

Wenn’s unbedingt pH- Stäbchen sein müssen, es gibt auch welche für gefärbte Proben

https://www.mn-net.com/de/ph-teststaebc ... 416?c=4390

Benutzeravatar
Sebasstian
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 781
Registriert: Freitag 26. August 2016, 11:54
Wohnort: Jena-Ziegenhain

Re: pH-Messstreifen geeignet für Maische?

#7

Beitrag von Sebasstian » Sonntag 3. Januar 2021, 20:31

Ist jetzt ne offtopic Frage, aber was ist denn das? :Shocked
Hab ich grade beim googlen nach 'Messstreifen' gefunden. Werden wir hier gescannt und re-postet auf einer anderen Seite? Ist das erlaubt und gewollt so?
Screenshot_20210103-202833_Chrome.jpg
Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
jkmanfred
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 129
Registriert: Sonntag 18. November 2018, 19:55

Re: pH-Messstreifen geeignet für Maische?

#8

Beitrag von jkmanfred » Sonntag 3. Januar 2021, 22:37

Sebasstian hat geschrieben:
Sonntag 3. Januar 2021, 15:50
Hallo,
ich habe mal gelesen, dass pH-Messstreifen nicht wirklich geeignet sind um den Maische-pH zu messen, aufgrund der komplexen Zusammensetzung derselben.
Andererseits habe ich aber auch schon hier im Forum die Empfehlungen gelesen, solche Messstreifen für die Maische-pH Bestimmung einzusetzen.
Ich habe die unten gezeigten von Aquaself. Der Hersteller schreibt erstmal nur drauf, dass es zur Bestimmung des pH Wertes von Wasser ist (klar, der Hobbybrauer ist ja auch hier eher Randgruppe).

Hat jemand genauere Informationen und Hintergründe parat, was für oder gegen die Eignung in Maische spricht? Kann ich mich auf die Dinger noch verlassen sobald ich Malzschrot ins Wasser gebe? :Grübel

pH Messstreifen.jpg
Hallo Sebasstian
wenn du mal in Aquarienforen schaust, wirst du merken, daß die Streifen dort auch nur Ratestäbchen genannt werden. :Greets
Gruß
manfred
der Vorgestern zum ersten mal Dieses Jahr Maische-PH gemessen hat. :Wink
Bockbier Hell.jpg
Liebe ist vergänglich, der Durst bleibt lebenslänglich. :Drink

Benutzeravatar
Sebasstian
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 781
Registriert: Freitag 26. August 2016, 11:54
Wohnort: Jena-Ziegenhain

Re: pH-Messstreifen geeignet für Maische?

#9

Beitrag von Sebasstian » Sonntag 3. Januar 2021, 22:46

Hallo Manfred,
danke für die Kaufempfehlung. Schau ich mir mal an.
Vielleicht habe ich mich ja etwas unglücklich ausgedrückt. Sorry dafür. Aber mir gings doch nicht um die Frage ob ein pH Messgerät oder Messstriefen besser sind. Mir interessiert grundsätzlich um die Frage, ob ein gegebener Messstreifen bei gegebener Genauigkeit in Wasser genauso gut (ja ich weiß doch: oder genau so schlecht) funktioniert wie in Maische. Das sollte kein "Soll ich mir ein pH Meter kaufen oder Testsreife nehmen?"-Thread sein.
Ich kauf ja ein pH Messgerät... versprochen! :Bigsmile
Die ursprüngliche Frage interessiert mich halt nunmal trotzdem.
Ich hab jetzt ein Ja und ein Nein. Aber genausoweit war ich ja auch vorher schon.
Grüße,
Sebastian

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2095
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: pH-Messstreifen geeignet für Maische?

#10

Beitrag von JackFrost » Sonntag 3. Januar 2021, 22:54

Im Prinzip ja, nur die Farbe der Maische musst du korrigieren.
Ohne die Korrektur würdest du evtl. einen falschen pH sehen.
Alles wird grüner werden durch die gelbe Farbe der Maische.

Im Aquariumbereich gibt es Test bei denen wird das gemacht, da auch hier das Wasser nie farblos ist.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
Commander8x
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 504
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2019, 07:15
Wohnort: Saalfeld

Re: pH-Messstreifen geeignet für Maische?

#11

Beitrag von Commander8x » Montag 4. Januar 2021, 06:00

Ich würde denken, dass die "Schichtdicke" der Maische auf dem Indikatorpapier recht gering ist und die Ablesbarkeit nicht wesentlich beeinträchtigt. Zumindest nicht bei hellen Maischen.

Das weiter unten genannte Papier von Macherey&Nagel ist wahrscheinlich noch nen Ticken besser, zumindest ist das der Originalhersteller. Preis ist auch okay.

Gruß Matthias
-----------------------------------------
Illegitimis non carborundum.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7729
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: pH-Messstreifen geeignet für Maische?

#12

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 4. Januar 2021, 08:34

Sebasstian hat geschrieben:
Sonntag 3. Januar 2021, 20:31
Ist jetzt ne offtopic Frage, aber was ist denn das? :Shocked
Hab ich grade beim googlen nach 'Messstreifen' gefunden. Werden wir hier gescannt und re-postet auf einer anderen Seite? Ist das erlaubt und gewollt so?
Frechheit! Es bleibt ggf. nicht beim Scannen und re-posten auf der eigenen Seite. Beliebte Inhalte posten sie gleich mit Backlink (auf ihre Site) weiter auf Twütter, Fratzenbuch, Instapfund und Konsorten.
https://www.homebrewinghub.eu/index.php?lang=de
Ich glaube hier werde ich erstmal eine Weile die Klappe halten und schauen, was sich so entwickelt. :thumbdown
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Sebasstian
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 781
Registriert: Freitag 26. August 2016, 11:54
Wohnort: Jena-Ziegenhain

Re: pH-Messstreifen geeignet für Maische?

#13

Beitrag von Sebasstian » Montag 4. Januar 2021, 10:07

Danke euch für die Einschätzungen.
Ich werde mir denächst ein pH-Messgerät anschaffen. Und weil mich das halt einfach interessiert, werde ich dann mal einen direkten Vergleich machen zwischen Messungen mit pH Streifen und Messgerät jeweils in Wässern und Maischen.
Ich werde berichten.
Zuletzt geändert von Sebasstian am Montag 4. Januar 2021, 13:06, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße,
Sebastian

Benutzeravatar
realholgi
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 291
Registriert: Mittwoch 19. Februar 2014, 21:04
Wohnort: Karlsruhe, Durlach
Kontaktdaten:

Re: pH-Messstreifen geeignet für Maische?

#14

Beitrag von realholgi » Montag 4. Januar 2021, 12:52

Ich habe so ein gelbes China-PH-Messgerät aber ich benutze inzwischen nur noch PH-Messtreifen 5,2-6,8. Für mich interessant ist, ob mein Maische-PH grob im Bereich der Voausberechnung liegt.

Beim PH-Messgerät muss ich eine grösser Menge der Maische (ca 100ml) erst auf 20°C abkühlen (und das Gerät gelegentlich auch kalibrieren).
Bei PH-Messtreifen fällt das alles weg, einfach in den Topf reinhalten und ablesen; für mich auch hinreichend genau (wenn PH zwischen 5.2-5.6 passt das schon).

In meinem Fall siegt ganz klar die Bequemlichkeit der PH-Messtreifen.

Dazu kommt noch, dass die Vorhersage des Kleinen Brauhelfers 2 für meine Sude (kein Sauerbuer) so gut ist, dass ich mir die PH-Messungen eigentlich auch sparen könnte...
/realholgi -- https://holgi.beer

Benutzeravatar
Frommersbraeu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 83
Registriert: Samstag 11. April 2020, 08:44

Re: pH-Messstreifen geeignet für Maische?

#15

Beitrag von Frommersbraeu » Donnerstag 21. Januar 2021, 06:32

Ich kann Holgi voll und ganz zustimmen. Selbst im Laboralltag werden die liebevoll "Rupf und Tupf" genannten Papiere aus blanker Bequemlichkeit eingesetzt und funktionieren auch bei stark gefärbten Lösungen. Man darf eben keine super Präzision erwarten aber das ist in der Regel ja auch nicht notwendig, es geht schließlich um einen pH Bereich.
Brauen ist wie ein Überraschungsei:
Spiel, Spaß und Scho.. ach ne Bier!
:Drink

Antworten