iSpindel - Aufbau und Betrieb

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1493
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#201

Beitrag von glassart » Samstag 28. Januar 2017, 09:21

Auch von mir eine kleine Meldung an die österreichischen und Lichtensteiner-iSpindelbauer
-ich habe die Platinen heute noch nicht bekommen, sie sollten aber vermutlich am Montag eintreffen, dann werde ich umpacken und weiterschicken.
Selbstabholer werden per PN kontaktiert.
Genaueren Zusammenbau und Details zur Anpassung der gesamten Einheit falls Petling-Toleranzen vorliegen werde ich noch dokumentieren.
Die wichtigsten "Korrekturstellen" sind mit einem Pfeil auf beiden Platinen versehen und dort kann feinjustiert werden.

VG Herbert :Drink

kabelbrand
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 103
Registriert: Donnerstag 6. Oktober 2016, 12:57

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#202

Beitrag von kabelbrand » Samstag 28. Januar 2017, 23:08

Ein herzliches DANKESCHÖN an alle Beteiligten dieses Projekts! Ich habe meine Platinen erhalten, gefallen mir
außerordentlich gut. Tolle Qualität, nix zu meckern. OK, vielleicht den Bestückungsdruck beim nächsten Mal
in weiß, meine Augen sind nicht mehr die besten :Wink

Was mich allerdings etwas verwundert hat, ist der Zuwachs an Bauteilen. Es werden jetzt noch einige Kerkos nötig,
ein weitere Widerstand und ein BC537 steht da auch noch auf der Platine. Es wäre taktisch klüger gewesen, die
zusätzlichen Bauteile in die parts-Liste reinzutüddeln, denn wer jetzt schon alle Teile hat, der muss eventuell
nochmal nachordern. Ich hatte zum Glück noch etwas passendes Hühnerfutter hier, aber C4 z.B. habe ich nicht
hier. Wie exakt muss der Wert passen? Warum 35V?

Ansonsten freue ich mich schon auf den Bau, das macht ja am meisten Spaß :thumbup

Viele Grüße
Markus

Polyphemus
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 6. Januar 2017, 18:37
Wohnort: Uithoorn NL

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#203

Beitrag von Polyphemus » Sonntag 29. Januar 2017, 08:54

Ich bin auch neugierig für neue Teile in die Schaltplan. Ich weiß nicht, ob es nog Platinen gibt, darum versuch ich mein eigenes Platine zu machen... :Angel
Gruß, Patrick

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#204

Beitrag von universam » Sonntag 29. Januar 2017, 09:12

Diese Bauteile brauchen nicht bestückt zu werden, was in dem Kit enthalten ist ist ausreichend.
Das sind Platzhalter für etwaige Weiterentwicklungen wie zB der Rüttler.

Einfach frei lassen!

Gruß
Sam
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1493
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#205

Beitrag von glassart » Sonntag 29. Januar 2017, 09:46

:achtung :achtung :achtung
An alle Platinenbestücker (auch Markus vom obigem post)
Es sind nicht mehr Bauteile als im Schaltplan nötig, die Kondensatoren, Transistor sind evt. "Zukunftsmusik" und derzeit nicht zu berücksichtigen
- 1 Wemos D1 mini
- 1 GY521
- 1 Laderegler
- 1 Widerstand 470 Ohm (SMD oder normal)
- 1 Widerstand 4,7 kOhm (SMD oder normal)
- 1 Widerstand 220 kOhm ( oder 230k wenn erhältlich ,SMD oder normal)
- 1 DS 18B20
- 1 Akku 18650

Weiß auf rot wäre evt. optimaler gewesen aber ich hatte einfach sonst sehr,sehr viel Arbeit damit sodass mir dieses kleine Detail etwas zu spät bewusst wurde.
Aber 2 sehr wichtige Punkte sind zu beachten vor man den Lötkolben zur Hand nimmt :achtung :achtung :achtung
Punkt 1)
an der Schalterposition ist eine kleine Leiterbahnbrücke die durchtrennt werden muss !!! Mit Pfeil markiert!!
(sie war für die Möglichkeit den Akku noch vor dem Laderegler mit dem Reed-Öffner wegzuschalten. Dies hat aber weshalb auch immer gelegentlich zum nicht wieder Durchschalten des Ladereglers geführt)
P1080619_Bildgröße ändern.JPG
P1080620_Bildgröße ändern.JPG
Punkt 2)
wenn kein Akkuhalter sondern ein Akku mit Lötfahnen oder sonst verkabelt wird empfehle ich einen Jumper zu setzen um die Versorgung trennen zu können
Es sind 2 Pin´s dafür vorgesehen die aber eine etwas größeres Rastermaß haben als die Standard-Jumper (das hat sich auch erst während der Weiterentwicklung ergeben, kann aber ganz leicht so wie am Foto zu sehen gelöst werden)
P1080630_Bildgröße ändern.JPG
P1080631_Bildgröße ändern.JPG
Noch Fotos zu der Schalterposition und Reed
-für den Schalter gibt es 2 Positionen da es auch welche mit längerem Schaltknebel gibt
P1080625_Bildgröße ändern.JPG
P1080626_Bildgröße ändern.JPG
P1080623_Bildgröße ändern.JPG
und abschließend noch die Widerstande (die Farbcodierung beim 470 Ohm stimmt nicht da ich leider keinen normalen sondern nur SMD da habe)
P1080632_Bildgröße ändern.JPG
Weitere Aufbaufotos folgen in Github -auch noch mit ein paar wichtigen Details

Schönen Sonntag VG Herbert :Drink

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 443
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#206

Beitrag von quasarmin » Sonntag 29. Januar 2017, 11:20

Moin

die Platinen sind hier im Norden bereits am Donnerstag eingetroffen, vielen Dank an alle Beteiligten. :thumbsup :thumbsup :thumbsup
Ich hab bisher noch nichts gemacht, da ich noch auf die Microschalter und Reedkontakte, sowie die Akku-Halteclips aus Metall von Reichelt warte, weil ich Akkus ohne Lötfahnen habe.
Der Grund warum ich Reedkontakte und Microschalter bestellt habe ist, weil mir die Verwendung der beiden Bauteile nicht ganz klar ist. Werden Schalter und Reedkontakt oder entweder einen der beiden?
Das der Reedkontakt mittels Magnet in der Schlafbox ausgeschaltet wird ist mir schon klar, hat der Schalter noch eine zusätzliche Funktion? Ich würde gerne nur einen Schalter zum Ein/Ausschalten verwenden, also keinen Magnet.
Wie ich sehe ist auch der Akku unterschiedlich anzuschliessen, je nachdem ob Reedkontakt oder Schalter (oder beides?) verwendet werden.
@Herbert, kann du dazu bitte bei der Baubeschreibung etwas drauf eingehen?

Dann noch eine Frage zu dem Flashen des Wemos. Kann der Wemos vor dem Einbau geflasht werden, also wenn ich ihn einfach an ein USB-Kabel am Rechner anschliesse?
Ich würde die Verbindung zu Ubidots auch gerne mal testen bevor ich den Wemos einlöte.
Bevor ich den Windows-Rechner meiner Frau nehme, kann jemand erklären wie das Flashen mittels Mac geht? Ich habe nicht so viel Ahnung davon, bekomme das aber mit ein paar Tipps meist hin :Bigsmile

Viele Grüße
Armin

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1493
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#207

Beitrag von glassart » Sonntag 29. Januar 2017, 12:34

@Armin und alle

Reed und Schalter sind parallel -du kannst entwerde den Schalter oder den Reed verwenden. Der Reed-Öffner in der Postion neben dem Laderegler Cu-seitig wie am Foto oben auflöten.
Es wird dazu noch Detailfotos geben.

VG Herbert

mipo
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 27
Registriert: Montag 14. März 2016, 21:37

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#208

Beitrag von mipo » Sonntag 29. Januar 2017, 13:31

Hi,
habe meine Platinen am Freitag erhalten, nochmals Vielen Dank für die Entwicklung und Abwicklung :thumbup . Eine Frage hätte ich dazu, wenn ich einen Akkuhalter verwende, kann ich diesen auf der Bestückungsseite befestigen oder wie auf den Fotos den Akku auf der Lötseite.
VG
Michael
Gruß Michael

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1493
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#209

Beitrag von glassart » Sonntag 29. Januar 2017, 13:59

Hi ,

Akkus unbedingt auf der Cu-Seite und Akkuhalter am Minuspol so zurechtstutzen wie hier zu sehen
https://github.com/universam1/iSpindel/ ... ndelPCB.md

Fotos sind noch von den Prototypen.
Auf der Bestückungsseite ist ein Raster aufgedruckt -dort kann man selbstklebende Bleibänder 20x1mm mehrlagig aufkleben bis man bei 0°P ca. 25° Neigung hat.

VG Herbert

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1493
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#210

Beitrag von glassart » Sonntag 29. Januar 2017, 20:26

Hi,

ein arbeitsreicher Tag aber 2 Spindeln laufen problemlos mit der neuen Platine (eine mit Schiebeschalter, eine mit Reed) und 3 sind fast fertig.
Morgen werde ich die Fotos bearbeiten/beschriften und dann sollte der Aufbau ziemlich klar sein.
Doku wird dann in Github gestellt.
Ich habe die Varianten -Schiebeschalter - Reed.Öffner - Akku mit Lötfahnen - Akku im Akkuhalter dokumentiert incl. der Vorbereitungsarbeiten an der Platine, dem Wemos und dem GY521.
Nochmals wichtigster erster Schritt - durchtrennen der Schalter-Leiterbahnbrücke auf der Platine, sonst lässt sich die Spindel nicht mehr ausschalten !!!!
Ich wiederhole es mehrfach um unnötigen Ärger zu vermeiden

VG Herbert :Drink :Drink

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 443
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#211

Beitrag von quasarmin » Sonntag 29. Januar 2017, 20:52

Moin Herbert

danke für die Mühe. Könnt ihr bitte auch eine Beschreibung machen, wie die Spindel genau mit dem WEB Portal verbunden wird? Ich finde in den Treads dazu nur Teilinformationen, und aus der Anleitung auf Sams Seite wird schon etwas Vorkenntnis vorausgesetzt.
Als iSpindel funkt der geflashte Wemos schon , aber weiter komme ich nicht. Lässt sich nicht verbinden, ich weiss ehrlich gesagt auch nicht wie und womit. Also so eine Art "iSpindel für Dummies" wäre auch nicht schlecht. Dann kommen hier vielleicht auch nicht so viele Fragen durcheinander.

Viele Grüße
Armin

kabelbrand
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 103
Registriert: Donnerstag 6. Oktober 2016, 12:57

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#212

Beitrag von kabelbrand » Sonntag 29. Januar 2017, 20:59

Hallo zusammen,

vielen Dank für die raschen Tipps, ruck zuck hat man mit der Platine eine iSpindel aufgebaut :thumbup
Leider hatte ich den Hinweis mit der zu durchzutrennenden Brücke zu spät gelesen, aber Entlöten macht ja auch Spaß. Nicht.

Jetzt existiert eine absolut schicke Lösung, optisch top und funktional war sie es ja schon länger. Auch die aktuellste FW läuft
prima.

Herzlichen Dank nochmal und viele Grüße
Markus

Benutzeravatar
flensdorfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 623
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 09:26
Wohnort: Flensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#213

Beitrag von flensdorfer » Sonntag 29. Januar 2017, 21:05

Hi,

bei mir läuft die 4.0.1 nicht richtig an, es wird kurz ein AP erstellt und danach ist er gleich wieder weg. Im SerialMonitor kommen die Statusmeldungen und danach 2 Zeilen wirres Zeug.
Die 3.4.4 läuft.
Gruß, Arne

Anfänger in der 20l-Klasse

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1493
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#214

Beitrag von glassart » Sonntag 29. Januar 2017, 21:32

@ Markus,

war ich doch zu langsam und habe zu wenige :achtung :achtung :achtung :achtung :achtung gesetzt :Bigsmile
Ich hoffe es lesen noch mehr diesen Hinweis ( post 205 !!!! und 210) auch wenn auslöten auch eine schöne Tätigkeit ist :Ahh
Noch ein nicht unwichter Hinweis dazu (außer man liebt auslöten über alles)
-nur die Pin´s löten die lt. Schaltplan nötig sind
-beim Wemos sind es 9 Pin´s
- beim GY 4 Pin´s
-für den GY ist eine Befestigung mit einer Kunsstoffschraube vorgesehen ( M3x10 + 2 Muttern)die stailisiert ihn ungemein und man muss nicht alle Pin´s löten (siehe Fotos die noch folgen!)

Es gibt dann noch ein paar Tricks die wirklich helfen und die in den weit über 100 h die ich da ins Layout investiert sich wieder finden .
Auch zur Gewichtseinstellung und Kalibrierung im Bereich 0°P gibt es Vorschläge und Fotos.
Aber es geht einfach nicht schneller (habe auch erst gestern die Platinen bekommen) und bzgl. Software hat Sam alle Hände voll zu tun (es läuft einiges im Hintergrung).

Aber des Brauers größte Tugend ist die Geduld :Bigsmile

VG Herbert

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 443
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#215

Beitrag von quasarmin » Sonntag 29. Januar 2017, 22:25

flensdorfer hat geschrieben:Hi,

bei mir läuft die 4.0.1 nicht richtig an, es wird kurz ein AP erstellt und danach ist er gleich wieder weg. Im SerialMonitor kommen die Statusmeldungen und danach 2 Zeilen wirres Zeug.
Die 3.4.4 läuft.
Das war der entscheidende Hinweis. Mit Ver. 3.3.4 konnte ich das Portal auch ganz einfach erreichen und die erste Anmeldung durchführen. Das hat SAM echt toll gemacht, da hat er Dummies schon berücksichtigt :thumbsup . Momentan sendet nur der Wemos alleine. Ab morgen beginne ich mit dem Zusammenbau der ersten Spindel. Als erstes die Brücke zwischen den DIP-Schalter Lötpunkten durchtrennen….

Gruß
Armin

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#216

Beitrag von universam » Sonntag 29. Januar 2017, 22:32

Hey Armin,

Das war jetzt ein guter Hinweis an mich! :thumbup
Verstehe ich das richtig, mit der 3.4.4 klappt die Ersteinrichtungt mit der 4.0.1 nicht?
Hast du nun nach der Einrichtung dir 4.0.1 wieder upgegraded bzw. versucht?

Dazu kann ich erwähnen dass der allererste Start und Einrichtung ca. 5min brauchen können da die Firmware den Speicher formatiert bevor er verfügbar ist. Frage mich ob das evtl. der Fall war.


Danke wertvolle Informationen!
Sam
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1493
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#217

Beitrag von glassart » Sonntag 29. Januar 2017, 22:35

:thumbsup
super Armin
hoffentlich kappen andere auch die Brücke!!

VG Herbert

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 443
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#218

Beitrag von quasarmin » Sonntag 29. Januar 2017, 22:40

universam hat geschrieben: Hast du nun nach der Einrichtung dir 4.0.1 wieder upgegraded bzw. versucht?
Sam
Noch nicht, ich versuche das gleich morgen früh, denn ich habe mir gerade wieder einen kleinen genehmigt: viewtopic.php?p=190339#p190339
Bin dann ersma auf Koje.

Gruß
Armin

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#219

Beitrag von universam » Sonntag 29. Januar 2017, 22:43

quasarmin hat geschrieben:
universam hat geschrieben: Hast du nun nach der Einrichtung dir 4.0.1 wieder upgegraded bzw. versucht?
Sam
Noch nicht, ich versuche das gleich morgen früh, denn ich habe mir gerade wieder einen kleinen genehmigt: viewtopic.php?p=190339#p190339
Bin dann ersma auf Koje.

Gruß
Armin
Unfair, geradezu verwerflich :crying :Wink
Sam (unterwegs seiend)
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

Benutzeravatar
der_dennis
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 889
Registriert: Freitag 12. Dezember 2014, 12:59
Wohnort: Bamberg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#220

Beitrag von der_dennis » Montag 30. Januar 2017, 00:09

Servus,

hat jemand evtl. noch eine Platine aus der SB übrig? Ich dachte, ich hab mich da eingetragen, ist aber nicht so :Grübel
Und: Hier, oder in einem anderen Thread zur iSpindel, hat mal jemand wegen nem Edelstahlgärfass gefragt, also ob man die Spindel dann trotzdem benutzen kann. Was ist dabei rausgekommen? Hab den Überblick verloren :/
We have joy, we have fun
we have Bratwurscht in the Pfann!

Benutzeravatar
flensdorfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 623
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 09:26
Wohnort: Flensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#221

Beitrag von flensdorfer » Montag 30. Januar 2017, 01:07

universam hat geschrieben:Dazu kann ich erwähnen dass der allererste Start und Einrichtung ca. 5min brauchen können da die Firmware den Speicher formatiert bevor er verfügbar ist. Frage mich ob das evtl. der Fall war.
Das werde ich testen. Also 4.0.1 flashen, reset und 5min warten? Im Serial Monitor kommt als letzte lesbare Zeile "Entering Configmode" oder so und dann eine Zeile wirre Zeichen.

Ich muss morgen eh nochmal ran, der Wemos erkennt den DS18B20 nicht, da hab ich mich wohl irgendwo verlötet.
Gruß, Arne

Anfänger in der 20l-Klasse

Hammer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2016, 12:28

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#222

Beitrag von Hammer » Montag 30. Januar 2017, 07:51

Hallo Arne,

den Fehler mit dem Temperatur Sensor hatte ich auch.
Hast du den 3,3V Pin am WEMOS & Platine verlötet?
Auf dem Schaltplan sah es so aus als ob nur 8 Pin´s beötigt werden, doch mit der Platine und dem 3,3V sind es dann 9. :Bigsmile

Gibt es einen anderen Schaltplan als diesen?
https://github.com/universam1/iSpindel/ ... altplan.md

@universam1: Ist die Firmware 4.0.1 noch im Test Status und soll erst am 26.02.17 offiziel erscheinen? Oder sind die Daten auf github nur eine Tipfehler. :Greets

Grüße
Stefan

Miicha
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 367
Registriert: Donnerstag 4. Juli 2013, 23:17

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#223

Beitrag von Miicha » Montag 30. Januar 2017, 08:05

Guten Morgen Dennis,

Das klappt auch mit Edelstahl, druckfest bis 2.0bar. Allerdings solltest Du versuchen, den Batterieverbrauch zu drosseln: Den Meßabstand empfehle ich aus eigener Erfahrung auf 3h zu setzen, der WLAN-Repeater sollte zumindest im selben Raum wie die Spindel sein und, wenn ich es richtig verstanden habe, gibt es eine neue Firmware (Danke Sam :thumbup ), die den Verbrauch nochmal senkt.

Ansonsten hat das System prima funktioniert!

LG Micha.
Präzision ist genau genommen völlig daneben.

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1493
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#224

Beitrag von glassart » Montag 30. Januar 2017, 08:12

@ Stefan (Hammer)

in post # 214 habe ich es geschrieben aber leider zu wenig deutlich
9 Pin´s beim Wemos und der 4k7 Widerstand des DS18B20 hängt an den 3,3V des Wemos !

Das wird Sam sicher noch an Schaltplan ändern -hat sich erst später als optimal erwiesen. :Smile

VG Herbert

Hammer
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2016, 12:28

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#225

Beitrag von Hammer » Montag 30. Januar 2017, 08:23

Vielen Dank für den schnellen Hinweis Herbert.

Hätte ich gestern nur nochmal alles gelesen. Den Punkt das der DS18B20 nun über den Pin 3V3 versorgt wird, habe ich in deinen Post #205, #210 und #214 nicht so raus gelesen. Aber wenn es bei alles anderen geklappt hat, habe ich es wohl übersehen. :Ahh

Grüße
Stefan

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#226

Beitrag von universam » Montag 30. Januar 2017, 08:40

flensdorfer hat geschrieben: Das werde ich testen. Also 4.0.1 flashen, reset und 5min warten? Im Serial Monitor kommt als letzte lesbare Zeile "Entering Configmode" oder so und dann eine Zeile wirre Zeichen..
Genau! Wenn das wieder kommt, schick mir doch den gesamten Output deiner 'verwirrten' iSpindel, mal schauen ob wir das deuten können. Wenn du Probleme mit dem DS hast kann das aber durchaus der Grund sein!

Hammer hat geschrieben: Hast du den 3,3V Pin am WEMOS & Platine verlötet?
Auf dem Schaltplan sah es so aus als ob nur 8 Pin´s beötigt werden, doch mit der Platine und dem 3,3V sind es dann 9. :Bigsmile

Gibt es einen anderen Schaltplan als diesen?
https://github.com/universam1/iSpindel/ ... altplan.md
Stimmt, muss das noch abändern, dachte bei der Platine muss man ja nichts mehr verdrahten und somit entsteht das auch keine Frage. Aber ja wir fahren auf der Platine über den 3.3V Pullup.
Hammer hat geschrieben: @universam1: Ist die Firmware 4.0.1 noch im Test Status und soll erst am 26.02.17 offiziel erscheinen? Oder sind die Daten auf github nur eine Tipfehler. :Greets
Zurück in die Zukunft :puzz Tippfehler, danke!
Hier sind einige größere Änderungen eingeflossen, daher deklariere ich sie erst einmal als Testversion. Bis auf @flensdorfers Startschwierigkeiten sind mir bisher keine Probleme zu Ohren gekommen, also fühl dich frei!
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

Benutzeravatar
flensdorfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 623
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 09:26
Wohnort: Flensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#227

Beitrag von flensdorfer » Montag 30. Januar 2017, 08:58

Moin,

bin mit der Lochraster-Version unterwegs. Von daher wäre es toll, wenn mir da jemand einen Tipp zum aktuellen Schaltplan geben könnte. Wo sollen die 3.3V hin?

Sind die Fotos auf https://github.com/universam1/iSpindel/ ... adboard.md denn noch aktuell? Teilweise ist nicht so leicht zu erkennen, wenn wie gelötet werden soll...

@ Sam:
ansonsten funktioniert das zumindest elektrisch und mit der 3.4.4. Die meldet zwar -127°C vom DS, aber Tilt ist korrekt und der Laderegler funktioniert. Als ich den Wemos gestern per USB zum Flashen angeschlossen hatte und die Schaltung per Mikroschalter aktivierte, zeigte mit das Portal allerdings 0.peng V Akkuspannung.
Gruß, Arne

Anfänger in der 20l-Klasse

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 443
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#228

Beitrag von quasarmin » Montag 30. Januar 2017, 09:26

Moin

ich habe nun nochmals die Vers.4.0.1 geflasht, gleiches Problem, iSpindel geht nicht auf Sendung. Die kleine blaue LED blinkt nach dem Mehrfachreset ein paar Mal auf, dann ist Schluss.
Manchmal erscheint die iSpindel dann kurz als WLAN Gerät, ist aber gleich wieder weg.

Nun habe ich die Version 3.4.4 wieder aufgespielt und iSpindel ist wieder über das Portal zu erreichen. In der Voreinstellung stehen update alle 15 sec. Das macht die bei mir allerdings nicht, die sendet nur einmal nach dem Einschalten, dann wacht sie anscheinend nicht mehr auf.

Ich muss dazu sagen, dass ich einen Wemos D1 Mini Clone verwende, nennt sich XCSOURCE ESP8266 D1 Mini
https://www.amazon.de/gp/product/B01ELFAF1S

Gruß
Armin

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#229

Beitrag von universam » Montag 30. Januar 2017, 09:30

flensdorfer hat geschrieben: Sind die Fotos auf https://github.com/universam1/iSpindel/ ... adboard.md denn noch aktuell? Teilweise ist nicht so leicht zu erkennen, wenn wie gelötet werden soll...
Die Beschreibung passt schon, es spielt eigentlich keine Rolle ob 3.3 oder 5V Versorgung, von daher möchte ich alle Verwirrung jetzt zurück ziehen :Greets
flensdorfer hat geschrieben: ansonsten funktioniert das zumindest elektrisch und mit der 3.4.4. Die meldet zwar -127°C vom DS, aber Tilt ist korrekt und der Laderegler funktioniert. Als ich den Wemos gestern per USB zum Flashen angeschlossen hatte und die Schaltung per Mikroschalter aktivierte, zeigte mit das Portal allerdings 0.peng V Akkuspannung.
Schau mal bitte https://github.com/universam1/iSpindel/ ... adboard.md Bild #6 an. Dort siehst du die Verbindung von 5V Anschluss am Wemos zum Schalter, zu den 2 Widerständen und der Drahtbrücke.

Bei dir ist wird der DS nicht gefunden (--> -127°), auch der 230k Widerstand hat keine Versorgung (0V akkuspannung).
Hier ist der Hund vergraben.

Viel Erfolg!
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#230

Beitrag von universam » Montag 30. Januar 2017, 09:33

quasarmin hat geschrieben: Nun habe ich die Version 3.4.4 wieder aufgespielt und iSpindel ist wieder über das Portal zu erreichen. In der Voreinstellung stehen update alle 15 sec. Das macht die bei mir allerdings nicht, die sendet nur einmal nach dem Einschalten, dann wacht sie anscheinend nicht mehr auf.
Überprüfe den 470 Ohm Widerstand zwischen RST und D0! Zum Testen kannst du auch mal eine Drahtbrücke setzen.
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

Benutzeravatar
flensdorfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 623
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 09:26
Wohnort: Flensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#231

Beitrag von flensdorfer » Montag 30. Januar 2017, 10:58

Ok, dann habe ich also irgendwo in der Verdrahtung der Widerstände und Steckbrücken einen Fehler.
Dabei fiel mir auf, dass Bild 6/7 und 8 etwas abweichen hinsichtlich der Verdrahtung vom Stecker.
Gruß, Arne

Anfänger in der 20l-Klasse

gingerbreadium
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 314
Registriert: Dienstag 30. Juni 2015, 10:47

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#232

Beitrag von gingerbreadium » Montag 30. Januar 2017, 11:34

Ich bestelle gerade alles und habe zwei Fragen:


- Nochmal zu den Akkus:

Wenn ich bei NKON (oder anderen Anbietern) 18650 eingebe, kommen ja unfassbar viele verschiedene Modelle. Hersteller ist klar, nimmt man lieber Marke, Kapazität auch klar, auch lieber mehr, wie viel sollten es denn mindestens sein, damit es Spaß macht. Und Strom, das ist der maximale Strom, den man entnehmen kann, oder? Wie viel zeiht denn die iSpindel maximal? Plus Reserve?

- Und bei glassart's Punkt 2, mit dem Jumper, nur zum Verständnis:

Wird der Akkuhalter anders verbunden als ein Akku mit Lötfahne?
Wenn ich die beiden Kontakte mit dem Jumper verbinde, dann ist sozusagen der Akku verbunden, richtig? Falls ich also nur den Akku anlöte, ist der noch gar nicht wirklich verbunden, ich müsste (falls ich den Akku nicht trennen möchte, was natürlich doof ist) die beiden Jumperpin-Kontakte verbinden.
Und spricht was dagegen, ein Schalter einzubauen, ausser dass es viel Kabelei und Gefummel ist, und ein Jumper wohl das einfachste ist?

Vielen Dank schon mal!


Und für diejenigen, die nicht selbst basteln wollen/können: Ich glaube, wenn ihr ein wenig wartet, kommen einige iSpindeln in den Marktplatz, aber bisher sind ja nicht mal alle Platinen, PETlinge, Teile da.
Ich z.B. bestelle, wegen den Versandkosten und damit auch was kaputtgehen kann, alles 3-4mal, um nachher sicher mindestens eine Spindel zu haben. Da ich aber denke und hoffe, dass ich nicht alle übrigen Teile schrotte, habe ich nachher theoretisch 2 zuviele, die dann hier rumliegen. Wie gesagt, ich glaube es dauert noch ein wenig, aber dann bekommt jeder eine, der will.
Oder spätestens wenn Revision 2 rauskommt und alle das neue wollen :Wink (obwohl ich nicht weiß, was verbessert werden soll, ist echt genial das Projekt!!!)

liuto
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 250
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2016, 14:39
Wohnort: Sankt Augustin

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#233

Beitrag von liuto » Montag 30. Januar 2017, 11:47

Die empfohlenen Panasonic NCR18650B haben zur Zeit die höchste Kapazität mit 3400 mAh. Ihr maximaler Entladestrom ist 6,8A, das reicht für einige zig Spindeln gleichzeitig.
Es gibt auch chinesische Hersteller, die mit höheren Kapazitäten werben. Diese sind sämtlich gelogen.

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1493
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#234

Beitrag von glassart » Montag 30. Januar 2017, 12:12

siehe post # 161 von mir - ich habe das schon hinter mir
es ist nicht richtiger Betrug nur fasch beschriftet -du zahlst 1/3 und hast 1/3 Kapazität :Bigsmile Vielleicht Übersetzungsfehler :Grübel
Ich nehme in Zuknunft nur noch diese mit Lötfahne und den Jumper oder wer will sonst eine trennbare Verbindung
https://eu.nkon.nl/rechargeable/18650-s ... japan.html
Aber nicht vergessen mit Z oder U -Lötfahnen auszuwählen.
Wenn du den Akkuhalter verwendest oder den Schlitten kannst du Akku + bei B+ anlöten -allerdings Cu-seitig (kleiner Beschriftungsfehler von mir, hätter unten gehört :Ahh )

VG Herbert

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 443
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#235

Beitrag von quasarmin » Montag 30. Januar 2017, 17:55

Moin

war heute wegen Erkältung zuhause und habe daher Zeit und Lust meine erste iSpindel zusammenzubauen.
Der niederländische Versender hat mir leider Akkus ohne Lötfahnen gesendet (obwohl Typ U bestellt), so habe ich kurzentschlossen 0,5mm Silberdrahtstücke drangelötet, vorher die Kontaktstellen mit Schleifpapier etwas angeraut. Das klappte sehr gut, der Akkus sitzt ziemlich fest und ich werde ihn auch noch mit etwas Heisskleber fixieren.

Momentan läuft die SW Version 3.4.4, die 4.0.1 will irgendwie nicht (siehe weiter oben). Neigung und Spannung werden im Testbetrieb alle 15sec übertragen, da mein 220 Ohm Widerstand mit 229 Ohm ausfiel stimmt die Spannung genau.

Nur die Temperatur will nicht, denn -127 °C werden übertragen. Ich habe schon den 18DS20 ausgetauscht, weil ich dachte der könnte beim Einlöten überhitzt worden sein. Dann entdeckte ich eine kalte Lötstelle des 4,7k Widerstand nach +. Nachgelötet, wieder nichts bzw. -127°C. Alle Verbindungen durchgeprüft, Signalleitung bis zum Anschluss D6 des Wemos (Clone) ist vorhanden. Am Sensor kommt die Akkuspannung 3,6V an. Momentan weiss ich nicht weiter. Am Wemos habe ich folgende Pins nicht angeschlossen: DXA, XCL, ADO, INT, 3V3, D8, D7, D5. Das heisst ich habe die Steckstifte gar nicht erst ausgeführt.

Der Aufbau ging recht einfach, nur den USB+ Draht am Lötkontakt der entfernten SMD Diode anzuschliessen ist eine ziemliche Herausforderung. Auf jeden fall etwas hochflexibles, oder noch besser ein dünner Kupferdraht mit Schutzlack. Bei mir hat sich die Leiterbahn des SMD-Kontakts etwas gelöst, ich habe das dann ganz in Ruhe gelassen und den Draht mit einem Tropfen Heisskleber auf der Platine fixiert. Es schadet auch nicht einen Reserve Wemos zu kaufen.

iSpindel "SAM" auf dem Teststand:
Bild

Gruß
Armin

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1493
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#236

Beitrag von glassart » Montag 30. Januar 2017, 18:10

Hi Armin,

dann haben wir den Fehler schon -du musst die 3,3 V auch verbinden da der 4k7 auf 3,3V hängt !!
Das ist sicher der Fehler.
Schöner Versuchsstand den du da Hast -woher ist der wenn ich fragen darf?

VG Herbert

habe jetzt die 3. Spindel mit der neuen Platine fertig und die letzten Fotos gemacht -die kommen bald ins github

:achtung :achtung bitte nochmals an alle -beachtet meine posts # 214 un 224 -da steht genau dass der Wemos ) pin´s kontaktiert hat -auch die 3,3V !!!!

Benutzeravatar
quasarmin
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 443
Registriert: Montag 25. Januar 2016, 18:14
Wohnort: Eckernförde

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#237

Beitrag von quasarmin » Montag 30. Januar 2017, 18:30

Danke Herbert :thumbup

Pin 3V3 reingesetzt, iSpindel gestartet - Temperatur geht :-)

Der Teststand ist ein Platinenhalter von Amazon: https://www.amazon.de/gp/product/B0161H0XLG

und morgen wird die iSpindel_glassart bestückt.

Gruß
Armin

Benutzeravatar
glassart
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 1493
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2015, 11:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#238

Beitrag von glassart » Montag 30. Januar 2017, 18:33

freut mich Armin :thumbup
Und dann noch verewigt in einer Spindel -ich hoffe das Bier damit wird besonders gut :Bigsmile

VG Herbert

:achtung noch ein Hinweis an alle -GY521 direkt auf die Platine löten ohne Distanz !!

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5809
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#239

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 30. Januar 2017, 19:18

Muss der 4,7K Widerstand ab V4.x generell auf 3,3V oder ist das eine Besonderheit der Platinenversion? Ich traue mich gar nicht meine Spindeln zu updaten wenn ich das lese. Der Laderegler klebt mit einem dicken 2mm "Heißkleber-Abstandhalter" auf der Lötseite der Lochrasterplatine. Das bekomme ich nicht runter ohne etwas zu zerstören. :Shocked
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#240

Beitrag von universam » Montag 30. Januar 2017, 19:28

@Armin
Da bin ich aber froh dass meine Namensspindel doch lebt! :thumbsup

@Jens
Bitte nichts verändern, ob 5V oder 3.3V spielt keine Rolle! Hab ich auf der Platinenversion geändert aber soll jetzt keine Verwirrung stiften.

:thumbup
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5809
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#241

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 30. Januar 2017, 19:45

Da bin ich aber erleichtert. Danke. Im Moment schwimmen sie auch alle und können nicht aktualisiert werden :Bigsmile.
https://app.ubidots.com/ubi/public/getd ... nU6jvzkfLY

Kurze Frage noch. Kann es sein, dass es bei mehreren Spindeln auf engerem Raum so etwas wie "Interferenzprobleme" gibt?
In dem Eimer, in dem die Spindel "J3" schwimmt habe ich beim Ankommen der Gärung noch eine geeichte Spindel ("J2") reingelegt. Beide Spindeln sendeten vorher zuverlässig im 5 Minuten Takt. Seitdem sie im gleichen Eimer schwimmen ist J2 still und J3 macht teilweise stundenlange Aussetzer (überall Firmware 3.4.4). Kann ein Zufall sein. Oder hatte jemand schon mal einen ähnlichen Effekt?
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
flensdorfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 623
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 09:26
Wohnort: Flensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#242

Beitrag von flensdorfer » Montag 30. Januar 2017, 22:16

So, kalte Lötstellen entdeckt. Nun zeigt er Spannung und Temperatur an :Pulpfiction

Die 4.0.1 will nicht laufen. Habs über eine 3.4.4 geflasht und nach Reset kam folgendes. Auch 5min warten und erneuter reset brachten keine Änderung.

Code: Alles auswählen

FW 4.0.1
1.5.4(baaeaebb)
Worker run!
mounting FS... mounted!
reading config file
opened config file

parsed json
parsed config:
{"Name":"iSpindel","Token":"xxx","Sleep":20,"Server":"","API":0,"Port":0,"URL":"","Vfact":191.80}...........
ERROR no Wifi credentials

going to Config Mode
ERROR: OW DISCONNECTED
ERROR: OW DISCONNECTED
*WM: Scan done
*WM: Adding parameter
*WM: name
*WM: Adding parameter
*WM: sleep
*WM: Adding parameter
*WM: vfact
*WM: Adding parameter
*WM: 
*WM: Adding parameter
*WM: 
*WM: Adding parameter
*WM: selAPI
*WM: Adding parameter
*WM: token
*WM: Adding parameter
*WM: server
*WM: Adding parameter
*WM: port
*WM: Adding parameter
*WM: url
*WM: SET AP
*WM: 
*WM: Configuring access point... 
*WM: iSpindel
ERROR: OW DISCONNECTED

Exception (9):
epc1=0x40104bc4 epc2=0x00000000 epc3=0x00000000 excvaddr=0x00000003 depc=0x00000000

ctx: sys 
sp: 3ffffd50 end: 3fffffb0 offset: 01a0

>>>stack>>>
3ffffef0:  3ffeff50 00000000 3fff0350 40212d21  
3fffff00:  40104df0 00142aec 3fff01ac 00000000  
3fffff10:  3ffef940 3fff01ac 00000001 40212d34  
3fffff20:  00000000 001336c8 40201844 000000c8  
3fffff30:  3fff01ac 3ffeff50 60000600 401077e9  
3fffff40:  42a576d3 00000000 c2fe0000 4020ce49  
3fffff50:  40104c1e 3fff1d0c 00131bef 60000600  
3fffff60:  003dadf0 3ffef940 3fff1d0c 4020cec0  
3fffff70:  60000600 3fff1d0c 3ffef940 4023ad7d  
3fffff80:  4023adc2 3fffdab0 00000000 3fffdcb0  
3fffff90:  3ffef968 3ffea7e8 00000004 40213e27  
3fffffa0:  40000f49 40000f49 3fffdab0 40000f49  
<<<stack<<<

 ets Jan  8 2013,rst cause:2, boot mode:(3,6)

load 0x4010f000, len 1384, room 16 
tail 8
chksum 0x2d
csum 0x2d
v00000000
~ld

FW 4.0.1
1.5.4(baaeaebb)
Worker run!
mounting FS... mounted!
reading config file
opened config file

parsed json
parsed config:
{"Name":"iSpindel","Token":"xxx","Sleep":20,"Server":"","API":0,"Port":0,"URL":"","Vfact":191.80}...........
ERROR no Wifi credentials

going to Config Mode
sd
Zurück auf die 3.4.4, WiFi konfiguriert und sie lief wieder.
Gruß, Arne

Anfänger in der 20l-Klasse

Benutzeravatar
universam
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 518
Registriert: Dienstag 20. September 2016, 16:43
Wohnort: Selters
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#243

Beitrag von universam » Montag 30. Januar 2017, 22:36

@Arne
Die 4er läuft nicht weil er den DS Temperatur Sensor nicht finden kann. Und du sagst mit der 3er findet er ihn??? Macht mit kein Sinn... :Waa

@Jens
Welche Spannungen haben die beiden?
Ansonsten betreibst du das brauen schon beruflich?? :Shocked Schicke Auswahl!
iSpindel - die DIY elektronische Spindel
Brauhelferlein - die mini Brausteuerung

Benutzeravatar
emilio
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 875
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2013, 09:17
Wohnort: Schopfheim, Wiechs
Kontaktdaten:

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#244

Beitrag von emilio » Montag 30. Januar 2017, 22:59

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:Kurze Frage noch. Kann es sein, dass es bei mehreren Spindeln auf engerem Raum so etwas wie "Interferenzprobleme" gibt?
In dem Eimer, in dem die Spindel "J3" schwimmt habe ich beim Ankommen der Gärung noch eine geeichte Spindel ("J2") reingelegt. Beide Spindeln sendeten vorher zuverlässig im 5 Minuten Takt. Seitdem sie im gleichen Eimer schwimmen ist J2 still und J3 macht teilweise stundenlange Aussetzer (überall Firmware 3.4.4). Kann ein Zufall sein. Oder hatte jemand schon mal einen ähnlichen Effekt?
Ich hab auch zum 3. Mal 2 Spindeln parallel in einem Polsinelli 30 Liter Fass. Jetzt auch mit der 4.0.1 FW ...
LINK
Bisher keinerlei Auffälligkeiten. Repeater steht aber auch direkt neben dem Fass.

Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5809
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#245

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 31. Januar 2017, 00:08

universam hat geschrieben: Welche Spannungen haben die beiden?
Entwarnung. Seit 18:30 Uhr sind wieder beide Spindeln aktiv. Die Spannungen liegen bei 3,53V und 3,48V
Vielleicht wurde die Spindel nur von der dicken Kräusendecke abgeschirmt oder untergetaucht. Die "verloren gegangene" J2 hatte ich so getrimmt, dass sie in Leitungswasser nur 2mm rausguckt - gerade damit Kräusen und Brandhefe keine große Angriffsfläche haben. Das war möglicherweise kontraproduktiv.

@Sam
Die vier Sude existieren nur, damit meine Spindeln auch mal irgendwo schwimmen dürfen :Bigsmile.
(und weil die Bestände alle waren, die Meute nach Weizen schrie, der Klarstein getestet werden musste, zur Sicherheit parallel im Einkocher gebraut wurde und weil ich wegen der vielen Arbeitswochenenden schon ewig nicht mehr brauen konnte) :Angel
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
frbr11
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 78
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 09:19

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#246

Beitrag von frbr11 » Dienstag 31. Januar 2017, 08:34

Hallo Zusammen und viel Spass beim Aufbau ;)

kurze Frage bezüglich Petling und Deckel:

Als ich gestern die iSpindel fertig gemacht habe für einen gerade angestellten Sud hat sich der Deckel bei mir "rungedreht". Ist das jemandem von euch auch schon mal passiert ? Habe ihn nun gerade so dicht bekommen, denke aber nicht das er ewig durchhalten wird. Gibt's die eventuell einzeln zu bestellen ?

Gruß
"Ich habe viel Geld für Alkohol, Frauen und Autos ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst." (George Best, 2005 verstorbener, ehemaliger Fußballprofi aus Nordirland)

Chris1990
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 408
Registriert: Montag 17. Juni 2013, 22:32

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#247

Beitrag von Chris1990 » Dienstag 31. Januar 2017, 08:51

Hallo frbr11,

das müssten diese Deckel sein. Die heißen "FTF-Deckel".
http://www.geoparadise.de/FTF-Deckel-fu ... Tling-Blau

Viele Grüße

Christopher

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5809
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#248

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Dienstag 31. Januar 2017, 08:51

Respekt! Du hast es geschafft den Deckel zu überdrehen, so dass er "übergegnubbelt" ist?
Bist Du Gewichtheber? Kauf Dir mal Müsli anstatt T-Bone zum Frühstück! :Wink
Oder war der Deckel heiß beim Zuschrauben (vom Reinigen im Geschirrspüler) :Grübel?
Bei mir kamen eben nur dicke Backen und ein roter Kopf, als ich versuchte so einen Deckel zu überdrehen :redhead.
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
frbr11
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 78
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 09:19

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#249

Beitrag von frbr11 » Dienstag 31. Januar 2017, 09:28

Chris1990 hat geschrieben:Hallo frbr11,

das müssten diese Deckel sein. Die heißen "FTF-Deckel".
http://www.geoparadise.de/FTF-Deckel-fu ... Tling-Blau

Viele Grüße

Christopher
Vielen Dank ;)
DerDerDasBierBraut hat geschrieben:Respekt! Du hast es geschafft den Deckel zu überdrehen, so dass er "übergegnubbelt" ist?
Bist Du Gewichtheber? Kauf Dir mal Müsli anstatt T-Bone zum Frühstück! :Wink
Oder war der Deckel heiß beim Zuschrauben (vom Reinigen im Geschirrspüler) :Grübel?
Bei mir kamen eben nur dicke Backen und ein roter Kopf, als ich versuchte so einen Deckel zu überdrehen :redhead.
:thumbsup
"Ich habe viel Geld für Alkohol, Frauen und Autos ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst." (George Best, 2005 verstorbener, ehemaliger Fußballprofi aus Nordirland)

Benutzeravatar
flensdorfer
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 623
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 09:26
Wohnort: Flensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#250

Beitrag von flensdorfer » Dienstag 31. Januar 2017, 09:32

universam hat geschrieben:@Arne
Die 4er läuft nicht weil er den DS Temperatur Sensor nicht finden kann. Und du sagst mit der 3er findet er ihn??? Macht mit kein Sinn... :Waa
Heute Abend erfolgt ein neuer Test. Habe gestern noch festgestellt, dass der Wemos manchmal nicht richtig auf den Stiftleisten sitzt und er dann den DS nicht findet (Portal und ubidots zeigen -127°C) an. Wemos richtig "reingedrückt" und die Temp ist wieder da.

Soll der DS den Petling berühren? Wenn ja, habe ich ihn wohl 2mm zu tief eingelötet. :Grübel So muss sich dann wohl erstmal die Luft im Petling selbst einpendeln.
Gruß, Arne

Anfänger in der 20l-Klasse

Antworten