Servus aus bayrisch Schwaben

Hier können sich neue Mitglieder vorstellen
Antworten
Benutzeravatar
Braufex
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 157
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Servus aus bayrisch Schwaben

#1

Beitrag von Braufex » Dienstag 22. Januar 2019, 22:14

Hallo zusammen,

ich heiße Erwin, habe den 50er schon ein paar Jahre hinter mir und lebe glücklich und zufrieden im südlichen Augsburger Landkreis.

Seit Herbst 2016 lese ich hier fleißig mit und bin froh, dieses Forum gefunden zu haben.
Im Frühjahr 2017 hab ich dann meinen ersten Sud, ein Triticum Wormatia Weizen von MMuM, gebraut.
Vielen Dank an Gambrinus zu Borbetomagus für das tolle Einsteiger-Rezept :thumbup .
Nachdem die ersten 20 Liter im Freundeskreis mit heller Freude und Begeisterung aufgenommen wurden,
war klar, dass dieses faszinierende Hobby in Zukunft einen festen Platz in meiner Freizeit bekommt.
In der Zwischenzeit hab ich auch mal MMuM Ernte-Pils und ein obergäriges Kellerbier von LERNEBRAUEN.de gebraut.
Dazwischen immer wieder das Triticum Wormatia, weil es einfach ein leckeres Weißbier ist.

Zu meiner Ausrüstung:
Geschrotet wird mit der MattMill Kompakt Komfort (Handbetrieb, Drehzahl "Highway to Hell" :Wink ),
macht schon Laune mit ihr. Und die überlebt mich ...
Gemaischt und gekocht wird im Steba ER2-Einkocher mit Rührer von Brauhardware (saubere Arbeit, Sascha), geläutert im Gäreimer mit MattMill-Läuterblech.
Gärung mit Inkbird ITC-310T-B (der auch mit 30cm-Fühler zum Maischen verwendet wird) und Bomann VS3171 Kühlschrank.
Da ich recht neugierig bin, wird die Gärung mit einer iSpindel überwacht, so daß ich die Finger aus dem Gäreimer lassen kann.
Abgefüllt wird direkt aus dem 30L-Gäreimer im Kühlschrank mit einem Schwimm-Tablett (Hey Achim/Afri: Danke für diese klasse Idee, funktioniert super :thumbup ), einem Schlauch und einem Abfüllröhrchen in 0,33 / 0,5 Liter Bügelflaschen.
Nachgärung bei den ersten Suden mit Speise, in der Zwischenzeit mit Zucker und Dosierhilfe.

Geplant ist:
Pils und andere untergärige Biere in CC-Kegs abzufüllen um sie von der Hefe zu bekommen und mit CO2 zu karbonisieren.
Da bin ich gerade auf der Suche nach gut erhaltenen CC-Kegs - ist gar nicht so einfach ...
Weißbier bleibt bei der bewährten Flaschen(nach)gärung.
Der Gäreimer wird durch einen neuen ohne Ablass-Hahn ersetzt, um mir Sauereien im Keller durch Undichtigkeiten oder Bruch zu ersparen und eine mögliche Infektionsquelle zu entfernen.

So, jetzt noch ein herzliches Dankeschön an alle Hobbybrauer, die es mir durch einfaches Mitlesen ermöglichten, mit Ihren Fragen, Antworten, Ideen und unendlicher Geduld, in dieses interessante Hobby einzutauchen und mich dabei ständig ein wenig zu verbessern.
Und natürlich auch meiner Herzdame, die mich ständig mit meinem Hobby teilen muss und mir dabei oft den Rücken freihält - das ist nicht immer ganz einfach ...

Ich freu mich darauf, den einen oder anderen von Euch auf Schloss Romrod bei der HBCon kennenzulernen um dann gemütlich das eine oder andere Bierchen zusammen zu verkosten :Drink

Liebe Hobby-Brauer-Grüße, Erwin
Was mich an diesem Forum und seinen Mitgliedern fasziniert?
Es beantwortet mir Fragen, auf die ich niemals allein gekommen wäre! :puzz
Und das, ohne sie jemals gestellt zu haben ... :thumbsup

Benutzeravatar
Wintermuffel
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 150
Registriert: Dienstag 12. September 2017, 09:53
Wohnort: Stadtbergen

Re: Servus aus bayrisch Schwaben

#2

Beitrag von Wintermuffel » Dienstag 22. Januar 2019, 22:55

Wilkommen und Grüße aus Stadtbergen

Gruß
Heiner
Man ist nie zweimal durch den selben Wind.

Gruß
Heiner

Benutzeravatar
Braufex
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 157
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Servus aus bayrisch Schwaben

#3

Beitrag von Braufex » Dienstag 22. Januar 2019, 23:09

Danke Heiner

Hab mal ein paar Jahre in Leitershofen gewohnt.
Schöne Ecke

Gruß Erwin
Was mich an diesem Forum und seinen Mitgliedern fasziniert?
Es beantwortet mir Fragen, auf die ich niemals allein gekommen wäre! :puzz
Und das, ohne sie jemals gestellt zu haben ... :thumbsup

Spasskrapfen1
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 396
Registriert: Freitag 31. Oktober 2014, 17:27
Wohnort: Hohenlinden

Re: Servus aus bayrisch Schwaben

#4

Beitrag von Spasskrapfen1 » Mittwoch 23. Januar 2019, 12:01

Auch aus Oberbayern ein herzliches Willkommen
Liebe Grüße Robert

www.instagram.com/biermaniac

Extra Bavariam, non est vita, et si vita, non est ita.

Benutzeravatar
Braufex
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 157
Registriert: Montag 6. August 2018, 22:22
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Servus aus bayrisch Schwaben

#5

Beitrag von Braufex » Mittwoch 23. Januar 2019, 19:19

Hallo Robert,
schöne Grüße auch nach EBE
Da gab es in der Nähe vor ca. 25 Jahren im Frühjahr immer eine Motorrad-Weihe; war ich ein paar mal.
Deine Instagramm-Bilder hab ich mir letztens schon mal angesehen.
Machen sauber Durst :Wink :Drink
Was mich an diesem Forum und seinen Mitgliedern fasziniert?
Es beantwortet mir Fragen, auf die ich niemals allein gekommen wäre! :puzz
Und das, ohne sie jemals gestellt zu haben ... :thumbsup

Spasskrapfen1
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 396
Registriert: Freitag 31. Oktober 2014, 17:27
Wohnort: Hohenlinden

Re: Servus aus bayrisch Schwaben

#6

Beitrag von Spasskrapfen1 » Donnerstag 24. Januar 2019, 11:57

Die Motorrad-Weihe gibt es immer noch. Und danke für das Lob, ist echt schwere Arbeit ;-)
Liebe Grüße Robert

www.instagram.com/biermaniac

Extra Bavariam, non est vita, et si vita, non est ita.

Antworten