Berlin braut

Hier können sich neue Mitglieder vorstellen
Antworten
BraeuleBerlin
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 29. Dezember 2020, 02:33

Berlin braut

#1

Beitrag von BraeuleBerlin » Dienstag 29. Dezember 2020, 02:44

Ahoj, liebe Bierfreunde!

Da ich zu den Menschen gehöre, die momentan viel Freizeit haben und auf Anraten eines guten Freundes bin ich nun auch unter die Hobbybrauer gegangen.

Mein erster Sud von vor drei Wochen, ein Märzen mit 14% Stammwürze braucht noch etwas (was ich einfach mal auf die niedrigen Temperaturen bei mir im Keller schiebe, hab ihn vorhin in die Wohnung hochgeholt und in einen ungeheizten Raum gestellt, um der Hefe noch einen kleinen Schubs zu geben); mein zweiter Sud von letzter Woche (böhmisches Pilsner mit 13%) blubbert derweil prächtig im Keller vor sich hin 😃

Beide sollten demnächst also abfüllbereit sein. Bin gespannt auf die Endergebnisse.

Grüße aus Berlin

Benutzeravatar
Johnny Eleven
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 170
Registriert: Montag 30. März 2020, 15:36

Re: Berlin braut

#2

Beitrag von Johnny Eleven » Dienstag 29. Dezember 2020, 10:31

Ein herzliches Willkommen aus dem Berliner Südwesten!

Viel Spaß beim Brauen und hier im Forum!

Viele Grüße

Johannes
Bier = flüssige Lebensfreude

Grain Gorilla, BM10, Inkbird ITC-308, Tilt, Thermapen 4

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3080
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Berlin braut

#3

Beitrag von chaos-black » Dienstag 29. Dezember 2020, 11:00

Herzlich Willkommen!
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
Malzknecht
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 579
Registriert: Freitag 2. Juni 2017, 09:17
Wohnort: Ascheberg (Westf)

Re: Berlin braut

#4

Beitrag von Malzknecht » Dienstag 29. Dezember 2020, 11:09

Herzlich Willkommen im Forum :-)
Du wirst das Hobby noch richtig lieben lernen
Viele Grüße,
Tobi

Malzknecht.de - Mein Hobbybrauer Blog

Benutzeravatar
gulp
Moderator
Moderator
Beiträge: 9730
Registriert: Montag 20. Juli 2009, 21:57
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Berlin braut

#5

Beitrag von gulp » Dienstag 29. Dezember 2020, 12:10

Servus und willkommen im Forum!

gibts auch einen Vornamen?
auf Anraten eines guten Freundes bin ich nun auch unter die Hobbybrauer gegangen.
Und der hat dir zu untergärigen Bieren geraten?

Gruß
Peter
Ein Bayer ohne Bier ist ein gefährlich Thier!

https://biergrantler.de
https://stixbraeu.de

BraeuleBerlin
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 29. Dezember 2020, 02:33

Re: Berlin braut

#6

Beitrag von BraeuleBerlin » Dienstag 29. Dezember 2020, 13:57

gulp hat geschrieben:
Dienstag 29. Dezember 2020, 12:10
gibts auch einen Vornamen?
Marian heiße ich :Greets

Und der hat dir zu untergärigen Bieren geraten?
Nein, eher im Gegenteil. Er hat bisher nur Pale Ales gemacht, die auch sehr gut waren, aber generell von der Sorte her nicht meinen Geschmack treffen (er obergärig, ich untergärig).
Er hatte mir nur genau in dem Moment sein erstes Selbstgebrautes vorgestellt als ich noch überlegt habe, ob ich den Warenkorb mit Malz, Hopfen, Gärbehälter usw. wirklich abschicken soll. Da kam ich dann ja nicht mehr drumrum :Bigsmile

Zackenknecht
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 138
Registriert: Montag 16. November 2015, 13:51
Wohnort: Heidesee

Re: Berlin braut

#7

Beitrag von Zackenknecht » Dienstag 29. Dezember 2020, 17:35

Herzlich willkommen Marian.

Also ich hab es nach etlichen Versuchen aufgegeben ein Pils zu machen. ( kaufe ich lieber das kann die Industrie besser)
Und bin momentan wieder bei den Obergärigen gelandet. back to the roots

gruß Thomas
Ein Leben ohne Bier ist möglich aber sinnlos
Ich glaub ich hab Cenosillicaphobie :Grübel

Fujigen
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 21. November 2014, 23:14
Wohnort: Berlin

Re: Berlin braut

#8

Beitrag von Fujigen » Dienstag 29. Dezember 2020, 19:05

Hallo Marian!

Sei gegrüßt!
Zusammen mit einem Freund arbeiten wir uns über Jahre am Thema Pils / Lager mit Berliner Wasser brauen ab.
Bin mal auf deine Erfahrungen gespannt!

:Drink

Gruß, Felix

BraeuleBerlin
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 29. Dezember 2020, 02:33

Re: Berlin braut

#9

Beitrag von BraeuleBerlin » Dienstag 29. Dezember 2020, 22:14

Ich bin auch sehr gespannt. Wie gesagt, optisch, geruchstechnisch und vom Restextrakt her sieht es ganz gut aus. Wenn es dann auch noch schmeckt, kann ich gerne das Rezept rüberwachsen lassen :)

Eigenbräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Sonntag 1. April 2018, 14:57

Re: Berlin braut

#10

Beitrag von Eigenbräu » Mittwoch 30. Dezember 2020, 12:52

hallo zusammen,
herzlich willkommen Marian,

Hobbybrauen bewegt sich irgendwo wischen "Bier wirds immer" und "Bierbrauen ist eine Wissenschaft".
Ich braue hauptsächlich untergärige Biere und kann nicht nachvollziehen, dass diese wesentlich schwieriger als obergärige sein sollen.
Soll nicht heißen, dass ich nur Top-Biere braue, aber im Vergleich habe ich halt nicht feststellen können, dass ug schwieriger ist.

Und zum Glück hatte ich auch nichts davon gehört, als ich mein erstes Bier gebraut habe...

Viel Erfolg, egal ob UG oder OG
JENS

Benutzeravatar
Augenfeind
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 172
Registriert: Sonntag 10. April 2016, 13:33
Wohnort: Berlin

Re: Berlin braut

#11

Beitrag von Augenfeind » Donnerstag 14. Januar 2021, 14:19

Hallo Marian,

herzlichen Glückwunsch erstmal! Ans Untergärige habe ich mich erst getraut, nachdem ich mir den Grainfather Conical Fermenter incl. Glykol-Kühler gegönnt habe. Das erste "Pils" ist dann auch nix Pilsiges geworden, aber das zweite war dann schon für meine Ansprüche ein trinkbares Pils - etwas langweilig, aber nach meinem Dafürhalten genau das was ich erreichen wollte! Jedenfalls bin ich froh, in die Technik investiert zu haben. Langfristig wird es eher mehr als weniger werden (der Glykolkühler unterstützt ja 4 Fermenter gleichzeitig).
Dieses Hobby hat jedenfalls mein vorheriges Hobby "Motorrad fahren" inzwischen tatsächlich abgelöst - wenn ich mal Zeit habe, dann braue ich Bier. Leider viel zu selten...
Mein Traum wäre eine Brauereiwirtschaft im ehemaligen Tram-Bahnhof Nordend... Aber manche Träume muss man sich bewahren.

Viele Grüße auf jeden Fall aus dem Berliner Norden!
Roman.
"Ein ernst zu nehmender Staat benötigt eine eigene Fluggesellschaft und ein eigenes Bier. Eine Fußballmannschaft oder Nuklearwaffen helfen, aber ein Bier ist Minimalvoraussetzung." (Frank Zappa)

Antworten