iSpindel - Aufbau und Betrieb

motocamp
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Montag 13. Januar 2014, 14:32

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1301

Beitrag von motocamp » Mittwoch 9. August 2017, 07:27

Hallo,

ich habe mir nun zwei weitere iSpindeln zusammen gebaut und das Problem dass in Ubidots nur die erste sichtbar ist.
In Ubidots habe ich mir zwei weitere Tokens erzeugen lassen, die ich für Spindel 2 und 3 eingetragen habe.

Was mach ich da falsch?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Gruß,

René.

floflue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 801
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 21:17

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1302

Beitrag von floflue » Mittwoch 9. August 2017, 07:31

Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich bei zwei Spindeln den selben Token verwendet und dann in der Konfiguration der Spindeln dann verschiedene Namen verwendet.
Bierbrauen ist ein perfektes Hobby um etwas wichtiges zu lernen: Geduld!

motocamp
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Montag 13. Januar 2014, 14:32

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1303

Beitrag von motocamp » Mittwoch 9. August 2017, 08:33

Das habe ich zuerst auch probiert, ging aber nicht

motocamp
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Montag 13. Januar 2014, 14:32

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1304

Beitrag von motocamp » Mittwoch 9. August 2017, 18:24

:Ahh hab die Lösung gerade selbst herausgefunden

wenn man den Paranoia-Modus in der Fritzbox deaktiviert und neue Geräte zulässt, dann geht es :redhead

Übrigens mit dem gleichen Token.

Sorry, ich geh ne Runde schämen.....

floflue
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 801
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 21:17

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1305

Beitrag von floflue » Mittwoch 9. August 2017, 20:46

:thumbsup
Mach das, aber nimm Dir ein schönes Bier mit! :Drink
Bierbrauen ist ein perfektes Hobby um etwas wichtiges zu lernen: Geduld!

motocamp
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Montag 13. Januar 2014, 14:32

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1306

Beitrag von motocamp » Samstag 12. August 2017, 14:00

so, fertig geschämt. Spindeln arbeiten zuverlässig.

Eine Frage hätte ich noch zur Kalibrierung. In den Konfigurationseinstellungen kann man eine Formel eingeben. Wird mit dieser was gerechnet? Kann man die über Ubidot abfragen? Macht für mich wenig Sinn bei den Einstellungen eine Formel einzugeben und bei Ubidot auch noch.

Also, was passiert mit der Formel?

Vielen Dank.

Grüße,

René.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6912
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1307

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 12. August 2017, 14:33

Die Formel in der Spindelkonfiguration wird zum Berechnen des "Gravity" Wertes verwendet. Du kannst das Polynom entweder in der Spindel eintragen oder in Ubidots oder in Beiden.

Wenn das Polynom in der Spindel nicht korrekt ist, dann enthält die ausgegebene "Gravity" falsche Werte. Du kannst in Ubidots dennoch eine richtige Plato-Variable mit dem dort eingegebenen Polynom erstellen. Stimmt das Polynom in der Spindel, dann kannst Du die ausgegebenen Gravity-Werte 1:1 in Ubidots für die °P Kurve benutzen (ohne Polynom in Ubidots).

Bis Du genug richtige Plato-Winkelpaare für ein plausibles Polynom hast, ist es aus meiner Sicht "dynamischer", °P in Ubitots zu berechnen. Irgendwann kann das korrekte Polynom in der Spindel fest hinterlegt werden.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

motocamp
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Montag 13. Januar 2014, 14:32

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1308

Beitrag von motocamp » Samstag 12. August 2017, 16:23

ich hab gestern den ganzen Tag gemessen :-) Je Messung 20 g Zucker in einem Topf Wasser aufgelöst, bis ich bei 20 ° Plato war. Hat den ganzen Tag gedauert. Messwerte hab ich genug. Mal sehen wie die sich bewähren ;-)

Danke für Deine Infos.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6912
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1309

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Samstag 12. August 2017, 16:50

Ich wünsche Dir, dass sich dieser Aufwand am Ende lohnt ;-).
Die Messungen in Zuckerlösung sind zu "steril" und weichen von der Messung im Gäreimer ab.
Im Gäreimer kämpft die Spindel mit aufsteigenden, überlagernden und zusammenfallenden Kräusen sowie Konvektion, CO2 Bläschen und Brandhefe. Alle diese Störfaktoren wirken sich auf die Neigung aus. Daher sind die "praxisbezogenen" Plato-Winkelpaare aus dem Gärbottich beim Anstellen und vor dem Schlauchen am Ende immer etwas aussagekräftiger.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

motocamp
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Montag 13. Januar 2014, 14:32

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1310

Beitrag von motocamp » Sonntag 13. August 2017, 08:40

danke, zumindest der Stammwürzegehalt zu Beginn der Vergärung stimmt dann jedenfalls. Dass die Winkel im Gärbottich von den Schwebstoffen und dem CO2 beeinflusst werden ist mir bewußt. Auch hier habe ich ja dann ausführliche Messreihen, die ich dann mit der Zuckerlösung-Referenzkurve vergleichen kann. Ich schau mal... ;-)
Übrigens Danke noch für den Hinweis mit der Formel. Ich wusste nicht was der Parameter "gravity" sollte. Jetzt ist mir das klar. Vielleicht wäre es sinnvoll in der ganzen iSpindel-Beschreibung das Polynom gleich als "gravity"-Polynom zu bezeichnen?

happy brewing!

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6912
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1311

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 14. August 2017, 08:33

Ich bin mir nicht sicher ob diese Frage hier oder in "Kurze Frage - kurze Antwort" besser aufgehoben wäre. Habe mich für diesen Thread entschieden :-)

Ist es unkritisch, eine iSpindel vor der Benutzung im Ultraschallbad zu reinigen? Oder besteht die Gefahr, dass der Akku dabei hochgeht bzw. die Mikromechanik der GY-521 unter den Schwingungen leidet?
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

HelDi
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 68
Registriert: Donnerstag 21. April 2016, 09:39
Wohnort: Neufahrn bei Freising

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1312

Beitrag von HelDi » Montag 14. August 2017, 08:49

Nimm halt einfach die Elektronik raus und reinige nur den Petling. Die Platine braucht sicher die Erschütterungen nicht wirklich.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6912
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1313

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 14. August 2017, 09:04

HelDi hat geschrieben:
Montag 14. August 2017, 08:49
Nimm halt einfach die Elektronik raus und reinige nur den Petling.
Das geht nur bei meinen neueren Spindeln. Bei den Alten leider nicht mehr, weil ich damals etwas zu großzügig mit P70 Schutzlack gearbeitet hatte . Der Schlitten ist dort bombenfest mit dem Petling verklebt. :redhead
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

HelDi
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 68
Registriert: Donnerstag 21. April 2016, 09:39
Wohnort: Neufahrn bei Freising

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1314

Beitrag von HelDi » Montag 14. August 2017, 09:28

Ich würde es dann nicht machen. Neben der Mikromechanik und dem Akku sehe ich auch die Lötstellen als Problemstelle. Die dürften das auf Dauer auch nicht durchhalten.

Benutzeravatar
flensdorfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 653
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 09:26
Wohnort: Flensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1315

Beitrag von flensdorfer » Montag 14. August 2017, 10:15

reicht nicht eh gründliches schrubben des Petlings und einsprühen mit Iso?
Gruß, Arne

Anfänger in der 20l-Klasse

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6912
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1316

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 14. August 2017, 10:23

Klar reicht Schrubben und Desinfizieren. Das Schrubben würde ich jedoch gern vom Ultraschallbad erledigen lassen, wo das Ding hier ohnehin meist ungenutzt herumsteht und es definitiv gründlicher ist als Schwamm und Bürste.
Wenn der GY draufgeht wäre mit das fast egal. Ich habe nur Bammel davor, dass die Trennschicht im Akku durch den Ultraschall kaputt geht und der Akku anfängt zu brennen.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 451
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1317

Beitrag von quasarmin » Montag 14. August 2017, 11:12

Moin

ich habe in letzter Zeit immer Probleme mit Ubidots. Zwar wird die Spindel als Device erfasst und alle Variablen, auch die berechnete Plato von der letzten Messung angezeigt. Aber anscheinend werden die Messungen nicht gespeichert, daher erhält auch die Kurvendarstellung keine Werte.
Ich sehe also nur den zuletzt gemessenen Wert der jeweiligen Variable. Bevor ich Ubidots kontaktiere würde ich gerne wissen ob jemand das gleiche Problem hat und es möglicherweise schon gelöst hat.

Gruß
Armin

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6912
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1318

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 14. August 2017, 11:17

Hi Armin,
chatte den Support an. Die reagieren unkompliziert und schnell. Hinter deinem Problem liegt sicher wieder ein "unsichtbares" Limit, das nur der Support anpassen kann.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 451
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1319

Beitrag von quasarmin » Montag 14. August 2017, 11:26

Moin Jens

OK, ich hau Ubidots mal an, ca.3000 Coins habe ich noch. Ich bin was die iSpindel angeht nicht mehr ganz "up to date", braue eigentlich nur noch und zünde eine nach der andern iSpindeln zur Gärkontrolle. Ich habe noch mitbekommen das Tozzi eine Installation für einen lokalen Server vorgestellt hat, habe aber nur Bahnhof verstanden. Da ich aber ein ganz normaler Endverbraucher bin, ist es mir schon zu hoch wie ich "Apachen" und Co. auf meinen Mac installieren soll. Gibt es mittlerweile eine lokale Lösung die einfach und ohne große Vorkenntnisse zu realisieren ist?

Gruß
Armin

newnoise
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 248
Registriert: Mittwoch 30. März 2016, 18:57

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1320

Beitrag von newnoise » Montag 14. August 2017, 12:55

Ich hatte zuletzt auch ein ähnliches Problem, der Support konnte dann helfen. Die machen zzt. scheinbar Umbauarbeiten und trennen "normale" und "zahlende" User, so dass die nicht mehr auf einem Server liegen. Bei mir war dabei auch irgendwas schiefgegangen, konnte aber innerhalb von 2 Stunden vom Support gefixt werden.

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4689
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1321

Beitrag von Tozzi » Montag 14. August 2017, 14:47

Hallo Armin,
quasarmin hat geschrieben:
Montag 14. August 2017, 11:26
Ich habe noch mitbekommen das Tozzi eine Installation für einen lokalen Server vorgestellt hat, habe aber nur Bahnhof verstanden.
Ich konnte mich in letzter Zeit nicht mehr sehr um das Projekt kümmern, aber wir sind auf jeden Fall dran, da eine einfache Lösung zu basteln, die auch ohne irgendwelche lokalen Installationen auskommt, also auf einem von mir gemieteten Server läuft.
Das wird aber so oder so noch ein wenig dauern.

Was die "lokale" Lösung betrifft:
Diese Woche (ich bin grad frisch aus dem Urlaub zurück) werde ich mich nochmal dransetzen und die ganzen kleineren Änderungen zu einem aktuellen Paket schnüren.
Man kriegt das auch auf einem Mac zum Laufen, aber am einfachsten wäre es, Du besorgst Dir für 40 Euro einen Raspberry Pi und flashst einfach mein fertiges Image drauf. Dann musst Du nur noch ein paar Kleinigkeiten (Passwörter etc.) einstellen und kannst loslegen.

Ich helfe auch gerne per PN weiter.
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 451
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1322

Beitrag von quasarmin » Montag 14. August 2017, 15:48

Moin Tozzi

Da ich den Gärverlauf nicht weltweit mitverfolgen muss, würde mir eine von Web-Servern unabhängige Lösung völlig ausreichen. Ich werde mir das mal mit dem Raspberry Pi ansehen, den Ardunio mit der Brausteuerung habe ich auch hingekriegt :-) Wenn ich es richtig sehe, dann ist der Vorteil des Raspberry das dieser während der Datenerfassung einfach (still und sparsam) mitläuft, und der PC bzw. Mac ausbleiben kann. Falls ich Fragen und mir bisherigen Beiträge nicht weiterhelfen melde ich mich, danke für das Angebot.

Viele Grüße
Armin

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4689
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1323

Beitrag von Tozzi » Montag 14. August 2017, 18:55

Hallo Armin,

ja, genau das ist der Hauptvorteil.
Der Raspi braucht so gut wie keinen Strom, den siehst Du am Jahresende gar nicht auf der Rechnung, auch wenn er 24/7 durchläuft, und das tut er stabil.
Ich liebe den Kleinen und habe inzwischen 2 davon am Laufen, einer dient mir als Multimedia Server und hängt am Fernseher. :Smile
Der andere hat ein Touch Display und steht im Keller neben dem Gärfass.

Die iSpindel schickt ihre Daten an den Raspi, der schickt sie dann sogar auf Wunsch noch an Ubidots und/oder weitere Server weiter.
Alles landet in einer Datenbank, und zur Visualisierung läuft ein Web Server mit (noch) recht sparsamen, aber brauchbaren Diagrammen.
Für mich selber reicht das so vollkommen, was auch ein Grund ist, warum ich nicht mehr groß weiterentwickelt habe... :redhead
Aber, wie gesagt, da kommt auch noch einiges; es haben sich ein paar Leute bereit erklärt, das mit mir zusammen weiterzuentwickeln.
Sind halt viele im Urlaub momentan.

Ein neues Komplett-Image mit den letzten Änderungen von kiki und einer neuen Version des Server Skripts (die aber nur die wenigsten brauchen werden, das ist schon ein Schritt in Richtung "Public Server") ist noch in Arbeit.

Das aktuelle (getestet, stabil und empfohlen) gibt's hier:
http://sschreiber.de/download/Raspi-iSpindel-Latest.zip

Anleitung ist hier:
viewtopic.php?p=209648#p209648
Normalerweise ist aber nichts mehr zu tun, eventuell halt noch das Ubidots Token eintragen, damit man das beste aus zwei Welten hat.
In dem Faden sind auch noch Anmerkungen von kiki zu finden, bzgl. Handhabung des "Reset" Flags, mit dem man einzelne Gärungen abrufen kann.

Wie man grundsätzlich die Diagramme aufruft, steht hier:
https://github.com/DottoreTozzi/iSpinde ... ic-TCP/web
Am besten halt entsprechend im Browser Lesezeichen setzen, eine "Portal" Seite gibt es (noch) nicht.

Die Erweiterung des Dateisystems habe ich geschafft, zu automatisieren, der Schritt entfällt also.
Wird beim ersten Start automatisch erledigt. :Pulpfiction
Viele Grüße aus München
Stephan

Klampfmann
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 30. Juli 2017, 13:26

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1324

Beitrag von Klampfmann » Donnerstag 17. August 2017, 21:05

Moin alle zusammen,
auch ich habe mich an der iSpindel versucht und bin derzeit auf Fehlersuche. Ich habe die Lochrastervariante über 3d-Mechatronics bezogen und entsprechend der Anleitung zusammengelötet. Leider schaffe ich es nicht die Firmware aufzuspielen. An-Aus-Schalter funktioniert, die blaue LED blinkt im Sekundentakt, das Lademodul leuchtet nach anstecken an einen USB-Stecker rot. Weder per W-LAN noch per USB-kann ich eine Verbindung erstellen. Im Gerätemanager taucht beim Anschließen an den Computer ein "USB2.0-Serial" neu auf für den Windows keinen Treiber findet. Nach dem Lesen dieses langen Fadens bin ich nicht weiter gekommen bei meiner Fehlersuche - vielleicht hat jemand eine Idee?
Habe ich den Wemos beim Löten gekillt oder taugt mein USB-Kabel nichts? Woran könnte es liegen?

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6912
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1325

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 17. August 2017, 21:15

Unter "Anschlüsse COM und LPT" taucht mein Einschalten kein weitere COM-Port auf? Ist das Akku voll aufgeladen? Hast Du die Brücke zwischen Ladempdul und Wemos Eingangsdiaoden-Pin gelötet oder willst Du dediziert über das Lademodul laden?
Nimm mal ein anderes Micro-USB Kabel. Eventuell hilft das schon.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Klampfmann
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 30. Juli 2017, 13:26

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1326

Beitrag von Klampfmann » Donnerstag 17. August 2017, 21:38

Wow - vielen Dank für die schnelle Antwort. Habe jetzt den ch340g-Treiber installiert, jetzt erscheint die Spindel auf COM3 und Flashen konnte ich mit NODEMCU nun, die LED leuchtet danach nicht mehr. Ein iSPindel-Netzwerk taucht trotzdem nicht auf.

Benutzeravatar
flensdorfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 653
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 09:26
Wohnort: Flensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1327

Beitrag von flensdorfer » Donnerstag 17. August 2017, 21:45

Mehrmals die Resettaste gedrückt, so dass die LED wieder im Sekundentakt blinkt?
Gruß, Arne

Anfänger in der 20l-Klasse

Klampfmann
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 30. Juli 2017, 13:26

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1328

Beitrag von Klampfmann » Donnerstag 17. August 2017, 21:50

Auch schon - weiter gekommen bin ich trotzdem nicht. Dann blinkt sie aber wieder.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6912
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1329

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 17. August 2017, 22:04

Nach mehrfachem Drücken des Reset Tasters (2-3 mal in kurzem Abstand) blinkt die LED des Wemos etwa im Sekundentakt. Das ist der Konfigurationsmodus.

Dann Handy greifen und hier weitermachen:

https://github.com/universam1/iSpindel/ ... figuration
Dein erster Schritt beginnt bei der Teilüberschrift "Man erreicht es über".
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Klampfmann
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 30. Juli 2017, 13:26

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1330

Beitrag von Klampfmann » Donnerstag 17. August 2017, 22:24

Vermutlich stelle ich mich einfach unheimlich blöd an - ich komme dank deiner Hilfe einen Schritt weiter. Es erscheint die Spindel als Netzwerk (ESP3926C0) und ich kann mich auch verbinden aber auf das Portal kann ich irgendwie trotzdem nicht zugreifen.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6912
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1331

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 17. August 2017, 23:08

Dann hat das Flaschen der Firmware nicht geklappt. das iSpindel Netzwerk heißt "iSpindel".
Ich vermute, Du hast das Bin-File durch einfaches Anklicken aus dem Repo geladen. Lade bitte mal das ganze Repo als Zip herunter, extrahiere das Archiv und flashe das darin enthaltene Bin File. Es sollte viel größer sein, als Dein Jetziges.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Klampfmann
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 30. Juli 2017, 13:26

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1332

Beitrag von Klampfmann » Dienstag 22. August 2017, 13:30

Vielen Dank für deine Hilfe. Mittlerweile habe ich mehrfach versucht die Firmware aufzuspielen, sowohl als einzelnen Download als auch aus dem kompletten Archiv. Es funktioniert weiterhin nicht. Die Spindel meldet sich weiter als ESP3926C0. Hast du noch eine Idee woran es liegen könnte?

Hammer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 45
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2016, 12:28
Wohnort: Stockstadt am Main

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1333

Beitrag von Hammer » Dienstag 22. August 2017, 14:33

Nur um sicher zu gehen:
- USB Kabel steckt am Wemos
- zum flashen wurden verschiedene USB Kabel verwendet

Grüße
Stefan

Klampfmann
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 30. Juli 2017, 13:26

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1334

Beitrag von Klampfmann » Dienstag 22. August 2017, 17:10

Ganz in Kürze - Jo. Zwei verschiedene USB-Kabel getestet, überlege gerade noch eins zu bestellen weil dies als Fehlerquelle diskutiert wurde. Der NODEMCU-Flasher erkennt es auch und behauptet Erfolg zu haben. :Waa

newnoise
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 248
Registriert: Mittwoch 30. März 2016, 18:57

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1335

Beitrag von newnoise » Dienstag 22. August 2017, 17:27

Evtl. ist einfach der Wemos hin. Hatte das Problem auch schon mit einem Teil. Flashen erfolgreich, aber funktioniert hat er trotzdem nicht.

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3008
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1336

Beitrag von chaos-black » Dienstag 22. August 2017, 17:44

Ich habe gerade mal meine iSpindel wieder ausgebuddelt und will sie nun endlich funktionsfähig machen (hab sie schon ein paar Monate hier herumliegen, nachdem sie mir jemand freundlicherweise zusammengebaut hat). Da dieser Thread doch schon eine sehr hohe Zahl an Beiträgen hat hoffe ich, dass ihr mir meine möglicherweise schon beantwortete Frage dennoch nochmal beantworten mögt :D
Im Kern wüsste ich gern, ob es irgendwo eine aktuelle Anleitung zum neuinstallieren der aktuellen Software und der Kalibrierung und Austarierung gibt, bzw. ob die Anleitung im GitHub ( https://github.com/universam1/iSpindel ) gerade aktuell ist und mir als Laien bei diesen Schritten ausreichend helfen wird.

Beste Grüße,
Alex
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6912
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1337

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 22. August 2017, 19:22

Klampfmann hat geschrieben:
Dienstag 22. August 2017, 17:10
Ganz in Kürze - Jo. Zwei verschiedene USB-Kabel getestet, überlege gerade noch eins zu bestellen weil dies als Fehlerquelle diskutiert wurde. Der NODEMCU-Flasher erkennt es auch und behauptet Erfolg zu haben. :Waa
Wenn der NODEMCU-Flasher den Wemos Com Port beim Einschalten (bzw. USB Kabel verbinden) erkennt und das Flaschen durchläuft, dann ist das USB Kabel i.O. und nicht die Fehlerquelle.

Verbinde mal ein Terminalprogramm mit dem Wemos COM Port (z.B. PUTTY und 115200 Baud). Was loggt sie beim Einschalten?
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6912
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1338

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 22. August 2017, 19:29

chaos-black hat geschrieben:
Dienstag 22. August 2017, 17:44
Im Kern wüsste ich gern, ob es irgendwo eine aktuelle Anleitung zum neuinstallieren der aktuellen Software und der Kalibrierung und Austarierung gibt, bzw. ob die Anleitung im GitHub ( https://github.com/universam1/iSpindel ) gerade aktuell ist und mir als Laien bei diesen Schritten ausreichend helfen wird.
Hi Alex,

das hier hilft gefühlt 95% der Ersteinrichter:
Firmware über USB flaschen ... https://github.com/universam1/iSpindel/ ... irmware.md
Konfigurieren und Kalibrieren ... https://github.com/universam1/iSpindel#konfiguration

Die verbleibenden (gefühlten) 5% bekommen hier ihre Fragen eigentlich immer beantwortet. Schön ist, wenn man wirklich das Gefühl hat, dass die obige Anleitung vorher gelesen und durchprobiert wurde. :Bigsmile
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3008
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1339

Beitrag von chaos-black » Dienstag 22. August 2017, 20:34

Vielen Dank Jens :Greets
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3008
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1340

Beitrag von chaos-black » Dienstag 22. August 2017, 21:00

Ok, hab die aktuelle Version geflasht und sie sendet auch schon Daten zu Ubidots. Damit das mit dem Kalibrieren jetzt noch gut klappt muss ich ja irgendwie mit Münzen oder anderen Gewichten austarieren oder? In welchem Neigungswinkelbereich darf sie denn in normalem Wasser liegen, damit ich weiß dass es ausreichend gut austariert ist? Falls das in den Dokumentation erklärt wird hab ichs leider nicht gefunden :redhead
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1602
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50
Wohnort: Gunskirchen OÖ

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1341

Beitrag von glassart » Dienstag 22. August 2017, 21:18

Hi Alex,

stell sie auf 25° bei 0°P ein da kommst du sehr gut damit zurecht.
Wenn du der "Hoch°P-Brauer" sein solltest stell sie etwas steiler. :Bigsmile
Ich habe meine Spindeln alle auf ca. 25° eingestellt und komme sehr gut damit zurecht

VG Herbert :Drink

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6912
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1342

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 22. August 2017, 21:55

Soweit die absolut richtige Antwort von Herbert. Ergänzend möchte ich anmerken :Bigsmile :
- das Trimmgewicht gehört auf die Akkuseite, damit der "Rolleffekt" gering ist
- der gemessene Tilt darf bei °P(max) nicht über 80° sein
- der gemessene Tilt darf bei °P(min) nicht unter 10° sein
- detailliertes Trimmen in Zuckerlösung machen nur "Freizeitperfektionisten", wird aber nicht perfekt. Gesammelte reale Plato-Winkel-Paare von Anstellwürzen und Restextrakten sind das Nonplusultra.
- lass die benutzte brandhefeverkrustete iSpindel nicht auf dem Küchentisch liegen, wenn Schwiegermuddern oder Sonstwer zu Besuch kommt :Bigsmile
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3008
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1343

Beitrag von chaos-black » Dienstag 22. August 2017, 22:16

Danke euch nochmal, diese ganzen Tips sollten glaub ich noch in die Anleitung übernommen werden.
DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Dienstag 22. August 2017, 21:55
- lass die benutzte brandhefeverkrustete iSpindel nicht auf dem Küchentisch liegen, wenn Schwiegermuddern oder Sonstwer zu Besuch kommt :Bigsmile
Guter Tip :D Als das Teil angekommen ist fragten mich meine Mitbewohnis auch schon wozu ich denn beim Bierbrauen einen Dildo bräuchte
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
Theo1960
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 64
Registriert: Donnerstag 28. November 2013, 22:21
Wohnort: Langerwehe

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1344

Beitrag von Theo1960 » Mittwoch 23. August 2017, 08:22

Ist jemand hier, der mit der Elekronik nicht auf Kriegsfuss steht? Ich könnte Schlitten drucken , habe aber mit dem Rest nicht viel am Hut.
Möchte jemand von mir eine gewisse Anzahl Schlitten gedruckt haben und mir dafür eine fertige Spindel zurückgeben.

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3008
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1345

Beitrag von chaos-black » Mittwoch 23. August 2017, 19:08

Ich bin gerade beim Kalibrieren meiner Spindel und trage die Werte ins Onlinetool ein. Unten wird ja eine Degree 2 und eine Degree 3 Formel ausgespuckt. Welche muss ich denn in der Spindel bzw bei Ubidots für die Platoformel eintragen?
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6912
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1346

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 23. August 2017, 19:19

Das kann glaube ich nur Sam beantworten. Hast Du kein Excel? Schicke mir sonst Deine Plato-Tilt Paare per PN. Dann bekommst Du später das "klassisch" ermittelte Polynom von mir.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3008
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1347

Beitrag von chaos-black » Mittwoch 23. August 2017, 19:25

Ich hab Libre Office, aber wenn ich da auf Formel Update klicke passiert leider nichts. Hat mich aber auch am Start informiert, dass die Makros unter Umständen nicht funktionieren. Ich werd dich kontaktieren wenn ich mit den Messungen durch bin :) Danke!
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
happyhibo
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1245
Registriert: Sonntag 7. Oktober 2012, 23:06
Wohnort: Raum Bad Tölz, Oberbayern
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1348

Beitrag von happyhibo » Donnerstag 24. August 2017, 10:02

Ich habe da auch mal eine Frage:

Welcher der Schlitten passt in den XL-Petling? Ich komm da nicht ganz klar.. Der "Geocaching"? Aber warum die verschiedenen Längenangaben?

Ich möchte mir eine Spindel mit eigener Lochraster-Platine zusammen stellen.

Danke für Eure Hilfe...
:Drink

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 6912
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1349

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 24. August 2017, 10:54

Der aktuelle Schlitten aus dem Repo (mit den Federn an der Seite) passt zum Petling im 3D Mechatronics Shop. Da kannst Du den Schlitten bei Bedarf gleich mit passend bestellen.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

bobsbeer
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 18:06

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1350

Beitrag von bobsbeer » Donnerstag 24. August 2017, 15:54

Hallo,

Ich habe die Kalibrierungs-Datei heruntergeladen und versuche es in Excel 2007 zu öffnen. Öffnet kein Problem, aber nach Eingabe meiner Daten und ich drücke Update Ich bekomme einen Fehler 400. Ich habe das gleiche in Libre Office versucht und bekam einen ähnlichen Fehler. Ist das ein Problem in Excel 2007. Ich verwende eine englische Version. (Bitte entschuldigen Sie die Google Übersetzung)

Meine Daten sind:

Neigung SG Plato
71,50 1,100 23,55
66,80 1,085 20,29
62,63 1,075 18,07
57,76 1,065 15,81
53,17 1,055 13,50
48,95 1,050 12,33
44,82 1,043 10,68
41,43 1,037 9,24
38,60 1,032 8,03
35,67 1,027 6,81
33,13 1,023 5,82
30,25 1,018 4,58
27,77 1,013 3,32
25,35 1,007 1,80
24,08 1,004 1,03
23.04 1,000 0,00
Zuletzt geändert von bobsbeer am Donnerstag 24. August 2017, 16:13, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten