FAZ Blog-Artikel: RHG - Ungerecht und willkürlich

Hier sollten Infos und Besprechungen über Fachliteratur der Brautechnik rein (incl. Onlinematerial).
Forumsregeln
Dieses Unterforum ist den Bücher- und Textnerds unter dem Hobbybrauern gewidmet. Hier können (Fach)Bücher, wissenschaftliche Artikel und besondere Blogposts verlinkt, zusammengefasst und besprochen bzw. darüber diskutiert werden.

Wenn ihr etwas vorstellt, wäre es super, wenn ihr auch eine Meinung dazu habt.

Fernsehsendungen, Zeitungsschnipsel (u.A. über 500 Jahre RHG) und allgemeine Webseitenvorstellungen ("Neues Bierratingportal") gehören eigentlich in das Subforum "Hobbybrauer Allgemein".
Antworten
Benutzeravatar
Humulus
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 165
Registriert: Donnerstag 2. März 2017, 10:16

FAZ Blog-Artikel: RHG - Ungerecht und willkürlich

#1

Beitrag von Humulus » Montag 6. Mai 2019, 15:03

Moin,

habe eben einen interessanten Artikel im Blog der FAZ zum Reinheitsgebot und dem willkürlichen Umgang der Behörden damit gelesen.

Zum RHG kann ja jeder stehen wie er will, aber der ungerechte Umgang der Behörden damit ist schon abgefahren.
Geht ja zu wie beim Zoll :thumbdown

Vielleicht interessierts ja jemanden...

Gruß,
Matthias

Benutzeravatar
Brauwolf
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 6476
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 21:07
Kontaktdaten:

Re: FAZ Blog-Artikel: RHG - Ungerecht und willkürlich

#2

Beitrag von Brauwolf » Montag 6. Mai 2019, 15:42

Humulus hat geschrieben:
Montag 6. Mai 2019, 15:03

Geht ja zu wie beim Zoll :thumbdown
Meine Rede. Ist halt die Frage, ob man das so hin nimmt und sich selbst bedauert, oder proaktiv/kreativ dagegen vorgeht.

Als Camba z.B. hätte ich meine Betriebsstätte in das 40 km entfernte Fucking/Österreich verlegt und dem Staat Bayern den Stinkefinger gezeigt. Im EU-Ausland ohne RHG brauen und nach Deutschland liefern, ist nämlich uneingeschränkt möglich.
Das schafft dann Arbeitsplätze für Österreicher, die den Bayern abgehen - und Arbeitsplätze sind immer ein Reizwort in der politischen Diskussion.

Cheers, Ruthard
Wir haben alle den gleichen Himmel, aber nicht denselben Horizont.
Mein Blog: Brew24.com

Benutzeravatar
Boludo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 17723
Registriert: Mittwoch 12. November 2008, 20:55

Re: FAZ Blog-Artikel: RHG - Ungerecht und willkürlich

#3

Beitrag von Boludo » Montag 6. Mai 2019, 16:01

Mein Kumpel hat jetzt in Baden Württemberg die Genehmigung für Braggot, Wit und Milkstout bekommen. Anstandslos und ohne Probleme.
Das mit dem Braggot ist erstaunlich, da hier der Extrakt zu ca 50% aus Honig besteht. Da reagieren die normalerweise ziemlich allergisch im Gegensatz zu Gweürzen.
Ich vermute, die waren da auf dem Amt irgendwie komplett überfordert.

Stefan

Benutzeravatar
Johnny H
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2950
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2013, 22:08

Re: FAZ Blog-Artikel: RHG - Ungerecht und willkürlich

#4

Beitrag von Johnny H » Montag 6. Mai 2019, 16:36

Wie so oft hat man bzw. ich das Gefühl, dass auch bei dieser Thematik alles in hoffnungsloser Überkomplexität und Kleinteiligkeit untergeht...
Jubel erscholl, als sich die Trinker von dem schneidigen, köstlichen, bei dem früher in Pilsen erzeugten nie wahrgenommenen Geschmack überzeugten. Die Geburt des Pilsner Bieres!
(E. Jalowetz, Pilsner Bier im Lichte von Praxis und Wissenschaft, 1930)

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 5920
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: FAZ Blog-Artikel: RHG - Ungerecht und willkürlich

#5

Beitrag von §11 » Montag 6. Mai 2019, 17:26

Boludo hat geschrieben:
Montag 6. Mai 2019, 16:01
Mein Kumpel hat jetzt in Baden Württemberg die Genehmigung für Braggot, Wit und Milkstout bekommen. Anstandslos und ohne Probleme.
Das mit dem Braggot ist erstaunlich, da hier der Extrakt zu ca 50% aus Honig besteht. Da reagieren die normalerweise ziemlich allergisch im Gegensatz zu Gweürzen.
Ich vermute, die waren da auf dem Amt irgendwie komplett überfordert.

Stefan
Ja, schainbar hat sich in BaWue was getan. Seit etwa 6 Monaten gibt es auch da Ausnahmegenehmigungen. BaWue hat ja, neben Bayern, eine Sonderstellung, die man bis jetzt auch entsprechend ausgenutzt hat.

Jan
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Rob5
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 55
Registriert: Sonntag 28. Juli 2013, 19:56

Re: FAZ Blog-Artikel: RHG - Ungerecht und willkürlich

#6

Beitrag von Rob5 » Donnerstag 9. Mai 2019, 19:40

§11 hat geschrieben:
Montag 6. Mai 2019, 17:26
BaWue hat ja, neben Bayern, eine Sonderstellung, die man bis jetzt auch entsprechend ausgenutzt hat.
Die hat nur noch Bayern. In Baden-Württemberg wurden die Regelungen durch das Dritte Gesetz zur Bereinigung des baden-württembergischen Landesrechts vom 18.12.1995 aufgehoben (Art. 1 i.V.m. Anlage 1 Gliederungsnummer 2122, Inkrafttreten des G und damit Außerkrafttreten der landesrechlichen Regelung: 12. Januar 1996). Das ist traurig, dass es nach dem BVerwG-Urteil 2005 dann also noch mal ~13 Jahre gedauert hat, wenn vorher die Ausnahmegenehmigungen dort auch verweigert wurden.

Antworten