Quellen zum historischen Brauen

Hier sollten Infos und Besprechungen über Fachliteratur der Brautechnik rein (incl. Onlinematerial).
Forumsregeln
Dieses Unterforum ist den Bücher- und Textnerds unter dem Hobbybrauern gewidmet. Hier können (Fach)Bücher, wissenschaftliche Artikel und besondere Blogposts verlinkt, zusammengefasst und besprochen bzw. darüber diskutiert werden.

Wenn ihr etwas vorstellt, wäre es super, wenn ihr auch eine Meinung dazu habt.

Fernsehsendungen, Zeitungsschnipsel (u.A. über 500 Jahre RHG) und allgemeine Webseitenvorstellungen ("Neues Bierratingportal") gehören eigentlich in das Subforum "Hobbybrauer Allgemein".
Antworten
gaelen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 150
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 08:35
Wohnort: Stuttgart - Feuerbach

Quellen zum historischen Brauen

#1

Beitrag von gaelen » Freitag 1. Februar 2019, 09:17

Hallo Zusammen,

eine Bekannte von mir stellte mir kürzlich die Frage, ob ich ihr mit ein paar Quellen zu historischem Brauen; oder besser gesagt zu "Brunnen-, Brau- und Krugnahrungsrecht als "Hausfrauenberuf" im 14./15. Jahrhundert" helfen können.
Leider musste ich "gestehen", dass ich da keinerlei Infos habe.

Kann mir die "Schwarmintelligenz" hier vielleicht helfen?

vg,alexander

Benutzeravatar
Proximus
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 489
Registriert: Dienstag 22. Januar 2013, 16:49

Re: Quellen zum historischen Brauen

#2

Beitrag von Proximus » Freitag 1. Februar 2019, 10:22

Hallo Alexander,

Jürgen und die nette Truppe der https://koelnerbierhistoriker.org würde ich da mal ansprechen.

VG. Heiko

Benutzeravatar
murby81
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 63
Registriert: Montag 8. Oktober 2018, 08:33
Wohnort: Mittelfranken

Re: Quellen zum historischen Brauen

#3

Beitrag von murby81 » Freitag 1. Februar 2019, 10:55

Falls du am 28.04.2019 noch nichts vor hast: https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... um#p305523 steht bei #13

bwanapombe
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 116
Registriert: Dienstag 4. November 2014, 10:19

Re: Quellen zum historischen Brauen

#4

Beitrag von bwanapombe » Freitag 1. Februar 2019, 11:00

Hallo Alexander,

erstmal löblich, daß jemand Quellenstudium betreiben will!

Vielleicht kannst Du nochmal fragen, wohin genau die Reise gehen soll.

Geht es ums technologische Fragen des Brauens in der fraglichen Zeit? Da vermute ich mal, gibt es kaum schriftliche Quellen.

Oder um Recht? Da gibt es dann die einzelnen Codices und Urkunden aus der Zeit.

Oder geht es um den Hausfrauenberuf und was er in fraglicher Zeit umfaßte? An sich ist ja das Mittelalter nicht so schlecht erforscht. Aber ich könnte mir vorstellen, daß für die Alltagsgeschichte die Situation schon schlechter ist. Schriftliche Quellen dürften auch knapp sein. Ich würde mich da über Lexikonartikel -> Bibliothekskatalog -> Artikel/Monographien langsam ranarbeiten.

Ansonsten kann ich auch mal Gunther Hirschfelder, Manuel Trummer: Bier : Eine Geschichte von der Steinzeit bis heute ISBN 978-3-80623-335-3 in den Raum werfen. Das Buch sollte leicht zugänglich sein. Dort gibt es eine 21(!)-seitige Literaturliste. Da sollte sich auch was zum Mittelalter finden und möglicherweise nutzen lassen.

Dirk

bwanapombe
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 116
Registriert: Dienstag 4. November 2014, 10:19

Re: Quellen zum historischen Brauen

#5

Beitrag von bwanapombe » Freitag 1. Februar 2019, 11:05

murby81 hat geschrieben:
Freitag 1. Februar 2019, 10:55
Falls du am 28.04.2019 noch nichts vor hast: https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... um#p305523 steht bei #13
Danke für den Tip! Das interessiert mich auch.

Wenn aber 1699 als 14./15. Jahrhundert gilt, bin ich raus. :Greets

Ganz im Ernst, zwischen dem was man da sieht und dem 14./15. Jh. liegen dann doch Welten.

Nichtsdestotrotz sehr interessant und ganz mein Geschmack. Ist zwar elend weit weg von hier, aber setze ich auf meine Liste. Vielen Dank1

Dirk

Benutzeravatar
murby81
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 63
Registriert: Montag 8. Oktober 2018, 08:33
Wohnort: Mittelfranken

Re: Quellen zum historischen Brauen

#6

Beitrag von murby81 » Freitag 1. Februar 2019, 12:38

Die Bilder in dem Thread sind vom anderen (neueren) Brauhaus.

Hier hast du einen Bericht mit Bild: http://fränkischer.de/bier-brauen-wie-frueher-im-freilandmuseum/ Das Baujahr des Brauhauses ist 1699, ob der Braustil von da ist oder früher oder später, kann ich dir leider nicht sagen.

gaelen
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 150
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 08:35
Wohnort: Stuttgart - Feuerbach

Re: Quellen zum historischen Brauen

#7

Beitrag von gaelen » Freitag 1. Februar 2019, 13:04

Danke schonmal für die reichlichen Tipps und anregungen.
Deine Fragen, bwanapombe, habe ich mal so weitergereicht.

gruß,alexander

Benutzeravatar
flying
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 12515
Registriert: Donnerstag 14. August 2008, 18:44

Re: Quellen zum historischen Brauen

#8

Beitrag von flying » Freitag 1. Februar 2019, 15:35

Ganz im Ernst, zwischen dem was man da sieht und dem 14./15. Jh. liegen dann doch Welten.
..und mehrere Pestepidemien! Beginnend mit der großen Pest 1347 hat es in Schüben gut die Hälfte der europäischen Bevölkerung ausgerottet.
Die darauf folgenden gesellschaftlichen Verwerfungen sind gar nicht in Worte zu fassen. Da sind ganze Landstriche und Ortsschaften ausgestorben. Ebenso wurden Krugrechte und Braugerechtigkeiten teilweise neu vergeben. Krugrechte (daher stammt der Name Krüger) waren Ausschankrechte (Bier und Wein) und somit heiß begehrt. Brau- oder Grutrechte wurden schon im 10. Jahrhundert, erstmalig belegt wohl durch Kaiser Otto II, vergeben. Um Krugrechte und Braugerechtigkeiten wurden Kriege geführt. Ob die Brautätigkeit überwiegend von Frauen als "Hausfrauenberuf" ausgeübt wurde weiß ich nicht, kann es mir aber duchaus vorstellen.
Zuletzt geändert von flying am Freitag 1. Februar 2019, 17:41, insgesamt 2-mal geändert.
Held im Schaumgelock

"Fermentation und Zivilisation sind untrennbar verbunden"
(John Ciardi)

Benutzeravatar
Bierjunge
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3067
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Quellen zum historischen Brauen

#9

Beitrag von Bierjunge » Freitag 1. Februar 2019, 15:54

bwanapombe hat geschrieben:
Freitag 1. Februar 2019, 11:00
Ansonsten kann ich auch mal Gunther Hirschfelder, Manuel Trummer: Bier : Eine Geschichte von der Steinzeit bis heute ISBN 978-3-80623-335-3 in den Raum werfen. Das Buch sollte leicht zugänglich sein. Dort gibt es eine 21(!)-seitige Literaturliste. Da sollte sich auch was zum Mittelalter finden und möglicherweise nutzen lassen.
Und das hier auch:
Franz Meuß­do­erf­fer, Mar­tin Zarn­kow: Das Bier / Eine Geschich­te von Hop­fen und Malz; C. H. Beck Rei­he Wis­sen 2014; ISBN 978 3 406 66667 4; 8,95 (D)/9,20 Euro (A/​CH)
Siehe auch Kurzrezension auf https://braumagazin.de/article/buchtipp-das-bier/

Moritz

LuedgerLeGrand
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 86
Registriert: Donnerstag 16. März 2017, 10:26

Re: Quellen zum historischen Brauen

#10

Beitrag von LuedgerLeGrand » Freitag 1. Februar 2019, 17:28

gaelen hat geschrieben:
Freitag 1. Februar 2019, 09:17
Hallo Zusammen,

eine Bekannte von mir stellte mir kürzlich die Frage, ob ich ihr mit ein paar Quellen zu historischem Brauen; oder besser gesagt zu "Brunnen-, Brau- und Krugnahrungsrecht als "Hausfrauenberuf" im 14./15. Jahrhundert" helfen können.
Leider musste ich "gestehen", dass ich da keinerlei Infos habe.

Kann mir die "Schwarmintelligenz" hier vielleicht helfen?

vg,alexander
Ich kann "Beer in the Middle Ages and the Renaissance" von Richard Unger empfehlen: http://www.upenn.edu/pennpress/book/14037.html Der Fokus liegt zwar auf die Niederlande, Belgien und Norddeutschen Hansestädte, aber dennoch werden deine Themen auch zum Teil erfasst. Ansonsten kannst du sicherlich durch die weiteren Quellen hangeln.

Antworten