CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

mrhyde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#51

Beitrag von mrhyde » Montag 22. November 2021, 12:56

Innuendo hat geschrieben:
Montag 22. November 2021, 11:45
Hey Alex,

ich habe es grad auch auf fb gelesen. Eine SD Karte für eine Installation CBPi4 besorge ich mir nachher.
Das topic für actors habe ich noch nicht verstanden: cbpi/actor/+

Das Topic schaut eher nach einem Verzeichnispfad aus, wenn das "+" durch die ID ersetzt werden soll. Aber Du schreibst auch, dass Du mosquitto aktiv hast. Hast Du bei Deinen Tests ein payload an einen Aktor über den MQTT broker mosquitto senden können? Vlt. können wir das auch per PN besprechen. Würde mich riesig freuen, wenn ich das MQTTDevice an Deine Version CBPI4 anbinden könnte.
Innu
Wie gesagt habe ich bis jetzt nicht viel Erfahrung mit mqtt.

1. Ich habe auf meiner NAS mosquitto installiert und entsprechend konfiguriert.
2. In cbpi habe ich die config.yaml entsprechend angepasst, sodass mqtt in cbpi aktiviert ist.
3. auf meinem PC habe ich den mqtt explorer laufen und mich auf dem Service auf meiner NAS eingeloggt.

Nun sehe ich die Sensoren und Aktoren von cbpi im mqtt explorer.

Wenn ich dann im mqtt explorer 'cbpi/actor/XwEv55475BGFrgtrgdf/on' als topic eingebe, dann wird der actor 'XwEv55475BGFrgtrgdf' in cbpi eingeschaltet. Wähle ich 'cbpi/actor/XwEv55475BGFrgtrgdf/off' als topic und drücke publish, dann schaltet sich der actor im cbpi server wieder aus.

Nun habe ich den Satellite controller in cbpi noch ein wenig angepasst und eine power funktion ergänzt.

Das topic: 'cbpi/actor/XwEv55475BGFrgtrgdf/power' mit dem Message inhalt '50' setzt dann den actor z.B. auf 50% der power.

Einen Sensor gibt es bereits als plugin, der per mqtt Werte erhalten kann.

Es fehlt wohl nur noch ein actor in cbpi, der einen externen actor schaltet.

Aber am besten kommunizieren wir erst einmal per PM weiter. Für mich ist das ganze doch sehr neu, aber es scheint nicht mehr sehr viel zu fehlen, bis das funktioniert.

Gruß,
Alex
Braumeister 20 | Gärung: SS Brewtech 7 Gal BME | Speidel 30 Liter (Konus)
https://github.com/avollkopf

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1045
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#52

Beitrag von Innuendo » Dienstag 23. November 2021, 07:11

Hey,
erst einmal vielen Dank! Und es funktioniert: Sensoren und Aktoren am MQTTDevice können mit der CBPi4 Version 4.0.0.50 von Alex verbunden werden. Ich habe DS18B20 Sensoren, mein Rührwerk, eine Pumpe und das GGM Induktionsfeld ausprobiert. Autotune PID steht heute Abend auf dem Plan.
Es gab zwei kleine Stolpersteine:
1. in der config.yaml muss MQTT mit "True" (großes T) aktiviert werden. Anschließend reboot. Irgendwo steht der Tipp bereits.
2. in CBPi4 unter Hardware musste ich die Sensoren in der Eigenschaft PayloadDictionary mit "Sensor.Value" definieren.
Überhaupt musste ich sehr häufig rebooten. Ein restart service reichte oft nicht aus.

Mosquitto wollte nach der Installation keine externen publish und subscribe akzeptieren. Wer hier hängen bleibt, kann eine Testconfig erstellen
sudo nano /etc/mosquitto/mosquitto.conf
an das Ende einfügen:

Code: Alles auswählen

listener 1883
allow_anonymous true 
Mit gängigen MQTT Tools (MQTTExplorer, MQTT fx, MQTT Spy) können die Topics (Kanal) abonniert (subscribe) werden. Jeder Sensor und jeder Aktore erhält einen eigenen Kanal (Topic). In allen MQTT Tools kann mit # alles abonniert (subscribe all) werden. Damit lässt sich einfach mitlesen, wass CBPi4 an Aktoren senden (publish) und CBPi4 von Sensoren empfängt (subscribe). Die Nachrichten (payload) sind im JSON Format.

JuF
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Montag 22. November 2021, 14:24

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#53

Beitrag von JuF » Dienstag 23. November 2021, 08:54

Guten Tag! Ich schreibe über Google, tut mir leid. Ich installiere nach den Anweisungen hier, es gibt viele Fehler bei Team

py3/bin/pip3 install RPi.GPIO # Das musste ich manuell nachinstallieren, fehlt in der requierements.txt

Ich hänge die Fehler in der Datei an. Bitte helfen Sie mir, das Programm zu installieren.
Dateianhänge
error.txt
(23.07 KiB) 7-mal heruntergeladen

mrhyde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#54

Beitrag von mrhyde » Dienstag 23. November 2021, 09:07

JuF hat geschrieben:
Dienstag 23. November 2021, 08:54
Guten Tag! Ich schreibe über Google, tut mir leid. Ich installiere nach den Anweisungen hier, es gibt viele Fehler bei Team

py3/bin/pip3 install RPi.GPIO # Das musste ich manuell nachinstallieren, fehlt in der requierements.txt

Ich hänge die Fehler in der Datei an. Bitte helfen Sie mir, das Programm zu installieren.
Die requirements.txt wird nicht genutzt. Die Installation läuft über setup.py. Dort wird RPi.GPIO installiert, falls das auf einer Raspberry läuft.

https://github.com/avollkopf/craftbeerp ... r/setup.py

Ich scaheu mir das aber mal an. Welches Raspbian nutzt du? Ich sehe irgendwelche Nachrichten, dass einige sachen deprecated sind.

Gruß,
Alex
Braumeister 20 | Gärung: SS Brewtech 7 Gal BME | Speidel 30 Liter (Konus)
https://github.com/avollkopf

mrhyde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#55

Beitrag von mrhyde » Dienstag 23. November 2021, 09:11

Innuendo hat geschrieben:
Dienstag 23. November 2021, 07:11
1. in der config.yaml muss MQTT mit "True" (großes T) aktiviert werden. Anschließend reboot. Irgendwo steht der Tipp bereits.
2. in CBPi4 unter Hardware musste ich die Sensoren in der Eigenschaft PayloadDictionary mit "Sensor.Value" definieren.
Überhaupt musste ich sehr häufig rebooten. Ein restart service reichte oft nicht aus.
Freut mich, dass es erst einmal klappt.

Das mit dem True ist mir auch erst später aufgefallen und ich hatte es in der FB gruppe gepostet. Das versuche ich mal im code abzufangen.

Es gibt aktuell im Sensor noch ein Problem. Wenn der Task gecancelt wird, bleibt der Sensor 'hängen' und dann geht er erst wieder nach einem Neustart.

Die anderne mqtt Konfigurationen können wir sicherlich auch noch anpassen. Ich bin auf jedenfall froh, dass das erst einmal so schon läuft, da ich mich erst einen Tag mit mqtt beschäftige :-)

Gruß,
Alex
Braumeister 20 | Gärung: SS Brewtech 7 Gal BME | Speidel 30 Liter (Konus)
https://github.com/avollkopf

JuF
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Montag 22. November 2021, 14:24

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#56

Beitrag von JuF » Dienstag 23. November 2021, 09:22

mrhyde hat geschrieben:
Dienstag 23. November 2021, 09:07
Die requirements.txt wird nicht genutzt. Die Installation läuft über setup.py. Dort wird RPi.GPIO installiert, falls das auf einer Raspberry läuft.

https://github.com/avollkopf/craftbeerp ... r/setup.py

Ich scaheu mir das aber mal an. Welches Raspbian nutzt du? Ich sehe irgendwelche Nachrichten, dass einige sachen deprecated sind.

Gruß,
Alex
Ich habe mit diesen Befehlen installiert:
cd craftbeerpi4/
sudo apt-get install python3-venv # Depencies für die Erstellung des Virtual Env´s
python3 -m venv py3 # Virtual Env erstellen, das ist immer zu empfehlen um irgendwelcher Depency fuckery aus dem weg zu gehen :-)
sudo apt-get install python3-dev # Wird für den Build Prozess benötigt
sudo apt-get install libatlas-base-dev # Depency für Numpy
py3/bin/pip3 install -r requirements.txt # Depencies werden ins venv installiert
py3/bin/pip3 install RPi.GPIO # Das musste ich manuell nachinstallieren, fehlt in der requierements.txt

ver:
(py3) pi@raspberrypi:~/craftbeerpi4 $ uname -a
Linux raspberrypi 5.10.63-v7+ #1459 SMP Wed Oct 6 16:41:10 BST 2021 armv7l GNU/Linux

mrhyde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#57

Beitrag von mrhyde » Dienstag 23. November 2021, 09:32

JuF hat geschrieben:
Dienstag 23. November 2021, 09:22
Ich habe mit diesen Befehlen installiert:
cd craftbeerpi4/
sudo apt-get install python3-venv # Depencies für die Erstellung des Virtual Env´s
python3 -m venv py3 # Virtual Env erstellen, das ist immer zu empfehlen um irgendwelcher Depency fuckery aus dem weg zu gehen :-)
sudo apt-get install python3-dev # Wird für den Build Prozess benötigt
sudo apt-get install libatlas-base-dev # Depency für Numpy
py3/bin/pip3 install -r requirements.txt # Depencies werden ins venv installiert
py3/bin/pip3 install RPi.GPIO # Das musste ich manuell nachinstallieren, fehlt in der requierements.txt

ver:
(py3) pi@raspberrypi:~/craftbeerpi4 $ uname -a
Linux raspberrypi 5.10.63-v7+ #1459 SMP Wed Oct 6 16:41:10 BST 2021 armv7l GNU/Linux
ok,

du hast es in einem venv installiert. Aber auch dort sollte die Installation über die setup.py funktionieren. Leider ist aktuell wohl das gitbook von Manuel down. Dort wurde auch die Installation im venv beschrieben. Diese lief dort auch über die setup.py, wenn ich mich richtig erinnere.

Ich werde das aber demnächst auch mal wieder testen und dann in meiner doku beschreiben.

Gruß,
Alex
Braumeister 20 | Gärung: SS Brewtech 7 Gal BME | Speidel 30 Liter (Konus)
https://github.com/avollkopf

JuF
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Montag 22. November 2021, 14:24

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#58

Beitrag von JuF » Dienstag 23. November 2021, 09:34

Vielen Dank, ich brauche dieses Programm wirklich!

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1045
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#59

Beitrag von Innuendo » Dienstag 23. November 2021, 09:52

mrhyde hat geschrieben:
Dienstag 23. November 2021, 09:11
Die anderne mqtt Konfigurationen können wir sicherlich auch noch anpassen. Ich bin auf jedenfall froh, dass das erst einmal so schon läuft, da ich mich erst einen Tag mit mqtt beschäftige :-)
Das kriegen wir hin. Ich muss mich auch erst noch in CBPi4 einarbeiten. Alles neu, neongrün und ungewohnt ;-)
Innu

Benutzeravatar
kalausr
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1668
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 21:48
Wohnort: Scheinfeld

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#60

Beitrag von kalausr » Dienstag 23. November 2021, 17:16

Nimm doch die Anleitung von Alex MrHyde, du musst nicht unbedingt in einem venv installieren.
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic. ... 20#p444720

LG Klaus
„Das Bier mit der Pille ist im Kelch mit dem Elch. Der Becher mit dem Fächer hat das Bier gut und schier.“
Frei nach "Der Hofnarr", mit Danny Kaye

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1045
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#61

Beitrag von Innuendo » Mittwoch 24. November 2021, 18:40

Hey,
zum Testen der CBPi4 Version von Alex inkl. einem MQTT Broker reicht ein Win10/11 PC mit Hyper-V. Die Verbindung zum MQTTDevice funktioniert genauso, wie bei einem "normalen" Raspberry Pi.

Hyper-V über die Powershell als Administrator installieren:

Code: Alles auswählen

Enable-WindowsOptionalFeature -Online -FeatureName Microsoft-Hyper-V -All
Anschließend eine virtuelle Maschine mit Raspian installieren. Anleitung

Ab hier einfach nach Alex Anleitung fortfahren. Vor CBPi4 folgende Pakete installieren (bash)

Code: Alles auswählen

sudo apt install libatlas-base-dev libssl-dev libffi-dev gfortran
MQTT Broker installieren

Code: Alles auswählen

sudo pip3 install paho-mqtt
sudo apt install mosquitto
Innu

Iserlohner
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 77
Registriert: Sonntag 1. November 2020, 19:16

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#62

Beitrag von Iserlohner » Donnerstag 25. November 2021, 23:22

Hallo zusammen.
Ich hab nun, mithilfe der Anleitung von Alex (Danke für die super Dokumentation !), CBPi4 am laufen.
MQTT Broker läuft nun auch, und nachdem ich auf Alex Development Version umgestiegen bin, kann ich nun auch MQTT Sensoren und auch Aktoren einrichten, kann diese schalten und bekomme auch Sensordaten.
Also alles top !

Bleibt noch eine Frage:
Wenn ich die IDS2 benutzen möchte, fehlen mir ja noch die Plugins "cbpi-PIDArduinoPowerOutput" und "cbpi-PIDAutoTunePowerOutput" von Innuendo
Gibt es diese schon für cbpi4 ?

Dirk

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1045
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#63

Beitrag von Innuendo » Freitag 26. November 2021, 06:57

Hey,
nimm diese beiden: PIDAutoTune und PIDBoil
Ich habe PIDAutoTune mit meiner GGM IDS2 durchgeführt und anschließend PIDBoil getestet: das Zusammenspiel funktioniert sehr gut.
Dashboard1.jpg
MQTTDevice
GGM.jpg
Für PIDAutoTune habe ich die Standard Einstellung gewählt (Output Step 100; Max Output 100; seconds 30).
Die Wassermenge soll einem typischen Maischevolumen gleich sein. Wenn Du ein Rührwerk hast, schalte es ebenfalls ein. Nun stellst Du die Zieltemperatur auf eine Rasttemperatur, bspw. 64°C und schaltest den AutoMode auf ON. Der AutoTune Prozess dauert eine ganze Weile (über 2h). Das Ergebnis für P,I und D trägst Du in PIDBoil manuell ein.

Die Anbindung an Grafana und InfluxDB funktioniert mit CBPi4 noch nicht. Die actor extension von Alex kann man dafür anpassen. Interessanter finde ich aber die eingebauten Graphen in CBPi4.

Innu

Benutzeravatar
kalausr
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1668
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 21:48
Wohnort: Scheinfeld

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#64

Beitrag von kalausr » Freitag 26. November 2021, 09:25

Heho.
Cool, dass alles geklappt hat! Und wenn Du darauf Lust hast, kannst Du sogar noch eigene Grafiken als SVG machen und in den Hintergrund legen.
Beachte: Die Elemente, die oben in der Liste stehen, liegen im Layout ganz unten...
habe ein bisschen gebraucht, um das zu schnallen... :Ahh
Screenshot 2021-11-26 at 09.24.06.png
Die "Rohre" liegen immer oben!

Cheers, Klaus
„Das Bier mit der Pille ist im Kelch mit dem Elch. Der Becher mit dem Fächer hat das Bier gut und schier.“
Frei nach "Der Hofnarr", mit Danny Kaye

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1045
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#65

Beitrag von Innuendo » Freitag 26. November 2021, 12:09

oh das bekommt mal grad ein Gefällt mir ;-)
Wir sollten einen Faden "CBPi4 Dashboards" erstellen.

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1045
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#66

Beitrag von Innuendo » Freitag 26. November 2021, 13:12

Wo hast Du die SVGs für PWT und Pumpen her? SVGs von thenounprojectwerden nicht ordentlich angezeigt
Edit: Ursache (photoshop) gefunden. Mit Inkscape klappt es. Ein PWT habe ich gefunden. Schaut nett aus. Nett war der Bruder von Spielerei? ;-)
Dashboard2.jpg
Dashboard2.jpg (12.02 KiB) 977 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Innuendo am Freitag 26. November 2021, 15:21, insgesamt 1-mal geändert.

Iserlohner
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 77
Registriert: Sonntag 1. November 2020, 19:16

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#67

Beitrag von Iserlohner » Freitag 26. November 2021, 13:50

Moin...
Ich habe gerade mal die fehlenden Plugins in meiner V4 Version nachinstalliert und Autotune gemacht.
Damit war der erste Test meiner IDS2 und dem MQTT Device von Innuendo erfolgreich.
Nun kann ein erster Testsud erfolgen.
Danke erstmal für eure Hilfe !

Ein, zwei Frage sind noch offen:
- In CBPi3 konnte man die Leistung der Platte oder einen Timer bei manueller Steuerung vorgeben.
Das funktioniert z.Zt. bei V4 noch nicht ?
Oder habe ich noch nicht das passende Steuerelement dafür auf meinem Dashboard ?

- Ist das sehr häufige "klacken" eines Relais beim halten der Temperatur der IDS2 normal ?

Grüße
Dirk

mrhyde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#68

Beitrag von mrhyde » Freitag 26. November 2021, 14:36

kalausr hat geschrieben:
Freitag 26. November 2021, 09:25
Heho.
Cool, dass alles geklappt hat! Und wenn Du darauf Lust hast, kannst Du sogar noch eigene Grafiken als SVG machen und in den Hintergrund legen.
Beachte: Die Elemente, die oben in der Liste stehen, liegen im Layout ganz unten...
habe ein bisschen gebraucht, um das zu schnallen... :Ahh
Screenshot 2021-11-26 at 09.24.06.png
Die "Rohre" liegen immer oben!

Cheers, Klaus
Der GroupedActor hat nun auch PowerSettings -> (0.0.2)

https://pypi.org/project/cbpi4-GroupedActor/0.0.2/


Gruß,
Alex
Braumeister 20 | Gärung: SS Brewtech 7 Gal BME | Speidel 30 Liter (Konus)
https://github.com/avollkopf

mrhyde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#69

Beitrag von mrhyde » Freitag 26. November 2021, 14:40

Iserlohner hat geschrieben:
Freitag 26. November 2021, 13:50
Moin...
Ich habe gerade mal die fehlenden Plugins in meiner V4 Version nachinstalliert und Autotune gemacht.
Damit war der erste Test meiner IDS2 und dem MQTT Device von Innuendo erfolgreich.
Nun kann ein erster Testsud erfolgen.
Danke erstmal für eure Hilfe !

Ein, zwei Frage sind noch offen:
- In CBPi3 konnte man die Leistung der Platte oder einen Timer bei manueller Steuerung vorgeben.
Das funktioniert z.Zt. bei V4 noch nicht ?
Oder habe ich noch nicht das passende Steuerelement dafür auf meinem Dashboard ?

- Ist das sehr häufige "klacken" eines Relais beim halten der Temperatur der IDS2 normal ?

Grüße
Dirk
Power settings sind jetzt auch möglic. Ich muss lediglich noch die Doku anpassen. Das ganze geht mit dem development branch aus meinen repos. Das merge ich am Wochenende aber in den main branch.

Ein Beispiel für einen grouped Actor ist hier auch beschrieben. Genauso geht es aber auch bei den anderen Aktoren.

https://pypi.org/project/cbpi4-GroupedActor/0.0.2/

Einen Timer kenne ich jetzt aktuell nicht.... (habe ich vermutlich in cbpi3 nie benutzt)

Zum klacken kann ich jetzt leider nichts sagen, da du ja deine extenre Steuerung per mqtt aus cbpi4 ansprichst. (falls ich es korrekt verstanden habe)

Gruß,
Alex
Braumeister 20 | Gärung: SS Brewtech 7 Gal BME | Speidel 30 Liter (Konus)
https://github.com/avollkopf

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1045
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#70

Beitrag von Innuendo » Freitag 26. November 2021, 14:50

Häufig klackendes Relais beim halten der Temperatur? Du meinst schon das interne Relais oder? (weißes Anschlusskabel).
Was zeigt CBPi4 und das MQTTDevice an Leistung an?

Iserlohner
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 77
Registriert: Sonntag 1. November 2020, 19:16

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#71

Beitrag von Iserlohner » Freitag 26. November 2021, 16:17

Innuendo hat geschrieben:
Freitag 26. November 2021, 14:50
Häufig klackendes Relais beim halten der Temperatur? Du meinst schon das interne Relais oder? (weißes Anschlusskabel).
Was zeigt CBPi4 und das MQTTDevice an Leistung an?
Hallo Innuendo.

Nein, ich meine nicht das interne Relais, welches über das weiße Anschlusskabel gesteuert wird.
Dieses schaltet ja die Platte komplett ab (?, zumindest sieht das im MQTT Device so aus)
Hab versucht, das "Klacken" weiter einzugrenzen.
Dazu einfach mal die ext. Steuerung von GGM wieder angeschlossen.
Auch damit "klackt" es.
Passiert aber wohl nur in Stufe P1.
Bei Stufe 2...5 ist mir das nicht aufgefallen.
Evt. schaltet die Platte in P1 immer mal kurz aus, um so eine niedrigere Leistung zu erreichen ?

Tritt das bei Dir nicht auf ?

Grüße
Dirk

Benutzeravatar
kalausr
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1668
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 21:48
Wohnort: Scheinfeld

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#72

Beitrag von kalausr » Freitag 26. November 2021, 16:35

mrhyde hat geschrieben:
Freitag 26. November 2021, 14:40
Power settings sind jetzt auch möglic. Ich muss lediglich noch die Doku anpassen. Das ganze geht mit dem development branch aus meinen repos. Das merge ich am Wochenende aber in den main branch.
Ein Beispiel für einen grouped Actor ist hier auch beschrieben. Genauso geht es aber auch bei den anderen Aktoren.
https://pypi.org/project/cbpi4-GroupedActor/0.0.2/
Gruß,
Alex
Super, Power Setting funktioniert im Grouped Actor!
Alle Phasen meines Heizelementes werden jetzt so gleichzeitig an- und ausgeschaltet.

Meinst Du, dass eine "rotierende" zeitversetzte Schaltung der einzelnen Actoren, die die drei Phasen eigentlich schalten, möglich ist? So würde man einen gleichmäßigen Heizeffekt erzielen können. Dies wäre beim Kochen interessant, um ein gleichmäßiges Wallen zu erzielen und nicht ein zuviel mit dreien und zu wenig mit zweien.

Sehr genial, Klaus

PS.:
Für die, die meine Symbole verwenden wollen, hier Bitteschön:
CBPI_Symbole.zip
(28.05 KiB) 7-mal heruntergeladen
„Das Bier mit der Pille ist im Kelch mit dem Elch. Der Becher mit dem Fächer hat das Bier gut und schier.“
Frei nach "Der Hofnarr", mit Danny Kaye

mrhyde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#73

Beitrag von mrhyde » Freitag 26. November 2021, 18:01

kalausr hat geschrieben:
Freitag 26. November 2021, 16:35
Meinst Du, dass eine "rotierende" zeitversetzte Schaltung der einzelnen Actoren, die die drei Phasen eigentlich schalten, möglich ist? So würde man einen gleichmäßigen Heizeffekt erzielen können. Dies wäre beim Kochen interessant, um ein gleichmäßiges Wallen zu erzielen und nicht ein zuviel mit dreien und zu wenig mit zweien.
Da bin ich mir noch nicht sicher, wi man das am besten realisiert. Aber wenn du z.B. jetzt als Aktoren zB. die PWM verwendest und die Frequenz auf 0.5 einstellst. Dann wird praktisch ein Zeitraum von 2 sekunden als Grundlage verwendet.

Wenn du nun z.B. 50% Leistung einstellst, heizen alle für 1 Sekunde und sind für eine Sekunde aus. Aufgrund der Trägheit würde ich da jetzt eigentlich keine Probleme mehr erwarten.

Gruß,
Alex
Braumeister 20 | Gärung: SS Brewtech 7 Gal BME | Speidel 30 Liter (Konus)
https://github.com/avollkopf

Benutzeravatar
kalausr
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1668
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 21:48
Wohnort: Scheinfeld

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#74

Beitrag von kalausr » Freitag 26. November 2021, 18:18

Werde es bald im Realenlebentest probieren und berichten.
Vielleicht ist es ausreichend, glaube auch, dass ich es mit ein bisschen Frequenzspielerei hinbekomme. Schaumermaldannkriengmascho.

Hier der letzte Iconstand - habe noch den Wärmetauscher aufgehübscht.
Screenshot 2021-11-26 at 18.11.45.png
Prost, Klaus
„Das Bier mit der Pille ist im Kelch mit dem Elch. Der Becher mit dem Fächer hat das Bier gut und schier.“
Frei nach "Der Hofnarr", mit Danny Kaye

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1045
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#75

Beitrag von Innuendo » Sonntag 28. November 2021, 11:51

CraftbeerPi4 inkl. MQTT Broker komplett unter Win10 (ohne RasperbberyPi oder Hyper-V)

1. Python 3.7 installieren link
-> Wichtig bei der Installation: "Add python to path" aktivieren
-> CBPi4 funktioniert nicht mit der aktuellsten Python Version 3.10
-> Wenn Python 2.x bereits installiert ist: deinstallieren, Verzeichnisse bereinigen und Version 3.7 installieren

2. MQTT Broker mosquitto für Windows installieren link
-> nach Abschluss der Installation mit einem Editor die Konfigurationsdatei öffnen C:\Program Files\mosquitto\mosquitto.conf
-> an den Anfang der Datei folgende zwei Zeilen einfügen und speichern:

Code: Alles auswählen

allow_anonymous true
port 1883
Nun muss der Dienst mosquitto einmal neu gestartet werden. Alternativ reboot. Mit dem Tool MQTTExplorer kann jetzt auf der Adresse/IP "localhost" und Port 1883 eine Verbindung zum MQTT Broker mosquitto auf dem Windows PC hergestellt werden können.

3. Vorbereitung CraftbeerPi4 Installation
Eine Eingabeaufforderung (cmd.exe) öffnen
-> je nach Einstellung der Benutzerkontensteuerung muss die Eingabeaufforderung (cmd.exe) als Administrator geöffnet werden.
-> Start anklicken und "cmd" eingeben -> rechte Maustaste -> als Administrator starten auswählen

3.1 PIP aktualisieren

Code: Alles auswählen

python -m pip install --upgrade pip
3.2 Paket wheel installieren
Bei meinen Versuchen ist die Installation von craftbeerpi4 beim Paket Wheel hängen geblieben.

Code: Alles auswählen

pip install wheel
4. Craftbeerpi4 Version 4.0.0.54 oder neuer installieren

Code: Alles auswählen

pip install https://github.com/avollkopf/craftbeerpi4/archive/main.zip
pip install https://github.com/avollkopf/craftbeerpi4-ui/archive/main.zip
5. CraftbeerPi Setup ausführen
-> Es wird ein Konfigurationsverzeichnis benötigt, bspw. unter c:\cbpi4:

cd \
mkdir cbpi4
cd cbpi4
cbpi setup

Mit einem Editor die Datei C:\cbpi4\config\config.yaml öffnen und in die Zeile mqtt: false in mqtt: true ändern

Code: Alles auswählen

mqtt: true
mqtt_host: localhost
mqtt_password: ''
mqtt_port: 1883
mqtt_username: ''
6. CraftbeerPi4 starten und benutzen

Code: Alles auswählen

cbpi start
Nach einigen logg Ausgaben beim Start CBPi4 erscheint am Ende

Code: Alles auswählen

2021-11-28:11:09:36,794 INFO     [satellite_controller.py:128] MQTT Connected to localhost:1883
Im Browser öffnen: http://localhost:8000
Und auf dem MQTTDevice wird nun die IP vom Windows PC als MQTT Broker eingetragen. Fertig.


Die Python Dateien von craftbeerpi4 liegen im Pfad %userprofile%\AppData\Local\Programs\Python\Python37\Lib\site-packages
Weil sowohl Python als auch mosquitto auch für MacOS verfügbar sind, sollte das Vorgehen sinngemäß auch für Mac User funktionieren.

Innu

Benutzeravatar
kalausr
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1668
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 21:48
Wohnort: Scheinfeld

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#76

Beitrag von kalausr » Sonntag 28. November 2021, 20:01

Klasse, vielleicht gibts ja irgendwann für mich auch eine Anwendung dafür... eine Induktionsplatte wird es aber sicher nicht sein...:Wink

Habe mit den Dashboards weiter herumgespielt:

1. das Hauptdashboard für den gesamten Prozess
Screenshot 2021-11-28 at 19.38.20.png
2. die Temperaturanzeige an der Brausteuerung
Screenshot 2021-11-28 at 19.30.27.png
3. der Schnellzugriff übers iPhone
photo_2021-11-28 19.33.43.jpeg
Die Spielerei mit den SVG's ist echt schön, und man kann grafisch eine Menge rausholen.
Ich habe allerdings den Eindruck, dass die Reaktionsgeschwindigkeit des Dashboards unter den ganzen SVG Gradienten leidet...
Das Händidashboard mit den Schaltern reagiert immer sofort, das Schalten im Hauptdashboard passiert jedoch immer mit einigen Sekunden Verzögerung und kurzzeitig unter voller Prozessorlast. Nicht, dass es mich wundert, gibt es aber einen "schonenderen", weniger prozessorhungrigen Weg Grafiken einzubinden?

Zu der PWM Thematik.
Bei meinem nächsten Test werde ich mit der Taktung des Reglers experimentieren. Ich denke, dass man mit unterschiedlichen Rhythmen auf den Heizstäben sicher das wallende Kochen sehr genau einstellen kann. Ich werde es erstmal mit 2 Herz (= 0.5 Sek) und 50% Power versuchen (= 0.25 Sek), dann bekommt man eine schöne enge Taktung hin. Meine SSR's stecken das auch weg.

Schaumermaldannkriengmascho, Klaus
„Das Bier mit der Pille ist im Kelch mit dem Elch. Der Becher mit dem Fächer hat das Bier gut und schier.“
Frei nach "Der Hofnarr", mit Danny Kaye

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1045
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#77

Beitrag von Innuendo » Sonntag 28. November 2021, 21:06

@kalausr: schaut gut aus. die Icons für Deine Pumpen sehen besser aus.

Ich habe noch zwei Mini-Helferlein erstellt

ClearLogsStep:
Löscht die log Dateien config/logs/Sensor_*.log
Der Step kann nützlich zum Braustart sein, um die Temperatur-Charts zurückzusetzen.

TargetStep:
Mit TargetStep lässt sich die Zieltemperatur von einem Kettle festlegen. Diesen Step verwende ich nach dem Abmaischen, um den HLT auf 78°C AutoMode zu setzen.

Innu

Benutzeravatar
Olutmatkailijan
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag 16. November 2021, 20:27

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#78

Beitrag von Olutmatkailijan » Mittwoch 1. Dezember 2021, 07:41

kalausr hat geschrieben:
Sonntag 28. November 2021, 20:01
Die Spielerei mit den SVG's ist echt schön, und man kann grafisch eine Menge rausholen.
Ich habe allerdings den Eindruck, dass die Reaktionsgeschwindigkeit des Dashboards unter den ganzen SVG Gradienten leidet...
Das Händidashboard mit den Schaltern reagiert immer sofort, das Schalten im Hauptdashboard passiert jedoch immer mit einigen Sekunden Verzögerung und kurzzeitig unter voller Prozessorlast. Nicht, dass es mich wundert, gibt es aber einen "schonenderen", weniger prozessorhungrigen Weg Grafiken einzubinden?
Schaumermaldannkriengmascho, Klaus
Das Problem dabei ist das SVG's Vektorgrafiken sind. Eine ausführliche Diskussion dazu findet sich hier. SVG's werden auf dem Endgerät gerendert. Du renderst deinen Bildern nach offensichtlich auf einem Raspberry Pi, dessen Grafikleistung eher im unteren Leistungsbereich ist (Raspberry Pi 4 ist da eine feine Ausnahme). Welchen Raspberry Pi verwendest du denn? Model 3, Model3B+, Model4, Zero W?
Was *eventuell* ein ganz klein bisschen helfen könnte, ist in der raspi-config den Grafikspeicher zu erhöhen, aber viel kommt da nicht bei rum. Probier das ganze mal von einem normalen Rechner / Laptop aus und schau ob er dann schneller schaltet.
Mit

Code: Alles auswählen

/opt/vc/bin/vcdbg reloc stats
sollte man die Nutzung des Grafikspeichers sehen können, mit top oder vorzugsweise htop die CPU-Auslastung. Wenn ich mich recht erinnere rechnet der Grafikchip nur bis zur vollen Auslastung und teilt seine Arbeit dann mit dem CPU, welcher natürlich nicht für Grafik gemacht ist. Das ist aber eher eine Hypothese, ganz sicher bin ich mir da nicht - es würde jedoch die Latenzzeiten und die kurz vollständige Prozessorlast erklären (zumal der RPi ja immer mit Chromium kommt, was ich bis heute seltsam finde - es ist halt wirklich nicht der ressourcenschonendste Browser).
Den Code von CraftBeerPi habe und werde ich mir jedoch aufgrund meines eigenen Projektes nicht ansehen (um Conflict-Of-Interest Situationen zu vermeiden). Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass man diese ressourcenschonender einbinden kann - die Hauptarbeit wird hier von der Rendering-Engine vom Browser gemacht.
Eine eventuelle Lösung wäre es, keine SVGs einzusetzen, wenn man ein Display kleiner X hat. Der Vorteil von SVG's ist ja hauptsächlich das diese richtig schön skalieren, also das man auch auf seinem SmartTV mit 60" den Brauprozess überwachen kann, ohne dass er dann einfach verzogen aussieht.
Weiterhin weiß ich nicht wie CraftBeerPi das frontend, also den für den Benutzer sichtbaren Teil des Programmes macht, aber aufgrund deiner Bilder vermute ich das einiges an JavaScript im Spiel sein wird. Das kann auch ziemlich viele Ressourcen verbraten. Da gibt es aber auch keine andere Möglichkeit, da dieser Krebs halt von allen gängigen Browsern unterstützt wird - außer man schreibt ein separates Interface, welches dann zusätzlichen Aufwand bedeutet.

Die Idee mit den Layern für die Rohre, welche im Faden hier pfostiert wurden, gefällt mir jedoch. Sie sollte über z-index einfach zu implementieren sein und bringt sicherlich einen großen Mehrwert. Ich werde sie mir aneignen.
Ich denke, dass man mit unterschiedlichen Rhythmen auf den Heizstäben sicher das wallende Kochen sehr genau einstellen kann
Ich warte bis diese ganzen Sachen über sowas hier laufen. Mit OpenCV müsste man die Wallung ja feststellen können, und dann... :puzz
Ennen veljeltä vettä kuin vieraalta olutta!
Derzeitiges Projekt: Open Source Prozessanlagensteuerung über SocketIO/asyncio und GPIO. Wer Interesse hat mitzuhelfen (JavaScript/HTML5/Frontend) bitte per PM melden!

JackFrost
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 2472
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#79

Beitrag von JackFrost » Mittwoch 1. Dezember 2021, 08:03

Das mit der engen Taktung von einer Frequenz > 0,1 Hz ist so eine Sache. Aktuell schauen die EVUs nich so drauf, obwohl es nach TAB in DE nicht erlaubt ist. Je mehr aber am Netz hängt wie Wärmepumpen usw , desto mehr müssen die EVUs darauf achten wegen ihren Trafos.

Daher sollte man das nicht auf die Spitze treiben. In der Industrie verschaltet man die Heizstäbe dann mit Relais anders und kann so die Leistung umstellen. Ist halt leider aufwändiger.

Bei PWM Frequenzen > 0,1 Hz in der Leistungsklasse sollte man wissen was man tut, da dies nach den Anschlussbedingungen der EVUs meist ab 200 - 300 Watt wegen der Netzstabilität nicht erlaubt ist.

Gruß JackFrost
Meine Hardware:
eManometer
IDS2 ohne CBPi
Magnetrührer
Ss-Brewtech 10 Gal Topf
IDS2 Induktionsplatte

Benutzeravatar
kalausr
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1668
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 21:48
Wohnort: Scheinfeld

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#80

Beitrag von kalausr » Freitag 3. Dezember 2021, 20:10

Danke netter Finne! :Greets
Ich befinde mich noch immer auf der Suche nach einer Lösung für ein schönes Interface, das auch flott reagiert.
Olutmatkailijan hat geschrieben:
Mittwoch 1. Dezember 2021, 07:41
Das Problem dabei ist das SVG's Vektorgrafiken sind. Eine ausführliche Diskussion dazu findet sich hier. SVG's werden auf dem Endgerät gerendert. Du renderst deinen Bildern nach offensichtlich auf einem Raspberry Pi, dessen Grafikleistung eher im unteren Leistungsbereich ist (Raspberry Pi 4 ist da eine feine Ausnahme). Welchen Raspberry Pi verwendest du denn? Model 3, Model3B+, Model4, Zero W?
Tja, das ist etwas komplizierter glaube ich auch. Dieser Reaktions-Delay zeigt sich beim Client Computer im Netzwerk und auf meinem Raspi4 selber auch.
Was *eventuell* ein ganz klein bisschen helfen könnte, ist in der raspi-config den Grafikspeicher zu erhöhen, aber viel kommt da nicht bei rum. Probier das ganze mal von einem normalen Rechner / Laptop aus und schau ob er dann schneller schaltet.
Hat nicht geholfen.
Eine eventuelle Lösung wäre es, keine SVGs einzusetzen, wenn man ein Display kleiner X hat. Der Vorteil von SVG's ist ja hauptsächlich das diese richtig schön skalieren, also das man auch auf seinem SmartTV mit 60" den Brauprozess überwachen kann, ohne dass er dann einfach verzogen aussieht.
Weiterhin weiß ich nicht wie CraftBeerPi das frontend, also den für den Benutzer sichtbaren Teil des Programmes macht, aber aufgrund deiner Bilder vermute ich das einiges an JavaScript im Spiel sein wird. Das kann auch ziemlich viele Ressourcen verbraten. Da gibt es aber auch keine andere Möglichkeit, da dieser Krebs halt von allen gängigen Browsern unterstützt wird - außer man schreibt ein separates Interface, welches dann zusätzlichen Aufwand bedeutet.
Ja, Mist. Ich werde jetzt mal versuchen PNG Grafiken aus den SVG's zu machen und sie als SVG einzubinden. Oder es fliegen halt die Gradienten raus und ich arbeite mit Umrisslinien. Ich glaube, die Gradienten sind das Problem.
Die Idee mit den Layern für die Rohre, welche im Faden hier pfostiert wurden, gefällt mir jedoch. Sie sollte über z-index einfach zu implementieren sein und bringt sicherlich einen großen Mehrwert. Ich werde sie mir aneignen.
Wär cool.
Ich denke, dass man mit unterschiedlichen Rhythmen auf den Heizstäben sicher das wallende Kochen sehr genau einstellen kann
Ich warte bis diese ganzen Sachen über sowas hier laufen. Mit OpenCV müsste man die Wallung ja feststellen können, und dann... :puzz
Das ist sicher interessant. Werde erstmal dieses Wochenende die letzten Neuerungen testen und schauen, ob die PWM Änderungen so funktionieren, wie ich sie mir vorstelle.
Na denn, Klaus
„Das Bier mit der Pille ist im Kelch mit dem Elch. Der Becher mit dem Fächer hat das Bier gut und schier.“
Frei nach "Der Hofnarr", mit Danny Kaye

Benutzeravatar
kalausr
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1668
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 21:48
Wohnort: Scheinfeld

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#81

Beitrag von kalausr » Freitag 3. Dezember 2021, 20:12

JackFrost hat geschrieben:
Mittwoch 1. Dezember 2021, 08:03
Das mit der engen Taktung von einer Frequenz > 0,1 Hz ist so eine Sache. Aktuell schauen die EVUs nich so drauf, obwohl es nach TAB in DE nicht erlaubt ist. Je mehr aber am Netz hängt wie Wärmepumpen usw , desto mehr müssen die EVUs darauf achten wegen ihren Trafos.

Daher sollte man das nicht auf die Spitze treiben. In der Industrie verschaltet man die Heizstäbe dann mit Relais anders und kann so die Leistung umstellen. Ist halt leider aufwändiger.

Bei PWM Frequenzen > 0,1 Hz in der Leistungsklasse sollte man wissen was man tut, da dies nach den Anschlussbedingungen der EVUs meist ab 200 - 300 Watt wegen der Netzstabilität nicht erlaubt ist.

Gruß JackFrost
Danke für den Hinweis JackFrost. Werde das mal mit meinem Elektriker des Vertrauens besprechen.
Prost, Klaus
„Das Bier mit der Pille ist im Kelch mit dem Elch. Der Becher mit dem Fächer hat das Bier gut und schier.“
Frei nach "Der Hofnarr", mit Danny Kaye

Benutzeravatar
Olutmatkailijan
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag 16. November 2021, 20:27

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#82

Beitrag von Olutmatkailijan » Freitag 3. Dezember 2021, 20:18

kalausr hat geschrieben:
Freitag 3. Dezember 2021, 20:10
Danke netter Finne! :Greets

Tja, das ist etwas komplizierter glaube ich auch. Dieser Reaktions-Delay zeigt sich beim Client Computer im Netzwerk und auf meinem Raspi4 selber auch.
Naja ich weiß halt nicht wie das in CraftBeerPi programmiert ist. Diese Latenz dürfte eigentlich nicht vorkommen. Da wir wissen dass es am SmartPhone nicht passiert, liegt es irgendwo wohl an der Desktop-Oberfläche. Eigentlich müsste er sofort schalten, sofern er das Signal dafür kriegt. Heißt also im Umkehrschluss, dass die Oberfläche das irgendwie nur verzögert hinkriegt. Ich hatte gehofft, es würde besser gehen, wenn mehr Leistung zur Verfügung steht, aber offenbar ist das nicht der Fall, also ist das höchstwahrscheinlich Softwaremäßig schlecht gelöst im Moment. Es funktioniert, aber halt mit Verzögerung. Das nimmt man als Entwickler gerne in kauf, solange man es zum laufen bringt ...

Btw, ich bin (noch) kein Finne - erst muss ich das Studium beenden, dann mich aus diesen äußerst unwirtlichen Landen verabschieden und dann nochmal mindestens drei Jahre dort arbeiten + Finnisch auf B1 Niveau lernen, um mich einbürgern zu lassen. Gott sei dank gibt es EU-Weite Arbeitsfreiheit. Ich habe nur in Finnland mein Bachelor gemacht :Bigsmile
Ennen veljeltä vettä kuin vieraalta olutta!
Derzeitiges Projekt: Open Source Prozessanlagensteuerung über SocketIO/asyncio und GPIO. Wer Interesse hat mitzuhelfen (JavaScript/HTML5/Frontend) bitte per PM melden!

Benutzeravatar
kalausr
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1668
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 21:48
Wohnort: Scheinfeld

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#83

Beitrag von kalausr » Samstag 4. Dezember 2021, 09:46

Update 06.12.21: Habe einen neuen Thread angefangen - da ist die letzte Version meiner Icons verfügbar und dort können wir hoffentlich in der kommenden Zeit mehr Beispiele von unserer großartigen Community sehen.
—————-
Na, solange man mit den Finnen lachen kann, ist man da angekommen. :Smile

Ich habe die Icons weiter bearbeitet und vereinfacht. Jetzt in Linie Weiß, CBPI Grau, und Kalausr Gradient.
SVG.zip
(144 KiB) 3-mal heruntergeladen
(Alles noch reine Vectordaten)

CBPI Colorway
Screenshot 2021-12-04 at 09.28.46.png

Was meint ihr, sollen wir einen weiteren CBPI4 UX Thread aufmachen, oder damit warten, bis die Latenzprobleme Programmseitig behoben sind?
Die Reaktionszeit mit dem 3. Dashboard nur mit Knöpfen und keinen sonstigen Grafiken und Pipes (siehe weiter oben) ist auf allen Clients (auch iPad und iPhone) in der Regel unter einer Sekunde, also ausreichend schnell. Nur mein Haupt-Dashboard mit dem SVG Klimbim ist verzögert, Latenz ist hier zwischen 8-15 Sekunden - zu lang, wenns überkocht.
Bitte berichtet, ob ihr die gleiche Verzögerung feststellen könnt. Vielleicht habe ja wieder mal nur ich diese Probleme... :P


Prost, Klaus
Zuletzt geändert von kalausr am Montag 6. Dezember 2021, 08:37, insgesamt 2-mal geändert.
„Das Bier mit der Pille ist im Kelch mit dem Elch. Der Becher mit dem Fächer hat das Bier gut und schier.“
Frei nach "Der Hofnarr", mit Danny Kaye

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1045
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#84

Beitrag von Innuendo » Samstag 4. Dezember 2021, 11:13

Ein CBPi4 Dashboard Thread wäre sinnvoll. Dann hätten wir bunte Bilder im Faden UI und Fragen zur Insallation unter Raspi Lite in diesem Thread.
Das Latenzproblem konnte ich noch nicht nachstellen. Die Anzeige am RasPi ist sofort aktualisiert. CPU Load dümpelt bei 5-21% für Chromium herum.

Benutzeravatar
secuspec
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 691
Registriert: Sonntag 9. Juli 2017, 06:31
Wohnort: Königstein
Kontaktdaten:

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#85

Beitrag von secuspec » Samstag 4. Dezember 2021, 12:04

Innuendo hat geschrieben:
Samstag 4. Dezember 2021, 11:13
Ein CBPi4 Dashboard Thread wäre sinnvoll. Dann hätten wir bunte Bilder im Faden UI und Fragen zur Insallation unter Raspi Lite in diesem Thread.
Das Latenzproblem konnte ich noch nicht nachstellen. Die Anzeige am RasPi ist sofort aktualisiert. CPU Load dümpelt bei 5-21% für Chromium herum.
Ja,macht wohl inzwischen Sinn.
Bei meinem Raspberry 4 mit 8GB bislang kein Problem. Ich habe allerdings, wie weiter oben empfohlen, etwas mehr Grafik RAM zugeteilt.

:Drink
Sudhaus aus Brewpaganda 80l Töpfen,IDS2 Platte (Maischen),ULP 8kW Heizelement (Kochen), 3,5kW Element für Nachguss.
Gesteuert mit BREWBLOX (https://brewblox.netlify.app).

HBST Rhein Main & Brausportgruppe e.V.
Bild

mrhyde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#86

Beitrag von mrhyde » Samstag 4. Dezember 2021, 13:10

Innuendo hat geschrieben:
Samstag 4. Dezember 2021, 11:13
Ein CBPi4 Dashboard Thread wäre sinnvoll. Dann hätten wir bunte Bilder im Faden UI und Fragen zur Insallation unter Raspi Lite in diesem Thread.
Das Latenzproblem konnte ich noch nicht nachstellen. Die Anzeige am RasPi ist sofort aktualisiert. CPU Load dümpelt bei 5-21% für Chromium herum.
Es wird Gelegentlich berichtet, dass die Diagramme im Dashboard zu solchen Problemen führen könnten. Ich nutze die Diagramme nicht und konnte ohne Diagramme noch keine Probleme beobachten.

Ich schaue mir das irgendwann einmal an. Das hat bei mir aber eher eine untergeordnete Priorität.

Gruß,
Alex
Braumeister 20 | Gärung: SS Brewtech 7 Gal BME | Speidel 30 Liter (Konus)
https://github.com/avollkopf

Benutzeravatar
kalausr
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1668
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 21:48
Wohnort: Scheinfeld

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#87

Beitrag von kalausr » Samstag 4. Dezember 2021, 13:37

Habe einen neuen Dashboard Faden gestartet.
https://hobbybrauer.de/forum/viewtopic.php?f=58&t=29038
Prost, Klaus
„Das Bier mit der Pille ist im Kelch mit dem Elch. Der Becher mit dem Fächer hat das Bier gut und schier.“
Frei nach "Der Hofnarr", mit Danny Kaye

Benutzeravatar
kalausr
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1668
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 21:48
Wohnort: Scheinfeld

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#88

Beitrag von kalausr » Samstag 4. Dezember 2021, 13:50

mrhyde hat geschrieben:
Samstag 4. Dezember 2021, 13:10
Innuendo hat geschrieben:
Samstag 4. Dezember 2021, 11:13
Ein CBPi4 Dashboard Thread wäre sinnvoll. Dann hätten wir bunte Bilder im Faden UI und Fragen zur Insallation unter Raspi Lite in diesem Thread.
Das Latenzproblem konnte ich noch nicht nachstellen. Die Anzeige am RasPi ist sofort aktualisiert. CPU Load dümpelt bei 5-21% für Chromium herum.
Es wird Gelegentlich berichtet, dass die Diagramme im Dashboard zu solchen Problemen führen könnten. Ich nutze die Diagramme nicht und konnte ohne Diagramme noch keine Probleme beobachten.

Ich schaue mir das irgendwann einmal an. Das hat bei mir aber eher eine untergeordnete Priorität.

Gruß,
Alex
ALEX! Zefix, das wars!
Charts gelöscht und alles ist gut. Habe die Gradienten wieder eingefügt und es läuft alles flott und sauber!
Danke!!! Klaus

PS: Warum hat die Antwort eigentlich so lange gedauert? :Wink
„Das Bier mit der Pille ist im Kelch mit dem Elch. Der Becher mit dem Fächer hat das Bier gut und schier.“
Frei nach "Der Hofnarr", mit Danny Kaye

mrhyde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#89

Beitrag von mrhyde » Samstag 4. Dezember 2021, 14:07

kalausr hat geschrieben:
Samstag 4. Dezember 2021, 13:50
ALEX! Zefix, das wars!
Charts gelöscht und alles ist gut. Habe die Gradienten wieder eingefügt und es läuft alles flott und sauber!
Danke!!! Klaus

PS: Warum hat die Antwort eigentlich so lange gedauert? :Wink
Das hört sich gut an. :thumbsup

Bin endlich mal wieder beim praktischen Teil des Brauens. Werde gleich knapp 30 Liter mit ~11.7 Plato aus meinem Braumeister 20 in den Gärbehälter tansferieren :-)

Die Rasten verlängern und ein LOB Set helfen ungemein bei der Ausbringung des Braumeisters.... Und natürlich CBPi4

Da müssen die Antworten alle etwas später geschrieben werden.

Gruß,
Alex
Braumeister 20 | Gärung: SS Brewtech 7 Gal BME | Speidel 30 Liter (Konus)
https://github.com/avollkopf

Benutzeravatar
Olutmatkailijan
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag 16. November 2021, 20:27

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#90

Beitrag von Olutmatkailijan » Samstag 4. Dezember 2021, 14:22

kalausr hat geschrieben:
Samstag 4. Dezember 2021, 09:46
Na, solange man mit den Finnen lachen kann, ist man da angekommen. :Smile
Wer in Finnland, im Winter, lacht, bei dem setzt langsam die Psychose ein :P
kalausr hat geschrieben:
Samstag 4. Dezember 2021, 13:50
ALEX! Zefix, das wars!
Charts gelöscht und alles ist gut. Habe die Gradienten wieder eingefügt und es läuft alles flott und sauber!
Danke!!! Klaus
Irgendwoher kommt mir das bekannt vor. Ob das damit zusammenhängt, wie in den Charts die Daten geladen/gespeichert werden? :Grübel
Ennen veljeltä vettä kuin vieraalta olutta!
Derzeitiges Projekt: Open Source Prozessanlagensteuerung über SocketIO/asyncio und GPIO. Wer Interesse hat mitzuhelfen (JavaScript/HTML5/Frontend) bitte per PM melden!

mrhyde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#91

Beitrag von mrhyde » Samstag 4. Dezember 2021, 16:33

Olutmatkailijan hat geschrieben:
Samstag 4. Dezember 2021, 14:22
Irgendwoher kommt mir das bekannt vor. Ob das damit zusammenhängt, wie in den Charts die Daten geladen/gespeichert werden? :Grübel
In der Facebook Gruppe wurde das mehrfach erwähnt.

Das mit den Charts hat ja Manuel noch implementiert und ich habe mir das bisher gar nicht angesehen. Aber es sieht so aus, dass jedesmal das csv file gelesen, aufbereitet und übertragen wird. Das könnten dann wohl bis zu 1Mb pro Diagram sein.

Ich muss mir den logfile controller mal ansehen. Dort ist die Routine enthalten.

Aber wie gesagt hat das noch eine etwas geringere Priorität bei mir.

Gruß,
Alex
Braumeister 20 | Gärung: SS Brewtech 7 Gal BME | Speidel 30 Liter (Konus)
https://github.com/avollkopf

Benutzeravatar
Olutmatkailijan
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag 16. November 2021, 20:27

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#92

Beitrag von Olutmatkailijan » Samstag 4. Dezember 2021, 19:00

Ah ja, kenn ich. Nur mal so rein interessehalber, ihr nehmt ja den Abhängigkeiten zufolge aiohttp und mqtt-asyncio her. Python3 kommt ja standardmäßig mit asyncio. Nehmt ihr das auch her? Für so was ist das genial, weil man dafür halt die Prioritäten der entsprechenden Funktionen in der Warteschleife setzen kann.

Naja, gibt natürlich wichtigere Funktionen die man einbauen will. Kenne ich. Andererseits sollte das über asyncio relativ schnell implementierbar sein, da man die Routine an sich kaum verändern muss. :Wink
Ennen veljeltä vettä kuin vieraalta olutta!
Derzeitiges Projekt: Open Source Prozessanlagensteuerung über SocketIO/asyncio und GPIO. Wer Interesse hat mitzuhelfen (JavaScript/HTML5/Frontend) bitte per PM melden!

mrhyde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#93

Beitrag von mrhyde » Sonntag 5. Dezember 2021, 08:49

Olutmatkailijan hat geschrieben:
Samstag 4. Dezember 2021, 19:00
Ah ja, kenn ich. Nur mal so rein interessehalber, ihr nehmt ja den Abhängigkeiten zufolge aiohttp und mqtt-asyncio her. Python3 kommt ja standardmäßig mit asyncio. Nehmt ihr das auch her? Für so was ist das genial, weil man dafür halt die Prioritäten der entsprechenden Funktionen in der Warteschleife setzen kann.

Naja, gibt natürlich wichtigere Funktionen die man einbauen will. Kenne ich. Andererseits sollte das über asyncio relativ schnell implementierbar sein, da man die Routine an sich kaum verändern muss. :Wink
Es wird hier das in Python integrierte asyncIo verwendet. Deswegen laufen halt auch viele Dinge parallel. llerdings kommt hier noch hinzu. dass ja auf der Client Seite (User interface -> Javascript/React/MaterialUI) ja auch einiges asynchron läuft.

Wie gesagt schaue ich mir das mal an. Allerdings bin auch eher nur Contributor als Entwickler, da ich Programmieren nie richtig gelernt habe, sonder es nur als Hobby mache. ... Learning by doing.

Gruß,
Alex
Braumeister 20 | Gärung: SS Brewtech 7 Gal BME | Speidel 30 Liter (Konus)
https://github.com/avollkopf

Benutzeravatar
Olutmatkailijan
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag 16. November 2021, 20:27

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#94

Beitrag von Olutmatkailijan » Sonntag 5. Dezember 2021, 18:29

mrhyde hat geschrieben:
Sonntag 5. Dezember 2021, 08:49
Es wird hier das in Python integrierte asyncIo verwendet. Deswegen laufen halt auch viele Dinge parallel. llerdings kommt hier noch hinzu. dass ja auf der Client Seite (User interface -> Javascript/React/MaterialUI) ja auch einiges asynchron läuft.

Gruß,
Alex
Naja auf der Client-Seite ist ja erstmals völlig Wurst, wann er anzeigt das er schaltet, die Hauptsache ist er schaltet sobald man auf den Knopf drückt. Das einzige was halt noch sein kann ist das diese JavaScript Routine für die Diagramme das Signal von Frontend->Backend blockiert, was erklären würde warum es so lange dauert. Da bin ich jedoch raus...kenne mich da mit JavaScript (noch) zu wenig aus [nicht, dass ich mich in dieser Sprache gut auskennen will, so von wegen 1=="1" und 1==="1"...). Andere Fehlerquellen kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

Ansehen muss man sich das nicht unbedingt auf die schnelle, ohne die Diagramme scheint es ja zu funktionieren.
Wie gesagt schaue ich mir das mal an. Allerdings bin auch eher nur Contributor als Entwickler, da ich Programmieren nie richtig gelernt habe, sonder es nur als Hobby mache. ... Learning by doing.
Es gibt einen anderen Weg, programmieren zu lernen? :Shocked
Ennen veljeltä vettä kuin vieraalta olutta!
Derzeitiges Projekt: Open Source Prozessanlagensteuerung über SocketIO/asyncio und GPIO. Wer Interesse hat mitzuhelfen (JavaScript/HTML5/Frontend) bitte per PM melden!

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1045
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#95

Beitrag von Innuendo » Montag 6. Dezember 2021, 07:00

Mich wundert, dass ihr scheinbar alle direkt am Raspi arbeitet. Was habt ihr für ein Touch-Pixelwunder am Pi hängen? Mein original RaspberryPi 7" Touch ist mit 800x480px mehr oder minder ungeeignet für CBPi4. Für die Zeit zwischen den Feiertagen habe ich mir eine Bastelei aus der China-Bucht mit 1920x1200px bestellt.
Innu

Benutzeravatar
kalausr
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1668
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 21:48
Wohnort: Scheinfeld

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#96

Beitrag von kalausr » Montag 6. Dezember 2021, 16:03

Also als doofer Anwender, der ich bin, verwende nicht mehr mein eingebautes 7“ Display. Die Auflösung nervt.
Mache alles per Remote Login.

Kann mir einer den Kettle Sensor erklären? Was macht der denn, was der Target Wert nicht macht?
Klaus
„Das Bier mit der Pille ist im Kelch mit dem Elch. Der Becher mit dem Fächer hat das Bier gut und schier.“
Frei nach "Der Hofnarr", mit Danny Kaye

Benutzeravatar
Innuendo
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1045
Registriert: Freitag 2. März 2018, 09:43

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#97

Beitrag von Innuendo » Montag 6. Dezember 2021, 16:21

kalausr hat geschrieben:
Montag 6. Dezember 2021, 16:03
Kann mir einer den Kettle Sensor erklären? Was macht der denn, was der Target Wert nicht macht?
Ganz einfach ;-)
Alex hat für die graphische Darstellung die Zieltemperatur und den Powerlevel an Kettles über Sensoren gebunden. Erstelle Dir einfach mal zwei neue Sensoren Target und Power und hänge sie an Deinen Maischekessel. Auf dem Tab Analytics hast Du nun zwei zusätzliche Sensoren und in einem Chart Ist, Soll und Powerlevel. Man kann einen Brautag in vielen Worten beschreiben oder das Chart abspeichern.

Benutzeravatar
kalausr
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1668
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 21:48
Wohnort: Scheinfeld

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#98

Beitrag von kalausr » Montag 6. Dezember 2021, 16:46

Oha! Eingerichtet und mit Neugier beim nächsten Brautag dann beäugt.
THX KLS
„Das Bier mit der Pille ist im Kelch mit dem Elch. Der Becher mit dem Fächer hat das Bier gut und schier.“
Frei nach "Der Hofnarr", mit Danny Kaye

mrhyde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#99

Beitrag von mrhyde » Montag 6. Dezember 2021, 17:17

kalausr hat geschrieben:
Montag 6. Dezember 2021, 16:46
Oha! Eingerichtet und mit Neugier beim nächsten Brautag dann beäugt.
THX KLS
Sieht dann z.B. so aus:
263666445_586707599090076_7853892176014416356_n.png
Braumeister 20 | Gärung: SS Brewtech 7 Gal BME | Speidel 30 Liter (Konus)
https://github.com/avollkopf

mrhyde
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 282
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: CraftbeerPI 4 - Installation - Raspbian Lite 04.03-2021 - Funktioniert

#100

Beitrag von mrhyde » Montag 6. Dezember 2021, 17:30

Olutmatkailijan hat geschrieben:
Sonntag 5. Dezember 2021, 18:29
Naja auf der Client-Seite ist ja erstmals völlig Wurst, wann er anzeigt das er schaltet, die Hauptsache ist er schaltet sobald man auf den Knopf drückt. Das einzige was halt noch sein kann ist das diese JavaScript Routine für die Diagramme das Signal von Frontend->Backend blockiert, was erklären würde warum es so lange dauert. Da bin ich jedoch raus...kenne mich da mit JavaScript (noch) zu wenig aus [nicht, dass ich mich in dieser Sprache gut auskennen will, so von wegen 1=="1" und 1==="1"...). Andere Fehlerquellen kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
Es gäbe theoretisch auch auf der client seite die Möglichkeit, dass auf die Daten gewartet wird, wenn es nicht asynchron ist.

Aber ich habe mir den server teil noch einmal angesehen. Dort werden pro Sensor bis zu 3 Mb aus bis zu 3 rotierenden logfiles gelesen, dann wird aus den 3 Mb pro 60 sekunden der Max wert identifiziert, interpoliert,....

Das wird dann alle 10 sekunden durchgeführt und wenn ich mal 3 oder 4 diagramme auf einem screen habe, werden dann alle 10 sekunden 10 oder mehr mb gelesen, bearbeitet un an den client gesendet.

Manuel hat das meines wissens mit Windows oder auf einem Mac getestet. Da läuft es sicherlich zügig :puzz
Es gibt einen anderen Weg, programmieren zu lernen? :Shocked
Ich kenne auch keinen anderen :Drink
Braumeister 20 | Gärung: SS Brewtech 7 Gal BME | Speidel 30 Liter (Konus)
https://github.com/avollkopf

Antworten