Neuer in Rheinhessen

Hier können sich neue Mitglieder vorstellen
Antworten
Midyr
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 13:01

Neuer in Rheinhessen

#1

Beitrag von Midyr » Sonntag 10. März 2019, 11:20

Hallöle,

meine Name ist Frank und ich komme aus der Nähe von Gau-Bickelheim (Erfinder der gleichnamigen Autobahnausfahrt)..
Um meinem Gewölbekeller mal einen Sinn zu geben, will ich heute mal meinen ersten Brauversuch unternehmen.

Ich starte mit einem 10l Pils Brauset von Nahrungsmittel-selbermachen.

Gibt es in der Nähe Bezugsquellen und vll, andere Brauer?

Frank

Benutzeravatar
bierfaristo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 233
Registriert: Freitag 4. November 2016, 19:44
Wohnort: Rheinhessen

Re: Neuer in Rheinhessen

#2

Beitrag von bierfaristo » Sonntag 10. März 2019, 12:43

Viel Erfolg beim Selberbrauen.
Was Malz betrifft, sitzt du ja fast an der Quelle. In Wallertheim ist Bestmalz. Ansonsten sind die bekannten Internethändler die feste Wahl.
Ich selbst komme aus Ingelheim und es gibt den Stammtisch Mz/Wi.

Christian
Fühle mich oft unverstanden, bin vermutlich ein Genie.

Benutzeravatar
Eowyn
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 313
Registriert: Freitag 4. August 2017, 14:30
Wohnort: Pennsylvania, USA

Re: Neuer in Rheinhessen

#3

Beitrag von Eowyn » Montag 11. März 2019, 00:31

Midyr hat geschrieben:
Sonntag 10. März 2019, 11:20
Hallöle,

meine Name ist Frank und ich komme aus der Nähe von Gau-Bickelheim (Erfinder der gleichnamigen Autobahnausfahrt)..
Um meinem Gewölbekeller mal einen Sinn zu geben, will ich heute mal meinen ersten Brauversuch unternehmen.

Ich starte mit einem 10l Pils Brauset von Nahrungsmittel-selbermachen.

Gibt es in der Nähe Bezugsquellen und vll, andere Brauer?

Frank

Viel Erfolg!
ich würd ja nicht als erstes gleich sowas schwieriges wie Pils machen aber Mut ist gut.

Erzähl mal, wies geworden ist.

Schöne Grüße
Eowyn
Women have been brewing beer since the days of ancient Egypt, and it was only after the Black Plague that it fell into the hands of men

Midyr
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 13:01

Re: Neuer in Rheinhessen

#4

Beitrag von Midyr » Montag 11. März 2019, 07:49

Hi,

danke.

Das Pils schwieriger sein soll, als andere Rezepte hatte ich leider (trotz tagelandem schmökern) erst zu spät gelesen.

Warum ist Pils denn überhaupt schwieriger?

Frank

Benutzeravatar
bierfaristo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 233
Registriert: Freitag 4. November 2016, 19:44
Wohnort: Rheinhessen

Re: Neuer in Rheinhessen

#5

Beitrag von bierfaristo » Montag 11. März 2019, 08:12

Pils ist ein sehr restriktiver Bietstil. Ein schlanker Körper, relativ hochvergoren, sehr hell, keine Esther und einiges mehr. Das heißt, man muss sowohl sein Sudhaus als auch seinen Gärkeller und sein Hefenanagement im Griff haben.
Überspitzt gesagt kann man bei einem (I)PA sowohl im Sudhaus als auch im Gärkeller einige Fehler machen und diese dann am Ende mit ordentlich Stopfhopfen überdecken (auch wenn man dann mit Oxidationzu kämpfen hat).
Das heißt aber nicht, dass das Bier nicht schmecken wird. Gerade, wenn es das erste wird. Es wird halt nur nicht unbedingt ein Pils.
Fühle mich oft unverstanden, bin vermutlich ein Genie.

Midyr
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 13:01

Re: Neuer in Rheinhessen

#6

Beitrag von Midyr » Montag 11. März 2019, 08:39

Na, dann harren wir mal der Dinge, die da kommen...
Und ich suche mir für den nächsten Versuch was anderes raus(Ich bin halt herbers-Pils-Trinker, deswegen was es naheliegend.

Benutzeravatar
docpsycho
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 797
Registriert: Montag 9. Mai 2016, 19:59
Wohnort: Darmstadt

Re: Neuer in Rheinhessen

#7

Beitrag von docpsycho » Montag 11. März 2019, 20:25

Gude Frank,

alles was du brauchst bekommst du beim Taunusbrauer, einfach vorbei fahren, beraten lassen, Schwätzchen halten und alles mitnehmen. Ansonsten lege ich dir mal unseren Stammtisch (bald Verein) an die Hand, da findest du jede Menge Gleichgesinnte.

Grüße, Felix
Setup: 3,5kw Caso-Induktionsplatte, 36l Brewferm-Topf, 38l Schengler-Thermoport mit Läuterhexe, Kühlspirale, Themperaturgesteuerte Gärkammer.

Antworten