Kombirastdauer bei reiner PiMa Schüttung

Antworten
Benutzeravatar
markrickenbacher
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 459
Registriert: Samstag 6. Juni 2015, 21:37
Wohnort: Sissach

Kombirastdauer bei reiner PiMa Schüttung

#1

Beitrag von markrickenbacher » Samstag 23. Januar 2021, 10:37

Hi Leute

Werde heute das folgende Rezept brauen:
https://www.maischemalzundmehr.de/index ... actorha3=4

Leider kann ich auf meinem System keine Eiweissrast wie vorgeschalgen machen ohne zu riskieren, dass mir die Würze auf den Heizelementen anbrennt. Deswegen möchte ich die Kombirast bei 67° machen. Nächster erschwerender Umstand ist, dass ich kein Jod Probe (Kaliumjodidlösung) habe um die Jodnormalität festzustellen.

Meine Frage:
Wie lange würdet Ihr die Kombirast bei 67°C fahren um keinen Blausud zu riskieren (Reines PiMa, keine Mischung s. Rezept)?

LG, Mark

Benutzeravatar
gulp
Moderator
Moderator
Beiträge: 9802
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Kombirastdauer bei reiner PiMa Schüttung

#2

Beitrag von gulp » Samstag 23. Januar 2021, 10:58

66° 75 min. Hefenahrung die letzten 5 min mitkochen, oder 10 min 57°.

Gruß
Peter
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier!

https://biergrantler.de
https://stixbraeu.de

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2099
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Kombirastdauer bei reiner PiMa Schüttung

#3

Beitrag von JackFrost » Samstag 23. Januar 2021, 11:01

markrickenbacher hat geschrieben:
Samstag 23. Januar 2021, 10:37
Hi Leute

Werde heute das folgende Rezept brauen:
https://www.maischemalzundmehr.de/index ... actorha3=4

Leider kann ich auf meinem System keine Eiweissrast wie vorgeschalgen machen ohne zu riskieren, dass mir die Würze auf den Heizelementen anbrennt. Deswegen möchte ich die Kombirast bei 67° machen. Nächster erschwerender Umstand ist, dass ich kein Jod Probe (Kaliumjodidlösung) habe um die Jodnormalität festzustellen.

Meine Frage:
Wie lange würdet Ihr die Kombirast bei 67°C fahren um keinen Blausud zu riskieren (Reines PiMa, keine Mischung s. Rezept)?

LG, Mark
Zur Not geht auch eine Iodtinktur aus der Apotheke. Das ist Iod in Ethanol.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
renzbräu
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 348
Registriert: Montag 27. Juli 2020, 17:32
Wohnort: Bamberg

Re: Kombirastdauer bei reiner PiMa Schüttung

#4

Beitrag von renzbräu » Samstag 23. Januar 2021, 17:53

Iodtinktur aus dem medizinischen Bereich hatte ich mal. Geht auch. Kann nur sein, dass es recht dunkel bleibt und nicht schön hellgelb wird. Da hat bei mir verdünnen mit paar Tropfen Wasser geholfen.
Gott gebe Glück und Segen drein!
Johannes

Bottichmaischer und Spaß dabei!

Benutzeravatar
markrickenbacher
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 459
Registriert: Samstag 6. Juni 2015, 21:37
Wohnort: Sissach

Re: Kombirastdauer bei reiner PiMa Schüttung

#5

Beitrag von markrickenbacher » Montag 25. Januar 2021, 17:36

Danke für Eure Antworten. Habe mich an Glup gehalten und habe 66°C für 75 Minuten gehalten und bin dann hoch auf 78°C. Würze war klar und Stammwürze hat perfekt gepasst. Müsste alles soweit passen.

LG, Mark

Antworten