Automatisierung "Gas" Polsinelli Easy 50?

Antworten
Benutzeravatar
hihiman
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 20
Registriert: Freitag 25. Oktober 2019, 20:02
Wohnort: Rheinhessen

Automatisierung "Gas" Polsinelli Easy 50?

#1

Beitrag von hihiman » Sonntag 3. November 2019, 17:47

Hallo liebe Hobbybrauer-Gemeinde,
ich braue schon seit ein paar Jahren in der "Einkocher-Klasse". Seit ein paar Wochen bin ich stolzer Besitzer einer gebrauchten Posinelli Easy 50-Anlage. Gestern habe ich nun meinen Sud auf der neuen Anlage gewagt. Ich bin insgesamt begeistert - 50l kühlen viel langsamer ab als 20 l; somit war das Maischen kein Problem. Auch das Läutern mit dem Halo-Ring lief erstaunlich gut. Das Kochtrub / Hopfen-Entfernen (hierfür nutze ich einen 150µm Beutelfilter) ist allerdings schwierig, da der der Auslauf des Kochtopf in Bodennähe ist. Somit musste ich zunächst die Würze über den Gärtank mit eingehängten Beutelfilter zurück in den Kochtopf pumpen, bevor ich die partikelfreie Würze über den Plattenkühler in dne Gärtank pumpen konnte... aber eigentlich wollte ich ja eine Frage zum Thema Automatisierung stellen:

Auf der Suche nach einer Raspberry bzw. Arduino-Steuerung bin ich auf http://craftmash.de/index.php/brauprozess/technik gestossen. Hier wurde eine Raspberry-Automatisierung für Gasbrenner realisiert.

Meine Frage hierzu: habt Ihr Erfahrungen und könnt Ihr mir Einkaufstipps geben?

Vielen Dank im voraus
Frank

Benutzeravatar
hihiman
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 20
Registriert: Freitag 25. Oktober 2019, 20:02
Wohnort: Rheinhessen

Re: Automatisierung "Gas" Polsinelli Easy 50?

#2

Beitrag von hihiman » Montag 2. Dezember 2019, 19:36

Hallo zusammen,
nach diversen Surfarien habe ich heraus gekriegt, dass Polsinelli wohl sog. Hockerkocher verwendet. Diese gibt es ohne und mit Zündsicherung. Die Zündsicherung kann wohl auch nachgerüstet werden. https://paella-grill.de/paella-world-in ... -4040.html.

Ich suche weiter...

Gruß
hihiman

Benutzeravatar
Dimonic
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 109
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2009, 10:42
Wohnort: Hüllhorst
Kontaktdaten:

Re: Automatisierung "Gas" Polsinelli Easy 50?

#3

Beitrag von Dimonic » Dienstag 3. Dezember 2019, 10:01

Hallo hihiman,

die genannte Automatisierung kommt mir sehr wohl bekannt vor..... ist meine :Smile

Vorab muss ich dich darauf hinweisen, dass alles was du im Bereich Gas, Strom und Elektronik tust,
auf eigene Gefahr ist. Ich kann dir nur erklären wie ich es gemacht / gebaut habe.

Die Idee zur Gasbrenner Automatisierung stammt initial nicht von mir sondern von Guido Schwartenbeck.

http://www.schwartenbecks.de/technik/brenner.html

Dort steht genau beschrieben wie der GFA (Gas-Feuerungs-Automat) funktioniert bzw. angeschlossen wird.
Wichtig dazu ist, dass du keine Hockerkocher mit Zündsicherung hast, dann funktioniert das ganze nicht.

Die Steuerung auf dem Raspberry PI habe ich komplett selbst entwickelt, sie basiert hauptsächlich auf PHP und MYSQL Datenbanken.

Zur Sicherheit habe ich in meinem Brauraum auch noch Gas Sensoren installiert, sicher ist sicher.
Gruß

Friedrich

Benutzeravatar
hihiman
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 20
Registriert: Freitag 25. Oktober 2019, 20:02
Wohnort: Rheinhessen

Re: Automatisierung "Gas" Polsinelli Easy 50?

#4

Beitrag von hihiman » Dienstag 3. Dezember 2019, 18:13

:thumbsup TOP - vielen dank für den LINK

Ich bin mir bewußt, dass das "Schrauben" an Gasleitungen gefährlich ist. Ich gehe das Ganze ganz langsam an und werde definitiv bekannte Handwerker und die örtliche Freiwillige Feuerwehr einbeziehen.

Zur Zeit kann ich mir eine erste Ausbaustufe - Arduino AiO mit einem Tempfühler& Brauerruf-Buzzer beim Erreichen der Rasten / Kochtemperatur gut vorstellen. Parallel würde ich testweise einen Maische-Brenner mit der Zündsicherung nachrüsten.

Dann schauen wir mal... Ein Projekt darf ja nicht fertig werden (so wie eine Modellbahn :Smile )

Frank

thosch
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 53
Registriert: Mittwoch 29. Mai 2019, 19:22

Re: Automatisierung "Gas" Polsinelli Easy 50?

#5

Beitrag von thosch » Dienstag 3. Dezember 2019, 18:44

hihiman hat geschrieben:
Dienstag 3. Dezember 2019, 18:13
...Ich gehe das Ganze ganz langsam an und werde definitiv bekannte Handwerker und die örtliche Freiwillige Feuerwehr einbeziehen.
Die örtliche freiwillige Feuerwehr kommt bestimmt in jedem Fall zum (Durst)Löschen :Bigsmile :Drink

Antworten