Radical brewing von Randy Mosher

Hier sollten Infos und Besprechungen über Fachliteratur der Brautechnik rein (incl. Onlinematerial).
Forumsregeln
Dieses Unterforum ist den Bücher- und Textnerds unter dem Hobbybrauern gewidmet. Hier können (Fach)Bücher, wissenschaftliche Artikel und besondere Blogposts verlinkt, zusammengefasst und besprochen bzw. darüber diskutiert werden.

Wenn ihr etwas vorstellt, wäre es super, wenn ihr auch eine Meinung dazu habt.

Fernsehsendungen, Zeitungsschnipsel (u.A. über 500 Jahre RHG) und allgemeine Webseitenvorstellungen ("Neues Bierratingportal") gehören eigentlich in das Subforum "Hobbybrauer Allgemein".
Antworten
sascha1705
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2021, 08:19

Radical brewing von Randy Mosher

#1

Beitrag von sascha1705 » Dienstag 26. Januar 2021, 18:52

Hallo zusammen,

Ich steh gerade etwas auf dem Schlauch.

Ich habe mir o. g. Buch zugelegt. Da mein Englisch leider sehr eingerostet ist, hab ich mir das Buch hauptsächlich wegen der Rezepte gekauft.

In einigen Rezepten steht leider nichts von einem Maischprogramm, weder Dauer noch Temperatur. Bei manchen Rezepten steht wiederum etwas dazu.

Oder steht in dem Buch irgendwas im Sinne von „wenn nicht anders angegeben, macht man immer eine Kombirast bei Soundso viel grad für x Minuten“?!

Hoffe, ihr versteht was ich meine.

Lieben Gruß und gut Sud
Sascha

Benutzeravatar
Eowyn
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 535
Registriert: Freitag 4. August 2017, 14:30
Wohnort: Pennsylvania, USA

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#2

Beitrag von Eowyn » Dienstag 26. Januar 2021, 20:01

sascha1705 hat geschrieben:
Dienstag 26. Januar 2021, 18:52
Hallo zusammen,

Ich steh gerade etwas auf dem Schlauch.

Ich habe mir o. g. Buch zugelegt. Da mein Englisch leider sehr eingerostet ist, hab ich mir das Buch hauptsächlich wegen der Rezepte gekauft.

In einigen Rezepten steht leider nichts von einem Maischprogramm, weder Dauer noch Temperatur. Bei manchen Rezepten steht wiederum etwas dazu.

Oder steht in dem Buch irgendwas im Sinne von „wenn nicht anders angegeben, macht man immer eine Kombirast bei Soundso viel grad für x Minuten“?!

Hoffe, ihr versteht was ich meine.

Lieben Gruß und gut Sud
Sascha

Hi,

kenne das Buch nicht, werde mal google bemühen, um zu sehen, ob ich ne Vorschau finde, dann kann ich vielleicht noch genauer etwas sagen.

Wenn der Amerikaner nix zum Maischen sagt, meint er meisens - Kombirast bei 152-156 °F und Abläutern mit 170°F.

Ich such mal das Buch im Netz.
Women have been brewing beer since the days of ancient Egypt, and it was only after the Black Plague that it fell into the hands of men

Benutzeravatar
BrauWastlKoeln
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 231
Registriert: Donnerstag 2. März 2017, 03:18
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#3

Beitrag von BrauWastlKoeln » Dienstag 26. Januar 2021, 20:06

Hallo Sascha,

schönes Buch gekauft, mag das auch sehr.

Wenn man etwas im Buch liest, findet man zwei Punkte dazu heraus:
1) Mosher sieht seine Rezepte eher als Inspiration zum Experimentieren und hält die deshalb an einigen Stellen auch absichtlich etwas ungenau.
2) In einigen Kapiteln wie z.B. bei den Belgiern beschreibt er die Verfahren, die oft in Belgien angewandt werden, im Text und geht dann im Rezept davon aus, dass man Temperaturen bei Rasten und Gärung ja aus dem vorherigen Text kennt.

Du wirst also um ein bisschen lesen nicht rum kommen oder musst die offenen Punkte einfach selber festlegen.

Gruß
Sebastian

Benutzeravatar
Bierjunge
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3456
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#4

Beitrag von Bierjunge » Dienstag 26. Januar 2021, 20:19

:Pulpfiction Eins meiner Lieblingsbücher!
Wie schon mein Vorredner schreibt, höchst inspirierend und tatsächlich weniger zum sklavischen Reproduzieren gedacht.
Auf s. 69 (wenn es die selbe Ausgabe ist wie mein Exemplar) erklärt er about the recipes in this book, dass er, um Platz zu sparen, sich aufs Wesentliche beschränkt habe. Ohnehin müsse der Brauer eh das Rezept auf seine individuellen Gegebenheiten anpassen. Meistens sind zwei Versionen angebeben, eine Extrakt- und eine Maisch-Variante. Letztere bezieht sich, soweit nicht anders angegeben, auf die basic infusion auf s. 37:
1 h Kombirast bei 65-66°C.
Meiner Meinung nach ein ganz tolles und sehr unterhaltsames Buch, das auch abseits der Rezepte höchst eloquent und extrem unterhaltsam geschrieben ist. Ich frage mich nur gerade, wenn Englisch nicht Dein Ding ist, ob es dann das richtige Buch für Dich ist. Denn ohne seine ganzen Erzählungen drumherum ist es bloß der halbe Spaß.

Moritz
Zuletzt geändert von Bierjunge am Dienstag 26. Januar 2021, 20:23, insgesamt 1-mal geändert.

sascha1705
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2021, 08:19

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#5

Beitrag von sascha1705 » Dienstag 26. Januar 2021, 20:22

Ich hab das Buch wieder vom Laptop geworfen. War ein eBook.

Unterhaltungen auf englisch führen geht schon nur noch so halbwegs.
Mich stört sehr, dass keine Geschmacksbeschreibungen dabei stehen, wie z. B. auf mmum.
Keine Wasserangaben, keine Rasten...

Ich bin beim Kauf des Buches von falschen Voraussetzungen ausgegangen. Ich dachte, das sei eine Rezeptsammlung.
Ist nicht das passende für mein sehr eingeschränktes Schulenglisch.

Benutzeravatar
Eowyn
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 535
Registriert: Freitag 4. August 2017, 14:30
Wohnort: Pennsylvania, USA

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#6

Beitrag von Eowyn » Dienstag 26. Januar 2021, 20:36

Eowyn hat geschrieben:
Dienstag 26. Januar 2021, 20:01
sascha1705 hat geschrieben:
Dienstag 26. Januar 2021, 18:52
Hallo zusammen,

Ich steh gerade etwas auf dem Schlauch.

Ich habe mir o. g. Buch zugelegt. Da mein Englisch leider sehr eingerostet ist, hab ich mir das Buch hauptsächlich wegen der Rezepte gekauft.

In einigen Rezepten steht leider nichts von einem Maischprogramm, weder Dauer noch Temperatur. Bei manchen Rezepten steht wiederum etwas dazu.

Oder steht in dem Buch irgendwas im Sinne von „wenn nicht anders angegeben, macht man immer eine Kombirast bei Soundso viel grad für x Minuten“?!

Hoffe, ihr versteht was ich meine.

Lieben Gruß und gut Sud
Sascha

Hi,

kenne das Buch nicht, werde mal google bemühen, um zu sehen, ob ich ne Vorschau finde, dann kann ich vielleicht noch genauer etwas sagen.

Wenn der Amerikaner nix zum Maischen sagt, meint er meisens - Kombirast bei 152-156 °F und Abläutern mit 170°F.

Ich such mal das Buch im Netz.
google Vorschau geht leider nicht bis hin zu den Rezepten aber zum Überblick und da schreibt er, dass die Rezepte, die nicht in Vollschwarz im Index stehen abgekürzte Rezepte sind, im Gegensatz zu den Rezepten, die er in vollschwarzer Schrift aufgeführt hat.
image_2021-01-26_143451.png
image_2021-01-26_143451.png (113.42 KiB) 1547 mal betrachtet
Passt das zu deiner Beobachtung also ist zum Beisspiel das fifty-fifty APA ohne Maischplan im Buch?
Women have been brewing beer since the days of ancient Egypt, and it was only after the Black Plague that it fell into the hands of men

Benutzeravatar
Eowyn
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 535
Registriert: Freitag 4. August 2017, 14:30
Wohnort: Pennsylvania, USA

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#7

Beitrag von Eowyn » Dienstag 26. Januar 2021, 20:38

sascha1705 hat geschrieben:
Dienstag 26. Januar 2021, 20:22
Ich hab das Buch wieder vom Laptop geworfen. War ein eBook.

Unterhaltungen auf englisch führen geht schon nur noch so halbwegs.
Mich stört sehr, dass keine Geschmacksbeschreibungen dabei stehen, wie z. B. auf mmum.
Keine Wasserangaben, keine Rasten...

Ich bin beim Kauf des Buches von falschen Voraussetzungen ausgegangen. Ich dachte, das sei eine Rezeptsammlung.
Ist nicht das passende für mein sehr eingeschränktes Schulenglisch.
Oh, okay...

ich fand das grade beim Durchstöbern spannend genug, dass ich es mir zulegen werde :)
Women have been brewing beer since the days of ancient Egypt, and it was only after the Black Plague that it fell into the hands of men

Benutzeravatar
Räuber Hopfenstopf
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 437
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2020, 07:50

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#8

Beitrag von Räuber Hopfenstopf » Dienstag 26. Januar 2021, 20:46

Wie ich finde, eines der tollsten Bierbücher überhaupt. Aber es ist halt eine Sammlung von Ideen, Anekdoten und Historie. Wer es als Rezeptbuch kauft, wird eventuell enttäuscht sein. Aber zum schmökern ist es klasse. Nur die Seiten mit den deutschen Biernamen und eventuellen Doppeldeutigkeiten hat Mister Mosher nicht gut hinbekommen. „Kater“ mag durchaus der Fachbegriff für eine männliche Katze sein, hat in Bezug auf alkoholische Getränke aber zu 99,999 % eine andere Bedeutung. Und Duckstein hat zwar was mit Stein zu tun, aber nicht mit Enten.
Zuletzt geändert von Räuber Hopfenstopf am Dienstag 26. Januar 2021, 20:56, insgesamt 1-mal geändert.
Allen wird bekannt gemacht, dass keiner in die Jeetze kackt - denn morgen wird gebraut.
Steht am Bierbrunnen in Salzwedel

Benutzeravatar
§11
Moderator
Moderator
Beiträge: 7864
Registriert: Freitag 30. Oktober 2015, 08:24

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#9

Beitrag von §11 » Dienstag 26. Januar 2021, 20:50

sascha1705 hat geschrieben:
Dienstag 26. Januar 2021, 20:22
Ich hab das Buch wieder vom Laptop geworfen. War ein eBook.

Unterhaltungen auf englisch führen geht schon nur noch so halbwegs.
Mich stört sehr, dass keine Geschmacksbeschreibungen dabei stehen, wie z. B. auf mmum.
Keine Wasserangaben, keine Rasten...

Ich bin beim Kauf des Buches von falschen Voraussetzungen ausgegangen. Ich dachte, das sei eine Rezeptsammlung.
Ist nicht das passende für mein sehr eingeschränktes Schulenglisch.
Wenn du nur eine Rezeptsammlung willst, nimm doch die von Brewdog, die ist sogar gratis
https://brewdogmedia.s3.eu-west-2.amazo ... G+-+V8.pdf
„porro bibitur!“
Die Seite zum Buch "Bier brauen" https://www.jan-bruecklmeier.com/
Die Seite zur HBCon https://heimbrauconvention.de/
https://headlessbrewer.wordpress.com/

Benutzeravatar
renzbräu
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 348
Registriert: Montag 27. Juli 2020, 17:32
Wohnort: Bamberg

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#10

Beitrag von renzbräu » Dienstag 26. Januar 2021, 21:31

Aktuell hat Thalia 20% Rabatt auf fremdsprachige Bücher*. Damit für unter 14 Euro zu haben.

*So altmodisch mit Papier :Ätsch
Gott gebe Glück und Segen drein!
Johannes

Bottichmaischer und Spaß dabei!

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2395
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#11

Beitrag von DerDallmann » Mittwoch 27. Januar 2021, 07:09

renzbräu hat geschrieben:
Dienstag 26. Januar 2021, 21:31
Aktuell hat Thalia 20% Rabatt auf fremdsprachige Bücher*. Damit für unter 14 Euro zu haben.

*So altmodisch mit Papier :Ätsch
Danke für den Tipp, habe zugeschlagen. Die Kindle Version ist bei solchen Büchern einfach nicht das Richtige...
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN

Benutzeravatar
Räuber Hopfenstopf
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 437
Registriert: Mittwoch 15. Juli 2020, 07:50

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#12

Beitrag von Räuber Hopfenstopf » Mittwoch 27. Januar 2021, 07:56

Genau. Das geht nur analog. Lesezeichen, hin und herblättern. Bei solchen Büchern komme ich elektronisch nicht zurecht.
Allen wird bekannt gemacht, dass keiner in die Jeetze kackt - denn morgen wird gebraut.
Steht am Bierbrunnen in Salzwedel

Benutzeravatar
Bierjunge
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3456
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2009, 15:54

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#13

Beitrag von Bierjunge » Mittwoch 27. Januar 2021, 09:27

Wie recht Ihr doch habt! Meins ist schon ganz zerlesen: :redhead
0DB39163-6926-4CCC-834A-57E3AAF7679D.jpg
Moritz

Bockelsbock
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 228
Registriert: Donnerstag 22. August 2019, 10:40

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#14

Beitrag von Bockelsbock » Mittwoch 27. Januar 2021, 09:38

renzbräu hat geschrieben:
Dienstag 26. Januar 2021, 21:31
Aktuell hat Thalia 20% Rabatt auf fremdsprachige Bücher*. Damit für unter 14 Euro zu haben.

*So altmodisch mit Papier :Ätsch
Mega, danke. Direkt bestellt. Heute ist der letzte Tag der Aktion :thumbsup
In dem Bock steckt jede Menge Craft

Mit einem leichten Hang zu Bockbieren!

Benutzeravatar
jkmanfred
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 129
Registriert: Sonntag 18. November 2018, 19:55

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#15

Beitrag von jkmanfred » Mittwoch 27. Januar 2021, 10:23

:Greets

auch mal bestellt
vielleicht wird mein Englisch dadurch etwas besser... :redhead

gruß
manfred
PS: dauert nur etwas, aber wir haben ja Geduld.
Liebe ist vergänglich, der Durst bleibt lebenslänglich. :Drink

Benutzeravatar
renzbräu
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 348
Registriert: Montag 27. Juli 2020, 17:32
Wohnort: Bamberg

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#16

Beitrag von renzbräu » Mittwoch 27. Januar 2021, 10:52

Naja - Weihnachten ist in 11 Monaten. :Angel Gut, wenn ihr schonmal das erste Geschenk für euch selber habt. :redhead
Bierjunge hat geschrieben:
Mittwoch 27. Januar 2021, 09:27
Wie recht Ihr doch habt! Meins ist schon ganz zerlesen: :redhead
Soll ja Leute geben, die nur noch eReadern....
Gott gebe Glück und Segen drein!
Johannes

Bottichmaischer und Spaß dabei!

Fe2O3
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 722
Registriert: Dienstag 27. Mai 2014, 13:16

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#17

Beitrag von Fe2O3 » Mittwoch 27. Januar 2021, 19:03

Bockelsbock hat geschrieben:
Mittwoch 27. Januar 2021, 09:38
renzbräu hat geschrieben:
Dienstag 26. Januar 2021, 21:31
Aktuell hat Thalia 20% Rabatt auf fremdsprachige Bücher*. Damit für unter 14 Euro zu haben.

*So altmodisch mit Papier :Ätsch
Mega, danke. Direkt bestellt. Heute ist der letzte Tag der Aktion :thumbsup
ihr Verrückten habt es scheinbar geschafft, dass Radical Brewing ganz oben bei den englischen Büchern der Kategorie "Kochen & Genießen" angezeigt wird :thumbsup (individuell eingefangenen Cookies würde ich als Grund ausschließen)

sascha1705
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 13. Januar 2021, 08:19

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#18

Beitrag von sascha1705 » Mittwoch 27. Januar 2021, 19:31

Danke für den Hinweis. Direkt mal gespeichert und schon über 70 Rezepte favorisiert 😉👍🏻🍻
[/quote]

Wenn du nur eine Rezeptsammlung willst, nimm doch die von Brewdog, die ist sogar gratis
https://brewdogmedia.s3.eu-west-2.amazo ... G+-+V8.pdf
[/quote]

Benutzeravatar
HopfenTopfen
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 26
Registriert: Dienstag 15. Dezember 2020, 16:40

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#19

Beitrag von HopfenTopfen » Mittwoch 27. Januar 2021, 20:42

Echt cool die Sammlung von BrewDog! Danke für den link!

Till
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 141
Registriert: Dienstag 5. Juni 2018, 14:25

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#20

Beitrag von Till » Donnerstag 28. Januar 2021, 12:20

Gibts auch als Webversion, die manchmal praktisch sein kann:

https://brewdogrecipes.com/

Pappelbräu
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 78
Registriert: Donnerstag 23. April 2020, 16:26

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#21

Beitrag von Pappelbräu » Donnerstag 28. Januar 2021, 15:43

Ich finde das Buch auch ganz toll für viele Inspirationen. Die Rezepte an sich sind vielleicht nicht immer 100 % wörtlich zu nehmen, einige Zahlen können aus meiner Sicht nicht ganz hinkommen was z.B. Malzmenge, Stammwürze, Alkoholgehalt angeht. Ich würde die Zahlen immer noch mit einem anderen Tool nachrechnen.
Das tut dem ganzen Spaß aber überhaupt keinen Abbruch!
Und ja, normalerweise geht er natürlich von einer Kombirast aus, aber es gibt in dem Buch auch genug andere Beispiele und Erläuterungen verschiedener Rast- und Dekoktionsschemata.
Ich habe z.B. am Wochenende das erste Mal mit Parti-Gyle gebraut (Barley Wine und ein Dünnbier), auch hautsächlich inspiriert durch dieses Buch.

Bei der Brewdogsammlung (die wirklich auch interessant ist) habe ich aber auch starke Zweifel ob der direkten Anwendbarkeit als Hobbybrauer, gerade wenn es um extremere Biere (sehr stark, sehr hopfig o.ä.) geht. Auch diese Sammlung sollte man eher als Inspirationsquelle ansehen und nicht hoffen, dass man das so 100 % nachbrauen kann ohne Unterschied zum Original.

Edit: Typo, Verweis auf Parti-Gyle
Tobias

Benutzeravatar
renzbräu
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 348
Registriert: Montag 27. Juli 2020, 17:32
Wohnort: Bamberg

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#22

Beitrag von renzbräu » Sonntag 21. März 2021, 11:57

Hat Thalia eigentlich das "Radical Brewing" schon bei jemand geliefert?
Gott gebe Glück und Segen drein!
Johannes

Bottichmaischer und Spaß dabei!

Benutzeravatar
DerDallmann
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 2395
Registriert: Montag 5. Oktober 2015, 10:11

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#23

Beitrag von DerDallmann » Sonntag 21. März 2021, 20:03

Bei mir nicht...
Mit freundlichen Grüßen,

Johst

Hobbybrauer Stammtisch Postleitzahl 21255 und Umgebung, bei Interesse PN

Benutzeravatar
renzbräu
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 348
Registriert: Montag 27. Juli 2020, 17:32
Wohnort: Bamberg

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#24

Beitrag von renzbräu » Sonntag 21. März 2021, 21:02

Nochmal nachfragen, wann damit zu rechnen ist. weil auf der Website steht dauernd innerhalb von 3 Wochen lieferbar...
Gott gebe Glück und Segen drein!
Johannes

Bottichmaischer und Spaß dabei!

Bockelsbock
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 228
Registriert: Donnerstag 22. August 2019, 10:40

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#25

Beitrag von Bockelsbock » Montag 22. März 2021, 07:57

Bei mir auch nicht. Auf Nachfrage, gabs die Rückmeldung das die Lieferschwierigkeiten haben. Die hatten das Buch wohl nicht vorrätig aber zum Kauf angeboten. Jetzt haben die stress das aus dem Ausland zu beziehen.
In dem Bock steckt jede Menge Craft

Mit einem leichten Hang zu Bockbieren!

Benutzeravatar
renzbräu
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 348
Registriert: Montag 27. Juli 2020, 17:32
Wohnort: Bamberg

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#26

Beitrag von renzbräu » Dienstag 23. März 2021, 15:15

Der Verlag in USA hat es gerade nicht lieferbar. Haben sie gesagt... Aber wie war das mit den Container-Kapazitäten an anderer Stelle? Ausgebucht...
Gott gebe Glück und Segen drein!
Johannes

Bottichmaischer und Spaß dabei!

Benutzeravatar
t3k
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1374
Registriert: Samstag 17. Januar 2015, 17:38

Re: Radical brewing von Randy Mosher

#27

Beitrag von t3k » Dienstag 23. März 2021, 19:00

Ich hab mein Exemplar gebraucht gekauft ... sofort lieferbar ... Öko-Bilanz nice ... kann ich nur empfehlen.

Antworten