Hallo aus Baden Baden und gleich schon "Hefenothilfe" :-)

Hier können sich neue Mitglieder vorstellen
Antworten
ars bibendi
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 12. November 2017, 02:26

Hallo aus Baden Baden und gleich schon "Hefenothilfe" :-)

#1

Beitrag von ars bibendi » Sonntag 12. November 2017, 02:39

Servus, komme aus der Umgebung Baden-Baden und braue eher sporadische 2-3 x im Jahr mit nem 50l Braukessel, Gaskocher und Flaschengärung.
Der Grund für meinen nächtlichen Beitritt hier ist ehrlicherweise, dass ich 30 Liter Würze in der Garage stehen und mit Schrecken festgestellt habe,
dass die Fklüssighefe, die ich noch im Schrank hatte, leider hinüber ist. Da hilf kein Zucker, kein Malzbier, keine Wärme und kein Rühren.Da kommt einfach nix mehr seit 10 Std. Die Packung war schon 6 Monate alt
Kann mir also jemand morgen kurzfristig mit irgendwas aushelfen. Hab 12 % Stammwürze, 70/ 30 Pilsner zu Winer Malz.
Man kann damit gut in beide Richtung ober-/Untergärig abbiegen...
ich mach ein schönes Fläschchen Rotwein raus, wenn mir jemand hilft... Großraum Rastatt/Baden - Baden....
email: willhuber@-online.de

Danke schon mal... :thumbsup

Benutzeravatar
Kolbäck
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 194
Registriert: Montag 17. Oktober 2016, 14:47
Wohnort: Uppsala & Brüssel
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus Baden Baden und gleich schon "Hefenothilfe" :-)

#2

Beitrag von Kolbäck » Sonntag 10. Dezember 2017, 17:52

Hallo!

Zugegeben spät, die Frage, aber: Was hast du gemacht? Ist es Bier geworden? :Greets

Und natürlich: Willkommen im Forum!
--
Viele Grüße, Thomas
Braudoku-Bilder

Benutzeravatar
Brauturm
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 194
Registriert: Freitag 7. November 2014, 20:20

Re: Hallo aus Baden Baden und gleich schon "Hefenothilfe" :-)

#3

Beitrag von Brauturm » Sonntag 10. Dezember 2017, 20:21

besser spät als gar keine Antwort ,Backhefe frisch oder trocken

Antworten