Moin aus dem (fast) hohen Norden

Hier können sich neue Mitglieder vorstellen
Antworten
AleMatze
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 9. März 2021, 20:42
Wohnort: Oststeinbek

Moin aus dem (fast) hohen Norden

#1

Beitrag von AleMatze » Donnerstag 11. März 2021, 23:00

Moin,

nachem ich schon eine ganze Weile als nicht registrierter Nutzer mitgelesen habe, folgt jetzt die offizielle Vorstellung nach erfolgreicher Registrierung.

Interesse am Bier brauen hatte ich schon immer, konnte das Thema aufgrund anderer Prioritäten aber nie so angehen wie ich es mir vorgestellt habe. Nun sind die Voraussetzungen aber langsam geschaffen und es soll noch dieses Jahr losgehen. Die Frau ist mehr oder weniger von den finanziellen Investitionen überzeugt und ein erstes Plätzchen im Haus ist auch gefunden. Plan ist jetzt erst mal möglichst viel "trocken" zu lernen, bevor dann gegen Ende des Jahres die Anschaffung des Equipments und der erste Sud ansteht.

Das erste mal in Kontakt mit selbst gebrautem Bier bin ich durch einen Nachbarn gebkommen, welcher vor vielen Jahren bei Becks in Bremen den Beruf des Brauers erlernt hat und mittlerweile als Lebensmitteltechniker-Meister Hefe züchtet. Dieser besagte Nachbar hat regelmäßig ein vorzügliches Weizen gebraut, welches jegliches Fernsehbier in den Schatten gestellt hat (zu der Zeit gab es bei uns im Norden noch kaum andere Weizen als die üblichen Verdächtigen).

Ein bisschen was von mir: Leidenschaftlicher Biertrinker (überwiegend Weizen, Pale Ales & IPAs sowie testweise alles was das Craft Beer Regal der Supermärkte bzw. der Zapfhahn der immer mehr werdenden Craft Beer Spelunken so hergibt) aus Oststeinbek (bei Hamburg), im besten Alter (kurz vor der 40), 2 Kinder/Katzen/Hunde und leider nur eine Frau, Freizeitbeschäftigung neben dem Biertrinken sind Fußball (aktiv sowie passiv als Trainer einer Jugendmannschaft), IT und Angeln, was man aber natürlich hervorragend mit Bier verbinden kann (wie eigentlich alles außer Auto fahren).

So, das war's fürs Erste, gut Sud und auf eine gute Zeit!

Mfg Matze

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2404
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Moin aus dem (fast) hohen Norden

#2

Beitrag von DerDallmann » Freitag 12. März 2021, 07:32

Willkommen im Forum :thumbsup

Ich würde keine Wissenschaft draus machen und gleich durchstarten, nur so lernt man.
https://brauanleitung.com/
An diese Anleitung halten und es klappt.
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN

AleMatze
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 9. März 2021, 20:42
Wohnort: Oststeinbek

Re: Moin aus dem (fast) hohen Norden

#3

Beitrag von AleMatze » Freitag 12. März 2021, 08:05

Moin,

besten Dank, schau ich mir mal an!

Mehrbier
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 289
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2018, 22:34

Re: Moin aus dem (fast) hohen Norden

#4

Beitrag von Mehrbier » Freitag 12. März 2021, 18:53

Moin Matze,

Grüße aus dem ganz hohen Norden. Brauen lernt man durch brauen. Also ran an den Speck.

Bis auf den Fußball, der bei mir Handball ist und der fehlenden Hunde hätte das auch meine Beschreibung sein können.

Allzeit gut Sud und willkommen im Forum
Gruß
Gerdi

„Kein neues Bier brauen, weil der Kühlschrank voll ist, ist aber auch keine gute Option.“

Benutzeravatar
Y-L
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2021, 21:09

Re: Moin aus dem (fast) hohen Norden

#5

Beitrag von Y-L » Freitag 12. März 2021, 19:51

Moin Matze!

Beste Grüße aus dem Norden des Landkreises LG! :Greets

Kay

Benutzeravatar
integrator
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 747
Registriert: Montag 16. Mai 2016, 22:03

Re: Moin aus dem (fast) hohen Norden

#6

Beitrag von integrator » Sonntag 14. März 2021, 11:08

Moin Matze :Greets und herzlich Willkommen.
Ich finde deine obige Vorstellung sehr beispielhaft, nicht zu kurz und nicht zu lang und ich freue mich auf dein Einstieg und deine erste bebilderte Braudoku im März 2022.
Da du aus dem IT-Umfeld kommst, kann ich deinen Wunsch und Weg nachvollziehen. Auch ich habe 6 Monate geplant, gelesen, geplant, gelesen, geplant und dann gekauft. Nichts desto trotz haben die Vorredner recht das das eigentliche Lernen in der Praxis kommt. Ist halt so wie im normalen Leben.
Ich denke du wirst deinen Weg finden und bei Bedarf weißt du ja wo du uns findest :Drink
Ich :Drink du ... läuft.

AleMatze
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 9. März 2021, 20:42
Wohnort: Oststeinbek

Re: Moin aus dem (fast) hohen Norden

#7

Beitrag von AleMatze » Sonntag 14. März 2021, 11:28

Moin Gerdi, Kay & Integrator,

besten Dank für die nette Begrüßung :-)

@Integrator: Ja, der Planungsfetisch scheint teilweise tatsächlich aus dem beruflichen Umfeld abzufärben, da komme ich auch nicht von weg :puzz

Ich hab allerdings auch noch einige bauliche Veränderungen (Platz schaffen, Brautisch bauen, Kühlschrank "frisieren" usw.) umzusetzen, welche ich jetzt schon angehe. Equipment werde ich mir jetzt auch nach und nach schon aneignen und vielleicht juckt es dann ja bevor alles da ist auch schon mal in den Fingern und ich mach doch schon ein "Kochtopfbier".

Benutzeravatar
guzzi-matz
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 119
Registriert: Dienstag 12. März 2019, 07:21

Re: Moin aus dem (fast) hohen Norden

#8

Beitrag von guzzi-matz » Sonntag 14. März 2021, 18:50

Moin Matze,
Gruß vom Matze :Bigsmile

Benutzeravatar
Wedebier
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 199
Registriert: Mittwoch 6. Januar 2016, 18:51
Wohnort: Wedemark

Re: Moin aus dem (fast) hohen Norden

#9

Beitrag von Wedebier » Sonntag 14. März 2021, 19:43

Moin Matze,

Gruß aus der Nähe von Hannover.

Grüße
Tim

Antworten