iSpindel - Aufbau und Betrieb

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 451
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1301

Beitrag von quasarmin » Montag 14. August 2017, 11:12

Moin

ich habe in letzter Zeit immer Probleme mit Ubidots. Zwar wird die Spindel als Device erfasst und alle Variablen, auch die berechnete Plato von der letzten Messung angezeigt. Aber anscheinend werden die Messungen nicht gespeichert, daher erhält auch die Kurvendarstellung keine Werte.
Ich sehe also nur den zuletzt gemessenen Wert der jeweiligen Variable. Bevor ich Ubidots kontaktiere würde ich gerne wissen ob jemand das gleiche Problem hat und es möglicherweise schon gelöst hat.

Gruß
Armin

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7168
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1302

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 14. August 2017, 11:17

Hi Armin,
chatte den Support an. Die reagieren unkompliziert und schnell. Hinter deinem Problem liegt sicher wieder ein "unsichtbares" Limit, das nur der Support anpassen kann.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 451
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1303

Beitrag von quasarmin » Montag 14. August 2017, 11:26

Moin Jens

OK, ich hau Ubidots mal an, ca.3000 Coins habe ich noch. Ich bin was die iSpindel angeht nicht mehr ganz "up to date", braue eigentlich nur noch und zünde eine nach der andern iSpindeln zur Gärkontrolle. Ich habe noch mitbekommen das Tozzi eine Installation für einen lokalen Server vorgestellt hat, habe aber nur Bahnhof verstanden. Da ich aber ein ganz normaler Endverbraucher bin, ist es mir schon zu hoch wie ich "Apachen" und Co. auf meinen Mac installieren soll. Gibt es mittlerweile eine lokale Lösung die einfach und ohne große Vorkenntnisse zu realisieren ist?

Gruß
Armin

newnoise
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 248
Registriert: Mittwoch 30. März 2016, 18:57

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1304

Beitrag von newnoise » Montag 14. August 2017, 12:55

Ich hatte zuletzt auch ein ähnliches Problem, der Support konnte dann helfen. Die machen zzt. scheinbar Umbauarbeiten und trennen "normale" und "zahlende" User, so dass die nicht mehr auf einem Server liegen. Bei mir war dabei auch irgendwas schiefgegangen, konnte aber innerhalb von 2 Stunden vom Support gefixt werden.

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4702
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1305

Beitrag von Tozzi » Montag 14. August 2017, 14:47

Hallo Armin,
quasarmin hat geschrieben:
Montag 14. August 2017, 11:26
Ich habe noch mitbekommen das Tozzi eine Installation für einen lokalen Server vorgestellt hat, habe aber nur Bahnhof verstanden.
Ich konnte mich in letzter Zeit nicht mehr sehr um das Projekt kümmern, aber wir sind auf jeden Fall dran, da eine einfache Lösung zu basteln, die auch ohne irgendwelche lokalen Installationen auskommt, also auf einem von mir gemieteten Server läuft.
Das wird aber so oder so noch ein wenig dauern.

Was die "lokale" Lösung betrifft:
Diese Woche (ich bin grad frisch aus dem Urlaub zurück) werde ich mich nochmal dransetzen und die ganzen kleineren Änderungen zu einem aktuellen Paket schnüren.
Man kriegt das auch auf einem Mac zum Laufen, aber am einfachsten wäre es, Du besorgst Dir für 40 Euro einen Raspberry Pi und flashst einfach mein fertiges Image drauf. Dann musst Du nur noch ein paar Kleinigkeiten (Passwörter etc.) einstellen und kannst loslegen.

Ich helfe auch gerne per PN weiter.
Viele Grüße aus München
Stephan

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 451
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1306

Beitrag von quasarmin » Montag 14. August 2017, 15:48

Moin Tozzi

Da ich den Gärverlauf nicht weltweit mitverfolgen muss, würde mir eine von Web-Servern unabhängige Lösung völlig ausreichen. Ich werde mir das mal mit dem Raspberry Pi ansehen, den Ardunio mit der Brausteuerung habe ich auch hingekriegt :-) Wenn ich es richtig sehe, dann ist der Vorteil des Raspberry das dieser während der Datenerfassung einfach (still und sparsam) mitläuft, und der PC bzw. Mac ausbleiben kann. Falls ich Fragen und mir bisherigen Beiträge nicht weiterhelfen melde ich mich, danke für das Angebot.

Viele Grüße
Armin

Benutzeravatar
Tozzi
Moderator
Moderator
Beiträge: 4702
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 23:17
Wohnort: München

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1307

Beitrag von Tozzi » Montag 14. August 2017, 18:55

Hallo Armin,

ja, genau das ist der Hauptvorteil.
Der Raspi braucht so gut wie keinen Strom, den siehst Du am Jahresende gar nicht auf der Rechnung, auch wenn er 24/7 durchläuft, und das tut er stabil.
Ich liebe den Kleinen und habe inzwischen 2 davon am Laufen, einer dient mir als Multimedia Server und hängt am Fernseher. :Smile
Der andere hat ein Touch Display und steht im Keller neben dem Gärfass.

Die iSpindel schickt ihre Daten an den Raspi, der schickt sie dann sogar auf Wunsch noch an Ubidots und/oder weitere Server weiter.
Alles landet in einer Datenbank, und zur Visualisierung läuft ein Web Server mit (noch) recht sparsamen, aber brauchbaren Diagrammen.
Für mich selber reicht das so vollkommen, was auch ein Grund ist, warum ich nicht mehr groß weiterentwickelt habe... :redhead
Aber, wie gesagt, da kommt auch noch einiges; es haben sich ein paar Leute bereit erklärt, das mit mir zusammen weiterzuentwickeln.
Sind halt viele im Urlaub momentan.

Ein neues Komplett-Image mit den letzten Änderungen von kiki und einer neuen Version des Server Skripts (die aber nur die wenigsten brauchen werden, das ist schon ein Schritt in Richtung "Public Server") ist noch in Arbeit.

Das aktuelle (getestet, stabil und empfohlen) gibt's hier:
http://sschreiber.de/download/Raspi-iSpindel-Latest.zip

Anleitung ist hier:
viewtopic.php?p=209648#p209648
Normalerweise ist aber nichts mehr zu tun, eventuell halt noch das Ubidots Token eintragen, damit man das beste aus zwei Welten hat.
In dem Faden sind auch noch Anmerkungen von kiki zu finden, bzgl. Handhabung des "Reset" Flags, mit dem man einzelne Gärungen abrufen kann.

Wie man grundsätzlich die Diagramme aufruft, steht hier:
https://github.com/DottoreTozzi/iSpinde ... ic-TCP/web
Am besten halt entsprechend im Browser Lesezeichen setzen, eine "Portal" Seite gibt es (noch) nicht.

Die Erweiterung des Dateisystems habe ich geschafft, zu automatisieren, der Schritt entfällt also.
Wird beim ersten Start automatisch erledigt. :Pulpfiction
Viele Grüße aus München
Stephan

Klampfmann
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 30. Juli 2017, 13:26

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1308

Beitrag von Klampfmann » Donnerstag 17. August 2017, 21:05

Moin alle zusammen,
auch ich habe mich an der iSpindel versucht und bin derzeit auf Fehlersuche. Ich habe die Lochrastervariante über 3d-Mechatronics bezogen und entsprechend der Anleitung zusammengelötet. Leider schaffe ich es nicht die Firmware aufzuspielen. An-Aus-Schalter funktioniert, die blaue LED blinkt im Sekundentakt, das Lademodul leuchtet nach anstecken an einen USB-Stecker rot. Weder per W-LAN noch per USB-kann ich eine Verbindung erstellen. Im Gerätemanager taucht beim Anschließen an den Computer ein "USB2.0-Serial" neu auf für den Windows keinen Treiber findet. Nach dem Lesen dieses langen Fadens bin ich nicht weiter gekommen bei meiner Fehlersuche - vielleicht hat jemand eine Idee?
Habe ich den Wemos beim Löten gekillt oder taugt mein USB-Kabel nichts? Woran könnte es liegen?

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7168
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1309

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 17. August 2017, 21:15

Unter "Anschlüsse COM und LPT" taucht mein Einschalten kein weitere COM-Port auf? Ist das Akku voll aufgeladen? Hast Du die Brücke zwischen Ladempdul und Wemos Eingangsdiaoden-Pin gelötet oder willst Du dediziert über das Lademodul laden?
Nimm mal ein anderes Micro-USB Kabel. Eventuell hilft das schon.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Klampfmann
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 30. Juli 2017, 13:26

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1310

Beitrag von Klampfmann » Donnerstag 17. August 2017, 21:38

Wow - vielen Dank für die schnelle Antwort. Habe jetzt den ch340g-Treiber installiert, jetzt erscheint die Spindel auf COM3 und Flashen konnte ich mit NODEMCU nun, die LED leuchtet danach nicht mehr. Ein iSPindel-Netzwerk taucht trotzdem nicht auf.

Benutzeravatar
flensdorfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 654
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 09:26
Wohnort: Flensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1311

Beitrag von flensdorfer » Donnerstag 17. August 2017, 21:45

Mehrmals die Resettaste gedrückt, so dass die LED wieder im Sekundentakt blinkt?
Gruß, Arne

Anfänger in der 20l-Klasse

Klampfmann
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 30. Juli 2017, 13:26

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1312

Beitrag von Klampfmann » Donnerstag 17. August 2017, 21:50

Auch schon - weiter gekommen bin ich trotzdem nicht. Dann blinkt sie aber wieder.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7168
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1313

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 17. August 2017, 22:04

Nach mehrfachem Drücken des Reset Tasters (2-3 mal in kurzem Abstand) blinkt die LED des Wemos etwa im Sekundentakt. Das ist der Konfigurationsmodus.

Dann Handy greifen und hier weitermachen:

https://github.com/universam1/iSpindel/ ... figuration
Dein erster Schritt beginnt bei der Teilüberschrift "Man erreicht es über".
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Klampfmann
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 30. Juli 2017, 13:26

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1314

Beitrag von Klampfmann » Donnerstag 17. August 2017, 22:24

Vermutlich stelle ich mich einfach unheimlich blöd an - ich komme dank deiner Hilfe einen Schritt weiter. Es erscheint die Spindel als Netzwerk (ESP3926C0) und ich kann mich auch verbinden aber auf das Portal kann ich irgendwie trotzdem nicht zugreifen.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7168
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1315

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 17. August 2017, 23:08

Dann hat das Flaschen der Firmware nicht geklappt. das iSpindel Netzwerk heißt "iSpindel".
Ich vermute, Du hast das Bin-File durch einfaches Anklicken aus dem Repo geladen. Lade bitte mal das ganze Repo als Zip herunter, extrahiere das Archiv und flashe das darin enthaltene Bin File. Es sollte viel größer sein, als Dein Jetziges.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Klampfmann
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 30. Juli 2017, 13:26

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1316

Beitrag von Klampfmann » Dienstag 22. August 2017, 13:30

Vielen Dank für deine Hilfe. Mittlerweile habe ich mehrfach versucht die Firmware aufzuspielen, sowohl als einzelnen Download als auch aus dem kompletten Archiv. Es funktioniert weiterhin nicht. Die Spindel meldet sich weiter als ESP3926C0. Hast du noch eine Idee woran es liegen könnte?

Hammer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 46
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2016, 12:28
Wohnort: Stockstadt am Main

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1317

Beitrag von Hammer » Dienstag 22. August 2017, 14:33

Nur um sicher zu gehen:
- USB Kabel steckt am Wemos
- zum flashen wurden verschiedene USB Kabel verwendet

Grüße
Stefan

Klampfmann
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 13
Registriert: Sonntag 30. Juli 2017, 13:26

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1318

Beitrag von Klampfmann » Dienstag 22. August 2017, 17:10

Ganz in Kürze - Jo. Zwei verschiedene USB-Kabel getestet, überlege gerade noch eins zu bestellen weil dies als Fehlerquelle diskutiert wurde. Der NODEMCU-Flasher erkennt es auch und behauptet Erfolg zu haben. :Waa

newnoise
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 248
Registriert: Mittwoch 30. März 2016, 18:57

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1319

Beitrag von newnoise » Dienstag 22. August 2017, 17:27

Evtl. ist einfach der Wemos hin. Hatte das Problem auch schon mit einem Teil. Flashen erfolgreich, aber funktioniert hat er trotzdem nicht.

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3055
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1320

Beitrag von chaos-black » Dienstag 22. August 2017, 17:44

Ich habe gerade mal meine iSpindel wieder ausgebuddelt und will sie nun endlich funktionsfähig machen (hab sie schon ein paar Monate hier herumliegen, nachdem sie mir jemand freundlicherweise zusammengebaut hat). Da dieser Thread doch schon eine sehr hohe Zahl an Beiträgen hat hoffe ich, dass ihr mir meine möglicherweise schon beantwortete Frage dennoch nochmal beantworten mögt :D
Im Kern wüsste ich gern, ob es irgendwo eine aktuelle Anleitung zum neuinstallieren der aktuellen Software und der Kalibrierung und Austarierung gibt, bzw. ob die Anleitung im GitHub ( https://github.com/universam1/iSpindel ) gerade aktuell ist und mir als Laien bei diesen Schritten ausreichend helfen wird.

Beste Grüße,
Alex
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7168
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1321

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 22. August 2017, 19:22

Klampfmann hat geschrieben:
Dienstag 22. August 2017, 17:10
Ganz in Kürze - Jo. Zwei verschiedene USB-Kabel getestet, überlege gerade noch eins zu bestellen weil dies als Fehlerquelle diskutiert wurde. Der NODEMCU-Flasher erkennt es auch und behauptet Erfolg zu haben. :Waa
Wenn der NODEMCU-Flasher den Wemos Com Port beim Einschalten (bzw. USB Kabel verbinden) erkennt und das Flaschen durchläuft, dann ist das USB Kabel i.O. und nicht die Fehlerquelle.

Verbinde mal ein Terminalprogramm mit dem Wemos COM Port (z.B. PUTTY und 115200 Baud). Was loggt sie beim Einschalten?
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7168
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1322

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 22. August 2017, 19:29

chaos-black hat geschrieben:
Dienstag 22. August 2017, 17:44
Im Kern wüsste ich gern, ob es irgendwo eine aktuelle Anleitung zum neuinstallieren der aktuellen Software und der Kalibrierung und Austarierung gibt, bzw. ob die Anleitung im GitHub ( https://github.com/universam1/iSpindel ) gerade aktuell ist und mir als Laien bei diesen Schritten ausreichend helfen wird.
Hi Alex,

das hier hilft gefühlt 95% der Ersteinrichter:
Firmware über USB flaschen ... https://github.com/universam1/iSpindel/ ... irmware.md
Konfigurieren und Kalibrieren ... https://github.com/universam1/iSpindel#konfiguration

Die verbleibenden (gefühlten) 5% bekommen hier ihre Fragen eigentlich immer beantwortet. Schön ist, wenn man wirklich das Gefühl hat, dass die obige Anleitung vorher gelesen und durchprobiert wurde. :Bigsmile
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3055
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1323

Beitrag von chaos-black » Dienstag 22. August 2017, 20:34

Vielen Dank Jens :Greets
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3055
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1324

Beitrag von chaos-black » Dienstag 22. August 2017, 21:00

Ok, hab die aktuelle Version geflasht und sie sendet auch schon Daten zu Ubidots. Damit das mit dem Kalibrieren jetzt noch gut klappt muss ich ja irgendwie mit Münzen oder anderen Gewichten austarieren oder? In welchem Neigungswinkelbereich darf sie denn in normalem Wasser liegen, damit ich weiß dass es ausreichend gut austariert ist? Falls das in den Dokumentation erklärt wird hab ichs leider nicht gefunden :redhead
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1647
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50
Wohnort: Gunskirchen OÖ

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1325

Beitrag von glassart » Dienstag 22. August 2017, 21:18

Hi Alex,

stell sie auf 25° bei 0°P ein da kommst du sehr gut damit zurecht.
Wenn du der "Hoch°P-Brauer" sein solltest stell sie etwas steiler. :Bigsmile
Ich habe meine Spindeln alle auf ca. 25° eingestellt und komme sehr gut damit zurecht

VG Herbert :Drink

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7168
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1326

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 22. August 2017, 21:55

Soweit die absolut richtige Antwort von Herbert. Ergänzend möchte ich anmerken :Bigsmile :
- das Trimmgewicht gehört auf die Akkuseite, damit der "Rolleffekt" gering ist
- der gemessene Tilt darf bei °P(max) nicht über 80° sein
- der gemessene Tilt darf bei °P(min) nicht unter 10° sein
- detailliertes Trimmen in Zuckerlösung machen nur "Freizeitperfektionisten", wird aber nicht perfekt. Gesammelte reale Plato-Winkel-Paare von Anstellwürzen und Restextrakten sind das Nonplusultra.
- lass die benutzte brandhefeverkrustete iSpindel nicht auf dem Küchentisch liegen, wenn Schwiegermuddern oder Sonstwer zu Besuch kommt :Bigsmile
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3055
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1327

Beitrag von chaos-black » Dienstag 22. August 2017, 22:16

Danke euch nochmal, diese ganzen Tips sollten glaub ich noch in die Anleitung übernommen werden.
DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Dienstag 22. August 2017, 21:55
- lass die benutzte brandhefeverkrustete iSpindel nicht auf dem Küchentisch liegen, wenn Schwiegermuddern oder Sonstwer zu Besuch kommt :Bigsmile
Guter Tip :D Als das Teil angekommen ist fragten mich meine Mitbewohnis auch schon wozu ich denn beim Bierbrauen einen Dildo bräuchte
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
Theo1960
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 64
Registriert: Donnerstag 28. November 2013, 22:21
Wohnort: Langerwehe

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1328

Beitrag von Theo1960 » Mittwoch 23. August 2017, 08:22

Ist jemand hier, der mit der Elekronik nicht auf Kriegsfuss steht? Ich könnte Schlitten drucken , habe aber mit dem Rest nicht viel am Hut.
Möchte jemand von mir eine gewisse Anzahl Schlitten gedruckt haben und mir dafür eine fertige Spindel zurückgeben.

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3055
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1329

Beitrag von chaos-black » Mittwoch 23. August 2017, 19:08

Ich bin gerade beim Kalibrieren meiner Spindel und trage die Werte ins Onlinetool ein. Unten wird ja eine Degree 2 und eine Degree 3 Formel ausgespuckt. Welche muss ich denn in der Spindel bzw bei Ubidots für die Platoformel eintragen?
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7168
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1330

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 23. August 2017, 19:19

Das kann glaube ich nur Sam beantworten. Hast Du kein Excel? Schicke mir sonst Deine Plato-Tilt Paare per PN. Dann bekommst Du später das "klassisch" ermittelte Polynom von mir.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3055
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1331

Beitrag von chaos-black » Mittwoch 23. August 2017, 19:25

Ich hab Libre Office, aber wenn ich da auf Formel Update klicke passiert leider nichts. Hat mich aber auch am Start informiert, dass die Makros unter Umständen nicht funktionieren. Ich werd dich kontaktieren wenn ich mit den Messungen durch bin :) Danke!
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
happyhibo
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1251
Registriert: Sonntag 7. Oktober 2012, 23:06
Wohnort: Raum Bad Tölz, Oberbayern
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1332

Beitrag von happyhibo » Donnerstag 24. August 2017, 10:02

Ich habe da auch mal eine Frage:

Welcher der Schlitten passt in den XL-Petling? Ich komm da nicht ganz klar.. Der "Geocaching"? Aber warum die verschiedenen Längenangaben?

Ich möchte mir eine Spindel mit eigener Lochraster-Platine zusammen stellen.

Danke für Eure Hilfe...
:Drink
Gruß Alex / HappyHibo

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7168
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1333

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 24. August 2017, 10:54

Der aktuelle Schlitten aus dem Repo (mit den Federn an der Seite) passt zum Petling im 3D Mechatronics Shop. Da kannst Du den Schlitten bei Bedarf gleich mit passend bestellen.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

bobsbeer
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 18:06

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1334

Beitrag von bobsbeer » Donnerstag 24. August 2017, 15:54

Hallo,

Ich habe die Kalibrierungs-Datei heruntergeladen und versuche es in Excel 2007 zu öffnen. Öffnet kein Problem, aber nach Eingabe meiner Daten und ich drücke Update Ich bekomme einen Fehler 400. Ich habe das gleiche in Libre Office versucht und bekam einen ähnlichen Fehler. Ist das ein Problem in Excel 2007. Ich verwende eine englische Version. (Bitte entschuldigen Sie die Google Übersetzung)

Meine Daten sind:

Neigung SG Plato
71,50 1,100 23,55
66,80 1,085 20,29
62,63 1,075 18,07
57,76 1,065 15,81
53,17 1,055 13,50
48,95 1,050 12,33
44,82 1,043 10,68
41,43 1,037 9,24
38,60 1,032 8,03
35,67 1,027 6,81
33,13 1,023 5,82
30,25 1,018 4,58
27,77 1,013 3,32
25,35 1,007 1,80
24,08 1,004 1,03
23.04 1,000 0,00
Zuletzt geändert von bobsbeer am Donnerstag 24. August 2017, 16:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
happyhibo
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 1251
Registriert: Sonntag 7. Oktober 2012, 23:06
Wohnort: Raum Bad Tölz, Oberbayern
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1335

Beitrag von happyhibo » Donnerstag 24. August 2017, 15:59

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Donnerstag 24. August 2017, 10:54
Der aktuelle Schlitten aus dem Repo (mit den Federn an der Seite) passt zum Petling im 3D Mechatronics Shop. Da kannst Du den Schlitten bei Bedarf gleich mit passend bestellen.
Ich habe doch schon den Petling, der in der Parts.md als erstes genannt wurde. :Waa

...da ist wohl Messen angesagt...
Gruß Alex / HappyHibo

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1336

Beitrag von universam » Donnerstag 24. August 2017, 17:53

Hab doch eben deshalb das online Tool raus gestellt, was stört euch daran?

Kannst das 2. Oder 3. Polynom nehmen, wenn es so genau sein soll. Die Firmware ist in der Lage sämtliche Ausdrücke zu evaluieren sprich umzurechnen.

Grüße
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

Benutzeravatar
chaos-black
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 3055
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 21:38
Wohnort: Berlin/Göttingen
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1337

Beitrag von chaos-black » Donnerstag 24. August 2017, 18:39

universam hat geschrieben:
Donnerstag 24. August 2017, 17:53
Kannst das 2. Oder 3. Polynom nehmen, wenn es so genau sein soll. Die Firmware ist in der Lage sämtliche Ausdrücke zu evaluieren sprich umzurechnen.
Ah das ist gut zu wissen. Ich wusste nicht welche der Formeln ich benutzen soll.

Ich hab jedenfalls dann mit Jens Hilfe eine Formel aus der Exceltabelle bekommen (Libre Office berechnete nichts) und habe jetzt aber das Problem, dass Ubidots mir nichts für die Formel ausspuckt sondern immer nur "loading data" sagt. Eine grafische Darstellung von Temperatur und Tilt hingegen funktioniert. Ich vermute, dass es damit zusammenhängt, dass ich die Formel nicht in meiner Spindel eingetragen habe. Das auf dem Screenshot der Anleitung verfügbare Fenster endet bei mir leider mit dem Ubidots Token und daher kann ich darunter keine Formel eintragen. Ich habe die Version 5.1.2 auf der Spindel installiert. Was mach ich falsch?
Sorry, ich scheine mich irgendwie blöd anzustellen...

Beste Grüße,
Alex
Zuletzt geändert von chaos-black am Donnerstag 24. August 2017, 19:03, insgesamt 2-mal geändert.
Meine Hobbybrauerei: http://brauerei-flaschenpost.de/ (gerade offline)

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1338

Beitrag von universam » Donnerstag 24. August 2017, 19:02

Am besten bei Ubidots die derived variable löschen und von vorne beginnen, das hatte ich auch manchmal. Also als Formel den Teil rechts vom = Zeichen! 😉
Aber ich lasse das komplett und lasse meine Plato Werte von der iSpindel rechnen da das nur Vorteile hat... Damit ist das gefrickel mit Ubidots auch hinfällig.
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

bobsbeer
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 18:06

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1339

Beitrag von bobsbeer » Freitag 25. August 2017, 18:37

Ich habe in der Lage, die Kalibrierungsdatei zu bekommen, um in Excel 2007 zu arbeiten, wenn jemand eine Kopie möchte. :Drink
Kalibrierung3.xlsm
(22.36 KiB) 72-mal heruntergeladen

Seduceddirtguy
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 137
Registriert: Donnerstag 6. April 2017, 07:18
Wohnort: 38...

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1340

Beitrag von Seduceddirtguy » Sonntag 3. September 2017, 00:25

Moin, ich versuche grad die iSpindel aufzubauen.
Leider gibt es doch einige möglichkeiten und die Dokumentation stützt sich auf unterschiedliche Baustände.
Z.B. ist in der Bauteilliste kein 470kOhm Widerstand verzeichnet, in dem Schaltplan und der Variante A: Lochrasterplatine & Schlitten aber schon.
Da ich den wemos d1 mini PRO habe frage ich mich nun ob und wenn ja welche Diode ich da entfernen muss?
https://github.com/universam1/iSpindel/ ... adboard.md
in Schritt 8 beschrieben.
Gibt es zufällig eine neuere Anleitung?

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7168
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1341

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 3. September 2017, 08:31

Die Diode des D1 Mini Pro findest Du hier:
viewtopic.php?p=182122#p182122

Einen 470k Widerstand gibt es nicht. Wo siehst Du den im Plan?
Es gibt 4,7k (Pullup für den Temperatursensor) und einen 470R für das Aufwachen. Hier verwendet man aber besser einen kleineren Widerstand (330R, 390R) oder eine Schottky Diode (BAT43, BAT41).
Zuletzt geändert von DerDerDasBierBraut am Sonntag 3. September 2017, 08:36, insgesamt 1-mal geändert.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1342

Beitrag von universam » Sonntag 3. September 2017, 08:34

Wo siehst du einen 470k Widerstand? Es gibt einen 470 und einen 4k7 Widerstand und diese sind verzeichnet.
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

Seduceddirtguy
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 137
Registriert: Donnerstag 6. April 2017, 07:18
Wohnort: 38...

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1343

Beitrag von Seduceddirtguy » Sonntag 3. September 2017, 17:28

Die k Taste hat wohl geklemmt... meinte den 470Ohm Widerstand.
Danke für die Hilfestellung. Wenn Zeit ist werd ich das gute Stück dann auch fertig stellen.

Deemer
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 6. September 2017, 19:58

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1344

Beitrag von Deemer » Mittwoch 6. September 2017, 20:06

Ich habe mir auch mal eine iSpindel zusammengelötet. Für den verhunzten Temperatursensor darf ich nachsitzen, aber ansonsten scheint die iSpindel ganz gut zu funktionieren. Bin mächtig beeindruckt.

Ich habe das Board auf 5.1.2 geflasht und kann soweit Erkennen dass das Gerät und die Sensoren (Außer Temperatur) funktionieren. Allerdings scheint das Gerät keine Einstellungen zu speichern:
- Tilt kalibrierung
- Wifi/SSID
- Ubidots Token

Sobald ich auf Save klicke, startet die Spindle neu, allerdings werden keine Werte übernommen. Ist das ein bekanntes Problem, kann ich das irgendwie ohne Konsole Troubleshooten?

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7168
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1345

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Mittwoch 6. September 2017, 20:23

Hi,
SSID und Kennwort werden auf der Configseite immer abgefragt. Den Token und die Kalibrierung wird die Spindel speichern, sobald der Temperatursensor funktioniert. Nach dem Speichern der Config startet die Spindel immer neu.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Deemer
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 6. September 2017, 19:58

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1346

Beitrag von Deemer » Mittwoch 6. September 2017, 20:39

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Mittwoch 6. September 2017, 20:23
Den Token und die Kalibrierung wird die Spindel speichern, sobald der Temperatursensor funktioniert.
Aha, Ok! Danke für die Rückmeldung.

Ich hatte das nicht so kritisch gesehen, weil ja als Temperatur -127°C zurückgeliefert wird, hatte ich angenommen dass der Temperatursensor nicht so kritisch ist. Dann entferne ich mal den Kurzschluss.

Benutzeravatar
monsti88
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 634
Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2016, 21:42
Wohnort: Gauting

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1347

Beitrag von monsti88 » Donnerstag 7. September 2017, 14:57

Moin!

Zweiter Sud mit der iSpindel und ich finde das Teil nach wie vor grandios! Danke an dieser Stelle noch mal an universam und alle, die mitentwickelt haben!

Ein paar Kleinigkeiten habe ich noch:
An welchem der beiden USB Ports lade ich den Akku auf?
Ab welchem mA Wert sollte ich aufladen?
Wie skaliere ich neu, wenn ich nun den Tilt mit den manuell gemessenen Werten zusammen bringen will?

Zu Ubidots: wie erhalte ich eine sinnvolle Skala auf der x-Achse in der ersten Grafik:
https://app.ubidots.com/ubi/public/getd ... DZaiPwBeMs#/

Viele Grüße

Martin
20l Bottichmaischer mit 25l Thermobehälter und 34l Pfanne :Smile

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
HBCon Supporter
HBCon Supporter
Beiträge: 7168
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1348

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Donnerstag 7. September 2017, 15:53

Moin Martin,
monsti88 hat geschrieben:
Donnerstag 7. September 2017, 14:57
An welchem der beiden USB Ports lade ich den Akku auf?
Falls das "orange" Brückenkabel eingelötet wurde, dann kannst Du dir einen Port aussuchen. Falls nicht, dann musst Du den USB Port vom Lademodul nehmen (die kleinere grüne Platine). Im Zweifelsfall auch das Lademodul, da klappt es immer. ;-).
monsti88 hat geschrieben:
Donnerstag 7. September 2017, 14:57
Ab welchem mA Wert sollte ich aufladen?
Egal, da die Akkus keinen Memoryeffekt haben. Lade die Spindel einfach vor jedem Einsatz auf.
monsti88 hat geschrieben:
Donnerstag 7. September 2017, 14:57
Wie skaliere ich neu, wenn ich nun den Tilt mit den manuell gemessenen Werten zusammen bringen will?
Kannst Du die Frage nochmal anders stellen? Ich bin mir nicht sicher ob ich sie richtig verstehe :Grübel
monsti88 hat geschrieben:
Donnerstag 7. September 2017, 14:57
Zu Ubidots: wie erhalte ich eine sinnvolle Skala auf der x-Achse in der ersten Grafik:
https://app.ubidots.com/ubi/public/getd ... DZaiPwBeMs#/
Das geht leicht. Lege Dir in Ubidots unter Devices->"Deine Spindel" neue Variablen vom Typ "Rolling Window" für jede im Diagramm verwendete Variable an. Das "Rolling Window" setzt Du auf "Average" (Durchschnittswerte) und Intervalle von 6, 12 oder 24 Stunden. Probiere aus, was Dir am besten gefällt. Vor dem Speichern fragt Ubidots, ab welchem Datum und welcher Zeit die historischen Werte zurück berechnet werden sollen. Setze Datum/Zeit auf den Anstelltag 0:00 Uhr. Wenn Du jetzt die neuen Variablen in den Diagrammen verwendest, dann hat die x-Achse glatte Werte.

:Drink
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ? Aus Zeitgründen derzeit kein Hefeversand.

Benutzeravatar
herrpaul
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 129
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 14:13
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1349

Beitrag von herrpaul » Montag 11. September 2017, 10:59

Pfu, ganz schön lange der Thread, ich hoffe ich darf trotzdem ein paar einfache Fragen stellen:

Ich würde mir das Set von https://3d-mechatronics.de/de/ispindel-diy-set_151.html bestellen. Dort gibt's auch eine schöne Lötanweisung als PDF (wobei ich diesen Teil delegieren würde). Die Bauteile und die Anweisungen lesen sich für einen Laien aber anders als das, was man auf https://github.com/universam1/iSpindel in den diversen Varianten findet. Das Set ist aber hoffentlich trotzdem eine aktuelle Version der iSpindel, und bis auf den dort beschriebenen Zusammenbau sind keine extra Arbeiten an der Hardware nötig?

WLAN-Verbindung aus dem Plastikgäreimer in einem Gärkühlschrank (Glastür) innerhalb einer Wohnung durch 1-2 Gipskartonwände ist realistisch?

Ich habe von diversen Problemen bzw. Einschränkungen mit Ubidots gelesen - für einen "Normalbetrieb" mit einer Spindel und einem halbwegs langen Updateintervall ist das aber schon produktiv nutzbar, oder?

Die Messgenauigkeit leidet wohl unter Kräusen und CO2-Bläschen. In der Praxis ist das aber kein Problem, um den Gärverlauf zu beobachten, solange man nicht 100% exakte Werte erwartet?

Nachdem man in dem Thread natürlich eher von Problemen liest als von Leuten die sowieso hochzufrieden sind, versuche ich nur einzuschätzen ob ich für die knapp 60 EUR (mit Versand nach AT) dann aller Voraussicht nach - ohne Glaskugel und Garantie - damit rechnen kann, etwas zu bekommen was sich auch tatsächlich praktisch einsetzen lässt.

Danke im voraus!

pinki99
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 25. Juli 2017, 09:21

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#1350

Beitrag von pinki99 » Montag 11. September 2017, 11:26

herrpaul hat geschrieben:
Montag 11. September 2017, 10:59
Pfu, ganz schön lange der Thread, ich hoffe ich darf trotzdem ein paar einfache Fragen stellen:

Ich würde mir das Set von https://3d-mechatronics.de/de/ispindel-diy-set_151.html bestellen. Dort gibt's auch eine schöne Lötanweisung als PDF (wobei ich diesen Teil delegieren würde). Die Bauteile und die Anweisungen lesen sich für einen Laien aber anders als das, was man auf https://github.com/universam1/iSpindel in den diversen Varianten findet. Das Set ist aber hoffentlich trotzdem eine aktuelle Version der iSpindel, und bis auf den dort beschriebenen Zusammenbau sind keine extra Arbeiten an der Hardware nötig?
richtig, einfach an die anleitung halten die es dort gibt, mittlerweile wurde das ganze dort "weiterentwickelt" und wird mit einer schicken platine geliefert... so passt von anfang an alles zusammen.
WLAN-Verbindung aus dem Plastikgäreimer in einem Gärkühlschrank (Glastür) innerhalb einer Wohnung durch 1-2 Gipskartonwände ist realistisch?
ehr nicht realistisch.... ein zusätzlicher accesspoint entweder als repeater oder in verbindung mit dlan liefert hier aber trotzdem erfolg
Ich habe von diversen Problemen bzw. Einschränkungen mit Ubidots gelesen - für einen "Normalbetrieb" mit einer Spindel und einem halbwegs langen Updateintervall ist das aber schon produktiv nutzbar, oder?

das musst du testen, ubidots scheint mir persönlich jedenfalls keine lösung um dauerhaft kostenlos zu arbeiten, die gibt es nicht und wird es auch nicht geben. serverbetrieb kostet geld und das schenkt dir niemand.
Die Messgenauigkeit leidet wohl unter Kräusen und CO2-Bläschen. In der Praxis ist das aber kein Problem, um den Gärverlauf zu beobachten, solange man nicht 100% exakte Werte erwartet?

dem stimme ich zu. absolute werte wirst du nicht erzielen. der verlauf sollte aber absolut ausreichen um zu wissen, wo in deinem
gärverlauf du stehst.
Nachdem man in dem Thread natürlich eher von Problemen liest als von Leuten die sowieso hochzufrieden sind, versuche ich nur einzuschätzen ob ich für die knapp 60 EUR (mit Versand nach AT) dann aller Voraussicht nach - ohne Glaskugel und Garantie - damit rechnen kann, etwas zu bekommen was sich auch tatsächlich praktisch einsetzen lässt.
japp... das ist gut investiertes geld.... derzeit habe ich 6 spindeln versenkt (wenn auch in wein), bin hoch zufrieden und es ist ein mehrwert der nicht zu beziffern ist. drei weite spindeln liegen auf eis und warten auf neue gärbehälter....

viel spass mit deiner spindel!

Antworten