iSpindel - Aufbau und Betrieb

Benutzeravatar
McCube
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 5. Januar 2016, 19:58
Wohnort: Penzberg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#351

Beitrag von McCube » Sonntag 5. Februar 2017, 08:56

Hallo Zusammen,

habe meine erste Spindel auch fertig und es läuft der zweite dry run. :Greets Bei Raumtemperatur hält der Akku gut 48 h bei einem Mess- und Sendintervall von ~30 sec. Das sollte dann bei 5 oder 10 min Sendeintervall locker für meine Hauptgärung reichen (~7 Tage). Der zweite dry run läuft im Kühlschrank bei ca. 2 °C. Hier ist der Spannungsabfall deutlich schneller, Faktor 3 bis 4 größer. Das ist jetzt erstmal nur grob abgeschätzt. Muss mir die Daten noch genauer Auswerten und den Timestamp mit einbeziehen wenn die Daten komplett sind.
Was mit aber noch Kopfzerbrechen bereitet ist der Temperatursensor. Der liefert Werte die 5-6 °C zu hoch sind. Also bei Raumtemperatur bis 26 °C und im Kühlschrank in der kalten Ecke 6-8°C real sind ca. 20°C und 2-3 °C. Hat dazu jemand noch ne Idee?
lg
Martin

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1656
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50
Wohnort: Gunskirchen OÖ

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#352

Beitrag von glassart » Sonntag 5. Februar 2017, 08:59

@ Jano
Sam hat das schon irgendwo mal geschrieben -es geht da um einen sehr viel höheren Stromverbrauch durch die LED. Aber vielleicht schreibt er was dazu. Ich würde und werde sie auf jeden Fall ausbauen.
Heute folgen nach Fotos davon.
@Tozzi
danke für den Hinweis -ich habe jetzt 16 Stk verbaut und anscheinend Glück gehabt mit meinem Lieferanten :Pulpfiction

VG Herbert

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1656
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50
Wohnort: Gunskirchen OÖ

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#353

Beitrag von glassart » Sonntag 5. Februar 2017, 10:47

versprochenes Foto der LED-Entfernung
Für mich eigentlich schwieriger als den Widerstand auszulöten aber trotzem empfehlenswerter wegen der Produktvarianten.
12- LED beim GY521 entfernt.JPG
VG und schönen Sonntag Herbert :Drink

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#354

Beitrag von quasarmin » Sonntag 5. Februar 2017, 13:33

McCube hat geschrieben:Hallo Zusammen,

habe meine erste Spindel auch fertig und es läuft der zweite dry run. :Greets Bei Raumtemperatur hält der Akku gut 48 h bei einem Mess- und Sendintervall von ~30 sec. Das sollte dann bei 5 oder 10 min Sendeintervall locker für meine Hauptgärung reichen (~7 Tage). Der zweite dry run läuft im Kühlschrank bei ca. 2 °C. Hier ist der Spannungsabfall deutlich schneller, Faktor 3 bis 4 größer. Das ist jetzt erstmal nur grob abgeschätzt. Muss mir die Daten noch genauer Auswerten und den Timestamp mit einbeziehen wenn die Daten komplett sind.
Was mit aber noch Kopfzerbrechen bereitet ist der Temperatursensor. Der liefert Werte die 5-6 °C zu hoch sind. Also bei Raumtemperatur bis 26 °C und im Kühlschrank in der kalten Ecke 6-8°C real sind ca. 20°C und 2-3 °C. Hat dazu jemand noch ne Idee?
lg
Martin
Hallo Martin

Kannst du bitte mal nachsehen welchen Sensortyp du eingelötet hast? Es gibt drei verschiedene Typen: DS18S20, DS18B20 und DS1820.
DS18S20 und DS18B20 haben eine Genauigkeit von +-0,5K (-10 bis +85°C)
DS1820 hat eine Genauigkeit von +-2,0K (-10 bis +85°C)

Die Temperaturanzeigen meiner beiden iSpindeln liegen 0,4K auseinander, im schlechtesten Fall wären es 1,0K. Übrigens kam mir die gemessene Temperatur meiner iSpindeln kam mir anfangs auch etwas hoch vor. Ich hatte die nun einige Male in Betrieb und inzwischen, auch nach Vergleich mit dem baugleichen Sensor meiner Arduino-AIO Steuerung muss ich sagen das die Temperaturwerte in Ordnung sind.

Ein Fehler in der Aussenbeschaltung könnte nur der 4k7 Pull-up Widerstand sein. Hast du den vielleicht verwechselt? Aber eigentlich ist der nicht für die Messgenauigkeit zuständig.

Gruß
Armin

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#355

Beitrag von quasarmin » Sonntag 5. Februar 2017, 13:43

Moin

hier mal der offensichtliche Unterschied zwischen zwei Gyro Vorwiderstandbeschaltungen, sicher gibt es noch weitere.
Bei der einen Version sitzt der Vorwiderstand links oben von der LED, bei der anderen direkt links neben der LED.

Bild

Gruß
Armin

Benutzeravatar
alexbrand
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3148
Registriert: Mittwoch 15. November 2006, 18:24
Wohnort: Landsberg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#356

Beitrag von alexbrand » Sonntag 5. Februar 2017, 14:42

Wo finde ich eigentlich erklärt, wie ich die Software in die Spindel bekomme?
Home brewing. More control. Less risk. If I had to explain you wouldn't understand.

Benutzeravatar
der_dennis
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 889
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 12:59
Wohnort: Bamberg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#357

Beitrag von der_dennis » Sonntag 5. Februar 2017, 14:43

alexbrand hat geschrieben:Wo finde ich eigentlich erklärt, wie ich die Software in die Spindel bekomme?
Hier :Greets
We have joy, we have fun
we have Bratwurscht in the Pfann!

Benutzeravatar
alexbrand
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3148
Registriert: Mittwoch 15. November 2006, 18:24
Wohnort: Landsberg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#358

Beitrag von alexbrand » Sonntag 5. Februar 2017, 14:45

Danke! Da war ich wohl etwas betriebsblind. :)
Home brewing. More control. Less risk. If I had to explain you wouldn't understand.

Benutzeravatar
McCube
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 5. Januar 2016, 19:58
Wohnort: Penzberg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#359

Beitrag von McCube » Sonntag 5. Februar 2017, 15:28

Hallo Armin,

vielen Dank für deine Antwort. Habe die iSpindel nochmal aus dem Kühlschrank gefischt um zu sehen, dass ich einen DS18B20 verbaut habe.

lg
Martin

liuto
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 250
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2016, 14:39
Wohnort: Sankt Augustin

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#360

Beitrag von liuto » Sonntag 5. Februar 2017, 16:43

quasarmin hat geschrieben:ann jemand erklären wie das Flashen mittels Mac geht?
Ich hänge mich einmal an (oder habe ich die Antwort übersehen?).
Ich habe das Arduino IDE unter 10.12 Sierra, das kann aber offenbar fertige bins nicht flashen. Das Flashen eigener Programme geht, also müßte der Treiber OK sein.

Gruß liuto

zauberflo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 140
Registriert: Montag 8. Juni 2015, 20:44

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#361

Beitrag von zauberflo » Sonntag 5. Februar 2017, 17:00

Hallo zusammen!
Habe ein Problemchen mit der Temperatur - ich habe 2 Spindeln aufgebaut und bei beiden wird keine Temperatur angezeigt (-127). Hat wer Tips zur Fehlersuche?
Besten Dank!
Gruß Florian

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4726
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#362

Beitrag von Tozzi » Sonntag 5. Februar 2017, 17:01

Hi liuto,

ist bei mir dasselbe. Lass mich wissen, wenn Du was rausfindest.
Hatte mich schon gefreut, nachdem ich endlich einen Treiber gefunden hatte, der kein Kernel Panic verursacht, nur um dann rauszufinden, dass das IDE keine bins flasht.
Viele Grüße aus Selva di Fasano
Stephan

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1656
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50
Wohnort: Gunskirchen OÖ

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#363

Beitrag von glassart » Sonntag 5. Februar 2017, 17:06

@zauberflo
hast du die 3,3V beim Wemos gelötet?
Es scheint der 4k7 pullup in der Luft zu hängen?

VG Herbert

zauberflo
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 140
Registriert: Montag 8. Juni 2015, 20:44

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#364

Beitrag von zauberflo » Sonntag 5. Februar 2017, 18:24

glassart hat geschrieben:@zauberflo
hast du die 3,3V beim Wemos gelötet?
Es scheint der 4k7 pullup in der Luft zu hängen?

VG Herbert
Hallo Herbert!
Unglaublich - wie recht du hast. Mir wäre das nie aufgefallen!
Vielen Dank!
LG Florian
Gruß Florian

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1656
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50
Wohnort: Gunskirchen OÖ

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#365

Beitrag von glassart » Sonntag 5. Februar 2017, 19:08

ja Florian,
ich habe schon eine gewisse Sensorik für Sonderporbleme bei den Projekt aufgebaut :Bigsmile

Gut dann dürfte es jetzt passen!

lg Herbert

Benutzeravatar
alexbrand
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3148
Registriert: Mittwoch 15. November 2006, 18:24
Wohnort: Landsberg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#366

Beitrag von alexbrand » Sonntag 5. Februar 2017, 22:26

Habe heute meine Spindel zusammenbauen wollen. Aber irgendwie tut es das Wemos seit dem Auslöten des Widerstands nicht mehr. Nicht nachvollziehbar.

Gibt es irgendwo den Schaltplan zur iSpindel-Platine?
Ich würde das Ding gerne mal verstehen. Vor allem die Punkte Jumper, Schalter und Reed.

Gruß

Alex
Home brewing. More control. Less risk. If I had to explain you wouldn't understand.

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4726
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#367

Beitrag von Tozzi » Sonntag 5. Februar 2017, 22:35

alexbrand hat geschrieben:Aber irgendwie tut es das Wemos seit dem Auslöten des Widerstands nicht mehr.
Ich nehme an, Du meinst die Diode? Oder die LED am GY? Die Widerstände musst Du alle drinlassen, siehe weiter oben.
Manche Laderegler schalten nicht mehr durch, wenn die Stromversorgung ganz getrennt wurde. Häng die Spindel (bzw. den Laderegler) nochmal an USB, vielleicht geht sie dann wieder?
Mit dem Jumper trennst Du die Stromversorgung komplett, ist wie wenn Du die Batterie rausmachst.
Der Schalter bzw. Reed (wenn der Reed drin ist überbrückt er den Schalter) trennen die Stromversorgung hinter dem Laderegler, um die Problematik zu umgehen, dass dieser GND nicht mehr durchschaltet.
Dies nur als schnelle Antwort damit Du weiterkommst, Sam oder Herbert können sicher Detaillierteres dazu sagen.
Viele Grüße aus Selva di Fasano
Stephan

Benutzeravatar
alexbrand
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3148
Registriert: Mittwoch 15. November 2006, 18:24
Wohnort: Landsberg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#368

Beitrag von alexbrand » Sonntag 5. Februar 2017, 22:44

Danke für die Erläuterungen, Tozzi. So ähnlich habe ich das auch verstanden.

Ich meine übrigens tatsächlich die Diode am Wemos wie hier beschrieben: https://github.com/universam1/iSpindel/ ... eitung.JPG

Gruß

Alex
Home brewing. More control. Less risk. If I had to explain you wouldn't understand.

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4726
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#369

Beitrag von Tozzi » Sonntag 5. Februar 2017, 22:50

Ohne die Diode funktioniert der Wemos nicht mehr über die USB Stromversorgung.
Da muss dann also die Batterie dran.
Löt ihn ein, wird schon schiefgehen. :thumbup
Mehr Pech als ich wirst Du wohl nicht haben (erst meine dritte Spindel lief auf Anhieb, bei der ersten war der Wemos tatsächlich kaputt, bei der zweiten hab ich 'nen Gyro mit anderer Beschaltung erwischt).
Bin inzwischen Meister im Auslöten. :puzz
Viele Grüße aus Selva di Fasano
Stephan

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#370

Beitrag von quasarmin » Sonntag 5. Februar 2017, 22:58

Moin Alex

falls dein Wemos schon eingebaut und verschaltet ist, überprüfe die Stromversorgung des Wemos nach diesem Schaltbild:

https://github.com/universam1/iSpindel/ ... altplan.md

Wie Tozzi schon schrieb wird der Wemos nach Auslöten der Diode nicht mehr über USB versorgt, sondern nur noch über die rote Leitung in der der Schalter liegt.
Messe am Plus-Beim des Temperatursensors ob da die Batteriespannung ansteht. Und ob dieser Pin Verbindung mit VCC des Wemos hat.

Ich habe meine beiden Spindeln heute übrigens getrimmt und mittels der Zuckerverdünnungsmethode kalibriert,
werde dennoch einen Schnellvergärungstest machen.

Gruß
Armin

Benutzeravatar
alexbrand
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 3148
Registriert: Mittwoch 15. November 2006, 18:24
Wohnort: Landsberg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#371

Beitrag von alexbrand » Montag 6. Februar 2017, 12:39

Sodele...

das Wemos tut wie es soll. Ich warte noch auf den richtigen Laderegler und hatte daher das Ding schon mal ohne diesen starten wollen. Ich bin von einer gemeinsamen Masse bei Akku und Wemos ausgegangen. Daher hatte ich nur Vcc provisorisch mit Steckbrücke angeschlossen... eine zweite Brücke hat geholfen.

Also, alles gut.

Dennoch wären die Eagle-Files oder ein PDF davon echt hilfreich.

Gruß

Alex
Home brewing. More control. Less risk. If I had to explain you wouldn't understand.

Benutzeravatar
bierbernie
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 14:25

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#372

Beitrag von bierbernie » Montag 6. Februar 2017, 13:37

Hallo,
ich mache z.Zt. ebenfalls den Schnellvergärungstest für die iSpindel. Allerdings habe ich ein Problem. Ich kann zwar die csv Tabellen aus Ubidots exportieren, habe mir auch die Vergleichswerte der Glasspindel notiert. Was mir fehlt, ist eine korrekte Formel, bzw.Vorgehensweise zur Umrechnung der iSpindel Werte vs.angezeigter Werte der Glasspindel. Sorry, ich bin da nicht so fit. Habe ich da etwas überlesen? Für Hinweise wäre ich dankbar.

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#373

Beitrag von universam » Montag 6. Februar 2017, 14:16

Hallo Bierbernie,

schau mal hier:
https://github.com/universam1/iSpindel/ ... rierung.md

Gruß Sam
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

Benutzeravatar
bierbernie
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 14:25

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#374

Beitrag von bierbernie » Montag 6. Februar 2017, 15:11

Hi Sam, Danke für die Info. Hatte mir das Excel Sheet schon runtergeladen. Daten eingetragen und dann fangen die Probleme an. Ich werde mich morgen nochmals dran setzen. Vielleicht kapiere ich es dann.
Gruß
Bernd

Chris1990
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 473
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#375

Beitrag von Chris1990 » Montag 6. Februar 2017, 17:55

Hallo zusammen,

ich möchte mich auf diesem Wege noch einmal recht herzlich bei allen Beteiligten - vor allem Sam, Herbert, Jens und allen, die ich gerade nicht auf dem Schirm habe - für dieses tolle Projekt bedanken! Dieses Forum ist einfach klasse! :thumbup

Nachdem ich letzte Woche aus dem Urlaub zurückbekommen bin und einige Wochen nur sporadisch im Forum mitgelesen habe, habe ich mich direkt mit Hilfe der Doku bei Github an das Zusammenlöten der Platine gemacht - es hat alles wunderbar funktioniert! :thumbsup

Jetzt möchte ich mich gerne an die Nutzung bzw. Visualisierung der Daten machen. Da ich kein WLAN im Gärkeller habe, schwebte mir ja eine lokale Lösung vor. Vor einiger Zeit habe ich das hier im Forum gesehen: Das sogenannte "iSpindel-Relais". viewtopic.php?f=58&t=11826#p185546

Das würde alle meine Wünsche quasi vereinen können, wenn ich das richtig verstanden habe. Lokale Anzeige der Daten und eine mögliche Gärsteuerung?
Da hätte ich wirklich großes Interesse!

@Sam: Gibt es da schon Überlegungen bzw. Entwicklungen in der Richtung?

Gibt es noch den ein oder anderen, der auch an so einer Lösung interessiert wäre? :Smile

Viele Grüße

Christopher

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#376

Beitrag von universam » Montag 6. Februar 2017, 22:34

Hey Chris,

klasse das es bei gut läuft, schön zu hören! Verständlicherweise schreien die mit Problemen meist lauter :Wink

Die iRelay - ja da bin ich etwas am hadern, hauptsächlich deshalb da ich merke damit in den Bereich des CraftBeerPi zu kommen. Der ist klasse und erprobt und um das Rad neu zu erfinden ist mir die Zeit zu schade. Eigentlich sollte man den CBP ausbauen ...

Andererseits habe ich im Keller auch kein Wlan, und die Steuerung des Kühlschranks fehlt mir auch noch.
Auf dem Schreibtisch habe ich das Ganze als Proof-of-Concept auch schon durch probiert, gehen würde das schon. Hier stellt sich die Frage welche Funktionen eigentlich wirklich gebraucht werden und entsprechend wie hoch der Aufwand dafür ist...

Damit man z.B. die aktuellen Daten anzeigen könnte auf einem Display müsste der Plato auch in der Spindel errechnet worden sein. Das bedeutet Eichung der Temperatur, wenn ich erst mal die Zeit finde die neuen Funktionen für die iSpindel zu coden ...

Gruß Sam
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

2bas2
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 160
Registriert: Sonntag 13. März 2016, 23:59

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#377

Beitrag von 2bas2 » Montag 6. Februar 2017, 23:24

Moin zusammen

Vielen Dank für das super Projekt!
Ich habe die Spindel auf der Platine zusammengebaut. Hat alles super geklappt!
Nur bekomme ich keine Daten vom Gyro. Es werden 0° angezeigt. Ich habe noch nach der frühen Anleitung den Vorwiderstand entfernt, allerdings leuchtet die Diode nicht, deswegen denke ich, das ich keinen "falschen" Gyro erwischt habe.
Kann man irgendwie überprüfen ob der Gyro kaputt ist? Oder hat vielleicht jemand eine andere Idee?

Bin ein Noob ;-)
Liebe Grüße aus Hamburg - Tobi

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 456
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#378

Beitrag von quasarmin » Montag 6. Februar 2017, 23:34

Hallo 2bas2

messe am besten erst mal durch ob folgende Pins des Wemos und des Gyros miteinander verbunden sind, also richtig zwischen den Kontakten der Platinen :
VCC, GND, SCL, SDA, die liegen auf beiden Boards sozusagen parallel. Möglicherweise hast du ein Pin vergessen oder eine schlechte Lötstelle.

Meine beiden ersten iSpindeln sind gerade in der Schnellvergärung und tümmeln sich noch bei 20°Plato :Bigsmile

https://app.ubidots.com/ubi/public/getd ... FsioxRDyUg

Gruß
Armin

2bas2
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 160
Registriert: Sonntag 13. März 2016, 23:59

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#379

Beitrag von 2bas2 » Dienstag 7. Februar 2017, 01:07

Lieber Armin,

vielen Dank. Dein Tipp war Gold wert. Anscheinend war eine Verbindung zur Leiterbahn auf der Platine nicht (mehr) existent. Ich habe die Leiterbahn ein bisschen aufgekratzt und mit dem Pin verlötet. Funktioniert!

DANKE Sam und Herbert!!!

Tobi
Liebe Grüße aus Hamburg - Tobi

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4726
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#380

Beitrag von Tozzi » Dienstag 7. Februar 2017, 03:07

So, das Flashen des Wemos mit einem .bin File hab ich jetzt unter Mac OS X 10.12 (Sierra) endlich auch hinbekommen.
Das Arduino IDE hat dafür keinen Menüpunkt, aber das Tool ist bei der Installation mit dabei.
Hat mir keine Ruhe gelassen.

Vorausgesetzt man hat den richtigen Treiber installiert:
Obacht: Vom D1 mini Treiber gibt es mehrere Versionen, die ältere verursacht unter Sierra ein Kernel Panic. Nicht schön.
Wenn der Serial Monitor im Arduino IDE funktioniert, und der Wemos erkannt wird, passt das.

Das Tool zum Flashen findet sich in:
/Users/Username/Library/Arduino15/packages/esp8266/tools/esptool/0.4.9/

Also Terminal öffnen und:

Code: Alles auswählen

cd Library/Arduino15/packages/esp8266/tools/esptool/0.4.9/
./esptool -vv -cd nodemcu -cb 115200 -cp /dev/cu.wchusbserial30 -ca 0x00000 -cf /pfad/file.bin
Beim Wemos Pro muss man statt /dev/cu.wchusbserial30 entsprechend /dev/cu.SLAB_USBtoUART eintragen.
Am Ende muss natürlich der korrekte Pfad und Dateiname zur .bin Datei stehen.
Nicht sonderlich komfortabel, aber so funktioniert's auch ohne Windows. :Pulpfiction
Extra ins Bootcamp zu wechseln ist ja auch nicht wirklich komfortabler...
Viele Grüße aus Selva di Fasano
Stephan

liuto
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 250
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2016, 14:39
Wohnort: Sankt Augustin

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#381

Beitrag von liuto » Dienstag 7. Februar 2017, 06:26

Cool. Danke, Stephan. Den richtigen Treiber habe ich schon.

TomTom
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 42
Registriert: Sonntag 15. Januar 2017, 09:08
Wohnort: Oberottmarshausen

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#382

Beitrag von TomTom » Dienstag 7. Februar 2017, 07:06

Servus,

ich lese und baue hier seit ein paar Tagen auch mit. Tolles Projekt :thumbup

Was mir jetzt noch fehlt ist der Petling. Hat jemand ne Ahnung, woher man den beziehen kann? Irgendwie scheint das Ding überall ausverkauft. Hat schon jemand in Erfahrung bringen können, wann die wieder lieferbar sind?

Viele Grüße aus Augsburg
Thomas

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7697
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#383

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 7. Februar 2017, 07:51

Cachers World soll zeitnah wieder liefern können. Einfach im Auge behalten.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1656
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50
Wohnort: Gunskirchen OÖ

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#384

Beitrag von glassart » Dienstag 7. Februar 2017, 13:23

@ Chriss1990 (post #378)

Das wäre auch ein Wunsch von mir das iRelais mit der Gärsteuerung zu verbinden dann hat man lokal alles beieinander.
Wenn die iSpindel gleich °Plato ausgeben könnte (mit Anzeige am iRelais)dann wäre dies ein Wahnsinn :thumbsup

Vielleicht findet sich jemand (oder mehrere der Experten) die Sam bei der Software unterstützen könnten -für Hardware ( Layout) würde ich mich wieder einbringen in roter Platinenfarbe mit gelber Beschriftung :Bigsmile

VG Herbert

gingerbreadium
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 314
Registriert: Dienstag 30. Juni 2015, 10:47

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#385

Beitrag von gingerbreadium » Dienstag 7. Februar 2017, 14:12

Für alle die drauf gewartet haben:

Es gibt wieder die XL-PETlings bei cachers-world.de :Smile

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#386

Beitrag von universam » Dienstag 7. Februar 2017, 14:22

"Es sind reichlich vorhanden".

Na dann!
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7697
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#387

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 7. Februar 2017, 14:47

universam hat geschrieben:"Es sind reichlich vorhanden".

Na dann!
Mal schauen ob deren Vorstellungen von "reichlich" mit dem Ansturm aus dem Forum decken.
Prognose? 1-2 Tage vielleicht :Bigsmile
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7697
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#388

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 7. Februar 2017, 15:06

glassart hat geschrieben:@ Chriss1990 (post #378)

Das wäre auch ein Wunsch von mir das iRelais mit der Gärsteuerung zu verbinden dann hat man lokal alles beieinander.
Wenn die iSpindel gleich °Plato ausgeben könnte (mit Anzeige am iRelais)dann wäre dies ein Wahnsinn :thumbsup

Vielleicht findet sich jemand (oder mehrere der Experten) die Sam bei der Software unterstützen könnten -für Hardware ( Layout) würde ich mich wieder einbringen in roter Platinenfarbe mit gelber Beschriftung :Bigsmile

VG Herbert
Ich reihe mich ein. Das muss so ein Teil wie der Inkbird werden, nur dass der Sensor eben die iSpindel ist und kein DS18B20 an der Strippe.

Konkret brauche ich:
1 Steckdose "Kühlen" - da kommt der Hailea Chiller oder der Begleitkühler dran
1 Steckdose "Heizen" - für die Aquariumheizung oder das heizdrahtumwickelte Kupferrohr
1 Steckdose "Pumpe", die wahlweise beim Heizen und/oder Kühlen aktiv ist und optional alle X Minuten für X Minuten.
1x Pieper - Falls die Temperatur x °C neben der Spur ist oder die Verbindung zur iSpindel zu lange offline ist.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1656
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50
Wohnort: Gunskirchen OÖ

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#389

Beitrag von glassart » Dienstag 7. Februar 2017, 15:24

Hi Jens,

und zusätzlich noch einen DS18B20-Anschluss falls von der Spindel mal was falsches kommen sollte (quasi ein "Sicherheitsfühler" an der Tankaußenwand)

VG Herbert

Benutzeravatar
flensdorfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 664
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 09:26
Wohnort: Flensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#390

Beitrag von flensdorfer » Dienstag 7. Februar 2017, 15:41

Ich denke, die Aktivitäten sollten dann in die Richtung gehen, dass diese Anforderungen in CBPi oder in der Arduino AiO integriert werden.
Gruß, Arne

Anfänger in der 20l-Klasse

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7697
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#391

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 7. Februar 2017, 16:00

flensdorfer hat geschrieben:Ich denke, die Aktivitäten sollten dann in die Richtung gehen, dass diese Anforderungen in CBPi oder in der Arduino AiO integriert werden.
Optional gerne.
Für meinen klimatisierten Gäreimer wäre das iRelais aber "nur" ein deutlich besserer Inkbird Ersatz, für den ich kein Tauchhülsenloch in den Bottich bohren müsste, der mich über Ubidots per SMS benachrichtigen kann und der eine zusätzliche Pumpensteckdose hat. Das Gerät erfüllt doch einen klaren Zweck. Ich sehe für diesen Einsatzzweck keine Vorteile darin, die Logik über dein drittes Device zu steuern, dass irgendwo neben dem Gäreimer herumliegt.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1656
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50
Wohnort: Gunskirchen OÖ

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#392

Beitrag von glassart » Dienstag 7. Februar 2017, 16:10

und wenn man 3 Tanks hat jeweils ein iRelais mit 2 Steckdosen für Kühlung/Heizung (egal wie und was dann wirklich angesteuert wird) und man ist autonom, kann aber bei Bedarf auch in Netz alles abrufen und evt. auch sich per SMS verständigen lassen.
Und bei 5 Tanks eben 5 mal die gleiche Einheit. Bei den Preisen der Hardware sollte dies leicht machbar sein.

VG Herbert

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 987
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#393

Beitrag von emilio » Dienstag 7. Februar 2017, 20:39

Hallo Sam

Hat es einen Grund, warum du den DRD_TIMEOUT auf 1 gesetzt hast. In den Codebeispielen ist der auf 10. Könnte es u.U. daran liegen, dass manchmal die ISpindel mit dem DoppelReset nur schwer ins Portal zu schicken ist?
Zumindest ist das bei mir manchmal so.

Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#394

Beitrag von universam » Dienstag 7. Februar 2017, 21:40

Sehr aufmerksam! :thumbsup

Schau mal in der Routine nach wann sie verwandt wird. Ich nutze diesen Timeout gar nicht sondern die darunterlegende Funktion.
Mit der neusten FW habe ich ich die online Zeit jetzt auf durchschnittlich 2200ms gedrückt- und das ist der Grund warum es langsam schwer wird die iSpindel im on-Modus zu erwischen. Daher um den Doppelklick zu erkennen nutze ich jetzt die gesamte Laufzeit die vorhanden ist.
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

Jano
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 09:40
Wohnort: Lauchröden

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#395

Beitrag von Jano » Dienstag 7. Februar 2017, 23:31

Wieviele Petlinge haben die bekommen?

@ Sam
Meinst du Version 4?
Gruß Sven

Jano
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 7. Januar 2016, 09:40
Wohnort: Lauchröden

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#396

Beitrag von Jano » Mittwoch 8. Februar 2017, 02:11

@Herbert
Die Temperatursteuerung über die Spindel zu steuern ist schwierig, denn man muss die Trägheit von Flüssigkeiten mit berechnen.

Sprich um die Kühlung oder Heizung an oder aus zu schalten braucht man dann schon den Wert der Umgebungsteperatur .

um zusagen ich habe Raumtemp x und füssigkeittemp y und zeit des ausgleich zwischen x und y...... wird das zu ungenau um das zu berechnen. (X und y nähern sich mit der zeit an, abgesehen von der wärme Entwicklung bei der Gärung )


Zumindest sollte das auch bedacht werden.
Gruß Sven

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4726
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#397

Beitrag von Tozzi » Mittwoch 8. Februar 2017, 02:20

Hi Sven,

das sieht aber schon wieder anders aus, wenn man direkten Einfluss auf die Temperatur im Gärbehälter nehmen kann, z.B. im Chronical Fermenter mit Kühlspirale und Heizmatte...
Das FTSs von Ss Brewtech macht ja auch nichts anderes, nur dass es keine Ahnung hat, wie weit die Gärung ist...
Viele Grüße aus Selva di Fasano
Stephan

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#398

Beitrag von universam » Mittwoch 8. Februar 2017, 11:05

.
:achtung Aufruf Mithilfe :achtung

Klingt schlimm, isses aber nicht :Wink

Bezüglich der erwähnten Erweiterungen der Firmware brauche ich eure "Schwarmintelligenz", und zwar möchte ich erfasse was bei der Kalibrierung ( https://github.com/universam1/iSpindel/ ... rierung.md ) eurer iSpindel als Polynom heraus gekommen ist.

Wenn meine Beobachtungen stimmen und das Polynom sich bei allen so sehr ähnelt dass man es generalisieren könnte, könnte ich diesen herausstreichen und in die Firmware einbauen. Das wäre ein großer Schritt richtung Plato und Temperaturkompensation.

Also bitte darum mir euer Polynom per PN zu schicken.

Danke
Sam
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

gingerbreadium
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 314
Registriert: Dienstag 30. Juni 2015, 10:47

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#399

Beitrag von gingerbreadium » Mittwoch 8. Februar 2017, 15:25

Jano hat geschrieben:Wieviele Petlinge haben die bekommen?
Eine Palette. Denke also auf jeden Fall 4stellig, sollte also für viele viele iSpindeln reichen.

Benutzeravatar
flensdorfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 664
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 09:26
Wohnort: Flensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#400

Beitrag von flensdorfer » Mittwoch 8. Februar 2017, 16:12

@ Sam: Polynom werde ich wohl am Wochenende haben, vorher komme ich nicht dazu, sie zu kalibrieren.

Ich kann aber stolz verkünden, dass seit gestern Abend die 4.0.3 läuft! :Pulpfiction
Als nächstes werde ich dann mal einen alten Raspi reaktivieren und das Skript von Tozzi draufpacken.

Danke Männer! :thumbsup
Gruß, Arne

Anfänger in der 20l-Klasse

Antworten