Von einem der auszog das Brauen zu lernen

Hier können sich neue Mitglieder vorstellen
Antworten
Louis XIV
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 12. März 2019, 12:17

Von einem der auszog das Brauen zu lernen

#1

Beitrag von Louis XIV » Dienstag 12. März 2019, 12:27

Grüsse aus Krems in Österreich. Hier wird zwar an jeder Ecke Wein gekeltert, aber die Kunst des Bierbrauens muss erhalten werden. Also bin ich angetreten um eine Lanze für den Gerstensaft zu brechen.
Meum est propositum in taberna mori

Benutzeravatar
Eowyn
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 311
Registriert: Freitag 4. August 2017, 14:30
Wohnort: Pennsylvania, USA

Re: Von einem der auszog das Brauen zu lernen

#2

Beitrag von Eowyn » Dienstag 12. März 2019, 12:52

Sehr schöne Vorstellung :)

Viel Erfolg und gutes Gelingen und ganz wichtig: viel Freude mit dem neuen Hobby!
Women have been brewing beer since the days of ancient Egypt, and it was only after the Black Plague that it fell into the hands of men

schattenbräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 68
Registriert: Dienstag 31. Januar 2017, 17:45

Re: Von einem der auszog das Brauen zu lernen

#3

Beitrag von schattenbräu » Mittwoch 13. März 2019, 12:01

Herzlich willkommen, spricht für deinen Charakter, dass du bei so einem Überangebot an Alkohol in deiner Umgebung stark bleibst und dieses wirklich erfüllende Hobby gewählt hast.
liebe Grüße aus der Steiermark
Ulf
Ranti Putanti s'Leben is hanti!

Louis XIV
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 12. März 2019, 12:17

Re: Von einem der auszog das Brauen zu lernen

#4

Beitrag von Louis XIV » Donnerstag 14. März 2019, 11:57

Die Steiermark ist ja auch eine Hochburg des Weines, obwohl einige steirische Brauereien ausgezeichnet dagegenhalten.

Meine Leidenschaft sind nun mal Schwarzbiere, ähnlich wie sie in der Fränkischen Schweiz in kleinen Brauereien hergestellt werden. In Österreich leider nicht sehr verbreitet, nur das dunkle Hadmar aus Weitra kam sehr nahe dran. Fiel aber nach ganz kurzer Zeit auch dem Mainstream zum Opfer. Dunkles Bier ist halt in Österreich noch immer mit „süß und für stillende Mütter“ behaftet und fristet somit ein Schattendasein - sehr schade wie ich finde.

Ihr könnt euch also sicher denken, wohin meine Reise geht!
Meum est propositum in taberna mori

Antworten