Servus aus Esslingen

Hier können sich neue Mitglieder vorstellen
Antworten
kartagari
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 65
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 17:54
Wohnort: Esslingen Neckar

Servus aus Esslingen

#1

Beitrag von kartagari » Donnerstag 3. Mai 2018, 11:49

Hallo zusammen,

so nachdem ich nach langem mitlesen meine erste Frage gestellt habe möchte ich mich hier kurz vorstellen. Ich komme aus dem Raum Esslingen (Neckar), und bin über diverse Probierbiere auf die Craft-Bier-Ecke gestoßen. Unvergessen, unser Winterurlaub auf Rügen in der Fischhalle: zu unserem Tagesgericht empfehlen wir Atlantik Ale. Atlantik was? Probiert, und sofort am Urlaubsende 3 Kästen nach Süden exportiert... Seither immer mehr Experimente gekauft und getestet. Aber leider ist D ein Craft bier Entwicklungsland, zumindest im Vergleich zu PL/CZ/N/S etc. wo eigentlich jede Kneipe mindestens 2-3 lokale Brauereien anbietet.

Deshalb und weil frisches gutes Essen & Trinken wichtig ist haben wir nun eben selber anfangen zu brauen.

Zum wesentlichen, ja ich habe schon eine kleine Ausrüstung beeinander: Glühweintopf, DIE Allzweckwaffe für großes (Knochen für Suppe / Glühwein etc.) war eh da. Dazu nun noch Gäreimer etc und los gings.

Wir haben uns erstmal fürs Extraktbrauen entschieden. Ich weiß das die meisten das hier nicht mögen, aber es ist für mich ein Einstieg mit überschaubaren Fehlermöglichkeiten, bei dem ich mich ohne viel Aufwand an ein paar Dinge herantrauen kann.
Ziel ist jetzt erstmal viele Richtungen auszutesten und zu sehen wie das geschmacklich kommt. Und ich denke wenn man gute Extrakte nimmt, ist das Ergebniss sicher OK. Klar gibt es limits, aber die Möglichkeiten mit verschiendenen Hopfen/Hefen/Reinfrucht & Stepping sind ja schon gewaltig genug. Wenn ich das halbwegs intus habe kann ich mich ja dem Würzekochen zuwenden... :puzz

Und auserdem ist das bei unseren räumlichen Möglichkeiten derzeit auch sinnvoll.

So das wars von mir im wesentlichen, wir sind schon gespannt auf die nächsten Biere. Als Ziel für den Sommer haben wir uns gesetzt erstmal die einzelnen Aromahopfen (Citra/Cascade/Mandarin) einzeln zu testen um einen Eindruck zu gewinnen. Danach kommt ja fast schon der Winter und wir schauen mal ob uns selbstgemachtes Stout schmeckt.

soweit so gut :Drink

Grüße

Ralf

Antworten