iSpindel - Aufbau und Betrieb

thomas111
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 27. Februar 2018, 08:31

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2551

Beitrag von thomas111 » Sonntag 10. März 2019, 23:16

JackFrost hat geschrieben:
Sonntag 10. März 2019, 22:54
Hattest du die Spindel mit Strom am Ladecontoller und USB am "PC" Anschluss geflashed ?

Gruß JackFrost
Meinst mit zwei Kabel? Nein, ich habe es nur am PC Anschluss probiert. Soll ich probieren?

JackFrost
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 404
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2552

Beitrag von JackFrost » Sonntag 10. März 2019, 23:23

Akku und Ladecontroller passen. Wenn du die Spindel mit nur einem Kabel flashen konntest, dann brauchst du nicht mit beiden Arbeiten.
So das nächste ist das wir den Schalter prüfen müssen ob der in Ordnung ist. Miss bitte in beiden Schalterstellungen die Spannung am Vcc und GND Pin vom Beschleunigungssensor. Beim Umschalten , die Messleitungen nicht an den Pins haben. Und schau das du die beiden nicht Kurzschliesst , der Akku hat Power.
Wemos.png
Wemos.png (354.89 KiB) 1671 mal betrachtet
Gruß JackFrost

thomas111
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 27. Februar 2018, 08:31

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2553

Beitrag von thomas111 » Sonntag 10. März 2019, 23:35

JackFrost hat geschrieben:
Sonntag 10. März 2019, 23:23
Akku und Ladecontroller passen. Wenn du die Spindel mit nur einem Kabel flashen konntest, dann brauchst du nicht mit beiden Arbeiten.
So das nächste ist das wir den Schalter prüfen müssen ob der in Ordnung ist. Miss bitte in beiden Schalterstellungen die Spannung am Vcc und GND Pin vom Beschleunigungssensor. Beim Umschalten , die Messleitungen nicht an den Pins haben. Und schau das du die beiden nicht Kurzschliesst , der Akku hat Power.

Wemos.png

Gruß JackFrost
In beiden Schalterstellungen habe ich 0V ...

thomas111
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 27. Februar 2018, 08:31

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2554

Beitrag von thomas111 » Sonntag 10. März 2019, 23:43

thomas111 hat geschrieben:
Sonntag 10. März 2019, 23:35
JackFrost hat geschrieben:
Sonntag 10. März 2019, 23:23
Akku und Ladecontroller passen. Wenn du die Spindel mit nur einem Kabel flashen konntest, dann brauchst du nicht mit beiden Arbeiten.
So das nächste ist das wir den Schalter prüfen müssen ob der in Ordnung ist. Miss bitte in beiden Schalterstellungen die Spannung am Vcc und GND Pin vom Beschleunigungssensor. Beim Umschalten , die Messleitungen nicht an den Pins haben. Und schau das du die beiden nicht Kurzschliesst , der Akku hat Power.

Wemos.png

Gruß JackFrost
In beiden Schalterstellungen habe ich 0V ...
OK, schlecht gemessen ... ohne anheben habe ich jetzt erst verstanden. Es kommt von ca. 2mV auf Volt Berreich aber es ist zu schnell um es lesen zu koennen.

JackFrost
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 404
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2555

Beitrag von JackFrost » Sonntag 10. März 2019, 23:44

]Ok dann miss bitte noch einmal direkt am Schalter und an Out-. Leg die drei Platinen so hin das die Pins vom Schalter nach oben zeigen und miss einmal bitte die Spannung zwischen Out- und dem linken runden Pad. Und dann bitte noch mit jeder Schalterstellung zwischen dem mittleren und Out-.

Ich denke der Schalter ist defekt.

Gruß JackFrost

JackFrost
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 404
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2556

Beitrag von JackFrost » Sonntag 10. März 2019, 23:46

thomas111 hat geschrieben:
Sonntag 10. März 2019, 23:43
thomas111 hat geschrieben:
Sonntag 10. März 2019, 23:35
JackFrost hat geschrieben:
Sonntag 10. März 2019, 23:23
Akku und Ladecontroller passen. Wenn du die Spindel mit nur einem Kabel flashen konntest, dann brauchst du nicht mit beiden Arbeiten.
So das nächste ist das wir den Schalter prüfen müssen ob der in Ordnung ist. Miss bitte in beiden Schalterstellungen die Spannung am Vcc und GND Pin vom Beschleunigungssensor. Beim Umschalten , die Messleitungen nicht an den Pins haben. Und schau das du die beiden nicht Kurzschliesst , der Akku hat Power.

Wemos.png

Gruß JackFrost
In beiden Schalterstellungen habe ich 0V ...
OK, schlecht gemessen ... ohne anheben habe ich jetzt erst verstanden. Es kommt von ca. 2mV auf Volt Berreich aber es ist zu schnell um es lesen zu koennen.
An der Stelle vom Beschleunigungssensor müsstest du die volle Akkuspannung anliegen haben 2 mV sind da deutlich zu wenig.

Gruß JackFrost

thomas111
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 27. Februar 2018, 08:31

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2557

Beitrag von thomas111 » Montag 11. März 2019, 11:14

JackFrost hat geschrieben:
Sonntag 10. März 2019, 23:44
]Ok dann miss bitte noch einmal direkt am Schalter und an Out-. Leg die drei Platinen so hin das die Pins vom Schalter nach oben zeigen und miss einmal bitte die Spannung zwischen Out- und dem linken runden Pad. Und dann bitte noch mit jeder Schalterstellung zwischen dem mittleren und Out-.

Ich denke der Schalter ist defekt.

Gruß JackFrost
Zwischen dem mittleren und Out- habe ich 0,4mV in beiden Schalterstellungen gemessen. Welcher sollte rund sein? Ist es der zweiten von links? Sorry JackFrost :(

thomas111
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 27. Februar 2018, 08:31

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2558

Beitrag von thomas111 » Montag 11. März 2019, 14:29

Heute noch eine Ueberaschung! Es funkt! Ich habe mich mit dem PC per Wifi damit verbunden, die Benennung von "iSpinde_1" auf "1_iSpindel_1" geaendert, gespeichert und ... wieder tot ... verstehe es jetzt ueberhaupt nicht ...

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5322
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2559

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 11. März 2019, 14:36

Nach dem Konfigurieren taucht die SSID iSpindel nicht mehr auf. Das ist OK.
Blinkt sie denn kurz, wenn du den Schalter aus und wieder einschaltest?
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

thomas111
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 27. Februar 2018, 08:31

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2560

Beitrag von thomas111 » Montag 11. März 2019, 14:46

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 14:36
Nach dem Konfigurieren taucht die SSID iSpindel nicht mehr auf. Das ist OK.
Blinkt sie denn kurz, wenn du den Schalter aus und wieder einschaltest?
Leider blinkt sie nicht mehr ...

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5322
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2561

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Montag 11. März 2019, 14:58

Ich glaube dein Schalter spinnt.
Miss mal bitte auf Durchgang oder besser Widerstand:

Eine Prüfspitze an "Out+".
Von dort aus weiter zu Schalter Mitte, Schalter rechts, Schalter links (auch mal schalten!), Wemos VCC

Danach: Out- zu Wemos GND
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

thomas111
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 27. Februar 2018, 08:31

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2562

Beitrag von thomas111 » Montag 11. März 2019, 16:18

Problemstelle gefunden-Schalter defekt. Habe gerade die Pins auf dem Schalter manuell verknuepft. Und siehe da, es blinkt! Jetzt muss ich nur den Schalter irgendwo kaufen ... habt ihr Tipps?

JackFrost, DerDerDasBierBraut - VIELEN HERZLICHEN DANK!!!

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 461
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2563

Beitrag von mwx » Montag 11. März 2019, 16:20

ich habe noch welche davon, schick mir einfach Dein Adresse.
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

thomas111
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 23
Registriert: Dienstag 27. Februar 2018, 08:31

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2564

Beitrag von thomas111 » Montag 11. März 2019, 17:08

mwx hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 16:20
ich habe noch welche davon, schick mir einfach Dein Adresse.
Das ist sehr nett von Dir, Schaetze ich wirklich sehr! Ich lebe aber in der Slowakei ... das lohnt sich dann nicht mehr.
Zuletzt geändert von thomas111 am Montag 11. März 2019, 19:28, insgesamt 1-mal geändert.

JackFrost
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 404
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2565

Beitrag von JackFrost » Montag 11. März 2019, 17:25

Wenn die drei Löcher ein Rastermass von 2,54 mm haben und mindestens einen Durchmesser von 0,9 mm, dann kann man auch einfach nen Pinheader mit Kodierbrücke einlöten

Gruß JackFrost

Dekobier
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 219
Registriert: Sonntag 1. Juli 2012, 19:57
Wohnort: Überlingen

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2566

Beitrag von Dekobier » Mittwoch 13. März 2019, 09:23

Hallo zusammen,

ich habe noch eine "etwas" ältere Firmware auf meiner Spindel: 5.6.1 (Nov2017). Muss ich beim Updaten irgendwelche Zwischenschritte einlegen oder direkt die aktuelle 6.0.5 drauf?

Gruß und Dank,
Oliver :Drink

preslmayer
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 9. März 2019, 06:21

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2567

Beitrag von preslmayer » Mittwoch 13. März 2019, 10:30

Du kannst direkt die neue drauf klatschen.

Dekobier
Posting Klettermax
Posting Klettermax
Beiträge: 219
Registriert: Sonntag 1. Juli 2012, 19:57
Wohnort: Überlingen

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2568

Beitrag von Dekobier » Mittwoch 13. März 2019, 19:37

Dank schön.

Will aber trotzdem nicht:
Bildschirmfoto vom 2019-03-13 19-33-20.png
Gefunden wird der ESP- Dann fängt's an, komisch zu werden: could not auto-detect flash size und zum Schluß ein TimeOut?
Habe es auch schon mit einer älteren (kleineren) Firmware versucht, gleiches Ergebnis...

Muss ich die flashgröße händisch angeben?

Gruß,
Oliver

JackFrost
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 404
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2569

Beitrag von JackFrost » Donnerstag 21. März 2019, 22:54

Hi,

Hat sich am Petling was geändert ? Der hat nun einen grünen Deckel und mit der neuen Revision der Platine geht der Schlitten ab dem Punkt mit wo der Schlitten breiter wird extrem schwer rein. Zudem ist der Abstand zum Beschleunigungssensor extrem gering. Bei meiner, die ich für mich gelötet habe, von vor 3 Monaten war da gefühlt mehr Luft.
IMG_1943.JPG
Gruß JackFrost

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5322
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2570

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Freitag 22. März 2019, 00:52

Ich frage gerne mal nach. Wann wurde er geliefert?
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

JackFrost
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 404
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2571

Beitrag von JackFrost » Freitag 22. März 2019, 01:09

Geliefert wurde die Spindel am Mittwoch.

Gruß JackFrost

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5322
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2572

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Freitag 22. März 2019, 01:43

Zwar Mist aber interessant. Wie sieht der Deckel aus? Geht er über den unteren Dichtring am Petling rüber? Könnte einige Probleme der Druckvergärer lösen...
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

Benutzeravatar
Brauschlumpf
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 18. Januar 2015, 15:54

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2573

Beitrag von Brauschlumpf » Freitag 22. März 2019, 06:28

Hi, hab meine auch seit Mittwoch, gestern gelötet. Bei mir geht's sie auch nicht in den Petling. Unter den letzten Ring geht der Deckel aber auch nicht.
Gruss Marc

Man kann auch ohne Bier glücklich sein, aber ich geh auf Nummer sicher. :Bigsmile

JackFrost
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 404
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2574

Beitrag von JackFrost » Freitag 22. März 2019, 06:59

So wie es aussieht muss man mit der Feile etwas an den Seiten abnehmen. Und ggf. etwas am Ende.

Vom aussehen würde ich nicht vermuten das der besser druckdicht ist wie der der andere Petling.

Gruß JackFrost

mrhyde
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 65
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2575

Beitrag von mrhyde » Freitag 22. März 2019, 07:40

JackFrost hat geschrieben:
Donnerstag 21. März 2019, 22:54
Hi,

Hat sich am Petling was geändert ? Der hat nun einen grünen Deckel und mit der neuen Revision der Platine geht der Schlitten ab dem Punkt mit wo der Schlitten breiter wird extrem schwer rein. Zudem ist der Abstand zum Beschleunigungssensor extrem gering. Bei meiner, die ich für mich gelötet habe, von vor 3 Monaten war da gefühlt mehr Luft.

IMG_1943.JPG

Gruß JackFrost
Hallo,

wo hast du die neue Platine her. Gibt es die bereits bei 3d-mechatronics im Set?

Gruß,
Alex

Benutzeravatar
frbr11
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 78
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 09:19

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2576

Beitrag von frbr11 » Samstag 23. März 2019, 18:56

Grüßt Euch,

wollte heute meine iSpindel nochmal in Betrieb nehmen für den heutigen Sud den ich morgen anstelle.

Habe erst nach der Anleitung geflasht, hat auch super funktioniert. Dann alle Daten eingetragen und die Übertragung auf 5 Sekunden eingestellt zum testen. Die LED blinkt auch … jedoch werden weder die Werte in Ubidot aktualisiert noch wird ein neues Device hinzugefügt.

Hier ein paar Bilder der Konfiguration. Der Token stimmt überein .. Die Daten im Info Bereich passen sich an, bedeutet ja das die Internetverbindung steht oder ?

Könntet Ihr mir helfen ? Bin seit 3 Stunden am werkeln aber bekomme es einfach nicht hin.

Vielen Dank !!!!
Dateianhänge
COnfig.png
Data.png
Data.png (22.13 KiB) 1044 mal betrachtet
Info.png
Info.png (18.75 KiB) 1044 mal betrachtet
"Ich habe viel Geld für Alkohol, Frauen und Autos ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst." (George Best, 2005 verstorbener, ehemaliger Fußballprofi aus Nordirland)

JackFrost
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 404
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2577

Beitrag von JackFrost » Samstag 23. März 2019, 19:21

mrhyde hat geschrieben:
Freitag 22. März 2019, 07:40
JackFrost hat geschrieben:
Donnerstag 21. März 2019, 22:54
Hi,

Hat sich am Petling was geändert ? Der hat nun einen grünen Deckel und mit der neuen Revision der Platine geht der Schlitten ab dem Punkt mit wo der Schlitten breiter wird extrem schwer rein. Zudem ist der Abstand zum Beschleunigungssensor extrem gering. Bei meiner, die ich für mich gelötet habe, von vor 3 Monaten war da gefühlt mehr Luft.

IMG_1943.JPG

Gruß JackFrost
Hallo,

wo hast du die neue Platine her. Gibt es die bereits bei 3d-mechatronics im Set?

Gruß,
Alex
Genau , die war in dem Set schon drinnen. Der DS18B20 lässt sich dann einfacher löten. Btw. bei aktuellem bleifreiem Zinn sollten man etwas Flussmittel wie zb. Löthonig verwenden, dann ist die alte Platine auch nicht so schwer. Nur bitte kein Flussmittel wie Lötwasser.

Gruß JackFrost

mrhyde
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 65
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2578

Beitrag von mrhyde » Samstag 23. März 2019, 21:55

JackFrost hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 19:21

Genau , die war in dem Set schon drinnen. Der DS18B20 lässt sich dann einfacher löten. Btw. bei aktuellem bleifreiem Zinn sollten man etwas Flussmittel wie zb. Löthonig verwenden, dann ist die alte Platine auch nicht so schwer. Nur bitte kein Flussmittel wie Lötwasser.

Gruß JackFrost
Besten Dank,

ich habe bereits zwei funktionierende Spindeln. Allerdings bekommt die eine ein Problem einer schnellen Entladung das Akkus, was am Anfang nicht der Fall war. Ein neuer Akku hat auch nicht abhilfe geschaffen. Das passiert auch, wenn sie aus ist. Ich habe schon vieles gemessen und getestet. Aber letzlich habe ich mir gedacht, ist es ggf einfacher eine neue Platine zu testen. Das geht vermutlich schneller, als alles einzeln zu wechseln.

Gruß,
Alex

JackFrost
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 404
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2579

Beitrag von JackFrost » Samstag 23. März 2019, 22:43

mrhyde hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 21:55
JackFrost hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 19:21

Genau , die war in dem Set schon drinnen. Der DS18B20 lässt sich dann einfacher löten. Btw. bei aktuellem bleifreiem Zinn sollten man etwas Flussmittel wie zb. Löthonig verwenden, dann ist die alte Platine auch nicht so schwer. Nur bitte kein Flussmittel wie Lötwasser.

Gruß JackFrost
Besten Dank,

ich habe bereits zwei funktionierende Spindeln. Allerdings bekommt die eine ein Problem einer schnellen Entladung das Akkus, was am Anfang nicht der Fall war. Ein neuer Akku hat auch nicht abhilfe geschaffen. Das passiert auch, wenn sie aus ist. Ich habe schon vieles gemessen und getestet. Aber letzlich habe ich mir gedacht, ist es ggf einfacher eine neue Platine zu testen. Das geht vermutlich schneller, als alles einzeln zu wechseln.

Gruß,
Alex
Was hast du alles gemessen ? Liegt etwas Spannung an wenn sie ausgeschalten ist. Wenn du nur die Platine mit den Widerständen nimmst und den Wemos und die Batterie absteckst, kannst du dann zwischen den beiden Anschlüssen des Akkus einen Widerstand messen ?

Hast du die Ruhestromaufnahme mal gemessen ?

Die Platine die man löten muss hat ka keine aktiven Bauteile und der Schalter trennt alles.

Hast du zum Löten Lötwasser oder ähnliches genommen ? ggf mal die Platine mit IPA reinigen.

Hast du Sachen kreuzgetauscht ?

Gruß JackFrost

akatsukilover
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 24. März 2019, 01:14

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2580

Beitrag von akatsukilover » Sonntag 24. März 2019, 01:19

Moin Moin,
folgendes Problem: Ich habe mir meine Spindel zusammengebaut, eingestellt und alles lief. Dachte ich....
denn die Spindel sendet normal wie sie soll nur wenn sie am Ladekabel hängt. Sobald ich sie davon abmache sendet sie genau einmal. Desweiteren geht sie nicht in den Konfigurationsmodus wenn ich den Reset Schalter betätige, auch hier nur mit Ladekabel. Der Akku ist allerdings voll und sie bekommt zumindest Strom um einmal zu senden. Wo kann da der Fehler liegen?
LG Jonas

Benutzeravatar
DerDerDasBierBraut
Posting Freak
Posting Freak
Beiträge: 5322
Registriert: Donnerstag 2. Juni 2016, 20:51
Wohnort: Ahrensburg

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2581

Beitrag von DerDerDasBierBraut » Sonntag 24. März 2019, 12:52

Das Ladekabel steckt dann aber am Lademodul, wenn sie funktioniert? Oder steckt das USB Kabel am Wemos?
"Da braut sich was zusammen ... "
"Oh, Bier ;-) !"
"Nein! Was Böses!"
"Alkoholfreies Bier??? ..."
-----------
Viele Grüße
Jens

Interesse an Flüssighefen ... ?

JackFrost
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 404
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2582

Beitrag von JackFrost » Sonntag 24. März 2019, 13:24

Miss und poste bitte mal die Spannungen wie in demPost.
Zusätzlich bitte noch die Spannung zwischen B- und Out-.

Gruß JackFrost

akatsukilover
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 24. März 2019, 01:14

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2583

Beitrag von akatsukilover » Sonntag 24. März 2019, 15:14

DerDerDasBierBraut hat geschrieben:
Sonntag 24. März 2019, 12:52
Das Ladekabel steckt dann aber am Lademodul, wenn sie funktioniert? Oder steckt das USB Kabel am Wemos?
Das Ladekabel ist am Lademodul.
JackFrost hat geschrieben:
Sonntag 24. März 2019, 13:24
Miss und poste bitte mal die Spannungen wie in demPost.
Zusätzlich bitte noch die Spannung zwischen B- und Out-.

Gruß JackFrost
Zwischen B+ und B- sind so um die 3,83V, B+ und Out- 2,84V und B- zu Out- 1,35V.

LG Jonas

JackFrost
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 404
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2584

Beitrag von JackFrost » Sonntag 24. März 2019, 15:44

Der Ladecontroller ist defekt. Am Mosfet fallen 1,35 V ab das is deutlich zu viel.

Wenn das Ladekabel drann ist, dann geht die Spindel, oder ?

Gruß JackFrost

akatsukilover
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 24. März 2019, 01:14

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2585

Beitrag von akatsukilover » Sonntag 24. März 2019, 16:15

Ja am Ladekabel funktioniert sie einwandfrei.

JackFrost
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 404
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2586

Beitrag von JackFrost » Sonntag 24. März 2019, 16:25

Dann hat der Ladecontroller ein Problem, ich hatte das gleiche Problem und ein paar Posts weiter vorne auch noch einer.

Hast du die Spindel von 3D-Mechatronics ? Wenn ja , kannst du sie anschreiben. Der letze hatte eine bekommen. Ich hatte bei meinem den USB Anschluss vorher abgerissen, daher hab ich direkt einen neuen gekauft und den alten mit einem Kabel getestet.

Wenn du das entlötest , ist es einfacher die Stifte mitm Saitenschneider durch zu schneiden, dann die Stifte einzeln auslöten , neue rein und dann den Controller rein.

Wenn du es dir nicht zu traust, kannst du mir das als Warensendung schicken, dann löten ich sie dir aus und wieder ein.
Wenn dann muss ich nur wissen welches Zinn du genommen hast, damit ich das "gleiche" nehme und auch die richtigen Spitzen.
Alternativ kann ich dir auch einen Controller bestellen und für die einlöten. Der Controller Kostet 4 €.

Wenn du Hilfe brauchst kannst du mich per PN anschreiben.

Gruß JackFrost

ralfsteck
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 21
Registriert: Mittwoch 20. März 2019, 09:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2587

Beitrag von ralfsteck » Montag 25. März 2019, 16:53

mwx hat geschrieben:
Freitag 23. Februar 2018, 10:32
Hier noch die versprochenen CAD Files:
Hallo, soll die mwx-Edition in den Petling von 3D-Mechatronics passen? Bei mir passt das nicht. Ich habe inzwischen in OpenScad die Vertiefung für den Akku statt 90° 92 Grad geschwenkt, vielleicht passt es dann. Der Drucker druckt gerade.
Gruß, Ralf
Gelegenheitsbrauer am Bodensee

ralfsteck
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 21
Registriert: Mittwoch 20. März 2019, 09:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2588

Beitrag von ralfsteck » Montag 25. März 2019, 17:19

Eine Anfängerfrage: Wenn ich die iSpindel im Konfigurationsmodus auf mein Netzwerk eingestellt habe, kann ich dann "nie wieder" direkt mit der iSpindel kommunizieren (außer ich gehe wieder in den Konfigmodus)? Die taucht ja z.B. in der Fritzbox nicht auf, weil sie immer nur für Millisekunden ins Netz geht und wieder einschläft. Oder?

Der iSpindelpi empfängt Daten, also ist anscheinend die iSpindel in meinem Netz.
Gruß, Ralf
Gelegenheitsbrauer am Bodensee

JackFrost
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 404
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2589

Beitrag von JackFrost » Montag 25. März 2019, 17:24

Wenn sie normal läuft , dann kannst du sie nur sehen wenn sie wieder im den Konfigmodus wechselt.
Wobei die Fritzbox sie dann ja als offline Gerät anzeigt.

Gruß JackFrost

ralfsteck
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 21
Registriert: Mittwoch 20. März 2019, 09:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2590

Beitrag von ralfsteck » Montag 25. März 2019, 17:30

JackFrost hat geschrieben:
Montag 25. März 2019, 17:24
wenn sie wieder im den Konfigmodus wechselt.
Wann tut sie das denn? Wenn ich mehrmals Reset drücke, geht sie ja aus den Wlan raus und macht ihr eigenes auf. Ist es auch möglich, ohne Wlan-Wechsel in den Konfigmodus zu gehen?
Gruß, Ralf
Gelegenheitsbrauer am Bodensee

JackFrost
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 404
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2591

Beitrag von JackFrost » Montag 25. März 2019, 18:32

Das geht leider noch nicht. Man muss immer den Reset machen.

Gruß JackFrost

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 461
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2592

Beitrag von mwx » Montag 25. März 2019, 18:50

ralfsteck hat geschrieben:
Montag 25. März 2019, 16:53
Hallo, soll die mwx-Edition in den Petling von 3D-Mechatronics passen? Bei mir passt das nicht. Ich habe inzwischen in OpenScad die Vertiefung für den Akku statt 90° 92 Grad geschwenkt, vielleicht passt es dann. Der Drucker druckt gerade.
Ja, die passen da rein. Ich habe drei davon im Einsatz. Allerdings steht ein Stückchen weiter oben das 3D-Mechatronics jetzt andere (kleinere) Petlings verkauft .. damit habe ich noch keine Erfahrungen.
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

JackFrost
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 404
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2593

Beitrag von JackFrost » Montag 25. März 2019, 19:02

mwx hat geschrieben:
Montag 25. März 2019, 18:50
ralfsteck hat geschrieben:
Montag 25. März 2019, 16:53
Hallo, soll die mwx-Edition in den Petling von 3D-Mechatronics passen? Bei mir passt das nicht. Ich habe inzwischen in OpenScad die Vertiefung für den Akku statt 90° 92 Grad geschwenkt, vielleicht passt es dann. Der Drucker druckt gerade.
Ja, die passen da rein. Ich habe drei davon im Einsatz. Allerdings steht ein Stückchen weiter oben das 3D-Mechatronics jetzt andere (kleinere) Petlings verkauft .. damit habe ich noch keine Erfahrungen.
Ich hab bis jetzt drei Spindeln gelötet, eine für mich und zwei für Mitglieder hier aus dem Forum. Die von letzte Woche hatte einen anderen Petling und die "neue" Platine. Bei der wollte der Schlitten nicht in den Petling. Der "alte" mit dem schwarzen Deckel war kein Problem. Auch die Lötfahne vom Akku schleift an der Oberfläche vom Petling. Das mit der Seite kann man mit ner Feile so abändern das der Schlitten gut reingeht. Das mim Akku halt nicht. Wobei Kratzer innen ja keinen Einfluss auf die Messung haben.

Gruß JackFrost

Benutzeravatar
mwx
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 461
Registriert: Mittwoch 11. Oktober 2017, 07:37
Wohnort: Berlin

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2594

Beitrag von mwx » Montag 25. März 2019, 19:07

Ich habe auch grade gesehen das man da gar keine Petlinge mehr einzeln bestellen kann .. gibt es dafür noch eine andere Quelle? (also für die 'originale' für die ja wohl alle Schlitten designed sind)
Gruß, Michael

Magnetrührer Controller, Hefe Gallerie, Mein Zoo
Interesse an Kveik? Zur Zeit im Angebot: Sigmund, Hornindal, Ebbegarden

ralfsteck
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 21
Registriert: Mittwoch 20. März 2019, 09:50

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2595

Beitrag von ralfsteck » Dienstag 26. März 2019, 13:10

Hallo mwx,

mein Kippen der Batterie hat geholfen, ich habe in OpenScad in Zeile 42 eingetragen:

rotate([92,0,0])

Ich sehe gerade, das wäre 2 Zeilen darüber richtiger gewesen.

Egal, jetzt sitzt die Batterie am oberen Ende etwas tiefer und der Schlitten passt (wenn man die Kanten etwas abfeilt) in den Petling. STL anbei.

Gruß vom Bodensee, Ralf
Dateianhänge
Schlitten_neu.zip
(23.12 KiB) 19-mal heruntergeladen
Gruß, Ralf
Gelegenheitsbrauer am Bodensee

mrhyde
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 65
Registriert: Mittwoch 7. Juni 2017, 14:16

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2596

Beitrag von mrhyde » Mittwoch 27. März 2019, 06:27

JackFrost hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 22:43
Was hast du alles gemessen ? Liegt etwas Spannung an wenn sie ausgeschalten ist. Wenn du nur die Platine mit den Widerständen nimmst und den Wemos und die Batterie absteckst, kannst du dann zwischen den beiden Anschlüssen des Akkus einen Widerstand messen ?

Hast du die Ruhestromaufnahme mal gemessen ?

Die Platine die man löten muss hat ka keine aktiven Bauteile und der Schalter trennt alles.

Hast du zum Löten Lötwasser oder ähnliches genommen ? ggf mal die Platine mit IPA reinigen.

Hast du Sachen kreuzgetauscht ?

Gruß JackFrost
[/quote]

Widerstande, Spannungen habe ich alles mal gemessen. Allerdings hatte ich den Krauztausch noch nicht gemacht, da immer eine Spindel im Sud war...

Nun zeigt sich, dass das Problem mit dem Kreuztausch von Wemos/Gyro mitwandert. Ich warte mal, bis die Ersatzteile kommen und dann werde ich ggf mal mit Isopropanol testen, ob es besser wird.

Gruß,
Alex

gargarmel
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 7. März 2019, 23:06

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2597

Beitrag von gargarmel » Mittwoch 27. März 2019, 12:59

Mein Bausatz ist heute gekommen, da war aber ein Petling mit schwarzem Deckel dabei. Ich habe das Set ohne Schlitten bestellt, aber eins mit Schlitten bekommen. Da ich mir den Schlitten schon selbst gedruckt habe, ist jetzt einer über - allerdings geht mein ABS-Schlitten besser rein als der von 3d-Mechatronics welcher glaube ich aus PLA ist und sich kaum in den Petling schieben lässt.

JackFrost
Posting Senior
Posting Senior
Beiträge: 404
Registriert: Dienstag 15. Mai 2018, 18:10

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2598

Beitrag von JackFrost » Mittwoch 27. März 2019, 13:23

Haben die beide die gleichen Maße ?

Gruß JackFrost

akatsukilover
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 24. März 2019, 01:14

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2599

Beitrag von akatsukilover » Mittwoch 27. März 2019, 14:05

JackFrost hat geschrieben:
Sonntag 24. März 2019, 16:25
Dann hat der Ladecontroller ein Problem, ich hatte das gleiche Problem und ein paar Posts weiter vorne auch noch einer.

Hast du die Spindel von 3D-Mechatronics ? Wenn ja , kannst du sie anschreiben. Der letze hatte eine bekommen. Ich hatte bei meinem den USB Anschluss vorher abgerissen, daher hab ich direkt einen neuen gekauft und den alten mit einem Kabel getestet.

Wenn du das entlötest , ist es einfacher die Stifte mitm Saitenschneider durch zu schneiden, dann die Stifte einzeln auslöten , neue rein und dann den Controller rein.

Wenn du es dir nicht zu traust, kannst du mir das als Warensendung schicken, dann löten ich sie dir aus und wieder ein.
Wenn dann muss ich nur wissen welches Zinn du genommen hast, damit ich das "gleiche" nehme und auch die richtigen Spitzen.
Alternativ kann ich dir auch einen Controller bestellen und für die einlöten. Der Controller Kostet 4 €.

Wenn du Hilfe brauchst kannst du mich per PN anschreiben.

Gruß JackFrost
Es war tatsächlich der Ladecontroller. Kurz 3D-Mechatronics angeschrieben, Ersatz bekommen und verlötet. Jetzt funktioniert sie so wie sie soll. Vielen Dank!
LG Jonas

Benutzeravatar
frbr11
Posting Junior
Posting Junior
Beiträge: 78
Registriert: Montag 22. Februar 2016, 09:19

Re: iSpindel - Aufbau und Betrieb

#2600

Beitrag von frbr11 » Mittwoch 27. März 2019, 18:37

frbr11 hat geschrieben:
Samstag 23. März 2019, 18:56
Grüßt Euch,

wollte heute meine iSpindel nochmal in Betrieb nehmen für den heutigen Sud den ich morgen anstelle.

Habe erst nach der Anleitung geflasht, hat auch super funktioniert. Dann alle Daten eingetragen und die Übertragung auf 5 Sekunden eingestellt zum testen. Die LED blinkt auch … jedoch werden weder die Werte in Ubidot aktualisiert noch wird ein neues Device hinzugefügt.

Hier ein paar Bilder der Konfiguration. Der Token stimmt überein .. Die Daten im Info Bereich passen sich an, bedeutet ja das die Internetverbindung steht oder ?

Könntet Ihr mir helfen ? Bin seit 3 Stunden am werkeln aber bekomme es einfach nicht hin.

Vielen Dank !!!!
Servus,

keiner eine Ahnung woran es liegen könnte ? :Waa
"Ich habe viel Geld für Alkohol, Frauen und Autos ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst." (George Best, 2005 verstorbener, ehemaliger Fußballprofi aus Nordirland)

Antworten