Auswaschen vom Restzucker

Antworten
Berny
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 28
Registriert: Freitag 18. April 2014, 11:27
Wohnort: Poppenweiler

Auswaschen vom Restzucker

#1

Beitrag von Berny » Sonntag 24. Januar 2021, 19:43

Hi an alle
ich habe da eine dumme Idee in mir, die mich irgendwie nicht so recht losläßt
Was haltet ihr davon, keine einzelne Nachgüsse über den Treber zu geben, sondern statt dessen das Malz in einen extra Bottich zu überführen, dort mit dem Nachguss zu übergießen, kurz rühren, 10 Minuten stehen lassen und dann über ein Feinsieb den Restextrakt von dem nun ausgewaschenen Malz zu trennen?
Hintergrund ist der, daß ich zwar im BM 50 braue, dann aber über Gas-Hockerkocher koche.
Durch das Anschwänzen wie oben beschrieben, würde ich bei einem Doppelsud pro Tag sicher noch eine Stunde einsparen.
Aber wie würde sich das auf das Ergebnis auswirken? Etwas trüber wirds, das ist klar, aber sonst?
Was denkt Ihr?
Gott erhalt den Gerstensaft und meiner Frau die Arbeitskraft
:Angel

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7729
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Auswaschen vom Restzucker

#2

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 24. Januar 2021, 20:26

Alter Hut! Nennt sich Batch Sparge.
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?t=22237
Im Post 8 die optimierte Variante nach Olibaer https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 93#p346593
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Berny
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 28
Registriert: Freitag 18. April 2014, 11:27
Wohnort: Poppenweiler

Re: Auswaschen vom Restzucker

#3

Beitrag von Berny » Sonntag 24. Januar 2021, 20:43

Oh...das gibt es schon?
Danke für den link
Dabei habe ich die Sufu so oft bemüht und doch nichts gefunden
Hast du das auch schon gemacht, und falls ja...mit welchem Ergebnis, geschmacklich meine ich.
Die SHA ist mir ziemlich wurscht, es muß praktisch sein und vor allem schmecken
Gott erhalt den Gerstensaft und meiner Frau die Arbeitskraft
:Angel

Benutzeravatar
renzbräu
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 348
Registriert: Montag 27. Juli 2020, 17:32
Wohnort: Bamberg

Re: Auswaschen vom Restzucker

#4

Beitrag von renzbräu » Sonntag 24. Januar 2021, 20:51

Und wenn du aus der Vorderwürze ein Starkbier machst und aus dem Nachguss ein weiteres mit normaler oder niedriger Stammwürze, dann nennt sich das Parti-Gyle.
Gibt auch im Netz nen Rechner bzw ne Tabellenkalkulation dazu:
http://braukaiser.com/wiki/index.php?ti ... _Simulator
Gott gebe Glück und Segen drein!
Johannes

Bottichmaischer und Spaß dabei!

Berny
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 28
Registriert: Freitag 18. April 2014, 11:27
Wohnort: Poppenweiler

Re: Auswaschen vom Restzucker

#5

Beitrag von Berny » Sonntag 24. Januar 2021, 20:59

Jetzt weiß ich, warum ich das alles nicht weiß....Englisch, alles in Englisch :-))
Ich spreche fließend schwäbisch und französisch...aber Englisch, nein
ich probier das einfach mal, Bier wirs immer. Und vielleicht mach ich spaßeshalber sogar das Parti-Gyle. Klingt so interessant
Danke euch für die Hilfen
Berny
Gott erhalt den Gerstensaft und meiner Frau die Arbeitskraft
:Angel

Tommi123
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 191
Registriert: Freitag 18. Januar 2019, 11:11

Re: Auswaschen vom Restzucker

#6

Beitrag von Tommi123 » Sonntag 24. Januar 2021, 21:00

Hi,

Glaube nicht, das das anders schmeckt als herkömliche Nachgüsse. Das war ja deine Frage.

LG

Benutzeravatar
afri
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 4758
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 21:19
Wohnort: 31840 Hessisch Oldendorf

Re: Auswaschen vom Restzucker

#7

Beitrag von afri » Sonntag 24. Januar 2021, 22:25

Im Buch von Hagen Rudolph steht, dass mit Batch Sparge die Ausbeute 30% höher sein soll, ich habe das mal probiert und konnte nichts dergleichen feststellen. Schmecken tut das eine wie das andere gleich, meiner Meinung nach.

Parti Gyle habe ich 'mal gemacht, das Vorderwürzebier ist eine Platobombe und mundet mir nicht so sehr. Das Nachgussbier war ein ganz normales 12°P-Bier, das mir sehr gut schmeckte. Warum habe ich das gemacht? Weil ich's kann :-) Aber es bleibt bei dem einen Versuch, dann lieber viel mehr von dem guten, das mir schmeckt.
Bier ist ein Stück Lebenskraft!

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7729
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: Auswaschen vom Restzucker

#8

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 24. Januar 2021, 22:37

Tommi123 hat geschrieben:
Sonntag 24. Januar 2021, 21:00
Hi,

Glaube nicht, das das anders schmeckt als herkömliche Nachgüsse. Das war ja deine Frage.
Das unterschreibe ich so!
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Brandergartenbier
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 366
Registriert: Dienstag 25. August 2020, 09:50

Re: Auswaschen vom Restzucker

#9

Beitrag von Brandergartenbier » Montag 25. Januar 2021, 06:18

Geschmack wird gleich sein, meine Ausbeute ging 6% hoch nach Olibaers Methode.
Gruß Florian
--------------------------------------------------------------------------------------------
Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen!

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2099
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: Auswaschen vom Restzucker

#10

Beitrag von JackFrost » Montag 25. Januar 2021, 06:31

Bei mir hat sich die Ausbeute nicht stark verändert, aber für mich ist Olibaers Methode einfacher.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Berny
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 28
Registriert: Freitag 18. April 2014, 11:27
Wohnort: Poppenweiler

Re: Auswaschen vom Restzucker

#11

Beitrag von Berny » Montag 25. Januar 2021, 20:38

Ich habe aus den ganz frühen Anfangszeiten ( letztes Jahrtausend) noch einen ziemlich großen Maischesack aus PE-Fliegengitter
Glaubt ihr, das geht mit dem auch?
:Grübel
Gott erhalt den Gerstensaft und meiner Frau die Arbeitskraft
:Angel

Antworten