Servus aus dem Allgäu

Hier können sich neue Mitglieder vorstellen
Antworten
pheeph
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Montag 23. November 2020, 11:07

Servus aus dem Allgäu

#1

Beitrag von pheeph » Donnerstag 26. November 2020, 22:08

Servus allerseits,
nach 11 Jahren im Ausland, bin ich vor kurzem ins Allgäu gezogen ins Brauereidorf Rettenberg wo wir immerhin 3 Brauereien in einem recht kleinen Ort haben. Eine davon rühmt sich die höchstgelegene zu sein (Bernardi Bräu), eine ist die älteste in Familienbesitz (seit 21 Generationen) ... Also Biermässig bin ich hier eigentlich verwöhnt! Eigentlich... nach 7 Jahren in England (Liverpool) vermisse ich die Braukultur und die Möglichkeit auch mal was abgefahrenes zu trinken. Versteht mich nicht falsch, ein gutes Helles und Weizen trinke ich gerne aber manchmal will ich jetzt schon auch was anderes. Deswegen habe ich beschlossen mich mal selber an dem Brauen zu versuchen.
Mein entferntes Ziel ist es 1. was trübes mit viel gutem Hopfen zu brauen: Von der Art wie z.B. das Hazy Jane von Brewdog oder so etwas wie die Pale Ales von meiner lokalen Brauerei in Liverpool (Black Lodge). 2. Was dunkles, cremiges, Schokoladiges - wie das "I can't believe it's NOTella" von Glen Affric (auch aus Liverpool - Birkenhead um genau zu sein), vor Allem weil's das Lieblingsbier von meiner Freundin ist, aber auch weil ich's selber gerne mag.
Weil ich aber nicht gleich zu komplex einsteigen wollte will ich erstmal etwas einfacher anfangen. Deswegen wollte ich mit 2 Rezepten anfangen. Einmal ein NEIPA, genauer das NEIPA Nr 14 von Brauanleitung.com mit Galaxy. Ausserdem das "Dark Side" Oatmeal Stout von Mashcamp.

Ich habe mir einen Silvercrest Einkocher besorgt und morgen werde ich noch die anderen Sachen kaufen - wo bin ich mir noch nicht sicher, aber wahrscheinlich bei Brouwland und/oder brauen.de. Das Hauptproblem ist eigentlich noch dass ich nicht genau weiss wo ich die Biere Gären lassen will, ich glaube die meisten Räume im Haus sind auch mal bei 21C und in der Garage ist es viel zu kalt - da geht's sicher nachts auf 2C runter. Ist also nicht so ideal. Das ist also im Moment noch meine Hauptsorge.

Ich werde versuchen mich so genau wie möglich an die Anleitungen von der Wiki von hier, Brauanleitung.com und Roland Kissling zu halten, vielen Dank hierfür an unbekannt!

Ich versuche mich so langsam in die Materie einzulesen aber bin mir sicher ich werde noch viele Fehler machen und hoffentlich viel davon lernen. Das Forum ist sehr hilfreich, vielen Dank für das Wissen das hier bereitwillig geteilt wird. Für Tips und Anregungen bin ich immer dankbar, und werde sicher mal eine Anfängerfrage hier stellen!

Prost allerseits und wenn jemand von euch mal Bock auf ein Bier im Oberallgäu hat, sagt Bescheid!
Felix

ak59
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 524
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2019, 12:36
Wohnort: Emskirchen

Re: Servus aus dem Allgäu

#2

Beitrag von ak59 » Donnerstag 26. November 2020, 23:38

Herzlich willkommen, hast eine schöne Ecke ausgesucht. Da sind wir jedes Jahr für ein WE.

Das Zoettler Weißbier steht auf meiner Wunsch/Suchliste - wurde mir sehr empfohlen.

Gruß,

Andreas

Benutzeravatar
Mellatzer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 52
Registriert: Samstag 5. Dezember 2015, 18:00

Re: Servus aus dem Allgäu

#3

Beitrag von Mellatzer » Freitag 27. November 2020, 07:17

Servus Felix,
Grüße aus der Nachbarschaft. Wohne in Mellatz im Westallgäu. Zöttler hat ne schöne neue Reihe. Das Heinrich finde ich recht gut, aber auch der Schwarze Ritter verdient einen Schluck. Aber sowas wie in Liverpool musst Du selber machen. 21° sollte für ein schönes Ale perfekt sein.
Übrigens hier ums Eck (in Neukirch) ist der Hobbybrauversand angesiedelt. Ich bin jettz nicht der Supercrack, da gibt es hier im Forum jede Menge, die unglaublich viel auf dem Kasten haben. Aber wenn Du mal Hilfe brauchst, melde Dich.
Grüße, Jörg

Benutzeravatar
Jürgen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 213
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 12:11
Wohnort: SF

Re: Servus aus dem Allgäu

#4

Beitrag von Jürgen » Freitag 27. November 2020, 07:34

Grüß dich Felix :Greets
Ich meine in Wertach gibt's oder gab's einen Hobbybrauerstammtisch. Den Thread findest du hier im Forum, ich war da leider noch nie... :redhead

Grüße aus Sonthofen
Jürgen

pheeph
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Montag 23. November 2020, 11:07

Re: Servus aus dem Allgäu

#5

Beitrag von pheeph » Freitag 27. November 2020, 19:50

Danke für die herzlichen Willkommensgrüße Andreas, Jörg und Jürgen! Ja, Zötler macht schon echt ein paar ganz gute Biere! Mein Favorit ist das dunkle Weizen, aber die Craft Biere sind auch ganz gut! Den Hobbybrauerstammtisch werde ich mal versuchen ausfindig zu machen, aber das ist ja wahrscheinlich erstmal nichts. Jetzt habe ich alles (hoffentlich) bestellt, dann kanns also losgehen sobald die Bestellung ankommt!
Wenn ihr mal in der Nähe seid, sagt Bescheid, ein Zötler habe ich eigentlich immer im Kühlschrank. Und bald hoffentlich auch etwas aus eigenem Brau! Ich werde berichten wie's läuft und wahrscheinlich viele Fehler machen aus denen ich hoffentlich viel lernen kann.
Liebe Grüße allerseits,
Felix

Benutzeravatar
guzzi-matz
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 109
Registriert: Dienstag 12. März 2019, 07:21

Re: Servus aus dem Allgäu

#6

Beitrag von guzzi-matz » Freitag 27. November 2020, 20:16

Moin !!!

daleipi
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 454
Registriert: Samstag 9. September 2017, 13:08
Wohnort: Ö - GU Süd

Re: Servus aus dem Allgäu

#7

Beitrag von daleipi » Freitag 27. November 2020, 20:48

Griass Di!

wir haben einen Bauernhof in Wengen/Petersthal. bin aber in Graz/Ö

das mit dem Bier versteh ich. ich brau' auch hauptsächlich englische, US- und belgische Biere :Bigsmile

den Rest kann ich gut kaufen. außer mal a g'scheits Weissbier in diesen Zeiten...

LG
stefan

pheeph
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 16
Registriert: Montag 23. November 2020, 11:07

Re: Servus aus dem Allgäu

#8

Beitrag von pheeph » Samstag 28. November 2020, 08:03

Servus Stefan,
das ist ja echt um die Ecke (also wenn das da ist wo ich denke...) - da kann man sich ja echt mal auf Bier treffen wenn du in der Nähe bist! In Graz gibt's aber sicher inzwischen auch ein paar abgefahrene kleine Brauereien, irgendwie waren immer alle Grazer die Megahipster (aber positiv, die waren alle sau nett) die ich getroffen habe (allerdings habe ich die immer ausserhalb von Graz kennengelernt :Grübel )
Lg, Felix

superdawn
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 18. November 2020, 13:08

Re: Servus aus dem Allgäu

#9

Beitrag von superdawn » Montag 25. Januar 2021, 17:10

Servus Felix,

ich wohne zwischen Immenstadt und Oberstaufen. Bin noch Anfänger beim Brauen (4 Sude) und verwende zum Brauen einen Einkocher von Weck und einen Plastikeimer mit 30L als Gärbehälter. Wenn Du magst können wir uns gerne einmal treffen und übers Bier plaudern.

Hu, mein erster Post hier, hätte ich auch nicht gedacht.

Viele Grüße,
Roland
Selber brauen ist sehr sinnvoll!

Antworten